Wie man Peperomie wächst und pflegt


Peperomies sind attraktive und relativ einfach zu züchtende Pflanzen. Sie sind in südamerikanischen Regenwäldern beheimatet, wo sie ziemlich glücklich im lehmigen, gesprenkelten Licht und im kühlen Unterholz des Regenwaldes wachsen. Diese Pflanzen haben alle Eigenschaften, nach denen wir bei Zimmerpflanzen suchen: Variabilität, interessante Blätter und Toleranz für ein relativ breites Spektrum von Bedingungen.

Wachstumsbedingungen

Licht: Peperomies eignen sich gut für helles bis mäßiges Licht, z. B. in einem nach Norden oder Osten ausgerichteten Fenster. Sie können leicht unter Wachstumslichtern gezüchtet werden.
Wasser: Halten Sie den Boden während der Vegetationsperiode feucht und sorgen Sie für relativ hohe Luftfeuchtigkeit, indem Sie den Topf sprühen oder in eine Kiesschale stellen.
Temperatur: Peperomies eignen sich gut für die relativ kühle Umgebung der meisten Häuser (obwohl sie das Trockene nicht mögen). Streben Sie 18 ° C bis 24 ° C an.
Boden: Eine gut durchlässige, aber nährstoffreiche Blumenerde.
Dünger: Während der Vegetationsperiode alle zwei Wochen mit einem verdünnten Flüssigdünger düngen oder zu Beginn der Vegetationsperiode Düngemittelpellets mit kontrollierter Freisetzung verwenden.

Umtopfen

Peperomie gedeiht, wenn es leicht topfgebunden ist, also nicht übertopfen. Pflanzen im Frühjahr umtopfen, insbesondere um den vorhandenen Boden aufzufrischen, aber entweder nach dem Wurzelschnitt wieder in den Behälter gleicher Größe oder nur in eine Topfgröße geben. Das größte Peperomies bleiben relativ klein, so dass sie niemals zu großen Pflanzen wachsen.

Vermehrung

Die meisten Peperomies kann relativ leicht aus Blattstecklingen vermehrt werden. Entfernen Sie große Blätter mit ihren Stielen (Blattstielen) und begraben Sie sie in der Keimlingsstart-Bodenmischung. Die Verwendung eines Wurzelhormons kann die Erfolgschancen erhöhen. Legen Sie den Schnitt an einen warmen, hellen Ort, bis neues Wachstum entsteht.

Tipps für Züchter

Peperomies sind keine besonders schwer zu züchtenden Pflanzen, und ihre geringe Größe und ihre zarten Blätter machen sie perfekt für Desktops und Geschirrgärten. Sie werden ihre Nachbarn selten überholen oder beschatten. Kurz gesagt, sie sind perfekt erzogene und attraktive kleine Pflanzen. Das größte Problem Peperomies stehen normalerweise im Zusammenhang mit der Bewässerung. Sie mögen gleichmäßig feuchte Böden, können aber sehr empfindlich gegen Überwässerung sein. Überbewässert Peperomies neigen dazu, zu welken oder erhabene, schorfartige Vorsprünge auf ihren Blättern zu haben. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihre Pflanze ein paar untere Blätter verliert, aber ein massiver Blattabfall ist normalerweise auf eine Temperaturänderung oder ein Düngerproblem zurückzuführen. Zuletzt, Peperomies sind anfällig für Mealybugs. Achten Sie daher auf die weißen Baumwollmassen an den Stielen und Blattunterseiten.

Quelle: about.com

Links

ZURÜCK ZUR Gattung Peperomia
SUCCULENTOPEDIA: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach Gattung, Familie, wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Herkunft oder Kakteen nach Gattung


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Peperomia Pflege

Stellen Sie die Pflanze beim Anbau einer Peperomie in einer Situation mit mittlerem bis schwachem Licht fern von direkter Sonneneinstrahlung auf. Sie können Peperomia-Pflanzen auch unter fluoreszierender Beleuchtung züchten.

Wachsen Sie Peperomia-Pflanzen in einer leichten Zimmerpflanzenmischung mit Perlit oder grobem Kies, damit die Wurzeln die Luftzirkulation erhalten, die für die Gesundheit und Entwicklung Ihrer Pflanze erforderlich ist. Wenn Ihre Peperomia-Pflanzen trotz regelmäßiger Bewässerung welken, bekommt die Pflanze wahrscheinlich nicht genug Sauerstoff an die Wurzeln.

Gießen Sie Peperomia-Zimmerpflanzen sparsam und lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen bis zu 13 cm trocknen.

Nach dem Gießen gelegentlich mit einem ausgewogenen Zimmerpflanzenfutter düngen. Die Pflanze im Sommer durch Spülen mit Wasser auslaugen, um die durch die Düngung zurückgebliebenen Salze zu entfernen.

Repot Peperomias im Frühjahr, aber halten Sie die Töpfe klein, es sei denn, Sie züchten Peperomia als Teil einer Behälterkombination.


Peperomia-Arten

Mit Dutzenden von Peperomia-Arten, die als Zimmerpflanzen gezüchtet wurden, kratzte ich nur an der Oberfläche, aber hier sind einige der beliebtesten Arten.

Peperomia argyreia und Peperomia sandersii - Wassermelonen-Peperomie ist eine sehr beliebte Sorte aufgrund der charakteristischen Merkmale des Laubes, die dem Aussehen einer Wassermelone ähneln. Sie haben dunkelgrüne Blätter und silberne Streifen, die sich von der Mitte der Blätter in geschwungenen Linien zu den Blattspitzen bewegen. Die Blätter werden von einzelnen Blattstielen gehalten, die oft eine rötliche Farbe haben.

Peperomia caperata - Emerald Ripple Peperomia hat ein rosettenartiges Laub und sehr dunkelgrüne, rote oder violette Blätter. Die Blätter haben entlang ihrer Länge tiefe Falten, so dass die Blätter tief strukturiert aussehen, als ob sie faltig wären. Dies ist in der Regel eine besonders kompakte Peperomie-Art, die sich ideal für das Wachstum in einem Fensterbehälter oder Terrarium eignet. Eine meiner absoluten Lieblings-Peperomia-Arten, die ich sehr empfehlen würde.

Peperomia obtusifolia (Babygummipflanze oder Pfeffergesicht) - Peperomia obtusifolia ist eine immergrüne Staude mit aufrechtem Wuchs. Es hat dunkelgrüne, saftige, ovale Blätter und wird ungefähr 2 Fuß hoch. Es gibt mehrere beliebte Sorten einschließlich Peperomia obtusifolia "Marmor", Peperomia obtusifolia "Minima" und Peperomia obtusifolia "Variegata"

Peperomia scandens (Cupid Peperomia oder False-Philodendron Peperomia) - Dies ist eine niedrig wachsende, nachlaufende Sorte von Peperomia. Es hat hellgrüne, herzförmige Blätter mit einem dünnen weißen oder hellgelben Rand. Eine wirklich gute Option, um über die Seite eines Pflanzgefäßes zu verschütten oder sich an einen hängenden Korb zu hängen.

Quelle - Wikimedia Commons

Peperomia nivalis - Dies ist eine winzige, kriechende Peperomie-Art, die ausgeprägte Sukkulentenmerkmale aufweist. Es hat dicke, hellgrüne, fleischige Blätter, die eine ungewöhnlich gefaltete Form haben. Dies ist ein Merkmal, das bei einer Reihe von Peperomia-Arten vorhanden ist, einschließlich der Peperomia graveolens, bei denen die Unterseite des Blattes rot ist und sich nach oben krümmt, wodurch ein gestreiftes Erscheinungsbild entsteht.


Quelle - Wikimedia Commons

Willkommen bei Smart Garden Guide

Hallo, ich bin Andrew und Smart Garden Guide ist meine Website rund um Gartenarbeit und Zimmerpflanzen. Ich bin hier, um meine Erfahrungen zu teilen und Ihnen zu mehr Erfolg und Freude beim Anbau von Pflanzen zu verhelfen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Smart Garden Guide.


Beliebte Arten der Gattung Peperomia

Wenn Sie die Tricolor Peperomia optisch nicht ansprechend finden, gibt es eine ganze Reihe anderer Sorten, die kommerziell in Gartengeschäften und Baumschulen verkauft werden. Ich wette, Sie würden den Kauf in Betracht ziehen. Hier ist eine Liste der wunderbarsten Typen, die Sie nicht bereuen werden, adoptiert und gepflegt zu haben:

  1. Regentropfen-Peperomie: Mit einem geeigneten Leitfaden für die Pflege in Innenräumen können Sie diese mehrjährige Zimmerpflanze jahrzehntelang auf Ihrer Fensterbank oder auf einem Schreibtisch im Home Office zum Leben erwecken. Ich würde mich sehr für die Regentropfen-Peperomie für Anfänger verbürgen, die ein Händchen für Gartenarbeit haben möchten, ohne während ihrer Amateur-Vegetationsperiode über intensive Pflegebedürfnisse schwitzen zu müssen.
  2. Wassermelonen-Peperomie: Wenn Sie in den USDA-Winterhärtezonen 10 bis 12 leben, werden Sie wahrscheinlich keine Probleme haben, diese krautige Staude zu züchten, da die Wachstumsbedingungen, die sie benötigt, um zu gedeihen, diesen Regionen angemessen entsprechen. Die Wassermelonen-Peperomie weist einen dunkelgrünen Farbton auf dem Laub mit einigen silbernen Streifen auf den Blättern auf. Diese tropische Schönheit erzeugt strahlendes Laub, wenn sie in einem gut beleuchteten Raum mit etwas Halbschatten wächst.
  3. Peperomia Hope: Die Hope-Pflanze eignet sich im Vergleich zu Innenräumen perfekt für die Bodenbedeckung. Es ist eine Hybride, von der angenommen wird, dass sie die Aura des Glücks in Ihr Zuhause bringt. Deshalb nennen es die meisten Gartenbastler die Dollar-Pflanze. Um die Statur der langen Rebspur zu erhalten, aus der sich das visuell ekstatische Laub zusammensetzt, sollten Sie sich hauptsächlich um die Anforderungen an Bewässerung, Beleuchtung und Temperatur kümmern.
  4. Die Schnur der Schildkröten: Diese nachlaufende halb-saftige Zimmerpflanze sieht in einem hängenden Korb perfekt aus. Obwohl die Wege nicht so lang sind, lohnt es sich, eine Miniaturpflanze zu haben, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen sprießen kann. Die Zimmerpflanze String of Turtles ist nicht anfällig für ernsthafte Schädlinge oder Krankheiten, die eine besorgniserregende Bedrohung für einen neuen Gärtner darstellen könnten.
  5. Emerald Ripple: Die Emerald Ripple, auch wissenschaftlich als Peperomia Caperata bekannt, ist eine geeignete Zimmerpflanze, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie nicht besonders an den Blüten interessiert sind, da sie im Vergleich zu anderen gefragten Sorten nicht zu viele Blüten hervorbringt. Das einzige große Problem, das sein optimales Wachstum behindert, ist die Überwässerung. Wenn der Boden zu lange feucht bleibt, verrotten die Wurzeln dieser mehrjährigen Zimmerpflanze.


Wassermelone Peperomia Care | Wie man Wassermelonen-Peperomie züchtet

Wassermelonenpeperomie ist eine der beliebtesten Arten der Gattung Peperomia. Der Grund für diesen Namen sind die silbergrünen Streifen auf dem fleischigen Laub, die der Schale einer Wassermelone ähneln. Es wird üblicherweise als Zimmerpflanze in Behältern angebaut. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren Wassermelonen-Peperomie-Pflege!

USDA Zone: 9-12

Andere Namen: Peperomia argyreia (Wissenschaftlicher Name), Wassermelonen-Begonie

Höhe & Verbreitung: 6-12 Zoll

Lesen Sie hier unseren Artikel über die Pflege von Hibiskus in Innenräumen!


Schau das Video: Peperomia Raindrop Pflege und Vermehrung Teil 2


Vorherige Artikel

Vor- und Nachteile von Zwerg- und Halbzwergapfelbäumen

Nächster Artikel

Robinia - Robinia Pseudoacacia