Selbstsaatendes Gemüse: Gründe für das Pflanzen von Gemüse, das sich selbst aussät


Von: Amy Grant

Pflanzen blühen, damit sie sich vermehren können. Gemüse ist keine Ausnahme. Wenn Sie einen Garten haben, wissen Sie, wovon ich spreche. Jedes Jahr finden Sie Hinweise auf selbstsäendes Gemüse. Zum größten Teil ist dies großartig, da keine Neuanpflanzung erforderlich ist. In anderen Fällen handelt es sich jedoch eher um ein interessantes wissenschaftliches Experiment, z. B. wenn zwei Kürbisse kreuzbestäubt wurden und die resultierende Frucht eine Mutante ist. Angesichts der Tatsache, dass selbstsäende Gemüse meistens ein Segen sind, lesen Sie weiter, um eine Liste der Gemüsesorten zu erhalten, für die Sie keine Pflanzen mehr haben.

Über Gemüse, das sich selbst aussät

Diejenigen, die ihren eigenen Salat anbauen, kennen Gemüse, das sich aus erster Hand selbst aussät. Ausnahmslos wird der Salat verrutschen, was einfach bedeutet, dass er zum Samen geht. Im wahrsten Sinne des Wortes kann man an einem Tag den Salat beobachten und am nächsten hat er kilometerhohe Blüten und wird säen. Das Ergebnis, wenn das Wetter abkühlt, kann ein schöner kleiner Salatstart sein.

Jährliches Gemüse ist nicht das einzige, das sich selbst aussät. Biennalen wie Zwiebeln säen sich leicht von selbst. Fehlerhafte Tomaten und Kürbisse, die willkürlich in den Komposthaufen geworfen wurden, säen häufig auch selbst.

Gemüse, das Sie nicht umpflanzen müssen

Wie bereits erwähnt, sind die Alliums wie Zwiebeln, Lauch und Frühlingszwiebeln Beispiele für selbstsäende Gemüse. Diese Biennalen überwintern und blühen im Frühjahr und produzieren Samen. Sie können sie entweder sammeln oder den Pflanzen erlauben, dort wieder zu säen, wo sie sind.

Karotten und Rüben sind andere Biennalen, die sich selbst säen. Beide säen sich selbst, wenn die Wurzel den Winter überlebt.

Die meisten Ihrer Grüns wie Salat, Grünkohl und Senf werden irgendwann verrutschen. Sie können die Geschwindigkeit erhöhen, indem Sie die Blätter nicht ernten. Dies signalisiert der Pflanze, so schnell wie möglich zu säen.

Radieschen sind auch selbstsaatendes Gemüse. Lassen Sie den Rettich säen. Es wird mehrere Schoten geben, die jeweils Samen enthalten, die auch tatsächlich essbar sind.

In wärmeren Gebieten mit zwei Vegetationsperioden können Sie freiwillige Helfer von Kürbis, Tomaten und sogar Bohnen und Kartoffeln überraschen. Gurken, die von grün über gelb bis manchmal sogar orange reifen, platzen schließlich und werden zu einem selbstsämenden Gemüse.

Anbau von selbstsaatendem Gemüse

Gemüse, das sich selbst aussät, ist eine kostengünstige Möglichkeit, unsere Pflanzen zu maximieren. Sei dir nur einiger Dinge bewusst. Einige Samen (Hybriden) wachsen nicht der Mutterpflanze entsprechend. Dies bedeutet, dass Hybridkürbis oder Tomatennadel wahrscheinlich nicht wie die Früchte der ursprünglichen Pflanze schmecken. Außerdem können sie sich bestäuben, was zu einem wirklich kollidierenden Kürbis führen kann, der wie eine Kombination aus Winterkürbis und Azucchini aussieht.

Es ist auch nicht gerade wünschenswert, Freiwillige aus Ernteabfällen zu holen. Das Überwintern von Trümmern im Garten erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Krankheiten oder Schädlinge auch überwintern. Es ist eine bessere Idee, Samen zu sparen und dann jedes Jahr frisch zu pflanzen.

Sie müssen nicht warten, bis MotherNature die Samen gesät hat. Wenn Sie lieber keine weitere Ernte im Samearea haben möchten, behalten Sie den Samenkopf im Auge. Kurz bevor es zu trocken wird, schneiden Sie es von der Elternpflanze ab und schütteln Sie die Samen über dem Bereich, in dem die Ernte wachsen soll.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Allgemeine Gemüsegartenpflege


Freedomfarmtv

ILLUSTRATION: ELAYNE SEARS

Eines der Merkmale eines wirklich nachhaltigen Gartens ist, dass er zumindest einen Teil seines eigenen Saatguts produziert. Dies geschieht meistens, wenn Gärtner Samen bis zum richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen im folgenden Jahr auswählen, ernten und lagern. Einige selbstsäende Pflanzen produzieren jedoch so schnell Samen, dass, solange Sie ihnen Zeit zum Blühen und Reifen geben und Samen setzen, immer freie Pflanzen in Ihrem Garten wachsen. Sie können die Samen einfach fallen lassen, wo sie sind, oder Teile der Samenköpfe in die Ecken Ihres Gartens oder in den Bereich werfen, in dem Sie sie haben möchten - kein Ernten, Lagern oder Umpflanzen erforderlich. Bei den meisten selbstsaatenden Gemüsen, Kräutern und einjährigen Blumen müssen Sie nur lernen, die Sämlinge zu erkennen, damit Sie sie nicht abhacken. Sollten Setzlinge umgesiedelt werden müssen, können Sie sie einfach anheben und bewegen - schließlich handelt es sich um robuste Feldsämlinge.

Neben all den kostenlosen Gartenpflanzen, die Sie benötigen (und einige, die Sie mit Familie und Freunden teilen können), ist die Pflege von Selbstsämaschinen auch eine großartige Möglichkeit, eine Vielzahl von Blumen bereitzustellen, die Pollen und Nektar für nützliche Insekten liefern. Zu den selbstsaatenden Blumen, Kräutern und Gemüsen, die im zeitigen Frühjahr auftauchen, gehören Rucola, Ringelblume, Kamille, Koriander, Dill, Brotmohn und leuchtend roter Orach (Bergspinat). Kapuzinerkressen, Amaranth, neuseeländischer Spinat und sogar Basilikum oder Zinnien erscheinen später, nachdem sich der Boden erwärmt hat.

Das Starten einer neuen Kolonie eines dieser Jahrbücher ist normalerweise eine einfache Sache, bei der im Herbst Armladungen spröder, samenhaltiger Stängel abgehackt und dort abgeladen werden, wo die Pflanzen in der nächsten Saison erscheinen sollen. So einfach ist das. Die meisten Sämlinge erscheinen im ersten Jahr, nachdem Sie samenhaltige Pflanzen ihre Samen fallen lassen, wobei in den folgenden Jahreszeiten eine geringere Anzahl auftaucht.

Die Arbeit mit Nachsaat oder Selbstsaat spart Zeit und Ärger und liefert oft hervorragende Ergebnisse, aber einige spezielle Techniken und Vorsichtsmaßnahmen sind angebracht. Einige Pflanzen, die sich zu frei selbst säen - insbesondere Stauden wie Knoblauchschnittlauch oder Meerrettich - überschreiten die Grenze zum Unkraut, wenn sie nicht vorsichtig behandelt werden.


Selbstsäende Blumen und Zierpflanzen

1. Winde (Ipomoea spp.)

Mit herzförmigen Blättern auf gewundenen Reben blüht die Winde mit trompetenförmigen Blüten in Purpur, Rosa, Blau, Rot oder Weiß, die sich in der Morgensonne öffnen.

Mit einer Länge von bis zu 15 Fuß in einer einzigen Saison haften die Winde an allen in der Nähe befindlichen Stützen - einschließlich anderer Pflanzen.

Obwohl die Winde ein Jahrbuch ist, das jeden Winter vollständig absterben wird, sät sie sich so stark selbst, dass jede Generation zahlreicher ist als die letzte.

Achten Sie darauf, dass die Winde nicht die Oberhand gewinnt, indem Sie zu weit gewanderte Sämlinge hochziehen oder umsiedeln.

Winterhärtezone: 3 bis 10

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten

2. Ringelblume (Calendula officinalis)

Calendula ist wirklich der beste Freund eines Gärtners und ebenso nützlich wie schön.

Calendula (oder Ringelblume) trägt goldene gänseblümchenartige Blüten und ist eine ausgezeichnete Begleiterpflanze für Tomaten, Karotten, Gurken, Spargel, Erbsen, Salat und mehr.

Calendula zieht auch zahlreiche nützliche Insekten in den Garten, darunter Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber sowie räuberische Insekten wie Marienkäfer und Florfliegen, die sich von Blattläusen und anderen „bösen“ Insekten ernähren.

Seine duftenden Blätter sind ein natürliches Abwehrmittel gegen Mücken und Spargelkäfer.

Ringelblumensamen oder -starts müssen nur einmal gepflanzt werden, da sich diese einjährige Blume zu jeder Jahreszeit zuverlässig neu bevölkert.

Winterhärtezone: 2 bis 11

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten

3. Feldmohn (Papaver rhoeas)

Wie im Gedicht des Ersten Weltkriegs gedacht, In Flandern FelderDie Mohnblume ist so unglaublich winterhart, dass sie selbst in den am meisten vom Krieg zerstörten Landschaften wächst und gedeiht.

Ein atemberaubendes Exemplar mit papierartigen Blütenblättern und einem markanten schwarzen Zentrum. Die Blüten sind normalerweise scharlachrot, erscheinen aber manchmal in lila oder weiß. Es erreicht 9 bis 18 Zoll Höhe auf einem haarigen Stiel mit zahnigen Blättern.

Feldmohn blüht vom späten Frühling bis zum Frühsommer. Wenn die Blütezeit vorbei ist, fallen die Blütenblätter ab und zeigen eine Kapsel, die mit kleinen schwarzen Samen gefüllt ist.

Sobald diese Kapsel reif ist, explodiert sie und verteilt ihre Samen, die in der folgenden Saison schnell keimen, wenn die Erde gestört ist.

Winterhärtezone: 3 bis 10

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne

4. Kosmos (Cosmos bipinnatus)

Cosmos bietet die ganze Saison über eine herrliche Blütenpräsentation - von Juni bis zum ersten Frost.

Cosmos wird bis zu 4 Fuß groß und ist ein wartungsarmes Jahrbuch mit 8-blättrigen Blütchen, die um ein gelbes Zentrum angeordnet sind. Durch sein Laub ist der Kosmos leicht zu erkennen, eine buschige Masse aus gefiederten und weichen nadelartigen Blättern.

Pink, Lila und Weiß sind die häufigsten Farben, aber bei Dutzenden von Sorten können Kosmosblüten gestreift und mit verschiedenen Farbtönen eingefasst sein.

Lassen Sie verbrauchte Blütenköpfe auf der Pflanze, während sie sich selbst aussät, während die Blüten die Blüte verlängern.

Winterhärtezone: 2 bis 11

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne

5. Süßer Alyssum (Lobularia maritima)

Süßer Alyssum ist eine niedrig wachsende, mattenbildende Pflanze, die schnell alle leeren Stellen entlang der Grenzfronten, unter Pflanzungen und Kanten ausfüllt.

Es ist ein auffälliges und duftendes Jahrbuch und trägt Trauben von nach Honig duftenden winzigen Blüten in Weiß, Rosa, Gelb oder Lila. In der Blüte sind die Blüten so reichlich vorhanden, dass sie das lanzenförmige graugrüne Laub vollständig verbergen können.

Weil süßer Alyssum während der gesamten Vegetationsperiode so üppig blüht und jede Samenschale zwei Samen enthält, wird sie ihre Anzahl jedes Jahr leicht verdoppeln.

Winterhärtezone: 5 bis 9

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten

6. Liebe im Nebel (Nigella damascena)

Love-in-a-Mist, eine ungewöhnliche und auffällige Schönheit, ist nach den einzelnen Blüten benannt, die aus buschigen Hügeln aus weichen, luftigen, fadenförmigen Blättern entstehen.

Die Blüten von Love-in-a-Mist erscheinen in einer Reihe von Blautönen, manchmal aber auch in Lavendel, Rosa und Weiß und bieten von Juni bis August eine faszinierende Show.

Beginnend mit zwischen 5 und 25 Kelchblättern, die um die Staubblätter angeordnet sind, entwickeln die 1,5-Zoll-Blüten schließlich eine große, eiförmige Samenschale in ihrer Mitte.

Die mit kleinen schwarzen Samen gefüllte Samenkapsel ist bizarr und faszinierend mit verdrehten Hörnern, einer Borstenbasis und einem violetten Farbton.

Lassen Sie die Samenkapseln auf der Pflanze und die Liebe im Nebel wird sich großzügig neu besäen.

Winterhärtezone: 2 bis 11

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne

7. Riesen-Rittersporn (Consolida ajacis)

Riesen-Rittersporn ist ein großes und schönes Jahrbuch mit hoch aufragenden Blütenstielen in Blau, Rosa oder Weiß.

Die Blüten mit einem Durchmesser von jeweils 5 cm erinnern an die Iris, mit fünf äußeren Kelchblättern um die Staubblätter und zwei aufrechten inneren Blütenblättern, die eine Schutzhaube über den Fortpflanzungsorganen bilden.

Die bis zu 4 Fuß hohen Stacheln halten Dutzende von Blüten entlang des Stiels.

Nach Ablauf der zweimonatigen Blütezeit weichen die Blüten Samenkapseln, die zahlreiche kleine schwarze Samen enthalten.

Winterhärtezone: 2 bis 11

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne

8. Honigkraut (Cerinthe major "Purpurascens")

Honigkraut wird von Bienen und Kolibris wegen seines Nektars mit Honiggeschmack geliebt und bietet von Frühling bis Herbst eine interessante Show.

Es hat fleischige ovale blaugrüne Blätter, die mit 2 bis 3 röhrenförmigen baumelnden Blüten in einem satten violetten Farbton gekrönt sind. Bunte Hochblätter umgeben jeden Blütenhaufen und vertiefen sich zu einem hellen Blau, wenn die Nächte später in der Saison kühler werden.

Im Herbst lassen sich große schwarze Samen leicht verteilen, um im folgenden Jahr eine gesunde Kolonie zu gewährleisten.

Winterhärtezone: 2 bis 11

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne

9. Garten Angelica (Angelica archangelica)

Garden Angelica fügt dem Blumenbeet interessante Texturen und Formen hinzu und ist eine große zweijährige Pflanze, die im zweiten Jahr zusammengesetzte Dolden produziert.

Diese bestehen aus winzigen grün-weißen Blüten, die eine attraktive Kugelform bilden.

Bei einer Höhe von 6 Fuß kann der mehrzweigige Stiel viele Kugeln mit einem Durchmesser von jeweils 6 Zoll aufnehmen. Geben Sie dieser Pflanze also viel Platz zum Wachsen.

Nachdem es im zweiten Jahr Samen produziert hat, wird Garden Angelica absterben, aber durch die nächste Generation ersetzt.

Winterhärtezone: 5 bis 7

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten

10. Common Blue Violet (Viola sororia)

Das im Osten Nordamerikas beheimatete Blauviolett ist eine niedrig wachsende mehrjährige Wildblume.

Blauviolett bildet eine basale Rosette und ist eine stammlose Pflanze mit Blättern und Blüten, die im späten Frühjahr direkt aus den unterirdischen Rhizomen hervorgehen.

Die zierlichen 5-Blütenblatt-Blüten mit einem Durchmesser von etwa einem Zoll sind mittel- bis dunkelviolett mit einem weißen inneren Hals.

Neben den hübschen Blüten trägt es auch kleistogame Blüten (blütenlose, geschlossene, selbstbestäubende Knospen), die Samen produzieren. Am Ende des Sommers werden die Samen durch mechanisches Auswerfen nach außen geschleudert.

Winterhärtezone: 3 bis 7

Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten


Selbstsäende Blumen

Wer hätte gedacht, dass dekorative und wartungsarme Pflanzen verwendet werden können, um dieselben Pflanzen zu beschreiben? Wenn Sie einen wunderschönen Blumengarten suchen, der Jahr für Jahr mit wenig Hilfe von Ihnen wächst, dann sind dies die Pflanzen für Sie.

Feldmohn

Dies ist eine Blume, die sich bewährt hat, selbst an Orten zu wachsen, die durch den Krieg fast vollständig zerstört wurden. Sie eignet sich also definitiv gut für Ihren Hausgarten. Diese Blüten werden zwischen 9 und 18 Zoll hoch sein und blühen im späten Frühling bis in den Frühsommer. Sie eignen sich am besten für die Winterhärtezonen 3 bis 10 und bei vollem Sonnenlicht.

Winde

Diese trompetenförmigen Blüten sind in den Farben Lila, Rosa, Blau, Rot und Weiß erhältlich und nichts anderes als wunderschön. Sie können bis zu 15 Fuß groß werden und verwenden alles in der Nähe als Unterstützung - einen Zaun, ein Gitter, sogar andere Pflanzen. Jedes Jahr wachsen sie zahlreicher nach als zuvor, daher müssen Sie möglicherweise einige entfernen und an anderer Stelle pflanzen, sonst übernehmen sie Ihren gesamten Garten.

Morning Glory eignet sich am besten für die Zonen 3 bis 10 und im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Kosmos

Diese Schönheiten blühen ab Juni und halten bis zum ersten Frost an, sodass Ihr Garten die ganze Saison über bunt bleibt. Sie werden ungefähr einen Meter groß und sind normalerweise in Pink, Lila und Weiß erhältlich.

Der Kosmos wächst am besten in den Zonen 2 bis 11 und bei voller Sonne.

Ringelblume

Diese gelbgoldene Farbe ist echtes Gold für Ihren Garten. Dies liegt daran, dass sie die perfekte Begleiterpflanze für viele andere sind, einschließlich:

  • Tomaten
  • Möhren
  • Gurke
  • Spargel
  • Erbsen
  • Grüner Salat

Sie tragen auch dazu bei, Bestäuber in Ihren Garten zu locken, wodurch dieser noch besser wächst. Calendula wächst am besten in den Zonen 2 bis 11 im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Riesiger Rittersporn

Mit hohen rosa, blauen oder weißen Ähren ist diese Blume ein Show-Stopper in jedem Garten. Sie können bis zu vier Fuß groß sein und etwa zwei Monate lang blühen. Riesen-Rittersporn wächst am besten in den Zonen 2 bis 11 und bei voller Sonne.

Liebe im Nebel

Diese einzigartigen, atemberaubenden Blumen blühen von Juni bis August und sind in verschiedenen Blau-, Purpur-, Rosa- und Weißtönen zu sehen. Sie wachsen am besten in den Zonen 2 bis 11 bei voller Sonne.

Süßer Alyssum

Dies ist die perfekte Blume, um die Lücken in Ihrem Garten zu füllen, da sie tiefer am Boden wächst und eine Art Matte auf Ihrem Gartenboden bildet. Zu den Farben gehören Lila, Gelb, Rosa und Weiß. Ihre Anzahl kann sich von Jahr zu Jahr verdoppeln, so dass möglicherweise jedes Jahr einige transplantiert werden müssen.

Sweet Alyssum wächst am besten in den Zonen 5 bis 9 im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Common Blue Violet

Diese niedrig wachsende mehrjährige Wildblume ist eine stammlose Pflanze, was bedeutet, dass die Blüten direkt aus den unterirdischen Rhizomen der Pflanze blühen. Es wächst am besten in den Zonen 3 bis 7 im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Garten Angelica

Obwohl diese Blumen Ihrem Garten nicht viel Farbe verleihen, werden sie durch ihre Form sicherlich optisch ansprechend wirken. Sie werden bis zu sechs Fuß groß und ihre Blütenkugeln können einen Durchmesser von bis zu sechs Zoll haben. Pflanzen Sie ihnen also genügend Platz zum Wachsen.

Garden Angelica wächst am besten in den Zonen 5 bis 7 im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Honigkraut

Diese Blumen ziehen nicht nur wichtige bestäubende Insekten in Ihren Garten, sondern auch Kolibris, die Sie bestaunen können. Wenn die Saison spät ist und das Wetter kühler wird, werden sie farblich tiefer und färben sich hellblau.

Honigkraut wächst am besten in den Zonen 2 bis 11 bei voller Sonne.


Dieses selbstsäende Wurzelgemüse benötigt eine lange Vegetationsperiode, um reif zu werden. Sie ernten also nur eine Ernte pro Jahr. Pastinaken werden oft anstelle von Kartoffeln verwendet und können im Boden belassen werden, bis Sie bereit sind, sie zu essen.

Werfen Sie die Samen einer gereinigten Halloween-Kürbislaterne auf den Gartenboden und Sie müssen nie wieder Kürbisse pflanzen. Kürbisse bilden lange, attraktive Reben, die große gelbe Blüten und massive Früchte hervorbringen. Lassen Sie jedes Jahr einen Kürbis am Rebstock stehen, um sich zu zersetzen, und Sie werden in der nächsten Saison eine Menge neuer Kürbisreben haben.


Schau das Video: Tomaten richtig düngen! Nutzt du diese 3 Methoden?


Vorherige Artikel

Vielversprechende Sorten von Stachelbeeren und Johannisbeeren - Vitaminbeeren

Nächster Artikel

NÉRINE - Im Garten pflanzen, pflegen, vermehren