Eisbergsalat - wächst auf dem Land und zu Hause


Es ist möglich, Eisbergsalat auf dem Land sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld anzubauen, und im Winter ist es wirklich möglich, sich mit leckerem und gesundem Grün zu erfreuen und es zu Hause auf der Fensterbank zu kultivieren. Die Agrartechnologie ist in diesem Fall recht einfach, kann jedoch viele Fragen aufwerfen. Wenn Sie jedoch alle Empfehlungen zur Agrartechnologie befolgen, werden die Ergebnisse nicht lange auf sich warten lassen.

Wachsendes Grün in einem Gewächshaus

Da Kopfsalate nicht zu hohe Temperaturen mögen, wird der Anbau von Eisbergsalat auf dem Land in einem Gewächshaus nur im Spätherbst, im frühen Frühling oder im Winter empfohlen, wenn es ein beheiztes Gewächshaus gibt.

Im Allgemeinen ist Salat eine kältebeständige Pflanze, aber es ist notwendig, Samen zu säen, wenn keine Gefahr von starkem Frost besteht. Es ist optimal, dass die Temperatur im Gewächshaus nicht unter 4 fällt0C. Unmittelbar vor dem Pflanzen sollte der Boden im Gewächshaus vorbereitet werden - gründlich ausgegraben, Humus und Mineraldünger hinzugefügt. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass Salat keine sauren Böden verträgt. Daher ist es mit zunehmendem Säuregehalt des Bodens notwendig, ihn zu senken. Dies kann erreicht werden, indem Asche und Kalk in den Boden gebracht werden. In diesem Fall müssen Sie jedoch mit stickstoffhaltigen Düngemitteln vorsichtig sein, da Kohlsalate Nitratspeicher sind.

Video über den Anbau von Grüns in einem Wintergewächshaus

Vor der Aussaat müssen Sie auch den Boden lockern und alle großen erdigen Klumpen und Steine ​​entfernen, die die Keimung behindern. Es wird empfohlen, die Samen einen Tag vor dem Pflanzen einzuweichen, was sich positiv auf das Aussehen der Sprossen auswirkt. Die Aussaat erfolgt bis zu einer Tiefe von ca. 1 cm, der Abstand zwischen den Reihen beträgt 30-40 cm. Die Pflanzstelle muss gründlich bewässert und mit Agrofaser oder Folie bedeckt werden, um Feuchtigkeit zu speichern. Vor dem Auflaufen der Sämlinge sollte das Abdeckmaterial regelmäßig entfernt werden, um zu lüften. Diese Maßnahmen verhindern den Mehltau und das Verrotten einer jungen Pflanze. Nach dem Auflaufen der Sämlinge im Gewächshaus muss die Pflanzung ausgedünnt werden, wobei alle 30 cm eine Pflanze übrig bleibt.

Damit sich der Eisbergsalat in Kohlköpfe binden und ausreichend an Gewicht zunehmen kann, wird empfohlen, die folgenden Pflegeschritte für die Pflanzen durchzuführen:

  • Rechtzeitige Bewässerung. Kohlsalate vertragen Trockenheit nicht gut, daher müssen Sie sorgfältig überwachen, dass der Boden immer feucht ist. Die Bewässerung kann nach dem Abbinden der Kohlköpfe reduziert werden.
  • Lockerung. Das erste Lösen und Entfernen der Erdkruste erfolgt nach drei Wochen ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen. Außerdem sollte der Boden nach jedem Gießen gelockert werden, um ein Verrotten der Pflanzenwurzeln zu vermeiden.
  • Unkrautentfernung.

Nach dem Auflaufen der Sämlinge im Gewächshaus muss die Pflanzung ausgedünnt werden

  • Top Dressing. Es lohnt sich, während des Anbaus regelmäßig komplexe Düngemittel aufzutragen, damit die Pflanze ausreichend Kalium, Magnesium, Phosphor und Stickstoff erhält.

Die Reifezeit für Eisbergsalat beträgt 45-80 Tage ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen.

Anbau im Freien

Der Anbau von Salat auf dem Land auf freiem Feld ist mit Samen oder Setzlingen möglich. Das Pflanzen von Samen auf offenem Boden und die weitere Pflege von Pflanzen ist genau das gleiche wie beim Anbau von Salat in einem Gewächshaus. Bei den Sämlingen lohnt es sich, bestimmte Empfehlungen einzuhalten.

Da der Kopfsalat keine Transplantationen verträgt, wird die landwirtschaftliche Technologie seiner Sämlinge in Torftabletten durchgeführt, die in ausreichenden Mengen in einem Fachgeschäft gekauft werden sollten. Jede Tablette enthält 2-3 Samen. Um sich nicht über die vorläufige Vorbereitung des Saatguts für die Aussaat zu wundern, können Sie Hefesamen mit einer Schale aus einem Düngemittelkomplex entnehmen. Nachdem alle Torftabletten gefüllt sind, werden sie in einen Behälter gegeben, der in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 18 ° C aufbewahrt wird0C. Die Keimung nimmt in der Regel nicht viel Zeit in Anspruch, Sämlinge erscheinen bereits nach 4-5 Tagen.

Vor dem Übertragen der Sämlinge auf die Baustelle muss diese ausgehärtet werden.

Die weitere Kultivierung kann zu Hause durchgeführt werden, wo die Temperatur höher, aber nicht höher als 25 ° C ist0Das heißt, Behälter mit Pflanzen können im Allgemeinen auf eine Fensterbank oder auf einen unbeheizten Balkon gestellt werden. Am besten zum Pflanzen auf offenem Boden geeignet sind Sämlinge mit einer Höhe von 8-10 cm, was 4-5 Blättern entspricht. Normalerweise wächst Eisbergsalat in 8-9 Wochen in diesen Zustand. In dieser Form können Pflanzen jedoch im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, wenn draußen nicht zu viel Wärme herrscht, der Boden jedoch bereits aufgetaut ist und die Frostgefahr vorbei ist. Näher am Sommer sollten Sie auf kleinere Sämlinge achten, deren Wachstumsphase etwa 3 Wochen beträgt, damit der Salat das Transplantat besser auf offenes Gelände übertragen und für neue Bedingungen und hohe Umgebungstemperaturen optimieren kann.

Vor dem Übertragen der Sämlinge auf die Baustelle muss diese ausgehärtet werden. Dazu werden Behälter mit Sämlingen für einige Tage im Freien herausgenommen. Die Triebe werden auf einem gut ausgegrabenen Gartenbeet gepflanzt, in das Dünger und Humus aufgetragen wurden. Die Übertragung erfolgt auf die gleiche Weise wie beim Anbau von Eisbergsalat in einem Gewächshaus. Wenn junge Pflanzen früh genug gepflanzt werden, sind sie mit Agrofaser oder perforiertem Film bedeckt. Das Abdeckmaterial wird nach ca. vier Wochen entfernt. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Temperatur unter dem Film nicht über 25 steigt0C, da dies die Bildung des Kohlkopfes negativ beeinflusst und dessen Kultivierung sehr schwierig sein wird.

Das Pflanzen von Trieben erfolgt auf einem gut ausgegrabenen Gartenbeet

Pflanzenpflege ist die gleiche wie beim Wachsen in einem Gewächshaus. Jene. Der Anbau von Salat im Freien erfordert Gießen, Lösen, Jäten und Füttern. Wenn Sie nicht vergessen, den Salat so einfach wie möglich zu pflegen, können Sie sich bald an den köstlichen, knusprigen Blättern dieser herrlichen Pflanze erfreuen. Es ist notwendig, den Salat am frühen Morgen zu entfernen, wenn die Sonne die Tautropfen noch nicht getrocknet hat, dann bleibt der Salat für eine lange Zeit saftig und schmackhaft.

Wachsender Eisbergsalat zu Hause

Sie können auch zu Hause Eisbergsalat anbauen und einen grünen Garten auf dem Balkon oder der Fensterbank "brechen". Um zu Hause eine Ernte von Grün zu erhalten, müssen Sie sich zuerst um Behälter und Erde kümmern. Als Behälter sind nur geräumige Töpfe oder Schalen geeignet, deren ungefähre Größe 60 x 60 cm beträgt. Nehmen Sie nicht die kleineren, da Kohlsalate ein gut entwickeltes Wurzelsystem haben, für dessen korrektes Wachstum ein erhebliches Volumen erforderlich ist .

Video über den Anbau von Salat, Sorten, Setzlingen, Pflanzen und Pflege

Bodenmischung zum Pflanzen ist einfach in einem Fachgeschäft zu kaufen oder Sie können es selbst zu Hause machen. Im zweiten Fall ist es notwendig, zu gleichen Teilen Humus, Grasland und Sand aufzunehmen, alles gründlich zu mischen und Kalidünger aufzutragen.

Die am besten geeigneten Eisbergsalatsamen einen Tag lang in Wasser mit Raumtemperatur einweichen. Dann das Wasser abtropfen lassen, die Samen etwas austrocknen lassen und erst dann in vorbereitete Behälter mit Erde pflanzen. Der Salat wird zu Hause bis zu einer Tiefe von 0,5 cm gepflanzt, der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen beträgt mindestens 12 cm. Nach der Aussaat des Saatguts wird der Boden im Behälter bei Raumtemperatur mit Wasser bewässert und an einen dunklen, kühlen Ort gebracht. Nach dem Auftauchen der Triebe wird dringend empfohlen, die Behälter an einem festen Ort neu anzuordnen. Fensterbänke an der Südseite sollten jedoch vermieden werden, da direktes Sonnenlicht die empfindlichen Blätter verbrennen kann. Die Hauptpflege für den Salat zu Hause ist das rechtzeitige Gießen, Lösen und Verlängern der Tageslichtstunden auf bis zu 10-12 Stunden durch zusätzliche Beleuchtung. Auf diese Weise können Sie anständige Ergebnisse erzielen und sich und Ihre Lieben den ganzen Winter über mit viel Grün verwöhnen. Wie Sie sehen können, ist der Anbau eines Salats zu Hause so einfach wie der Anbau von Minze und anderen Gewürzen.


11 besten Salatsorten für offenen Boden und Samen für sie

Mutter Natur freut sich, einen guten Salat an unseren Tisch zu bringen, um im Kampf gegen den jährlichen Vitaminmangel zu helfen, der uns an Frühlingstagen plagt. Dieses schnell wachsende Jahrbuch ist einer der Hauptlieferanten von nützlichen Inhaltsstoffen. Knuspriges Laub spielt die Rolle dieser außergewöhnlichen Schale, die ein Fleisch-, Fisch- und Käsegericht harmonisch dekorieren kann. Ein wichtiges Merkmal des Grüns ist, dass es das ganze Jahr über angebaut werden kann. Und ziemlich oft säen Gärtner, die eine frühe Ernte geerntet haben, die Samen dieser Ernte wiederholt auf offenem Boden.


Sämlingsalter

Gemüsepflanzen sind Pflanzen, die winterhart und wärmeliebend sein können. Abhängig davon ist das Alter der Sämlinge für jeden von ihnen unterschiedlich.

Deshalb säen wir zu einem bestimmten Zeitpunkt Gemüse für Setzlinge. Eine Gruppe von Pflanzen, deren Sämlinge 45 oder 50 Tage alt sind, wenn sie auf offenem Boden gepflanzt werden, sind alle Sorten von Frühkohl.

Für spät reifende Sorten beträgt dieser Zeitraum 30 Tage. Kohlsalate und Chinakohl werden mit Setzlingen bepflanzt, die zwischen 25 und 30 Tage alt sind. Und für Setzlinge von Gurken, Zucchini und Wassermelonen sind es dreißig bis vierzig Tage.

Die längere Zeit, die benötigt wird, um Sämlinge zu erhalten, beträgt für solche Pflanzen sechzig oder siebzig Tage: Zwiebeln und Lauch, Tomaten, Auberginen, Paprika, Sellerie.


Bedingungen für den Anbau von Salat auf freiem Feld

Im Sommer kann Salat im Freien angebaut werden. Um bis zum Herbst frisches Grün zu erhalten, säen Sie alle 14 Tage.

Wählen Sie Sorten für die Reifezeit: früh, mittel, spät. Informationen zum Zeitpunkt der Aussaat und Ernte finden Sie auf der Saatgutverpackung. Jede Sorte hat ihre eigenen Merkmale: Befolgen Sie strikt die Empfehlungen der Züchter zum Zeitpunkt der Aussaat, damit Sie anstelle der Ernte von Grün keine Pfeile mit Stielen erhalten.

Für Blattsalat ist ein heller Schatten vorzuziehen: Das Grün wird sehr zart und saftig.

Die Vorbereitung des Geländes erfolgt ähnlich wie im Gewächshaus: Herbstgraben, Düngung.


Sämlingsalat

Kopfsalat wird am besten durch Sämlinge angebaut, besonders wenn Sie eine frühe Ernte benötigen. Die Samen werden im Februar in einem Gewächshaus ausgesät, und wenn mehrere echte Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge in Kisten oder Torf-Humus-Töpfe.

Außerdem können Sie die Samen vorfeuchten und sie, wenn sie leicht beißen, in Papier- oder Torf-Humus-Töpfe säen. Sofortige Sämlinge können gepflanzt werden, sobald der Boden etwas austrocknet. Auf leichten Böden können Sie Ende März bis Anfang April mit dem Pflanzen von Sämlingen beginnen. Auf schwereren Böden können Sie bis Mitte April quetschen. In keinem Fall sollte der Kopfsalat tiefer gepflanzt werden, als er auf einem Tauchkamm oder in Töpfen gewachsen ist. Die Keimblattblätter sollten sich über der Bodenoberfläche befinden.

Es ist nichts Falsches daran, dass sich die Pflanzen nach dem Pflanzen etwas hinlegen. Dies ist weniger gefährlich als zu tiefe Sämlinge zu pflanzen. Der Abstand zwischen Pflanzen früher Sorten sollte 20 × 20 cm betragen, im Sommer 20 × 25 - 30 × 25 cm. Der Abstand zwischen Pflanzen in einer Reihe beträgt 20 cm, jedoch in einem Schachbrettmuster. Dank dessen entwickeln sich die Kopfsalate gleichmäßig. Die Kohlköpfe bei Sommersorten sind viel größer.

Ein Hobbygärtner, der selbst Setzlinge züchtet, sollte sich daran erinnern, dass Kopfsalat Spätfrühlingsfröste verträgt, wenn gehärtete Sämlinge verwendet werden. Unter Härten versteht man die allmähliche Anpassung von Pflanzen, die in Gewächshäusern gezüchtet werden, an offene Bodenbedingungen. Dazu ist es notwendig, zwei Wochen lang kontinuierlich zu lüften und in der letzten Woche die Rahmen während des Tages zu entfernen.

Ein Kopfsalat benötigt durchschnittlich 7 Wochen, um sich von der Pflanzung bis zur Ernte im Freien zu entwickeln. Bei ungünstigem Wetter kann die Vegetationsperiode etwa eine Woche dauern. Für Setzlinge in Torftöpfen reichen oft nur 6 Wochen. Zarte und gleichzeitig dichte Kopfsalate werden nur bei reichlicher Düngung und regelmäßiger Bodenlockerung erhalten. Sobald die Salatsämlinge Wurzeln schlagen und zu wachsen beginnen, was sich am Auftreten neuer Blätter bemerkbar macht, erfolgt die erste Fütterung.

Der Kopfsalat benötigt Stickstoff, um eine große Blattmasse zu bilden. Daher wird die Lösung aus einem stickstoffreichen Volldünger hergestellt, oder trockene Mineraldünger werden oberflächlich durch Dispergieren ausgebracht, wonach eine reichliche Bewässerung erforderlich ist. Das Top-Dressing wird wöchentlich durchgeführt. Die Konzentration der Lösung sollte nur 0,2% oder 2 g Dünger pro 1 Liter Wasser betragen. Die Nährlösung sollte nicht mit den Blättern in Kontakt kommen. Nach jeder Fütterung müssen die Pflanzen mit sauberem Wasser bewässert werden. Regelmäßige Lockerung des Bodens fördert ein schnelles Wachstum.

Bei heißem Wetter geben Salatpflanzen oft früher eine Pfeilspitze ab, bevor sie losfahren. Dies passiert häufig bei frühen Sorten, wenn sie spät gepflanzt werden. In diesem Fall hilft regelmäßiges Gießen. Der Boden sollte die ganze Zeit feucht sein, damit die Pflanzen mit feuchter Luft gewaschen werden. Es ist besser, abends zu gießen, da es zu diesem Zeitpunkt nicht gefährlich ist, die gesamte Pflanze als Ganzes zu besprühen. Wasser, damit der Boden bis zum nächsten Abend feucht genug ist.


Landung

Beim frühen Pflanzen ist das Aushärten der Pflanzen wichtig. Bei der Verwendung von Sämlingen (ungefähres Alter 14-18 Tage), die in einer anderen Region gezüchtet wurden, müssen diese erst nach 3-4 Tagen angepasst und gepflanzt werden. Vor dem Pflanzen muss der Hauptdünger auf den Boden aufgetragen werden - 8 g Stickstoff pro 1 m² (in Form von Calcium-Ammoniumnitrat).

Der Boden muss richtig vorbereitet sein.

Eisbergsalat wird in der Regel nach dem Schema von 30 × 40 oder 40 × 40 cm gepflanzt. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass der Sämlingswürfel maximal% in den Boden eingegraben werden muss der Höhe.


Merkmale des wachsenden Salat

Der Salat verblasst sehr schnell. Daher wird es heute meist in speziellen Töpfen verkauft. Beim Anbau von Salat werden moderne Methoden und Technologien eingesetzt. Zum Beispiel Hydrokultur, wachsende Grüns ohne normalen Boden mit einer speziellen Nährlösung.

Es gibt eine Vielzahl von Salatsorten, die sich in der Farbe der Blätter, der Form der Rosette und dem Geschmack unterscheiden. Zum Verkauf können Sie eine oder mehrere Sorten anbauen, Sie können sie abwechseln.

  • Eisbergsalat, ähnlich wie Kohl.
  • Romaine der späten Reifung.
  • Kucheryavets mit lockigen, zarten Blättern.
  • Rucola mit kleinen Blättern und einem würzigen Geschmack.

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr alle 2 Wochen. Im Sommer verkürzt sich das Intervall auf 1 Woche. Näher am Herbst werden sie nach 2 Wochen wieder gesät. Legen Sie die Samen in kleine Tassen, jeweils 2 in. Installieren Sie sie in einem Gewächshaus. Wenn die Sämlinge sprießen, hinterlassen sie eine stärkere Pflanze.

Der Salat wird auf fruchtbaren, lockeren, nicht sauren Böden in sonnigen Gebieten ohne Zugluft angebaut. Sie können Samen direkt in den Boden säen. Dann müssen die Pflanzen verdünnt werden, wobei ein Abstand von 8 cm zwischen den Pflanzen verbleibt. Salat kann hydroponisch angebaut werden, dies ist jedoch eine teure Technologie, die besondere Aufmerksamkeit erfordert. Es ist für den industriellen Anbau geeignet.

Weitere Informationen finden Sie im Video:


Schau das Video: Garten - jetzt im Sommer Salat pflanzen


Vorherige Artikel

Shuttle - Tomatendiplomat

Nächster Artikel

Rosenwasserausbreitung: Erfahren Sie mehr über das Wurzeln von Rosen im Wasser