Berechnung des Sicherheitsfaktors eines Gartenweges - 1


Die Lebensdauer bestimmt die Basis

Die Wege, die als Zufahrtsstraßen zum Parkplatz und zur Garage dienen und die Hauptgebäude auf dem Gelände verbinden, werden mit größter Intensität genutzt. Je größer das Grundstück ist, desto mehr sehen die Transportwege wie vollwertige Straßen aus. Die Belastung ihrer Leinwand ist gering und die Lebensdauer der "Autobahnen" des Gartens erstreckt sich über Jahrzehnte. All dies wird jedoch nur unter der Bedingung der Vorbereitung einer qualitativen Grundlage möglich sein.

Grundlage ist notwendig

Transportspuren werden mit der höchsten Frequenz und Last betrieben, und ihre Lebensdauer entspricht der Lebensdauer des Hauptgebäudes auf dem Gelände. Daher bestehen sie aus den haltbarsten Materialien. Dies sind hauptsächlich Vollbeton, vorgeformte Betonfliesen, Klinker (gebrannter Ton), Gussblöcke, Kies und Asphalt. Alle diese Materialien haben ein großes spezifisches Gewicht, und wenn Sie sich daran erinnern, dass die Breite der Gleise für den Transport zwischen 2 und 3 m variiert, wird deutlich, dass für sie ein massives Fundament erforderlich ist. Das Kies-Sand-Kissen verteilt das Gewicht der Bahn gleichmäßig auf der Oberfläche, übt aber auch einen erheblichen Druck auf den Boden selbst aus.

Seitenlasten

Moderne Bauherren vernachlässigen auf Kundenwunsch oft die Elementarphysik der Lasten und "schließen ihre Augen", damit der Druck der Massen der Fahrbahn und ihrer Basis nicht nur vertikal nach unten gerichtet, sondern auch verteilt wird die Seiten. Leider kommt es beim heutigen Bau von Gehöften häufig zu auffälligen "Pfuschereien", wenn direkt neben dem Haus eine Transportstraße gebaut wird. Das Ergebnis einer solchen "Rettung der Nutzfläche des Gartens" zeigt sich entweder sofort - in Form von Rissen an den Wänden des Hauses, die durch die Verschiebung der Wände des Fundaments verursacht werden, oder es entwickelt sich im Laufe der Zeit ein ähnliches Bild - Eine leichte Verschiebung aufgrund einer leichten Verletzung der Unversehrtheit der Fundamentdeponie wird allmählich durch Feuchtigkeit verstärkt, die in die Risse und Risse eindringt. Um kostspielige und mühsame Änderungen des Fundaments und manchmal eine Überholung der gesamten Gebäudestruktur zu vermeiden, ist es nur für diejenigen möglich, die es geschafft haben, rechtzeitig den Kopf zu drehen und den Weg vom Haus wegzubewegen. Ein weiterer häufiger "Blooper" von Landschaften heißt - Baum am Straßenrand.

Straßenrandbaum

Normalerweise fällt es niemandem ein, einen Baumspross am Straßenrand zu pflanzen, der im Laufe der Zeit verspricht, sich zu einem Multimeter-Riesen zu entwickeln und die gesamte Straße mit ihren Wurzeln zu pflügen. Aus irgendeinem Grund gilt dies jedoch nur für Pflanzen von unseren Standorten. Und wenn ein exotischer Spross zum Pflanzen ausgewählt wird, wird aus irgendeinem Grund angenommen, dass er in unseren kalten Breiten nicht über anderthalb Meter ansteigen kann. Es gibt jedoch noch Ausnahmen: Wenn die Bäume nach einigen Jahren harter Anpassung plötzlich ein "Geschenk" in Form eines unerwartet milden Winters mit starken Regenfällen oder eines in der Nähe verlegten Heizungsrohrs erhalten. Oder wenn eine Familie oft das Haus besucht und sich sogar auf dem Gelände niederlässt, was bedeutet, dass das Abwasser in großen Mengen abfließt und die Klärgruben immer voll und warm sind. Mit einem Wort, die "Eiszeit" endet für einen Baum abrupt und beginnt darüber hinaus mit dem Wachstum des Wurzelsystems schnell zu wachsen.

All dies verdeutlicht die gute alte Regel, die auch heute noch vernachlässigt wird: Der Transportweg sollte nicht näher als 2 m von großen Bäumen und der Grenze des Baugrundstücks entfernt sein.

Streit von Erde zu Erde

Bei der Organisation eines vollwertigen Fundaments werden zunächst mit Stiften und einem Seil die Konturen des Pfades auf dem Boden markiert. Innerhalb der Grenzen wird ein Graben gegraben. Wenn der Boden sehr locker ist, wird empfohlen, die Wände mit Sperrholzschildern und Holzpfosten zu verstärken. Die Tiefe des Grabens entspricht in den meisten Fällen der Dicke der weichen Bodenschicht: Je nach Fläche beträgt sie durchschnittlich 100 bis 300 mm. Die besten sind Böden aus großen Gesteinsfragmenten. Für sie ist die Tiefe für 100-300 mm vorgesehen. Die Qualität des Bodens nimmt ab, wenn die Größe der Trümmerfraktion zu Schotter abnimmt, wobei die Dicke der Trägerschicht eine Rolle spielt. Sand eignet sich als Unterlage, darüber ist jedoch eine Stützschicht aus Schotter mit einer Dicke von 150-200 mm erforderlich. Sandiger Lehm, Lehm und Ton filtern Wasser viel schlimmer und sind dem Risiko von Frost ausgesetzt. In einem mit Wasser gesättigten Zustand nimmt ihre Tragfähigkeit stark ab, sodass sie einen bis zu 500 mm tiefen Graben benötigen.

Kalkböden - aus einer anderen Klassifikation. Wenn es sich um eine staubige Fraktion handelt, ist die Tragfähigkeit gering, wenn Kalkstein-Schotter gut ist, obwohl er Schotter aus magmatischen Gesteinen unterlegen ist. Die Tiefe des Grabens wird hauptsächlich aus Gründen der Entwässerung des Bodens gewählt. In Gebieten, die saisonal überflutet und besonders durchnässt sind, ist eine Drainageschicht unbedingt erforderlich. Der Grad der Bodenfeuchtigkeit ist direkt proportional zur Dicke der Stützschicht. Natürlich wird beim Bau von Wegen für Autos eine "Sicherheitsmarge" begrüßt, Fußgängerwege - weniger.

Ram und Ram wieder

Die Technologie des Verlegens von Grundmaterialien ist Standard. Der Boden des Grabens wird mit Wasser benetzt und mit 200-350 mm dickem Material gefüllt. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Dicke des dichten Materials entsprechend zunimmt, wenn ein Graben in einem sumpfigen Gebiet tiefer gegraben wird. Als dichtes Material empfehlen Experten die Verwendung eines "Schichtkuchens": 50-100 mm - eine Schicht aus grobem Sand, der Rest - Schotter gemischt mit Sand oder Schotter, bedeckt mit 20-40 mm Sand. Aufgrund von Einsparungen beim privaten Bau werden häufig recycelbare Materialien anstelle von Schutt verwendet - gebrochene Ziegel oder Beton. Baufachleute empfehlen diesen Ansatz nicht, weil chaotisch zerbrochene Teile sind schwierig und oft unmöglich, eng aneinander zu passen.

Es ist besser, Schutt aus recyceltem Beton zu verwenden. Die Verwendung von Bauabfällen ist absolut inakzeptabel, weil Es kann Stücke aus Kunststoff oder morschem Holz enthalten, die beim Zerfall im Laufe der Zeit Hohlräume in der Basis bilden. Alle Ziegel außer Klinker werden im Boden zerstört.

Das dichte Material, das am Boden des Grabens liegt, wird sorgfältig gestampft. Dies ist eine sehr wichtige Arbeitsphase, deren Qualität genau überwacht werden sollte. Wenn die Konstruktion alleine ausgeführt wird, ist es besser, den Vorgang noch einmal zu wiederholen. Immerhin ist sie es, die die Garantie der Gläubigen und vor allem den langen Dienst der zukünftigen Spur ist. Das Hackwork wird sich bereits in der nächsten Saison zeigen: Bodenschwankungen, die durch Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur verursacht werden, wirken sich auf den Zustand der Basis aus, und die äußere Beschichtung beginnt zu reißen, sie kann in Wellen gehen. Innerhalb von fünf bis sechs Jahren wird dem Eigentümer des Geländes garantiert ein neues "Hobby" zur Verfügung gestellt - das Ausbessern von Löchern oder das vollständige Umgestalten von Gartenwegen. Aber selbst dann muss er sich dem Problem einer qualitativ hochwertigen Thrombose stellen. Es wird in Schichten durchgeführt und jede Schicht wird vorher mit Wasser benetzt. Die besten Ergebnisse in dieser schwierigen Angelegenheit können mit einer Vibrationsplatte und für große Bruchstücke von Schotter und einer großen Dicke der verdichteten Schicht erzielt werden - und mit einer Vibrationswalze, jedoch nicht mit einer Gartenwalze. Die hohe Qualität des Ergebnisses kann durch die Verwendung von Schotter verschiedener Fraktionen garantiert werden: Die untere Schicht wird aus einer größeren Fraktion, beispielsweise 20-40 mm, die obere Schicht - 5-20 mm, ausgelegt. Die feinere Fraktion fällt beim "Keilen" auf die untere, was bedeutet, dass die obere Schicht die untere keilt und die Hohlräume so dicht wie möglich füllt.

Die Hauptsache ist trocken

Am Fuße einer kleinen Straße (mit Ausnahme von sandigen Böden) sollte eine Entwässerung vorgesehen werden. Das unterirdische Wasser ist stark genug, um das Fundament einer Festung zu erodieren. Daher sollte auf dem Territorium eines kleinen Anwesens eine "Autobahn" angelegt werden, die mit einer Karte ihrer Strömung bewaffnet ist: Jede Richtung wird durch Entwässerungsrohre dupliziert. Experten sagen jedoch, dass die Strömung unterirdischer Ströme veränderlich ist (es sei denn, der Standort befindet sich auf einer Granitplatte), daher ist dies einfacher - über den Weg werden Entwässerungsrohre mit kleinem Durchmesser an ihrer Basis verlegt. Die Häufigkeit ihrer Verlegung ist direkt proportional zum Feuchtgebietsgrad - von 0,5 bis 1,5 m. Der Graben unter dem Pfad kann auch bereits verlegte Entwässerungsrohre kreuzen. Dies bringt uns zurück zu der Frage nach dem Zeitpunkt der Anordnung der Hauptgleise. Wenn eine Straße auf einem Gebiet mit einem vollständig ausgebildeten Entwässerungssystem gebaut wird, wird das Ausheben aus dem Graben zu einer Art archäologischem Aushub - das Risiko einer Beschädigung des Rohrs ist groß, und die Schaufel sollte bei der Handhabung äußerst vorsichtig sein. Um die Rohre vor Beschädigungen zu schützen, sind sie mit Kies und Sand bedeckt.

Und von oben füllen

Das resultierende dichte "Sandwich" der Basis wird mit einer Mörtelschicht vervollständigt: 1 Teil Zement auf 3 Teile Sand. Es wird empfohlen, zum Anhängen unter dünne Deckschichtplatten mit erhöhter Nutzlast gegossen zu werden. In anderen Fällen wird die Deckschicht (Pflastersteine, Fliesen) auf Sand oder, wenn eine starre Basis benötigt wird, auf eine Sand-Zement-Mischung gelegt.

Maria Novikova, Designerin


Rechner zur Berechnung von Beton auf einem Streifenfundament

Foundation Calculators

Mit diesem Online-Rechner können Sie ganz einfach Beton für ein Streifenfundament berechnen.

Berechnungsformeln für typische Arten von Bandbasen wurden bereits in den Rechner eingegeben. Sie müssen nur den geeigneten Bandtyp auswählen und dessen Abmessungen und Parameter der Partitionen angeben (falls vorhanden).

Bitte lesen Sie die zusätzlichen Informationen zum Betonieren, um die Ergebnisse der Berechnungen korrekter anzuwenden:

  1. Sie wissen wahrscheinlich, dass die Basis für das Fundament mit Trümmern vorgefüllt und gerammt ist. Das resultierende Kissen hat aufgrund der Hohlräume zwischen den Steinen eine poröse Struktur. Warum reden wir darüber? Weil ein kleiner Teil der Betonmischung diese Hohlräume füllen wird.
  2. Ein weiterer unbedeutender Anstieg des Verbrauchs wird aufgrund der Verdichtung (Absenkung) von Schotter unter einem enormen Gewicht, einem gegossenen Monolithen, auftreten
  3. Gleiches gilt für die Schalung. Je höher die Höhe der zu gießenden Basis ist, desto mehr Innendruck erfährt sie. Die Bretter biegen sich, der Abstand zwischen den Wänden nimmt zu und dadurch wächst das erforderliche Volumen der Betonmischung. Um diesen Effekt zu minimieren, wird Holz mit ausreichender Dicke verwendet, die Struktur wird sicher am Boden befestigt und zwischen den Wänden werden Estriche installiert.
  4. Beton ist trotz seines Gewichts immer noch ein poröses Material. Ja, es gibt viele Luftblasen in der Dicke der Masse, die in die Grube gegossen wird. Diese Luft erhöht das Füllvolumen leicht. Es scheint - großartig! Aber nicht für das Fundament, denn die Porosität verringert die Festigkeit drastisch. Um die Luft aus dem Guss freizugeben, wird die Betonmasse vibriert. Für uns ist hier wichtig, dass mit der Freisetzung von Luft auch das endgültige Betonvolumen leicht abnimmt.

Default Unser Rechner berechnet das Betonvolumen für ein Streifenfundament für eine Option, wenn folgende Anforderungen erfüllt sind:

  • Schotterbettwäsche wird mit einer Vibrationsplatte ausreichend verdichtet
  • Die Dicke der Platten und die Art ihrer Befestigung stellen sicher, dass keine Verformungen auftreten
  • Die Betonmasse vibriert nicht.

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass in Ihrem Fall geringfügige Abweichungen der erforderlichen Betonmenge von der berechneten Menge möglich sind, können Sie den erforderlichen Sicherheitsfaktor im Dateneingabeformular auf bis zu 10% einstellen.

Wenn Sie es brauchen:

  • Verwenden Sie dünne Bretter mit hohen Gießhöhen (Dies passiert sehr oft: Sie machen eine entfernbare Schalung aus einem Zoll und lassen sie dann auf der Kiste)
  • Beton direkt aus dichtem Boden ohne Schalung in die Grube gießen (in Infolgedessen sind die Wände nicht gleichmäßig, die Dicke des Bandes "geht")
  • hat Schotter nicht verdichtet und (oder) großen Schotter für das Kissen verwendet
  • Planen Sie die Verwendung eines tiefen Vibrators.

Vergessen Sie nicht, dass für das Gießen von Standardfundamenten für Wohngebäude die Verwendung von Betonsorten von mindestens M250-M300 empfohlen wird. Für kleine Leuchttürme auf guten Böden und Nebengebäuden können Marken von M150-M200 verwendet werden. Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie zu Hause eine konkrete Mischung der gewünschten Marke erhalten.

Das monolithische Band muss ebenfalls verstärkt werden - dies verhindert, dass der Monolith reißt und seine Integrität verliert. Bei einem normalen Streifenfundament berücksichtigt der Betonrechner nicht das von der Bewehrung eingenommene Volumen, da dieser Wert minimal ist. Wenn Sie die Leinwand jedoch in eine verstärkte Basis mit Stäben mit großem Durchmesser gießen, kann es sinnvoll sein, den vom Metall eingenommenen Raum zu berücksichtigen, da dadurch die erforderliche Betonmenge verringert wird.

Die Hauptverstärkung (Arbeitsverstärkung) wird im unteren und oberen Teil des Riemens verlegt. Es sind diese Bereiche, die am anfälligsten für Zugspannungen sind. Es wird auch eine Zwischenlängs- und Querbewehrung durchgeführt. Beim Verbinden der Stangen ist es erforderlich, die erforderliche Länge ihrer Überlappung zu beachten, die vom Durchmesser der Stangen und der Betonqualität abhängt.

Verstärkungsstangen werden mit einem Haken mit einem Strickdraht zusammengebunden. Das Schweißen von Stäben ist nicht zulässig, da das Metall beim Erhitzen den größten Teil seiner Festigkeit verliert und den Konstruktionslasten nicht standhält. Die einzige Ausnahme bilden Armaturen einer speziellen Marke, die aber auch teurer sind.

Wenn Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses konkreten Volumenrechners auf einem Streifenfundament haben, um die Genauigkeit und Bequemlichkeit von Berechnungen zu erhöhen, schreiben Sie dies unbedingt in den Kommentaren.

Mit freundlichen Grüßen Ihr und Ihr Heiminformationsportal ProfSovet.


Fertigstellung der Verlegung des Gartenweges

Der Bürgersteig wird auf den Sand gelegt. Fliesen oder Steine ​​müssen gemäß dem beabsichtigten Muster ausgelegt werden, und jedes Detail muss sorgfältig gestampft werden. Hierfür kann ein mittelgroßer Gummihammer verwendet werden.

Am Ende müssen Sie die über dem Boden hervorstehenden Geotextilfragmente vorsichtig abschneiden. Die Nähte zwischen den Platten werden mit trockenem Sand bedeckt und mit einer steifen Bürste oder einem Besen gerieben. Sie können auch Beton- oder Sandzementmörtel zum Verfugen verwenden. Die Schlitze entlang der Kontur des Pfades müssen mit frischer Erde bedeckt und die Oberfläche eben sein.

Der Gartenweg auf dem Geotextil ist fertig und bereit, ein integraler Bestandteil der Landschaft des Gartengrundstücks zu werden.


Unterstützungen und Plattform

Bereits in der Phase der Projektentwicklung ist es erforderlich, die Art der Abdeckung unter dem Baldachin und die Art der Installation der Säulen miteinander zu verknüpfen. Mit Ausnahme von freitragenden Vordächern und Vordächern, die keine externen Stützen haben. Im Vergleich zu einem Haus ist es so, als würde man das Fundament und den Boden des ersten Stockwerks wählen - die Böden können sich auf dem Boden, auf Beton- oder Holzböden befinden und alle haben eine andere Struktur.

Für diesen Teil des Baldachins gibt es mehrere Optionen:

  • Für jede Säule wird ein Loch gegraben. Der unterirdische Teil der Säule ist ganz oder teilweise betoniert. Die Abdeckung wird zwischen die stehenden Pfosten gelegt.
  • Unter jeder Säule wird ein Loch gegraben. Sie montieren die Schalung, montieren die Armopoyas und die Hypothek für den Anker oder die Ferse der Säule, gießen Beton. Ein Metallrohr oder eine "Glas" -Stütze für einen Holzpfosten wird dann an der Hypothek befestigt. Die Abdeckung wird zwischen die Pfosten gelegt.
  • Entlang des Umfangs wird ein flaches Streifenfundament mit eingebetteten Säulen verlegt. Die Beschichtung wird innerhalb des Umfangs verlegt. Der Sockel des Fundaments ist mit Fliesen bedeckt und kann auch als Grundlage für eine Schutz- oder Dekorwand dienen (auch bei der Installation eines Rostes für Kletterpflanzen).
  • Es wird eine monolithische Platte mit eingebetteten Säulen gegossen. Das Gelände ist mit einem Betonsockel bedeckt.
  • Sammeln Sie eine Plattform aus großformatigen Pflastersteinen auf einem Fundament. Mit Ankern an der Fersenstützfliese befestigen.
  • Befestigen Sie die Rack-Fersenstützen am Holzdeck.

Bei den letzten beiden Optionen können wir über kleine Schattenüberdachungen sprechen, wenn Wind und andere Belastungen der Stützen unbedeutend sind.

So wählen Sie Stützen für den Baldachin

Es gibt Standards zur Berechnung der Festigkeit von Fundamenten für Nutz-, Wind- und Schneelasten. Darüber hinaus werden Windlasten unter Berücksichtigung der Höhe der Struktur für verschiedene Regionen getrennt ausgehandelt. Einschließlich für eine Höhe von bis zu 5 m. Zunächst müssen Sie jedoch den Durchmesser und das Material des Trägers festlegen.

Die Berechnung der Bruchfestigkeit einer Säule entspricht der Aufgabe des Festigkeitsmaterials für einen Träger mit einem geklemmten Ende. Eine Person kann eine solche Aufgabe nicht ohne Vorbereitung bewältigen, aber sie wurde lange Zeit von Fachleuten gelöst. Für Überdachungsstützen reicht es aus, ein Profilrohr 80x80x3 mm oder ein rundes Rohr mit einer ähnlichen Querschnittsfläche und Wandstärke zu wählen.

Zeichnung eines gewölbten Polycarbonat-Baldachins

Und das ist für die schwierigsten Bedingungen. In Wirklichkeit können Sie unter Berücksichtigung der Lage auf der Leeseite des Hauses, eines festen Zauns oder der Wand eines Nebengebäudes ein kleineres Rohr nehmen.

Mit einem Träger aus Holz ist es noch einfacher - Sie müssen die Analogiemethode anwenden (es gibt eine für jedes Tätigkeitsfeld). Es genügt daran zu erinnern, dass für leichte Rahmenhäuser für Eck- (Lager-) Gestelle ein Balken mit einem Querschnitt von 100 x 100 mm verwendet wird und der Baldachin aus Sicht der Lasten zu Hause nicht "schwerer" ist.

Stiftung

Für auf einem Fundament stehende Vordächer (Streifen oder Platte) werden die Parameter des Fundaments berechnet - die Breite und Tiefe des Streifens, die Dicke der Platte.

Bei Vordächern mit einem festen festen Dach auf getrennten Säulen sollten die Stützen analog zum Pfahlfundament berechnet werden - unter Berücksichtigung der Belastungen und Eigenschaften des Bodens. Und dies ist die häufigste Designoption.

Nützliches Video zur Auswahl einer Grundlage für Unterstützungen:

Tiefe des unterirdischen Teils der Gestelle

Bei wogenden Böden ist alles einfach - die Säulen müssen unterhalb der Gefriertiefe vergraben werden 20-30 cm... In den meisten Regionen des europäischen Teils Russlands werden dies ungefähr 50% des oberirdischen Teils sein. Dies entspricht den meisten Empfehlungen dieser Art.

Bei dichten Böden kann diese Größe auf 1/3 des oberirdischen Teils reduziert werden. Sandböden sind, obwohl sie zu frei fließenden Böden gehören, hinsichtlich der Tragfähigkeit nicht schlechter als dichte. In der Regel werden sie als nicht pulverförmig eingestuft (wenn sich der Standort nicht in der Flussauen befindet). Und für den unterirdischen Teil der Stütze reicht es aus, ein Loch tief zu graben von 80 bis 100 cm... Wenn jedoch in dichten Böden der Träger mit Schotter verstopft werden kann, muss in sandigen Böden der unterirdische Teil der Säule betoniert werden.

Abstand zwischen den Pfosten

Wenn Sie sich Artikel zu einem ähnlichen Thema ansehen, sehen Sie eine ziemlich große Streuung der empfohlenen Werte für den Abstand zwischen den Überdachungspfosten - von 1 m bis 5 m... Der Unterschied ist sehr groß, um sich von diesen Empfehlungen leiten zu lassen. Es gibt standardisierte Methoden zur Berechnung des Pfahlfundaments, denen der unterirdische Teil der Säule zugeordnet werden kann. In diesem Fall hat die Berechnung der Anzahl der Säulen und der Abstände zwischen ihnen den folgenden Algorithmus:

  1. Bestimmen Sie ungefähr die Anzahl der Stützen, die für die bequeme Verwendung des Baldachins ausreichen. Nehmen wir an, der vordere Teil ermöglicht es Ihnen, das Auto zu fahren, und die Seitengestelle sind symmetrisch verteilt und "überlasten" die Struktur nicht optisch.
  2. Wählen Sie die Form des Daches und die Art der Überdachung. Die Quantität und Qualität aller Materialien werden bewertet. Berechnen Sie das Gewicht des Sparrensystems, der Drehmaschine, des Daches und der Deckenablage.
  3. Die Belastung durch den Rest des Bauwerks wird bewertet: Pfeiler unter Berücksichtigung des Betonierens des unterirdischen Teils, Zäune, dekorative Elemente, technische Ausrüstung und Kommunikation (z. B. das Gewicht von Kabeln und Lampen).
  4. Die für diese Region charakteristischen Referenzwerte der Wind- und Schneelasten werden zum Gewicht der gesamten Struktur addiert.
  5. Berechnen Sie die Belastung einer Stütze. Wenn der Baldachin auf beiden Seiten auf einer anderen Struktur ruht, wird der berechnete Wert nach unten angepasst.
  6. Multiplizieren Sie den resultierenden Wert mit 1,2 (20% des Sicherheitsfaktors) und dividieren Sie die endgültige Bemessungslast durch die Gesamtfläche der Stützen (unter Berücksichtigung des Betonierens). Wenn der erhaltene Wert um 10% unter dem Standardbodenwiderstand liegt, sind die Stützen ausreichend. Wenn deutlich weniger als 10% - die Anzahl der Beiträge ist zu hoch, höher - nicht genug. Im letzteren Fall ist es notwendig, entweder den Abstand zwischen den Stützen zu verringern oder die Betonierfläche der Säulen zu vergrößern. Alternativ kann eine Metallplatte an die Ferse der Pfosten geschweißt werden.

Wenn die Anzahl der Stützen erhöht wird, wird die Berechnung unter Berücksichtigung der Belastung durch zusätzliche Säulen erneut durchgeführt.

Installation von Stangen für einen Baldachin

Die Arbeiten zur Installation der Masten erfolgen in der folgenden Reihenfolge:

  1. Die Kennzeichnung erfolgt auf der Baustelle.
  2. Sie graben ein Loch oder bohren ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser bis zur berechneten Tiefe. Berücksichtigen Sie die Größe des Sand- und Kieskissens unten.
  3. In das Loch wird eine Hülse aus Dachmaterial eingeführt. Es wirkt als Schalung und lässt keine Feuchtigkeit aus dem Beton in den Boden gelangen. Mit seiner Hilfe können Sie auch die Ferse verbreitern, wenn der Ärmel beim Gießen um 5-10 cm angehoben wird.
  4. In die Hülse wird ein Rohr oder Holz eingeführt, dessen unterer Teil mit bituminösem Mastix behandelt ist.
  5. M300-Beton wird gegossen und durch Bajonettieren mit einem Stück Bewehrung verdichtet.
  6. Die Säule wird mit temporären Abstandshaltern befestigt, bis der Betonstein an Festigkeit gewinnt (unter normalen Bedingungen gewinnt Beton innerhalb von 7 Tagen 70% der Markenfestigkeit, und dies ist ausreichend).


Video

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Gartenwege richtig anlegen:

Konkreter Weg

Aus den Abdeckungen

Aus Stein und Kies

Steinmosaik

Ursprünglicher Gartenweg

Aus Stein

Kombinierte Option

Klassischer Steinweg

Aus Schnitten

Aus Sägeschnitt und Kies

Aus Klinkerfliesen

Von der Decksplanke

Aus Gartenparkett

Kieselpfad


Streifenfundament: was es ist

Erstens unterscheiden sich Streifenfundamente im Grad des Eindringens in den Boden.

Vertiefte Streifenfundamente Unterhalb des Gefriergrades des Bodens verlegt, ist eine solche Struktur für große schwere Strukturen mit einem tiefen Keller oder Keller vorgesehen. Streng genommen halten es Experten nicht für wirtschaftlich machbar, ein vergrabenes Streifenfundament mit einer Höhe von mehr als 2,5 m zu organisieren. Daher ist es für ein Haus mit hohen Kellern oder Kellern besser, andere Optionen in Betracht zu ziehen.

Für leichte Landhäuser wird ein vergrabenes Fundament nicht empfohlen: Das geringe Gewicht des Bauwerks kann die Auswirkungen der Frostkräfte des Bodens auf einen großen Bereich seiner unterirdischen Oberfläche nicht ausgleichen. Dies ist mit ungleichmäßigen Bewegungen des Fundaments und einer Änderung seiner Geometrie behaftet, die sich zwangsläufig auf den Zustand der Strukturen des Hauses auswirken wird.

Flachstreifenfundament Es ist oberhalb der Gefriertiefe angeordnet und wird für Klimazonen empfohlen, in denen diese Tiefe nicht mehr als 1,7 m beträgt. Auf nicht porösen Böden ist die endgültige Tiefe des Fundaments nicht besonders wichtig und wird nur von den technischen Eigenschaften des Gebäudes bestimmt . Auf schwebenden Böden wird das Fundament in einer Mindesttiefe von 0,75 - 1 m gelegt, und es müssen Maßnahmen getroffen werden, um den Boden zu entwässern und zu erwärmen.

Das Streifenfundament kann auch monolithisch oder vorgefertigt sein.

Monolithisches Streifenfundament wird durch Eingießen von Beton in die Schalung hergestellt. Es gilt als das langlebigste und zuverlässigste, aber es braucht Zeit, bis der Beton ausgehärtet ist, und es ist aufgrund schwerwiegender Erdarbeiten und der Notwendigkeit, Arbeitskräfte anzuziehen, ziemlich teuer.

Fertigteilfundament besteht aus separaten Strukturelementen. Meist handelt es sich dabei um Stahlbeton-FBS-Blöcke (kleinformatige Beton- und Streckbetonblöcke und häufig sogar Ziegel). Die Vorteile eines vorgefertigten Fundaments sind die Einfachheit und Schnelligkeit der Montage sowie die Möglichkeit, Wände unmittelbar nach ihrer Fertigstellung zu errichten, da nicht auf das Aushärten des Betons gewartet werden muss. Der Nachteil spezifischer FBS-Blöcke ist ihr großes Gewicht und ihre Größe - dies ist beim Bau eines kleinen Hauses unpraktisch. Darüber hinaus sind alle Arten von vorgefertigten Fundamenten nur für nicht poröse und leicht poröse Böden geeignet. Bei einem durchschnittlichen Grad der Bodenbewegung ist es zulässig, ein vorgefertigtes Fundament nur aus Blöcken zu bauen, die Bewehrungsauslässe für ihre Verbindung miteinander enthalten.

Fundament blockiert FBS


Kies-Sand-Kissen

Legen Sie Geotextil auf den Boden der Grube, um den Weg vor zu schützen Unkrautkeimung... Füllen Sie mit einem Kiesblock und dann mit einem Sandblock. Alle Schichten müssen sorgfältig geebnet und verdichtet werden, beispielsweise mit einer Vibrationsplatte.

Die folgende Abfolge von Arbeiten ist übrigens sehr praktisch. Sie graben einen Graben über die gesamte Breite, berücksichtigen die Höhe der Bordsteine, ohne sich am Boden zweier Rillen zu vertiefen, bedecken Geotextilien, bedecken und glätten überall Kies. Dann wird an den Seiten ein Rand auf den Mörtel oben auf dem Kies gelegt, und nachdem er ausgehärtet ist, wird ein Sandkissen in die Grube gegossen und geht zur nächsten Stufe über.

Befeuchten Sie den Sand bereits vor dem Verlegen der Fliesen gründlich und lassen Sie ihn einige Stunden trocknen.

Hinweis: Wenn Sie vorhaben, ein Auto entlang der Strecke zu bewegen oder zu parken, unterscheidet sich das "Kuchen" -Schema geringfügig. Zuerst wird Sand auf den Boden gelegt, dann Kies, und auf den Untergrund wird eine weitere Stahlbetonschicht von 12-15 cm mit Dehnungsfugen und Drainagelöchern gegossen, und erst dann werden die trockene Mischung und die Fliese selbst gegossen.


Schau das Video: Abgesackte Pflastersteine anheben u0026 neu verlegen. Pflasterstein abgesackt ausbessern. reparieren


Vorherige Artikel

Wachsender Sanddorn im Nordwesten

Nächster Artikel

Kleinia Pendel