Acroclinium - Säen, pflanzen, pflegen, trocknen


Acrolinium, im Garten und in einem Strauß getrockneter Blumen!

Acroclinim ist ein schnell wachsendes Jahrbuch, das sich durch seine vielen bunten pastellfarbenen weiß-rosa Blüten mit gelbem Herzen auszeichnet, mit engen, papierähnlichen Blütenblättern, die sich wie Schuppen überlappen. Die Blüten des Acroclinium stehen auf hohen Stielen, die bis zu 50 cm erreichen können. Sein Hafen ist buschig. Das grau-bläuliche Laub ist sehr diskret. Die Blätter sind oval, spitz, nicht geschnitten. Die Blüte ist ziemlich lang, sie beginnt zu Beginn des Sommers und dauert bis zum ersten Frost. Wie im Titel angekündigt, hat das Acroclinium den großen Vorteil, dass es im getrockneten Zustand gut hält, um wunderschöne Sträuße aus getrockneten Blumen zu erhalten. Es ist auch eine blühende Pflanze, die sehr einfach erfolgreich zu züchten ist. Also zögern Sie nicht länger und bauen Sie Acrolinium im Ziergarten an und warum nicht im Blumengarten!

Botanischer Name:

• Rhodante Chlorocephala rosea.

Pflanzeninfo:

• Zyklus: Jährliche Anlage
• Laub: Verfallen
• Winterhärte: Nicht winterhart, Frost
• Familie: Asteraceae - Asteraceae
• Hafen: Büschel aufrecht
• Ausstellung: Sonne
• Boden: Sehr ausgelaugt, eher leicht. Vielleicht arm.
• Aussaat: März (milde Region) - April
• Plantage: Frühling Mitte Mai
• Blüte: Juni bis Oktober
• Rooting: Wurzeln
• Anbaugebiet: Überall
• Ursprung: Australien
• Honigpflanze: Nein
• Essbare Pflanze: Nein

Besonderheiten:

• Die Blüten sind zahlreich und halten sich nach dem Trocknen gut.
• Ideal im Blumengarten.

Welche Vorteile im Garten

• Schöne Blüte von Juni bis Juli bis Oktober.
• Sehr blühende Pflanzen
• Ästhetische Abnutzung.
• Schnelles Wachstum.

Welche Ausstellung?

• Das Acroclinium schätzt die Sonne

Welcher Boden?

• Leichter Boden, auch arm.

Multiplikationsmethode?

• Aussaat

Wann sollte Acroclinium gepflanzt werden?

• Die Aussaat kann von erfolgen Monat April in milden / warmen Regionen, wenn andere auf die warten Kann.

Wie sät man Acroclinium oder Rhodante Chlorocephala?

An einem sonnigen Ort an Ort und Stelle säen:

• Bearbeiten Sie den Boden auf einem halben Spatenhoch, um ihn fein zu machen.
• Bringen Sie je nach Beschaffenheit des Bodens etwas Sand mit, um die Entwässerungskraft zu verbessern.
• In 1 cm tiefe Taschen mit 3 bis 4 Samen säen und 30 cm in alle Richtungen platzieren.
• Mit Blumenerde bedecken.
• Mit der Rückseite eines Rechen gut eindrücken.
• Wasser.
• Halten Sie den Boden bis zum Auflaufen kühl.
• Wenn die Sämlinge einige Zentimeter groß sind, entfernen Sie die schwächsten und die zu engen Pflanzen.

Wann soll das Acroclinium gepflanzt werden?

• Sobald die Frostgefahr beseitigt ist. Aber wissen Sie, dass der beste Weg, sie zu kultivieren, darin besteht, sie in den Boden zu säen.

Wie pflanzt man sie?

• Bereiten Sie den Boden auf der halben Höhe eines Spatens vor, um einen schönen, homogenen Boden zu erhalten.
• Fügen Sie erneut Sand hinzu, um die Entwässerungskapazität des Bodens zu verbessern.
• Bereiten Sie die Transplantationen entsprechend den kultivierten Sorten vor. Zwischen 30 Zentimetern Abstand zwischen den Pflanzen.
• Füllen Sie die Gartenerde und die Blumenerde nach.
• Gut stopfen, ohne die Pflanzen zu beschädigen.
• Wasser.

Kultur in Töpfen?

• Der Anbau von Acroclinium in Töpfen ist durchaus möglich.
• In einem großen Tontopf, der mit 50% Sand und Blumenerde gefüllt ist
• Platzieren Sie die Pflanze.
• Wasser, dann nur bei Trockenheit.

Wartung des Acrocliniums:

• Entfernen Sie abgestorbene Blumen während der gesamten Blütezeit.
• Bewässerung bei Trockenheit.

Blüte:

• Von Ende Juni bis zu den ersten Frösten im Oktober, manchmal sogar im November.

Sorten:

• Acrolinium „Pierrot“: reinweiß.
• Wird oft als Mischung von Pink bis Weiß verkauft.

Was mit Acrolinium zu pflanzen?

• Pflanzen Sie es mit Babyatem, Katananches, Coquelourdes ...

Benutzen :

BEIMein Garten: in einjährigen Beeten, in wilden Gärten, in Blumengärten.
• Ohne Garten:
Topf oder Pflanzgefäß in einem Substrat aus 50% Sand und 50% Blumenerde.

Kurzes Blatt:

Zusammenfassung

Artikelname

Acroclinium

Beschreibung

Acrolinium ist eine einfache Pflanze im Garten, die Sie nur in eine Tasche säen müssen, um viele Blumen von Rosen bis Weiß zu ernten, die leicht zu trocknen sind, um sie in Innenräumen zu genießen ... Das ganze Jahr über.

Autor

Name des Herausgebers

jaime-jardiner.com

Publisher-Logo


Zoomen Sie auf Blumen für trockene Blumensträuße

Viele Blumensorten können trocken sein. Einige zeigen jedoch aufgrund ihres guten Verhaltens und insbesondere dank eine besondere Fähigkeit, erfolgreich getrocknet zu werden die hervorragende Erhaltung ihrer Farben.

Zu den spektakulärsten trockenen Sträußen zählen die Immortellen mit Hochblättern, die Statuen, die Akroklinien, das Geld des Papstes, der Atem des Babys, die Amoretten im Käfig, die Disteln, der Lavendel und die Amaranthen. Einige lassen sich leicht aussäen, andere werden in Töpfen gekauft und umgepflanzt.

  • Das unsterblich (Helichrysum bracteatum) sind die beliebtesten Blüten für trockene Blumensträuße. Diese Einjährigen werden von 60 cm bis 1 m hohen Stielen getragen und kommen in verschiedenen schimmernden Farben (orange, lila, gelb, kupferbraun ...), aber auch in Pastellfarben (rosa, lila, weiß, hellgelb, Aprikose ...) vor.
  • Das Akroklinien (Acroclinium Roseum) sind weniger bekannte Einjährige als Immortellen, die ihnen ein bisschen ähnlich sehen. Sie sind ebenso einfach zu züchten und sehen in trockenen Blumensträußen gut aus. Ihre Stängel von 30 bis 50 cm sind sehr verzweigt und tragen rosa, dunkelrote oder weiße Blüten.
  • Das Statiken (statice sinuata) kann in Blumenbeeten im Garten verwendet werden, ist aber besonders beliebt für trockene Blumensträuße. Sie sind Stauden, die als Einjährige gezüchtet werden und blaue, gelbe, weiße oder rosa Blüten tragen, die in Rispen auf einem 50-cm-Stiel vereint sind. Beim Trocknen haben die Statiken eine charakteristische Papierstruktur und Farben, die nichts von ihrem Glanz verlieren.
  • Das Mond- oder Papstmünze (lunaria annua) ist eine Biennale von ca. 80 cm, die in isolierten Klumpen oder in Beeten kultiviert wird und den Garten mit leichten lila lila Blüten schmückt. Auf die Blüten folgen von Juni bis Juli flache und runde Früchte, die im trockenen Zustand durchscheinend werden und die Samen durch Transparenz erscheinen lassen. Es sind diese Früchte und nicht Blumen, die für trockene Blumensträuße gesammelt werden.
  • Das Säuglingsatem (gypsophila paniculata) ist eine leichte und anmutige Staude im Garten, die Blumenbeete mit ihren weißen Blütenwolken poetisiert, die gut trocknen und auch trockene Blumensträuße aufhellen.
  • Das Physalis oder Liebe im Käfig (physalis franchetti) sind sehr dekorative Stauden im Garten am Ende des Sommers: Am Ende ihres etwa 80 cm langen Stiels bilden sich leuchtend orangefarbene Kelche wie so viele Miniaturlaternen, die jeweils eine kleine Frucht enthalten.
  • Das blaue Distel (echinops ritro) ist im Garten sehr dekorativ, dann in trockenen Blumensträußen. Staude 70 cm hoch, leicht zu züchten, produziert von Juli bis September würzige azurblaue Kugeln.
  • Das Lavendel (lavandula angustifolia) ist eine Staude, die nicht mehr vorkommt. Im Frühsommer blüht es elegant im Garten. Wenn es früh genug gepflückt wird, dekoriert und parfümiert es Ihre getrockneten Blumensträuße weiter.
  • DasAmaranth (amaranthus caudatus) ist eine jährliche Blüte in langen herabhängenden Ähren in verschiedenen Farben, einschließlich eines spektakulären karminroten Rotes. Diese Pflanze, die früher in den von Pastoren geschaffenen Gärten sehr verbreitet war, ist elegant in Blumenbeeten und hält sich gut in einem trockenen Zustand. Sie können auch die Blätter essen und sie wie Spinat anordnen.


Video: Das Löwenmäulchen. Pflanzen und Pflegen


Vorherige Artikel

Erfahren Sie mehr über Love Lies Bleeding Care

Nächster Artikel

Reisen Sie mit uns nach London! UMSETZT!