Mesembryanthemum Plant Info: Wie man Mesembryanthemum-Blumen züchtet


Von: Mary Ellen Ellis

Die Gattung Mesembryanthemeist Teil eines aktuellen populären Trends in der Garten- und Zimmerpflanze. Dies sind Gruppen blühender Sukkulenten. Ihre fleischigen Blätter, einzigartigen Formen und Farben sowie der geringe Wartungsaufwand machen sie zu einer großartigen Wahl für Gärten und Container. Erfahren Sie hier mehr über Pflanzeninformationen zu Mesembryanthemen, um Ihre eigenen zu züchten.

Was sind Mesembryanthemen?

Mesembryanthemenpflanzen gehören zu einer Gattung von Blütenpflanzen, die in mehreren Gebieten des südlichen Afrikas heimisch sind. Sie gelten aufgrund ihrer fleischigen Blätter, die viel Wasser enthalten, wie Kakteen, als Sukkulenten. Sie werden auch Eispflanzen genannt, weil die Blätter dieser besonderen Gattung oft glänzend und glänzend sind wie Eis.

Die Mesembryanthemen haben nicht nur interessantes und attraktives Laub, sondern auch hübsche Blüten. Im Frühling oder Sommer blühen sie mit bunten, gänseblümchenartigen Blüten in den Farben Rot, Gelb, Weiß, Rosa und anderen Farben. Mesembryanthemenblüten können gruppiert oder einzeln sein und neigen dazu, langlebig zu sein.

Die Pflanzen werden 10 bis 30 cm groß und horizontal verteilt. Die kürzeren Sorten bilden eine hübsche Bodendecker, während die größeren Pflanzen sich hervorragend zum Kanten und in Steingärten eignen.

Mesembryanthemum Plant Care

Wie andere Arten von Sukkulenten benötigen Mesembryanthemenpflanzen warme Bedingungen und vertragen keine Überbewässerung oder stehendes Wasser. Für den Anbau von Mesembryanthemen im Freien müssen Sie weder in den Tropen noch in der Wüste leben, aber Sie benötigen frostfreie Winter. Wenn Ihre Winter zu kalt sind, eignen sich diese Pflanzen gut für Behälter und Umgebungen.

Versorgen Sie Ihre Mesembryanthemenpflanze mit abfließendem Boden. Ein sandiger Kaktusmix wird funktionieren. Wenn Sie in einem Behälter wachsen, stellen Sie sicher, dass der Topf abtropfen kann. Im Freien vertragen diese Pflanzen trockene, schlechte Böden und sogar Salz. Sorgen Sie für einen sonnigen Standort oder volle Sonne. In Innenräumen sollte ein helles, sonniges Fenster ausreichen.

Um Ihre Mesembryantheme zu gießen, tränken Sie den Boden vollständig, gießen Sie ihn jedoch erst wieder, wenn er vollständig ausgetrocknet ist. Sie können auch flüssigen Dünger auftragen, nachdem die Pflanzen für den Sommer ihre Blüte beendet haben.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Mesembryantheme

Dies ist das Pflanzeninformationsfeld - für Informationen zur Höhe der Leichtwasserzonen usw. Wenn es größtenteils leer ist, können Sie diese Seite vergrößern, indem Sie auf die Registerkarte Bearbeiten klicken und die Lücken ausfüllen! warning.png "Dies ist das Pflanzeninformationsfeld - für Informationen zur Höhe der Leichtwasserzonen usw. Wenn es größtenteils leer ist, können Sie diese Seite vergrößern, indem Sie auf die Registerkarte Bearbeiten klicken und die Lücken ausfüllen!" ist nicht in der Liste der möglichen Werte (Wenn dieses Pflanzeninformationsfeld zur Höhe der Bewässerungszonen usw. größtenteils leer ist, können Sie auf die Registerkarte Bearbeiten klicken und die Lücken ausfüllen!) für diese Eigenschaft.

Mesembryantheme (griechische Mittagsblume, die Blüten öffnen sich normalerweise im Sonnenschein und schließen sich im Schatten). Manchmal Mesembrianthemum geschrieben. Aizoaceae. Figur-Ringelblume. Meistens niedrig wachsende Sukkulenten, die als Topfmotive unter Glas oder in Fenstergärten gezüchtet und manchmal im Sommer ausgepflanzt werden, sind in milden Klimazonen gute Bankdeckel.

Jährlich oder mehrjährig niedergeworfen oder aufrecht stehende Kräuter und manchmal Untersträucher mit dickem Fleisch, normalerweise gegenüberliegend. die 3-winklig, rund oder flach sind und mit ganzen oder mehr oder weniger stacheligen Rändern: fls. weiß, rot oder gelb, meistens endend die Zweige, normalerweise in voller Sonne öffnend, aber einige erweitern sich am Abend Kelch meist 5-teilig, die Lappen meist lf-artig und ungleiche Blütenblätter sehr viele, linear, in 1 bis vielen Reihen, vereint an der Basis Staubblätter sehr zahlreich, auch in vielen Reihen und am Basis-Eierstock meist 5-zellig (aber variabel) vereinigt: Kappen. 5- bis vielzellig, auf dem Gipfel sternförmig dehiszierend, sehr viele bakkate, hygroskopische Samen. - Mesembryantheme umfasst etwa 300 und mehr Arten, von denen laut Sonder fast alle südafrikanisch sind des ganzen Landes südlich des Orange River und westlich des Great Fish River. " Vier Arten werden von Bentham in Flora Australiensis beschrieben. Zwei (M. kristallinum und M, equilaterale) sind in Kalifornien beheimatet. Andere kommen in New Zeal., Kanarischen Inseln, Arabien und im Medit vor. Region. Sie sind botanisch mit der Kaktusreihe verwandt, obwohl ihnen die Stacheln dieser Pflanzen fehlen und sie echte Lvs tragen. Im Gartenbau sind sie Züchterpflanzen und werden als "Sukkulenten" eingestuft. Nur sehr wenige sind im allgemeinen Handel tätig, obwohl einige in Kalifornien beworben werden und andere in botanischen Gärten. Wie bei den meisten Sukkulenten sind die Arten botanisch nicht gut verstanden, was hauptsächlich auf die Schwierigkeit bei der Herstellung von Herbarium-Exemplaren zurückzuführen ist. Viele von ihnen sind von seltsamer und grotesker Form. Eine Art, M. kristallinum, ist eine gewöhnliche Zimmerpflanze, die als Eispflanze bekannt ist, aber eine der am wenigsten auffälligen in Florida. Es ist für das dicke glitzernde Laub gewachsen. Es Stütze. leicht durch Samen oder Teilung. Der beste verfügbare Bericht über die Mesembryanthemen ist Senders Ausarbeitung der südafrikanischen Art (293 Nummern) in Flora Capensis, Vol. 3, No. II (1861-2), von dem die folgende Behandlung weitgehend übernommen wurde. Sonder schreibt, dass "die Kappen bei trockenem Wetter fest verschlossen sind und sich nach Regen auf natürliche Weise öffnen. Wenn sie in Wasser geworfen werden, bis sie gründlich eingeweicht und dann entfernt werden, öffnet eine alte Kappe ihre Kapillarventile und strahlt von einem Zentrum wie einem Stern aus und wird sie wieder schließen, wenn sie trocken sind. Dieses Experiment kann mehrmals wiederholt werden, ohne ihre bemerkenswerte hygrometrische Eigenschaft zu zerstören. "

In sonnigen und halbtrockenen Regionen sind die Feigenringelblumen sehr geeignet und attraktiv. Sie bedecken den Boden mit prallem Laub und zeigen brillante Farben. Sie werden auch mehr oder weniger zum Einstreuen an den Südgrenzen und zur Exposition in kühleren und feuchteren Klimazonen verwendet.

M. edule ist in vielen Teilen der Welt ausgiebig wild geworden und eignet sich zum Abdecken von Ufern und zum Halten von losem Sand. Es hält etwas Frost stand. In den Sammlungen der Züchter kann eine beliebige Anzahl von Arten gefunden werden, und viele der nachstehend nicht beschriebenen Arten werden in der periodischen Literatur erwähnt, müssen jedoch hier nicht eingetragen werden, da sie tatsächlich nicht gartenbaulich bekannt sind. Siehe Sukkulenten.

Der Anbau der Feigen-Ringelblumen sollte ihre natürlichen Bedingungen berücksichtigen. Sie kommen in ihren natürlichen Lebensräumen vor und wachsen am üppigsten an trockenen, kargen, felsigen Orten und in trockenen Sandebenen. Sie sind Sukkulenten mit dicken fleischigen Blättern und können daher die schwere Dürre aushalten, die sie an diesen trockenen Orten ertragen müssen. Zu wissen, dass diese Pflanzen sich an trockenen und trockenen Situationen erfreuen, ist der Schlüssel zu ihrer Kultivierung. Bei der Aufzucht in Töpfen ist darauf zu achten, dass die Töpfe gut entwässert sind. Ein leichter sandiger Lehm, gemischt mit klein zerbrochenem Ziegelmüll, ist ein guter Kompost für sie. Im Sommer können sie an einem leicht erhöhten und sonnigen Standort im Freien aufgestellt werden, wo sie eine Fülle ihrer auffälligen Blüten hervorbringen. Bei kaltem Wetter im Herbst können sie in ein kühles Gewächshaus mit trockener Atmosphäre und viel Luft gestellt werden. In den trüben Wintermonaten wird sehr wenig Wasser benötigt. Einige Arten sind gute Fensterpflanzen. M. cordifolium var. Variegatum wird hauptsächlich für Bettkanten angebaut. M. pomeridianum und M. tricolorum sind gute auffällige Einjährige. Die Vermehrung erfolgt entweder durch Stecklinge oder durch Samen. Stecklinge sollten zwei oder drei Tage in der Sonne getrocknet werden, bevor sie in Sand eingelegt werden.

Im folgenden Bericht sind alle Arten südafrikanisch, sofern nicht anders angegeben.


Der obige Text stammt aus der Standard Cyclopedia of Horticulture. Es ist möglicherweise veraltet, enthält aber dennoch wertvolle und interessante Informationen, die in den Rest des Artikels aufgenommen werden können. Klicken Sie in der Kopfzeile auf "Reduzieren", um diesen Text auszublenden.


Inhalt

  • 1 Etymologie
  • 2 Verwendungen
  • 3 Kultur und Gesellschaft
  • 4 Arten
  • 5 Galerie
  • 6 Rechtsstatus
    • 6.1 Vereinigte Staaten
      • 6.1.1 Louisiana
  • 7 Siehe auch
  • 8 Hinweise und Referenzen
  • 9 Externe Links

Jacob Breyne prägte 1684 den Namen der Blume mit der Schreibweise Mesembrianthemum ("Mittagsblume" [3]), aus den griechischen Wurzeln μεσημβρία, was "Mittag" bedeutet, und ἄνθεμον, was "Blume" bedeutet, weil die zu seiner Zeit bekannte Art am Mittag blühte. Als Johann Jacob Dillenius 1719 entdeckte, dass einige Arten nachts blühten, änderte er die Schreibweise in Mesembryantheme ("Blume mit dem Stempel in der Mitte" [3]), wobei der erste Teil des Wortes aus dem Griechischen μεσος ("Mitte") und ἔμβρυον ("Stempel" oder "Embryo") wiedergegeben wird. Carl Linnaeus verwendete die Dillenius-Schreibweise (mit dem "y") in seiner Beschreibung des Mesembryantheme Arten und der Internationale Code of Botanical Nomenclature erfordern die Beibehaltung der ursprünglichen, absichtlichen Schreibweise. [3] [4]

Mesembryanthemen werden oft als Zierpflanzen für ihre auffälligen Blüten kultiviert. Zierpflanzen können in die Wildnis entkommen und haben sich daher außerhalb ihres heimischen Verbreitungsgebiets weitgehend eingebürgert. Sie gelten an bestimmten Stellen als invasives Unkraut.

Etwas Mesembryantheme Es wird angenommen, dass Arten halluzinogene Pflanzen sind, wie verwandte Aizoaceae [5], und als solche können sie gesetzlichen Beschränkungen unterliegen (z. B. Louisiana State Act 159).

Ab März 2019 [Update] akzeptierte Plants of the World Online die folgenden Arten: [6]


Mesembryanthemum kristallin ist mit vergrößerten Epidermiszellen bedeckt, die als "Blasenzellen" bezeichnet werden. Die Hauptfunktion dieser Blasenzellen besteht darin, Wasser zu reservieren. [2]

Sie blüht vom Frühling bis zum Frühsommer. Die Blüten öffnen sich morgens und schließen sich nachts und sind von Insekten bestäubt. [2]

Es kann einjährig, zweijährlich oder mehrjährig sein, aber sein Lebenszyklus ist in der Regel innerhalb von mehreren Monaten abgeschlossen, abhängig von den Umgebungsbedingungen. [2]

Mesembryanthemum kristallin kommt auf einer Vielzahl von Bodentypen vor, von gut durchlässigen Sandböden (einschließlich Sanddünen) bis hin zu Lehm- und Lehmböden. Es verträgt ernährungsphysiologisch schlechte oder salzhaltige Böden. Wie bei vielen eingeführten Arten wächst es auch an gestörten Standorten wie Straßenrändern, Müllhalden und Gehöften. [2]

Die Pflanze verwendet normalerweise eine C3-Kohlenstofffixierung, aber wenn sie unter Wasser- oder Salzstress steht, kann sie auf den Crassulacean-Säurestoffwechsel umschalten. [3] Wie viele salztolerante Pflanzen M. kristallinum sammelt während seines gesamten Lebens Salz in einem Gefälle von den Wurzeln bis zu den Trieben, wobei die höchste Konzentration in epidermalen Blasenzellen gespeichert ist. Das Salz wird durch Auslaugen freigesetzt, sobald die Pflanze stirbt. Dies führt zu einer schädlichen osmotischen Umgebung, die das Wachstum anderer, nicht salztoleranter Arten verhindert und gleichzeitig zulässt M. kristallinum Samen zum Keimen. [2]

Im M. kristallinumDie Anzahl der produzierten Samen hängt davon ab, ob CAM aktiviert wurde (der C3-Metabolismus ist effizienter) und wie groß die Pflanze in ihrer jugendlichen Wachstumsphase geworden ist. Während der Samenproduktion sterben ältere Teile der Pflanze nach und nach ab und trocknen aus. Die sich entwickelnden Samenkapseln binden weiterhin Salz und produzieren lebensfähige Samen. Samen an der Oberseite der Kapsel keimen im Allgemeinen sofort beim Aufsaugen, während Samen an der Basis länger als vier Wochen ruhen können. [2]

Die Pflanze wurde einst in den USA und in Europa als Gemüse beworben, gewann aber nicht an Popularität. [4]

In Japan ist die Pflanze zu einem gängigen Gemüse geworden, das in Supermärkten im ganzen Land verkauft wird, nachdem es der Universität Saga 2009 gelungen ist, eine kommerzielle Menge in Hydrokulturen anzubauen. Die Pflanze wird allgemein als Eispflanze (ア イ ス プ ラ ン ン), Salzblatt (ソ ル ト リ ー フ) und Barafu bezeichnet (バ ラ フ) auf Japanisch. [5]

Die Blätter sind essbar, wie bei einigen anderen Mitgliedern der Familie Aizoaceae. Im südlichen Afrika werden die Blätter und Stängel aus der Wildnis gesammelt und eingelegt. Eispflanzen werden in Südafrika auch verwendet, um Brände oder "feuerspeiende" Gärten zu verhindern. [4] Samen können auch gegessen werden. Die zerkleinerten Blätter können als Seifenersatz verwendet werden und haben einige medizinische Zwecke. Es wird selten, wenn überhaupt, von inländischen Beständen beweidet. [2]

Es wird auch zur Verzierung kultiviert. [1]

Aufgrund seiner Salzansammlung, M. kristallinum kann für die Biosanierung nützlich sein. [2]


Schau das Video: Mesembryanthemum crystallinum - grow u0026 care


Vorherige Artikel

Icar bsc Lehrplan Gartenbau

Nächster Artikel

Pflanzen Sie Gemüsegarten Tiny Houses-Episode