Biotel, ein biologischer Kompostbeschleuniger


Das Unternehmen RATEKS, exklusiver Distributor von Biological Preparations Ltd (Großbritannien) in Russland und der GUS, bietet Ihnen die Zusammenarbeit beim Verkauf von biologischen Enzympräparaten an.

Biologische Enzympräparate, die von Wissenschaftlern aus Großbritannien entwickelt wurden, enthalten spezielle Enzyme, die in der Lage sind, natürliche Abfälle, Fette, Papier und organische Fasern in großen Mengen abzubauen.

Neben der Sicherheit für Mensch und Umwelt weisen diese Enzympräparate Eigenschaften wie niedrigen Preis und Verbrauchervertrauen auf und sind somit die optimalste Alternative zu Haushaltschemikalien.

LLC "RATEKS"
Tel.: +7 (812) 603-2101, +7 (812) 603-21-02 Telefone anzeigen
197110, St. Petersburg, st. Petrovskaya Spucke, 1, Gebäude 1
E-Mail: [email protected]


BIOTEL - biologischer Kompostbeschleuniger

Dank der Zusammensetzung natürlicher Mikroorganismen wird der Prozess der Kompostreifung effektiv beschleunigt. Wandelt Gras, Blätter und Lebensmittelabfälle in einen einzigartigen organischen Dünger um. Die Zusammensetzung ist sicher für Mensch, Tier und Umwelt.

Art der Anwendung:
1. 2,5 g der Zubereitung (1/2 Teelöffel) in 10 Litern Wasser in einer Gießkanne verdünnen und umrühren, um das Pulver vollständig aufzulösen.
10 Liter der resultierenden Lösung werden für 50 Liter Abfall berechnet.
2. Gießen Sie die Lösung über frischen Abfall und mischen Sie sie gründlich mit einer Heugabel.
3. Für einen besseren Luftzugang den Kompost regelmäßig wenden und umrühren.
4. Wenn der Komposthaufen oder -tank voll ist, lassen Sie den Inhalt 6-8 Wochen reifen, um die Düngung zu erhalten.

Wenn der Winter näher rückt, den Inhalt eines ungefüllten Komposthaufens oder -behälters erneut verarbeiten, umrühren und bis zum Frühjahr reifen lassen. 1 Packung ist für die Herstellung von 600 Litern Arbeitslösung und die Verarbeitung von 3000 Litern ausgelegt. (3 m³) Abfall. Geöffnete Verpackungen sollten ungeöffnet nicht länger als 6 Monate an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden.
Inhaltsstoffe: Bakterienenzymzusammensetzung, Backpulver, Feuchtigkeitsabsorber, Zucker.
Vorsichtsmaßnahmen: Das Produkt enthält ausschließlich natürliche Bakterienkulturen. Waschen Sie Ihre Hände nach dem Gebrauch. Lagern Sie das Produkt nicht in der Nähe von Trinkwasser oder Lebensmitteln.
Gewicht: 150 g. Ablaufdatum: 36 Monate.

Biotel, biologischer Kompostbeschleuniger


Bakterien für Klärgruben und Senkgruben

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: 12 Monate
  • Hersteller: Avanti
  • Modell: ARGUS GARDEN Senkgrube Agent 2 Beutel

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Tamir

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: LLC "Upeko"
  • Modell: Ausweisen

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 24 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Doktor Rubit

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: Polen
  • Modell: BioExpert

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Dachny N.

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: Polen
  • Modell: BioExpert

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Verfallsdatum: mindestens 36 Monate ab Herstellungsdatum.
  • Hersteller: Polen
  • Modell: Sanex

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: 12 Monate
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Biocomposition Dacha für Toiletten und Senkgruben 50gr

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Hersteller: Biological Preparations Ltd.
  • Modell: BIOTEL GRANULES 250 G.

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Dachny-N

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: LLC "Upeko"
  • Modell: Ausweisen

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Country-Compos

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Land Aqua

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: 12 Monate
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Dacha Bio-Zusammensetzung für Toiletten und Senkgruben 100gr

  • Verfügbarkeit: Nein
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: Polen
  • Modell: Geruchsstopp

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: 12 Monate
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Biologisches Produkt Erfolgreich für Toiletten und Senkgruben

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 24 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Dachny-N

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Dachny N.

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: 12 Monate
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Biocomposition Dacha Aqua für Vororttoiletten 500ml.

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Hersteller: Biological Preparations Ltd.
  • Modell: BIOTEL (KONZENTRAT 500 ML)

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: Polen
  • Modell: BioExpert

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 24 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Microzyme Septi Treat

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 12 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Landkompost

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 24 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Abfallkraft

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 36 Monate.
  • Hersteller: LLC "Upeko"
  • Modell: Ausweisen

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Ablaufdatum: 24 Monate.
  • Hersteller: Russland
  • Modell: Bioassensizer

  • Verfügbarkeit: Ja
  • Garantie: Haltbarkeit: 24 Monate in ungeöffneter Verpackung.
  • Hersteller: Indien
  • Modell: Tratan

IN GESUNDEN BÖDEN, GESUNDEN UND PFLANZEN

Die Chemie löst das Problem der Krankheiten und Schädlinge nicht, weil es keinen Sinn macht, die Folgen zu bekämpfen, aber es ist notwendig, die Ursachen all unserer Gartenunglücke zu beseitigen. Aus Sicht der Biobauern besteht der Hauptfehler der Anhänger des traditionellen chemischen Landbaus darin, dass sie ständig mit den Folgen ihrer Unaufmerksamkeit für den Boden kämpfen, anstatt auf die Ratschläge der Natur selbst zu hören. Kümmere dich um den Boden, so wie er sich um die Quelle kümmern soll

reiche, vollwertige Ernten. Kein ewiger (weil sinnloser) Kampf gegen Schädlinge, Krankheiten und Unkräuter, sondern ständige Sorge um die Steigerung der Bodenfruchtbarkeit ist für uns erforderlich, um wirklich vollwertige Pflanzen anzubauen.

Es scheint ungewöhnlich, dass die Hauptsache nicht die Pflanze ist, sondern der Boden. Bio-Gärtner glauben, dass wenn der Boden in einem guten, gesunden Zustand ist, alle anderen Probleme von selbst gelöst werden, dh gesunde, produktive Pflanzen darauf wachsen. Hier muss jedoch klargestellt werden, dass wir, wenn wir von gesundem, produktivem Boden sprechen, genau das meinen, was als „lebender Boden“ bezeichnet wird. Der Bio-Gärtner betrachtet den Boden als lebenden Organismus und pflegt ihn genauso wie jedes Haustier. Lebender Boden ist eine Art Haustier und benötigt im Wesentlichen die gleichen Lebensbedingungen wie jedes Tier: Nahrung, Wasser, Luft, Licht, Wärme usw.

Gesunder Boden ist eine Voraussetzung für das Wachstum gesunder Pflanzen, die von Natur aus resistent gegen Krankheiten, Schädlinge und andere schädliche Umweltfaktoren sind. "Füttere den Boden und er wird deine Pflanzen füttern!" Dies ist die Hauptregel im ökologischen Landbau. Es macht keinen Sinn, die Pflanzen zu füttern, wenn der Boden hungrig ist, und noch mehr, wenn er krank ist. Edward Faulkner (Der Wahnsinn des Pflügers) in dieser Hinsicht


Online-Shop für nützliche Waren in Samara

Der Online-Shop "EcoService" verkauft Bakterien für Klärgruben und Senkgruben in Samara: Biologische Zubereitung BioExpert für die Kompostierung, Binäre Biokomposition für ländliche Anlagen 500 ml, Biokomposition Country Aqua für Landtoiletten 500 ml, EXPEL BIO Mittel zur Verhinderung von Verstopfungen im Badezimmer. Flüssiger Kompost » Bio-Zusammensetzung zur Beschleunigung der Kompostierung 1000 ml., ARGUS GARDEN Mittel für Senkgruben, Klärgruben 4 Packungen 71 Gramm ZIP-PAKET, Bioaktivator Ausstoßen für Kompost 2 Beutel pro Packung.

Sie können Waren in Samara im Eco Service Store kaufen unter:

Samara Region, Samara, Kirov Allee, Haus 10, Gebäude. einer

Sie können die Kurierzustellung in Samara auch telefonisch unter 8 (800) 333-06-50 an die Tür bestellen.


Empfehlungen zur Verwendung

Empfehlungen für die Verwendung von mikrobiologischem Dünger "Baikal EM1"

Bei der Verwendung mikrobiologischer Präparate sollte nicht vergessen werden, dass ihr Hauptbestandteil lebende Mikroorganismen sind, die eine sorgfältige Behandlung ihrer selbst erfordern. Damit sie sich aktiv vermehren und mit voller Kraft arbeiten können, müssen bestimmte Regeln beachtet werden, deren Einhaltung das Auftreten sichtbarer positiver Ergebnisse auf dem Ackerland und der Ernte beschleunigt.

In Bezug auf die Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln möchte ich darauf hinweisen, dass alle Wirkstoffe mit bakteriziden Eigenschaften eine lebende Kultur schädigen. Agrochemikalien zerstören den Lebensraum der meisten Bodenbewohner, vor allem Mikroorganismen, dank derer der biologische Kreislauf auf der Erde bereitgestellt wird. Es ist möglich, den mikrobiologischen Dünger "Baikal EM1" mit anderen biologischen Präparaten zu kombinieren.

VORBEREITUNG DER ARBEITSLÖSUNG "BAIKAL EM1"

Vor der Verwendung von "Baikal EM1" muss eine funktionierende Lösung vorbereitet werden. Das Rezept für die Herstellung der Arbeitslösung ist einfach: Gießen Sie warmes (20-25 ° C) nicht chloriertes Wasser in einen Behälter aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl und fügen Sie nach Möglichkeit ein Nährmedium für Bakterien in geringer Menge hinzu. Sie können alten Marmeladensirup, Melasse oder Zuckersirup verwenden. Dann wird die Menge des Arzneimittels eingegossen, die zur Herstellung einer Lösung mit der gewünschten Konzentration erforderlich ist. Die Konzentration der Arbeitslösungen hängt von ihrem Zweck ab: zum Einweichen von Samen, zum Besprühen von Sämlingen und vegetativen Pflanzen, zum Füttern von Wurzeln und Blättern, zur Bodenbearbeitung und zu Komposthaufen.

Verbrauch von mikrobiologischem Dünger "Baikal EM1"

Das Volumen des Flaschenverschlusses beträgt 1 Teelöffel (5 ml)

Konzentration der Arbeitslösungen "Baikal EM1"

Zum Sprühen von Sämlingen und Zimmerpflanzen

Zur Wurzel- und Blattbewässerung

Zur Bodenbearbeitung und Kompostierung

Die Mehrkomponentenzusammensetzung ermöglicht die Verwendung des mikrobiologischen Düngemittels "Baikal EM1" für verschiedene Kulturen und in allen Phasen des Anbaus, von der Vorsaatbehandlung des Saatguts bis zur Verarbeitung der gelagerten Produkte.

SAMENBEHANDLUNG MIT DER ZUBEREITUNG "BAIKAL EM1"

Ein hervorragendes Ergebnis wird durch die Saatgutbehandlung vor der Aussaat mit dem mikrobiologischen Dünger "Baikal EM1" erzielt. Die verschiedenen Gruppen von Mikroorganismen, die in der Zubereitung enthalten sind, können gleichzeitig mehrere wichtige Funktionen erfüllen: Milchsäure - zur Desinfektion von Samen, Saccharomyceten und anderen Gruppen - zur Steigerung der Wachstumsenergie und der Keimung.

Die Samen werden kurz vor der Aussaat eingeweicht - innerhalb von 2-4 Stunden (je nach Kultur). Zu diesem Zweck werden 5 Tropfen des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" in 200 g warmem abgesetztem Wasser gelöst. Die Samen werden regelmäßig gerührt. Nach der Verarbeitung werden kleine Samen getrocknet und große sofort in den Boden gepflanzt. Infolgedessen bildet sich um den Samen im Boden eine Zone mit erhöhter mikrobiologischer Aktivität. Nützliche Bakterien beschleunigen den Keimungsprozess und die Keimung.

Es ist wichtig zu beachten, dass Samen nach der Behandlung mit lebenden Mikroorganismen nicht in Desinfektionslösungen geätzt werden sollten, da sie die Wirkung nützlicher Bakterien neutralisieren.

Kartoffelknollen werden am Tag ihrer Pflanzung mit einer ähnlichen Lösung behandelt.

VERARBEITUNG VON SÄDLING- UND ERWACHSENEN PFLANZEN

Agronomisch vorteilhafte Mikroorganismen, die in der Zubereitung "Baikal EM1" enthalten sind, verkürzen die Wachstumsperiode der Sämlinge, insbesondere wenn die Behandlung der Samen vor der Aussaat mit derselben Zubereitung durchgeführt wurde. Die erste Behandlung mit einer Arbeitslösung (1: 1000) erfolgt in der Phase von zwei Blättern, dh etwa zehn Tage nach der Keimung, die folgenden - alle 2 Wochen.
10 bis 14 Tage nach dem Auflaufen der Triebe benötigen viele Kulturen: Tomaten, Kohl, Blattsellerie und andere eine Ernte, um junge Pflanzen besser entwickeln zu können. Pflanzen vertragen dieses Verfahren sehr schmerzhaft, es verursacht ihnen Stress. Nach dem Besprühen der Pflanzen mit einer Lösung des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" (1: 1000) geht es schnell vorbei. In Zukunft ist es ratsam, es alle zwei Wochen zu sprühen.
Nach der Verarbeitung wachsen die Sämlinge mit einem gut entwickelten Wurzelsystem mit hoher Immunität stark. Schwache Sämlinge, die mit einer Arbeitslösung des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" behandelt wurden, holen nach kurzer Zeit gesunde Pflanzen ein.

Um Stress abzubauen und das Überleben von Sämlingen auf offenem oder geschütztem Boden zu verbessern, wird es mit der Arbeitslösung "Baikal EM1", Konzentration 1: 1000, bewässert.

Spezielle Enzyme, die von Bakterien produziert werden, erhöhen die Immunität von Pflanzen und halten widrigen Wetterbedingungen leichter stand.

Unter dem Einfluss der Abfallprodukte nützlicher Bakterien nimmt der Stoffwechsel der Pflanzen zu und dies trägt zur beschleunigten Entwicklung des Wurzelsystems, der Triebe und Blätter bei. Um den Pflanzen Bedingungen für ein gutes Wachstum zu bieten, sollten sie zweimal im Monat mit einer Arbeitslösung (1: 1000) des Baikal EM1-Präparats behandelt werden.

Bodenbearbeitung

Hier würde es nicht schaden, an eine der Grundregeln des ökologischen Landbaus zu erinnern, in denen ein ständiges Graben des Bodens nicht gefördert wird, weil Durch das Umdrehen der Schichten wird die Struktur des Bodens gestört und die natürlichen Tubuli zerstört, durch die Pflanzen mit Feuchtigkeit und Luft versorgt werden. Für eine schonende Verarbeitung gibt es Spezialwerkzeuge wie den Fokin-Flachschneider, den Strizh-Grubber und andere ähnliche Werkzeuge. Sie lockern die oberste fruchtbare Bodenschicht, ohne sie zu verletzen. Es ist bekannt, dass direktes Sonnenlicht negative Auswirkungen auf Bakterien hat, was bedeutet, dass die beste Zeit zum Gießen oder Sprühen am Abend oder bei bewölktem Wetter ist. Ein weiterer wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist, dass der mit der Arbeitslösung behandelte Boden feucht sein muss. Nach der Behandlung mit dem Baikal EM1-Präparat ist es ratsam, den Boden mit organischem Material zu mulchen. Sie können mit Stroh, Laub, einem speziellen Abdeckmaterial, das Feuchtigkeit und Luft durchlässt, mulchen.

Bei Verwendung des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" wird der Gehalt an organischer Substanz in der oberen Schicht berücksichtigt, es sollte viel davon vorhanden sein, da es unwirksam ist, den an organischer Substanz armen Boden mit der Zubereitung "Baikal EM1" zu bewässern ". Organische Stoffe werden wiederum zu Nährstoffen, die Pflanzen erst zur Verfügung stehen, nachdem Mikroorganismen im Boden gearbeitet haben. Bei der mikrobiologischen Zersetzung organischer Stoffe werden flüchtige Kohlenstoffverbindungen freigesetzt: Ein Teil dieser Verbindungen wird in den Prozess der Photosynthese einbezogen, der andere wird unter dem Einfluss verschiedener Gruppen von Bodenmikroorganismen zu Humus.

VORBEREITUNG DER VORBEREITUNG EM-5

Damit die Schädlings- und Krankheitsbekämpfung im Garten erfolgreich ist, müssen keine teuren Agrochemikalien gekauft werden. Um dieses Problem zu lösen, ist ein wirksames hausgemachtes Mittel mit abschreckenden Eigenschaften geeignet. Darüber hinaus hat es im Gegensatz zu gekauften Chemikalien einen unbestreitbaren Wert, die Umweltsicherheit für die Umwelt.

Es basiert auf dem mikrobiologischen Dünger "Baikal EM1" »und vier weitere Zutaten, von denen zwei gekauft werden müssen: Essig und Wodka, der Rest - Sirup und Wasser - sind auf dem Bauernhof erhältlich. Alle diese Substanzen werden in einem sauberen Litergefäß wie folgt gemischt, 100 g jeder Komponente werden in 600 ml Wasser gelöst: mikrobiologischer Dünger « Baikal EM1 », Sirup (Sie können Melasse oder Zuckersirup verwenden), Essig, Wodka.Die resultierende Mischung wird in eine Literflasche (sauber!) Mit Schraubverschluss gegossen und eine Woche lang an einen warmen, dunklen Ort gestellt. Dabei wird daran gedacht, den Verschluss jeden Tag zu öffnen, um die während der Fermentation gebildeten Gase freizusetzen. Die Beendigung des Begasungsprozesses zeigt die Bereitschaft der Lösung an. In der Regel reicht eine Woche aus, um die Fermentation abzuschließen. Die vorbereitete Lösung wird nicht länger als drei Monate an einem kühlen, dunklen Ort gelagert. Um die Pflanzung mit dem resultierenden Produkt zu verarbeiten, wird es vor Gebrauch in warmem Wasser verdünnt. Zu vorbeugenden Zwecken wird eine Arbeitslösung mit einer Menge von 2 Esslöffeln EM-5 pro 10 Liter Wasser hergestellt. Bei Schädigung durch Schädlinge oder Krankheiten erhöht sich die Konzentration - 1 Glas pro 10 Liter. Die resultierende EM-5-Arbeitslösung wird mit einem feinen Sprühgerät über die Pflanzen gesprüht. Beim Sprühen versuchen sie nicht nur die äußere, sondern auch die innere Oberfläche der Blätter zu verarbeiten. Es ist besser, Pflanzen bei bewölktem Wetter oder abends zu verarbeiten.

Vor dem Sprühen ist es zur Steigerung der Effizienz der Lösung ratsam, eine Kräuterinfusion hinzuzufügen. Zuvor wurde eine Mischung verschiedener Pflanzen (Knoblauch, Schafgarbe, Wegerich, Kamille, roter Pfeffer, Karottenoberteile) gemahlen und 2-5 Tage lang im Verhältnis 1: 2 in Wasser infundiert.

Wenn Sie die Pflanzen regelmäßig zu Beginn der Vegetationsperiode 1-2 mal pro Woche mit einem Schutzmittel besprühen, werden sie resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In einer gesunden Pflanze werden die natürlichen Abwehrmechanismen verstärkt, zum Beispiel wird die Struktur der Blätter dichter, was das Eindringen von Infektionen erschwert, und Schädlinge fühlen sich bei einer solchen Pflanze „unwohl“ und verlassen sie.

VORBEREITUNG VON EM EXTRACT

Wir bieten ein Rezept an, mit dessen Hilfe aus einer Flasche mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" eine viel größere Menge Dünger gewonnen werden kann, indem ein Extrakt aus Pflanzenresten hergestellt wird.

Es ist besser, den Pflanzenextrakt in einem großen Plastikbehälter zuzubereiten (Metallbehälter können in diesem Fall nicht verwendet werden). Wenn es keine Möglichkeit gibt, ein Plastikfass zu kaufen, ist beispielsweise ein alter Kanister (20-50 l) geeignet, dessen Oberseite vorsichtig mit einem scharfen Messer abgeschnitten werden muss. Der Behälter wird in einem schattigen Bereich des Standorts installiert, damit die Lösung während des Fermentationsprozesses nicht in der Sonne überhitzt. Es werden alle Pflanzen verwendet, einschließlich Unkräuter, die in großen Mengen wachsen. Es ist jedoch besser, Kräuter mit medizinischen Eigenschaften auszuwählen. Das Hinzufügen einer Sammlung von Kräutern wie Wegerich, Brennnessel, Schafgarbe erhöht die Wirksamkeit des EM-Extrakts, insbesondere bei der Behandlung von Pflanzen, die von Krankheiten oder Schädlingen betroffen sind.

Es ist besser, das Gras am Morgen zu mähen, wenn es sich im Zustand des größten Turgors befindet. Sie können das gesäte Gras abschneiden, weil Während der Fermentation verlieren die Samen ihre Keimung. Geerntete Pflanzen müssen beispielsweise mit einer Axt, einer Schaufel usw. zerkleinert werden. Der Behälter wird mit Gras in einer Menge von 2/3 des Behältervolumens gefüllt. Das Gras wird in ein Fass gelegt und gerammt. Es ist ratsam, im Voraus eine Lösung des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" herzustellen, damit dieser zwei bis drei Stunden an einem warmen, dunklen Ort steht. Ein halber Liter des Arzneimittels, verdünnt in 10 Litern warmem Wasser, wird für ein 1-Liter-Fass verbraucht. Nach Zugabe der Arzneimittellösung wird das Fass oben mit einem dicken Film verschlossen und anschließend unterdrückt (wie bei Kohlsauerteig). Bitte beachten Sie, dass die Lösung die Pflanzenmasse vollständig bedecken muss. Andernfalls kann beim Eintritt von Luft der Zerfallsprozess und nicht die Fermentation beginnen. Vergessen Sie nicht, den Inhalt regelmäßig (alle 5-7 Tage) umzurühren, damit die angesammelten Gase austreten. Im Durchschnitt dauert der Fermentationsprozess je nach Lufttemperatur zwei bis drei Wochen, bei höheren Temperaturen wird der Prozess beschleunigt.

Die Bereitschaft des Extrakts wird durch den Geruch bestimmt - angenehm, Marinade zeigt das Ende des Fermentationsprozesses an. Die Flüssigkeit wird abgelassen und gefiltert. Einen Monat lang wird es perfekt in Plastikflaschen an einem kühlen, dunklen Ort (Keller) aufbewahrt. Das dicke, in nützliche Mikroben getränkte wird auch verwendet - es wird unter Beerensträuchern und Obstbäumen ausgelegt. Vor der Verwendung wird der EM-Extrakt 100-mal verdünnt, um den Boden zu bewässern, oder 500-mal, um Pflanzen zu verarbeiten.

HERSTELLUNG VON EM-COMPOST

Die Verwendung des mikrobiologischen Düngers "Baikal EM1" zur Beschleunigung der Kompostreifung ermöglicht es der Sommerperiode, eine ausreichende Menge an wunderbarem Dünger für alle Betten mit dem reichsten Nährstoffgehalt herzustellen. Im Herbst wird dieses Produkt, das in die Beete eingeführt wird, ein starker Impuls sein, um den natürlichen Zustand des Bodens wiederherzustellen, nachdem es, nachdem es einen Teil seines Reichtums für den Anbau von Pflanzen gegeben hat, aufgebraucht ist. Im Vergleich zu herkömmlichem Kompost ist die Effizienz von EM-Kompost viel höher. Alle organischen Rückstände sind für die Herstellung von EM-Kompost geeignet, während es ratsam ist, die Spitzen und groben Unkräuter zu mahlen. Je vielfältiger die Komponenten sind, desto höher ist der Nährwert des resultierenden Düngemittels. Der Komposthaufen sollte mit porösen Materialien (wie Stroh) und fruchtbarem Boden ergänzt und auf die organischen Schichten verteilt werden. Dies hilft, Feuchtigkeit und stickstoffhaltige Verbindungen zurückzuhalten und dient als gutes Substrat für das Wachstum von Mikroorganismen.

Organische Rückstände werden Schicht für Schicht mit einer Arbeitslösung behandelt, der Verbrauch der Zubereitung "Baikal EM1" beträgt 1 Liter pro 1 Tonne Kompost bei einer Verdünnung von 1: 100. Der optimale Feuchtigkeitsgehalt des Komposthaufens beträgt 55-60% (wenn er zur Faust gepresst wird, sickert Feuchtigkeit kaum heraus). Sie können dem Komposthaufen wurmige und verdorbene Pilze hinzufügen, da diese reich an Spurenelementen sind, die sich positiv auf die Entwicklung der Mikroflora auswirken. Nach dem Verlegen der obersten Schicht wird der Stapel gestampft, mit einer Lösung von "Baikal EM1" gegossen und mit einer Plastikfolie bedeckt, deren Kanten in Erde eingegraben sind.

Zu Hause können Sie mit dem mikrobiologischen Dünger "Baikal EM1" aus verschiedenen zerkleinerten Lebensmittelabfällen einen hervorragenden Dünger herstellen - Urgasu. In einem mit warmem, nicht chloriertem Wasser gefüllten Literglas einen Esslöffel "Baikal EM1" und einen Esslöffel Zucker verdünnen. Die Lösung wird gründlich gemischt und zwei Stunden lang an einen warmen Ort gestellt. Nach der Herstellung der EM-Lösung wird mit der Fermentation des Abfalls begonnen. Wenn kein spezieller Eimer für die Zubereitung von Dringas vorhanden ist, können Sie eine dicke dunkle Plastiktüte verwenden. Dünger wird aus allem gewonnen, was verrotten kann: Gemüseschalen, Fisch- und Hühnerknochen, Speisereste.

Der technologische Prozess ist äußerst einfach. Die erste Schicht (5-7 cm) wird auf den Boden des Beutels gelegt und aus einer Sprühflasche mit einer Lösung des Präparats "Baikal EM1" leicht angefeuchtet. Nachfolgende 6-7 Schichten werden auf ähnliche Weise nach dem Prinzip des "Puff Cake" verarbeitet. Am Ende des Vorgangs wird die Luft so weit wie möglich aus dem Beutel gedrückt, die Oberseite wird fest gebunden und die Unterseite wird an mehreren Stellen mit einer Gabel durchbohrt. Der Beutel wird in einen Plastikeimer abgesenkt, an dessen Boden ein Rost (hausgemacht oder aus einem Schnellkochtopf) gestellt wird, damit die während des Fermentationsprozesses gebildete Flüssigkeit in den freien Raum fließt. Wenn der Beutel nicht bis zum Rand gefüllt ist, können Sie in den frühen Tagen mithilfe der oben genannten Verarbeitungstechnologie Abfall hinzufügen. Auf der Oberfläche des Abfalls ist eine weiße Blüte akzeptabel, aber der Geruch sollte angenehm sein - Marinade.

Es dauert sieben Tage, bis die erste Charge Urna eingeht. Danach wird der Beutel in der Kälte bis zum Frühjahr entfernt. Die am Boden des Eimers angesammelte Flüssigkeit wird alle drei Tage abgelassen. Bei einer Verdünnung von 1: 2000 eignet es sich zum Besprühen von Zimmerpflanzen (1-2 mal im Monat). Mit einer Flüssigkeit in einer Verdünnung von 1: 100 können Sie unangenehme Gerüche im Raum beseitigen. Es reicht aus, nachts Flüssigkeit in das Waschbecken, die Toilettenschüssel, den Mülleimer usw. zu gießen.

Im Frühjahr wird hausgemachtes Düngemittel Urgu - ein ausgezeichneter "mikrobieller Starter" - in die Gänge eingeführt oder auf den Boden des Pflanzlochs gelegt und mit Erde bestreut.

Pflanzen reagieren positiv auf eine solche Fütterung - die Wirkung ist schnell und lang anhaltend.

SEITLICHE PFLANZEN

Achten Sie darauf, dass das Land immer mit Vegetation bedeckt ist, wenn es einer Person nicht gelungen ist, die natürliche Biozönose zu stören. Die meisten Gärtner vergessen dieses Naturgesetz und legen ihre Betten regelmäßig frei. In diesem Zustand verliert das vom Wind und der Sonne ausgetrocknete Land schnell seine Fruchtbarkeit.
Um dies zu verhindern, werden die Beete, die nicht unter den Pflanzungen belegt sind, mit Sideraten ausgesät. Dies können Hülsenfrüchte sein: (Wicke, Lupine, Klee), Getreide (Hafer), Kreuzblütler (Senf, Raps, Ölrettich). Hülsenfrüchte nehmen einen führenden Platz bei der Bodenanreicherung mit Stickstoff ein. An den Wurzeln dieser Pflanzen bilden Bakterien Knötchen, in denen Stickstoff in Formen umgewandelt wird, die von Kulturpflanzen zur Verfügung gestellt und gut absorbiert werden - stickstoffhaltige Verbindungen. Kreuzblütler, die schnell wachsen, produzieren eine erhebliche Menge an Grün. Winterkörner haben keine Angst vor Herbstfrösten.

Einige Gründünger produzieren Substanzen, die Schädlinge abwehren: zum Beispiel Senfdrahtwurm, Ölrettich - Nematoden. Gründüngungswurzeln strukturieren die oberste Schicht des Bodens und versorgen ihn anschließend, indem sie geschnitten und in den Boden eingebettet werden, mit organischer Substanz. Es ist sehr effektiv, die Aussaat von "Gründüngern" mit der Zubereitung "Baikal EM1" zu kombinieren - der Prozess geht viel schneller, wenn die Grüne Masse vor dem Einbetten mit einer Lösung aus mikrobiologischem Dünger (1: 100) behandelt wird. In der Tat ist für nützliche Bodenmikroorganismen jede organische Substanz die Hauptnahrungsquelle, daher beschleunigt die gleichzeitige Einführung beider Komponenten den Prozess der Humusrückgewinnung im Boden.


Schau das Video: Sie isst jeden Tag Blaubeeren, was das bewirkt ist einfach erstaunlich!


Vorherige Artikel

Eine interessante Neuheit des Kartoffelmarktes: die Sorte Barin

Nächster Artikel

Pflege von Begonien: Wachstumstipps und jährliche Pflege von Begonien