Ageratum Samenkeimung - Wachsendes Ageratum aus Samen


Von: Susan Albert, freiberufliche Gartenschreiberin

Ageratum (Ageratum houstonianum), eine beliebte einjährige und eine der wenigen echten blauen Blüten, lässt sich leicht aus Samen ziehen.

Wachsendes Ageratum aus Samen

Ageratum wird allgemein als Zahnseidenblume bezeichnet und hat flockige, knopfartige Blüten, die Bestäuber auf den Hof locken. Die mit Fransen gesäumten Blüten wachsen von Mittsommer bis Herbst in dichten 2,5 cm großen Büscheln. Grüne Blätter sind oval bis herzförmig. Ageratum-Sorten enthalten neben Blau auch Weiß-, Rosa- und Bicolor-Töne in Zwergpflanzen sowie große Pflanzen, die sich ideal zum Schneiden eignen.

Wählen Sie einen sonnigen Standort, um Ageratum zu züchten, oder wenn die Sommer sehr heiß sind, wird Halbschatten bevorzugt. Pflanzen Sie Ageratum in Rändern (vorne oder hinten, je nach Sortenhöhe), Behältern, Xeriscape-Gärten, Schnittgärten und verwenden Sie es für getrocknete Blumen. Kombinieren Sie es mit gelben Ringelblumen für einen kräftigen Look oder kombinieren Sie es mit rosa Begonien.

Während diese Pflanzen an den meisten Orten üblicherweise als Transplantate gekauft werden, ist das Züchten von Ageratum aus Samen genauso einfach und macht Spaß.

Wie man Ageratum-Samen pflanzt

Die Samen sechs bis acht Wochen vor dem letzten Frostdatum in eine feuchte Blumenerde säen. Decken Sie keine Samen ab, da Licht die Keimung von Ageratum-Samen unterstützt.

Wasser von unten oder verwenden Sie einen Mister, um zu verhindern, dass Erde, die Samen bedeckt, verspritzt. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass. Sämlinge sollten in sieben bis zehn Tagen bei 24-27 ° C (75 bis 80 ° F) auftauchen. Halten Sie die Pflanzen mit einer Wärmematte warm oder stellen Sie sie an einen hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

In Zellpackungen oder Töpfe umfüllen, wenn diese groß genug sind. Akklimatisieren Sie Pflanzen langsam (härten Sie sie aus), indem Sie sie nach draußen in einen schattigen Bereich und dann wieder nach innen bringen. Lassen Sie sie für längere Zeit draußen. Dann, nachdem alle Frostgefahr vorbei ist, pflanzen Sie draußen in fruchtbaren, gut durchlässigen Boden in einem sonnigen oder halbschattigen Bereich. Regelmäßig gießen, aber Ageratum verträgt Trockenperioden.

Tipps zum Starten von Ageratum-Samen

Kaufen Sie Samen von einer seriösen Quelle. Die beliebte Hawaii-Serie blüht in Blau, Weiß oder Pink. "Red Top" wird 0,6 m hoch und hat magentafarbene Blütenköpfe. "Blue Danube" ist ein zuverlässiger, kompakter lila-blauer Hybrid. Zu den zweifarbigen Farben gehören "Southern Cross" und "Pinky Improved".

Bewahren Sie die Samen an einem kühlen Ort wie dem Kühlschrank auf, bis Sie sie pflanzen können. Mischen Sie vor dem Pflanzen im Freien organischen Dünger in das Gartenbeet oder den Behälter. Direkte Aussaat im Freien wird nicht empfohlen. Ageratum verträgt keinen Frost. Decken Sie daher kalte Nächte ab, um die Saison zu verlängern.

Halten Sie das Ageratum sauber und steigern Sie die Blüte, indem Sie verbrauchte Blüten abkneifen. Ageratum sät sich frei selbst, so dass es normalerweise nicht notwendig ist, jedes Jahr neu zu pflanzen.
Ageratum ist normalerweise nicht von Schädlingen und Krankheiten betroffen, sondern achtet auf Spinnmilben, Blattläuse und Weiße Fliegen. Über Krankheiten wie Mehltau, Wurzelfäule, parasitäre Nematoden und Ödeme wurde berichtet.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie Wachse ich Ageratum houstonianum Pflanzen in Ihrem Garten

Ageratum houstonianum, auch Blueweed, Bluemink, Floss Flower oder Pussyfoot genannt, gehört zur Familie der Asteraceae und stammt aus Mexiko, wo es auch als mexikanischer Pinsel bekannt ist.

Gärtner lieben es wegen der Schönheit seiner blauen Blüten und wie lange sie dauern. Sie erscheinen im Juni und dauern bis zum Frost.

Ageratum houstonianum - Zahnseide Foto von Carl Lewis.

Ageratum wird auch wegen seiner großen Reichweite geschätzt. Es gedeiht in der Winterhärtezone 2 bis hinunter zur Winterhärtezone 11.

Es ist eine wunderbare Pflanze, die in Beeten, in Steingärten oder an den Rändern von Kräutergrenzen und Gehwegen wächst. Es ist auch eine gute Kübelpflanze.


Wie man Setzlinge züchtet

In zwei Wochen können Triebe auftreten. Entfernen Sie dann den Film und gießen Sie ihn gegebenenfalls sehr sorgfältig. Sobald die Pflanzen 2 abgerundete Blätter haben, werden sie in Kisten oder Kassetten für Setzlinge gepflanzt. Weitere Sorgfalt wird auf sorgfältiges Gießen reduziert, da Ageratum keine Feuchtigkeit mag.

Vor dem Einpflanzen in den Boden ist es wünschenswert, die Sämlinge zu härten - um sie an die Luft zu bringen. Ich habe alle meine Setzlinge im April auf die glasierte Loggia gelegt, mit viel Licht und günstigen Temperaturen - Tage sind warm und Nächte sind kühl.


Everest Blue Cutting Ageratum

Everest Blue hat große Büschel kleiner, leuchtend lavendelblauer Blüten, die ihre Farbe von der ersten verschwommenen Blüte des Sommers bis zum ersten Frost des Herbstes behalten. Es kann für eine breitere Pflanzenverteilung und eine gleichmäßigere Stammlänge eingeklemmt werden.

Eine Packung mit ca. 100 Samen

  • Anweisungen zur Aussaat von Ageratum schneiden
    Pflanztiefe
    :0”
    Samenabstand:8”-10”
    Pflanzenabstand:12”-18”
    Tage bis zur Keimung: 7-14 Tage
    Keimtemperatur: 65 ° -75 ° F.

Ageratum houstonianum, die Zahnseidenblume. Das Schneiden von Ageratum sollte 6 bis 8 Wochen vor dem Umpflanzen in Innenräumen begonnen werden, nachdem alle Frostgefahr vorbei ist. Säen Sie die Samen auf die Bodenmischung und lassen Sie die Samen unbedeckt, aber fest auf die Bodenoberfläche gedrückt, da Licht die Keimung unterstützt. Sorgen Sie für gleichmäßige Feuchtigkeit, starkes Licht und lauwarmes Wasser. Bereiten Sie ein Gartenbett in vollem bis teilweisem Sonnenlicht mit reichhaltigem, gut durchlässigem Boden vor. Härten Sie die Sämlinge ab, indem Sie sie nach und nach über 1 bis 2 Wochen im Freien akklimatisieren. Transplantieren Sie sie vorsichtig im Abstand von 8 bis 12 Zoll. Um die Verzweigung zu fördern, kneifen Sie die jungen Pflanzen in einer Höhe von 20 cm zurück. Bewässern Sie sie gut. Wasser nur auf Bodenniveau. Für eine optimale Lebensdauer der Vase schneiden Sie sie, sobald sich der unscharfe zentrale Blütenstand geöffnet hat und die Seitenknospen eine rosa Farbe aufweisen Sommerblüte.

  • Anweisungen zur Aussaat von Ageratum schneiden
    Pflanztiefe
    :0”
    Samenabstand:8”-10”
    Pflanzenabstand:12”-18”
    Tage bis zur Keimung: 7-14 Tage
    Keimtemperatur: 65 ° -75 ° F.

Ageratum houstonianum, die Zahnseidenblume. Das Schneiden von Ageratum sollte 6 bis 8 Wochen vor dem Umpflanzen in Innenräumen begonnen werden, nachdem alle Frostgefahr vorbei ist. Säen Sie die Samen auf die Bodenmischung und lassen Sie die Samen unbedeckt, aber fest auf die Bodenoberfläche gedrückt, da Licht die Keimung unterstützt. Sorgen Sie für gleichmäßige Feuchtigkeit, starkes Licht und lauwarmes Wasser. Bereiten Sie ein Gartenbett in vollem bis teilweisem Sonnenlicht mit reichhaltigem, gut durchlässigem Boden vor. Härten Sie die Sämlinge ab, indem Sie sie nach und nach über 1 bis 2 Wochen im Freien akklimatisieren. Transplantieren Sie sie vorsichtig im Abstand von 8 bis 12 Zoll. Um die Verzweigung zu fördern, kneifen Sie die jungen Pflanzen in einer Höhe von 20 cm zurück. Bewässern Sie sie gut. Wasser nur auf Bodenniveau. Für eine optimale Lebensdauer der Vase schneiden Sie sie, sobald sich der unscharfe zentrale Blütenstand geöffnet hat und die Seitenknospen eine rosa Farbe aufweisen Sommerblüte.


Stadium 2 Hypokotyle (Stamm- und Keimblattentstehung)

Auflaufzeit 10-14 Tage.

  • Beginnen Sie zuerst mit der Reduzierung des Feuchtigkeitsgehalts, sobald das Auftreten von Radikalen erfolgt. Lassen Sie den Boden zu diesem Zeitpunkt leicht austrocknen, bevor Sie ihn erneut gießen. Dies unterstützt den Keimungs- und Wurzelbildungsprozess.
  • Die Temperaturen an diesem Punkt sollten 20 bis 24 ° C betragen.
  • Der Boden-pH lag bei 5,5 bis 6,2 mit löslichen Salzen (EC von 0,50 bis 0,075).
  • Halten Sie die Lichtverhältnisse während dieser Zeit hoch und halten Sie die Temperaturen unter Kontrolle.

Stadium 3 Keimblatt (Wachstum und Entwicklung von echten Blättern)

Zeitpunkt dieses Wachstums 14-21 Tage.

  • Halten Sie den pH-Wert des Bodens mit den löslichen Salzen (EC .75-1.00) bei 5,5 bis 6,2.
  • Sie können das Futter an dieser Stelle mit einem vollständig ausgewogenen Dünger auf 50 ppm N- erhöhen. Erhöhen Sie die Stickstoffkonzentration nach einer Woche auf 100 ppm und fahren Sie mit diesem Programm fort, bis Sie zur Transplantation bereit sind.
  • Es ist wichtig, dass Sie Ihren Düngefutterplan bei jeweils 2 bis 3 Bewässerungen mit klarem Wasser abwechseln. Lassen Sie die Pflanzen nicht welken, da dies zu Trockenstress führt und die Blätter verbrennt
  • Die Temperatur für Tage sollte zwischen 18 und 22 ° C liegen.
  • Halten Sie die Lichtverhältnisse während dieser Zeit hoch und halten Sie die Temperaturen unter Kontrolle. Dies wird bei der Herstellung einer gut verzweigten Anlage helfen.
  • Ageratum sind sehr empfindlich gegenüber hohen Salzen, also nicht überfüttern.

Stufe 4 Vorbereitung auf die Transplantation / Wachstumsphase

  • Lassen Sie den Boden gründlich trocknen, lassen Sie die Pflanzen jedoch nicht welken.
  • Halten Sie Ihre Temperaturen für Tage bei 21-27ºC und für Nächte bei 14-17ºC.
  • Halten Sie den pH-Wert des Bodens mit den löslichen Salzen bei 5,8 bis 6,2 (EC zwischen 1,5 und 2,50).
  • Sie können bei Bedarf mit einem vollständig ausgewogenen Dünger bei einer Futtermenge von 150 bis 200 ppm N weiter düngen. Der pH-Wert und die EG müssen jedoch wie angegeben eingehalten werden.
  • Ageratum erfordern kein hohes Futterniveau, sie bevorzugen ein niedriges bis mäßiges Niveau. Wenn Sie zu viel Futter haben, erhalten Sie üppige und vegetativ gestreckte Sämlinge. Dies ist, was Sie nicht wollen.
  • Eine gute Option wäre ein Programm mit geringem Futter, ohne dass sich Salz für die Pflanze ansammelt.

Für das Wachsen bis zum Ende der Phase:

  • Nachttemperatur: 58-172ºF (14-17ºC)
  • Tagestemperatur: 21-27ºC

USDA-Winterhärtezone - Erstes Frostdatum - Letztes Frostdatum

  • Zone 1 - 15. Juli - 15. Juni
  • Zone 2 - 15. August - 15. Mai
  • Zone 3 - 15. September, 15. Mai
  • Zone 4 - 15. September, 15. Mai
  • Zone 5 - 15. Oktober 15. April
  • Zone 6 - 15. Oktober, 15. April
  • Zone 7 - 15. Oktober, 15. April
  • Zone 8 - 15. November 15. März
  • Zone 9 - 15. Dezember 15. Februar
  • Zone 10 - 15. Dezember, 31. Januar (manchmal früher)
  • Zone 11 _Kein Frost. Keinen Frost.

Begriffe und ihre Bedeutung:

  • EC = elektrische Leitfähigkeit

Pflanzenverletzungen durch übermäßig lösliche Salze können zunächst als milde Chlorose des Laubes auftreten und später zu einer Nekrose der Blattspitzen und -ränder führen. Diese Art der Verletzung wird weitgehend auf die Mobilität löslicher Salze innerhalb der Pflanze zurückgeführt. Da diese Salze schnell in der Pflanze transloziert werden, sammeln sie sich an den Blattspitzen und -rändern an. Sobald die Salze ein toxisches Niveau erreichen, verursachen sie die charakteristische "Verbrennung", die mit übermäßigen Salzen verbunden ist. Für eine genaue Ablesung erhalten Sie ein EC-Messgerät. Lösliche Salze in Bewässerungswasser werden anhand der elektrischen Leitfähigkeit (EC) gemessen. Je höher der Salzgehalt ist, desto höher ist die EG. Im Allgemeinen werden EC-Werte über 2,0 als toxisch für das Pflanzenwachstum angesehen. Überwachen Sie Ihre Wasserqualität regelmäßig, um mögliche Probleme durch lösliche Salze zu vermeiden.

Die Lichtintensität ist ein Hauptfaktor bei der Photosynthese aller Pflanzen. Volles ungehindertes Sonnenlicht hat eine Intensität von ca. 10.000 fc. Wo als bewölkter Tag eine Intensität von rund 1.000 fc erzeugt. Ein Fensterbrett oder Licht um ein Fenster oder eine Terrassentür kann zwischen 100 und 5.000 liegen, je nachdem, in welche Richtung die Lichtquelle zeigt oder zu welcher Jahreszeit und in welchem ​​Breitengrad.

  • PPM = Teile pro Million

Diese Maßeinheit ist in der Gewächshausindustrie relativ einzigartig und es gibt häufig einige Unklarheiten darüber, wie ppm berechnet werden. I. Um die in 1 Unze Material enthaltenen ppm zu berechnen, lösen Sie zuerst nach B: A x 75 = BA = der prozentuale Wirkstoff (AI) im Dünger B = ppm, die in 1 Unze des Materials in 100 Gallonen Wasser enthalten sind Beispiel: Calciumnitrat enthält 15% N (0,15 x 75 = 11,25). Wenn 1 Unze Calciumnitrat in 100 Gallonen Wasser gelöst ist, enthält die Lösung ein II. Um die Anzahl der Unzen Material zu berechnen, die erforderlich sind, um eine gewünschte ppm-Konzentration zu erhalten, lösen Sie für C: C = Gewünschte ppm konz. / B B = ppm, enthalten in 1 Unze des Materials in 100 Gallonen Wasser (von oben). C = Anzahl der Unzen Material, die zu 100 Gallonen Wasser hinzugefügt werden müssen, um die gewünschte Konzentration zu erreichen. Beispiel: Um eine 250 ppm Calciumnitratlösung herzustellen, multiplizieren Sie zuerst AI x 75 (0,15 x 75 = 11,25). Teilen Sie als nächstes die gewünschte Konzentration durch 11,25 (250 / 11,25 = 22). Um eine 250 ppm Lösung von Calciumnitrat herzustellen, würden Sie 22 Unzen zu 100 Gallonen Wasser hinzufügen. Ungefähr 11,25 ppm N.


Schau das Video: Baobab Samen keimen lassen


Vorherige Artikel

Wie man einen Wildblumengarten aus Samen pflanzt

Nächster Artikel

Landschaftssteinladen in meiner Nähe