Bearberry Mutter Tinktur


Bärentraube

Die Bärentraube ist aufgrund ihrer bemerkenswerten Heilkräfte eine besonders wichtige Pflanze im Kräuterbereich, da sie in der Homöopathie häufig zur Behandlung von Blasenentzündungen, aber auch zur Behandlung der Harnwege eingesetzt wird.

Innerhalb der Bärentraube ist die Anwesenheit von Arbutin von besonderer Bedeutung, einem Wirkstoff, der im Harnsystem ausgesprochen nützlich ist.

Die hohe Konzentration an Wirkstoffen, die Bären tragen, ermöglicht es sicherlich, einige von besonderer Bedeutung zu identifizieren, wie Gallussäure oder Flavonoide oder wiederum Triterpene, Arbutosid und phenolische Heteroside.

Die Bärentraube gilt heute als perfektes natürliches Heilmittel zur Behandlung all jener Erkrankungen, die die Harnwege betreffen, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass sie die Durchführung einer grundlegenden antiseptischen Wirkung garantieren kann.

Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass sich Bärentraube auch als ein gutes natürliches Heilmittel erweist, um eine beruhigende Wirkung gegen den ständigen Drang zum Urinieren und auch zur Schmerzlinderung auszuüben.

Im Rahmen der ärztlichen Verschreibung kann Bärentraube recht häufig vorkommen, wenn eine chronische Blasenentzündung mit banaler Bakterienflora angemessen behandelt werden muss. Sie zeigt jedoch ihre ganze Nützlichkeit, selbst wenn es darum geht, gegen Urethritis und Kolobazillose vorzugehen.


Beim Benutzen

Die Urtinktur der Bärentraube wird insbesondere zur Durchführung einer wichtigen antiseptischen Wirkung, aber auch zur Bekämpfung von Blasenentzündung, Diuretikum und Gicht eingesetzt.

Die Urtinktur der Bärentraube schafft es auch, eine ausgezeichnete Aktivität gegen Lithiasis auszuführen.

Diese spezielle Urtinktur wird häufig als ausgezeichnetes Adstringens verwendet und zeichnet sich durch eine adjuvante Wirkung gegen die physiologische Entfernung von Flüssigkeiten aus.

Oft empfehlen Kräuterkenner auch die Verwendung von Bärenbeermuttertinktur, um einer Prostatahypertrophie entgegenzuwirken.

Die Urtinktur der Bärentraube hat auch bemerkenswerte abschwellende Eigenschaften.

Es ist eine Pflanze, mit der Sie Infektionen (sowohl keimtötend als auch antiseptisch) auf äußerst wirksame Weise bekämpfen können, insbesondere im Hinblick auf die Harnwege.

Das Vorhandensein von Tanninen und drei basischen Glykosiden ermöglicht es der Bärentraube, die Leistung einer ausgezeichneten antiinfektiösen und fermentationshemmenden Aktivität zu gewährleisten.


Wie benutzt man

Die Urtinktur der Bärentraube zeichnet sich durch eine wichtige antiseptische Eigenschaft aus.

In jedem Fall schlagen die am weitesten verbreiteten Verabreichungsmethoden vor, die Urtinktur von Trauben für eine Menge Tropfen zwischen dreißig und vierzig zu verwenden.

Wir erinnern Sie daran, dass die Urtinktur der Bärentraube maximal dreimal am Tag verabreicht werden sollte.

Diese Urtinktur muss wie alle anderen immer in einem halben Glas Wasser oder einem anderen Getränk verdünnt werden, damit insbesondere Alkohol verdünnt werden kann.

Offensichtlich sind die Indikationen, die wir Ihnen geben, nur ein kleiner Vorschlag und dürfen sich sicherlich nicht mit den Ratschlägen des Kräuterkundlers oder Ihres Arztes überschneiden, der Sie mit Sicherheit über die für Ihre Bedürfnisse und Eigenschaften am besten geeignete Dosierung beraten kann.


Auswirkungen

Die Urtinktur der Bärentraube enthält eine beträchtliche Konzentration an Wirkstoffen, ohne dass irgendeine Veränderung stattgefunden hat.

Bärentraube ist jedoch eines der wichtigsten Antiseptika der Harnwege, die in der Natur vorkommen.

Es ist ein pflanzliches Heilmittel, das zweifellos eine Desinfektionswirkung gegen die Harnwege ermöglicht. Insbesondere zeigt es seine Bedeutung und Nützlichkeit, wenn Blasenentzündung und Urethritis in den akutesten und chronischsten Formen bekämpft werden müssen.

Die Bärentraube hat auch die besondere Eigenschaft, eine bemerkenswerte antibakterielle Eigenschaft im Inneren zu haben.

Die Urtinktur der Bärentraube weist keinerlei Kontraindikation auf, außer solchen, die sich auf die natürliche Veranlagung zur Pflanze selbst beziehen.


Bärenbeermuttertinktur: Neugier

Unter den Hauptkuriositäten, die diese bestimmte Pflanze betreffen, finden wir insbesondere eine Passage aus einer Abhandlung von Rabelais, der ihre vorteilhaften Eigenschaften beschrieb und verbesserte, da die positiven Wirkungen dieser Pflanze auch die Heilung von Pantagruel ermöglichten.

Der Begriff, der diese Pflanze definiert, leitet sich vom lateinischen Wort Uva ursi ab und ist genau darauf zurückzuführen, dass Bären den Geschmack von Bärentraubenfrüchten wirklich mögen.

Die Frucht, die diese Pflanze auszeichnet, hat die Besonderheit, einen äußerst angenehmen Geschmack zu haben: Dies erklärt, warum sie häufig zur Zubereitung und Herstellung von Marmeladen verwendet wird.



ORGANIC URSINE GRAPE MUTTER TINT (Arctostaphylos uva ursi) 50 ml

Produktbeschreibung -

Produktbeschreibung:

ORGANIC Bearberry Mutter Tinktur 50 ml Arcangea.

Die aus frischen Pflanzen gewonnenen hydroalkoholischen Lösungen haben den Vorteil, dass alle Wirkstoffe der Pflanze zum Zeitpunkt der Ernte erhalten bleiben, die Energie der Pflanze selbst erhalten bleibt und die enthaltenen Prinzipien für den menschlichen Körper bioverfügbarer werden, wodurch ihre Wirksamkeit und ihre Wirksamkeit erhöht werden Tugend auf den verschiedenen Apparaten.

Arcangea Hydroalcoholic Solutions werden aus frischen spontanen oder kultivierten Pflanzen ohne Verwendung von Chemikalien gewonnen, in kontrollierten Gebieten geerntet und in Alkohol aus glutenfreiem Bio-Weizen mazeriert.
Alle hydroalkoholischen Lösungen von Arcangea werden durch Mazerieren des Pflanzenteils in organischem Alkohol und Wasser mit der angegebenen Alkoholstärke erhalten.
Die spontanen Arten werden im Apennin (Ligurien und Romagna) und in geringem Umfang in den Alpen während ihrer Balsamico-Zeit gesammelt.
Sie werden dann innerhalb von sechs Stunden nach der Ernte in einer hydroalkoholischen Lösung mit unterschiedlichen Abstufungen entsprechend ihren Eigenschaften mazeriert. Tatsächlich wird jede Pflanze bis zu ihrer optimalen Abstufung extrahiert.
Bei Bedarf wird die Extraktion in Wasser zuerst und nur sekundär in Alkohol durchgeführt: Die Malve und die anderen schleimhaltigen Pflanzen oder die Teufelskralle zur Extraktion der Iridoidprinzipien werden zuerst in wässrige Mazeration gegeben, um den größten Teil zu erhalten von Prinzipien, die wasserlöslich sind und dann in Alkohol ergänzt werden.
Die Mazerationszeit muss mindestens sechs Monate betragen und die Mazeration muss häufig und regelmäßig gemischt werden.
Nach der Mazeration folgen Pressen und Filtrieren, und schließlich wird der erhaltene Farbstoff wieder auf das Volumen gebracht.
Die Vervollständigung des Extrakts wird durch Zugabe des ätherischen Öls gemäß der spagyrischen Zubereitung erreicht.

Eine leichte Ablagerung solcher Lösungen zeigt ihre Vitalität und Integrität an.


URSINE GRAPE Urtinktur 50 ml

Produktbeschreibung -

Produktbeschreibung:

Die Erbamea-Urtinktur von Uva Ursina enthält die Wirkstoffe der Pflanze unverändert, die Indikationen und Wirkungen sind die gleichen wie bei der Pflanze, von der sie stammen, wie in der Literatur angegeben:

Die Bärentrauben-Urtinktur ist eines der besten in der Natur vorkommenden Harnantiseptika. Desinfiziert die Harnwege bei akuter und chronischer Blasenentzündung und Urethritis. Es hat auch antibakterielle Eigenschaften.

Urtinkturen sind hydroalkoholische Zubereitungen, die durch Kaltmazeration in einem hydroalkoholischen Lösungsmittel geeigneter Stärke der frischen Pflanze erhalten werden, wenn dies möglich ist. Die Operation wird so durchgeführt, dass eine Gewichtsmenge an Urtinktur erhalten wird, die zehnmal größer ist als das Gewicht der dehydrierten Pflanze.


Schaffung eines Heilgartens: Welche Pflanzen sollen wachsen?

Wie man einen Heilgarten schafft, um immer die Pflanzen zur Hand zu haben, die uns ein gutes Gefühl geben.

Wir haben oft gehört, dass "die Natur die beste Apotheke ist". Nichts wahreres! Früchte, Pflanzen und Blumen können uns alles geben, was wir brauchen. Warum also nicht unsere Apotheke im Hinterhof oder auf unserem Balkon einrichten?

Hier sind die Pflanzen, die Sie auswählen können, um unseren persönlichen Apothekengarten anzulegen.

Die meisten Kräuter, die wir beschreiben werden, sind immunstimulierende Pflanzen mehrjährig. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich entscheiden, den Samen oder die Sämlinge zu pflanzen: Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Pflanze gekauft haben! Die Ziersorten haben zwar ein auffälligeres Aussehen, aber nicht die gleichen heilenden Eigenschaften.

Echinacea (Echinacea pupurea)

Wir haben mehrmals darüber gesprochenEchinacea. Wir fanden es unter den pflanzliche Heilmittel zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen, unter anderem zur Stärkung der Immunabwehr und unter den von der Natur verabreichten Antibiotika. Es ist eine mehrjährige Pflanze, leicht zu züchten und in allen gemäßigten Zonen resistent. Es bevorzugt die Sonne, verträgt aber auch den Schatten. Am Ende des Sommers können Sie die Blumen pflücken. Wenn Sie viele davon haben, sammeln Sie aber auch einige Wurzeln: Sie sind ausgezeichnet.

Echinacea ist eine sehr vielseitige Pflanze: Alle ihre Teile, Blüten, Wurzeln und Blätter werden verwendet und sie hat unzählige Eigenschaften. Es ist auch ein großartiges Mittel gegen Harnwegsinfektionenin Kombination mit Bärentraube. Die Urtinktur wird in der Regel verwendet. Im Internet finden Sie verschiedene Anleitungen zur Zubereitung mit Tabellen, in denen die verschiedenen Dosierungen und Zutaten aufgeführt sind.

Artemisia (Artemisia annua)

Jährlicher Beifuß Es ist eine sehr duftende Pflanze, die vorzugsweise an den sonnigen Rändern eines Gartens gesät werden sollte. Diese Pflanze nimmt im Sommer eine weiße Färbung an, ist groß und kann eine Höhe von 5 m erreichen. Die Pflanze muss von Zeit zu Zeit gewässert werden. Die Proben in Töpfen sollten dagegen häufiger gewässert werden.

Es scheint, dass Artemisia ist ein antivirales und antibakterielles sehr kraftvoll. Darüber hinaus ist es in der chinesischen Medizin Tradition bekannt. Einige neuere Forschungen würden ihm auch sehr interessante chemotherapeutische Eigenschaften zuschreiben: Seine Wirkstoffe wären nützlich bei der Zerstörung von Lungenkrebszellen. Es sollte in Form einer Tinktur verwendet werden, die aus frischen oberen Blättern und jungen Blüten gewonnen wird.

Spilanthes (Acmella oleracea)

Die in Brasilien beheimatete Pflanze ist in der Kräutermedizin bekannt, da sie dank Zahnschmerzen eingesetzt wird analgetische Eigenschaften der Blätterleicht würzig. Es ist eine frosttolerante Pflanze, die sich jedoch schnell ausbreitet. Es eignet sich zum Pflanzen in Töpfen und liebt die Sonne.

Wie wir bereits sagten, ist diese Pflanze als nützliches Mittel bei Zahnschmerzen bekannt: Das Kauen der Blätter erzeugt tatsächlich ein Anästhesiegefühl.

Die aus jungen Blättern und Blüten extrahierte Tinktur hat antivirale und antibakterielle Eigenschaften und kann mit anderen kombiniert werden Pflanzen zur Stärkung des Immunsystemswie Echinacea.

Wir haben bereits von Astragalus gehört, als wir eine Liste der "Kräuter der Unsterblichkeit" erstellt haben. Astragalus ist eine weit verbreitete Pflanze, die weit verbreitet ist in der traditionellen Medizin Chinesisch und auf Ayurveda.

Es dauert etwas länger, um die Vorteile des Anbaus dieser Pflanze zu nutzen: Es dauert 2-3 Jahre, bis sie zum ersten Mal blüht, und 4 Jahre, bis die Wurzeln reif genug sind, um die notwendigen medizinischen Bestandteile zu enthalten. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihren Astragalus-Garten anzureichern, ist es besser, ihn direkt aus Samen zu pflanzen, da die Sämlinge nicht gut vertragen. Stellen Sie sie an einem sonnigen Ort im Freien auf - Ihre Geduld wird belohnt.

Die Astragaluswurzel ist ein ausgezeichnetes Medikament, das auf das Immunsystem einwirkt und die Produktion von weißen Blutkörperchen und Antikörpern stimuliert, die für Ihr Wohlbefinden notwendig sind. Auch nützlich bei Anämie. Es kann zum Kochen, zur Anreicherung von Suppen oder in Form einer Tinktur verwendet werden, die in diesem Fall nicht mit anderen Kräutern kombiniert werden kann. Zum stimulieren das Immunsystemmuss 6 Wochen vor Beginn der Grippeperiode eingenommen werden.

Welche Heilpflanzen haben Sie in Ihrem Garten?

(Ausgewähltes Foto: Matt Lavin internes Foto: Flammenschwertdragon)


Die Urtinktur von Uva Ursina wird durch Mazeration der Blätter von Arctostaphylos uva-ursi in Wasser und Alkohol erhalten.

Eigenschaften von Bearberry

Interne Benutzung

Bearberry wird zur Behandlung von Harnwegsinfektioninsbesondere im Fall von Blasenentzündung akut und chronisch, Urethritis und Colibacillose. Die Wirkung der Pflanze beruht auf dem Vorhandensein von Arbutin. Dieser Wirkstoff wird im Darm unter Freisetzung von Hydrochinon hydrolysiert, das über die Harnwege ausgeschieden wird und unter alkalischen Bedingungen eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung ausübt. In-vitro-Studien bestätigen seine Wirkung insbesondere gegen E. coli, Stapholococcus aureus und Proteus vulgaris.

Um die Wirkung von Bärentraube zu fördern, ist es wichtig, den Urin durch eine angemessene, an Gemüse reiche Ernährung zu alkalisieren.

Die Pflanze präsentiert sich auch gut harntreibende Eigenschaften aufgrund des Vorhandenseins von Flavonoiden, Arbutosid und phenolischen Glucosiden im Phytokomplex. Über seine Anwendung wird auch in der Geriatrie bei Prostatahypertrophie mit entzündlicher und infektiöser Komponente sowie bei katheterbedingter Blasenentzündung berichtet.

Traditionelle Verwendung

Die nordamerikanische Medizin verwendete es als Tonikum für die Harnorgane bei Entzündungen und Steinen im Urogenitalsystem.

Indikationen, Verwendungsmethode und Inhaltsstoffe

Wie benutzt man

Es wird empfohlen, dreimal täglich 40 Tropfen des in etwas Wasser verdünnten hydroalkoholischen Extrakts von Uva Ursina einzunehmen. Alternativ empfehlen wir, eine halbe Liter Flasche Wasser mit 120 Tropfen Uva Ursina zuzubereiten, die den ganzen Tag über in kleinen Schlucken getrunken wird.

Kontraindikationen

Es wird nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit und unter 12 Jahren empfohlen. Achten Sie aufgrund des Vorhandenseins von Tanninen im Phytokomplex besonders auf gastrosensitive Personen.

Zutaten

Hydroalkoholischer Extrakt aus Bärenbeerblättern (Arctostaphylos uva-ursi (L.) (Alkohol, Pflanzenteil, Wasser) im Verhältnis D / E aus einer frischen Pflanze 1: 1,75.

Inhaltsstoffgehalt pro maximaler Tagesdosis von 120 Tropfen entsprechend 2,9 g hydroalkoholischem Bearberry-Extrakt

Assoziationen der Urtinktur von Uva Ursina

Bei chronischer oder wiederkehrender Blasenentzündung ist es wichtig, das Immunsystem mit Lapacho (alkoholfreies Extraktkonzentrat von Lapacho 4: 1) und Echinacea angemessen zu unterstützen und bei regelmäßiger Anwendung von Improves Lactic Ferments eine korrekte Darmeubiose aufrechtzuerhalten .

  • Blasenentzündung: Milchfermente, Lapacho, natürliches Vitamin C, AgingOX, phytoaktives Propolista

Format: Glasflasche mit Pipette von 50 ml

Die obigen Informationen sind rein informativ und in keinem Fall als Verschreibungen oder therapeutische Indikationen gedacht. Fragen Sie Ihren Arzt immer im Voraus, wenn Sie Medikamente, laufende Therapien, Unwohlsein oder Krankheiten einnehmen.


Video: DMSO - Kräuterauszüge selber herstellen Geniale Wirkung!


Vorherige Artikel

Was ist Chickling Vetch - Wachsende Chickling Vetch für die Stickstofffixierung

Nächster Artikel

Crassula 'Buddhas Tempel'