Eigenschaften Aloe Gel

Aloe ist eine Pflanze afrikanischen Ursprungs, aus der im Laufe der Jahre eine ganze Reihe von Substanzen gewonnen wurden.

Die Alten verwendeten bereits Aloe, um ihre entzündungshemmenden Eigenschaften zu nutzen, die gleichzeitig die Regeneration einiger Gewebe ermöglichen.

Aloe-Gel ist der Name einer Verbindung, die aus dem zentralen Teil der Blätter verschiedener Pflanzen gewonnen wird, die Teil der gleichnamigen Art sind (insbesondere die Aloe barbadensis, besser bekannt auch als Aloe Vera oder Aloe vulgaris) extrem verbreitet in subtropischen Umgebungen auf der ganzen Welt.

Wir sprechen von einem opaleszierenden Gel, das durch zwei Vorgänge erhalten werden kann, nämlich Quetschen und Druck: Der nächste Schritt wird darin bestehen, die erhaltene Verbindung so zu stabilisieren, dass eine Bräunung vermieden wird und die im Inneren enthaltenen Eigenschaften Verbindung kann schnell verloren gehen.


Aloe-Gelextraktion

Die Vorgänge, die erforderlich sind, um ein Blattgel von ausgezeichneter Qualität zu erhalten, sind ziemlich kompliziert und verdienen zweifellos besondere Aufmerksamkeit und auch sehr spezifische Manipulationen, die bei Raumtemperatur durchgeführt werden müssen (in diesen Fällen ist es üblich, von Extraktionskälte zu sprechen).

Der Anbau von Aloe-Pflanzen muss bereits nach strengen biologischen Kriterien erfolgen, d. H. Das Fehlen jeglicher Art von synthetischen Pestiziden, die gefährliche Rückstände hinterlassen können, muss beachtet werden, während im Gegenteil die Sammlung von Aloe-Blättern in dem entsprechenden Zeitraum abgeschlossen sein muss bis zur höchsten Wasserquellung der Pflanze.

Nach einer anfänglichen Waschphase müssen die Aloe-Blätter an der Basis quer geschnitten und aufgehängt bleiben. Dank dieser Technik können sie durch Tropfen die bestimmte anthrachinongelbe Lösung verlieren, die das Gel gefährlich färben und die Aloe deutlich mehr färben könnte bitter.

Sobald die Blätter abtropfen gelassen wurden, müssen sie entleert werden. Dieser Vorgang wird als Quetschen bezeichnet. Auf diese Weise können sie tatsächlich aus dem gallertartigen Gewebe entleert werden, aus dem in der nächsten Phase durch Homogenisierung und Zentrifugation die Verbindung hergestellt wird erhalten, was es Aloe-Gel genannt wird.

Für den Fall, dass das Gel durch Aloins gefärbt wurde, können Sie eine spezifische Behandlung mit Bleichkohlepulver anstreben: Sie müssen unbedingt sehr vorsichtig sein, auch weil bei diesem Vorgang die Gefahr besteht, dass sowohl Aloine als auch Wirkstoffe mit entfernt werden Aloe Gel.

Auf diese Weise erhalten wir ein spezielles Aloe-Gel, das durch biologische Kultivierung gekennzeichnet ist, steril und vor allem frei von jeglichen Pestizidrückständen, Konservierungsmitteln und Anthrachinonen und im Gegenteil reich an Wirkstoffen und Aloinen.

Das Aloe Vera Gel ist ein Präparat, das extrem lichtempfindlich ist und sich auch sehr leicht verschlechtert, wenn es besonders hohen Temperaturen standhält. Dies erklärt den Grund, warum es notwendig ist, das Aloe Gel in speziellen undurchsichtigen Behältern und insbesondere in solchen zu lagern kühle Orte (zum Beispiel durch eine Temperatur zwischen vier und zwanzig Grad Celsius gekennzeichnet).

Im Aloe-Gel finden wir eine Reihe von Schleimen, aber auch eine große Menge an Glykoproteinen, Lipiden, Enzymen, Saponinen, Vitaminen und Mineralien.

Aloe-Gel zeichnet sich dadurch aus, dass es nach einem komplizierten Vorgang des Zentrifugierens der Blätter der Pflanze (im Wesentlichen zwischen der Schale und dem Saft) erhalten wird, dem zu einem späteren Zeitpunkt natürliches Geliermittel und ätherisches Zitronenöl zugesetzt werden.

Aloe Vera Gel ist wirklich ein einzigartiges Produkt seiner Art, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass es nicht aufgenommen werden kann, sondern sehr effektiv auf der Haut verteilt werden kann.


Aloe-Gel für den internen Gebrauch

Für den internen Gebrauch ist Aloe-Gel als perfektes Verdauungs-, Reinigungs-, Regenerations- und Antibiotikum charakterisiert, während es für den topischen Gebrauch eine ausgesprochen wichtige Funktion als Gewebenährstoff erfüllen kann, wodurch es eine grundlegende Heilwirkung ausüben kann.

Auf jeden Fall dürfen wir nicht vergessen, dass es auch viele Produkte auf dem Markt gibt, die Aloe-Gel im Bereich der Kosmetik und damit der Schönheits- und Körperpflege nutzen: Genau in diesem Zusammenhang muss betont werden, wie diese Produkte welche sind sind insbesondere angepasst, um eine spezifische Feuchtigkeitsfunktion des Gesichts und der Haare zu erfüllen, sind aber auch ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel für die Muskeln.

Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Anthrachinonen, die aufgrund ihrer abführenden Wirkung äußerst bekannte Bestandteile sind, ermöglicht es, Aloe wie das Anthrachinon-Medikament mit der drastischsten abführenden Wirkung herzustellen.


Aloe-Gel zur äußerlichen Anwendung

Aloe-Gel zeichnet sich bei äußerlicher Anwendung durch eine ausgesprochen wirksame Wirkung bei Verbrennungen, Schürfwunden und Wunden aus. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Verwendung dieses Produkts die Heilung von Hautverletzungen verschiedener Art beschleunigen kann .

Genau diese heilenden Eigenschaften sind seit langem bekannt, da selbst die Hauptvölker der Antike ihre Wirkung ausnutzten. Während des 20. Jahrhunderts tauchten sie jedoch mit großer Kraft in einer wissenschaftlichen Studie auf, die 1935 abgeschlossen wurde und in der Aloe-Gel eine äußerst nützliche Funktion für die Behandlung von Röntgenverbrennungen ausübte.

Anschließend wurde eine Vielzahl von Untersuchungen durchgeführt, die bestätigen konnten, dass das Aloe-Gel auch durch seine entzündungshemmenden, antimikrobiellen, immunstimulierenden und anästhetischen Eigenschaften gekennzeichnet ist.

Darüber hinaus hat Aloe-Gel die besondere Fähigkeit, die Kapillaren zu stimulieren und zu erweitern und gleichzeitig den lokalen Blutfluss zu erhöhen.

Aufgrund seiner wichtigen antimikrobiellen Eigenschaften und seiner stimulierenden Wirkung auf die Hautregeneration eignet sich das Aloe-Gel hervorragend für alle Fälle von Verbrennungen, die häufig zu gefährlichen Infektionen führen können.

Diese spezielle gallertartige Flüssigkeit kann auch zur äußerlichen Anwendung, auch zur Haar- und Kopfhautpflege, verwendet werden, da sie auch zur Verwendung bei der Behandlung von Psoriasis und Herpes simplex vorgeschlagen wurde.


Ich benutze Aloe Gel

Die grundlegenden erweichenden und Anti-Aging-Eigenschaften, die Aloe-Gel charakterisieren (wie jedes andere Medikament, das besonders reich an Schleim ist), werden im Kosmetiksektor häufig für die Herstellung von Produkten genutzt, die eine wichtige feuchtigkeitsspendende und entspannende Funktion gegen die Hände ausüben. Rissige, trockene Haut Darüber hinaus werden interessante Sonnencremes hergestellt, die eine rein vorbeugende und schützende Wirkung gegen Sonnenstrahlen ermöglichen, unerwünschte und lästige Verbrennungen vermeiden und gleichzeitig eine gute Veranlagung zum Bräunen gewährleisten.

Was Sie leicht erraten können, ist, dass das Aloe-Gel sowohl rein als auch in andere Komponenten und Elemente integriert verwendet wird, um die Bildung von Cremes, Lotionen, Gelen, Zahnpasten und Seifen zu ermöglichen.

In jedem Fall ist es immer besser, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Nebenwirkungen auftreten können und es Kontraindikationen bei der Verwendung von Aloe Vera Gel gibt.

Dies erklärt, warum es immer notwendig ist, genau darauf zu achten, was auf den Etiketten steht: In jedem Fall ist es immer ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren oder um eine vorherige Meinung zu bitten, bevor Sie ein Produkt verwenden, das Aloe Vera Gel enthält.

Was die Behandlung von Kahlheit betrifft, so ist ein Produkt, das immer vorhanden sein sollte (offensichtlich immer neben einer vollständigen Therapie, die die Verwendung typischer Lotionen beinhaltet), definitiv das Aloe-Vera-Gel.

Auf dem Markt finden wir eine sehr große Anzahl von Formulierungen; In Bezug auf die Behandlung von Kahlheit sind auch die heilenden Eigenschaften umso höher, je höher der Prozentsatz der im Gel vorhandenen Aloe ist und folglich auch.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass die interessantesten und wichtigsten Formulierungen in einem Aloe-Prozentsatz zwischen 96 und 99% enthalten sind.

In den Vereinigten Staaten wird Aloe Vera oft mit dem Spitznamen "Verbrennungspflanze" oder "Erste-Hilfe-Pflanze" bezeichnet, da sie gerade für solche beruhigenden und heilenden Zwecke im Haushalt verbreitet ist und nach verschiedenen Statistiken eine solche ist der beliebtesten Volksheilmittel unter der gesamten amerikanischen Bevölkerung.


Aloe Gel Kopfhautpflege

Aloe Vera Gel eignet sich besonders zur Wiederherstellung des optimalen Gesundheitszustands der Kopfhaut, um sie vor Reizungen und Rötungen zu schützen, die in vielen Fällen durch topische Lotionen verursacht werden können.

Das Aloe Vera Gel kann sicher zusammen mit dem Shampoo verwendet werden, nachdem es gut gemischt und einige Minuten auf der Kopfhaut belassen wurde, wodurch alle seine Eigenschaften freigesetzt werden.

Eine andere Lösung, die als besonders weit verbreitet angesehen werden kann, besteht darin, das Aloe-Vera-Gel zusammen mit einer minimalen Menge Wasser zu verdünnen und diese Verbindung dann auf die Kopfhaut aufzutragen, ohne die Zugabe einer Prise Salz aus der Küche zu vergessen.

Dieses Präparat scheint sowohl hinsichtlich der Gesundheit der Kopfhaut als auch hinsichtlich der Stimulierung des Nachwachsens und der Erhaltung der besten Bedingungen für die Kopfhaut sehr wirksam zu sein.

Eine weitere interessante Alternative ist die Möglichkeit, tagsüber eine minimale Portion Gel auf die Haut der Kopfhaut aufzutragen, eine kurze Massage durchzuführen und die Verbindung dann trocknen zu lassen, um das Haar zu stylen.

Mit diesen Anwendungen können Sie die Kopfhaut besser schützen.




Video: I tried Holika Holika Aloe Vera 99% Soothing Gel for ONE WEEK!! am I the only one?!


Vorherige Artikel

Informationen zu Sparsamkeitsblumen

Nächster Artikel

Elefantenpflanze