Sibirischer Weißdorn oder blutrot


Weißdorn anbauen und in der Medizin und beim Kochen verwenden

Es gibt viele Weißdorn, ungefähr 1250 Arten, von denen ungefähr 30 in unserem Land wachsen, und sogar 58 werden aus dem Ausland eingeführt. Ihr Name leitet sich vom Wort Bojar ab (in einigen Regionen des Landes wird diese Pflanze Weißdorn, junger Frauenbaum oder Boyarka genannt), das aus der üppigen Blüte mit weißem Schaum und leuchtend roten Früchten als Analogie zu hellem "Bojar" entstand. Kleider.

Es gibt viele unter den Weißdorn und sehr nützlich, vielversprechend und sogar in die Kultur eingeführt, wie grünes Fleisch, Einbeinstativ und andere. Unter dieser großen Zahl gibt es jedoch eine Art, die sich durch ihre Eigenschaften auszeichnet. Und vielleicht eine der schönsten und wichtigsten - die am weitesten verbreitete und winterharte von ihnen. Dies ist sibirischer Weißdorn oder blutrot (Crataegus sanguinea Pall.)... Das Verbreitungsgebiet ist sehr groß: der Osten des europäischen Teils Russlands (östlich der Wolga), Sibirien, Zentralasien. Dies ist ein bis zu 4 m hoher Baum oder ein Strauch.


In der Natur wächst es einzeln oder in Gruppen, entlang der Ränder, spärlicher Laub- und Mischwälder, Flussufer, Schluchten, zwischen Sträuchern. Das Holz ist sehr schön, rosa, stark; Die Festigkeit ist Buchsbaum nicht unterlegen. Kann für kleine Bastelarbeiten und Werkzeuggriffe verwendet werden. Besonders wertvoll sind die Mundstücke mit einer schönen Farbe und einer originalen Holzstruktur. Die Zweige sind dicht mit rötlichen, glänzenden, scharfen und harten, fast geraden Stacheln bedeckt, die bis zu vier Zentimeter lang sind; das längste, das nur Weißdorn haben.

Die Blätter der Pflanze sind wechselständig, eiförmig, mit 3-7 flachen Lappen und Zähnen, bis zu 10 cm lang, dunkelgrün, im Herbst rötlich-orange. Die Blüten sind groß, weiß oder leicht rosa, mit violetten Staubbeuteln; sehr schön, aber mit einem unangenehmen Geruch. Sie sind Honigpflanzen. Die Blüten werden in dichten, kurz weichhaarigen Blütenständen gesammelt. Früchte bis 1 cm Durchmesser, rötlich-orange oder blutrot (daher einer der Namen der Pflanze), glänzend, mit 3-5 Samen (1000 Stück dieser Samen wiegen 17-26 g), mit einem mehligen, leicht adstringierendes, frisch-süßliches Fruchtfleisch; Ende August reifen und bis zum Frost aufhängen. Diese Früchte werden von Vögeln gefressen und somit werden Weißdornsamen verbreitet.

Es wird für die Landschaftsgestaltung von Straßen, Gärten, Parks verwendet; kann als Bandwurm (einzeln) in Biogruppen verwendet werden, ist aber besonders gut geeignet, um völlig undurchdringliche Hecken zu schaffen, in denen sich Singvögel bereitwillig niederlassen und verstecken, die für Katzen, Greifvögel und andere Feinde unzugänglich sind.

Sibirischer Weißdorn wird auch als Bodenschutzpflanze verwendet.

Sibirischer Weißdorn photophil, aber etwas schattiert, dürreresistent. Trotz seiner geringen Größe lebt es sehr lange, bis zu 200-300 Jahre oder länger. Bevorzugt frische, fruchtbare, alluviale Böden mit mittlerer Feuchtigkeit.


Weißdorn wird durch Samen, Triebe, gelegentlich durch Wurzelsauger, Gartenformen vermehrt - durch Pfropfen. Es kann auf Eberesche, Quitte, Cotoneaster, Henomeles (niedrige japanische Quitte) gepfropft werden. Es selbst kann als Bestand für Zwergapfelbäume, Birnen, Chaenomeles und andere Kernobstarten dienen. Samen während der Frühjahrssaat erfordern eine langfristige Schichtung und Skarifizierung (Schädigung der Schale), andernfalls keimen sie meist im zweiten Jahr sehr schlecht. Um die Keimung zu erhöhen, erfolgt die Aussaat am besten Ende des Sommers mit unreifen Samen. Dann werden Sie im Frühjahr freundliche Triebe bekommen.

Stellen Sie Weißdorn nicht in der Nähe von Obstbäumen auf, insbesondere von Apfel und Birne, da alle von denselben Schädlingen und Krankheiten betroffen sind. Und er hat viele Feinde - das sind grüne Apfelblattläuse, Weißdornknospenmilben, rote Fruchtmilben, Weißdornblattfliegen, Ahornmehlwanzen, Weißdornminen, Wintermotten, Seidenraupen, Weißdorn, Pfeffermotten, Weißdorn, Goldschwanzkirschen und andere Sägeblätter, Apfelblütenkäfer, Weißdornfruchtblattkäfer, Akazien- und apfelkommaförmige falsche Schuppen, zerknittertes Splintholz; und es wird von ihnen manchmal ziemlich stark beschädigt. Weißdorn hat auch viele Krankheiten: Mehltau, Rost, Phylostikose, Septorien, Kaninchen, zentrale Stammfäule und andere. Maßnahmen, um sie mit allen zu bekämpfen, sind Standard im Obstbau.

Die Verwendung von Weißdorn in der Medizin und Veterinärmedizin

Die Menschen verwenden die Früchte des sibirischen Weißdorns als Nahrung und für medizinische Zwecke. Die Kultur ist sehr produktiv: 5-10 und manchmal können 75 kg Früchte aus einem Busch geerntet werden. Reichliche Ernten finden jedoch nicht jedes Jahr statt.

Das Ernten von Weißdornfrüchten ist wegen seiner Dornen nicht einfach. Sibirischer Weißdorn ist als Obstpflanze eine mittelmäßige Pflanze. Aber als dekorative und medizinische - es ist gut und seit 1822 in der Kultur für eine lange Zeit. Es gibt verschiedene Gartenformen davon, inkl. eine mit gelben Früchten.

Weißdornfrüchte enthalten Stärke, Zucker, organische Säuren, Pektinsubstanzen, Carotin, Vitamin C. Sie können frisch gegessen werden, aber es ist besser, Gelee, Gelee und Fruchtgetränke daraus zuzubereiten. Getrocknete Früchte können zu Mehl gemahlen, mit kochendem Wasser gekocht und mit Zucker oder Honig als Marmeladen- oder Kuchenfüllung verwendet werden. oder fügen Sie Weizenmehl hinzu, um Backwaren ein besonderes Aroma und einen süßlich-fruchtigen Geschmack zu verleihen. Weißdornblätter und -früchte werden manchmal als Ersatz für Tee verwendet, und letztere, geröstet und gemahlen, auch als Ersatz für Kaffee. Die Haltbarkeit von Trockenfrüchten beträgt 8 Jahre. Es sollte beachtet werden, dass das Essen vieler Früchte eine leichte Vergiftung verursachen kann.

Als Heilpflanze wurde Weißdorn Ende des 19. Jahrhunderts von der wissenschaftlichen Medizin anerkannt. Die Rohstoffe sind Blüten und Früchte von Weißdorn, seltener Blätter. Die ersteren werden zu Beginn der Blüte geerntet und getrocknet, die letzteren - wenn sie vollreif sind (ohne Stiele). Alle enthalten organische Säuren (Ursol, Oleanol, Chlorogen, Kaffee), Flavonoide, Saponine, Hyperosid, Sorbit, Cholin, Tannine und Fettöle.

Weißdornpräparate wirken beruhigend, kardiotonisch und blutdrucksenkend. Reduziert den Cholesterinspiegel im Blut. Sie stimulieren den Herzmuskel, verbessern die Durchblutung der Herzkranzgefäße und des Gehirns. Reduziert Arrhythmie und Tachykardie. Sie werden bei Bluthochdruck, Angina pectoris, Myokarditis, Herz-Kreislauf-Insuffizienz, Erregbarkeit des Zentralnervensystems in der klimakterischen Phase eingesetzt, um die Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen und Kapillaren zu verringern (Präparate aus Blüten sind in diesem Fall stärker), um sich zu verbessern der Allgemeinzustand haben eine schwache harntreibende Wirkung. Gegenanzeigen - arterielle Hypotonie. Weißdorn wird auch in der Veterinärmedizin eingesetzt.

Eine flüssige Weißdorn-Tinktur wird in Apotheken verkauft. Sie können es auch selbst aus frischen Blumen (1:10) in 70-Grad-Alkohol machen. Weißdorn-Extrakt wird zur Behandlung und Vorbeugung von Arteriosklerose verwendet. Es ist auch in der Zusammensetzung von Cardiovalen und anderen Herzmedikamenten enthalten.

Der Weißdorn ist auch für die Zuchtarbeit vielversprechend. Sogar I.V. Michurin züchtete einst eine interspezifische Hybride aus sibirischem Weißdorn und Eberesche - Crataegosorbus Miczurini A. Pojark. - bekannt als die Sorte - Granatapfel Eberesche. Übrigens verdient diese Sorte eine breite Verbreitung im Norden, wo es fast keine Obst- und Beerenarten gibt. Seine süß-sauren Früchte (ohne Bitterkeit) können verarbeitet und frisch verwendet werden. Hobbygärtner, die sich an der Hybridisierung versuchen möchten und dabei die Erfahrung von I.V. Michurin, sie könnten versuchen, auf der Basis des sibirischen Weißdorns etwas Eigenes mitzubringen.

Vladimir Starostin,
Kandidat der Agrarwissenschaften, Dendrologe


Weißdorn - Vielfalt von Sorten und Arten

Weißdorn sieht den ganzen Sommer über sehr dekorativ aus, dank seiner anmutigen Büsche, duftenden Blütenstände und spektakulären, sehr nützlichen Beeren. Insgesamt hat die Gattung mehr als 300 Arten, von denen jede wiederum eine Vielzahl von Arten und Sorten aufweist. In unseren Ländern werden etwa 50 Arten dieses Strauchs oder Baumes angebaut. Obstsorten und gleichzeitig hochdekorative Pflanzen unterscheiden sich in ihren dekorativen Eigenschaften, in Größe und Farbe der Früchte, in der Farbe der Blätter und der Rinde. Einige Sorten sind sehr produktiv, während andere sehr dekorativ sind. Alle Pflanzen dieser Gattung sind jedoch gleichermaßen unprätentiös, sie zeichnen sich durch Trockenresistenz, Frostbeständigkeit und Lichtbedarf aus. Welche Arten von Weißdorn können unter unseren klimatischen Bedingungen angebaut werden?


Weißdorn: Regeln für das Wachsen in Ihrem eigenen Garten

Artikelautor: Pravorskaya Yulia Albinovna, 69 Jahre alt
Agronom, über 45 Jahre Erfahrung in der Gartenarbeit

Besonderheiten des Weißdorns, landwirtschaftliche Anbautechniken, Empfehlungen für die Transplantation und Reproduktion, Schwierigkeiten, interessante Fakten, Arten.

Der Inhalt des Artikels:

  1. Gartentipps
  2. Empfehlungen zur Selbstverbreitung
  3. Kultivierungsschwierigkeiten
  4. Interessante Fakten
  5. Ansichten

Weißdorn (Crataegus) kommt in hohen Strauchpflanzen oder manchmal kleinen Bäumen vor. Meistens sind sie laubabwerfend, aber es gibt auch halb immergrüne Sorten, die zur Familie der Rosaceae gehören. Das Anbaugebiet erstreckt sich auf alle Regionen der nördlichen Hemisphäre (einschließlich Nordamerika und der Regionen Eurasiens), in denen ein gemäßigtes Klima vollständig dominiert.

Der Weißdorn hat seinen Namen dank des griechischen Wortes "krathaios", was übersetzt "stark" bedeutet. Natürlich spiegelte dieser Name entweder die Qualität des Pflanzenholzes (es hat überraschend starke und feste Eigenschaften) oder die Fähigkeit des Weißdorns wider, über einen langen Zeitraum (bis zu 300 Jahre) zu wachsen. Unter den Menschen, welche Namen wurden dem Weißdorn verliehen - Glod, Boyarynya, Boyarka und dergleichen.

In der Kultur wird Weißdorn für seine dekorative Schönheit bei der Herstellung von Hecken geschätzt oder für medizinische Früchte angebaut, die oft gegessen werden, und die Pflanze ist auch eine ausgezeichnete Honigpflanze.

Unter den Bedingungen der natürlichen Natur ist Glud sowohl eine sonnenliebende als auch eine schattentolerante Pflanze. Sie kann auf nährstoffreichen oder sehr erschöpften Böden (Mesotroph) wachsen. Es verträgt sowohl Fröste als auch Dürren perfekt (es ist ein Mikrotherm) und hat die Eigenschaft eines Assemblers, wenn es in einer Pflanzengemeinschaft ständig wächst, ist dort jedoch nicht die dominierende Art.

Der Weißdorn kann mehrere Stängel oder eine kleine Verzweigung haben. Die Rinde des Stammes ist normalerweise in einem Grauton gestrichen, aber die Farbe der Zweige wirft sowohl rotbraune als auch dunkle und hellbraune Farben. Die Triebe sind kahl, mit zahlreichen geraden Dornen bedeckt und bis zu 2–6 cm lang.

Die Blattplatten nehmen eine länglich-eiförmige oder krallenförmige Form an (es gibt eine flache Unterteilung in mehrere Lappen, die den Blättern des Viburnums ähnelt). Die Farbe reicht von dunklem Smaragd bis zu hellgrünen Tönen. In jungen Jahren haben die Blätter manchmal eine Pubertät, die mit der Zeit verschwindet. Die Oberfläche ist normalerweise glatt.

Weißdornblüten sammeln sich in Corymbose-Blütenständen, die einen Durchmesser von 5 cm haben können. Sie sind mit 5-10 Knospenstücken gefüllt. Die Farbe der Blütenblätter ist normalerweise weißlich mit wunderschön hervorstehenden Staubbeuteln, die mit violetter Tönung schattiert sind. Dies verleiht dem Weißdorn während der Blüte einen besonderen dekorativen Effekt. Der Blüteprozess dauert nicht lange, er dauert nur 10-14 Tage. Die Blüten beginnen Ende Mai zu blühen und blühen bereits Mitte Juni vollständig.

Wenn die Frucht reift, erscheint eine kugelförmige Beere mit einem Durchmesser von bis zu 2-3 cm. Die Farbe variiert von gelb bis zu einem leuchtend rot-blutigen Farbton. Es können sich Samen im Inneren befinden, und das Fruchtfleisch hat eine mehlige Struktur. Viele der Glutensorten haben essbare Früchte.

In der Landschaftsgestaltung werden dekorative Blatthecken aus dem "Boyarynya" -Dickicht hergestellt, die einen echten "unpassierbaren" Zaun perfekt ersetzen können. Obwohl es Amateure gibt, die die Pflanze in Form eines Miniatur-Bonsai-Baumes anbauen.


Wie man blutrote Weißdornsämlinge kauft im Kinderzimmer "Sibirischer Garten"

In unserem Kindergarten können Sie blutrote Weißdornsetzlinge auf offenen Marktplätzen und in Kindergärten kaufen. Adressen, Arbeitszeiten und Telefonnummern der Verkaufsstellen finden Sie im Abschnitt "Kontakte" (im oberen Menü).

Kindergarten "Sibirischer Garten" liefert Setzlinge in ganz Russland. Sie können Pflanzen in unserem Online-Shop bestellen unter: zakaz.sibsad-pitomnik.ru oder folgen Sie dem Link im oberen Menü. Informationen zu den Bedingungen für die Bestellung, Bezahlung und Lieferung von Sämlingen in ganz Russland finden Sie im Online-Shop in den entsprechenden Abschnitten.

Die Baumschule Sibirischer Garten verkauft Setzlinge in loser Schüttung und lädt Organisationen, die am Verkauf von Setzlingen, Landschaftsgestaltung beteiligt sind, sowie Organisatoren gemeinsamer Einkäufe zur Zusammenarbeit ein. Die Bedingungen für die Zusammenarbeit finden Sie im Abschnitt Für Großhändler (im oberen Menü).

Der blutrote Weißdorn ist im östlichen Teil Russlands, der Mongolei und Chinas weit verbreitet. Diese Pflanze wächst wild im Wald, in der Waldsteppe und in den Steppenzonen, in den Auen der Flüsse. Wie andere Weißdornarten lebt es etwa 300-400 Jahre. Vögel in Wäldern ernähren sich im Winter von ihren Beeren, da sie sehr nützlich sind. Die Beobachtung von Wildtieren hat den Menschen geholfen, sich für diese Pflanze zu interessieren und ihre Eigenschaften zu untersuchen. Sibirischer Weißdorn wird in der Medizin und Landschaftsgestaltung verwendet.


Hawthorn Pflege

Der Weißdorn erfordert keine besondere Pflege, aber es ist notwendig, tote, kranke Äste zu entfernen und zu schneiden. Weißdorn schnitt gut. Wenn Sie es in einer Hecke verwenden, lassen Sie beim Beschneiden ein Drittel des Triebs übrig. Normalerweise werden Haarschnitte im Frühjahr vorgenommen. Indem Sie den Weißdornbaum fällen, können Sie eine Vielzahl ungewöhnlicher Formen geben.

Es wird empfohlen, den Weißdorn im Frühjahr vor der Blüte mit Gülle zu düngen.


Im Frühjahr vor der Blüte wird empfohlen, den Weißdorn zu düngen

Es kann einmal im Monat, aber reichlich gewässert werden: Für jede Pflanze bis zu 15 Liter Wasser kann in Trockenperioden mehrmals im Monat gewässert werden.

Unkraut entfernen und Erde lockern. Im Frühjahr und Herbst wird zu diesem Zweck die Erde in das Bajonett einer Schaufel gegraben. Wenn Sie sie im Sommer graben müssen, versuchen Sie, nicht tiefer als 11-15 cm zu graben.


Rohstoffe für Medikamente

Wenn beim Kochen traditionell nur Weißdornbeeren verwendet werden, werden in den Rezepten der traditionellen Medizin nicht nur Früchte, sondern auch Blumen und sogar Pflanzenwurzeln verwendet. Es wird angenommen, dass Weißdorn die Durchblutung der venösen Gefäße des Gehirns stimuliert, den Blutdruck senkt, den Cholesterinspiegel senkt und dem Körper hilft, chronische Müdigkeit und Stress zu bekämpfen.

Wie andere Arzneimittel können Arzneimittel auf Weißdornbasis nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Weißdorn Abkochung gegen Arteriosklerose... 1 EL Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser über die gehackten Weißdornfrüchte und köcheln Sie bei schwacher Hitze, bis die Flüssigkeit zweimal abgekocht ist. Nehmen Sie die resultierende Brühe für 1 TL. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten für 3-4 Monate. Die gleiche Brühe wird zur Behandlung von Arrhythmien und Angina pectoris verwendet.

Infusion zur Linderung nervöser Verspannungen. 1 EL einfüllen. gehackte trockene Früchte mit 1 Tasse kochendem Wasser und lassen Sie es an einem warmen Ort (z. B. in einem kürzlich ausgeschalteten Ofen) aufbrühen, dann abseihen. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel. 3-4 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Wie Sie sehen können, hat Weißdorn viele Verwendungszwecke. Wenn Sie mindestens eine Pflanze in Ihrem Garten gepflanzt haben, lösen Sie mehrere Probleme gleichzeitig.Denken Sie vielleicht, es ist der Weißdorn, der zu dieser hellen Berührung wird, die so fehlt, um das Bild Ihres Gartens zu vervollständigen.


Die Höhe des Strauchs beträgt 5 m. Diese Art von Weißdorn ist robust und widerstandsfähig gegen Kälte.... Geeignet für den Anbau in den Vororten und in Zentralrussland. Es hat leuchtend rote Beeren und gelbes Fruchtfleisch. Es wurzelt gut in felsigen und lehmigen Gebieten. Es macht schöne Hecken.

Es ist ein Strauch oder Baum, der 6 m lang wird. Die Stacheln sind selten, aber lang - 4 cm. Vom späten Frühling bis zum Hochsommer hat der sibirische Weißdorn weiße Blüten. Die Früchte sind leuchtend rot und rund.... Ab dem Alter von 7 Jahren trägt es Früchte, die Sie essen können.


Schau das Video: Statt Thuja: Warum Sie heimische Hecken pflanzen sollten. MDR Garten


Vorherige Artikel

Eine interessante Neuheit des Kartoffelmarktes: die Sorte Barin

Nächster Artikel

Pflege von Begonien: Wachstumstipps und jährliche Pflege von Begonien