Pflege von Physocarpus Ninebark - Wie man einen Ninebark Bush züchtet


Von: Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Der Anbau von Neunrindensträuchern ist einfach und wird nach der attraktiven Peeling-Rinde der Art benannt. Das erfolgreiche Züchten eines Neunborkenstrauchs hängt in erster Linie von dem Standort und dem Boden ab, den Sie auswählen. Das Physocarpus Der aus Nordamerika stammende Ninebark bevorzugt einen Boden, der nur leicht sauer ist.

Wachsende Ninebark-Sträucher

Obwohl die Physocarpus Ninebark-Familie ist klein, Ninebark-Strauch-Informationen zeigen an, dass es für jede Landschaft eine Sorte gibt. Die meisten Informationen zu Neunborkenstrauch variieren je nach Klima, in dem Neunborkensträucher wachsen, aber die meisten stimmen dem zu Physocarpus Ninebark und neuere Sorten eignen sich gut, wenn sie in den USDA-Zonen 2 bis 7 gepflanzt werden.

Das Erlernen des Anbaus eines Neunborkenstrauchs umfasst die richtige Position und das richtige Pflanzen des Neunborkenstrauchs. Grabe ein Loch so tief wie der Behälter mit dem Strauch und doppelt so breit. Stellen Sie sicher, dass die Krone der Neunrinde gleichmäßig mit der Oberseite des Bodens um den Pflanzbereich übereinstimmt.

Füllen Sie nach dem Pflanzen die beim Graben des Lochs vorgenommene Verfüllung aus. Füllen Sie die Wurzeln vorsichtig aus, um sicherzustellen, dass keine Lufteinschlüsse und kein Wasser vorhanden sind, bis sie feststehen.

Physocarpus Ninebark-Sträucher mögen einen sonnigen bis leicht schattigen Ort. Bei richtiger Pflege der Neunrindenstrauch erreicht die Art eine Höhe von 2-3 m und eine Höhe von 2 m. Lassen Sie Platz, damit sich der gut verzweigte Strauch beim Pflanzen in der Landschaft ausbreiten kann, da bei der Pflege von Neunborkenstrauch nicht unbedingt ein starker Schnitt erforderlich ist.

Ninebark Strauchpflege

Etablierte Ninebark-Sträucher sind dürretolerant und können mit nur gelegentlichem Gießen und begrenzter Düngung im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger als Teil der Ninebark-Strauchpflege gedeihen.

Das Beschneiden auf Form und das Ausdünnen der inneren Zweige wird wahrscheinlich alles sein, was notwendig ist, um die Neunborkensträucher gesund und attraktiv zu halten. Wenn Sie es vorziehen, kann die Erneuerung auf einen Fuß (31 cm) über dem Boden während der Ruhephase alle paar Jahre in die Strauchpflege mit neun Rinden einbezogen werden. Sie werden jedoch das hervorragende Winterinteresse der schälenden Rinde der neun Rinden vermissen.

Einige Sorten des Strauchs sind kleiner und kompakter. "Seward Summer Wine" erreicht nur 1,5 m und zeigt im Frühjahr rotviolettes Laub mit weißlich-rosa Blüten. "Little Devil" erreicht eine Höhe von nur 1 m (3 bis 4 Fuß), mit tiefem burgunderfarbenem Laub, um die rosa Blüten hervorzuheben.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Zwerg Ninebark Little Devil ™ (Physocarpus opulifolius)

Eigenschaften

Reiches burgunderfarbenes Laub bildet eine wunderschöne Kulisse für zierliche rosa Blütenbüschel, die im Sommer über eine lange Saison produziert werden. Diese kompakte Zwergsorte eignet sich perfekt für Gärten mit kleinem Raum, große Pflanzgefäße auf der Terrasse oder für Pflanzen zwischen blühenden Pflanzen an einem gemischten Rand. Außergewöhnlich resistent gegen Schädlinge und Mehltau und eine ausgezeichnete Quelle für Langzeitfarben. US-Pflanzenpatent Nr. 22,634. Auch bekannt als "Donna May".

Ein ausgezeichnetes Exemplar, Fundament oder Grenzpflanze. Schön gruppiert oder in einer Strauchgrenze massiert. Hervorragend geeignet zum Pflanzen entlang von Zäunen und Wänden.

Pflanzenfutter

Tragen Sie einen Dünger für säureliebende Sorten auf.

Bewässerung

Zusammenfassung der Grundversorgung

Für beste Ergebnisse in sauren, fruchtbaren, aber gut durchlässigen Boden pflanzen. Halten Sie den Boden feucht und gießen Sie ihn bei trockenem Wetter frei. Im Ruhezustand, im Spätherbst oder Spätwinter beschneiden.

Pflanzanleitung

Pflanzen Sie im Frühjahr oder frühen Herbst, um den Pflanzen den besten Start zu ermöglichen.

Wählen Sie einen Ort, an dem sich Wurzeln ausbreiten und Zweige frei wachsen können. Raumpflanzen weit genug vom Bau von Fundamenten, Mauern und Decks entfernt, damit das wachsende Laub die Struktur nicht überfüllt. Überlegen Sie, ob hohe Bäume oder Sträucher Fenster blockieren oder das Dach oder die Stromleitungen stören.

Um den Pflanzbereich vorzubereiten, graben Sie ein Loch so tief wie der Wurzelballen und dreimal so breit. Nachdem Sie den Boden entfernt haben, mischen Sie ihn mit etwas Kompost oder Torfmoos. Dies bereichert den Boden und löst den vorhandenen Schmutz, so dass sich neue Wurzeln leicht ausbreiten können.

Um die Pflanze aus dem Behälter zu nehmen, stützen Sie den Boden der Pflanze vorsichtig ab, kippen Sie ihn zur Seite und klopfen Sie auf die Außenseite des Topfes, um ihn zu lösen. Drehen Sie den Behälter und klopfen Sie weiter, wobei Sie den Boden lockern, bis die Pflanze glatt aus dem Topf zieht. Der Behälter kann auch durch vorsichtiges Abschneiden an der Seite entfernt werden.

Setzen Sie die Pflanze in das Loch. Wenn der Wurzelballen in Sackleinen gewickelt ist, muss dieser jetzt zusammen mit einer Schnur oder einem Draht, die die Sackleinen sichern, entfernt werden. Wenn die Wurzeln dicht gepackt sind, harken Sie sie vorsichtig mit Ihren Fingern auseinander.

Bringen Sie den Boden wieder in den Pflanzbereich und packen Sie ihn fest um den Wurzelballen. Füllen Sie das Loch, bis sich die Bodenlinie genau an der Basis der Pflanze befindet, wo die Wurzeln aus dem Hauptstamm herauszuflackern beginnen.

Gießen Sie die Pflanze gut und geben Sie dann eine 5 cm lange Schicht Mulch, z. B. zerkleinerte Rinde, um den Pflanzbereich. Halten Sie den Mulch mindestens 10 cm vom Stamm der Pflanze entfernt, da dies die Rinde zu feucht halten und zum Verfall führen kann.

Bewässerungsanweisungen

Je nach Niederschlag müssen neue Pflanzen während der ersten Vegetationsperiode wöchentlich bewässert werden. Ein langsamer, einstündiger Wassertropfen sollte die Arbeit erledigen. Während heißer Phasen ist es besser, den Boden alle paar Tage bis zu 20 cm tief einzuweichen, als täglich ein wenig zu gießen. Tiefes Gießen regt die Wurzeln dazu an, weiter in den Boden hineinzuwachsen, was zu einer stabileren Pflanze mit größerer Trockenheitstoleranz führt.

Um die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen, graben Sie mit Ihrem Finger oder einer Handkelle ein kleines Loch und untersuchen Sie den Boden. Wenn die ersten 5-10 cm des Bodens trocken sind, ist es Zeit zu gießen.

Überwachen Sie neue Pflanzen in den ersten zwei Jahren, um sicherzustellen, dass sie die Feuchtigkeit erhalten, die sie benötigen. Danach sollten sie robust genug sein, um alleine zu überleben.

Düngehinweise

Etablierte Bäume sollten alle 2-3 Jahre gedüngt werden. Füttern Sie im zeitigen Frühjahr, wenn die Pflanzen zu wachsen beginnen.

Düngemittel sind in vielen Formen erhältlich: granuliert, langsam freisetzend, flüssig, organisch oder synthetisch. Bestimmen Sie, welche Applikationsmethode für die jeweilige Situation am besten geeignet ist, und wählen Sie ein Produkt für Bäume und Sträucher aus oder verwenden Sie eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Allzweckformel wie 10-10-10.

Befolgen Sie immer die Anweisungen der Düngemittelverpackung für Ausbringmengen und Zeitplanung. Eine Überdüngung der Pflanzen oder eine falsche Anwendung während der Vegetationsperiode kann zu Pflanzenverletzungen führen.

Schnittanweisungen

Möglicherweise ist ein Schnitt erforderlich, um abgestorbene Äste zu entfernen, ein buschigeres Wachstum zu fördern, mehr Blüten zu fördern oder eine bestimmte Größe oder Form beizubehalten.

Abgestorbene Äste sollten in der Nähe des Stammes bündig mit der Rinde entfernt werden. Beim Beschneiden zur Kontrolle der Größe oder Form einer Pflanze sollten Schnitte direkt über einer Blattknospe und in einem leichten Winkel ausgeführt werden. In dieser Knospe sprießt das neue Wachstum.

Viele Sträucher können regelmäßig geschert werden, um die Form einer Hecke, eines Randes oder einer formellen Grundpflanzung zu erhalten.

Verwenden Sie beim Beschneiden immer scharfe, saubere Werkzeuge. Je nach Auftrag stehen viele Tools zur Verfügung. Handscheren, Scheren und Astscheren sind ideal für die meisten Sträucher. Stangenschneider und Baumsägen eignen sich besser für große, ausgewachsene Sträucher oder Bäume. Wenn ein Baum so groß ist, dass er nicht sicher mit einer Stangenschere beschnitten werden kann, wenden Sie sich am besten an einen professionellen Baumpfleger.


Pflanzenfinder

Physocarpus opulifolius 'Jefam'

Amber Jubilee ™ Ninebark Laub

Amber Jubilee ™ Ninebark Laub

Andere Namen: Eastern Ninebark

Ganz im farbenfrohen Strauch bietet diese Gartenschönheit im Frühling und Sommer gelb-orange-rotes neues Laub, das im Herbst zu Limonengrün und dann zu Purpur reift - eine kompakte Sorte, die fast überall wachsen wird

Amber Jubilee ™ Ninebark weist vom späten Frühling bis zum Frühsommer auffällige weiße Blütenbüschel an den Enden der Zweige auf, die aus markanten rosa Blütenknospen hervorgehen. Es hat attraktives laubabwerfendes orangefarbenes Laub mit gelben Adern und hellgrünen Reflexen, die im Frühjahr gelb erscheinen. Die gezackten, gelappten Blätter sind sehr dekorativ und färben sich im Herbst hervorragend tiefviolett. Es enthält reichlich auffällige rote Kapseln vom frühen bis mittleren Herbst. Die schälende hellbraune Rinde und die indisch roten Zweige verleihen der Landschaft eine interessante Dimension.

Amber Jubilee ™ Ninebark ist ein mehrstämmiger Laubstrauch mit aufrecht stehender Wuchsform. Die durchschnittliche Textur fügt sich in die Landschaft ein, kann jedoch durch ein oder zwei feinere oder gröbere Bäume oder Sträucher für eine effektive Komposition ausgeglichen werden.

Dieser Strauch muss gelegentlich gewartet und gepflegt werden und kann jederzeit beschnitten werden. Es hat keine signifikanten negativen Eigenschaften.

Amber Jubilee ™ Ninebark wird für die folgenden Landschaftsanwendungen empfohlen

  • Akzent
  • Massenpflanzung
  • Hecken / Screening
  • Allgemeine Gartennutzung

Amber Jubilee ™ Ninebark wird zum Zeitpunkt der Reife etwa 6 Fuß groß und 4 Fuß breit. Es hat einen niedrigen Baldachin und eignet sich zum Pflanzen unter Stromleitungen. Es wächst mit mittlerer Geschwindigkeit und kann unter idealen Bedingungen voraussichtlich etwa 30 Jahre leben.

Dieser Strauch eignet sich am besten in voller Sonne bis Halbschatten. Es ist sehr anpassungsfähig an trockene und feuchte Standorte und sollte unter durchschnittlichen Bedingungen der häuslichen Landschaft gut funktionieren. Es ist nicht speziell in Bezug auf Bodentyp oder pH. Es ist sehr tolerant gegenüber städtischer Verschmutzung und gedeiht sogar in innerstädtischen Umgebungen. Dies ist eine Auswahl einer einheimischen nordamerikanischen Art.


Podcast-Transkript

Einige gebräuchliche Namen von Pflanzen können etwas übertrieben sein. Niesen Gras bringt die Leute wirklich nicht zum Niesen. Der Gehstock des Teufels hat vielleicht Dornen, aber es ist so, dass ein einschüchternder und Affen-Puzzle-Baum keinen Affen braucht, um herauszufinden, wie man darauf klettert. Neun Rinde, ein in unserer Region verbreiteter Strauch, fällt ebenfalls in dieselbe Kategorie. Dieser robuste Strauch hat attraktive bunte Blätter und Blüten sowie schöne Früchte. Im Winter blättert die Rinde in Schichten ab, daher der gebräuchliche Name neun Rinde. Ich denke nicht, dass es wie neun verschiedene Rindenarten aussieht, aber es ist attraktiv.

Physocarpus opulifolius ist in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Sie wächst 4 bis 6 Fuß hoch und breit, um Sonnenstandorte auf gut durchlässigen Böden zu teilen. Es ist eng mit Spirea verwandt und blüht ungefähr zur gleichen Zeit mit ähnlich aussehenden weißlich-rosa Blüten. Aber neun Rinden der Blüten weichen herabhängenden roten Fruchtbüscheln. Im Herbst färben sich die grünblättrigen Sorten gelb.

Das große Verkaufsargument von Ninebarks sind die neueren Sorten. "Diablo" gibt es schon eine Weile, aber es wirbt um burgunderfarbene Blätter, die sich wunderbar von den weißen Blüten abheben. „Sommerwein“ ist eine neuere burgunderblättrige Sorte mit einer kompakteren Form. Es gibt auch gelbblättrige Sorten wie "Dart's Gold" und orangeblättrige Sorten wie "Amber Jubilee", die im Herbst rotviolettes Laub haben.

Wachsen Sie Ninebark

Neun Rinden sind relativ schädlingsfrei und leicht zu züchten. Zweige sterben manchmal ab, aber der Strauch reagiert gut auf starkes Beschneiden, sogar auf den Boden. Die beste Zeit, um es zurückzuschneiden, ist nach der Blüte. Es eignet sich für Orte in Ihrer Landschaft, an denen Spirea wächst. Sie können Exemplare als Fundamentpflanze sein, in Hecken verwendet werden oder sogar zum Erosionsschutz an Ufern verwendet werden. Einige Sorten saugen frei freie Stellen schnell aus.


Winterhärte und Wachstumsbedingungen

Aus praktischer Sicht ist das Auffälligste an Ninebark seine Winterhärte. Diese Pflanze ist auch in Zone 2 zuverlässig winterhart. obwohl einige der entwickelten Formen Zone 3 als Untergrenze ohne Schaden haben können. Dies macht es zu einer unschätzbaren Landschaftspflanze in den Zonen 2, 3, 4 und 5. Es wird auch in den Zonen 6 und 7 wachsen, kann jedoch in Zone 8 unter der Hitze und Feuchtigkeit des Südostens leiden. In heißeren, trockeneren Klimazonen sollte in Zone 8 gut überleben.

Ninebark wird in voller Sonne oder Halbschatten wachsen, und tolerieren auch hellen Vollschatten, wenn auch mit etwas Kraftverlust. Dies macht es sehr anpassungsfähig in Gärten, die praktisch überall dort wachsen können, wo es gepflanzt wird.

Dies ist eine Pflanze, die ist nicht pingelig über Boden. Es wächst in sauren oder alkalischen Böden, einschließlich schwieriger, sehr alkalischer Serpentinenböden. Es wächst leicht in Sand, Lehm und Ton und verträgt sogar Bauschutt, das macht oft Gartenboden in städtischen Gärten aus. Kies und felsiger Boden sind Teil seines natürlichen Lebensraums und scheinen unter trockenen Bedingungen genauso glücklich zu sein wie auf nassem Boden. Wo immer Sie also eine harte Pflanze brauchen, ist Ninebark Ihr Freund.


Ninebark 'Roter Baron' (Physocarpus opulifolius)

Eigenschaften

Diese raue Schönheit ist tolerant gegenüber Luftverschmutzung, Trockenheit und Wind. Das tiefrote Laub ist die ganze Saison über eine großartige Farbquelle. Erwarten Sie im Frühsommer kleine rosa Blütenbüschel, gefolgt von dekorativen roten Beeren. Die Rindenschalen enthüllen Schichten von Brauntönen, die die Quelle dieses gebräuchlichen Sträuchernamens „Ninebark“ sind.

Ein ausgezeichnetes Exemplar, Fundament oder Grenzpflanze. Schön gruppiert oder in einer Strauchgrenze massiert. Hervorragend geeignet zum Pflanzen entlang von Zäunen und Wänden.

Pflanzenfutter

Tragen Sie einen Dünger für säureliebende Sorten auf.

Bewässerung

Zusammenfassung der Grundversorgung

Für beste Ergebnisse in sauren, fruchtbaren, aber gut durchlässigen Boden pflanzen. Halten Sie den Boden feucht und gießen Sie ihn bei trockenem Wetter frei. Im Ruhezustand, im Spätherbst oder Spätwinter beschneiden.

Pflanzanleitung

Pflanzen Sie im Frühjahr oder frühen Herbst, um den Pflanzen den besten Start zu ermöglichen.

Wählen Sie einen Ort, an dem sich Wurzeln ausbreiten und Zweige frei wachsen können. Raumpflanzen weit genug vom Bau von Fundamenten, Mauern und Decks entfernt, damit das wachsende Laub die Struktur nicht überfüllt. Überlegen Sie, ob hohe Bäume oder Sträucher Fenster blockieren oder das Dach oder die Stromleitungen stören.

Um den Pflanzbereich vorzubereiten, graben Sie ein Loch so tief wie der Wurzelballen und dreimal so breit. Nachdem Sie den Boden entfernt haben, mischen Sie ihn mit etwas Kompost oder Torfmoos. Dies bereichert den Boden und löst den vorhandenen Schmutz, so dass sich neue Wurzeln leicht ausbreiten können.

Um die Pflanze aus dem Behälter zu nehmen, stützen Sie den Boden der Pflanze vorsichtig ab, kippen Sie ihn zur Seite und klopfen Sie auf die Außenseite des Topfes, um ihn zu lösen. Drehen Sie den Behälter und klopfen Sie weiter, wobei Sie den Boden lockern, bis die Pflanze glatt aus dem Topf zieht. Der Behälter kann auch durch vorsichtiges Abschneiden an der Seite entfernt werden.

Setzen Sie die Pflanze in das Loch. Wenn der Wurzelballen in Sackleinen gewickelt ist, muss dieser jetzt zusammen mit einer Schnur oder einem Draht, die die Sackleinen sichern, entfernt werden. Wenn die Wurzeln dicht gepackt sind, harken Sie sie vorsichtig mit Ihren Fingern auseinander.

Bringen Sie den Boden wieder in den Pflanzbereich und packen Sie ihn fest um den Wurzelballen. Füllen Sie das Loch, bis sich die Bodenlinie genau an der Basis der Pflanze befindet, wo die Wurzeln aus dem Hauptstamm herauszuflackern beginnen.

Gießen Sie die Pflanze gut und geben Sie dann eine 5 cm lange Schicht Mulch, z. B. zerkleinerte Rinde, um den Pflanzbereich. Halten Sie den Mulch mindestens 10 cm vom Stamm der Pflanze entfernt, da dies die Rinde zu feucht halten und zum Verfall führen kann.

Bewässerungsanweisungen

Je nach Niederschlag müssen neue Pflanzen während der ersten Vegetationsperiode wöchentlich bewässert werden. Ein langsamer, einstündiger Wassertropfen sollte die Arbeit erledigen. Während heißer Phasen ist es besser, den Boden alle paar Tage bis zu 20 cm tief einzuweichen, als täglich ein wenig zu gießen. Tiefes Gießen regt die Wurzeln dazu an, weiter in den Boden hineinzuwachsen, was zu einer stabileren Pflanze mit größerer Trockenheitstoleranz führt.

Um die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen, graben Sie mit Ihrem Finger oder einer Handkelle ein kleines Loch und untersuchen Sie den Boden. Wenn die ersten 5-10 cm des Bodens trocken sind, ist es Zeit zu gießen.

Überwachen Sie neue Pflanzen in den ersten zwei Jahren, um sicherzustellen, dass sie die Feuchtigkeit erhalten, die sie benötigen. Danach sollten sie robust genug sein, um alleine zu überleben.

Düngehinweise

Etablierte Bäume sollten alle 2-3 Jahre gedüngt werden. Füttern Sie im zeitigen Frühjahr, wenn die Pflanzen zu wachsen beginnen.

Düngemittel sind in vielen Formen erhältlich: granuliert, langsam freisetzend, flüssig, organisch oder synthetisch. Bestimmen Sie, welche Applikationsmethode für die jeweilige Situation am besten geeignet ist, und wählen Sie ein Produkt für Bäume und Sträucher aus oder verwenden Sie eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Allzweckformel wie 10-10-10.

Befolgen Sie immer die Anweisungen der Düngemittelverpackung für Ausbringmengen und Zeitplanung. Eine Überdüngung der Pflanzen oder eine falsche Anwendung während der Vegetationsperiode kann zu Pflanzenverletzungen führen.

Schnittanweisungen

Möglicherweise ist ein Schnitt erforderlich, um abgestorbene Äste zu entfernen, ein buschigeres Wachstum zu fördern, mehr Blüten zu fördern oder eine bestimmte Größe oder Form beizubehalten.

Abgestorbene Äste sollten in der Nähe des Stammes bündig mit der Rinde entfernt werden. Beim Beschneiden zur Kontrolle der Größe oder Form einer Pflanze sollten Schnitte direkt über einer Blattknospe und in einem leichten Winkel ausgeführt werden. In dieser Knospe sprießt das neue Wachstum.

Viele Sträucher können regelmäßig geschert werden, um die Form einer Hecke, eines Randes oder einer formellen Grundpflanzung zu erhalten.

Verwenden Sie beim Beschneiden immer scharfe, saubere Werkzeuge. Je nach Auftrag stehen viele Tools zur Verfügung. Handscheren, Scheren und Astscheren sind ideal für die meisten Sträucher. Stangenschneider und Baumsägen eignen sich besser für große, ausgewachsene Sträucher oder Bäume. Wenn ein Baum so groß ist, dass er nicht sicher mit einer Stangenschere beschnitten werden kann, wenden Sie sich am besten an einen professionellen Baumpfleger.


Schau das Video: Physocarpus Summer Wine Ninebark Tough, Hardy NATIVE with Dark Foliage from Proven Winners!


Vorherige Artikel

Lel - eine fabelhafte Aprikose für einen Sommerbewohner

Nächster Artikel

Rasen säen