Die Vor- und Nachteile von Tomaten für den menschlichen Körper


Tomaten sind ein beliebtes Gemüse, das auf fast jeder Parzelle angebaut wird. Ein ausgezeichneter Geschmack verleiht dem Gericht einen einzigartigen Geschmack, sei es eine frische Tomate oder eine Dose in einem eigenen Saft. Der wahre Wert liegt jedoch in der Zusammensetzung, die reich an Mineralien und Spurenelementen ist, die für den Körper nützlich sind. Lassen Sie uns in diesem Artikel über die Vorteile und Gefahren dieses hausgemachten Gemüses sprechen, die Struktur seiner Wurzeln analysieren und lernen, wie man Gemüse in einer Wohnung richtig lagert.

Die Struktur der Wurzeln und des Wurzelsystems von Tomaten

Die Tomate gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Das Wurzelsystem der Pflanze ist gut verzweigt, während der Sprossentwicklung wird es durch aktives Wachstum von lateralen Prozessen gebildet. Es ist besser, Wurzeln bis zu einer Tiefe von 30-50 cm in den Boden zu pflanzen.

Im Stadium der Samenkeimung bildet sich im Boden eine Wurzel (Keimwurzel), die später zur Hauptwurzel der Tomate wird. Bereits in der zweiten Woche ist es mit Zweigen bewachsen. Wenig später wachsen die zufälligen Zweige des Wurzelsystems. Sie werden direkt aus dem Stamm gebildet, bei einigen Pflanzen direkt aus den Blättern.

Die extremsten Teile des Wurzelsystems sind dünne Haare (Daunen). Durch sie erhält die Kultur Feuchtigkeit und Nährstoffe aus dem Boden. Nicht umsonst werden diese Bereiche als Saugzone bezeichnet.

Gärtner stellten beim Entfernen eines Busches aus einem Gartenbeet wahrscheinlich fest, dass die Parameter und die Struktur der Wurzeln unterschiedlich sind. Dies liegt an der Zugehörigkeit der Anlage zu einem bestimmten Typ. Es gibt nur zwei davon: faserig und schwenkbar. Die faserige Wurzel hat kein ausgeprägtes Hauptrhizom, sie sieht aus wie eine Luffa (daher der Name). Im Gegensatz dazu ist der Kerntyp durch eine gut entwickelte längliche Wurzel gekennzeichnet, die sich in den Parametern erheblich von anderen Zweigen unterscheidet. Seine Länge ist größer als der vorherige Typ.

Beim Pflanzen von Sämlingen ist zu beachten, dass die beschädigte Wurzel das vertikale Wachstum stoppt. Nach der Transplantation an einer neuen Stelle wird das Wurzelsystem durch Aufbau lateraler Prozesse gebildet. Um die Entwicklung des Wurzelteils der Pflanze zu stimulieren, wird empfohlen, die Büsche zusammenzudrücken.

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung von Tomaten enthält viele Mikro- und Makroelemente, Vitamine, die für den Körper nützlich sind. Unter den wichtigsten:

  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Kalzium;
  • Jod;
  • Eisen;
  • Zink;
  • Thiamin;
  • Riboflavin;
  • Beta-Carotin;
  • Vitamine PP, A, C usw.

Die Früchte enthalten eine große Menge an Ballaststoffen, organischen Säuren, die die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessern. Das Flavonoid Quercetin reinigt und stärkt die Blutgefäße, was sich positiv auf die Funktion des Gefäßsystems auswirkt. Die Zusammensetzung von Tomaten enthält eine einzigartige Substanz - Lycopin, die das Krebsrisiko verringert.

Tomaten sind aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts (pro 100 g, 21 kcal) in der Ernährung enthalten. Es enthält wenig Fett und die verfügbaren Kohlenhydrate werden vom Körper leicht aufgenommen. Der niedrige Zuckergehalt ermöglicht die Verwendung des Gemüses bei Patienten mit Diabetes mellitus.

Nutzen und Schaden des Konsums für den Körper einer Frau und eines Mannes

Ernährungswissenschaftler und Ärzte bestätigen die positive Wirkung von Tomaten auf den menschlichen Körper. Zuallererst verbessern die Früchte die Struktur des Blutes, was sich positiv auf die Arbeit einzelner Organe und aller lebenswichtigen Systeme auswirkt. Der Ausdünnungseffekt verhindert Blutgerinnsel. Und die in der Zusammensetzung enthaltenen organischen Säuren verbessern die Verdauung, was die Aufnahme schwerer Lebensmittel (z. B. Fleisch) erleichtert.

In Anbetracht der mit wertvollen Substanzen gesättigten Zusammensetzung können wir die folgende Nützlichkeit von Tomaten für den menschlichen Körper angeben:

  • Das Produkt wirkt antisklerotisch und antirheumatisch.
  • Dank Kalium, Eisen und Magnesium verbessert sich die Arbeit des Herzmuskels.
  • Alpha-Tomate ist ein natürlicher Onkoprotektor, der sich in der Fähigkeit ausdrückt, Krebszellen zu zerstören.
  • Eisen verhindert die Entwicklung einer Anämie und hilft, die Blutstruktur nach einer früheren Krankheit wiederherzustellen.

Wenn wir die Nützlichkeit des Produkts speziell für Männer betrachten, fallen die folgenden Vorteile seiner Verwendung auf:

  • Prävention von Prostatakrebs, sexueller Impotenz;
  • Reduktion des Entzündungsprozesses bei Prostatitis;
  • Reinigung der Leber bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit.

Tomaten sind für Frauen gleichermaßen wertvoll. Folsäure in der Zusammensetzung spielt eine wichtige Rolle für die Funktion weiblicher Organe. Sein Hauptmerkmal ist die Regulierung der Fruchtbarkeit. Daher müssen Tomaten für diejenigen, die Mutter werden möchten, sowie während der Schwangerschaft in das Menü aufgenommen werden. Auf der Basis eines roten Gemüses in der Kosmetik gibt es viele Produkte, deren Wirkung darauf abzielt, die Haut zu verjüngen und sie mit nützlichen Mikroelementen zu versorgen. Hervorzuheben ist der niedrige Kaloriengehalt des Produkts, der es ermöglicht, die Früchte in die Ernährung aufzunehmen. Dies ist wichtig, um schöne Körperformen zu erhalten.

Für Kinder sind Tomaten aufgrund ihrer reichen chemischen Zusammensetzung ebenfalls von großem Wert. Wertvolle Mikro- und Makroelemente tragen aktiv zum intensiven Wachstum des Kindes bei. Die Hauptvorteile des Verzehrs von Tomaten sind:

  • Stärkung des Immunsystems;
  • Anreicherung von Blut mit Nährstoffen;
  • Reinigung der Leber von Toxinen;
  • Verbesserung des Stoffwechsels im Körper;
  • verhindert die Entwicklung von Anämie.

Interessant ist, dass Tomaten auch nach der Verarbeitung ihre wertvollen Eigenschaften behalten. Daher ist es sinnvoll, neben frischem Gemüse auch Tomatensaft, verschiedene Saucen und getrocknete Zubereitungen zu verwenden.

Gegenanzeigen für den Verzehr von Tomaten

Tomaten enthalten neben Nährstoffen auch organische Säuren, die chronische Krankheiten verschlimmern können. Daher ist dies die Hauptkontraindikation für ihre Verwendung.

So beeinflusst beispielsweise Oxalsäure den Wasser-Salz-Stoffwechsel negativ, was zu einer Störung der Nieren führt. Es aktiviert das Verdauungssystem, was zu einer erhöhten Galleproduktion führt. Bei Vorhandensein einer Gallensteinerkrankung führt dieser Effekt zu einer Verschlechterung der Gesundheit.

Sie können keine Tomaten essen, wenn Sie:

  • Störungen des Bewegungsapparates (Säuren verursachen starke Gelenkschmerzen);
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt;
  • Bluthochdruck (beschränken Sie die Verwendung von gesalzenen und eingelegten Früchten);
  • Pankreatitis.

Starke Raucher sollten sich nicht von frischen Früchten mitreißen lassen, da Tomaten die Nikotinsucht erhöhen. Natürlich ist es vorzuziehen, Zigaretten zugunsten von Tomaten aufzugeben, aber jeder sollte diese Wahl unabhängig treffen.

Allergiker sollten auch Tomatenprodukte von der Ernährung ausschließen. Tomaten sind ein starkes Allergen. Darüber hinaus können gekaufte Früchte giftige Substanzen ansammeln, die Teil verschiedener Zubereitungen für Verarbeitungsbetriebe sind.

Das Essen eines Gemüses unbekannter Herkunft für schutzbedürftige Menschen ist wie russisches Roulette. Sie sollten solche Experimente nicht mit Ihrer Gesundheit durchführen.

Wie lagere ich Tomaten zu Hause in einer Wohnung?

Reife Tomaten erhalten durch die Kombination von Zucker und Säuren mit flüchtigen Substanzen außergewöhnliche Geschmacksnoten. Es sind die flüchtigen Bestandteile, die extrem anfällig für niedrige Temperaturen sind. Dies erklärt die Tatsache, dass der Geschmack des Gemüses nach Lagerung im Kühlschrank verloren geht.

Aber wo soll man dann Gemüse aufbewahren und welches Temperaturregime soll man für sie wählen? Das Problem der Lagerung von Tomatenfrüchten ohne Geschmacksverlust wurde von französischen Wissenschaftlern seit langem gelöst, bis sie empirisch bestätigten, dass der Kühlschrank kein Allheilmittel ist. Temperatur + 20 ° C gewährleistet nicht nur die Sicherheit flüchtiger Substanzen, sondern trägt auch zu deren intensiver Produktion bei. Ein solches Regime ist jedoch nicht für den langfristigen Pflanzenschutz geeignet.

Es gibt mehrere einfache Regeln, deren Einhaltung es ermöglicht, den Geschmack frischer Tomaten bis zum Winter oder noch mehr zu genießen.

  1. Der Hauptschlüssel zur Entschlüsselung der Frage liegt in der richtigen Auswahl der Sorte. Dies sollten Pflanzen mit später und mittlerer Spätreife sein. Bei den Anbaumethoden wird offenes Gelände bevorzugt. Gewächshaus-Tomaten sind nicht lange haltbar. Empfohlene Sorten: Neujahr, Roter Stein (das Gemüse bleibt bis zum Winter fest und schmackhaft), Long Keeper, Giraffe (bis zum Frühling frisch!). Etwas weniger (6-8 Wochen) werden gelagert: Pharao, Viscount, Paladin. Nicht geeignet für die Langzeitlagerung von Pflanzen mit einer frühen und mittleren bis frühen Reifezeit.
  2. Der Speicherort kann sein kühle dunkle Räume (Keller, Keller, Vorratskammern, Gemüsefach des Kühlschranks).
  3. Die Früchte behalten ihre Frische und wertvollen Eigenschaften bei einer Temperatur von 8-10 ° C, Luftfeuchtigkeit - innerhalb von 80%.
  4. Die richtige Zubereitung von Tomaten wird als wichtiger Punkt bei der Lagerung angesehen. Sie müssen sortiert werden, indem beschädigte, deformierte, überreife und grüne Proben entfernt werden. Milchreifes Gemüse ist ideal für die Langzeitlagerung. Um Tomaten von schädlichen Mikroben zu reinigen, wird empfohlen, sie jeweils mit einem in Alkohol (Wodka) getauchten Wattepad abzuwischen.
  5. Sie können die Früchte in Holz- oder Plastikboxen legen, die Öffnungen für den Luftzugang haben müssen. Der Boden und die Wände des Behälters sind mit Papier bedeckt, wonach die Tomaten einzeln mit den Stielen nach oben ausgelegt werden. Jede Schicht muss mit Papier bedeckt sein. Insgesamt werden 3 Schichten in der Box gebildet. Die Oberseite ist mit Sägemehl bedeckt. Sie können jedes Gemüse beim Stapeln auch in schwarzes Papier einwickeln. Dies verhindert die Ausbreitung von Fäulnis, wenn eine der Tomaten beschädigt ist. Mit dieser Methode wird die Sicherheit der Ernte durch die Neujahrsfeiertage garantiert. Wenn Sorten mit langer Haltbarkeit verwendet werden, können Sie eine köstliche Tomate bis zum Frühjahr genießen. Im Kühlschrank können die Früchte nicht länger als 7-8 Tage bleiben.

Die Nützlichkeit von Tomaten liegt auf der Hand, aber es lohnt sich, nur hochwertige Früchte ohne Anzeichen von Verformung und Krankheit zu essen. Dazu müssen Sie die richtigen Bedingungen für die Lagerung des Ernteguts bereitstellen.


Die Vorteile und Nachteile von Tomaten für den Körper. Mit Diabetes. Gefahr von grünen Tomaten

Die Tomate ist ein beliebtes Grundnahrungsmittel auf den Tischen fast jeder Familie. Rote, rosa, gelbe und sogar schwarze Früchte lassen sich leicht auf Ihrem eigenen Grundstück oder sogar auf Ihrem Balkon anbauen. Die Beliebtheit von Tomaten beruht auf ihrem Geschmack und der reichen Liste nützlicher Elemente.

Die Kulturpflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse, deren Früchte entgegen der landläufigen Meinung Beeren sind. Sie werden oft Tomaten genannt. Und der Name der Tomate wird aus dem Italienischen als "goldener Apfel" übersetzt.

Die Heimat des Gemüses gilt als Südamerika, wo es in freier Wildbahn wuchs. Es kam zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Form einer Zierpflanze nach Russland. Heutzutage wird es zum Kochen verwendet - sie essen es roh, legen es ein, fügen es Salaten und warmen Gerichten hinzu.


Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Tomaten enthalten nur sehr wenige Kalorien - 21. Sie enthalten wenig Fett und die verfügbaren Kohlenhydrate werden vom menschlichen Körper leicht aufgenommen.

Tomaten sind zuckerarm, so dass sie auch bei Diabetes konsumiert werden können.

Die Früchte enthalten die Vitamine C, PP und AA. Tomaten enthalten die nützlichsten Mikro- und Makroelemente für den Menschen: Eisen, Kalium, Zink, Magnesium, Thiamin, Kalzium und andere. Früchte sind reich an organischen Säuren, Ballaststoffen, Flavonoiden und sogar Lycopin, das Krebs vorbeugt.


Bedingte Leistung

In der Natur gibt es keine Substanzen, die einzigartig nützlich oder nur schädlich sind. In den meisten Fällen hängt alles von der verbrauchten Menge ab. Wir können über direkte Vorteile im Zusammenhang mit Überlegungen zum natürlichen Zucker in Beeren, Früchten und Getreide sprechen. Ein im Handel erhältliches Monosaccharid ähnelt essbarem Zucker. Die vorteilhaften Eigenschaften treten bei mäßigem Verbrauch auf.

Und doch hat Fructose einige Merkmale, die es günstig von Glucose unterscheiden:

  • Niedriger glykämischer Index... Nach dem Verzehr gibt es keine starken Blutzuckeranstiege. Die Eigenschaft erklärt sich aus der Tatsache, dass Insulin für die Spaltung praktisch nicht benötigt wird. Die Bauchspeicheldrüse ist deutlich entlastet, der Körper erhält allmählich Energie.
  • Der Kaloriengehalt ist ähnlich wie bei Zucker, aber gleichzeitig doppelt so süß... Mit diesem Vorteil können Sie den Energiewert von Produkten reduzieren.
  • Aufgrund des langfristigen Energieverbrauchs nach dem Verzehr eines Monosaccharids wird eine Person durch körperliche Anstrengung weniger müde und erholt sich schnell.
  • Einer der wenigen Zucker, der nicht die Nebenwirkung einer allergischen Reaktion hat.
  • Behält Feuchtigkeit und Farbe des Produktsist ein natürliches Konservierungsmittel.
  • Beim Verzehr sind die Prozesse der Fermentation und Gasbildung im Darm weniger ausgeprägt als bei Verwendung von normalem Zucker.
  • Verringert die Kariesbildung, Zahnbelag, entzündliche Prozesse in der Mundhöhle. Diese Eigenschaften sind charakteristischer für natürliche Fructose.
  • Reinigt den Körper bei Alkoholvergiftung schnellUmwandlung von Alkohol in harmlose Zersetzungsprodukte.

Fruktose wirkt sich positiv auf den Körper aus, wenn:

  1. Wird in Maßen verwendet40 Gramm in reiner Form nicht überschreiten. Dies sind 5 Bananen oder 3 Äpfel.
  2. Verbraucht in Form von Obst und Gemüse, die enthalten Ballaststoff... Pflanzliche Fasern sorgen für einen langsamen und gleichmäßigen Zuckerabbau.


Welche Tomaten sind gesünder: rot oder gelb

In mancher Hinsicht sind gelbe Tomaten viel gesünder als rote:

  1. Sie enthalten Retinol, das sich positiv auf das Sehvermögen, die Knochen und die Haut auswirkt.
  2. Gelbe Tomaten lösen selten eine allergische Reaktion aus.
  3. Diese Tomatensorte enthält weniger Kalorien.
  4. Gelbe Tomaten enthalten mehr Myocin, eine Substanz, die die Wände der Blutgefäße stärkt.

Gelbe Tomaten enthalten weniger Vitamin C, dies kann jedoch als Vorteil angesehen werden. Ein Überschuss dieses Vitamins kann Sodbrennen verursachen, daher sind gelbe Tomaten weniger aggressiv für den Körper.


Der Schaden von Tomaten für den Körper

Ja, Tomaten verschiedener Sorten enthalten eine Vielzahl nützlicher Substanzen, können aber auch die Funktion der Körpersysteme beeinträchtigen. Vor allem, wenn Sie die empfohlenen "Dosen" für ihre Verwendung vernachlässigen. Mal sehen, wer es schädlich ist, Tomaten zu essen und warum.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Wenn eine Person Probleme mit den Organen des Magen-Darm-Trakts hat (und insbesondere wenn pathologische Anomalien beobachtet werden), kann sie beim Verzehr von Tomaten ihren Körper ernsthaft schädigen.

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die von einem hohen Säuregehalt begleitet werden, sollte Gemüse der Familie der Solanaceae in keiner Form gegessen werden. Tomaten sind auch für Nierenschäden anderer Art kontraindiziert.

Wichtig! Wenn Sie ein vernachlässigtes Geschwür, eine Verschlimmerung der Gastritis oder Probleme mit der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) haben, kann ein übermäßiger Verzehr von Tomaten die Funktion der betroffenen Organe äußerst negativ beeinflussen. Daher müssen sie in ihrer Ernährung ernsthaft eingeschränkt werden..

Allergische Reaktionen

Da Tomaten rot sind, werden sie als Lebensmittel eingestuft, die das Risiko allergischer Reaktionen erhöhen. Daher muss die Menge der verzehrten Tomaten kontrolliert werden:

  1. Schwanger
  2. Für Kinder
  3. Alle Allergiker.

Hoher Harnsäuregehalt

Wenn die Diagnose eine hohe Harnsäure lautet, können Tomaten auch gesundheitsschädlich sein.Und das alles, weil ein Anstieg der Harnsäure Arthritis oder Polyarthritis hervorruft und es unmöglich ist, genau zu bestimmen, wie sich Tomatensaft auf den Verlauf dieser Krankheiten auswirkt.


Schau das Video: Tomaten anzucht, anbauen, pflanzen - Aussäen, Pikieren und Auspflanzen - Tomaten anbauen im März


Vorherige Artikel

Lel - eine fabelhafte Aprikose für einen Sommerbewohner

Nächster Artikel

Rasen säen