Aprikosen-Schussloch-Kontrolle: Wie man Aprikosen mit Schussloch-Krankheit behandelt


Von: Mary Ellen Ellis

Die Schusslochkrankheit kann verschiedene Arten von Obstbäumen befallen, Aprikosen sind jedoch besonders anfällig. Diese Pilzinfektion, die früher als Coryneum-Seuche bezeichnet wurde, begünstigt feuchte Bedingungen, insbesondere im Frühjahr, und schädigt Knospen, Blätter, Triebe und Früchte. Vorbeugende Maßnahmen sind die besten Maßnahmen zur Behandlung dieser Krankheit.

Schussloch auf Aprikosenbäumen identifizieren

Aprikosenschusslochpilz ist Wilsonomyces carpophilus. Es überwintert an infizierten Knospen und auch an Zweigen. Die Sporen an diesen Teilen des Baumes können während des Winter- und Frühlingsregens und wenn Wasser aus dem Boden spritzt, übertragen werden. Diese Sporen benötigen 24 Stunden Feuchtigkeit, um sich einzuleben und Infektionen zu verursachen. Nasse und feuchte Bedingungen führen daher zur Ausbreitung dieser Krankheit.

Aprikosen mit Schusslochkrankheit können eine Vielzahl von Symptomen zeigen, aber der Name kommt von Flecken, die sich auf den Blättern entwickeln und dann herausfallen und runde kleine Löcher zurücklassen. Die ersten Anzeichen einer Aprikosen-Schrotloch-Pilzkrankheit bei Bäumen im Frühjahr sind violette Flecken auf den neuen Trieben, Knospen und Blättern. Die Flecken auf Blättern, die zu Löchern werden, beginnen klein und haben oft einen gelben oder hellgrünen Rand.

Schwere Infektionen führen dazu, dass die Blätter früh abfallen, manchmal schon im Frühjahr. Eine ausgedehnte Infektion wirkt sich auch auf die Frucht aus, während sie sich entwickelt. Dies führt zu schäbigen, rauen Stellen, die sich auf der Oberseite der Frucht konzentrieren und abblättern und rauhe Flecken hinterlassen können.

Apricot Shot Hole Control

Die Behandlung der Aprikosen-Schussloch-Krankheit, sobald sie fortgeschritten ist, ist schwierig. Die besten Maßnahmen beginnen mit der Prävention. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Nässe auf. Daher ist es wichtig, dass die Bäume für den Luftstrom gut verteilt sind, ebenso wie das regelmäßige Beschneiden von Aprikosen, um die Zirkulation zwischen den Zweigen zu ermöglichen. Vermeiden Sie Bewässerung, die dazu führt, dass Wasser auf Äste spritzt.

Wenn Sie Anzeichen der Krankheit sehen, können Sie sie am besten behandeln, indem Sie während der Ruhezeit ein geeignetes Fungizid anwenden. Dies kann dazu beitragen, die Infektion der Pflanze mit gesundem Pflanzenmaterial im Frühjahr sowie während der Regen- und Regenzeit zu minimieren oder zu verhindern. Dies kann unmittelbar nach dem Fall der Blätter oder kurz vor dem Knospenbruch im Frühjahr erfolgen. Sie sollten auch stark erkrankte Äste oder Zweige abschneiden und zerstören.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Kommentare (6)

Scott F. Smith

Schlagloch ist in Maryland weit verbreitet, alle meine Bäume haben ein bisschen davon, daher denke ich nicht, dass das Entfernen des Baumes langfristig hilfreich sein wird. Gerade gepflanzte Bäume sind anfälliger für Schusslöcher und Regen verschlimmert die Situation. Während der Vegetationsperiode kann man nicht viel gegen Schusslöcher tun. Die Hauptbehandlung besteht darin, Kupfer beim Laubfall und kurz bevor die Blätter im Frühjahr herauskommen, zu sprühen. Es gibt ein Spray namens Fungonil, das jetzt von Nutzen sein kann, wenn Sie es finden können (es ist schwer zu finden). Es wird mäßig, wenn das wirklich heiße Wetter kommt. Ich würde es einfach bis zum Herbst stehen lassen und es dann mit Kupfer schlagen.

Melissascop

Vielen Dank für die Information. Ich werde mir einige Fachgeschäfte für Fungonil ansehen. Es ist gut zu wissen, dass es etwas ist, das bis zu einem gewissen Grad behandelbar sein kann. Ich freue mich über Ihre Zeit bei der Beantwortung meines Beitrags.

Scott F. Smith

Mellisa, ich hatte ein schreckliches Schussloch, als ich meinen Obstgarten auspflanzte, und ich dachte, ich würde es niemals loswerden. Aber als ich anfing, das Herbst- / Frühlingskupfer zu machen, bekam ich es unter Kontrolle. Bei Pflanzungen mit hoher Dichte ist es sehr wichtig, sie offen zu halten, da dichte Bäume viel häufiger an Krankheiten erkranken. Die in Kalifornien entwickelte Technik mit hoher Dichte funktioniert im Osten nicht direkt. Das bedeutet, dass Sie nur sehr wenige Gerüste auf Ihren Bäumen halten müssen. Ich habe viele Bäume, die Y-förmig sind (zwei Gerüste) oder nur eine schmale Spindel.

Gelee-Mann

Sie sagen nicht, wie nah "nah" in Ihrer Pflanzung mit hoher Dichte ist, aber Sie werden möglicherweise einige Überraschungen erleben. Es wäre hilfreich zu wissen, woher Sie diese Bäume bezogen haben und ob Sie genau wissen, welche Wurzelstöcke sich darunter befinden.

Einige Apfelwurzelstöcke wie M-27, M-9 und Bud-9 können ordnungsgemäß als "Zwerg" definiert werden. Wenn der Apfelwurzelstock jedoch M-7 oder einer der anderen Halbzwerge ist, ist dies ein anderer Geschichte ganz. Viele Mailorder- und Online-Kindergärten werfen all dies in den gleichen Korb, vorausgesetzt, der Erzeuger ist nicht interessiert oder besorgt über die Unterschiede. Oft kann man Kindergärten nicht vertrauen, um einen "Zwerg" richtig zu definieren.

Wenn Pfirsiche keine echten, genetischen Zwerge sind, befinden sie sich normalerweise auf Wurzelstöcken wie Lovell, Bailey oder Halford, und diese können Bäume mit einer Höhe von weit über 12 Fuß und einer entsprechenden Verbreitung wachsen lassen. Sobald sie nach ungefähr 5-6 Jahren den Startpunkt erreicht haben, ist es eine große, große Aufgabe, sie unter Kontrolle zu halten. Pfirsichbäume produzieren am besten, wenn sie in offene Zentren geschnitten und ausgebreitet werden. Ein gut verbreiteter Pfirsichbaum kann mehr Pfirsiche produzieren als 3 Bäume, die ständig beschnitten werden müssen, damit sie nicht ineinander wachsen. Und der einzelne Baum wird weniger Krankheitsprobleme haben, da er offen für Licht und Luft ist.

Gleiches gilt für Aprikosenbäume, die normalerweise auf Setzlingshähnen knospen. Ich habe Aprikosenbäume in meinem Obstgarten, die leicht über 15 Fuß erreicht hätten, wenn ich sie nicht regelmäßig beschnitten hätte. Soweit ich weiß, gibt es keine Aprikosenwurzelstöcke, die das Wachstum dieser Bäume auf eine Weise steuern, die man als "Zwerg" bezeichnen könnte. Der am langsamsten wachsende Aprikosenbaum, den ich jetzt habe, ist ein Puget Gold auf einem Pflaumenwurzelstock namens St. Julian "A". Er ist jetzt über zehn Fuß hoch und 8 Fuß breit und möchte größer werden.

Ich weiß, dass es hier viele Befürworter der "Pack'em in" -Schule des Obstbaus gibt, aber ich bin keiner von ihnen. Ich würde es vorziehen, einen guten, eigenständigen Baum zu haben, den ich leicht besprühen, verdünnen und pflücken kann, und muss mir keine Sorgen machen, dass Bäume zu einem Wirrwarr heranwachsen. Ich denke, sie sehen auch besser aus, wenn es um Ästhetik geht.

Es ist überraschend, dass ein Aprikosenbaum, der erst in diesem Frühjahr gepflanzt wurde, einen Schlaglochpilz entwickeln würde, und ich frage mich, ob der Baum nicht infiziert war, als Sie ihn erhalten haben. Übrigens würde ich in Maryland keine Moorpark- oder Early Golden-Aprikosen pflanzen. Ich hatte diese Sorten über zehn Jahre hier und sie produzierten null. Jetzt habe ich Tomcot-Bäume und pflücke fast zu jeder Jahreszeit eine reichliche Ernte von Aprikosen. Mein Klima ist deinem sehr ähnlich.


Schusslochkrankheit

Die Schusslochkrankheit ist eine Kombination aus bakterieller Infektion (Xanthomonas prunii) und Pilzkrankheit (Blumeriella gaapi und / oder Cercospora sp.).

Identifizierung von Schusslochkrankheiten

Die Schusslochkrankheit (auf einem Lorbeer auf den Fotos) ist eine Kombination aus bakterieller Infektion (Xanthomonas prunii) und Pilzkrankheiten (Blumeriella gaapi und / oder Cercospora sp.).

Aussehen der Schusslochkrankheit

Kreisförmige Löcher in den Blättern, die sich schließlich verbinden und größere Löcher bilden. Der Anschein, eine Schrotflinte auf den Strauch zu schießen und mehrere Löcher zu verursachen.

Wirte mit Schusslochkrankheiten

Lorbeeren (Bucht und Otto Luyken), Kamelie, Ligustrum (Liguster), Hortensie, Efeu.

Shot-Hole-Disease-Saison

April bis Oktober, Höhepunkt im Mai und September.

Shot-Hole-Krankheitsschaden

Die Blätter scheinen von der Krankheit „aufgefressen“ zu werden und hinterlassen ein zerlumptes Aussehen. Wenn Blätter beschädigt werden, beginnen sie abzufallen, die Pflanze verliert ihre Fähigkeit, Nahrung herzustellen und kann gestresst werden.

Integrierte Schädlingsbekämpfung mit Schusslochkrankheit

Hygiene ist der beste Weg, um zu verhindern, dass die Krankheit zurückkommt. Kontaminierte Blätter unter der Pflanze entfernen. Wenn sich unter der Pflanze erkrankte Blätter ansammeln, kann Regen oder Bewässerung die Krankheit wieder auf die Pflanze spritzen lassen. Besprühen Sie die Blätter beim ersten Anzeichen eines Problems mit Mancozeb, Kocide, Kop-R-Spray oder anderen empfohlenen kupferhaltigen Produkten. Lesen Sie das Etikett und die Gebrauchsanweisung immer sorgfältig durch, wenn Sie Pestizide verwenden.


Schau das Video: Aprikosenbaum pflanzen: Unsere Experten-Tipps Anleitung


Vorherige Artikel

Deadheading Daylily Flowers: Ist es für Deadhead Daylilies notwendig?

Nächster Artikel

Ahimenez: Wie man eine charmante brasilianische Flora züchtet