Die Erfahrung des Anbaus von pfeilförmigem Knoblauch im Nordwesten


"Hausarzt"

Für einen praktizierenden Gemüseanbauer ist die wissenschaftliche Taxonomie nicht so wichtig. Vielmehr sind einige Merkmale wachsender Pflanzen interessanter. Aber um klar zu machen, welche Art von Pflanzen in einer Reihe von Artikeln, die ich konzipiert habe, besprochen werden, werde ich sagen: Das Königreich ist Pflanzen; Abteilung - Angiospermen; Klasse - Monocots; Bestellung - Spargel; Familienzwiebeln; Unterfamilie - Allioideae; Gattung - Bogen. Der wissenschaftliche lateinische Name von Linnaeus ist lat. allium - kommt vom lateinischen Namen für Knoblauch, daher möchte ich die Beschreibung mit der Form beginnen - Knoblauch (Allium sativum L).

Ich werde nicht auf die botanischen Merkmale von Knoblauch eingehen, darüber können Sie in der Fachliteratur lesen. Über ihn und wird weiter besprochen. Es gibt auch Pfeile ohne Pfeile - mit einer spiralförmigen Anordnung von Nelken in 2-3 Kreisen. Frühlingsknoblauch hat keinen Kern in der Mitte des Kopfes. Unter den Bedingungen des Nordwestens zieht es selten die Aufmerksamkeit von Gärtnern auf sich.

Knoblauch ist eine kältebeständige Pflanze, beginnt bei einer Temperatur von 3 ... 5 ° C zu keimen und verträgt leicht Frost.

Winter Knoblauch Agrotechnik

Sein Wurzelsystem ist schwach. Er liebt fruchtbaren, mit Humus gefüllten Strukturboden (pH 6-7,5). Wenn der Boden sauer ist, wird häufig eine Gelbfärbung der Knoblauchblätter beobachtet. Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigt Knoblauch einen neutralen Boden. Frischer Mist sollte nicht ausgebracht werden. Er reagiert gut auf die Einführung von Holzasche vor dem Pflanzen. Es hilft, die Winterhärte von Knoblauch zu erhöhen, da es Phosphor und Kalium in leicht verdaulichen Formen enthält.

Die besten Vorläufer von Knoblauch sind das paarweise Pflanzen auf mehrjährigen Gräsern, Sideraten, Hülsenfrüchten, Kürbiskernen, frühem oder Blumenkohl, grünem Gemüse. Sie können es nicht nach Kartoffeln, Tomaten wegen der Möglichkeit einer Schädigung des Knoblauchs durch Fusarium sowie nach Zwiebeln pflanzen. Keine gute Option ist es, Knoblauch mit Erdbeeren zu kombinieren. Es gibt Hinweise darauf, dass sich in diesem Fall die Qualität der Beerenernte verschlechtert. Es wird empfohlen, Knoblauch frühestens nach 4-5 Jahren an der alten Stelle anzupflanzen.

Der für Knoblauch vorgesehene Bereich wird ausgegraben. Besser - zwei Wochen vor dem Pflanzen und Dünger auftragen: 1 m² - 7 kg Humus, 50 g Superphosphat und Kaliumsulfat, 300 g Holzasche.

Es ist bequemer, Knoblauch auf 15 bis 20 cm hohen und 1 m breiten Graten anzubauen. Die Grate und Reihen sollten sich von Norden nach Süden befinden. Knoblauch verträgt Schattierungen nicht gut. Um die Köpfe groß zu machen, wird es mit einem Reihenabstand von 20-25 cm gepflanzt und zwischen den Pflanzen 10-13 cm beträgt die Tiefe der Pflanznelken 6-9 cm vom Boden. Die optimale Ernährungsfläche für Knoblauchpflanzen beträgt 150-360 cm², d.h. 50-80 Pflanzen pro 1 m². Es ist unpraktisch, die Nelken tiefer zu schließen, in diesem Fall reift der Knoblauch später.

Es ist besser, den Kopf ein oder zwei Tage vor dem Pflanzen in Zähne zu teilen. Wenn Sie dies früher tun, können sie krank werden und die Schuppen können sich von ihnen lösen. Dieser Knoblauch wird im Herbst gepflanzt, so dass die Zähne vor Beginn des Winters Zeit haben, 10-15 cm lange Wurzeln zu bilden, aber keine Triebe erscheinen. Dies dauert je nach Wetter und Anbaugebiet 35-50 Tage. In der Region Pskow, in der sich unser Standort befindet, ist dies ungefähr vom 5. bis 14. Oktober.

Es ist sehr nützlich, Schnittlauch zu desinfizieren, bevor Sie ihn 15 Minuten lang in eine 1% ige Kupfersulfatlösung oder 1-2 Minuten lang in eine 3% ige Basezol-Lösung pflanzen. Zum Pflanzen müssen Sie große und mittlere Zwiebeln auswählen und nach der Trennung große Gewürznelken (die Masse der Pflanznelke beeinflusst den Knoblauchertrag, weniger - die Masse der Gebärmutterknolle). Die Zähne sollten nicht stark in den Boden gedrückt werden - Sie können den Boden beschädigen. Aber Löcher mit einem Stift zu machen ist keine gute Option.Der Boden wird verdichtet, auf dem der Boden der Nelke liegt, und es ist schwieriger für die keimenden Wurzeln, sich zu entwickeln.

Zum Pflanzen ist es besser, Rillen zu machen, die Zähne dort mit dem Boden nach unten zu spreizen, sie im gewünschten Abstand und in der gewünschten Tiefe leicht in eine lose Erdschicht zu drücken und diese Rillen gegebenenfalls mit Humus mit einer Schicht von 1 zu füllen cm, dort etwas Asche hinzufügen und vorsichtig mit Erde bedecken.

Einige Experten empfehlen, die Bepflanzung zu mulchen. Aber wir machen das nicht in unseren Betten, wir glauben, dass unsere Winter sehr oft mit Tauwetter sind, Knoblauch kann herausreißen. Der beste Schutz für Knoblauch ist eine Schneeschicht.

Im Frühjahr, sobald der Schnee schmilzt, entfernen Sie Stroh und Laub, wenn Sie im Herbst gemulcht haben. Sobald die Triebe umrissen sind, jäten Sie das Bett, lockern Sie den Boden dort und düngen Sie ihn gleichzeitig mit Stickstoffdüngern in einer Menge von 5 g / m² (bezogen auf den Wirkstoff). Knoblauch kann nicht mit Unkraut konkurrieren. Wenn es mit ihnen beschattet wird, verringert es die Ausbeute stark. Wir müssen dies berücksichtigen und die Sauberkeit des Gartens überwachen. Es ist nützlich, den Boden zwischen den Reihen mit Humus zu mulchen. Es muss beachtet werden, dass bei einer eingedickten Pflanzung die Knoblauchwurzeln flach sind und den gesamten Raum zwischen den Pflanzen ausfüllen. Sie müssen den Boden also vorsichtig lockern, aber es ist besser, die Pflanzung nicht zu verdicken.

Knoblauchdressing

Die erste Fütterung erfolgt normalerweise einen Monat nach der Keimung: 10 g Ammoniumnitrat und 10 g Superphosphat pro 1 m². Die zweite - zwei Wochen nach der ersten: 5 g Kaliumsulfat und 5 g Superphosphat. Wir machen den dritten Ende Juni, düngen nur mit Holzasche - 1,5 Tassen pro 1 m².

Wenn die Pfeile geformt sind, müssen sie herausgerissen werden, damit sie nicht mehr als 10-11 cm wachsen können. Dann sind die Zwiebeln größer. Ziehen Sie den falschen Stiel nur nicht nach oben, wenn Sie den Pfeil entfernen - die Blätter werden gelb.

Wenn der Sommer trocken ist, wird der Knoblauch gewässert. Beim Gießen wird der Boden bis in die Tiefe des Wurzelsystems imprägniert (zuerst um 40 cm und dann um 60 cm). Vergessen Sie nicht, die Betten nach dem Gießen nach ein paar Tagen zu lockern. Knoblauch wird drei Wochen vor der Ernte nicht gewässert.

Die beste Temperatur für das Wachstum von Knoblauch ist + 18 ... + 20 ° C.

Knoblauch ernten

Das Schießen von Knoblauch beginnt zu ernten, wenn die unteren Blätter gelb werden und wenn die Zwiebeldecken austrocknen. In der Region Pskow geschieht dies Ende Juli - Anfang August. In nördlichen Regionen - etwas später. Es wird empfohlen, den Knoblauch zusammen mit den Blättern zu entfernen und eine Woche lang zu trocknen. In diesem Fall tritt der Nährstoffabfluss aus den Blättern in die Zwiebel auf. Wir entfernen die Blätter sofort nach der Ernte, schneiden den Stiel ab und lassen nur 5 cm von der Zwiebel übrig. Es ist bequemer, es auf diese Weise zu trocknen. Wir haben einfach nicht bemerkt, dass während des Trocknens der Blätter das Gewicht der Zwiebel zunahm.

Trocknen Sie den Knoblauch nach der Ernte bei Regen in der Sonne - auf dem Dachboden mit Belüftung. (Für den industriellen Anbau wird es unter aktiver Belüftung getrocknet, wobei die Temperatur allmählich von 25 auf 40 ° C erhöht wird.) Nach dem Trocknen schneiden wir die Wurzeln und kürzen den Stiel auf 2 cm. Wir lagern die gut getrockneten Zwiebeln bei einer Temperatur von 18 ... 20 ° C.

Krankheiten und Schädlinge des Knoblauchs

Ein paar Worte müssen über seine Krankheiten gesagt werden. Ich werde nicht auf bestimmte Krankheiten eingehen, zumal in der Praxis Krankheiten normalerweise auftreten und sich nicht in Form einer der vielen entwickeln: Schwarzschimmel, Bakteriose und Fusarium, Zervixfäule und Grauschimmel. Diese Liste kann fortgesetzt werden. Normalerweise ist Knoblauch von mehreren Krankheiten gleichzeitig betroffen. Aber es ist besser, die Sache nicht auf Krankheiten zu bringen. Und dafür müssen Sie die von mir beschriebene Agrotechnik und den Wechsel der Pflanzen genau beachten und einen gesunden Samen haben.

Von den Knoblauchschädlingen ist die Zwiebelfliege die störendste. Wir besprühen die Pflanzungen mit Leptozid, wir tragen es Ende Mai auf die Blätter der Pflanzen auf. Die Anweisungen für das Medikament enthalten eine Beschreibung der Verwendung.

Knoblauchsorten

Ich möchte nicht für diese oder jene Knoblauchsorte werben.Von den winterpfeiligen Knoblauchsorten sind sie in Zonen unterteilt: Boguslavsky, Belorussky, Polet, Starobelsky local, Pobeda, Yubileyny Gribovsky, Kharkovsky 1, Otradnensky, Donetsk violet, Sibirisch, Egorlyksky, Dungansky local, Zailiysky, Tyanshansky, Southern Violet Dubkovokiy (Antey), Parus und andere.

Wir haben verschiedene Knoblauchsorten probiert, aber die lokale Sorte hat sich als am besten geeignet erwiesen. Beachten Sie, dass diese Kultur unter bestimmten Bedingungen nicht immer alle Eigenschaften der Sorte aufweist. Die meteorologischen Bedingungen während der Vegetationsperiode sind die Hauptfaktoren, die die Manifestation aller Sortenmerkmale beeinflussen. Darüber hinaus ist nur die "Elite" ein hochwertiges Saatgutmaterial, das die für diese Sorte charakteristischen wirtschaftlichen, biologischen und morphologischen Eigenschaften besitzt. Leider ist es ziemlich schwierig, Elite-Material zu finden. Ich empfehle die Verwendung lokaler Sorten auf Ihrem Bauernhof. Und treffen Sie Ihre eigene Auswahl: Lassen Sie die herausragendsten Zwiebeln für Samen entsprechend der Eigenschaft, an der Sie interessiert sind.

Selektive Auswahl in den Betten

Bei längerer Fortpflanzung nur durch Schnittlauch häufen sich immer mehr Krankheiten in Knoblauchpflanzen an, es degeneriert. Daher ist es ratsam, das gesamte Pflanzenmaterial alle 3-4 Jahre zu aktualisieren und Ihre eigene Auswahl zu treffen. Zu diesem Zweck erhalten wir jedes Mal, wenn wir die Zwiebeln pflanzen, um einen Zahn zu erhalten, vollwertige Köpfe aus dem einen Zahn. Bei der Aussaat mit Zwiebeln ist die Ausbreitung von Stammnematoden und einer Reihe anderer Krankheiten ausgeschlossen.

Knoblauchknollen, die zur Aussaat verwendet werden, sollten als die größten ausgewählt werden.

Ein paar Worte darüber, wie wir es machen. Bei Pflanzen aus den größten Nelken lassen wir die Pfeile. Dann entfernen wir die ganze Pflanze mit der Zwiebel und den Zwiebeln. Wir trocknen drei Wochen lang gut. Wenn der Stiel austrocknet, trennen wir die Köpfe mit den Zwiebeln, ohne die Scheiden zu beschädigen. Wir lagern sie in Zeitungspapier in einer offenen Plastiktüte im Zimmer. Einen Monat vor der Aussaat zerlegen wir, entfernen die getrockneten Zwiebeln und bewahren den Samen im Kühlschrank auf.

Einen Tag vor der Aussaat in einen Aufguss aus Holzasche einweichen (300 g Holzasche mit einem Liter Wasser einfüllen, zwei Tage einwirken lassen). Wir pflanzen nur die Zwiebeln, die auf den Boden gesunken sind. Aussaat flach - 1 cm. Um ein Austrocknen des Oberbodens zu verhindern, mulchen wir ihn mit Humus. Wir pflanzen so früh wie möglich. Wir düngen den Boden für die Zwiebeln genauso wie für die Nelken. Wir legen den sonnigsten Platz für den Garten beiseite.

Es ist besser, den Bereich für die Glühbirnen im Sommer zu planen und unter sauberem Dampf zu halten. Im Herbst pflanzen wir die gewachsenen einzahnigen Zähne wie gewöhnliche Zähne. Genau so können Sie abhängig von der Agrartechnologie und Ihrer Auswahl eine qualitativ hochwertige Ernte von Knoblauch erzielen.

Die Vorteile von Knoblauch

„Knoblauch hat eine starke antioxidative Wirkung. Es kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, Blutplättchenaggregation, Blutgerinnsel verhindern, Krebs verhindern, Krankheiten im Zusammenhang mit zerebraler Alterung, Arthritis, Kataraktbildung verhindern, Hautverjüngung fördern, die Durchblutung und das Energieniveau verbessern. "

Aus dem Bericht von K. Rahman an der School of Biomolecular Sciences,
Liverpool John Moores Universität,
Großbritannien

Lesen Sie auch: Die heilenden Eigenschaften von Knoblauch

Vladimir Stepanov,
Doktor der Biowissenschaften,
Leiter der Farm "Elita",
Region Pskow


Wie man damit umgeht?

Pflanzenschutzexperten empfehlen Gärtnern, die Wurzeln von Sämlingen mit einer wässrigen Suspension von kolloidalem Schwefel zu behandeln, um sie zu verhindern. Aber das ist so mühsam.

Die Züchter haben das Problem gelöst. Wir haben Kohlsorten mit erhöhter Resistenz gegen eine unangenehme Krankheit entwickelt. Sowie Vorhanden. Moskau Ende 9. Tequila usw.

Wenn Sie also eine bittere Erfahrung mit Kohlkiel haben, wählen Sie resistente Sorten für die neue Saison. Lesen Sie die Eigenschaften der Sorten auf den Saatgutbeuteln sorgfältig durch.


Fazit Dissertation zum Thema "Gemüseanbau", Zhou Xiang

Die Analyse der erhaltenen Ergebnisse der vierjährigen Forschung ermöglichte die folgenden Schlussfolgerungen:

1. Die agrobiologische Bewertung von Knoblauch-Pfeilsorten Kirovsky, Prometey, Komsomolets ergab die Möglichkeit, sie im Nordwesten der Russischen Föderation zu verwenden.

2. Im Durchschnitt wurde über drei Jahre Forschung der höchste Ertrag an unterirdischen Zwiebeln für die Sorte Komsomolets (13,04 t / ha) und der niedrigste für die Sorte Kirovsky (11,05 t / ha) erzielt. Die Sorte Prometey nahm in Bezug auf den Ertrag eine Zwischenposition ein und lieferte 12,25 t / ha.

3. Luftzwiebeln (Glühbirnen) können als wichtiges Ergebnis für die Gewinnung und Vermehrung von schießenden Knoblauchsorten dienen. In diesem Fall ist die Masse von größter Bedeutung. Mit einer durchschnittlichen Zwiebelmasse von 0,2 bis 0,3 g (Sorten Prometey und Komsomolets) wachsen im nächsten Jahr einzahnige Zwiebeln, die mit Zwiebelsätzen identisch sind, und für Zwiebeln mit einem Gewicht von 0,03 g (Kirovsky-Sorte) ist ein zusätzliches Jahr erforderlich, um a zu erhalten ähnliches Pflanzmaterial.

4. Durch das Vorhandensein von ätherischen Ölen in den Zwiebeln, die einen bestimmten Geschmack und Geruch verleihen, können die Sorten Prometheus und Komsomolets mit einem Gehalt an ätherischen Ölen von 0,29 bis 0,31 mg / 100 g als Tafelsorten eingestuft werden. Kirovsky-Zwiebeln mit einem Ölgehalt von 0,47 mg / 100 g eignen sich am besten als Gewürze für die Verarbeitung.

5. Da keine Luftzwiebeln benötigt werden, erhöht die rechtzeitige Entfernung von Blütentrieben die Ausbeute an unterirdischen Zwiebeln je nach Sorte von 11,0 auf 11,0

24,0%. Die Erhöhung der Ausbeute erfolgt praktisch durch die Menge der Ausbeute der Glühbirnen.

Wenn Sie den Pfeil aus den Sorten Prometey und Komsomolets entfernen, erhalten Sie ein zusätzliches Einkommen von 11 bis 23.000 Rubel pro Hektar.

6. Die Größe des Pflanzenmaterials hat einen großen Einfluss auf das Wachstum, die Entwicklung und den Ertrag von Knoblauch. Die besten Ergebnisse hinsichtlich des Ertrags an Standardprodukten und des Ertrags wurden bei Verwendung von Pflanzzahnfraktionen mit einem Gewicht von 6 bis 7 g erzielt. Eine Verringerung der Größe von Pflanzzähnen bei pfeilköpfigen Sorten verringert den Ertrag stark und verringert die Masse von die unterirdische Glühbirne.

7. Das Pflanzen kleiner Nelken mit einem Gewicht von bis zu 3-4 g trägt dazu bei, den Ertrag marktfähiger Produkte um 1,0 kg Pflanzmaterial zu steigern. Für die Sorte Kirovsky liefert ein kg gepflanzte Nelken 11,0 kg des Ertrags an unterirdischen Zwiebeln, während Nelken mit einem Gewicht von 6 bis 6,5 g für jedes gepflanzte kg einen Ertrag von 8,2 kg liefern.

Besonders hervorzuheben ist das Pflanzen kleiner Zwiebeln mit einem Gewicht von 0,03 g und einer Pflanzrate von 21,3 kg / ha. In diesem Fall erreicht die Ernte "selbst" 131,9.

8. Die Verwendung von Torfmulch beim Anpflanzen von Winter-Knoblauchsorten erhöht den Ertrag um 11,0 bis 12,0%. Gleichzeitig erfordert der Kauf von Mulchmaterial zusätzliche Mittel, was wirtschaftlich nicht gerechtfertigt ist.

9. Der Anbau von Winterschützen unter den Bedingungen der Nordwestregion der Russischen Föderation unter Vorbehalt der empfohlenen agrotechnischen Praktiken ist wirtschaftlich rentabel. Die Rentabilität liegt bei ca. 180%.

1. Um unter den Bedingungen der Region Leningrad hohe und stabile Erträge zu erzielen, können Sorten von Winterpfeil-Knoblauch Kirovsky, Prometey, Komsomolets empfohlen werden, die einen stabilen Ertrag an qualitativ hochwertigen Produkten ergeben.

2. Für eine beschleunigte Vermehrung und Verbesserung des Knoblauchs ist es notwendig, die Sortenerneuerung durch Verwendung von Luftzwiebeln zum Pflanzen durchzuführen.

3. Wenn bei Knoblauchpflanzungen die Luftzwiebeln nicht als Samen verwendet werden, sollten die Pfeile während des Zeitraums ihres Massenerscheinens entfernt werden, um die Ausbeute an unterirdischen Zwiebeln zu erhöhen.

4. Um den höchsten Ertrag an marktfähigen Produkten zu erzielen, sollte die optimale Masse an Nelken 6-7 g betragen.


Überwinternde Dahlienknollen - Hobbyfarmen

Dahlien sind eine meiner Lieblingssommerblumen - die erstaunliche Vielfalt an Blütenformen und -farben überrascht mich immer wieder aufs Neue.Jedes Jahr züchte ich mehr als ein Dutzend verschiedene Dahliensorten, jeden Herbst grabe ich die Pflanzen aus und überwintern in der Garage.

Offiziell sind die fleischigen unterirdischen Wurzeln der Dahlie keine echten Zwiebeln, sondern Knollenwurzeln. Unabhängig von ihrer eigentlichen botanischen Kategorie sind Dahlien hier in West-Pennsylvania nicht winterhart. Aus diesem Grund müssen die Wurzeln jeden Herbst aus dem Garten gezogen und gelagert werden, bis sie für die Wiederbepflanzung im nächsten Frühjahr bereit sind. ...

Wie bei vielen Gartenprojekten gibt es ein Dutzend verschiedene Möglichkeiten, um diese Aufgabe zu erfüllen. Einige Züchter lassen die Wurzeln mehrere Wochen im Boden bleiben, nachdem die Spitzen einigen starken Frösten ausgesetzt waren. Dies regt die Knollen dazu an, mit den Augen zu sprießen, was es einfacher macht, sie zu trennen, bevor die Knollen für den Winter gelegt werden. Ich finde jedoch, dass das Trennen der Knollen vor dem Verpacken sie während der Lagerung anfälliger für Fäulnis macht. Stattdessen verwende ich eine andere Technik, um die Dahlien für den Winter zu graben und aufzubewahren.

Ich wähle einen Tag aus, an dem der Boden trocken genug und sonnig ist, und hebe die Knollen vorsichtig mit einer Heugabel an, um sie sanft aus dem Boden zu heben. Ich warte, bis die Eckpunkte eingefroren sind, um diese Aufgabe abzuschließen. Sobald die Knollen aus dem Boden herausbrechen, schneide ich die Stängel ab und bürste den überschüssigen Boden vorsichtig mit meinen Händen ab. Dann werden die Knollen in der Garage auf abgeflachten Karton oder alte Fensterstangen gelegt. Ich markiere sie gut, indem ich den Namen der Sorte mit einem dauerhaften Marker direkt auf die Knolle schreibe.

Die Knollen bleiben zwei oder drei Tage lang an, bevor ich mit einer weichen Bürste den restlichen Schmutz entferne. Dann lege ich die Wurzeln in Schichten von leicht feuchtem Torfmoos oder Vermiculit in einen ungewachsten Karton. Während der Lagerung ist darauf zu achten, dass sich die Knollen nicht berühren, um die Ausbreitung von Fäulnis zu verhindern.

Ich schließe die Schachtel, klebe sie aber nicht und bewahre sie an einem kühlen Ort wie meinem Keller oder meiner Garage auf. Wenn Sie möchten, können Sie im Winter ein- oder zweimal im Monat die Knollen auf Anzeichen von Fäulnis untersuchen und alle weichen oder riechenden entfernen. Ich vergesse diesen Schritt oft, hatte aber nie Probleme mit Wurzelfäule während der Lagerung.


Galina Aleksandrovna Kizima Die besten Antworten auf die Hauptfragen des Gärtners und des Gärtners

2 Galina Aleksandrovna Kizima Die besten Antworten auf die Hauptfragen des Gärtners und Gärtners Text des Copyright-Inhabers Die besten Antworten auf die Hauptfragen des Gärtners und Gärtners / G.А. Kizima .: AST Moskau 2015 ISBN Annotation Für jeden Sommerbewohner stellen sich Fragen zu Gartenarbeit und Gartenarbeit. Aber das allwissende Internet, in dem moderne Eigentümer von Vorstädten jetzt nach Antworten suchen, verwirrt oft noch mehr. Sie wissen nie, ob Sie der Person vertrauen können, die großzügig Ratschläge in allen Arten von Gartenbauforen verteilt. Eine andere Sache ist, nicht nur einem Theoretiker, sondern einem erfahrenen Praktiker zu vertrauen. Genau das ist der Autor des Buches, das Sie in Ihren Händen halten. Galina Aleksandrovna Kizima leitet seit vielen Jahren thematische Kolumnen im Fernsehen und Radio sowie in Zeitschriften für Sommerbewohner. Zehntausende Landsleute hören auf ihre Meinung, denn sie verfügt über 55 Jahre Erfahrung im Garten- und Gemüsegarten. Ihre Bücher sind äußerst beliebt, da sie in einer zugänglichen Sprache verfasst sind und lehren, wie man Sommerhausarbeiten so organisiert, dass man nicht nur arbeiten, sondern auch eine gute Pause einlegen kann.

3 Inhalt Vom Autor 4 Gartenbaukulturen 5 Häufige Probleme 5 Aprikose 12 Quitte 14 Actinidia 15 Kirschpflaume 17 Aronia (Apfelbeere) 18 Berberitze 20 Trauben 21 Kirsche 23 Birne 27 Gummi (Multifloral Elch) 30 Geißblatt 32 Erdbeere (Erdbeere) 35 Ende der Einführungsfragment. 39 3

4 Galina Kizima Die besten Antworten auf die Hauptfragen eines Gärtners und eines Gärtners Vom Autor Das Buch enthält Antworten auf Fragen von Radiohörern, Lesern und Zuhörern meiner Kurse für Hobbygärtner.Dies ist also eine gemeinsame Arbeit vieler, vieler Menschen, und ich danke allen aufrichtig, denn ohne Fragen gäbe es keine Antworten. Alle Materialien sind in folgende Abschnitte unterteilt: "Gartenfrüchte", "Gartenfrüchte", "Zierpflanzen", "Nützliches Kochen". Zu Beginn jedes Abschnitts werden Antworten auf allgemeine Fragen gegeben und dann für jede Kultur in alphabetischer Reihenfolge spezifisch. Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese in einem speziellen Bereich auf meiner Website stellen: oder per E-Mail: 4

5 Gartenfrüchte Häufige Probleme 1. Sind Vögel gut für den Garten? Hängt davon ab, ob. Die Meise, der Fliegenfänger, das Rotkehlchen, die Blaumeise, der Rotschwanz, die Bachstelze, der Muscovy, der Kleiber, der Specht und die Dohle sind sehr nützlich. Aber ich würde die Stare und vierzig nicht in den Garten lassen, weil sie den Beeren großen Schaden zufügen. Es ist leicht, Meisen in den Garten zu locken, indem man ungesalzenen Speck an Baumstämme bindet, Meisen aufhängt und die Vögel, besonders im Winter, mit Samen (roh) füttert. Und vor allem keine Pestizide verwenden. Es wurde festgestellt, dass nach der Anwendung von Nitrafen 5-6 Jahre lang keine Vögel mehr im Garten leben. Nach der Verwendung von "Inta-vira" verlassen die Vögel sofort den Garten. 2. Wie gehe ich richtig mit Gartenschädlingen um? Erstens muss dies rechtzeitig erfolgen, und zweitens sollten nach Möglichkeit keine chemischen Gifte verwendet werden. Wenn Sie den Garten (Enden von Zweigen, Zweigen, Gabeln, Stämmen und Erde unter Pflanzen) im Spätherbst und Frühjahr mit konzentriertem Mineraldünger (700 g Carbamid, dh Harnstoff pro 10 Liter Wasser) besprühen, werden Sie los der Garten der Schädlinge im Winter auf Pflanzen und unter ihnen. Dieses Sprühen sollte nicht von dem Moment an erfolgen, in dem die Knospen anschwellen, bis die Pflanzen in die Winterruhe gehen. Sonst wirst du sie verbrennen! Diese Maßnahme rettet den Garten jedoch nicht vor Schädlingen, die von anderen Orten, insbesondere von der Motte, kommen. Hier kommt das homöopathische Mittel "Gesunder Garten" ("Aurum-S") zur Rettung. Wenn Sie den Garten einmal im Monat im Mai (zu dem Zeitpunkt, zu dem sich die Blätter entfalten), Juni, Juli und August besprühen, schützen Sie ihn nicht nur vor der Motte, sondern auch vor dem Schorf auf den Apfelbäumen. Während des Sprühens im Mai ist es besser, "Gesunder Garten" mit einem anderen homöopathischen Präparat "Ecoberin" ("Auge") zu kombinieren und jeweils 2 Körner in einem Liter Wasser aufzulösen. Es ist zweckmäßig, 4 Tropfen "Uniflora-Wachstum" zu derselben Lösung zu geben. So können Sie zwei Frühlingssprühungen des Gartens gleichzeitig kombinieren. Fitoverm ist übrigens mit all diesen Medikamenten kompatibel und kann daher auch hinzugefügt werden (10 Tropfen pro Liter). 3. Was ist Ihrer Meinung nach das harmloseste Mittel gegen Schädlinge in einem Obstgarten? Das umweltfreundlichste und völlig harmloseste Mittel ist das homöopathische Präparat "Gesunder Garten". Es wird Ihnen helfen, fast jeden Schädling loszuwerden. Sie alle bevorzugen Zucker und greifen jene Pflanzen an, deren Zellsaft von Kohlenhydraten dominiert wird. Starke, gesunde Pflanzen synthetisieren schnell Protein und es gibt nur wenige Kohlenhydrate in ihrem Zellsaft. Schwache Patienten synthetisieren Protein langsam und Kohlenhydrate überwiegen in ihrem Zellsaft. Auf sie greifen buchstäblich alle Schädlinge an. "Gesunder Garten" ("Aurum-S") verändert die Struktur des Zellsaftes so, dass er Informationen über das normale Gleichgewicht zwischen Kohlenhydraten und Proteinen enthält. Es betrügt Schaden

6 lei. Um dieses Gleichgewicht jederzeit aufrechtzuerhalten, sollten alle Pflanzen regelmäßig mit diesem Produkt besprüht werden. Wie meine Erfahrung gezeigt hat, reicht es aus, den Garten im Mai, Juni, Juli und August abends auf die Blätter zu sprühen, damit das Medikament absorbiert und nicht aus den Blättern verdunstet. Der Absorptionsprozess dauert ca. 3-4 Stunden, daher muss das Wetter zumindest während dieser Zeit trocken sein, damit der Regen das Medikament nicht von den Blättern abwäscht. Es gibt sehr interessante Beobachtungen von Hobbygärtnern über die Verwendung dieses Arzneimittels bei Gemüse und Blumen. Das Arzneimittel wird mit einer Geschwindigkeit von 2 Körnern pro Liter Wasser verdünnt, mit einer Infusion von Unkraut in ein Fass gegossen (für 200 Liter Wasser werden jeweils 400 Körner benötigt), gründlich gemischt und einfach alle Pflanzen mit dieser Zusammensetzung gefüttert alle 2 bis 3 Wochen während des Gießens.Pflanzen werden buchstäblich tropisch, ihr Grün ist so mächtig. Versuch es. 4. Muss ich den Boden unter den Büschen und Bäumen ausgraben? Lassen Sie uns zunächst herausfinden, wozu diese Empfehlungen dienen. Erstens, um Schädlinge zu zerstören, die sich zur Überwinterung in der oberen Bodenschicht niedergelassen haben, und zweitens, um Pflanzen von Unkraut zu befreien, und drittens, um den Luftaustausch zu verbessern. Schädlinge können auf andere Weise zerstört werden. Unkraut sollte während der Saison 3-4 Mal mit einem Fokine-Cutter oder einer Sichel geschnitten und genau dort unter den Pflanzen gelassen werden. Der Luftaustausch im Boden und die Feuchtigkeitsdurchlässigkeit sind hervorragend, solange Sie den Boden nicht ausgraben. Dies stört das komplexe System von Mikrotubuli, die sich bilden, nachdem die zahlreichen saugenden Haarwurzeln in jeder Saison verfault sind. Daher ist es weder im Herbst noch im Frühjahr erforderlich, den Boden auszugraben. Wenn es etwa 4% Humus enthält, verdickt es sich nicht und muss nicht ausgegraben werden. Es reicht aus, um es im Frühjahr zu lösen. Sie und ich müssen nicht zweimal im Jahr Baumstämme ausgraben, sondern den Boden nach und nach fruchtbar machen und Schädlinge aus unserem Garten vertreiben. 5. Wofür wird Ekoberin angewendet? "Ecoberin" schützt Pflanzen vor verschiedenen Wetterproblemen (Trockenheit, Frost, plötzliche Temperaturänderungen Tag und Nacht, längerer Kälteeinbruch). 6. Was sind diese biologischen Präparate "Fitoverm" und "Agravertin" und sind sie nicht gefährlich für Menschen? Nein, sie sind nicht gefährlich, da sie aus Bodenmikroorganismen ("Agravertin") und Bodenmikropilzen ("Fitosporin") hergestellt werden. Daher weiß die Natur, wie sie entsorgt werden kann, ohne die ökologische Situation zu stören. Sie werden vom grünen Blatt aufgenommen und wirken 3 Wochen lang im Zellsaft der Pflanze. Dann verwendet die Pflanze sie für ihre eigenen Bedürfnisse. Während dieser 3 Wochen verursachen die Medikamente bei jedem blattfressenden (Blattlaus, Thripse, Zecke, Schuppeninsekt) oder blattfressenden (Raupe, Käfer) Schädling, der den Saft oder das Fruchtfleisch der Pflanze geschmeckt hat, eine Lähmung des Magen-Darm-Trakts. und nach 2 Stunden hört es auf zu fressen. Der Tod tritt in zwei Tagen nach dem Hunger ein. Für nützliche Insekten oder Vögel, die solche Schädlinge fressen, sind Drogen nicht gefährlich, da sie nicht indirekt wirken. Das Medikament "Agravertin" wird übrigens unter dem Namen "Akarin" oder "Iskra-bio" verkauft. 6

7 Im Frühjahr wirken diese Präparate gegen Rüsselkäfer auf Gartenerdbeeren (Erdbeeren), Brants (Apfelblütenkäfer) auf Apfelbäumen, Blattläuse auf roten Johannisbeeren, die Himbeerschwellungen (Gallen) auf den Blättern verursachen. Pflanzen können mit diesen Präparaten auch während der Fruchtbildung behandelt werden (Früchte sind 48 Stunden nach dem Sprühen essbar). 7. Warum befallen Schädlinge, insbesondere Blattläuse, im Frühjahr buchstäblich alle zusammen Pflanzen, auch gesunde, und wie kann man den Garten von dieser Geißel befreien? Tatsache ist, dass alle Schädlinge (sowohl Milben als auch Insekten) Kohlenhydrate bevorzugen. Im Frühjahr beginnen die Wurzeln aller Gartenpflanzen zu arbeiten und liefern die Mineralien, die zur Proteinbildung erforderlich sind, erst, nachdem sich der Boden in der Wurzelzone auf 8 ° C erwärmt hat, und die Photosynthese beginnt buchstäblich 20 Sekunden, nachdem sich das Blatt zu entfalten beginnt. Da es kein Material für die Produktion von Protein gibt, produziert das Blatt Kohlenhydrate, da dies Kohlendioxid, das die Pflanze aus der Luft zu entnehmen weiß, und Wasser benötigt, von dem ein Teil immer in Pflanzen vorhanden ist, sodass Schädlinge von allen fliegen Richtungen. 8. Wie und wie kann man Pflanzen im Frühjahr helfen? Zunächst ist es notwendig, anstelle von Wurzeln zu arbeiten und dem Blatt die notwendigen mineralischen Elemente zuzuführen, indem die Pflanzen auf die sich entfaltenden Blätter mit vollem Mineralverband gesprüht werden, z. B. Uniflor-Wachstum, Ideal, Kemira-Lux, Florist und sogar nur Azofos ... Die Hauptsache hier ist, das junge Laub nicht zu verbrennen, und es ist besser, die Lösung schwächer als stärker zu machen.Für die Blattfütterung an den Blättern sollte die Lösung 5-10 mal weniger konzentriert eingenommen werden als bei der Fütterung unter der Wurzel (für die Blattfütterung mit Uniflorom-Wachstum reichen 2 Teelöffel für einen Eimer Wasser für Azofoska 1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser). 9. Kann man im Garten ohne Pestizide auskommen? Es ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Sie können homöopathische Mittel verwenden, aber immer regelmäßig. Sie können Tinkturen aus Pflanzen mit einem stechenden Geruch herstellen, dies wird die Schädlinge desorientieren und sie werden an ihren Ernährern vorbeifliegen, aber wir müssen uns daran erinnern, dass Pflanzengifte für Bienen und Sie und mich nicht harmlos sind. Sie können moderne biologische Präparate verwenden, zum Beispiel "Fitosporin" gegen Schädlinge und "Zirkon" oder "Fitosporin" gegen Krankheiten. 10. Gibt es sichere Medikamente zum Schutz des Gartens vor Krankheiten? Dafür gibt es "Zirkon" und "Fitosporin". Die erste wird am besten in Verbindung mit "Epin-extra" zum Besprühen der oberirdischen Pflanzenteile verwendet, die zweite zur Zerstörung von Krankheitserregern im Boden und abgefallenen Blättern. Dazu muss der Boden im Frühjahr in die Beete, in Gewächshäuser, unter Bäume und Büsche gesprüht werden, sobald der Boden freigelegt ist. Im Sommer werden Unkraut sowie Pflanzen, an denen Sie Qualen bemerkt haben, ausgesondert - 7

Tau, Bakteriose, Anthracnose oder verdächtige Stellen oder Blüten im Herbst sollten auf den Boden und die Blätter und andere Pflanzenreste unter den Pflanzen gewässert werden. 11. Wofür wird Fitosporin angewendet und wie wird es richtig gelagert? "Fitosporin" ist ein Medikament, das Pflanzen vor allen Pilz- und Bakterienkrankheiten schützt. Darüber hinaus ist es ein ausgezeichneter humoser (organischer) Dünger. Umweltfreundlich. Das darin erhaltene lebende Bakterium-Raubtier Bacillis subtilis lebt und "arbeitet" in Böden bei Temperaturen von 20 bis +40 ° C, sodass der Boden noch lange nach dem Verlassen Ihres Standortes im Herbst von Krankheitserregern befreit wird. Fitosporin ist bequem zu verwenden. Sie nehmen einen Teller (200 g), verdünnen ihn mit dem doppelten Volumen Wasser (400 ml) und stellen die Flasche mit der Lösung an einen kühlen Ort. Sobald Sie eine Lösung benötigen, nehmen Sie 1 Esslöffel pro Eimer (10 l) Wasser, rühren Sie um und verwenden Sie es sofort. Es gibt auch eine Pulverform von Dünger. Es ist im Allgemeinen einfach, mit ihr zu arbeiten. Nehmen Sie die richtige Menge Pulver und verdünnen Sie sie sofort in der entsprechenden Menge Wasser. Die vorbereitete Lösung muss sofort verwendet werden, da sonst die erwachten Bakterien absterben. Es überwintert nur, wenn die Konzentration des Konservierungsmittels hoch ist. Normalerweise bereite ich sofort eine Lösung von Fitosporin zusammen mit Gummy zu, einem hervorragenden Bio-Lebensmittel für alle Pflanzen. "Fitosporin" sollte im Winter nicht auf der Baustelle belassen werden, da lebende Bakterien bei starkem Frost absterben können. Der Dünger selbst bleibt jedoch erhalten. 12. Was sind Zirkon und Epin-Extra? "Zirkon" und "Epin-Extra" können im zeitigen Frühjahr genauso verwendet werden wie "Gesunder Garten" und "Ecoberin". Es lohnt sich nicht, sie mit Fitoferm zu kombinieren, aber mit Universaldüngern ist dies durchaus möglich. "Epin-extra" hilft Pflanzen perfekt in Stresssituationen (und es gibt viele davon im Frühjahr). "Zirkon" hält das Immunsystem der Pflanzen auf dem richtigen Niveau, nachdem es mit diesem Medikament besprüht wurde. Die Pflanze kann sich vor Krankheitserregern schützen von Pilz-, Bakterien- und sogar Viruserkrankungen. Darüber hinaus tragen beide Präparate zur raschen Entwicklung von Pflanzen bei, beschleunigen die Reifung von Früchten, verbessern ihren Geschmack und ihre Konservierung, verbessern die Farbe und den Geruch von Blumenkulturen und erhöhen die Größe von Blumen. 13. Sollten die Koffer unter Dampf gehalten werden? Nein, das solltest du nicht. Der Boden sollte nicht leer sein, geschweige denn offen bleiben. Unter jungen Pflanzungen sollte es gemulcht (einschließlich Unkraut), unter Erwachsenen verzinnt, dh mit etwas bepflanzt werden.Es ist notwendig, regelmäßig zu mähen (oder mit einem Fokin-Flachschneider oder einem ähnlichen Werkzeug zu rasieren), was unter den Pflanzungen wächst, und es genau dort zu lassen. Die geschnittenen Grüns bedecken den Boden und verhindern das Austrocknen der obersten Schicht. Während des Sommers verrotten die geschnittenen Unkräuter zu einem natürlichen Dünger. Darüber hinaus sind sie Mulch und verhindern die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Mutterboden. acht

9 14. Warum wird empfohlen, den Boden zu mulchen? Beim Mulchen wird der Boden mit einem geeigneten Material bedeckt. In unserem benachbarten Finnland wird beispielsweise häufig zerkleinerte Baumrinde verwendet. Wir haben es nicht, aber wir können Torf (mit Asche oder Dolomit desoxidiert), Sägemehl (mit einer Harnstofflösung in einer Menge von 10 Litern pro 10 Liter Wasser vorgefüllt) und gewöhnliche Zeitungen verwenden, die in 3-4 Schichten gefaltet sind , Vliesbedeckung aus schwarzen Materialien, z. B. Spinnvlies ... Wenn Sie den Boden offen halten, verlässt ihn Feuchtigkeit schnell, seine Struktur bricht zusammen und er wird steril. 15. Ist es notwendig, im Herbst Laub zu verbrennen, wie es in der Stadt geschieht? Nein, nicht. Im Gegenteil, alle abgefallenen Blätter sollten unter Stauden bleiben. Es ist nur notwendig, es zu desinfizieren und die Stämme im Herbst und Frühjahr mit dem Präparat "Fitosporin" oder "Zirkon" zu gießen. 16. Beim Pflanzen von Gartenpflanzen wird empfohlen, die Wurzeln in einen Brei aus Ton mit Gülle zu tauchen, um besser überleben zu können. Sollte ich es tun? Diese lächerliche, aber gut etablierte Empfehlung stammt aus der Vergangenheit. Beim Transport von Sämlingen aus Baumschulen über große Entfernungen mit dem Pferd mussten die Wurzeln für lange Zeit vor dem Austrocknen geschützt werden. Also wurden sie in eine solche Schwätzerkiste getaucht und dann in eine feuchte Leinwand und einen Sack gehüllt. Und vor dem Pflanzen wurden die Wurzeln 2-3 Stunden in Wasser getaucht, um den Ton von den Wurzeln abzuwaschen und sie mit Feuchtigkeit gesättigt zu machen. Ton umhüllt die kleinen Wurzeln und verhindert, dass sie Feuchtigkeit verlieren, verhindert aber auch, dass sie mit Wasser gesättigt werden, was während des Transports gut, während der Landung jedoch schlecht ist. Besser vor dem Pflanzen die Wurzeln 2 Stunden in Wasser legen, zu denen Sie den Wurzelbildner "Kornevin" oder "Heteroauxin" hinzufügen können. 17. Muss ich den Boden nach dem Pflanzen mit Füßen treten? Auf keinen Fall. Dies beeinträchtigt den Luftaustausch. Damit der Boden gut an den Wurzeln haftet und keine Hohlräume unter ihnen bildet, fügen Sie beim Pflanzen ständig Wasser hinzu und fügen Sie Erde hinzu. Das Wasser hilft dem Boden, an den Wurzeln zu haften und die Hohlräume zu füllen. 18. Wann, wie und was sollen Bäume und Sträucher gefüttert werden? Gartenbaukulturen müssen zweimal pro Saison gefüttert werden. Im Frühjahr oder Frühsommer, wenn das Laub in Pflanzen intensiv wächst, sollten sie mit Düngemitteln gefüttert werden, die Stickstoff und Kalium zu gleichen Anteilen enthalten. Niemals Stickstoffdünger ohne Kali auftragen. Kaliumnitrat eignet sich am besten für die Frühjahrsfütterung. Sie können Azophoska oder Nitrophoska verwenden, noch besser EcoFoska oder Kemira-Universal (3 Esslöffel davon in 10 Liter Wasser verdünnen). Im schlimmsten Fall reicht Harnstoff mit Asche aus (fügen Sie eine halbe Tasse Asche zu 10 Litern Wasser zu 3 Esslöffeln Harnstoff hinzu). neun

10 In Regionen, in denen es im Frühjahr Frost gibt, beispielsweise im Nordwesten, ist es besser, nach deren Ende eine Stickstoffdüngung durchzuführen, da Stickstoff die Frostbeständigkeit von Pflanzen verringert. In der zweiten Augusthälfte haben Gartenpflanzen ein intensives Wurzelwachstum, daher sollten sie mit Phosphor und Kalium gefüttert werden. Kaliumchlorid sollte nicht zur Fütterung von Gartenbaukulturen (insbesondere Kirschen, Pflaumen, Aprikosen und Stachelbeeren) verwendet werden. Bei trockenem Wetter erfolgt das Top-Dressing am besten unmittelbar nach dem Gießen. Dazu müssen Sie nicht mehr als 3 Esslöffel Dünger in einen Eimer Wasser nehmen und den Verband entlang des Kronenumfangs gießen, da sich dort die Saugwurzeln befinden. Wenn sie anfangen, intensiv Eierstöcke zu wachsen, brauchen Gartenpflanzen Mikroelemente. Besprühen Sie die Pflanzungen mit einer Lösung von Uniflor-micro oder Florist (2 Teelöffel pro 10 Liter Wasser).Beide Präparate enthalten eine große Menge an Mikroelementen in chelatisierter Form (jedes Molekül mineralischer Elemente ist in ein organisches Molekül "gehüllt"). In dieser Form wird der Mineralverband von den Pflanzen sofort aufgenommen, ohne dass Mikroorganismen vermittelt werden (die nur Mineralien chelatisieren und sie durch sich selbst leiten). Die Fütterung wird viel schneller über die Blätter als über die Wurzeln aufgenommen, daher ist die Blatternährung effektiver, jedoch nur in Notsituationen. Es kann die Wurzelnahrung nicht ersetzen. Es ist nur wichtig, dass es nach dem Sprühen 3-4 Stunden lang nicht regnet. Darüber hinaus sollte abends ein Top-Dressing durchgeführt werden, damit die Präparate von den Blättern aufgenommen werden und nicht in der Sonne verdunsten. 19. Kann Jod zum Versprühen von Gartenbaukulturen verwendet werden? Es ist möglich, aber nur zur Vorbeugung von durch Pilze verursachten Krankheiten (Graufäule von Erdbeeren, Mehltau von Johannisbeeren und Stachelbeeren, Becherrost, Moniliose von Steinobst und andere). Das Sprühen sollte nach 3 Tagen wiederholt werden. Die Lösung wird aus 10 ml 5% igem Jod und 10 Litern Wasser hergestellt. Es ist jedoch viel wirksamer, das Medikament "Zirkon" zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten jeder Pflanze zu verwenden. Es enthält organische Säuren, die für das Immunsystem von Pflanzen essentiell sind. Wenn es mit "Zirkon" bestreut wird, bleibt die Immunität auf dem richtigen Niveau und die Pflanzen selbst kommen perfekt mit Krankheiten zurecht. 20. Wie kann man Pflanzen vor Schädlingen schützen, ohne Pestizide einzusetzen? Im Spätherbst und Frühjahr (vor Beginn des Saftflusses) sollte der gesamte Garten mit einer konzentrierten Lösung eines Mineraldüngers (700 g chlorfreies Kalium, Harnstoff oder Ammophoska pro 10 Liter Wasser) besprüht werden. . Im Sommer den Garten jeden Monat mit dem homöopathischen Präparat "Aurum-S" ("Gesunder Garten") bestreuen. Genug 2 Körner pro Liter Wasser. 21. Wann ist die beste Zeit, um Bäume und Sträucher zu pflanzen? Bäume werden am besten im Frühling gepflanzt, Sträucher im Herbst. Pflanzmaterial wird jedoch am besten im Herbst gekauft. In diesem Fall sollten die Bäume bis zum Frühjahr in horizontaler Position gegraben werden (die Spitzen sollten über den Boden angehoben und nicht bedeckt sein). Wenn Sie Pflanzenmaterial kaufen, das in einem Behälter direkt im Kinderzimmer angebaut wird, kann es 10 sein

11 Pflanzen auf dem Gelände zu jeder Zeit während der Vegetationsperiode, da dieser Prozess ohne Beschädigung der Wurzeln stattfindet. 22. Wie kann man die Pflanzung vor Nagetieren schützen? Junge Pflanzen von Apfelbäumen, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Aprikosen sollten in Nylonstrumpfhosen eingewickelt werden. Darüber hinaus sollte ihr unteres Ende mit Erde eingegraben werden. Ältere Pflanzen werden mit Fichtenzweigen oder Glasfaser gebunden (z. B. mit zerrissenen Zucker- oder Mehlsäcken). Bäume, die älter als 3-4 Jahre sind, sollten mit Wasserfarbe im Freien oder Baumweiß getüncht werden. Jede andere Tünche wird vom Regen weggespült. 23. Wie schützt man Bäume vor Frost? Der einfachste Weg ist das Tünchen. Aber es wird verwendet, wenn die Bäume älter als drei Jahre sind. Es ist besser, junge Bäume mit synthetischem Material zu umwickeln, indem Nylonstrumpfhosen, synthetische Sackleinen aus Zucker oder Getreide, Lutrasil oder Span-Bond verwendet werden. (Lutrasil und Spunbond schützen jedoch nicht vor Nagetieren.) Wickeln Sie die Stämme nicht mit Dachpappe oder anderem dunklen Material ein. Im Frühjahr erwärmt es sich schnell in der Sonne und das Kambium erwacht tagsüber, und nachts stoppt ein starker Kälteeinbruch diesen Vorgang. Kambium aufgrund solcher Änderungen der Tag- und Nachttemperaturen kann absterben, was zum Abblättern der Rinde führt. 24. Warum platzt die Rinde von Bäumen? Manchmal aufgrund einer starken Schwankung der Feuchtigkeit im Boden. Es war lange Zeit trocken, und dann nahm man und machte sofort reichlich Wasser. Häufiger ist dieses Phänomen jedoch mit einer starken Schwankung der Lufttemperatur im zeitigen Frühjahr verbunden, als nach längerem warmen Wetter plötzlich starke Fröste auftraten. Risse sollten mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat (Wasserstoffperoxid, Brillantgrün) gewaschen und mit flüssigem Pech bedeckt werden. Kann mit einer Königskerze mit Ton überzogen und mit Sackleinen zusammengebunden werden. Die Rinde wächst zusammen.Verschieben Sie diese Arbeit vor allem nicht auf unbestimmte Zeit, da Krankheitserreger in den Riss eindringen, sich auf dem Holz absetzen und das Ablösen der Rinde und deren Tod nicht vermieden werden kann. 25. Ist es notwendig, Flechten aus der Rinde von Bäumen zu entfernen? Notwendig! Flechten saugen Saft aus der Rinde, was den Baum stark unterdrückt und den Tod der Rinde verursachen kann. Flechten loszuwerden ist sehr einfach. Dies ist jedoch nur in der Ruhephase möglich, dh Ende Oktober, November oder März. Machen Sie eine 7 10% ige Lösung von Eisensulfat (1 1,5 Teelöffel pro 100 ml Wasser) und sprühen Sie die Flechten oder tragen Sie die Lösung mit einem Flachpinsel auf. Nach einigen Tagen fallen die Flechten von selbst von den Stämmen. elf

12 Aprikose 26. Wo wächst Aprikose? Diese Pflanze ist ziemlich winterhart und verträgt große Fröste ohne Schneedecke, jedoch nur in einem kontinentalen Klima. Aber im Nordwesten wächst Aprikose nicht. Tatsache ist, dass während des Auftauens im Winter die Pflanze leicht "aufwacht", der Saftfluss darin beginnt und dann ein scharfer Kälteeinbruch den Tod des Kambiums verursacht. Ein weiterer Grund sind späte Frühlingsfröste, die junge Blätter und Knospen zerstören, die in die Wachstums- und Entwicklungsphase eingetreten sind, und vor allem Blüten. Es gibt Hybriden aus fernöstlichen Aprikosen (leicht essbar) und Pflaumen. Es gibt Pflaumen mit Aprikosenaroma und -geschmack, die oft weitergegeben und mit Aprikose verwechselt werden (Vologda Aprikose, Moskauer Aprikose). Sie mögen im Nordwesten wachsen und Früchte tragen, aber es ist besser, sie aus Samen zu ziehen, damit sich die Pflanzen sofort an die örtlichen Bedingungen anpassen. Eine Aprikose, die aus einem Samen gezogen wird, muss nicht gepfropft werden und trägt ziemlich schnell Früchte. 27. Ist es möglich, nur einen Aprikosenbaum auf der Baustelle zu pflanzen, oder benötigen Sie mehrere? Aprikose sowie Süßkirsche, Schwarzdorn und Kirschpflaume können alleine wachsen. Gleichzeitig muss man jedoch bedenken, dass Aprikosen und Süßkirschen sehr hohe Bäume sind, weshalb ihnen ein angemessener Platz im Garten eingeräumt werden sollte. 28. Welche Art von Dressing braucht eine Aprikose? Geben Sie im Frühjahr (im Nordwesten zu Beginn des Sommers nach dem Ende des Frosts) einen mineralischen Verband: 2 Esslöffel Stickstoffdünger und 1 Esslöffel chlorfreies Kali pro 10 Liter Wasser. Natürlich sollte ein Top-Dressing entlang des Umfangs der Baumkrone erfolgen. Die Anzahl der Eimer sollte der Anzahl der Jahre des Baumes entsprechen. Streuen Sie eine Literdose Asche oder ein Glas Dolomit entlang des Kronenumfangs auf nassen Boden. Besprühen Sie die Krone zum Zeitpunkt des Wachstums der Eierstöcke mit "Uniflor-micro" 2 Teelöffel pro 10 Liter Wasser. Ein Eimer Top Dressing reicht für einen erwachsenen Baum. Nach der Ernte beginnt sofort die Verlegung der Ernte des nächsten Jahres. Fügen Sie daher erneut Asche entlang des feuchten Bodens um den Kronenumfang (ein Liter Glas unter einem Baum) hinzu. Mitte August 2 Esslöffel doppeltkörniges Superphosphat und 1 Esslöffel chlorfreies Kalium pro 10 Liter Wasser zum Gießen entlang des Kronenumfangs hinzufügen. Und wieder eine Liter Dose Asche um den Umfang der Krone gießen. Fügen Sie im Spätherbst, wenn die Blätter fallen, verrotteten Mist oder Kompost um den Kronenumfang hinzu. Sie können mit Kot aus der Toilette gießen und ihn 1: 10 mit Wasser auflösen. Streuen Sie Kot mit abgefallenen Blättern oder Unkraut (Torf, Sand, Erde) aus. 12

13 29. Soll ich die Aprikose gießen? Der Baum muss in einem trockenen Sommer, zum Zeitpunkt der Blüte und zu Beginn des Wachstums der Eierstöcke, 10 Liter für jedes Lebensjahr, natürlich entlang des Umfangs der Krone, bewässert werden. Im Allgemeinen hat eine Aprikose ein Pfahlwurzelsystem und Wurzeln gehen tief in den Boden und wissen daher, wie man Wasser findet. Im Nordwesten stirbt Aprikose genau deshalb schnell ab, weil die Wurzeln in die Grundwasserleiter fallen (außer natürlich in Gebieten mit sandigem Boden). 30. Die Aprikosenblätter sind mit dunklen Flecken bedeckt. Was ist das? Anscheinend handelt es sich um eine gefährliche Pilzkrankheit der Gnomoniose (brauner Blattfleck). Zur Prophylaxe dieser Krankheit können Sie "Zirkon" (2 bis 4 Tropfen pro 1 Liter Wasser) verwenden. Zur Behandlung sollte die Konzentration auf 6 bis 10 Tropfen erhöht werden. Im Krankheitsfall sollte das Sprühen nach weiteren Tagen wiederholt werden.Es wäre schön, der Lösung einen viertel Teelöffel des mikrobiellen Präparats "Extrasol" zuzusetzen. 13

14 Quitte 31. Was ist der Unterschied zwischen echter Quitte und japanischer Quitte? Diese Quitte ist eine ausschließlich südländische Pflanze. Es ist sinnlos, es in der Nicht-Schwarzerde-Region und darüber hinaus im Nordwesten oder im Ural anzubauen. Aber die japanische Quitte (Chaenomeles) kann überall wachsen. Bei Frost gefriert die Pflanze über der Schneedecke, aber im Frühjahr wächst sie schnell nach, blüht und trägt Früchte, obwohl die Fruchtbildung erheblich abnimmt. Echte Quitte ist ein Baum mit großen, duftenden, spät reifenden Früchten. Sie werden nicht roh verzehrt. Aus ihnen wird wunderbar leckere Marmelade hergestellt. Japanische Quitte ist meistens ein niedrig wachsender Strauch, der zu dekorativen Zwecken verwendet wird. Chaenomeles blüht noch bevor die Blätter blühen, mit schönen rot-orangefarbenen Blüten, die fest an den Zweigen haften. Die Früchte sind klein (ungefähr so ​​groß wie ein Hühnerei), geschmacklos, mit einem harten, "steinigen" Mittelteil um die Samenkapsel, der fast die gesamte Frucht einnimmt. Aber Chaenomeles ist essbar. Die Früchte sollten vor dem ersten Frost im Herbst geerntet werden, sonst wird das Fruchtfleisch braun und unbrauchbar. Welche Art von Boden wird für Chaenomeles benötigt? Dieser Strauch ist unprätentiös und hartnäckig. Bevorzugt neutrale oder leicht saure Böden, locker, mit einem ausreichenden organischen Gehalt. Es lohnt sich nicht, auf Tone zu pflanzen. Quittenwurzeln brauchen einen guten Luftzugang. 32. Wie füttert man japanische Quitten? Sie düngt nicht gern mit Mineraldüngern, deshalb ist es besser, Asche zu verwenden. Japanische Quitte reagiert sehr gut auf AVA-Düngung, die in Form von Granulat von nicht mehr als 1 Teelöffel unter dem Busch angewendet wird. Der Dünger wird jederzeit alle drei Jahre bis zu einer Tiefe von 5-7 cm entlang des Kronenumfangs in den Boden eingebracht. Im Frühjahr wäre es schön, einen halben Eimer verrotteten Mist oder Kompost unter jeden Busch zu geben. Wenn es keinen Kompost oder Mist gibt, gießen Sie nach der Blüte den Unkrautaufguss auf den Busch. 33. Können Chaenomeles als Zaun gepflanzt werden? Sie können, aber pflanzen Sie es nicht dicht als grünen Zaun, sonst sehen Sie nicht die ganze Schönheit des Busches. Die Büsche brauchen etwas Platz. 34. Wie vermehrt man Chaenomeles? Chaenomeles bevorzugt einen sonnenbeschienenen Ort, lässt sich aber leicht mit Halbschatten vereinbaren. Beim Pflanzen und wie bei jedem anderen Strauch ist es vorzuziehen, ihn am Ende des Sommers zu pflanzen. Der Wurzelkragen ist 3 bis 4 cm in den Boden eingegraben. Die Pflanzlöcher sind so vorbereitet, dass das Wurzelsystem in sie passen kann. Chaenomeles vermehrt sich am leichtesten durch Wurzelsauger. Es kann aber durch Schichten oder Stecklinge vermehrt werden, wobei der Busch und sogar die Samen geteilt werden, die unmittelbar nach der Ernte ausgesät werden. Zwar wächst Quitte langsam aus Samen. vierzehn

15 Actinidia 35. Sind Actinidia-Beeren essbar und wo können sie angebaut werden? Jeder kennt die Früchte der Kiwi. Dies ist genau die Frucht einer der Actinidia-Arten, die ursprünglich aus Australien stammt und von den Züchtern hergestellt wurde. Da diese Rebe jedoch ausschließlich in den Subtropen wächst, gibt es auch in Georgien oder der Ukraine nichts zu versuchen, Kiwi anzubauen. Es gibt andere Arten von Actinidien, zum Beispiel Argut, mit kleineren, aber genau den gleichen Früchten wie Kiwi. Es kann in den südlichen Regionen Russlands angebaut werden. Im Nordwesten kann nur die Actinidia kolomikta angebaut werden, deren Früchte im Aussehen den Beeren der Stachelbeersorte Date ähneln. Es gibt auch eine rein dekorative polygame Liane, die keine essbaren Früchte hat. Actinidia kolomikta wird weniger für Obst als für die vertikale Gartenarbeit des Gartens verwendet. Sie hat außergewöhnlich schönes Laub, das im Sommer mehrmals seine Farbe ändern kann. Daher wird es oft als "bunte Liane" bezeichnet. 36. Wo kann man am besten Actinidien pflanzen? Von der Süd-, Südost- oder Südwestseite von Gebäuden, geschützt vor kalten Winden. Pflanzen Sie nicht so, dass es vom Dach regnet. Pflanzen Sie nicht näher als einen Zentimeter vom Fundament des Hauses entfernt. Sie können es neben einen Baum pflanzen, der Ihnen nicht sehr am Herzen liegt und der die Rebe stützt. 37.Ich möchte eine Rebe um das Haus pflanzen, zum Beispiel Actinidia, aber ich weiß nicht, wie tief ich einen Graben machen muss und in welcher Entfernung ich Pflanzen pflanzen soll? Der Graben sollte 50 cm breit und gleich tief gegraben werden. Eine Pflanze von einer anderen kann in einem Abstand von 1,2 bis 1,5 m voneinander gepflanzt werden, da die Reben in Zukunft stark wachsen und eine Verpflanzung im Erwachsenenalter nicht gut vertragen. Pflanzen Sie sie also richtig und richtig ein. Am Boden des Grabens sollten Steine, gebrochene Silikatziegel (aber kein roter Ton), Kies, Kieselsteine ​​gelegt und dann mit grobem Flusssand bedeckt werden (für Fundamentarbeiten). Und nur dann kann der Graben mit Erde gefüllt werden. Der Boden muss speziell aus einer Mischung von Blatthumus und Sand im Verhältnis 1: 1 vorbereitet werden. Denken Sie daran: Weinreben mögen keine sauren Böden! Aber sie wachsen gut und tragen Früchte auf leicht sauren. 38. Stimmt es, dass sich unter der Krone der Lianen ein Holzhaus befindet? Nein, das ist nicht wahr, da die Blätter von Lianen wie Fliesen angeordnet sind: Das obere kriecht auf das untere und das ganze Wasser rollt von ihnen ab. Die Wand unter dem Laub ist also immer trocken. Zusätzlich befinden sich auf der Unterseite von Blättern Stomata, durch die die Blätter die Verdunstung von Feuchtigkeit aus der Pflanze regulieren. Also: Reben haben eine große Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit genau durch die Blätter. fünfzehn

16 39. Warum werden die Spitzen der Blätter von Actinidia weiß? Dies ist die Besonderheit dieser Reben. 40. Warum blüht Actinidia, trägt aber keine Früchte? Weil es eine zweihäusige Pflanze ist. Offensichtlich haben Sie entweder nur Frauen oder nur Männer. Sie unterscheiden sich darin, dass sich die Blüten bei weiblichen Pflanzen einzeln befinden und bei männlichen Pflanzen in einem Bündel von 5 bis 15 Stücken gesammelt werden. 41. Warum verschwanden die Pflanzen nach dem Pflanzen von Actinidien? Höchstwahrscheinlich wurden sie von Katzen gefressen, die die Wurzel ausgruben. Nach dem Pflanzen müssen Sie die Pflanzen mit einem Metallgitter schützen. Das Netz kann nach 3-4 Jahren entfernt werden. Katzen graben nur junge Pflanzen. Sechszehn

17 Kirschpflaume 42. Reicht ein Kirschpflaumenbaum aus oder ist es wie die Pflaume eine kreuzbefruchtete Pflanze? Der Vorfahr der Kirschpflaume ist die asiatische Pflaume, daher ist die Kirschpflaume auch eine Pflaume. Es ist besser, zwei Pflanzen auf dem Gelände zu haben, aber ein Baum trägt auch gute Früchte, da er mit Pflaumen bestäubt ist (wenn sie in Ihrem wachsen). Für den Nordwesten und den Süden können neue großfruchtige Sorten empfohlen werden, beispielsweise Moskau großfruchtig. Wenn jedoch die Pflaumen in Ihrer Region leicht gefrieren, gefrieren auch die Kirschpflaumen ein wenig. 17

18 Apfelbeere (Warum Apfelbeere) 43. Warum Apfelbeeren wurden gehackt? Weil die Zweige veraltet sind oder der Busch zu dick ist. Es sollte von Zeit zu Zeit verdünnt werden und alte Äste bis zur Basis herausschneiden. Anstelle von ihnen werden junge Ersatztriebe aus dem Boden gehen. Jeder Zweig sollte nicht länger als 7 bis 8 Jahre im Busch bleiben. Es ist notwendig, Stämme im Busch zu belassen, andernfalls, wenn sich die Früchte in ihrer Mitte zu stark verdicken, gibt es keine und die Ausbeute nimmt ab. 44. Kann man Apfelbeere im Schatten pflanzen? Ist es nicht wert. Aronia liebt die Sonne. Es werden nur wenige Beeren im Schatten sein und sie werden nicht lecker sein. 45. Mehrere Jahre lang gab die schwarze Apfelbeere eine gute Ernte, und dann gingen die Ernten plötzlich zurück. Warum? Höchstwahrscheinlich dreht sich alles um den Boden. Aronia passt zu fast jedem Boden, aber auf knappen Böden fällt die Ernte. Wenn Sie also hohe Erträge an großen, saftigen Beeren erzielen möchten, fügen Sie dem Boden vor dem Pflanzen gut verfaulten Kompost hinzu. 46. ​​Ich möchte Apfelbeere entlang des Zauns pflanzen. Wie mache ich das richtig? Pflanzlöcher sind 50 x 50 cm groß, wenn ein einzelner Busch irgendwo in der Ecke gepflanzt wird, oder ein durchgehender Graben wird gegraben, wenn sie mit einem festen grünen Zaun entlang der Grenze des Geländes oder Zauns gepflanzt werden. In diesem Fall beträgt der Abstand zwischen den Büschen 2 2, 5 m. 47. Unsere Apfelbeere ist sehr gewachsen. Wie schneide ich es richtig? Der Schnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen brechen. Alte Zweige sind leicht von jungen zu unterscheiden.Etwa im 7.-8. Lebensjahr beginnen verkürzte Seitenäste auf ihnen zu wachsen, während bei jungen Zweigen die Seitenäste im Sommer normalerweise bis zu cm groß werden. Wenn der Busch nicht von alten Zweigen befreit ist, verdickt er sich stark und Früchte fallen darauf. Vermeiden Sie mehr als 10 Triebe in einem Busch. Schneiden Sie die zusätzlichen Zweige bis zur Wurzel. 48. Nach dem Winter starb die Apfelbeere. Ist das nicht ein frostharter Baum? Erstens nicht ein Baum, sondern ein Busch, und zweitens ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Apfelbeere an Frost gestorben ist. Es ist extrem frosthart und verträgt Fröste von mehr als 40 ° C. Deshalb wird häufig empfohlen, es entlang der Nordgrenze des Geländes zu pflanzen, um es vor Nord- und Nordostwinden zu schützen. Chokeberry hat keine Krankheiten, Schädlinge stören sie nicht, also befindet sich das Ganze höchstwahrscheinlich in Ihrem Boden. achtzehn

19 49. Welche Pflege braucht Apfelbeere? Muss ich sie füttern? Pflege besteht darin, zu füttern, den Boden unter dem Busch zu lockern und zu jäten. Einmal im Jahr, im Frühjahr, müssen Sie einen Eimer mit organischer Substanz und 2 Esslöffel doppelt körniges Superphosphat um den Umfang der Buschkrone hinzufügen. Aber auch wenn Sie sich nicht für die Apfelbeere interessieren, werden Ihnen jährlich Beeren präsentiert. Nehmen Sie einfach nicht die Blätter, die unter dem Busch herausfallen, und es wird sich selbst ernähren. 50. Wann sollte man Apfelbeere pflanzen und vermehren? Es ist besser, im Spätsommer und Frühherbst zu pflanzen und sich durch gleichzeitiges Teilen des Busches zu vermehren. 51. Welche Bäume können auf Apfelbeere gepfropft werden? Eine Birne kann auf Apfelbeere gepfropft werden. Aber die Zweige der Apfelbeere sind dünn, während sie in der Birne sehr schnell viel dicker werden als im Wurzelstock, und daher brechen die Zweige der Apfelbeere leicht ab. Unter ihnen sollten dauerhafte, gut verstärkte Stützen angebracht werden. neunzehn

20 Berberitze 52. Kann man im Nordwesten Berberitzen anbauen? Diese Berberitze wächst nur im Süden unseres Landes. Und im Nordwesten wächst nur dekorativ mit kleinen Beeren. Diese Beeren haben jedoch gute medizinische Eigenschaften. zwanzig

21 Trauben 53. Wie werden die im Herbst aus dem Kindergarten gewonnenen Trauben konserviert? Sehr einfach. Binden Sie ein Brötchen ein, wickeln Sie es mit Sphagnummoos oder mehreren Schichten Zeitung ein. In eine offene Plastiktüte im unteren Regal des Kühlschranks oder zwischen Fensterrahmen legen. Im März schräg in eine Schachtel Erde pflanzen. Auf eine Batterie legen (auf ein Bett aus Zeitungen oder Zeitschriften, so dass die Bodentemperatur etwa 20 ° C beträgt). Halten Sie das Fenster angelehnt, damit der oberirdische Teil eine Temperatur von nicht mehr als C hat. Die Schenkel werden schnell Wurzeln schlagen, dann wächst der oberirdische Teil. Nach dem Frühlingsfrost können die Stecklinge an einer vorbereiteten Stelle in den Boden gepflanzt werden. 54. Ist es obligatorisch, Trauben in einem Gewächshaus im Nordwesten anzubauen? Überhaupt nicht nötig. Es ist wichtig, dass es vor kaltem Wind geschlossen ist und Sie eine gewöhnliche Fichte als Schutz verwenden können. Die Liane wird einfach auf der Südseite des Baumes gepflanzt und entlang des Stammes gestartet. Solche Trauben werden für den Winter nicht geschnitten oder bedeckt, nur der Wurzelteil ist isoliert. 55. Was sind die besten Sorten für den Anbau im Nordwesten? Am einfachsten ist es, kernlose Rebsorten (Rosinen) anzubauen, da diese Sorten am schnellsten wachsen und in unserem kurzen Sommer Zeit haben, vollständig zu reifen. Die süße Sorte Korinka Russian mit mittelgroßen leichten Beeren wächst problemlos im Nordwesten. Diese Sorte sowie die bernsteinfarbenen großen Aleshenkin-Trauben unserer lokalen Auswahl wurden bereits bei uns für einen dauerhaften Aufenthalt registriert. Hobbygärtner beherrschen eine ganze Reihe von Rebsorten: Augustovsky-Violett, Alexander-Dunkelrosa, Amur-Blauschwarz, eine ganze Reihe weißer Potapenko-Sorten sowie Moskau-Weiß, Moskau-Dackel, Moskau-Stall, Russisch früh, Skuinyas Jubiläum. Es gibt eine Sorte Yubileiny mit gelben Beeren, mit Beeren der schwarzen Farbe Early TSKHA und Rodina. Es gibt also eine Wahl. 56. Wo kann man am besten Trauben pflanzen? Trauben können in der Nähe der Gebäudewände gepflanzt werden, jedoch nicht auf der Südseite, da sich der obere Teil der Pflanze im Frühjahr in der Nähe der Südwand schnell erwärmt und vorzeitig aufwacht und dann unter Frost leidet. Besser Trauben auf der Westseite pflanzen. 57. Welche Krankheiten können bei Trauben auftreten? Die Hauptkrankheit ist Mehltau (Falscher Mehltau). In einer feuchten Region tritt häufig Mehltau auf den Blättern auf. Um diese Krankheiten zu verhindern, in der Regel 21

22 Verwenden Sie kupferhaltige Zubereitungen.Am häufigsten wird eine 1% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit 5-6 Mal pro Saison verwendet, ab dem Zeitpunkt, an dem der Winterschutz entfernt wurde. Nach dem letzten Sprühen müssen mindestens 3 Wochen vergehen, bevor die Trauben gegessen werden können. Hervorragende Ergebnisse werden durch regelmäßige Anwendung des Arzneimittels "Zirkon" erzielt. Trauben können innerhalb einer Woche nach dem Besprühen mit dieser Zubereitung gegessen werden. 22

23 Kirsche 58. Warum knacken Kirschfrüchte, dann verrotten sie oft oder trocknen aus? Sie verrotten, weil durch die Risse eine Infektion in die Beeren gelangt ist, und sie knacken aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit im Boden. 59. Warum sind Kirschfrüchte vollständig mit schwarzen Flecken bedeckt? Meistens, weil Kirschen an Kokkomykose erkrankt sind. Es ist nicht schwierig, diese Pilzkrankheit zu bestimmen, da bei Pflanzen eine frühe Gelbfärbung der Blätter und deren vorzeitiger Ausfluss beobachtet wird. Der Erreger der Krankheit, ein Pilz, überwintern auf abgefallenen Blättern, daher sollten sie entfernt werden, und der Boden und die Pflanzen sollten mit einer Zubereitung besprüht werden, die Kupfer enthält (Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat, "Hom", "Oxyhom", " Polychom ") oder" Zirkon ". Dieses Sprühen sollte während des Öffnens der Knospen, der Knospen und nach der Ernte erfolgen. Vergessen Sie nicht, den Boden unter die Pflanzen zu sprühen. Ein gutes Ergebnis wird durch Besprühen mit dem Präparat "Fitosporin" erzielt, das jedoch während der gesamten Saison regelmäßig (nach 2 bis 3 Wochen) über die Kirschen gegossen werden sollte. 60. Was ist Steinobstmoniliasis und wie kann man Kirschen davor schützen? Es ist eine Pilzkrankheit (Grauschimmel). Es manifestiert sich im Frühjahr zum Zeitpunkt der Blüte in Form eines Abbrennens von Blättern und jungen Trieben, die sich innerhalb weniger Tage buchstäblich verdunkeln, verdorren und austrocknen. Im Sommer kommt es zu einer Sekundärinfektion neuer Triebe von im Frühjahr betroffenen Ästen. Alte Äste trocknen ebenfalls aus, wenn der Pilz in das Holz eindringt und die Rinde angreift. Nasser, kühler, längerer Frühling trägt zur weit verbreiteten Ausbreitung dieser Krankheit bei. Am effektivsten ist das Besprühen mit "Zirkon" zum Zeitpunkt des Öffnens der Knospen, dann zum Zeitpunkt des Knospens, vor der Blüte, nach der Blüte und nach der Fruchtbildung. Im Frühjahr ist das Sprühen mit Zirkon besonders effektiv, wenn es mit Epin-extra kombiniert wird. Im August sollten getrocknete Zweige herausgeschnitten und die Pflanzen mit Hom (oder einem anderen kupferhaltigen) besprüht werden. Um Kirschen mit Moniliose länger haltbar zu machen, muss diese jährlich besprüht werden. Alles, was über Kirschen gesagt wurde, gilt für Pflaumen. 61. Warum stirbt die Filzkirsche? Meistens, weil sein Wurzelkragen unterschnitten ist und er sich nicht mit Wurzeltrieben erneuert. Im Nordwesten tritt dies häufig aufgrund von Wintertauwetter und anhaltendem Herbstregen auf. Pflanzen Sie Kirschen (beliebig) so, dass der Wurzelkragen über die Bodenoberfläche steigt. Es ist besser, Filzkirschen auf die Dornen zu pfropfen, dann bedroht es nicht den Wurzelkragen podperevaniya. Filzkirsche leidet übrigens nicht an Moniliose und ist nicht anfällig für Kokkomykose. 23

24 62. Ist es möglich, Triebe von Kirschen und Pflaumen zu nehmen? Wenn Sie Pflanzen mit eigenen Wurzeln haben, behalten die Triebe ihre mütterlichen Eigenschaften vollständig bei, dh Kirschen und Pflaumen derselben Sorte wachsen aus den Trieben. Wenn die Pflanzen jedoch auf eine Art Wurzelstock gepfropft wurden (und häufig aus Samen gewachsene Wildvögel als Wurzelstock genommen werden), ist das Wachstum auch wild, dh es trägt Früchte von schlechter Qualität. 63. In welcher Entfernung von der Mutterpflanze können die Triebe genommen werden? Nicht näher als 2 m vom Stamm entfernt, sonst die Mutterpflanze der Wurzeln berauben. 64. Warum fingen Kirschen an, Zweige zu entblößen und hatten nur ganz am Ende Blätter? Wenn die Kirsche zu einem Besen geworden ist, haben Sie zu viel Wachstum. Das normale Wachstum für Kirschen beträgt etwa 30 cm. Wenn das Wachstum geringer ist, wird die Pflanze geschwächt. Die Zweige sollten ausgedünnt, einige der Stämme entfernt, die Fütterung und Bewässerung intensiviert werden. Wenn die Wucherungen mehr als 50 cm betragen, werden nur Blütenknospen darauf gelegt, die nach der Fruchtbildung absterben und der Zweig ist kahl. Vegetative Knospen, aus denen sich die Blätter entwickeln, werden in einem solchen Zweig nur ganz am Ende gelegt. Suchen Sie am Ende eines jeden Sommers nach neuem Wachstum.Sobald der Zweig 30 cm gewachsen ist, ziehen Sie die oberste Knospe an ihrem Ende heraus. Das Wachstum wird aufhören und nicht nur Blütenknospen, sondern auch vegetative Knospen, aus denen Blätter wachsen, beginnen sich zu bilden. Die apikale Niere zieht alle Nährstoffe ab. Bloße Äste sollten bis zu dem Punkt geschnitten werden, an dem sie am Stamm befestigt sind. Wenn der gesamte Baum oder Busch kahl ist, schneiden Sie die Zweige im Laufe von drei Jahren schrittweise aus. Eine starke Verdickung der Krone sollte nicht zugelassen werden. Verdünnen Sie sie daher im Spätsommer oder Frühjahr, bevor der Saftfluss beginnt. Steinobst kann im späten Frühjahr nicht beschnitten werden, sie beginnen den Zahnfleischfluss. 65. Kirsche wächst bereits seit dem dritten Jahr auf dem Gelände und blüht sehr reichlich und wunderschön, trägt aber keine Früchte. Was ist hier los? Wenn Sie nur einen Kirschbaum auf der Baustelle gepflanzt haben, kann dies Ihr Problem sein. Kirsche ist eine stark kreuzbestäubte Pflanze, daher können Sie nicht nur einen Baum wachsen lassen. Sie benötigen einen Bestäuber und nicht nur eine Art Bestäuber, sondern einen, der für die von Ihnen gewählte Sorte geeignet ist. Es gibt selbstfruchtbare Sorten von Kirschen und Pflaumen, in der Regel handelt es sich um Sorten der Volksselektion, daher sollten sie gekauft werden. Es gibt auch kultivierte Sorten von selbstfruchtbaren Kirschen, aber dies bedeutet nicht, dass Sie nur einen Kirschbaum pflanzen können, die Ernte wird spärlich sein, sowie ohne den notwendigen Bestäuber. In jedem Fall müssen mindestens zwei oder drei selbstfruchtbare Kirschen gepflanzt werden. Schlechte Früchte können auch durch Fröste verursacht werden, die unreife Blütenknospen abtöten. Und sie reifen erst im Spätherbst in Steinobst. Oder im Gegenteil, späte Frühlingsfröste, wenn sich die Blüten bereits in den Pflanzen geöffnet haben. Manchmal vergehen Frühlingsfröste, wenn die Pflanzen bereits junge Eierstöcke gebildet haben, und werden dann zurückgesetzt, da junge Eierstöcke genauso anfällig sind wie offene Blüten. In Regionen mit starkem Frühlingsfrost können Pflanzen durch Sprühen 24 unterstützt werden

25 ihrer Medikamente "Novosil" oder "Epin-extra". Es ist besser, dies zu tun, bevor der Frost beginnt. Sie können sich versichern, indem Sie die Kirschen auf die Knospen mit einem der Präparate streuen, die das Hormon Gibberelin enthalten: "Bud", "Ovary" oder "Gippersib". Gibberelin wird im Allgemeinen von Pflanzenblättern produziert, reicht jedoch nicht für das Wachstum von Eierstöcken aus. Zusätzliche Dosen des Hormons beginnen nach der Befruchtung, die wachsenden Samen freizusetzen. Wenn jedoch aus irgendeinem Grund keine Befruchtung stattgefunden hat, fallen die Eierstöcke ab. Indem Sie das Hormon durch die Blätter einführen, täuschen Sie die Pflanzen, und die Eierstöcke beginnen auch ohne Befruchtung zu wachsen. Die Abgabe von Eierstöcken ist jedoch nicht nur auf Frühlingsfröste zurückzuführen, sondern auch auf einen Mangel an Kalium und Kalzium im Boden, die für das Wachstum von Samen durch Pflanzen erforderlich sind. Darüber hinaus verursachen Kokkomykose und Moniliose auch ein vorzeitiges Ablösen der Eierstöcke und infolgedessen einen Mangel an Ernte. 66. Kirschen haben sehr wenig Wachstum. Es ist in Ordnung? Natürlich nicht normal. Ein kleiner Anstieg weist auf schlechte Pflege, Mangel an Feuchtigkeit und Ernährung, schlechten Schutz vor Krankheiten und Schädlingen hin. Помогите растению, и оно восстановит нормальный прирост, который должен быть около 40 см. Веточки со временем придется обрезать вместе с оголившимся стволом, к которому такие веточки прикреплены, укорачивать их нет смысла, так как вы обрежете единственную ростовую почку, и голая ветка дальше расти wird nicht. Bei schlechtem Wachstum sollte die Pflanze im Sommer einige Male mit dem Ferovit-Präparat besprüht werden, das das Wachstum der Sprossenden fördert, und mit dem mikrobiellen Extrasol-Präparat gemäß den dem Präparat beigefügten Anweisungen gefüttert werden. 67. Wir haben Probleme mit dem Wasser auf der Baustelle. Es ist äußerst schwierig, Bäume zu gießen. Sind Kirschen trockenheitstolerant? Im Prinzip ist Kirsche wie Aprikose ziemlich dürreresistent, aber im trockenen Frühling und Frühsommer muss sie noch gewässert werden. Die Bewässerung sollte am Rand der Pflanzenkrone erfolgen, abends 4 bis 6 Eimer unter einem Baum. In einem regnerischen Sommer müssen Sie natürlich nicht gießen, da Kirschen kein stehendes Wasser mögen. 68.Wie füttere ich Kirschen? Das Top-Dressing im Frühjahr ist Asche in einer Liter-Dose auf nassem Boden entlang des Kronenumfangs, 1 Esslöffel Harnstoff und 2 Esslöffel chlorfreies Kalium (bei Fütterung mit Kaliumchlorid fallen Blätter pro 10) Liter Wasser (mindestens 3 bis 4 Eimer pro Pflanze). Kann durch Kaliumnitrat (2 Esslöffel) ersetzt werden. Während des intensiven Wachstums der Eierstöcke sollten die Blätter mit einer Lösung von Spurenelementen besprüht werden. Zusätzlich wird eine weitere Liter Dose Asche benötigt, um den Knochen aufzubauen. Mitte August 2 Esslöffel doppeltkörniges Superphosphat und 1 Esslöffel Kalium pro 10 Liter Wasser (mindestens 4 Eimer) und erneut eine Liter Dose Asche. Eine Liter Dose Asche kann durch 1 Glas Dolomit ersetzt werden. Im Spätherbst können Sie nach dem Ablegen der Blätter ein paar Eimer organische Substanz hinzufügen oder Kot wie eine Aprikose einschenken. 25

26 69. Kann man neben Himbeersträuchern Kirschen pflanzen? Ist es nicht wert. Kirschen unterdrücken Himbeeren stark, daher ist es besser, sie in verschiedenen Teilen des Gartens zu platzieren. 70. Welche Kirschsorten lassen sich im Nordwesten am besten pflanzen? Kirsche ist besser, Steppe oder Sand zu pflanzen. Diese Kirschen wachsen in niedrigen Büschen, ihre Früchte sind eher klein, mit viel Saft, aber die Marmelade und der Wein sind ausgezeichnet und sie geben eine reichliche und jährliche Ernte. 26

27 Birne 71. Warum trägt Birne schlecht Früchte? Weil sie wahrscheinlich mit dir alleine wächst. Die Birne ist eine kreuzbestäubte Pflanze und es sollten mindestens zwei Pflanzen gepflanzt werden. 72. Am Ende des Sommers erscheinen schwarze Flecken auf Birnenblättern. Was ist das? Es kann zwei Gründe geben. Erstens: Auf der Birne befindet sich ein Schorf. Im Frühjahr sollte der Baum mit Vectra oder Skor auf junge Blätter gesprüht werden. Sie können jedes kupferhaltige Präparat verwenden (0,1% ige Lösung, dh 1 Teelöffel pro 5-7 Liter Wasser). Aber am besten mit "Zirkon" besprühen. Sprühen Sie dann das Sprühen auf junge Eierstöcke und nach der Ernte. Der zweite Grund ist der Mangel an Eisen. Im Allgemeinen sollten alle Pflanzen zum Zeitpunkt des Auftretens von Eierstöcken mit Präparaten besprüht werden, die Spurenelemente enthalten, beispielsweise "Uniflor-micro" oder "Florist". Wenn es sich nur um einen Eisenmangel handelt, können Sie sich darauf beschränken, mit einer 0,1% igen Eisensulfatlösung (einem unvollständigen Teelöffel pro 5 Liter Wasser) zu besprühen. 73. Wie kann man Fruchtfäule an einer Birne loswerden? Da es sich um eine Pilzkrankheit handelt, hilft das prophylaktische Besprühen mit einem kupferhaltigen Präparat, dies zu vermeiden. Ein solches Sprühen sollte jedoch einen Monat vor der Ernte erfolgen und nicht, wenn Sie faule Birnen gesehen haben. Wenn Sie dies nicht rechtzeitig getan haben und die Früchte während der Reifung zu faulen begannen, verwenden Sie die "Fitosporin" -Lösung, die Sie jedoch wöchentlich bis zur Ernte selbst anwenden müssen. Wenn kein Fitosporin vorhanden ist, verwenden Sie eine Jodlösung (10 ml 5% iges Jod pro 10 Liter Wasser). Das Sprühen sollte nach 3 Tagen erneut wiederholt werden. Das Medikament "Zirkon" hilft sehr, das auf die Pflanze gesprüht werden sollte, sobald Sie die ersten verfallenden Früchte sehen, um den Rest vor einem solchen Schicksal zu retten. Wenn im letzten Sommer viel Fäulnis aufgetreten ist, warten Sie nicht auf das Auftreten kranker Früchte, sondern sprühen Sie die Pflanze sofort prophylaktisch über die jungen Eierstöcke und wiederholen Sie das Sprühen nach 2-3 Wochen erneut. 74. Die Blätter der jungen Birne sind mit Tuberkeln bedeckt. Was ist das? Blätter nicht nur von Birnen, sondern auch von jeder anderen (sogar Zimmer-) Pflanze können mit solchen hervorstehenden Tuberkeln bedeckt werden. In einem solchen Tuberkel sitzt ein Schädling. Sie benötigen ein resorbierbares Medikament gegen Schädlinge, zum Beispiel "Iskra-bio" oder "Fitoverm". Diese Medikamente können auch in der Wohnung verwendet werden. 27

28 75. Kann man einer japanischen Quitte eine Birne pflanzen? Es ist möglich, aber nicht notwendig, genau wie das Pfropfen einer Birne auf Apfelbeere (Apfelbeere) oder rote Eberesche. Mit der Zeit verdickt sich der Birnenzweig stark, und er bleibt auf einem dünnen Zweig des Wurzelstocks und bricht an der Pfropfstelle ab, sobald die Birne anfängt, Früchte zu tragen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass eine Birne, die auf diese Pflanzen gepfropft ist, schnell Früchte trägt. 76.Was mag eine Birne nicht? Karbonat oder saure Böden, Salzwiesen. Zu trockene Orte passen nicht zu ihr und ein sehr heißes, feuchtes Klima passt nicht zu ihr, daher wächst der Apfelbaum nicht in tropischen Wäldern. Vor allem aber mag sie das enge Stehen des Grundwassers nicht. Wenn man in eine so feuchte Schicht gerät, verrotten die Wurzeln der Pflanze und der Baum stirbt ab. 77. Wie füttere ich eine Birne? Grundsätzlich muss die Birne auf die gleiche Weise wie der Apfelbaum gefüttert werden, aber die Birne benötigt erhöhte Phosphordosen und etwas niedrigere Kaliumdosen als der Apfelbaum. Daher sollten die für einen Apfelbaum geeigneten Fütterungsraten für eine Birne halb so hoch sein wie für einen Apfelbaum. Um eine Lösung herzustellen, sollte die Phosphordosis um 1/3 Esslöffel erhöht und Kalium um 1/3 Esslöffel reduziert werden. Das ist alles dazu. Wenn Sie AVA-Dünger verwenden, reichen 2,5 Esslöffel für eine Birne für drei Jahreszeiten. 78. Wie bereite ich eine Birne für den Winter vor? Verwenden Sie "Ecoberin", "Epin-extra" oder "Novosil", damit die Pflanzen Frost und anderen Wetterproblemen leichter standhalten können. 79. Wie kann man eine Birne am besten gegen Schädlinge sprühen? Verwenden Sie im Sommer moderne biologische Produkte Fitoverm und Iskra-Bio gegen Schädlinge. Sie sind für uns und die Umwelt nicht gefährlich, da sie aus Bodenmikroorganismen hergestellt werden. Daher weiß die Natur, wie man sie entsorgt. Sie werden vom grünen Blatt aufgenommen und wirken 3 Wochen lang im Zellsaft der Pflanze. Dann verwendet die Pflanze sie für ihre eigenen Bedürfnisse. Während dieser drei Wochen verursachen die Medikamente bei jedem blattsaugenden (Blattlaus, Thripse, Zecke, Schuppeninsekt) oder blattfressenden (Raupe, Käfer) Schädling, der den Saft oder das Fruchtfleisch der Pflanze geschmeckt hat, eine Lähmung des Magen-Darm-Trakts und Nach 2 Stunden hört es auf zu fressen. Der Tod tritt in zwei Tagen nach dem Hunger ein. Für nützliche Insekten oder Vögel, die solche Schädlinge fressen, sind Drogen nicht gefährlich, da sie nicht indirekt wirken. 28


1. Wissenschaftliche Begründung des Systems umweltfreundlicher Schutzmaßnahmen gegen Falschen Mehltau von Zwiebeln unter den Bedingungen der südlichen Region der GUS-Staaten.

1.1. Stand der Forschung zu dem untersuchten Thema.

1.2. Forschungsmaterialien und -methoden.

1.2.1. Eigenschaften der Forschungsstandorte.

1.2.2. Technik der figopathologischen Studien.

1.2.3. Einfluss der Zwiebelanbaubedingungen auf die Anfälligkeit für Falschen Mehltau.

1.2.4. Verbesserung des Zwiebelpflanzmaterials unter Konzentrations- und Spezialisierungsbedingungen der landwirtschaftlichen Produktion.

1.2.4.1. Erwärmen des Pflanzenmaterials, um es zu verbessern.

1.2.4.2. Verbesserung der mechanisierten Linie und Lagerung zur Verbesserung der Qualität des Pflanzenmaterials und seiner Gesundheit.

1.2.5. Eine chemische Methode zur Bekämpfung von Falschem Mehltau in Saatgut und Zwiebelpflanzungen.

1.2.6. Zwiebelzucht gegen Resistenz gegen Falschen Mehltau.

1.2.7. Untersuchung der biochemischen Natur der Zwiebelresistenz gegen Peronosporose.

1.2.8. Produktionsprüfung der Forschungsergebnisse und Wirtschaftlichkeit einer Reihe empfohlener Maßnahmen zur Bekämpfung von Falschem Mehltau.

1.2.10. Vorschläge für die Produktion.

1.2.11. Vorschläge für die Zuchtpraxis.

2. Verbesserung der Tomatenzüchtungsmethoden für die Resistenz gegen Alternaria.

2.1. Bioökologische und pathologische Merkmale von Alternaria solani.

2 L. 1. Verbreitung und Schädlichkeit von Tomaten-Alternaria.

2.1.2. Der Erreger von Alternaria.

2.1.3. Bedingungen für die Entwicklung und Verbreitung des Erregers der Krankheit.

2.1.4. Intraspezifische Heterogenität des Erregers von Alternaria.

2.1.5. Die wichtigsten Methoden zum Schutz von Tomatenpflanzen vor Alternaria.

2.1.6. Züchtung resistenter Sorten als wirksamste Methode zum Schutz von Tomatenpflanzen vor Alternaria.

2.1.7. Tomatenzüchtungsmethoden für Alternaria-Resistenz

2.1.8. Vererbung der Tomatentoleranz gegenüber Alternaria.

2.1.9. Physiologische und biochemische Merkmale der Tomatenresistenz gegen Alternaria.

2.2. Forschungsmaterialien und -methoden.

2.3.Klärung der Ätiologie, Definition der Schädlichkeit und Untersuchung der biologischen Eigenschaften des Erregers der Tomate Alternaria in Moldawien.

2.3.1. Verbreitung und Schädlichkeit von Alternaria.

2.3.2. Klärung der Ätiologie der Krankheit und Untersuchung der biologischen Eigenschaften des Erregers der Krankheit.

2.3.3. Der Einfluss der Wetterbedingungen auf die Entwicklung von Alternaria.

2.4. Verwendung von infektiösen Hintergründen zur Auswahl

2.4.1. Bewertung von Tomaten auf Resistenz in den frühen Phasen der Ontogenese.

2.4.2. Bewertung von Material vor infektiösem Hintergrund von Alternaria in Frühlingsfilmgewächshäusern und auf freiem Feld.

2.4.3. Bewertung der Beständigkeit von Tomatenproben gegen Schädigung von Früchten durch Alternaria durch Schädigung von Stielen und Kelchblättern während des Zeitraums der Fruchtbildung.

2.5. Labormethoden zur Bewertung der Nachhaltigkeit.

2.5.1. Benzimidazol-Methode zur Beurteilung der Resistenz von Tomatenblättern gegen Alternaria.

2.5.2. Benzimidazol-Methode zur Beurteilung der Resistenz von Früchten gegen A. solani durch infizierte Cluster.

2.5.3. Methode zur Bewertung getrennter Früchte in feuchten Kammern.

2.5.4. Verwendung von A. solani-Toxinen zur Bewertung von Proben auf Resistenz gegen Alternaria.

2.5.5. Physiologische und biochemische Merkmale der Tomatenresistenz gegen Alternaria und die Möglichkeit, sie zur Schaffung stabiler Formen zu verwenden.

2.5.6. Proteingehalt in Blättern von Tomatenpflanzen mit kontrastierender Resistenz gegen Alternaria.

2.5.7. Der Gehalt an Gesamt- und Proteinstickstoff in Pflanzen mit unterschiedlicher Resistenz gegen A. solani.

2.5.8. Chlorophyllgehalt in Tomatenblättern mit kontrastierender Resistenz gegen Alternaria.

2.6. Erstellung und Identifizierung von Ausgangsmaterial für die Tomatenauswahl für Alternaria-Resistenz.

2.6.1. A. solani infektiöser Hintergrund und seine Eigenschaften.

2.6.2. Bewertung von Sammlungsmaterial vor infektiösem Hintergrund A. solani.

2.7. Genetische Indikatoren für die Vererbung der Tomatenresistenz gegen Alternaria und ihre Verwendung im Züchtungsprozess.

2.7.1. Vererbung der Resistenz gegen Alternaria-Krankheit bei Hybriden der ersten Generation.

2.7.2. Vererbung der Resistenz gegen Alternariose bei Tomatenhybriden in der F2-Generation des Diallelschemas.

2.7.3. Effizienz der Selektion auf Resistenz gegen A. solani in heterogenen Tomatenpopulationen vor infektiösem alternativen Hintergrund.

2.8. Die Ergebnisse der Züchtung arbeiten an der Schaffung von Tomatenlinien, die gegen Alternaria resistent sind.

3. Entwicklung von Selektionsmethoden zur Resistenz gegen Viruserkrankungen des Knoblauchs.

3.1.1. Der Ursprung des angebauten Knoblauchs und seine biologische Bedeutung.

3.2. Botanische Eigenschaften von Allium sativum.

3.3. Der Kenntnisstand über Allium sativum-Erkrankungen.

3.4. Manifestation und Prävalenz viraler Knoblauchkrankheiten in der Republik Moldau.

3.5. Die Schädlichkeit von Viruserkrankungen.

3.6. Identifizierung von Erregern von Viruserkrankungen und Untersuchung ihrer biologischen Eigenschaften.

3.7. Erhalt diagnostischer Antiseren gegen das Knoblauchmosaikvirus.

3.8. Entwicklung von Expressmethoden zur Materialprüfung und Auswahl optimaler Bedingungen für deren Umsetzung.

3.9. Schaffung provokativer und ansteckender Hintergründe.

3.10. Untersuchung des Spektrums von Viruswirtspflanzen.

3.10.1. Bestimmung der Morphologie von Krankheitserregern.

3.10.2. Identifizierung von Knoblauchviren in der Republik Moldau.

3.10.3. Biologische Eigenschaften von Erregern von Viruserkrankungen des Knoblauchs.

3.11. Auswahl von Knoblauch für Krankheitsresistenz.

3.11.1. Entwicklung diagnostischer Methoden für Erreger viraler Knoblaucherkrankungen.

3.11.1.1. Reinigung des Viruspräparats.

3.11.1.2. Herstellung von Antiserum für HPMC.

3.11.1.3. Enzymimmunoassay.

3.11.1.4. Immunelektronenmikroskopie.

3.11.1.5. Serologische Diagnose des Kiefergelenks nach der Drop-Methode.

3.12. Erstellen Sie einen provokanten Hintergrund.

3.13. Abhängigkeit der Wirksamkeit des infektiösen Hintergrunds vom Pflanzenmaterial.

3.14. Auswahl der Analoga und ihrer quantitativen Eigenschaften.

3.15. Empfehlungen für die Auswahl von Knoblauchklonen, die resistent und tolerant gegen Virusinfektionen sind.

3.16. Eigenschaften der ausgewählten Klone.


Genre: Garten und Gemüsegarten, Haus und Familie

Altersbeschränkungen: +12

Aktuelle Seite: 4 (insgesamt hat das Buch 24 Seiten) [verfügbare Passage zum Lesen: 9 Seiten]

Pastinaken oder weiße Karotten sind ein Wurzelgemüse, das Karotten und Petersilie in Suppen perfekt ersetzt. Die Wurzelpflanze überwintert direkt in den Beeten ohne zusätzlichen Schutz und behält alle Vitamine und Mineralien bis zum Beginn des Sommers. Aber zu Beginn des Sommers wirft er schnell den Blumenpfeil aus und wird leicht essbar.

Pastinaken sind winterhart, winterhart, praktisch nicht durch Krankheiten und Schädlinge geschädigt. Es ist unprätentiös für Böden, aber es entwickelt sich besser auf fruchtbaren, reich an organischen Stoffen. Es kann im zeitigen Frühjahr entlang der Beetkanten mit anderen Feldfrüchten, entlang Beerensträuchern und sogar entlang von Wegen gesät werden.

Ist es möglich, Zapfwurzelkulturen (Karotten, Pastinaken, Wurzelpetersilie) durch Sämlinge anzubauen oder "zusätzliche" Pflanzen während des Ausdünnens zu verpflanzen? Nein, da die Länge der Wurzelfrucht durch das Wurzelhaar bestimmt wird und in der Regel während der Transplantation entweder abbricht oder sich biegt und anstelle einer Wurzelfrucht eine kurze Kultyka gebildet wird.

Keine Notwendigkeit, dick zu säen - er hat eine ausgezeichnete Keimung, aber nur im ersten Jahr. Wenn sich die Samen für ein paar Jahre hinlegen, verlieren sie praktisch ihre Keimung. Lassen Sie im Frühjahr die stärkste Pflanze wachsen, nachdem Sie jedes Jahr nach Samen überwintern. Es gibt viele Samen, also lassen Sie nur einen Regenschirm - am Hauptstamm - und brechen Sie den Rest der Regenschirme. Die Samen reifen im Spätsommer.

Die Samen von Pastinaken sind groß, daher werden sie bei der Aussaat tief in den Boden eingegraben - ungefähr bis zu einer Tiefe von 3-4 cm. Die Ernten sind sofort spärlich, in einem Abstand von 5-7 cm der Samen vom Samen.

Pastinaken bevorzugen wie alle Wurzelfrüchte nicht saure Böden, vertragen aber auch saure. Liebt einen sonnigen Standort, wächst aber im schlimmsten Fall im Halbschatten.

Wurzelgemüse ist nahrhaft und lecker. Sie werden in Suppen, Gewürzen, Saucen verwendet. Es ist in allen getrockneten Gewürzen enthalten. Grüne, besonders junge, werden auch in Suppen und Salaten verwendet.

Staffel fünfGemüsebeet ohne Schwierigkeiten

Die fünfte Saison beginnt bereits im vergangenen Sommer, fast unmittelbar nach der Ernte von Karotten und Zwiebeln, indem Winterknoblauch in die Mitte des Gartens gepflanzt wird. Decken Sie sofort sowohl das Pflanzen von Knoblauch als auch die frei gewordenen Ränder des Gartenbeets ab, damit es für die nächste Saison kein Unkraut gibt. Am bequemsten ist es, Zeitungen zu benutzen. Sie müssen überhaupt nicht aus der Mitte entfernt werden, da die Zwiebeln durch sie sprießen (Sie sollten nicht mehr als 2-3 Schichten mulchen, sonst müssen Sie den Schutz im Frühjahr entfernen). Mulchen oder bedecken Sie die Ränder der Beete vor dem Pflanzen. Sie können Frühlingsknoblauch genau diesen Herbst pflanzen. Mit dieser Pflanzung haben beide Knoblauch einen Monat früher als gewöhnlich Zeit, um zu reifen. Sobald die unteren Blätter gelb werden, nehmen Sie die Heugabel und graben Sie die Ernte aus.

An den Rändern können Sie anstelle von Frühlingsknoblauch im Frühjahr Zwiebeln auf eine Rübe pflanzen oder Radieschen, Salat und nach der Ernte Daikon oder Rettich für die Winterlagerung.

Ich ziehe es vor, Lauch anstelle von Zwiebeln anzubauen. Deshalb benutze ich die Ränder des Gartens zum Frühlingspflanzen von Lauch, der aus Sämlingen gewachsen ist. Deshalb bedecke ich unmittelbar nach dem Pflanzen von Winterknoblauch den gesamten Garten mit Zeitungen, um Unkraut zu vermeiden.

Wie Sie wissen, gibt es Winterknoblauch, der vor dem Winter gepflanzt wird, und Frühlingsknoblauch, der im Frühling gepflanzt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Frühjahr kein Winterknoblauch gepflanzt werden kann. Natürlich ist es möglich. Wenn Ihr Winterknoblauch während der Lagerung zu sprießen begann, pflanzen Sie ihn in eine Schachtel mit Erde, verpflanzen Sie die Sämlinge an Ort und Stelle auf offenem Boden, sobald der Boden auftaut, und schneiden Sie die Wurzeln der Sämlinge leicht ab. Wenn Sie noch unbenutzten Winterknoblauch haben und dieser seine Präsentation verloren hat, stellen Sie ihn für ein paar Wochen in den Kühlschrank und pflanzen Sie ihn dann Anfang April in den Boden. Wenn der Boden noch nicht aufgetaut ist, gießen Sie heißes Wasser über die Pflanzstelle und pflanzen Sie die Nelken bis zu einer Tiefe von 6-7 cm. Sie können auf kleinem Raum ziemlich eng pflanzen und dann Anfang Mai entsprechend pflanzen das Schema 10 × 10 cm oder 15 × 15 cm.

Im Winter Knoblauch wird ein Blütenpfeil gelegt, er blüht, aber in den nördlichen Regionen reifen die Samen nicht.

Im Prinzip kann es sich durch Samen, vegetativ durch Nelken (es vermehrt sich auf diese Weise) und Zwiebeln vermehren. Der Kopf hat eine Reihe, die normalerweise aus 4 bis 6 großen Zähnen besteht. Am Ende des Blütenpfeils Ende Juli bilden sich kleine Zwiebelknollen, die zusammen mit Nelken zur Vermehrung von Knoblauch verwendet werden.

Der Unterschied zwischen Frühlingsknoblauch und Winterknoblauch besteht darin, dass Frühlingsknoblauch keinen Pfeil gibt, nicht blüht und keine Samen gibt. Es vermehrt sich ausschließlich vegetativ, dh Zähne. Der Frühling hat normalerweise zwei Reihen kleiner Dentikel. Frühlingsknoblauch hat einen Vorteil gegenüber Winterknoblauch. Im Winter ist es in der Wohnung gut gelagert.

Zunächst ist es besser, Winterknoblauch in den nördlichen Regionen nicht Ende September - wie üblich Anfang Oktober, sondern Ende August (25.-27.) Zu pflanzen.

Machen Sie in der Mitte des Gartenbettes, befreit von Karotten und Zwiebeln (oder Pastinaken), Löcher mit einem Stift (2-3 cm Durchmesser) und einer Tiefe von etwa 15 cm (dies ist kein Fehler, sie sind wirklich so tief !) Nach einem Muster von 15 × 15 cm. In jedes Loch einen Esslöffel Sand gießen und ein Düngergranulat eintauchen AVA, dann eine Knoblauchzehe, wieder mit einem Esslöffel Sand bedecken und die Oberfläche mit Erde beschmutzen. Der in die Löcher eingebrachte Sand erzeugt eine Mikrodrainage um den Zahn und dann um den wachsenden Knoblauchkopf, wodurch er von Staunässe befreit wird. Wie immer wenn AVA Nein (außer Karotten), fügen Sie einen Teelöffel Asche hinzu.

Um Unkraut für das nächste Jahr zu vermeiden, bedecken Sie das Pflanzen von Knoblauch sofort mit schwarzen und weißen Zeitungen in zwei Schichten und drücken Sie mit Stangen, damit der Wind nicht wegbläst. Außerdem sollten die Seiten des Bettes bis zum Frühjahr mit undurchsichtigem Material bedeckt sein.

Im Frühjahr brechen Knoblauchtriebe leicht durch nasse Zeitungen und kommen heraus. Lassen Sie die Reste der Zeitungen an Ort und Stelle, sie werden als Mulchmaterial dienen.

Keine Sorge, Knoblauch sprießt im Herbst nicht, wenn er so tief gepflanzt wird! Der Sand bildet eine Mikrodrainage um die Gewürznelke, und daher haftet feuchter Boden nicht daran und verrottet nicht. Wenn Sie den Boden mit AVA-Dünger füllen, muss er den ganzen nächsten Sommer über nicht gefüttert, bewässert oder gejätet werden - wegen der Zeitungen!

Knoblauch, der im August gepflanzt wurde, schafft es, über einen langen Herbst ein gutes Wurzelsystem aufzubauen und steigt früh im Frühjahr auf. Pflanzen stehen wie eine starke Wand, stark, grün und können problemlos mit allen Wetterbedingungen fertig werden. Ich betone noch einmal, dass sie während der gesamten Saison keine Fütterung und Bewässerung benötigen. Das einzige, was regelmäßig getan werden sollte, ist sicherzustellen, dass Unkraut den Knoblauch nicht beeinträchtigt, und den Boden ein paar Mal im Monat zu lockern. Wenn er im Frühjahr Ihre Zeitungen "durchbrochen" hat, haben Sie es geschafft, diese zusätzliche Arbeit zu vermeiden. Wenn "nicht durchgebrochen" ist (aufgrund einer zu dicken Schicht Zeitungen), helfen Sie ihm, indem Sie die Zeitungen entfernen. Um jedoch Bewässerung und Unkraut zu vermeiden, mulchen Sie den Boden sofort unter den Knoblauchpflanzungen mit gemähtem Gras von den Rasenflächen oder verteilen Sie einfach das Unkraut.

Wenn Knoblauch, der auf irgendeine Weise gepflanzt wurde, einen Blütenpfeil hat, sollte er sofort abgebrochen werden. Durch kein Verdrehen und Binden der Spitzen wird der Pfeil nicht entfernt, aber die Pflanze wird geschädigt, da die Blätter nicht mehr normal funktionieren. Zusätzlich gelangt eine Infektion in die entstehenden Gewebebrüche, die zu Knoblaucherkrankungen führen können. Eine oder zwei der stärksten Pflanzen müssen mit einem Pfeil belassen werden, damit die Zwiebeln wachsen können. Sobald der Fall auf dem Blütenpfeil platzt, muss die Pflanze zusammen mit dem Kopf vom Boden entfernt werden, den Boden von den Wurzeln abschütteln und zum Trocknen mit den Wurzeln aufhängen. Dann können die Lampen entfernt werden. Direkt auf dem Gartenbett müssen Sie eine Nylontasche anziehen und binden, damit die gewachsenen Zwiebeln nicht zerbröckeln. Zwiebeln werden benötigt, um ihr Pflanzenmaterial zu verbessern.Wenn Ihr Pflanzenmaterial nicht geheilt ist, degeneriert der Knoblauch in 3-4 Jahren und gibt keinen Kopf, sondern „nur Tränen“.

Ein solcher Knoblauch reift einen Monat früher als der, der von September bis Oktober gepflanzt wird.

Nachdem die unteren Blätter des Knoblauchs gelb geworden sind, können Sie ihn ausgraben, vorzugsweise mit einer Heugabel und nicht mit einer Schaufel. Knoblauch sollte vom Boden geschüttelt und in losen Bündeln gebunden auf dem Dachboden oder auf dem Dachboden kopfüber zum Trocknen aufgehängt werden. Wenn die Nährstoffe vollständig von den Blättern auf den Kopf übertragen werden, trocknen die Blätter aus. Jetzt müssen Sie die Wurzeln abschneiden, überschüssige Schalen abziehen, ein Geflecht weben und es zur Winterlagerung in der Küche aufhängen. Sie können die getrockneten Spitzen abschneiden, Hanf 2-3 cm hoch lassen und die Unterseite jedes Kopfes über die Kerzenflamme halten, um die Unterseite leicht zu verbrennen (dies schützt den Kopf vor vorzeitigem Feuchtigkeitsverlust). Dann den gut getrockneten Knoblauch in Drei-Liter-Gläser geben, das Loch mit einem Tuch zusammenbinden und den Knoblauch auf die Fensterbänke legen.

Sie müssen Knoblauch nicht im Kühlschrank aufbewahren - er verdirbt normalerweise schneller.

Wenn Sie beim Ernten von Knoblauch Schimmel oder Fäulnis findenoder etwas anderes Verdächtiges, dann reinigen Sie die Köpfe von überschüssigen Schuppen, schneiden Sie sofort die Spitzen und Wurzeln ab und senken Sie die Köpfe für eine halbe Stunde in die Lösung Fitosporin und erst dann trocknen, in einer Schicht auf dem Dachboden verteilen. Manchmal wird empfohlen, den in Nelken zerlegten Knoblauch in Gläsern zu lagern und mit Salz zu bestreuen. Diese Methode führt nur zu einer zusätzlichen Salzverschwendung, da das Salz den Zähnen Feuchtigkeit entzieht und sie, die Feuchtigkeit verlieren, austrocknen und Falten bilden.

Wenn sich der Knoblauch in einer Wohnung zu verschlechtern beginntEs ist besser, es sofort in eine flache Schachtel mit Erde zu pflanzen, um das Grün zu forcieren, und die Nelken nach dem 3 × 3 cm-Schema zu pflanzen. In drei Wochen erhalten Sie junges, schmackhaftes und gesundes Knoblauchgrün, für das verwendet werden kann Salate und grüne Sandwiches.

Der Platz im Garten, der ziemlich früh vom Knoblauch befreit wurde, sollte sofort mit Spinat, Radieschen und Salat bepflanzt werden. Andernfalls wird das Unkraut sofort die Kontrolle übernehmen, da Sie den Lauch im Oktober ernten werden. Aber um den Boden zu verbessern, ist es möglich, einen leeren Raum mit weißem Senf zu säen, und gleichzeitig werden seine Ernten die Larve eines Schnellkäfers - eines Drahtwurms und eines Fadenwurms - aus dem Garten heraushebeln, so dass Sie es tun werden Sie müssen im nächsten Jahr keine besonderen Maßnahmen gegen sie ergreifen.

Was müssen Sie noch über Winterknoblauch wissen?

In der Regel verwenden Gärtner ihr eigenes Pflanzmaterial, aber manchmal kaufen sie Knoblauch zum Pflanzen in Geschäften oder von Einzelpersonen und kaufen, geschmeichelt durch das schöne Aussehen der Knoblauchzehen, südlichen Knoblauch. Nach dem Pflanzen steigt es fast sofort auf, überwintern schlecht und verrottet häufig im Winter während des Auftauens im Winter oder bei längerem Regen im Herbst. Südliche und importierte Knoblauchsorten sind für den Anbau in den nördlichen Regionen nicht geeignet.

Wenn die Nelken keine Krankheitsspuren aufweisen, können sie sofort gepflanzt werden. Wenn Zweifel an der Krankheit bestehen, lassen Sie sie vor dem Pflanzen eine halbe Stunde lang in einer Lösung eines der Arzneimittel einweichen: Maxime oder Fitosporin zur Vorbeugung von Krankheiten.

Was mag Knoblauch?

Gut gefüllt mit organischer Substanz, feuchtigkeits- und luftdurchlässig, alkalisch (pH 6,5-7,5), sonniger Standort, verträgt aber ein wenig Schatten.

Was mag Knoblauch nicht?

Ton oder verdichtete Böden, arm an organischen Stoffen, saure Böden, Schatten, starke Staunässe.

Knoblauch ist eine kältebeständige Pflanze, er hat keine Angst vor Frost, er steigt früh im Frühjahr auf, weil das Wurzelsystem nach dem Pflanzen Zeit hat, im Herbst gut zu wachsen. Bei zu späten Pflanzungen (Ende Oktober) hat der Knoblauch jedoch keine Zeit, Wurzeln zu schlagen, und wölbt sich mit dem frühen Einsetzen des Frosts aus dem Boden. Aber selbst wenn Sie es in einer Tiefe von etwa 5 cm erneut pflanzen, wird es eine Ernte bringen, aber etwas später als gewöhnlich. Normalerweise wird Knoblauch Ende September und Anfang Oktober gleichzeitig mit Tulpen bis zu einer Tiefe von etwa 8 cm gepflanzt.

Knoblauch hinterlässt aus den gleichen Gründen wie Zwiebeln leichtere Spitzen. Siehe die entsprechende Antwort im Abschnitt über Zwiebeln.

Knoblauch wird selten krank. Der Hauptangriff ist Fäulnis des Bodens oder Verrottung des gesamten Kopfes. Die Krankheit entwickelt sich während der Lagerung weiter. Die Krankheit tritt häufig in den südlichen Regionen auf, da sie sich bei hohen Temperaturen (+ 28-32 ° C) entwickelt. In den nördlichen Regionen tritt sie daher nur in sehr heißen Zeiten zum Zeitpunkt der Reifung des Knoblauchkopfes auf. Manchmal wird der Blütenpfeil weicher und verschlechtert sich. Der Grund liegt im sauren und feuchten Boden, aber vielleicht auch in den Erregern der Krankheit, die mit der Schale auf die Nelke gelangt sind oder im Boden gelebt haben. Aus diesem Grund empfehle ich, den Garten vor dem Pflanzen zu gießen. Fitosporin... Es ist möglich vor dem Einsteigen statt Fitosporin Verwenden Sie ein kupferhaltiges Präparat (Hom, Polykhom, OxykhomKupfersulfat in der Menge eines Esslöffels ohne Deckel pro 10 Liter Wasser), wobei mindestens 2 Liter Lösung pro Meter Garten verbraucht werden. In jeder dieser Zubereitungen können Sie die Nelken vor dem Pflanzen 15 Minuten lang einweichen, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Knoblauch, der Ende August gepflanzt wird, geht normalerweise von Krankheiten weg.

Von den Schädlingen wird häufig ein Fadenwurm sowie gelegentlich ein Schädling gefunden, der einen Blütenpfeil frisst. Bei flachen Knoblauchpflanzungen kann der Kopf durch die Zwiebelfliegenlarve geschädigt werden. Knoblauch zieht Nematoden an, daher empfehle ich nicht, Knoblauch und Erdbeeren zusammen zu pflanzen, was allgemein anerkannten Empfehlungen widerspricht. Rettung von ihren Nematoden, zusätzlich zur Beobachtung der richtigen Fruchtfolge. Für andere Schädlinge sollten biologische Produkte verwendet werden Fitoverm oder Gesunder Garten.

Wie kann man das Pflanzmaterial verbessern?

Die gesammelten und getrockneten Zwiebeln werden gleichzeitig mit dem Hauptknoblauch gepflanzt. Flache Rillen (ca. 5 cm) werden mit Knoblauch am äußersten Rand über das Bett gezogen. Eine etwa 2 cm hohe Sandschicht wird auf den Boden der Rille gegossen und der Sand leicht mit der Pulverfraktion des Düngers bestreut (wie beim Salzen) AVA und die Glühbirnen sind in einem Abstand von 4–5 cm voneinander angeordnet. Dann werden sie mit Sand bedeckt und die Furchen werden von oben leicht mit Erde bedeckt. In Zukunft ist keine zusätzliche Düngung erforderlich, aber eine Bewässerung in trockener Zeit ist erforderlich. Damit die Knoblauchtriebe das Unkraut nicht verstopfen, wird der Boden regelmäßig gelockert.

Wenn im Hochsommer das gewachsene Grün gelb wird, müssen die Pflanzen aus dem Boden entfernt, wie üblich getrocknet und die kleinen Nelken aus den Zwiebeln erneut zum Wachsen gepflanzt werden, gleichzeitig mit dem Hauptknoblauch. Diese Nelken werden wie der Hauptknoblauch am Ende des Knoblauchbeets separat gepflanzt, nur werden sie beim Pflanzen im August bis zu einer Tiefe von etwa 10 cm und beim normalen Pflanzen bis zu einer Tiefe von 5 bis 6 cm gepflanzt. Die Pflege ist die gleiche wie bei den Hauptpflanzungen.

Wenn Sie im Juli den Knoblauch ausgraben, werden Sie feststellen, dass die jungen Nelken anstelle eines Kopfes ziemlich große, runde, einzelne Nelken hervorgebracht haben. Dies ist das sehr gesunde Pflanzenmaterial, das Sie zwei Jahre lang anbauen mussten. Monozähne im August (oder September, je nachdem, wann Sie normalerweise den Knoblauch pflanzen) werden auf die gleiche Weise wie der Hauptknoblauch gepflanzt, aber es ist besser, den Ort ihrer Pflanzung zu markieren, da Sie in Zukunft den großen verwenden werden Zähne der Köpfe, die ihre einzahnigen gewachsen sind. Normalerweise wachsen Köpfe mit vier sehr großen Zähnen aus einzahnigen Zähnen.

Wie kann man ein Jahr sparen, indem man Knoblauchknollen pflanzt?

Es gibt einen interessanten Punkt beim Anbau von neuem Pflanzenmaterial. In dem Jahr, in dem der Knoblauch aus den Zwiebeln gewachsen ist, kann man ihn nicht ausgraben, sondern im Garten lassen. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzungen nicht mit Wasser überflutet sind. In feuchten Böden kann der zurückgelassene Knoblauch einfach verrotten. Im nächsten Jahr wird das Pflanzen von Knoblauch keinen einzigen Zahn ergeben, sondern einen ganzen Busch von Pflanzen. Sie müssen nur zu Beginn des Sommers nach dem Schema 10 × 10 cm oder 15 × 15 cm gepflanzt werden, und im Herbst erhalten Sie ein neues Pflanzmaterial in Form von Knoblauchköpfen mit mittelgroßen Zähnen. die nach dem Graben und Trocknen für Neuanpflanzungen von Knoblauch verwendet werden kann. Auf diese Weise sparen Sie ein ganzes Jahr.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass im Frühjahr in dem Garten, in dem der Knoblauch wuchs, Büsche von Knoblauchpflanzen erscheinen. Sie sind aus diesen Köpfen gewachsen, die Sie nicht versehentlich ausgegraben haben. Pflanzen Sie sie also sofort im Frühjahr.Das heißt, Sie können einen Teil des Knoblauchs nicht ausgraben, sondern ihn sofort im Boden überwintern lassen und ihn im Frühjahr einfach auf ein neues, für Knoblauch vorbereitetes Bett pflanzen.

Knoblauch verträgt das Umpflanzen gut, Sie müssen nur die Wurzeln leicht abschneiden und beim Pflanzen darauf achten, dass sie sich nicht verbiegen.

Der einfachste Weg, Knoblauch zu verpflanzen, ist nicht in getrennten Löchern, sondern in festen Gräben, deren Tiefe ausreichen sollte, um die Wurzeln aufzunehmen. Sämlinge werden ungefähr nach dem Schema 15 × 15 cm oder 20 × 20 cm gepflanzt. Wie ist es bequem? Weniger Arbeit: Sie müssen das Pflanzmaterial nicht ausgraben, trocknen, lagern und erneut pflanzen. Das Hauptanliegen ist nur, dass die Pflanzungen im Frühjahr nicht mit Herbstregen und Schmelzwasser überflutet werden. Solcher Knoblauch von Sämlingen muss mit organischen Düngemitteln (Gülle, Unkraut) gefüttert werden, sobald die Pflanzen an einem neuen Ort Wurzeln schlagen (sie haben ein neues Blatt). In dem Moment, in dem der Blütenpfeil erscheint, ist es notwendig, wie bei Zwiebeln einen Top-Dressing mit einem komplexen Mineraldünger (drei Esslöffel pro 10 Liter Wasser) zu geben.

Normalerweise wird es im Frühjahr gepflanzt, und ich pflanze es in meiner nordwestlichen Region erst im Herbst, Anfang Oktober. während alle Winter Knoblauch und Tulpen pflanzen. Selbst wenn der Frost vorbei ist, ist nichts falsch, gießen Sie einfach heißes Wasser auf den gefrorenen Boden und pflanzen Sie ihn, damit der Zapfen in den Boden eindringt. Die Pflanztiefe von Frühlingsknoblauch ist jedoch flacher als die von Winterknoblauch, etwa 7 bis 8 cm, und das Pflanzmuster beträgt 10 × 10 cm. Das ist der ganze Unterschied.

Das Pflanzen von Frühlingsknoblauch unterscheidet sich nicht vom Pflanzen von Winterknoblauch. Im Frühjahr werden nur Nelken gepflanzt, sobald der Boden reif für das Pflanzen ist. Sollte nicht in feuchten Boden gepflanzt werden, können die Nelken in feuchtem und kaltem Boden verrotten. Es besteht also kein Grund zur Eile, obwohl ich wiederhole, dass Knoblauch kältebeständig ist und Ende April gepflanzt werden kann.

Die Pflege von Frühlingsknoblauch ist die gleiche wie für Winterknoblauch. Schädlinge und Krankheiten, die sie mit Zwiebeln gemeinsam haben. Frühlingsknoblauch später als im Winter ausgegraben, näher am Herbst. Aber lassen Sie es nicht zu lange im Boden. Sobald die unteren Blätter gelb und trocken werden, sofort ausgraben, da der Kopf im Boden in separate Zähne zerfallen kann. Dies kann jedoch auch bei Winterknoblauch passieren. Sie können Frühlingsknoblauch direkt im oberen Küchenregal oder im Schrank aufbewahren. Sie können den zur Aufbewahrung vorbereiteten Knoblauch in Lappenbeutel gießen und zur Aufbewahrung in der Küche aufhängen. Sie können die Köpfe in Papiertüten (keine Plastiktüten!) Falten und die geöffneten Beutel an der Innenseite der Kühlschranktür aufbewahren.

Lauch bildet keine Rübe. Der essbare Teil dieser Zwiebel ist der untere Teil der Blätter, fest zu einer Rolle gerollt. Es wird von Lauchpflanzen mit hohem Hilling gebleicht. Dann ist es besonders lecker. Normalerweise wird Lauch in einer zweijährigen Kultur angebaut, da er etwa 180 Tage nach der Keimung eine lange Vegetationsperiode hat. Im ersten Frühjahrsjahr werden Nigella-Samen wie Zwiebelsamen ausgesät. Anfang August werden die gewachsenen Pflanzen dann an einen speziell vorbereiteten Ort gepflanzt und dem Winter überlassen. Und erst im nächsten Jahr erhalten sie marktfähigen Lauch. Sie können Lauch jedoch in einer Saison anbauen, wenn Sie die Sämlinge zuerst anbauen und sie im Mai an einen speziell vorbereiteten Ort verpflanzen. Bis Ende Oktober werden Sie Pflanzen haben, die nicht schlechter sind als ein zweijähriger Anbau.

Die Samen sollten Anfang März in 7–8 cm großen Kisten ausgesät werden. auf verdichtetem, feuchtem Boden. Verdicken Sie die Pflanzen nicht zu stark und säen Sie nicht zu viele Samen, wenn Sie ihnen nicht die erforderliche Nährfläche von 20 × 20 cm zur Verfügung stellen können. Streuen Sie die Samen mit trockener Erde auf eine Höhe von ca. 2-3 cm und verdichten Sie den Boden wieder gut mit einem Teelöffel. Legen Sie den Behälter mit den Feldfrüchten in eine transparente Plastiktüte, atmen Sie mehrmals aus, versorgen Sie die Pflanzen mit Kohlendioxid und binden Sie den Beutel zusammen. Legen Sie es nun auf die Fensterbank und gießen Sie es nicht, bis Triebe erscheinen.Im Gegensatz zu anderen Pflanzen haben Lauchsämlinge keine Angst vor Verdickung, mangelnder Beleuchtung, sie dehnen sich nicht und wenn sie sich hinlegen, bricht ihre harte Feder im Gegensatz zu Zwiebeln nicht. Wenn Sämlinge erscheinen, kann die Schachtel aus dem Beutel genommen und die Pflanzen mit einer schwachen Lösung von Mineraldünger bewässert werden. Verwenden Sie hierfür am besten Top-Dressing. Uniflor-Wachstum (Es reicht aus, einen Teelöffel Top Dressing in 3 Litern Wasser aufzulösen und diese Lösung ständig anstelle von Wasser zu verwenden.) Wenn es keinen solchen Dünger gibt, verwenden Sie einen anderen und lösen Sie einen Teelöffel in 3 Litern Wasser auf. Die Hauptsache ist, die Sämlinge nicht zu überfluten, da überschüssige Feuchtigkeit im Boden zum Tod führt. Es ist besser, nicht nachzufüllen als zu gießen.

Anfang Mai machen Sie an den Rändern des Gartenbettes, wo der Knoblauch gekeimt ist, V-förmige Gräben. Bewegen Sie sich dazu seitlich am Bett entlang, graben Sie einen Graben, legen Sie eine Schaufel parallel zum Gartenbett und nicht darüber . Auf der Seite der Knoblauchpflanzungen bildet sich aus dem Boden ein Kamm. Tragen Sie gut verfaulten Kompost oder Rasenmäher oder anderes gehacktes Unkraut auf den Boden des Grabens auf und bestreuen Sie ihn leicht mit Sand. Dann "salzen" mit der Pulverfraktion AVA (oder Asche). Mit Lösung gießen Fitosporin (Sie können Gülle im Verhältnis 1:10 mit Wasser verwenden oder eine kleine Menge des Arzneimittels hinzufügen Glanz). Gießen Sie herzlich Wasser über den Graben.

Die Lauchsämlinge mit Wasser einweichen, damit sie leicht aus der Schachtel genommen werden können. Schneiden Sie die Oberseite und die Wurzeln so ab, dass nur noch 2,5 bis 3 cm von ihnen übrig sind. Legen Sie diese "Stümpfe" in den vorbereiteten Graben und lehnen Sie sie gegen die Außenseite des Grabens in einem Abstand von weniger als 20 cm voneinander. Gießen Sie etwas Erde vom Kamm auf der gegenüberliegenden Seite des Grabens, um die Wurzeln zu bedecken. Fügen Sie ein wenig Erde hinzu, während die Sämlinge wachsen, und gießen Sie, wenn der Boden austrocknet. Dies muss getan werden, bis der Boden geebnet ist und die Pflanzen "auf den Beinen" sind. Keine Notwendigkeit, sich darüber anzustrengen. Wenn Sie am Gartenbett vorbeikommen, nehmen Sie Erde oder Wasser und streuen Sie sie darüber. Nur eine Gießkanne mit Wasser und einer Hacke sollte sich immer in der Nähe des Gartens befinden.

Um in Zukunft einen länger gebleichten Teil zu erhalten, werden Sie den Boden aus dem Knoblauch harken und unter den Lauch gießen. Die Bewässerung sollte zu diesem Zeitpunkt gestoppt werden. Es ist sehr nützlich, ständig Gras, das vom Rasen (oder Unkraut) geschnitten wurde, auf den Boden zu streuen. Wenn Sie den in der Mitte gewachsenen Knoblauch mit einer Heugabel ausgraben, verwenden Sie den Boden darunter für die letzte Ernte des Lauchs. Je länger das gebleichte Bein ist, desto höher ist die Qualität des Lauchs.

Lauch muss regelmäßig gefüttert werden. Alle zwei Wochen muss dem Lauch ein Top-Dressing gegeben werden, das sich organisch mit mineralisch abwechselt. Es ist am besten, eine Lösung aus Gülle oder Geflügelkot als Bio-Top-Dressing zu geben. Gülle wird 10-mal mit Wasser verdünnt und Geflügelkot - bei 20. Wenn keine Gülle und kein Kot vorhanden sind, füttern Sie die Infusion von Unkraut, das zweimal mit Wasser verdünnt wurde. Als Mineralstoffzusatz können Sie jeden Dünger nehmen, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält (3 Esslöffel pro 10 Liter Wasser).

Lauch kann gegessen werden, sobald 4–5 Blätter wachsen.

Lauch wächst bis zum Spätherbst, so dass Sie nicht eilen können, um ihn zu ernten. Sie müssen es mit einer Heugabel graben, um die Stiele nicht zu schneiden. Nach der Ernte werden die Wurzeln und der Luftteil der grünen Blätter abgeschnitten. Sie können Lauch in einem Keller im Sand (auf einem Balkon oder einer Loggia) lagern, indem Sie die Pflanzen nahe beieinander in eine Kiste legen. Es ist jedoch viel besser, Lauch nach dem Ausspülen im Gefrierschrank aufzubewahren.

Der Luftteil der Blätter wird normalerweise zum Einmachen verwendet. Trotzdem bleibt zu viel Grün übrig und sie werfen es weg. Dies sollte nicht getan werden, da die Lauchblätter für Menschen genauso reich an gesunden Salzen sind wie der gebleichte Teil, aber sie sind rau und werden daher weggeworfen. Die Blätter müssen fein gehackt und getrocknet werden. Dann mahlen Sie auf einer Kaffeemühle und gießen das resultierende Mehl in ein Glas.In einem verschlossenen Glas in einem Küchenschrank aufbewahren und beim Braten von Fisch und Fleisch anstelle von Semmelbröseln oder Weizenmehl verwenden. Der Fisch und das Fleisch schmecken köstlich! (Besonders wenn Sie einen Lauch-Sellerie-Teig mit Mehl machen.)

Es ist am besten, den nach der Ernte des Lauchs in der Mitte des Gartens frei gewordenen Raum sofort mit weißem Senf zu säen (ich betone nicht mit Winterroggen, sondern mit Senf, weil man ihn nicht ausgraben und nichts damit anfangen muss überhaupt).

Wenn Sie den Lauch im Oktober ernten, richten Sie den Garten mit dem Senf mit einem Rechen aus und überlassen Sie ihn der Gnade des Schicksals, ohne etwas damit zu tun. Bis zum Frühjahr stehen lassen. Unkrautschüsse stören Sie nicht. Im Frühling, direkt im Garten, wie es ist, verteilen Sie die gekeimten Kartoffeln, und alles wird von Anfang an wiederholt.


Schau das Video: Mehltau einfach und effektiv vorbeugen - ohne Chemie!


Vorherige Artikel

Erstaunliche Feigen und all ihre Geheimnisse

Nächster Artikel

Wo wachsen Kokosnüsse?