Shiksha (Krähenbeere): medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Pflanzen und Pflege


Obst- und Beerenpflanzen

Vodyanik (lat.Empetrum), oder Krähenbeere, oder Shiksha - eine Gattung von niedrig wachsenden, kriechenden immergrünen Sträuchern der Familie Heather mit unscheinbaren Blüten und nadelartigen Blättern, die auf der Nordhalbkugel verbreitet sind und manchmal in Südamerika vorkommen. Ansonsten wird diese Pflanze als gewöhnliche Birken-, Beeren- oder Schwarzzwergbirke, Rabe, Lykha, Veris, Psycho, Psycho-Beere, Sixx, Alkohol, Bärenbeere, Birke, Schwarzgras und Taube bezeichnet.
In der Natur wächst die Krähenbeere in Sphagnum-Mooren, in Kiefernwäldern, in der Tundra, auf offenem Sand und Granitvorkommen in den Bergen des Alpen- und Subalpengürtels.

Pflanzen und Pflegen von Shiksha

  • Blühen: im April-Mai.
  • Landung: im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Die Erde: nass, locker, torfig oder sandig, sauer.
  • Bewässerung: selten: In der normalen Jahreszeit hat die Pflanze genügend natürlichen Niederschlag und muss nur bei längerer Dürre reichlich bewässert werden.
  • Top Dressing: einmal pro Saison, im Frühjahr, mit einer Lösung von Nitroammofoska.
  • Zuschneiden: für sanitäre Zwecke im Frühjahr, bis die Knospen anschwellen.
  • Reproduktion: Samen und Schichtung.
  • Schädlinge und Krankheiten: praktisch nicht betroffen.
  • Eigenschaften: ist eine Heilpflanze.

Lesen Sie unten mehr über das Wachsen von Shiksha.

Botanische Beschreibung

Crowberry-Beere ist ein kriechender Strauch, der nicht höher als 20 cm ist und bis zu 100 cm lange Triebe aufweist. In seinen Eigenschaften ähnelt er einer Preiselbeere: Er wächst auch in Klumpen, und die Zweige der Pflanze bilden zufällige Wurzeln, aufgrund derer der Klumpen entsteht wächst immer mehr, während in der Mitte des Busches die Zweige allmählich absterben. Die dunkelbraunen, stark verzweigten Stängel der Krähenbeere sind dicht mit ledrigen Wechselblättern bedeckt, ähnlich wie Fichtennadeln. Jedes Blatt bleibt etwa 5 Jahre auf dem Ast. Die Blüten der Pflanze sind achselständig, unauffällig, mit drei violetten, roten oder rosa Blütenblättern. In der mittleren Spur beginnt die Blüte von April bis Mai und in Sibirien von Mai bis Juni. Die Pflanze wird von Insekten bestäubt - Schmetterlingen, Bienen und Fliegen. Heidelbeerähnliche Heidelbeerfrüchte - schwarze kugelförmige saftige Beeren mit einem Durchmesser von bis zu 55 mm, säuerlichem Geschmack, bläulicher Blüte und vier Samen im Inneren - beginnen im August zu reifen und bleiben den ganzen Winter über im Gebüsch. Der Saft der Beeren ist lila. Das Dickicht der Pflanzen nennt man schwarze Krähen oder Busch.

Die Shiksha hat eine Besonderheit: Sie existiert in Symbiose mit einem Pilz, der sich in seinen Wurzeln ansiedelt und die Pflanze mit photosynthetischen Produkten versorgt.

Pflanzen und Pflegen von Shiksha

Wie man pflanzt

In der Natur wächst Krähenbeere am häufigsten an gut beleuchteten Orten, in feuchtem Torf oder auf sandigen Böden mit einer sauren Reaktion. Die Pflanze verträgt kein stehendes Wasser und zu dichte Böden, daher müssen dem Lehmboden Torf-, Sand- und Rasenboden zugesetzt werden. Sie machen es so: Die oberste Bodenschicht wird entfernt, eine Schicht Schotter mit 10 cm dickem Sand wird an die freie Stelle gelegt, und dann wird die oberste Bodenschicht, gemischt mit den erforderlichen Zusätzen, aufgebracht.

Die Pflanztiefe der Krähenbeere beträgt 40 cm. In einer Reihe werden die Sämlinge in einem Abstand von 30-50 cm voneinander platziert. Die Vorhänge sind so gepflanzt, dass der Wurzelkragen um 2 cm vertieft ist. Nach dem Pflanzen wird das Beet mit einer Krähenbeere bewässert.

Wie man sich kümmert

In den ersten Lebensjahren muss der Shiksha regelmäßig gejätet werden, aber sobald er wächst, kann er Unkraut selbst unterdrücken. Um die Komplexität dieses Verfahrens zu verringern und ein schnelles Verdampfen der Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, hilft Ihnen das Mulchen der Stelle mit einer fünf Zentimeter großen Torfschicht. Da die Pflanze keine übermäßige Feuchtigkeit verträgt, wird die Krähenbeere nur bei trockenem Wetter selten gewässert.

Einmal während der Saison wird die Krähenbeere mit Nitroammofoska in einer Menge von 50 g Dünger pro 1 m² Garten gefüttert. Im Frühjahr wird Shiksha beschnitten, wobei nur trockene und gefrorene Triebe entfernt werden. Denken Sie daran, dass die Krähenbeere sehr langsam wächst. Daher sollte der Schnitt sorgfältig durchgeführt werden. Für den Winter ist die Krähe nicht bedeckt, da sie ausreichend winterhart ist und Frost unter einer Schneedecke perfekt verträgt. In einem schneefreien Winter ist es besser, das Gelände mit Fichtenzweigen zu bedecken.

Shiksha Sammlung und Lagerung

Für medizinische Zwecke wird der gemahlene Teil der Shiksha verwendet - Zweige mit Blättern und Beeren. Das Gras wird während der Blüte geerntet und die Beeren werden nach der Reifung geerntet. Schneiden Sie das Gras vorsichtig ab, um die Wurzeln nicht zu stören. Die Rohstoffe werden zum Trocknen in einer dünnen Schicht an einem schattigen Ort ausgelegt: Es darf kein Tropfen Regen oder Sonnenlicht darauf fallen. Sie können Shiksha in einem gut belüfteten dunklen Raum trocknen. Von Zeit zu Zeit sollte das Gras gerührt werden, damit es gleichmäßig trocknet. Trockene Rohstoffe werden in Stoffbeuteln ausgelegt und nicht länger als zwei Jahre an einem trockenen, dunklen Ort gelagert.

Arten und Sorten von Shiksha

Es gibt keinen einheitlichen Ansatz für die Klassifizierung der Gattung: Einige Wissenschaftler betrachten die Gattung als monotypisch, und die schwarze Krähenbeere oder schwarze Apfelbeere ist die einzige Art der Gattung. Andere Botaniker behaupten, dass die Gattung mehrere Arten umfasst: Shiksha bisexuell, schwarz, rot, fast holarktisch. Und die Datenbank Die Pflanzenliste enthält Informationen, dass es nur drei Arten und 8 Unterarten in der Gattung gibt. Wie dem auch sei, es wird nur eine Art in der Kultur gezüchtet.

Schwarze Krähenbeere (Empetrum nigrum)

Oder Apfelbeeresie Sibirische Shiksha - ein immergrüner, hochverzweigter Strauch mit einer Höhe von 25 bis 50 cm und einer kissenförmigen Krone, der in Torfmooren in der Natur wächst und überhaupt nicht, weil er eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt. Die Blätter der schwarzen Shiksha sind linear, bis zu 1 cm lang, mit nach unten gerichteten Rändern, oben dunkelgrün und unten kurz weichhaarig mit einem dicken roten Haufen. Blumen mit drei Blütenblättern können rot, rosa oder tiefrot sein. Sphärische schwarze Beeren mit bläulicher Blüte reifen von August bis September. Schwarze Krähenbeerfrüchte sind wässrig und geschmacklos. Die Art hat zwei Sorten - asiatische und japanische - und mehrere dekorative Sorten:

  • Citronella - eine Pflanze mit dichtem, glänzendem gelb-zitronigem Laub;
  • Smaragd - eine kriechende Pflanze mit dunkelgrünen Blättern;
  • Bernstein - Sorte mit gelblichen Blättern;
  • Lucia - gelbblättrige Shiksha;
  • Irland - eine Pflanze mit dichtem, glänzend grünem Laub auf kriechenden Zweigen.

Shiksha-Eigenschaften - Schaden und Nutzen

Heilenden Eigenschaften

Crowberry enthält Saponine, Flavonoide, Tannine, Alkaloide, Fett- und ätherische Öle, Harze, Cumarine, Benzoesäure und Essigsäure, Fructose, Anthocyane, Carotin, Ascorbinsäure, Andromedotoxin, Zucker und Spurenelemente.

In der Volksmedizin wird Krähenbeere in Form von Infusionen und Abkochungen als Heilmittel gegen Kopfschmerzen, Skorbut, Bluthochdruck, Epilepsie sowie Stoffwechselstörungen, Schlaflosigkeit, Depressionen, Schizophrenie, Wassersucht, Kolitis, Durchfall, Krämpfe, Lähmungen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen verwendet , Ödeme, chronische Gastritis, Anthrax, Nieren- und Lebererkrankungen. Es wird äußerlich bei Hautausschlägen, Wunden, Akne und Geschwüren angewendet. Ein Sud aus Shiksha-Blättern ist ein hervorragendes Mittel zur Stärkung der Haare.

Für diejenigen, die trockene und wässrige Augen haben, ist das Arzneimittel eine Infusion von Shiksha: 2 Esslöffel Kräuter werden in 1 Liter kochendem Wasser gedämpft, abgekühlt, durch 3-4 Schichten Gaze gefiltert und alle 2-3 in die Augen getropft Std.

Für Menschen mit erhöhter Nervosität hilft dieses Mittel: 2 Esslöffel Kräuter werden mit 500 ml kochendem Wasser gedämpft, 5-7 Minuten bei schwacher Hitze erhitzt, vom Herd genommen, eingewickelt und abkühlen gelassen. Nehmen Sie nach dem Sieben 4-5 mal täglich 3 Esslöffel ein.

Kontraindikationen

Es wird nicht empfohlen, Beeren zu essen und Pflanzenpräparate für schwangere und stillende Frauen sowie für diejenigen zu verwenden, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt haben.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Heather
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Obstkulturen
  6. Informationen zu Berry Crops

Abschnitte: Obst- und Beerenpflanzen Beerensträucher Heather (Erik) Pflanzen auf V Pflanzen auf W.


Hartriegel

Hartriegel (Cornus) gehört zur Familie der Hartriegel. Diese Gattung vereint etwa 50 Arten. Hartriegel ist oft ein Laubbaum oder Strauch, aber in einigen Fällen ist es ein mehrjähriges Kraut oder eine holzige wintergrüne Pflanze. Diese Gattung hat 4 Untergattungen. Das Wort Kizil stammt aus der türkischen Sprache und wird als "rot" übersetzt. Wahrscheinlich wurde diese Pflanze nach der Farbe der häufigsten Obstarten benannt. Unter natürlichen Bedingungen kommt eine solche Pflanze in Süd- und Osteuropa, Kleinasien, Japan, China und im Kaukasus vor. Die Menschen begannen seit der Antike, Hartriegel anzubauen. Also haben die alten Griechen und Römer die besten Hartriegelsorten für den Anbau in Gärten ausgewählt, und wenn Sie Virgil glauben, dann haben sie in dieser Angelegenheit einige Erfolge erzielt. In den mittleren Breiten begann eine solche Pflanze im 17. Jahrhundert unter Zar Alexei Mikhailovich zu kultivieren, der großes Interesse an ausgefallenen Pflanzen zeigte. Gleichzeitig erregte der Hartriegel dank der sehr nützlichen Früchte, aus denen damals Abkochungen hergestellt wurden, besonderes Interesse am König. Die ersten Menschen, die sich in Amerika niederließen, verwendeten eine solche Pflanze, um ihre Zähne zu reinigen, während die Ureinwohner dieses Kontinents Pfeile daraus machten. Da Hartriegel im Laufe der Zeit eine hohe Härte aufweist, wurden daraus Griffe für Türen und Hämmer, Tennisschläger und Shuttles für Webgeräte hergestellt. Es gibt Informationen, dass das Heilige Kreuz auch aus dieser Pflanze hergestellt wurde. Die pazifische Hartriegelblume ist die offizielle Blume von British Columbia, einer Provinz in Kanada. Gleichzeitig ist der blühende Hartriegelbaum der offizielle Baum von Staaten wie Virginia und Missouri.


Merkmale des Yoshta-Hybrids

Der Yoshta-Hybrid ist ein weitläufiger, kräftiger Strauch. Die Höhe der Stängel dieser Staude beträgt ca. 150 cm und mehr. Die Tiefe des Wurzelsystems beträgt etwa 0,3 bis 0,4 m. Trotz der Tatsache, dass Stachelbeere zur Herstellung des Yoshta verwendet wurde, hat es keine Dornen. Die Krone erreicht einen Durchmesser von 150 bis 200 Zentimetern. Glänzende große dunkelgrüne Blattplatten haben eine ähnliche Form wie Johannisbeerblätter, haben jedoch keinen charakteristischen Geruch. Das Laub fällt erst im Winter von der Pflanze. Die Blüten sind groß und farbenreich. Süß-saure Früchte haben eine schwarze Farbe mit einem violetten Schimmer, sie sind äußerlich Kirschen ähnlich. Die Früchte werden in einer Gruppe von 3-5 Stücken gesammelt. Die Fruchtbildung beginnt in der Regel mit 2 Jahren.

Eine solche winterharte Pflanze ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Es kann 20-30 Jahre leben. Die Verwandten dieser Hybride sind nicht nur schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren, sondern auch weiße und rote Johannisbeeren.


Rosskastanie: Ratschläge aus der tiefen Antike

  • Rosskastanienrinde wird im Frühjahr aus den Zweigen geerntet, ihr Abkochen hilft bei erhöhter Magensäure und Husten
  • Der Geruch von Kastanien treibt Spinnen aus dem Haus. Wenn Sie also einen Strahl in einem Haus aus Kastanien machen, beginnen die Spinnen nicht darin.
  • Der aus frischen Rosskastanienblüten gepresste Saft wird intern zur Erweiterung der Beinvenen verwendet
  • Kühe und Schweine fressen die Früchte der Rosskastanie nur ungern, gewöhnen sich aber allmählich an sie und nehmen gut zu
  • Eine alkoholische Tinktur aus getrockneten Blüten von Rosskastanien wird bei Rheuma und Arthritis in die Haut eingerieben
  • Kastanienfrüchte müssen mindestens einen Monat lang getrocknet werden.
  • Kastanienmehl kann Tier- und Vogelfutter zugesetzt werden
  • Die Blätter werden von Mai bis September geerntet, ihr Abkochen stärkt das Haar
  • Rosskastanie kann verwendet werden, um Paste zu machen
  • Eine Abkochung oder Infusion von Pflanzenteilen wird als adstringierendes, wundheilendes und brennhemmendes Mittel verwendet.
  • Kastanienhonig sollte bei Halsschmerzen praktisch sein
  • Aus Rosskastanienholz können Möbel, Türblätter und verschiedene Handarbeiten hergestellt werden.

Biologische Beschreibung

Crowberry ist ein kriechender Strauch, dessen Höhe selten 20 cm überschreitet und dessen Trieblänge 100 cm erreichen kann.

Es wächst an Stellen - Klumpen, von denen jede ein einzelnes Individuum ist. Der Stiel ist dunkelbraun gefärbt, dicht mit Blättern bedeckt, in jungen Jahren mit bräunlichen Haaren bedeckt, die stark verzweigt sind, während die Zweige zufällige Wurzeln bilden. Der Vorhang nimmt nach und nach immer mehr Platz ein, während in seiner Mitte die Äste nach und nach absterben. Gelegentlich gibt es riesige Dickichte von Krähenbeeren - die sogenannten Krähen, oder Bobies.

Wie einige andere Mitglieder der Heidekrautfamilie kann die Krähenbeere nicht auf eine Symbiose mit Pilzen verzichten: Von ihnen erhält sie einige Mineralien, die sie im Gegenzug mit Photosyntheseprodukten versorgen.

Zweige, bis zu 1 m lang, sind meist in einem Mooskissen versteckt, das mit gepunkteten Drüsen von weißer oder bernsteinfarbener Farbe bedeckt ist.

Die Blätter sind wechselständig, klein, mit sehr kurzen Blattstielen, eng elliptisch, 3-10 mm lang. Die Blattränder sind nach unten gebogen und fast geschlossen, daher sehen die Blätter wie Nadeln aus und die Pflanze selbst sieht aus wie ein Zwergweihnachtsbaum. Jedes Blatt bleibt bis zu fünf Jahre auf dem Ast.

Crowberry schwarze Beeren. Tatra.

Pflanzen sind einhäusig oder zweihäusig. Die Blüten sind achselständig, unauffällig mit einer doppelten aktinomorphen Blütenhülle, mit drei rosa, roten oder violetten Blütenblättern und drei Kelchblättern, einzeln oder in einer Gruppe von zwei oder drei Stücken. Staubblattblüten haben drei Staubblätter. Das Stigma ist strahlend, der Eierstock ist überlegen, es hat 6 bis 12 Nester. Unter den Bedingungen des europäischen Teils Russlands blüht die Krähenbeere von April bis Mai, in Sibirien von Mai bis Juni. Bestäubung - mit Hilfe von Insekten: Crowberry-Blüten werden von Schmetterlingen, Fliegen und Bienen besucht.

Die Frucht ist eine schwarze (mit einer bläulichen Blüte) oder rote Beere mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm mit einer harten Haut und harten Samen, die äußerlich einer Blaubeerbeere ähnlich sind. Reift im August. Der Saft hat eine violette Farbe. Die Beeren bleiben bis zum Frühjahr an den Trieben.


Beschaffung und Lagerung

Shiksha verwendet Blätter, Zweige und Beeren als medizinischen Rohstoff. Die Beeren werden gepflückt, nachdem sie vollreif sind. Während der Blütezeit der Kultur wird Gras geerntet. Da das Pferdesystem der Pflanze schwach ist, sollten Sie die Triebe vorsichtig mit einer Schere abschneiden und auf keinen Fall aus dem Boden ziehen.

Nach dem Sammeln des Grases muss es getrocknet werden. Jetzt ist dieser Vorgang in Spezialtrocknern einfach durchzuführen, aber Sie können auch eine zuverlässigere Methode anwenden - das Gras in einem belüfteten und dunklen Raum trocknen, damit die Sonnenstrahlen nicht auf die Pflanze fallen.

Es ist auch notwendig, dies zu widerstehen, damit der Raum nicht feucht ist, da sonst das Gras anfängt zu faulen. Es ist in einer dünnen Schicht ausgelegt, um eine vollständige Trocknung zu gewährleisten. Es wird empfohlen, in Säcken aus Material zu lagern. Dies sollte nicht in Plastiktüten erfolgen, da das Gras sonst nicht mehr frei "atmen" kann. Die Haltbarkeit sollte 2 Jahre nicht überschreiten.


Wenn die Früchte des Wacholders geerntet werden

Ab den ersten Septembertagen beginnt die Ernte von Kiefernbeeren.Wenn die Beeren vollreif sind und die meisten Nährstoffe enthalten, werden sie bis Ende Oktober geerntet. Wie oben erwähnt, haben reife Knospen eine dunkle Farbe.

Bevor Sie diese medizinischen Früchte sammeln, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass es sich tatsächlich um einen Wacholderbusch einer für medizinische Zwecke akzeptablen Art handelt, da ein Fehler schwerwiegende Folgen haben kann. Daher sollte die Sammlung an den Orten durchgeführt werden, an denen diese Pflanzenkultur tatsächlich wächst.

Lesen Sie, in welchen Wäldern und Regionen Russlands der Wacholder wächst.

Beeren können nicht nur von gewöhnlichem Wacholder, sondern auch von stacheligem Wacholder (rot) geerntet werden. Bei letzteren Arten sind reife Beeren rotbraun gefärbt und können in der Medizin verwendet werden, da sie harntreibende Eigenschaften haben.

Aber Beeren von Kosakenwacholder sollten besser nicht gesammelt werden, da sie die giftige Substanz Sabinol enthalten. Dieser immergrüne Strauch mit dunklen Zapfen ähnelt den erlaubten Sorten. Es kann mit einem gewöhnlichen Aussehen verwechselt werden.



Vorherige Artikel

Deadheading Daylily Flowers: Ist es für Deadhead Daylilies notwendig?

Nächster Artikel

Ahimenez: Wie man eine charmante brasilianische Flora züchtet