Spinat pflanzen: grundlegende Wege und Tipps


Spinat ist eine erstaunliche Pflanze, die eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften hat und äußerst unprätentiös ist. Es gibt jedoch verschiedene Regeln für die Vorbehandlung und Aussaat von Saatgut. Sie müssen diese Informationen lesen, um diese Aktivitäten ordnungsgemäß ausführen und dem Spinat die günstigsten Wachstumsbedingungen bieten zu können.

Vorbereitung von Spinatsamen für die Aussaat im Boden und für Setzlinge

Verwenden Sie bei der Arbeit mit Samen nur weiches Wasser bei Raumtemperatur - aufgetaut, geregnet oder gekocht. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, verteidigen Sie es einen Tag lang vor.

Spinatsamen sind bräunlich und klein

Im Gegensatz zu anderen Kulturen erfordert Spinat keine sorgfältige Vorbereitung vor der Aussaat, sollte jedoch nicht vernachlässigt werden, da seine Samen eine dichte Schale haben und es für sie schwierig ist, selbst zu keimen.

  1. Kalibrierung. Gehen Sie die Samen durch und entfernen Sie diejenigen, die Mängel aufweisen, und sortieren Sie den Rest nach Größe.
  2. In sauberes Wasser einweichen. Legen Sie ein Stück Baumwolle auf den Boden eines Tellers, legen Sie die Samen darauf und geben Sie genügend Wasser hinzu, um sie leicht zu bedecken. Stellen Sie das Werkstück einen Tag lang an einen dunklen Ort, wechseln Sie das Wasser alle 4 Stunden und stellen Sie sicher, dass die Samen immer angefeuchtet sind (sie können mit einem anderen feuchten Stück Stoff bedeckt werden). Dann entfernen Sie die Samen und trocknen Sie sie leicht.
  3. Desinfektion. Legen Sie die Samen für 10 Minuten in eine hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat (verdünnen Sie 1 g Pulver in 200 ml Wasser). Nehmen Sie sie dann heraus, spülen Sie sie in sauberem Wasser ab und tupfen Sie sie trocken.

Spinatsamen müssen vorgesät werden, um eine optimale Keimung zu gewährleisten.

Die so zubereiteten Spinatsamen werden sofort in den Boden gesät.

Aussaat von Spinat für Setzlinge

Es ist erwähnenswert, dass Spinatsämlinge ziemlich selten gezüchtet werden, da ein hohes Risiko besteht, die weichen Wurzeln während der Transplantation zu beschädigen. Wenn Sie jedoch Setzlinge vorbereiten möchten, ist es besser, kleine Einzelbehälter für die Aussaat zu verwenden. Es wird empfohlen, Torftöpfe oder Torftabletten vorzuziehen, da Sie in diesem Fall die Pflanze nicht aus ihnen extrahieren müssen, wenn Sie in den Boden pflanzen.

Aussaat in verschiedenen Behältern (Tabelle)

Sämlinge erscheinen in 5-7 Tagen, danach können Sie den Film entfernen. Befeuchten Sie den Boden rechtzeitig und lüften Sie die Pflanzungen (10 Minuten, 2 Mal am Tag). Wenn Sprossen auftreten, sprühen Sie sie vorsichtig aus einer Sprühflasche. Es ist ratsam, die Sämlinge im Alter von 15 bis 20 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat auf offenem Boden zu pflanzen.

Säen Sie Spinat für Setzlinge, vorzugsweise in Torftöpfen oder Torftabletten

Spinat im Freien säen

Wenn Sie Spinat auf freiem Feld pflanzen und pflegen, müssen Sie die richtigen Wachstumsbedingungen schaffen, den richtigen Standort auswählen und alle erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen durchführen.

Gartenbettvorbereitung

Gute Vorläufer für Spinat sind Kartoffeln, Gurken, Radieschen, Rüben und einige Kohlsorten (Früh- und Blumenkohl). In Gebieten, in denen zuvor Kohl von späten Sorten und Karotten gewachsen ist, ist es unerwünscht, Spinat zu pflanzen.

Es ist ratsam, im Herbst ein Beet für Spinat vorzubereiten, wenn Sie es im Frühjahr säen möchten, oder Ende August, wenn Sie Spinat vor dem Winter pflanzen möchten. Berücksichtigen Sie bei der Vorbereitung nicht nur die Vorgänger, sondern auch die Bodenqualität. Spinat wächst am besten in sonnigen Gebieten mit fruchtbaren lockeren Böden (sandiger Lehm oder Lehm) mit neutraler Säure. Den Boden ausgraben und 4-5 kg ​​Humus, 200-300 g Asche und Mineraldünger (Harnstoff - 10 g und Superphosphat - 15 g) pro 1 m auftragen2. Wenn der Boden sauer ist, führen Sie 5-7 Tage vor der Düngung eine Kalkung durch: Graben Sie den Boden um 20 cm aus und streuen Sie das desoxidierende Material (Kalk, Dolomitmehl) mit einer Geschwindigkeit von 200-300 g / m2.

Die Hauptmerkmale eines sauren Bodens sind eine leichte Beschichtung auf seiner Oberfläche, rostiges Wasser in Gruben und eine große Anzahl von Unkräutern wie Löwenzahn und Schachtelhalm.

Wenn Sie im Frühjahr kurz vor der Aussaat Spinat pflanzen möchten, graben Sie das Bett wieder flach und lockern Sie es dann. Es ist auch ratsam, die Seite des Bettes mit Schiefer oder Brettern zu verstärken: Spinat erfordert reichlich und häufiges Gießen, und eine solche Maßnahme trägt dazu bei, die Erosion seiner Seiten zu verhindern.

Spinat in den Boden säen (Tabelle)

Säen Sie Samen und pflanzen Sie Spinatsämlinge gemäß dem Schema, wobei Sie den Abstand zwischen Reihen und Pflanzungen beachten, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig stören

Spinat gehört nicht zu Kulturen mit einem starken Wurzelsystem, daher können Sie ihn problemlos in Beete mit anderen Pflanzen legen - Auberginen, Zwiebeln, Dill, Bohnen und Erbsen, Tomaten und Radieschen. Es wird nicht empfohlen, Spinat neben Sellerie, Zucchini, Rüben und Spargel zu pflanzen.

Spinat im Freien säen (Video)

Wie Sie sehen können, ist die Zubereitung von Sämlingen oder die Aussaat von Spinatsamen im Boden eine einfache Angelegenheit, und selbst diejenigen, die diese Kultur zum ersten Mal anbauen, werden damit fertig. Befolgen Sie alle Empfehlungen, erledigen Sie die Arbeit zum richtigen Zeitpunkt und Sie werden sich mit einer hervorragenden Ernte versorgen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(1 Stimme, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Wie und wann man Spinat sät (pflanzt). Spinatsamen im Freien pflanzen

Dieses Blattgemüse ist gesund und lecker in Salaten, Saucen und sogar Kuchen daraus gemacht. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum viele Menschen es vorziehen, keinen Salat zu kaufen, sondern ihn selbst in den richtigen Mengen anzubauen. Überraschenderweise gehen die Meinungen darüber auseinander, ob es schwierig ist, im Garten oder auf der Fensterbank Salat anzubauen. Jemand sät es mit einer Handbewegung und er erhält erstaunliche Ernten. Andere raten zu günstigen Tagen, studieren die Erfahrungen von Experten, schaffen fast Gewächshausbedingungen für Wachstum, aber ... Warum passiert das?

Gibt es irgendwelche besonderen Geheimnisse in der Pflanze oder ist die Hauptsache für Spinat - "leichte Hand"? Um diese und andere Fragen zu beantworten, werden wir heute die Kultur kennenlernen. Wir lernen die besten Gemüsesorten kennen, den Zeitpunkt und die Pflanzmethoden, die Wachstumsbedingungen sowohl auf freiem Feld als auch auf unserer Fensterbank.

Dies ist nicht der erste Artikel zum Thema Garten / Gemüsegarten. Die Sammlung enthält viele nützliche Informationen. Machen Sie sich Notizen, Lesezeichen oder abonnieren Sie einfach, um alle Artikel zu sammeln, die für Sie wichtig sind!


Wann man Spinatsamen im Freien pflanzt: optimales Timing

Spinat ist eine relativ winterharte Ernte. Die Sämlinge der Pflanze können negative Temperaturen bis zu -8 Grad sicher überstehen. Daher können Sie es im Frühjahr auf offenem Boden säen und haben keine Angst vor wiederkehrenden Frösten.

Es ist optimal, Spinat im Garten zu pflanzen, nachdem sich der Boden auf 4-5 Grad Celsius erwärmt hat.

Das Pflanzen von Spinatsamen im Freien ist von Mitte April bis Juli möglich. Zu solchen Zeiten wird eine Ernte gepflanzt, um reifes Grün abzuschneiden. Von Mitte Juli bis Mitte August wird gepflanzt, um junge Blätter zu erhalten und zu schneiden.

Die frühe Aussaat in den südlichen Regionen kann bereits im März erfolgen. In der Mittelspur (Region Moskau) kann ab Mitte April gesät werden. In Sibirien, im Ural - seit Mai.

Rat! Spinat ist eine früh reifende Ernte. Wenn Sie regelmäßig frisches, zartes Grün schneiden möchten, ist es ratsam, alle 3-4 Wochen eine Ernte im Garten zu säen.


Wie man Spinat im Freien pflanzt: Zubereitung und Pflanzen

Der Wunsch, Spinat im Garten zu erwerben, kann nach einigen erfolglosen Pflanzungen einfach verschwinden. Um dies zu verhindern, müssen Sie alle Anforderungen für den Anbau dieser Gemüsepflanze kennen.

So wählen Sie einen Sitzplatz für die Landung

Es ist besser, Spinat in beleuchteten Bereichen zu pflanzen, in denen das Wasser nicht stagniert. Um so früh wie möglich zu ernten, wird die Pflanze an Südhängen aufgestellt, die vor kaltem Wind geschützt sind.

Wenn es außer dem Tiefland keinen Ort gibt, an dem Büsche gepflanzt werden können, wird die Kultur auf Grate gesät, die mit Hartgesteinsbrettern eingezäunt sind. Aufgrund der Tatsache, dass das Wurzelsystem der Pflanze kurz ist, kann der Damm klein sein.

Da Spinat mit den meisten Gartenfrüchten kompatibel ist, müssen diese bei der Auswahl der Vorgänger und Nachbarn praktisch nicht berücksichtigt werden. Das einzige, was es wert ist, beachtet zu werden, ist, wie die vorherige Ernte gedüngt wurde - je mehr Top-Dressing im letzten Jahr hinzugefügt wurde, desto besser für Spinat. Diese Regeln gelten für alle Kulturpflanzen mit Ausnahme von Rüben, da Pflanzen für dieselben Krankheiten und Schädlinge anfällig sind.

Welcher Boden wird benötigt und wie wird er vorbereitet?

Spinat liebt es, auf nahrhaften und lockeren Böden (sandiger Lehm oder Lehm) mit neutraler Säure (pH 6-7) zu wachsen.

Wenn der Boden auf der Baustelle übermäßig sauer ist, werden sie im Voraus (auch im Herbst) in den Boden eingebracht. Dolomitmehl.

Im Herbst Phosphor-Kalium-Dünger (Superphosphat und Kaliumsulfat oder Holzasche und Knochenmehl) sowie organische Stoffe (Kompost, Humus). Und im Frühjahr Stickstoff hinzufügen (Harnstoff oder Ammoniumnitrat).

Um die Struktur schwerer Tonböden zu verbessern, können zusätzlicher Torf und Sand hinzugefügt werden.

Wie man Samen zubereitet

Um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen, wird das Pflanzenmaterial in warmem Wasser eingeweicht. Wenn die Samen vieler Kulturen mehrere Stunden lang eingeweicht werden, werden die Spinatsamen 24-48 Stunden lang in Wasser gehalten. Dieses Merkmal ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Pflanzenmaterial mit einer harten Schale bedeckt ist, durch die Feuchtigkeit schwer aufzunehmen ist. Der Keimbehälter wird an einen warmen Ort gestellt und das Wasser wird regelmäßig gewechselt. Am Ende des Zeitraums werden die aus dem Wasser entnommenen Spinatsamen leicht getrocknet und auf offenem Boden ausgesät.

Direkte Landung

Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie Spinatsamen im Freien pflanzen, ist, den Boden mit einem Rechen zu lockern und ihn dann zu nivellieren. Wenn die Landung auf den Kämmen durchgeführt wird, wird an der ausgewählten Stelle ein Damm angelegt und mit improvisierten Materialien eingezäunt. Auf einem vorbereiteten Beet werden 2 cm tiefe Reihen mit einem Holzbrett hergestellt. Der optimale Abstand zwischen den Reihen beträgt 15 bis 20 cm und zwischen den Pflanzen 7 bis 10 cm. Der Saatgutverbrauch für die Aussaat beträgt 1 Quadratmeter. Fläche - 4-5 g.

Wenn Sie die Büsche zu dicht pflanzen, entwickeln sich die Pflanzen langsamer. Um sicherzustellen, dass sich genügend Pflanzen auf dem Gartenbeet befinden und der Platz nicht leer ist, können Sie den Schritt zwischen den Büschen in den Reihen verringern. Wenn die Keimrate der Samen jedoch 100% beträgt, müssen die Pflanzungen ausgedünnt werden. Der Boden in der Vertiefung wird mit warmem Wasser bewässert, die Samen werden ausgelegt. Dann werden die Pflanzen vorsichtig mit einem Rechen bedeckt und gleichzeitig der Boden leicht zerkleinert.

Um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verringern und das Wachstum von Unkraut zu verlangsamen, wird das Gartenbett mit Heu, trockenen Blättern und gehacktem Stroh gemulcht. Wenn die Pflanzung korrekt durchgeführt wurde und das Wetter günstig ist, erscheinen die ersten Triebe nach 2 Wochen.

Video: Wie man Spinat richtig sät - Timing


Im Frühjahr haben Gärtner genug Probleme. Erfahrene Sommerbewohner bevorzugen daher Spinat auf dem Gelände, der vor dem Winter gepflanzt wird. Gleiches gilt für kälteresistente Pflanzen wie Knoblauch, Sauerampfer, Radieschen, Karotten. Es ist sehr bequem. Da gibt es im Herbst noch viel Zeit, sowie freien Platz im Garten. Der Boden ist normalerweise mit Feuchtigkeit gesättigt. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die grünen Sämlinge der Ernte an Frost sterben. Mit dem Eintreffen des Frühlings werden die Pflanzungen normalerweise wiederhergestellt. Und Sie haben die Möglichkeit, frisches Vitamingrün aus den Betten zu holen und auf dem Tisch zu haben.

Aus dem Video lernen Sie, wie man grüne Samen richtig sät.


Schau das Video: So erntest du jahrelang deinen eigenen Schnittlauch - von einer Pflanze! Schnittlauch selber anbauen


Vorherige Artikel

Shuttle - Tomatendiplomat

Nächster Artikel

Rosenwasserausbreitung: Erfahren Sie mehr über das Wurzeln von Rosen im Wasser