So platzieren Sie Primeln - Schneeglöckchen im Garten


Die ersten Frühlingsblumen schmücken jeden Garten

Muscari

Muscari (Viperbogen, Maushyazinthe). Sie blühen Ende April, der letzte im frühen Frühling, und geben den Stab an Hyazinthen, Narzissen und Tulpen weiter.

In dekorativen Pflanzungen werden am häufigsten drei Arten von Muscari verwendet:
- Armenisch - mit hellblauen Blüten, mit weißen Zähnen eingefasst und in ovalen Blütenständen auf einem bis zu 20 cm hohen Stiel gesammelt.
- Pinselförmig - eine kompakte Pflanze von bis zu 20 cm Höhe mit dunkelblauen, kelchförmigen Blüten, die in mehrblütigen Blütenständen gesammelt werden.
- Gerillt - 20 cm hoch. Schmalzylindrische Blütenstände mit vielen rauchblauen Blüten.


Alle Arten von Muscari vermehren sich relativ schnell vegetativ und durch Samen (mit Ausnahme der armenischen Muscari- und Frotteeformen). Sie sehen in Gruppenpflanzungen sehr bunt aus. In diesem Fall werden die Zwiebeln in einem Abstand von 4-5 cm voneinander fest gepflanzt.

Muscari passen gut zu Narzissen und frühen gelben Tulpen. Sie sollten nicht neben Hyazinthen gepflanzt werden, da sie in Höhe und allgemeinem Aussehen ähnlich sind. Unter den dunkelblauen Muscari-Inseln sehen weiße Blumen wunderschön aus.

Galanthus

Am dekorativsten ist dank der großen Doppelohren und der langen Blüte die Sorte Blue Spike. Die Sorten, die sich durch ihren ungewöhnlichen Farbton auszeichnen, sind weithin bekannt geworden: Dunkles Eis (dunkle Augen), Himmelblau (Azurblau), Weiße Schönheit (Weiße Schönheit). Daher sind die Boten des kommenden Frühlings normalerweise klein und bescheiden. Leider blühen sie relativ kurz, aber überraschend berührend. Grundsätzlich gehören sie zu Frühjahrs-Kleinknollenpflanzen.

Die Kultur früh blühender kleinknolliger Pflanzen hat viel gemeinsam. Alle bevorzugen saure Luft und durchlässige Böden, die reich an Humus sind. Sie reagieren positiv auf die Frühlingsfütterung, die Einführung signifikanter Dosen von Blatthumus, Graskompost und Asche. Wie bei anderen Zwiebelpflanzen ist frischer Mist für sie nicht akzeptabel. Sie sind unprätentiös. Die Scheidung ist ganz einfach - sie bilden ein Baby. Scylla, Puschkinia und Haselhuhn geben reichlich Selbstsaat, wodurch sich im Laufe der Zeit ganze Vorhänge bilden.

Die Aussaat von Samen ist der schnellste Weg, um diese Pflanzen zu vermehren. Sämlinge blühen normalerweise im dritten Jahr. Das Sammeln von Kapseln sollte begonnen werden, wenn sie leichter werden, da sonst die Samen verloren gehen können.

Fritilaria

Sie sollten unmittelbar nach der Ernte oder im Herbst desselben Jahres ausgesät werden: Im nächsten Jahr nimmt die Keimung stark ab. Diese Pflanzen reagieren dankbar auf Bewässerung und Fütterung. Die optimalen Dosen an organischem Dünger, die vor dem Pflanzen ausgebracht werden, und die jährliche vollständige Mineraldüngung im Frühjahr auf dem Schnee garantieren eine gute Entwicklung der Pflanzen und ihre Vermehrung.

Sie haben eine gemeinsame landwirtschaftliche Technik. Die Pflanztiefe und der Abstand zwischen den Zwiebeln variieren je nach Größe der Pflanzen in kleinen Grenzen. Die miniaturisierte doppelblättrige und chionodoxe Lucillia, das schneeweiße Schneeglöckchen, hat eine Tiefe von etwa 6 cm und einen Abstand von 4 bis 5 cm. Die größeren sind weiße Blüten - 7 bis 10 cm.

Der Zeitpunkt der Blüte hängt von den klimatischen Bedingungen und dem Zeitpunkt des Frühlings ab. Alle diese Pflanzen verzichten etwa 5 Jahre lang auf Transplantationen und Teilung. Wenn es notwendig ist, die vegetative Vermehrung zu beschleunigen, wird das Nest nach zwei oder drei Jahren gepflanzt, wobei die Wurzeln sorgfältig erhalten werden, vorzugsweise mit einem Erdklumpen, und wenn die Blätter gelb werden. In dichten Vorhängen sind sie dekorativer. Im Sand werden kleine Zwiebeln aus Schneeglöckchen, Chionodoxen, doppelblättrigen Wäldern und anderen Arten ausgegraben, um ein Austrocknen zu verhindern.

Sie wurzeln von zwei (Krokusse) bis drei Monaten (Schneeglöckchen, weiße Blüten) und nur in warmen Böden. Daher ist es unmöglich, mit einer Transplantation zu verzögern. Während der Transplantation ist das Verstopfen des ehemaligen Bereichs mit kleinen Zwiebeln unvermeidlich. Daher sollten solche Pflanzen an Orten, an denen kleine Zwiebelpflanzen wuchsen, nicht gepflanzt werden, um keine gemischten Pflanzungen zu erzeugen.


Auerhahn

Alle oben genannten Pflanzen sind Ephemeroide. Bis zum Hochsommer stirbt der oberirdische Teil vollständig ab und der unterirdische Teil geht in einen Ruhezustand über. Blumengärten, in denen kleine Knollenschneeglöckchen wie Galanthus, Chionodox, Scylla und Muscari gepflanzt werden, sind nur dann dekorativ, wenn die Pflanzen dicht gepackt sind und es viele davon gibt. In diesem Fall erzeugen sie einen hellen Fleck.

Nach ihrer Blüte ist es jedoch fast unmöglich, ohne die Zwiebeln zu beschädigen, Ersatzblumen an ihrer Stelle zu pflanzen, zum Beispiel Letniki. Im Sommer wird der Ort der kleinen Knollen unattraktiv. Wie komme ich aus der Situation heraus? Pflanzen Sie sie zwischen spät blühenden Pflanzen mit hohen Stielen und großen Blättern, die sich nach der Blüte mit kleinen Zwiebeln ausdehnen und leere Räume bedecken.

Dazu können Sie sich ausbreitende Einjährige verwenden - Petunie, Alissum, Eisenkraut, Kapuzinerkresse. Kleinknollig unter der Krone von Sträuchern und Bäumen sind angebracht. In diesem Fall sollten die Stämme reichlich bewässert werden, da diese Pflanzen keinen trockenen Boden vertragen.

Krokusse

Schneeglöckchen sind in Steingärten immer angebracht. Kleinknollen mit Maiglöckchen werden erfolgreich kombiniert. Ihre großen Blätter bedecken den Boden bis zum Herbst. Für unregelmäßige Pflanzungen mit freien Konturen sind Sorten mit leuchtenden Blüten am besten geeignet. In kleinen Gärten sind große Gruppen fehl am Platz. Aber das schmale Bett des Weges wird den Garten schmücken.

Kleinknollige sind nicht für zeremonielle Blumenbeete geeignet. Die einzelnen Vorhänge in verschiedenen Teilen des Gartens sind bezaubernd. Sie sollten sichtbar sein, wenn sie im Frühjahr zum ersten Mal betrachtet werden. Das Pflanzen unter immergrünen Pflanzen, die dichten Schatten erzeugen, sollte vermieden werden.

Obwohl die meisten kleinen Zwiebeln schattentolerant sind, bevorzugen sie Halbschatten oder Wanderschatten. Unter der Krone von Bäumen gepflanzt, gedeihen und blühen sie, bis Laub auf dem Baum erscheint. Und wenn die Bäume mit Laub bedeckt sind und Schatten spenden, haben die Knollen zu diesem Zeitpunkt ihre kurze Vegetationsperiode sicher abgeschlossen.

T. Barkhatova, Florist


Schneeglöckchen-Primeln (Galanthus)

Schneeglöckchen blühen als erste und machen ihrem Namen alle Ehre. Biologen nennen sie Galanthus.

Schneeglöckchen Flore Pleno - Terry Galanthus

Galanthus keine Angst vor leichten Frühlingsfrösten. In den ersten Frühlingstagen wachsen Knospen und längliche Blätter mit wachsartiger Blüte direkt aus dem Schnee. Die Franzosen nennen diese zarte Blume eine Schneeglocke und die Briten eine Schneetropfen. In der Natur ist das Schneeglöckchen immer weiß, und im Garten können Sie Frotteesorten in verschiedenen Farben anbauen. Unter den Frottee Schneeglöckchen die besten Klasse - "Flore Pleno".

Schöne Krokusse

Krokusse gehören ebenfalls zur Gruppe der Primeln. Diese zarten Frühlingsblumen haben keine Angst vor widrigen Bedingungen. Krokus "Tommasini" blüht früher als andere Sorten. Krokusse können einmal gepflanzt werden, und sie werden viele Jahre lang durch den Schnee wandern und sich über die Blüte freuen. Krokuszwiebeln können in Behälter gepflanzt werden. Auf diese Weise können Sie sie bei Bedarf an neue Speicherorte verschieben.

Spechte und Hyazinthen

Die Schönheit des Frühlingsgartens wird durch ein Peeling ergänzt. Die herabhängenden bläulichen Blüten des Kreischens sehen aus wie eine Wolke. Blumen wachsen schnell genug und besetzen nach einigen Jahren ein anständiges Gebiet. Hyazinthen existieren neben dem Proleskaya.

Hyazinthe Ist eine vielseitige Pflanze, die im Garten angebaut werden kann. Sie blüht im zeitigen Frühjahr mit hellen und sehr duftenden Blüten. Hyazinthen überraschen mit ihren satten Farben. Sie können weiß sein, alle Schattierungen von Gelb oder Rosa. Es gibt Sorten mit Blüten, die lila und schwarze Blütenblätter haben.

Chistyak

Es lohnt sich, ein Reinigungsmittel in den Garten zu pflanzen. Die Pflanze ist unprätentiös. Es vervielfacht sich schnell. Es blüht wunderschön. Große, leuchtend gelbe Blüten stehen auf hohen Stielen. Chistyak hat eine Besonderheit: Es öffnet Blumen, wenn die Sonne scheint. Bei bewölktem Wetter schließen sich die Blütenblätter.

Tulpen und Narzissen

Pflanzen Sie Narzissen und Tulpen. Sie blühen Ende April oder Mai. In Kompositionen passen sie gut zu anderen Primeln. Narzissen und botanische Tulpen müssen mehrere Jahre lang nicht ausgegraben werden. Zu den Primeln gehören Nieswurz, Lungenkraut und Ringelblume. Diese Pflanzen verursachen im Garten keine großen Probleme und schmücken den Garten im Frühjahr.

Kanadische Sanguinaria

Eine weitere schöne Frühlingsprimel. Es kann erfolgreich verwendet werden, um die originellsten Kompositionen hervorzuheben. Es ist sehr gut, dies im Vorgarten zu tun. Es kann auch dekorative holzige Sträucher hervorheben.
Da Sanguinaria im Schatten gut wächst, können damit leuchtende Flecken in den schattigen Ecken des Gartens erzeugt werden. Mit seiner Hilfe erzeugte Frühlingsakzente sind originell. Gleichzeitig ist es besser, es mit Pflanzen zu verwenden, die ihre im Sommer welkenden Blätter und die daraus resultierenden aufgetauten Flecken verbergen können.

Alpenrutschen

In modernen Gärten sind verschiedene alpine Rutschen auch eine Dekoration. Im zeitigen Frühjahr sieht die retikulierte Iris gut auf ihnen aus. Es blüht im März, April und manchmal im Mai, wenn das Wetter kühl und bewölkt ist. Iris retikuliert - eine verkümmerte Miniaturknollenpflanze. Die Blüten haben gelbe oder leuchtend orangefarbene Blütenblätter. Und das Aroma! Frisch, federnd, leicht fruchtig oder süß-süß.
Immergrüne Nadelbäume verleihen dem Garten Originalität, besondere Attraktivität und klassische Vollständigkeit. Dazu gehören Thujas, Blaufichten, Wacholder, Zwerg- oder Bergkiefern.


Warum sind Schneeglöckchen im Roten Buch aufgeführt?

Wunderbare Schneeglöckchenblumen werden im Frühjahr für Blumensträuße geerntet. Die Zwiebeln werden ausgegraben oder mit Füßen getreten, weshalb der Verkauf von Schneeglöckchen aus der Natur verboten ist.

Diejenigen, die diese Blumen auf dem Markt verkaufen, müssen Dokumente haben, die bestätigen, dass die Pflanzen in einem Gewächshaus gezüchtet wurden.

Alle Arten sind vom Aussterben bedroht. Umweltschützer fordern, keine Blumen von Wilderern für den Urlaub zu kaufen, um ihre Zerstörung zu stoppen.


Primeln im Roten Buch aufgeführt

Im 20. Jahrhundert wurde den Menschen immer mehr klar, dass es notwendig ist, entscheidende Maßnahmen zum Schutz der Natur zu ergreifen. Zunächst muss alles getan werden, um seltene und gefährdete Pflanzen zu erhalten. Zu diesem Zweck startete die Internationale Union für Naturschutz 1966 ein spezielles Rotes Buch, in das gefährdete Pflanzenarten eingetragen werden. In der Sowjetunion erschien 1974 ein solches Buch.

Viele Arten von Primeln sind in diesem Buch enthalten und stehen unter staatlichem Schutz.


Frühlingskräuterstauden: Foto

Nicht so viele krautige Stauden blühen im zeitigen Frühjahr. Aber jeder von ihnen ist auf seine Weise schön und effektiv.

Diese eine der berühmtesten Blumen gehört an die Lilienfamilie... Damit die Maiglöckchen so früh wie möglich blühen, sollten sie von September bis November gepflanzt werden. In diesem Fall muss sichergestellt werden, dass alle Triebe mit Erde bedeckt sind und sich die Wurzel nicht verbiegt.

Maiglöckchen lieben feuchten, gedüngten Boden. Ihr Wurzelsystem ist hoch entwickelt, daher wird nicht empfohlen, sie neben anderen Blüten zu pflanzen. Am besten pflanzen Sie Maiglöckchen unter Bäumen und Büschen.

Frühlingsblumen gehören zu den ersten, die blühen mehrjährige Gänseblümchen... Sie beginnen Anfang Mai zu blühen und die Knospen bleiben den ganzen Winter über.

Diese kurzen Pflanzen mit großen Blüten sehen in Form von Rändern und entlang von Wegen wunderschön aus. Durch das Einsetzen von Gänseblümchen in Ihren Rasen wirkt dieser sternförmig.

Gänseblümchensamen sollten im Juli in provisorischen Beeten ausgesät werden. Blumen werden im Frühherbst oder Frühjahr an einem festen Ort gepflanzt. Außerdem zerstreuen sich die Pflanzen und blühen jedes Jahr.

Diese Frühlingspflanze blüht am häufigsten für die OsterferienDaher wird es in Europa "Christi Rose" genannt. Mehr als zwanzig Nieswurzarten wachsen in der Natur. Auf Gartengrundstücken werden am häufigsten Gartenhybriden gezüchtet, die Anfang April zu blühen beginnen.

Die Blüten von Hybridpflanzen können gelb, rosa, weiß oder rot sein. Am beliebtesten sind leuchtend lila Blüten mit einer grünlichen Tönung.

Es wird empfohlen, Nieswurz im Halbschatten auf mäßig feuchten Böden zu züchten. Die Pflanze vermehrt sich durch Samen oder Teilung und ist frostbeständig.

Auch unter dem Schnee behält die immergrüne Immergrünpflanze ihr grünes Laub. Es ist im April mit zahlreichen hellblauen Blüten bedeckt. Sortenpflanzen können haben einfache oder gefüllte Blüten lila, weiß oder rot.

Immergrün kann von Juli bis August durch Stecklinge vermehrt werden. Es sollte auf gut durchlässigen, neutralen Böden ohne stehendes Wasser gepflanzt werden. Die Pflanze liebt schattige und halbschattige Bereiche und wächst schnell.

Im Mai blüht Primel Primel mit verschiedenen Farben. Die Pflanze blüht vier Wochen lang reichlich. Einige Arten können am Ende des Sommers wieder blühen.

Primel Es gibt mehr als 550 Arten... Die häufigsten sind:

  • hoch
  • gezahnt
  • Auricula.

Pflanzen mögen kein direktes Sonnenlicht und wachsen gut im Halbschatten neben Bäumen und Sträuchern. Sie können Primeln züchten nicht nur im Garten, sondern auch in Containernbefindet sich auf Terrassen, Loggien und Balkonen.

Diese Liste von Namen und Beschreibungen von Primeln ist natürlich nicht vollständig. Es kann mit Tulpen, Hyazinthen, Anemonen, Chionodoxen, weißen Blüten und vielen anderen Frühlingsblumen ergänzt werden. Wir haben jedoch versucht, Fotos der beliebtesten und unprätentiösesten Blumen zu beschreiben und zu zeigen, die uns nach einem langen kalten Winter als erste mit ihrer Blüte begeistern.


Schneeglöckchen im Garten und Pflege für sie

Sie können an Orten gepflanzt werden, die im Sommer ziemlich befahrbar sind, die im Frühling aufgrund von Matsch unpassierbar sind oder einfach nicht laufen. Bis Mitte Juni sind im Gras keine Spuren von Blättern und Blüten zu finden.

Im Allgemeinen lieben Schneeglöckchen Halbschatten und sind anspruchslos für den Boden, winterhart. Für eine erfolgreiche Blüte benötigen Sie viel Feuchtigkeit und mindestens ein paar Stunden Licht im Frühjahr. Im Winter sollten sie mit etwas Niederschlag während der Knospungs- und Blütezeit bewässert werden. Je kälter der Winter, desto länger dauert die Blüte. Nach der Blüte sollten die Blätter auf natürliche Weise absterben.

Sie können jahrelang an einem Ort wachsen, sie mögen keine Transplantationen, aber wenn es notwendig ist, sollte es mit einem Erdklumpen und nur "grün" (im Gegensatz zu anderen Zwiebeln) gemacht werden - unmittelbar nach dem Ende der Blüte, während Die Blätter sind noch frisch. Schneeglöckchen, die im Frühling während der Blüte gepflanzt wurden, sterben fast immer ab. Die Zwiebeln sollten unmittelbar nach dem Graben bis zu einer Tiefe von ca. 5 cm in den Boden gepflanzt werden. Eine Vermehrung durch Samen ist möglich, aber die Sämlinge blühen erst nach 4-5 Jahren.

Es ist sinnvoll, Schneeglöckchen unter Laubbüschen oder Bäumen sowie neben Stauden zu pflanzen. So erhalten die Primeln im Winter-Frühling genügend Sonnenlicht für eine erfolgreiche Blüte, und während der Ruhephase der Zwiebeln verbirgt das überwachsene Grün die hässlichen kahlen Stellen. Schneeglöckchen können auch neben sommerblühenden Zwiebeln gepflanzt werden: Hinter ihren frischen Blättern sehen Sie nicht die vergilbten und absterbenden Blätter von Primeln-Schneeglöckchen.

Es reicht aus, die Blumen in eine kleine Vase zu stellen, und der Raum sieht frühlingshaft aus. Um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten, sollten Sie sie nicht direktem Sonnenlicht aussetzen und regelmäßig Eis ins Wasser geben.


Anemone (Anemone)

Anemone gekrönt mit leuchtend großen Blüten

Anemone oder Anemone, so benannt nach seiner sensiblen Haltung gegenüber dem geringsten Windhauch, ist einer der ersten, der blüht.Das Laub ist noch nicht auf den Gartenbäumen und Sträuchern geblüht, und die Blüten der Anemone schwanken bereits auf hohen Stielen.

Durch die frühe Blüte können Sie Anemonen unter Bäumen, in der Nähe von Sträuchern und in der Nähe von Gebäudewänden züchten, um die Pflanze vor dem Wind zu schützen.

Butterblume und Eichenanemone, die häufigsten Pflanzenarten, die in Sommerhäusern als Primeln gezüchtet werden. Anemone blüht Ende April, ihre Blüte dauert zwei, drei Wochen. Die Farbe der Blüten der Eichenanemone ist weiß, und die Butterblumenanemone gefällt mit gelben Blüten.

Ähnlich wie bei der obigen Pflanze und Anemone zart mit blauen Blüten... Die kleinste Anemone (ca. 10 cm) ist bei Gärtnern sehr beliebt.

KronenanemoneEin Vertreter warmer Regionen erfordert daher die Schaffung komfortabler Bedingungen für die Überwinterung. Sie braucht Schutz mit Laub von Laubbäumen (Ahorn, Eiche). Die Blüten dieser Pflanze sind größer, rot und weiß, lila und rosa.

Der Luftteil aller Anemonenarten stirbt nach einer Blüte einen Monat später ab. Daher ist die Position von Blumen mit einer späteren Blütezeit daneben korrekt. Mit überwachsenem Laub decken sie die Unansehnlichkeit verwelkter Anemonen ab.

Der günstigste und einfachste Weg, eine Blume zu vermehren, besteht darin, den Busch in mehrere Teile zu teilen. Trennen Sie ein Stück Rasen und pflanzen Sie an der richtigen Stelle, ohne die ganze Pflanze auszugraben. Getrennte Anemonenbüsche haben eine gute Überlebensrate.

Die Samenvermehrung impliziert die Aussaat im Herbst im Boden oder zu Hause mit vorläufiger Schichtung des Pflanzmaterials. Im ersten Fall erfolgt die Blüte im Frühjahr nächsten Jahres.

Schneeglöckchen

Blühende Schneeglöckchen

Die Pflanze ist im Roten Buch aufgeführt, weil sie aufgrund der großen Liebe eines Menschen zu seiner Person praktisch aus ihrem Lebensraum entwurzelt wird.

Aber der Gärtner hat die Möglichkeit, es auf seinem persönlichen Grundstück anzubauen und seine frühe Blüte zu bewundern.

Diese unprätentiöse Pflanze benötigt möglicherweise viele Jahre lang keine Transplantation. da es ein Minimum an Anforderungen an Boden und Wachstumsbedingungen hat. Darüber hinaus möchten diese Pflanzen nicht gerne von ihren Wurzeln gestört werden. Wenn jedoch ein solcher Bedarf besteht, sollte dies zusammen mit einem Stück Rasen erfolgen. Es ist nicht notwendig, das Wurzelsystem vom alten Boden zu befreien.

Galanthus, ein anderer Name für ein Schneeglöckchenwächst gut an schattigen Orten. Ein paar Stunden Sonnenschein und feuchter Boden sind das Minimum, das eine Pflanze benötigt, um zu blühen. Und je kühler das Frühlingswetter, desto üppiger und länger blüht das Schneeglöckchen.

Nach der Blüte müssen die Blätter von selbst verdorren. Während dieser Zeit ist die Zwiebel mit Nährstoffen gefüllt, damit sie im nächsten Frühjahr voll blühen kann.
Die Methode der Fortpflanzung durch Teilen des Busches wurde oben erwähnt, und die Fortpflanzung durch Samen wird frühestens vier Jahre später zu einem Ergebnis führen.

Die folgenden Arten werden häufiger in Gärten angebaut:

  1. gewöhnliches Schneeglöckchen, niedrige Pflanze mit duftenden Blüten
  2. Elvis 'Schneeglöckchen ist unterschiedlich hoch (bis zu 50 cm).
  3. Volkovs Schneeglöckchen stammt aus Russland. Diese Art kann sehr schnell wachsen und muss daher alle drei Jahre geteilt werden.

Blumen aller Art hängen herab, glockenförmig und weiß.

Proleska

Proleska ist eine Knollenstaude, die den Boden mit niedrigen Pflanzen mit blauen Blütensternen bedeckt. Es ist die Pflanzdichte, die die Wirkung eines blauen Teppichs erzielt, der vor dem Hintergrund eines grauen, unbequemen Gartens einfach herrlich aussieht.

Sibirische Proleska am häufigsten unter Gärtnern, als Primel für die frühe Gartendekoration verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze winterhart ist und keine besondere Pflege erfordert, kann sie bis zu 5 Jahre in dem ihr zugewiesenen Garten wachsen. Um seine dekorativen Eigenschaften nicht zu schwächen, sollten dennoch die Mindestfütterungsraten eingeführt werden. Und sie sollten aus einem Komplex bestehen, der Phosphor, Kalium und Stickstoff enthält.

Die Vergrößerung der vom Proleskaya besetzten Gebiete erfordert nicht viel Zeit und Kosten. Es reicht aus, einen Teil der Blume zusammen mit dem Boden zu trennen, ohne auf die vollständige Extraktion der Pflanze zurückzugreifen, und sie an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Die Pflanzen sind gut angepasst. Mit der Ankunft im nächsten Frühjahr wird es eine neue Insel auf dem Gelände geben, die das Himmelblau widerspiegelt.
Sie wachsen auch einen Spieß aus den Zwiebeln von Kindern, die schnell reifen und für die Bildung einer vollwertigen Pflanze im Alter von drei Jahren geeignet sind.

Oft erfolgt die Fortpflanzung durch Selbstsaat, so dass einzelne Fichtenpflanzungen zu dichten Dickichten werden können.

Tulpen

Tulpen werden von Gärtnern häufig zur Herstellung von Blumenbeeten und Blumenbeeten verwendet und speziell zum Schneiden gezüchtet. Zu den Primeln gehören einfache frühe Tulpen sowie doppelte frühe Tulpen.

Diese Pflanzengruppe zeichnet sich durch eine geringe Höhe von 25-40 cm aus. Aufgrund ihrer frühen Blüte sind sie jedoch häufig Anfang Mai in ihrem Sommerhaus zu finden. Und sie wurden mit einem Zweck gepflanzt: dem Garten Charme zu verleihen, leuchtende Farben. Besonders wenn der größte Teil des Geländes noch nicht mit üppigem Frühlingsgrün bedeckt ist.

Tulpe gehört zu feuchtigkeitsliebenden PflanzenSie müssen also im trockenen Frühling gegossen werden. Sie können mit Top-Dressing kombiniert werden, Stickstoffdünger werden im zeitigen Frühjahr hinzugefügt und Phosphor- und Kaliumpräparate werden während der Knospungszeit und nach der Blüte verwendet.

Nachdem die Tulpenblume verdorrt ist, sollte ihre Tasse abgeschnitten werden. Wenn er den Stiel verlässt, helfen er und die verbleibenden Blätter der Zwiebel, sich mit den notwendigen Nährstoffen für eine sichere Überwinterung und frühe Blüte im Frühjahr nächsten Jahres zu versorgen.

Blumen, die zur Dekoration des Gartens verwendet werden und zu denen die früh blühenden gehören, können mehrere Jahre im Boden belassen werden. In diesem Fall sollte das Pflanzen im Herbst in einer Tiefe von 25 cm und dichter gepflanzt werden, und der Boden sollte mit immergrünen Stauden geschmückt werden. Dadurch entsteht ein malerischer Frühlingsblumengarten.

Hyazinthe

Eine weitere schöne Staude aus der Knollenfamilie, die zu Primeln gehört. Sie blüht Ende April und sieht in einem kleinen Blumengarten, der aus früh blühenden Stauden besteht, großartig aus.

Die Blütezeiten der Hyazinthen sind in drei Kategorien unterteilt:

  • früh blühend,
  • mittlere Blüte,
  • spät blühend.

Es ist jedoch zu beachten, dass der Unterschied zwischen dem Beginn der Blüte der ersten und der letzten Kategorie 10 Tage nicht überschreitet.

Die Blütenstände der frühen Hyazinthen sind normalerweise blau gefärbt. Als nächstes kommen rosa, weiße, rote Blüten. Die Parade der Farben wird durch Pflanzen mit gelben und orangefarbenen Blütenstandkappen vervollständigt.

Je kühler das Frühlingswetter, desto länger blüht die Hyazinthe. Wenn es bei t + 10 ° C drei Wochen sein kann, verkürzt sich mit zunehmender Zunahme die Blütezeit um eine Woche.

Die Blume hat auch Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Der Boden muss fruchtbar und neutral sein und gute Textur- und Drainageeigenschaften aufweisen. Selbst eine leichte Wasserstagnation in dem Bereich, in dem sich die Glühbirnen befinden, kann zum Tod führen.

Das Land für die Herbstpflanzung von Hyazinthen wird im Voraus mit organischen und mineralischen Düngemitteln bewirtschaftet. Die Zugabe von Humus, vorgefertigtem Kompost, Sand und Holzasche trägt zur Verbesserung der Bodenstruktur bei.

Das Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln beginnt Ende September. Große Exemplare werden um 15 bis 20 cm vertieft, und 8 bis 12 cm reichen für kleine Exemplare aus. Zwischen den Glühbirnen selbst sollte der Abstand 10 bis 15 cm bzw. 5 bis 8 cm betragen.

Die Methode, Zwiebeln in den Sand zu pflanzen, wird ebenfalls praktiziert. Sand wird in die Nut gegossen. Mit einer Schicht von 2-3 cm können Sie die Glühbirnen darin befestigen, mehr Sand darauf gießen und die verbleibende Höhe der Nut mit Erde füllen. Diese Methode verhindert das Verrotten der Zwiebeln, schützt sie vor Infektionen im Boden und erhöht die Entwässerungskapazität des Bodens.

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters sollte das Pflanzen gemulcht werden.

Die Frühjahrspflege beginnt mit dem Entfernen der Mulchschicht, dem sanften Lösen der entstandenen Kruste auf der Oberfläche und dem Auftragen von Dünger.

  1. Nachdem die Sprossen erscheinen, folgt die Düngung mit Stickstoffdünger.
  2. Während der Knospungszeit hilft ein Komplex von Mineraldüngern der Pflanze, eine starke und helle Blume zu bilden.
  3. Die dritte, Mineralfütterung, ermöglicht es der Zwiebel, die notwendigen Elemente zu liefern und die Winterkälte sicher zu ertragen.

Narzisse

Narzisse ist eine knollige, mehrjährige, früh blühende Pflanze.

Die Höhe des Pflanzenstamms beträgt 5 cm (Zwergart) bis 50 cm, was zu einer weißen oder gelben Blüte führt.

Es zeichnet sich durch eine unprätentiöse Disposition aus, sowohl in Bezug auf den Boden, auf dem es wächst, als auch in Bezug auf die Beleuchtung. Es kann auf sandigem Boden gut wachsen und sich gut entwickeln. Lehm eignet sich auch zum Anbau von Narzissen. Die Mindestmenge eines Düngemittelkomplexes muss jedoch vor dem Pflanzen der Pflanzen auf den Boden aufgetragen werden.

Die Wahl eines Platzes zum Pflanzen einer Blume ist nicht schwierig: sonnig oder schattig... Sie sollten wissen, dass die Blüte bei Auswahl der zweiten Option länger dauert.

Das Pflanzen von Zwiebeln auf offenem Boden erfolgt im September, wobei berücksichtigt wird, dass Pflanzen etwa drei Wochen benötigen, um ein Wurzelsystem zu bilden. Andernfalls werden die Glühbirnen aus den Tiefen an die Erdoberfläche gedrückt, was zu ihrem Gefrieren führt.

Die Teilung eines Busches, der sich bereits im Sommerhaus befindet, kann zu einem Zeitpunkt erfolgen, an dem die Blätter der Narzisse zu verdorren beginnen.

  1. Nachdem Sie einen Busch gegraben haben, müssen Sie die Zwiebeln des Kindes auswählen, um die Kranken und Beschädigten wegzuwerfen.
  2. Pflanzen Sie die Büsche, die Sie mögen, an einen neuen Ort und schneiden Sie den oberirdischen Teil ab.
  3. Es ist besser, einen kleinen Baumstumpf zu lassen, um die Landung nicht zu verlieren.

Primel

Eine unprätentiöse Staude aus Kräutern, die mit ihren leuchtenden, abwechslungsreichen Farben jede Ecke des Sommerhauses wiederbeleben wird.

Primel bevorzugt schattige Plätze, gedeiht und blüht unter den Kronen von Gartenbäumen und in der Nähe von Ziersträuchern.

Der Beginn des Auftretens von Blumen fällt auf die ersten Mai-Tage und die Pflanze erhält eine ausreichende Menge an Wärme und Licht, da die Blätter der Bäume noch nicht in voller Kraft geblüht haben. Und an heißen Tagen schützt das Laub die Blume vor den sengenden Strahlen.

Der Boden zum Pflanzen von Blumen sollte locker und gedüngt sein, ohne stehendes Wasser. Dies erspart dem Erzeuger, jedes Jahr düngen zu müssen.

Nach 3-4 Jahren ist es ratsam, den Primelbusch zu transplantieren... Der Gärtner wird die Möglichkeit haben, die Pflanzungen zu erhöhen, und die Pflanze selbst wird für einige Jahre wieder mit Nährstoffen versorgt.

Die Transplantationszeit ist nicht kritisch, aber es ist besser, dies zu tun, wenn die Pflanze geblüht hat.

  • Die Blume wird ausgegraben, die Wurzeln werden gewaschen, um festzustellen, wie die Teilung am besten durchgeführt werden kann.
  • Jeder getrennte Busch sollte seinen eigenen Wachstumspunkt mit zwei bis drei Blättern und einem guten Wurzelbüschel haben.
  • Nach dem Umpflanzen sollte die Pflanze einige Tage lang bewässert und beschattet werden.

Krokusse

Primeln, die Änderungen der Frühlingswetterbedingungen aushalten.

Krokusse brauchen eine gute Beleuchtung für eine üppige und üppige Blüte. Und da sie praktisch unter dem Schnee erscheinen, ist es möglich, sie in der Nähe von Obstbäumen und Ziersträuchern zu züchten. Es gibt noch kein Laub auf den Bäumen und die Blume wird vollständig mit Sonnenlicht versorgt.

Krokusse stellen keine hohen Anforderungen an den Boden, aber vor dem Pflanzen sollte ein kleiner Komplex aus Stickstoff- und Mineraldüngern in den Boden eingebracht werden.

Eine noch wichtigere Maßnahme ist die Verbesserung der Bodenstruktur. Es muss feuchtigkeitsdurchlässig sein. Durch eine gute Drainage wird stehendes Wasser entlastet, da sonst die Glühbirne verrottet und stirbt.

Krokusse werden von Kindern durch Zwiebeln vermehrt, die neben den Gebärmutterknochen gebildet werden. Überwachsene Blumenbepflanzungen werden alle 3-4 Jahre ausgegraben, die Zwiebeln werden nach Größe sortiert, an der Luft getrocknet, aber unter einem Baldachin. Mit der Ankunft des Herbstes werden sie in einen richtig vorbereiteten Boden gepflanzt. Typischerweise fällt der Zeitpunkt dieser Arbeit auf das dritte September-Jahrzehnt.

Muscari

Muscari, eine niedrige Zierpflanze mit einem blauen Blütenstand ähnlich einer Weintraube. Knollige Stauden, zu deren Familie die Muscari gehören, können in jeder Ecke des Vorortgebiets angebaut werden.

Die Blume ist photophil, aber es kann in den stängelnahen Kreisen von Obstbäumen angebaut werden, da die Blüte endet, bevor das Laub einen Schatten darüber erzeugt.

Eine Blume kann viele Jahre an einem Ort wachsen.... Dies setzt eine qualitativ hochwertige Bodenbearbeitung vor dem Pflanzen voraus:

  • Ausbringung von mineralischen und organischen Düngemitteln,
  • Verbesserung der Struktur des Bodens.

Dadurch kann die Pflanze ohne Nährstoffmangel wachsen. Durch eine gute Wasserdurchlässigkeit des Bodens wird die Glühbirne vor dem Verfall geschützt.

Das gleiche Ergebnis kann erzielt werden, indem grober Sand in die Blumenpflanzlöcher gegossen wird. Darüber hinaus schützt das Fehlen eines Bodenkontakts das Pflanzenmaterial vor Infektionen, die sich möglicherweise im Boden befinden.

Für die Frühlingsblüte hat die Pflanze genügend Feuchtigkeit, die aus schmelzendem Schnee entsteht. Anschließend werden nach dem Absterben der Blätter höchstwahrscheinlich Einjährige an dieser Stelle gepflanzt, und die Feuchtigkeit aus ihrer Bewässerung fließt zu den Zwiebeln.

Die Blume wird von Kindern durch Zwiebeln vermehrt. Nachdem die Pflanze geblüht hatte, die Blätter gelb wurden und verdorrten, trat die Blume in eine Ruhephase ein. Während dieser Zeit kann die Pflanze ausgegraben und junge Zwiebeln ausgewählt werden. Diese Arbeit kann jedoch zu einem anderen für den Gärtner günstigen Zeitpunkt ausgeführt werden. Dies schadet der Pflanze nicht.

Die Blume ist eine sehr winterharte Pflanze... Die Pflege ist einfach: Lockern und Jäten sind die Hauptarbeitsarten.

Auerhahn

Grouse imperial

Auerhahn gehört nicht zu launischen Stauden. Die ursprüngliche Pflanze mit herabhängenden Blumen bringt den Gärtner dazu, sie in seinem Sommerhaus anzubauen.

Das erste, was beim Kauf von Pflanzenmaterial berücksichtigt werden muss, ist deren Verwundbarkeit. Die Lampen haben keine äußere Beschichtung und jede mechanische Beschädigung kann verschiedene Arten von Krankheiten verursachen.

In jedem Fall müssen sie vor dem Pflanzen mit einer schwachen Lösung von gewöhnlichem Kaliumpermanganat desinfiziert werden.

Wie die meisten Stauden wächst das Haselhuhn mehrere Jahre an einem Ort, ohne es zu verpflanzen. Und dies muss bei der Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen berücksichtigt werden. Die Einführung von organischer Substanz in Form von Humus oder vorgefertigtem Kompost, Substraten, die den Zugang zu Feuchtigkeit und Luft verbessern, hilft der Pflanze, sich schnell an einem neuen Ort niederzulassen.

Nach der Blüte, die in der zweiten Maihälfte stattfindet, sieht die Pflanze noch einige Zeit dekorativ aus, aber Ende Juni beginnt der Stiel zu verblassen. Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Pflanzungen von Haselhuhn zu erhöhen.

Die Zwiebeln werden sorgfältig ausgegraben, gewaschen, in einer Manganlösung desinfiziert und gut getrocknet. Die verfügbaren Babyzwiebeln werden auch im Herbst, im September, gepflanzt. Normalerweise beginnt das Haselhuhn zu blühen, wenn die Zwiebel einen Durchmesser von 5 cm erreicht.

Es stellt sich also heraus, dass der Anbau von Haselhuhn nicht schwierig ist, sondern Geduld erfordert.

Dicenter

Dicentra wird auch "gebrochenes Herz" genannt

Eine charmante Pflanze mit vielen Herzblumen ermutigt den Gärtner, eine Blume zu kaufen.

Ziemlich unprätentiöse Staude in Bezug auf die Wahl eines Pflanzortes. Es wird sowohl in der Sonne als auch im Schatten blühen.

Der Unterschied besteht darin, dass in einem offenen Bereich die Blüte früher erfolgt, jedoch kürzer ist. Im Schatten entwickelt sich die Pflanze kräftiger und die Blütezeit nimmt zu.

Das Dicentra hat ein Wurzelsystem, das sich nahe der Erdoberfläche befindet. Dies erfordert eine gute Drainage, da sonst die zerbrechlichen Wurzeln unter stehendem Wasser leiden. Dies wird unweigerlich zu ihrem Verfall und in der Regel zum Tod der Pflanze führen. Die Zerbrechlichkeit der Wurzeln erfordert einen sorgfältigen Umgang mit der Blume während des Pflanzens.

Die Blume wächst auf fruchtbaren Böden, mit der Einführung von vorgefertigten Kompost, Humus, Holzasche.

Propagiert durch Teilen des Busches, die sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt werden kann. Im Frühjahr werden diese Arbeiten so früh wie möglich durchgeführt, damit sie nicht auf Kosten der Blüte gehen.

Eine Herbsttransplantation ist für die Blume weniger schmerzhaft. Nachdem die Pflanze welkt, wird sie ausgegraben und das Rhizom in mehrere Komponenten geschnitten. Sie werden in gedüngten Löchern gepflanzt, die mit fruchtbarem Boden bedeckt sind. Es sollte reichlich gewässert werden, hygrophiles Blutungszentrum.

Vergissmeinnicht

Vergiss mich nicht, Alpine Indigo

Vergissmeinnicht ist eine krautige mehrjährige Pflanze mit zarten blauen Blüten, die schattige Bereiche mit feuchtem Boden bevorzugt.

Der Boden an dem Ort, an dem Vergissmeinnicht wachsen wird, sollte nicht mit stickstoffhaltigen Düngemitteln überfüttert werden. Dies führt zu einem Überwachsen der grünen Masse der Pflanze und schwächt ihre dekorativen Eigenschaften.

Wachsen Sie Vergissmeinnicht aus Samen. In ihrem Sommerhaus bereiten sie im Juni ein Gartenbett vor. Nitrophoska wird eingeführt (30 g pro 1 m²), ein halber Eimer Humus wird hinzugefügt, alles wird sorgfältig ausgegraben, geebnet und gewässert. Samen sind entlang der flachen Rillen verstreut. Mit einer dünnen Sandschicht bestreuen, kompakt.

Um die Feuchtigkeit zu speichern und optimale Bedingungen für die Keimung zu schaffen, ist das Bett mit einer Folie bedeckt. Bis zum Ende der zweiten Woche müssen die Ernten überprüft werden. Wenn Triebe erscheinen, wird das Tierheim entfernt. Sämlinge müssen ausgedünnt werden.

Im ersten Jahr bildet das Vergissmeinnicht einen kleinen Busch und wird im nächsten Frühjahr im Mai blühen. Bis dahin sollte es an seinem festen Platz gepflanzt werden. Die Pflege von Frühlingsblumen besteht in der Bewässerung und Düngung mit Mineraldüngern. Im Herbst sollte ihnen eine stickstoffhaltige Zusammensetzung zugesetzt werden.

Trotz seiner Zärtlichkeit und scheinbaren Zerbrechlichkeit ist Vergissmeinnicht eine eher aggressive Pflanze. Wenn Sie es alleine wachsen lassen, wird es schnell Gebiete erobern, die nicht dazu gehören.

Lungenkraut

Lungenkraut - Pulmonaria villarsae

Lungenkraut ist eine Staude mit niedrigem Rhizom, deren Hauptvorteil die Unprätentiösität in Bezug auf die Beleuchtung ist. Sie kann auch im dichten Schatten wachsen.

Aber Halbschatten ist für sie vorzuziehen.

Der Boden für Lungenkraut braucht leicht sauer und humusreich. Es kann etwa 25 Jahre lang an einem Ort wachsen... Die Blume muss jedoch ausgedünnt werden. Wenn Sie den Busch alle 4 Jahre teilen, wird das Problem nicht nur mit der Pflanzdichte gelöst, sondern der Sommerbewohner wird auch mit Pflanzmaterial versorgt.

Bei Gärtnern wird Lungenkraut nicht nur wegen seiner Blüten, Glocken und seiner Schattentoleranz geschätzt, sondern auch wegen seines dekorativen Laubes. Hell- oder dunkelgrüne Blätter sind überall auf der Oberfläche mit weißen Flecken und Flecken bedeckt. Außerdem haben sie die Eigenschaft, ihre Farbe zu ändern. In diesem Fall verschmilzt der Fleck mit der Farbe des Blattes.

Die Pflege der Pflanze ist nicht schwierig, da der Boden feucht (aber nicht übermäßig) gehalten wird, ein einmaliges Top-Dressing, ein Satz Mineraldünger und ein Herbstschnitt der Stängel. Das Entfernen der Stiele kann zwar im Frühjahr erfolgen.

Primeln im Garten: Video

Egal wie viele Blumen auf dem Gelände gepflanzt werden, der Gärtner wird immer den Wunsch haben, etwas Neues zu kaufen. Und das ist natürlich - die Schönheit frischer Blumen gefällt.

Und Primeln sind besonders im frühen Frühling angenehm, wenn der Schnee gerade schmilzt und es fast kein Grün gibt - und helle Inseln mit zarten Blumen bereits erwacht sind.


Schau das Video: Diese Schädlinge ruinieren deine Ernte! - So schützt du deine Obstbäume


Vorherige Artikel

Lel - eine fabelhafte Aprikose für einen Sommerbewohner

Nächster Artikel

Rasen säen