Anleitung zum Blumenabstand: Erfahren Sie mehr über den Abstand von Blütenpflanzen


Von: Mary Ellen Ellis

Es ist wichtig zu verstehen, wie Sie Ihre einjährigen und mehrjährigen Blumen platzieren können, um die Gesundheit und das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Verwenden Sie diese Informationen zum Blumenabstand, um Ihre Pflanzung in Garten- und Blumenbeeten zu steuern.

Blumenabstandsanleitung für Stauden

Stauden sollten Informationen zum Abstand enthalten, die für die Gesundheit der Pflanzen verantwortlich sind. Durch die richtige Anordnung der Blütenpflanzen wird das Krankheitsrisiko durch einen schlechten Luftstrom verringert. Obwohl es mehr Zeit in Anspruch nimmt, den Raum zu füllen, bedeutet das Festhalten an den richtigen Abständen, dass Sie Ihre Stauden nicht so schnell nach dem Pflanzen teilen müssen.

Hier sind allgemeine Richtlinien für den Abstand von Stauden:

  • Kleine Stauden - 15 bis 30 cm (6 bis 12 Zoll)
  • Mittlere Stauden - 30 bis 46 cm (12 bis 18 Zoll)
  • Große Stauden - 46 bis 91 cm (18 bis 36 Zoll)

Blumenabstand Leitfaden für Einjährige

Der Abstand zwischen den Blumen ist für die Jahrbücher etwas weniger wichtig. Diese Pflanzen halten nur eine Vegetationsperiode, so dass Sie sie etwas enger stopfen können. Wenn jedoch die richtigen Bedingungen gegeben sind, füllt sich Ihr mit dem richtigen Abstand gepflanztes Jahrbuch rechtzeitig aus, um den ganzen Sommer über große Blütenbüschel zu genießen.

Befolgen Sie beim Pflanzen von Einjährigen die Richtlinien, die mit den Pflanzen geliefert werden. Hier sind die Abstandsinformationen für einige der gebräuchlichsten Jahrbücher:

  • Begonien - Die Knollen von Begonien sollten 20 bis 30 cm voneinander entfernt sein.
  • Hahnenkamm (Celosia) - Pflanzen Sie einen Hahnenkamm in einem Abstand von ca. 20 cm.
  • Kosmos - Geben Sie Kosmosblumen zwischen den Pflanzen mindestens 18 cm.
  • Dahlie - Viele Arten von Dahlien werden ziemlich groß und groß und bilden fast eine Hecke aus Blumen. Geben Sie ihnen 0,6 bis 0,9 Meter Platz zum Ausfüllen.
  • Geranien - Es gibt einige Arten von jährlichen Geranien mit unterschiedlichen Abstandsanforderungen. Die häufigsten, zonalen, benötigen etwa 30 cm, während Efeu-Geranien bis zu 91 cm Platz benötigen.
  • Impatiens - Platzieren Sie Impatiens in einem Abstand von 20 bis 30 cm (8 bis 12 Zoll), näher, wenn Sie möchten, dass sie größer werden.
  • Lobelie - Die zierlichen Lobelienblüten benötigen nur 10 bis 15 cm Platz.
  • Ringelblumen - Pflanzen Sie kleinere Ringelblumensorten im Abstand von 20 bis 25 cm und größere Arten im Abstand von 30 cm.
  • Stiefmütterchen - Geben Sie Stiefmütterchen 18 bis 30 cm Platz, etwas weniger, wenn Sie später im Herbst gepflanzt werden.
  • Petunien - Unterschiedliche Petunien haben unterschiedliche Abstandsanforderungen. Geben Sie Grandiflora-Petunien 30 bis 38 cm und Multiflora-Petunien 15 bis 30 cm.
  • Löwenmaul - Platzieren Sie Ihre Löwenmaul in einem Abstand von 15 bis 25 cm.
  • Zinnien - Der Abstand für Zinnien ist je nach Sorte sehr unterschiedlich. Überprüfen Sie daher Ihre Pflanzeninformationen. Der Abstand liegt zwischen 10 und 61 cm. Zeilen sollten 24 Zoll voneinander entfernt sein.

Jedes Ihrer Jahrbücher kann in Behältern enger beieinander gepflanzt werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Flower Garden Care


Wie man Löwenmäulchen züchtet

Die Fichte / Phoebe Cheong

Löwenmaul sind sehr beliebte kurzlebige Gartenstauden, die normalerweise als Einjährige gezüchtet werden. Sie sind eine Hauptstütze klassischer Blumengärten mit unendlicher Nutzung, von gemischten Grenzgärten über Blumenkästen bis hin zu Terrassenbehältern. Der gebräuchliche Name leitet sich von der Form der einzelnen Blütenköpfe ab, die der Schnauze eines Drachen ähneln und sich sogar in einer Schnappbewegung öffnen und schließen, wie dies häufig der Fall ist, wenn Bestäuber die Kiefer öffnen, um den Pollen zu erreichen.

Die abwechselnden lanzettlichen Blätter sind spiralförmig um den Stiel angeordnet. Der botanische Name, Antirrhinum majusbedeutet "wie eine Schnauze" und bezieht sich auf die Ähnlichkeit der Blume mit der Nase eines Kalbes. Löwenmäulchen sind zur Bestäubung weitgehend auf große Hummeln angewiesen, da kleinere Honigbienen die "Kiefer" der Blume nicht öffnen können.

Helle Löwenmaulblüten blühen bei kühlem Wetter in intensiv gesättigten Farben (fast in jedem Farbton) reichlich und sind sowohl im Frühlings- als auch im Herbstgarten ein echtes Highlight. Die Blüten beginnen am unteren Ende des Stiels zu blühen und arbeiten sich nach oben, was zu einer langen Blütezeit führt. Obwohl Löwenmaul dazu neigt, langsamer zu werden und in der Hitze des Hochsommers nicht mehr zu blühen, werden sie, wenn Sie sie wässern, munter und tragen Ihren Garten durch den Herbst.

Von der Samenkeimung bis zur Blüte kann es zwei bis drei Monate dauern, daher werden Löwenmaul oft viele Wochen vor dem letzten Winterfrost in Innenräumen eingesetzt.

Botanischer Name Antirrhinum majus
Gemeinsamen Namen Löwenmaul, Hundemund, Löwenmaul, Krötenmaul
Anlagentyp Krautige Staude (normalerweise einjährig angebaut)
Reife Größe 6–48 Zoll (abhängig von der Sorte), 6–12 Zoll Durchmesser
Sonnenaussetzung Volle Sonne bis Halbschatten
Bodenart Reichhaltig, feucht, gut durchlässig
Boden pH 6,2–7,0 (leicht sauer bis neutral)
Blütezeit Frühling bis Herbst können sich im Hochsommer verlangsamen
Blumenfarbe Weiß, Gelb, Rosa, Rot, Orange, Pfirsich, Lila, Violett
Winterhärtezonen 7–11 (USDA) wachsen überall als Einjährige
Native Area Mittelmeereuropa, Syrien, Türkei
Toxizität Ungiftig


Ballonblumenpflege

Sie können mit Baumschulpflanzen beginnen oder Ihre Ballonblumen aus Samen ziehen. Ballonblumen, die im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, nachdem die Frostgefahr vorbei ist, sollten in ihrer ersten Saison blühen. Sie können sie jedoch auch später in der Vegetationsperiode (Frühling bis Herbst) pflanzen, obwohl Sie möglicherweise erst im zweiten Jahr Blüten bekommen.

Diese Stauden werden Jahr für Jahr in den Garten zurückkehren und ihren Samen selbst säen, obwohl sie keine aggressiven Streuer sind. Insgesamt sind Ballonblüten relativ pflegeleichte Pflanzen und ziemlich schädlings- und krankheitsresistent. Die größeren Sorten von Ballonblumen können etwas schlaff werden. Sie können sie stecken oder in Klumpen pflanzen, damit sie sich gegenseitig unterstützen.

Jetzt ansehen: Wie man Ballonblumen wächst und pflegt

Licht

Sie erhalten die meisten Blumen, wenn Sie Ballonblumen in voller Sonne pflanzen (an den meisten Tagen mindestens sechs Stunden Sonnenlicht). Im Halbschatten sind sie jedoch in Ordnung und bevorzugen möglicherweise etwas Schatten, wenn die Nachmittagssonne besonders heiß ist.

Ballonblüten bevorzugen organisch reiche, lehmige Böden mit guter Drainage. Sie wachsen nicht gut in dichten Böden wie Ton. Sie mögen einen Boden-pH im Bereich von 5,5 bis 7,5.

Wasser

Halten Sie den Boden junger Pflanzen gleichmäßig feucht, aber nicht feucht. Einmal etabliert, mögen Ballonblüten eine mäßige Menge Feuchtigkeit im Boden, aber sie können kurze Dürreperioden tolerieren. Sie benötigen nicht viel zusätzliches Wasser, es sei denn, Sie haben eine lange Zeit ohne Regenfälle, die dazu führen, dass der Boden austrocknet.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Ballonblumen sind winterhart und eignen sich gut für USDA-Wachstumszonen von 3 bis 8. Ihr idealer Temperaturbereich liegt zwischen 60 und 80 Grad Fahrenheit, aber sie können höheren Temperaturen standhalten, wenn sie nachmittags etwas Schatten haben. Frost kann junge Pflanzen töten und führt dazu, dass etablierte Pflanzen im Herbst wieder im Boden absterben. Ballonblumen vertragen sowohl feuchte als auch trockene Luftbedingungen, vorausgesetzt, sie haben die richtige Menge an Bodenfeuchtigkeit.

Dünger

Ballonblumen benötigen normalerweise keine zusätzliche Fütterung, wenn Sie einen reichen Boden haben. Aber eine Schicht Kompost im Herbst kann ihnen helfen, die Energie wieder aufzufüllen, die sie während der Vegetationsperiode zum Blühen verbrauchen. Wenn Sie einen schlechten Boden haben, verwenden Sie im Frühjahr einen Allzweckdünger mit langsamer Freisetzung.


Von Riesen zu Zwergen

Die größten jährlichen Sonnenblumensorten sind zwischen 8 und 15 Fuß hoch. "American Giant" und "Cyclops" produzieren goldgelbe 12 bzw. 14 Zoll breite Blüten. Mit einer Körpergröße von 14 und 15 Fuß sollten diese Riesen im hinteren Teil des Gartens wachsen, um eine Kulisse für Ihre kleineren Blumen zu bilden. Wenn Sie eine Sonnenblume bevorzugen, die etwas anders ist, ziehen Sie 'Candy Mountain' in Betracht. Mit einer Höhe von 8 bis 10 Fuß und gelb umrandeten Blüten mit dunkelroten Zentren würden diese riesigen Sonnenblumen einen dramatischen Mittelpunkt bilden, der in einer Ecke oder entlang eines Zauns gepflanzt wird.

Die halbzwergartigen Sonnenblumen werden 3 bis 8 Fuß hoch. Diese Sorten haben eine größere Auswahl an Blütenfarben, von "Jade" mit Limettencremeblüten bis zu den dunkelburgunderfarbenen Blüten von "Chocolate". Beide Sorten werden 4 bis 5 Fuß hoch. Etwas größer ist 'Strawberry Lemonade' eine farbenfrohe Wahl im Garten. Die 4 bis 5 Zoll großen Blüten sind zweifarbig und die Feststoffe reichen von cremig gelb bis rosa und dunkelrot.

Die kleinsten Sonnenblumen, "Sunny Smile" und "Elf", werden 12 bis 15 bzw. 12 bis 24 Zoll groß. Die gelben Blüten machen diese Zwergsonnenblumen zu einer fröhlichen Grenze am Rand des Rasens oder Bürgersteigs. 'Sundance Kid' zeigt 5 Zoll breite doppelte gelb-burgunderfarbene Blüten auf 24 Zoll hohen Pflanzen. Zwergsonnenblumen werden bis zu 3 Fuß groß.


Häufige Fragen zum Anbau von Sonnenblumen

Wie viel Sonne brauchen Sonnenblumen?

Sonnenblumen brauchen volle Sonne für das beste Wachstum. Obwohl nur sechs Sonnenstunden erforderlich sind, ist das Wachstum umso besser, je mehr Sonne eine Sonnenblume bekommt. Wenn Sie Pflanzen zu eng beieinander drängen, werden die Blätter für Sonnenlicht ausgehungert. Dies führt dazu, dass die Pflanze zu schnell wächst und schwache Stängel produziert, wenn die Pflanzen nach mehr Licht greifen.

Wie schnell wachsen Sonnenblumen?

Sonnenblumen wachsen schnell. Viele können in nur 3 Monaten ein Wachstum von bis zu 12 Fuß erreichen. Bei angemessenen Wachstumsbedingungen sollten Sonnenblumen 70 bis 100 Tage nach dem Pflanzen ihre Reife erreichen.

Wie lange leben Sonnenblumen?

Die meisten Sonnenblumen sind einjährig. Sie keimen im späten Frühling, blühen im Sommer und sterben beim ersten Frost des Herbstes ab. Wenn Sie überlegen, wie Sie eine Sonnenblume züchten können, die den ganzen Sommer hält, ist es am besten, Ihre Sonnenblumen alle paar Wochen zu pflanzen, um die Blütezeit zu verlängern.

Sind Sonnenblumen einjährig oder mehrjährig?

Während die meisten Sorten dieser strahlenden Schönheit einjährige Sonnenblumen sind, was bedeutet, dass sie in der folgenden Vegetationsperiode nicht zurückkehren, können sie aus heruntergefallenen Samen selbst keimen, wenn Sie die Köpfe den ganzen Winter über auf den Pflanzen lassen. Die mehrjährige Maximillianische Sonnenblume zeigt im Spätsommer und Frühherbst kleine Blüten. Es kann als Staude bis zur Winterhärtezone 3 gezüchtet werden.

Können Sie Sonnenblumen in einem Topf anbauen?

Sie können viele kleine Sorten von Sonnenblumen in Töpfen und Behältern anbauen. Zwergsonnenblumen eignen sich perfekt zum Wachsen in Töpfen. Anstatt eine Sonnenblume auf einem einzigen Stiel zu zeigen, sind Zwergsorten buschig und können mehr als eine Blüte pro Pflanze aufweisen. Die Sonnenblumen wachsen bis zu fünf Zoll im Durchmesser auf Stielen bis zu drei Fuß hoch. Diese einjährige Pflanze muss sich nicht fragen, wie Sonnenblumen in Töpfen gepflegt werden sollen. Sie hat den gleichen Bedarf an Wasser, Düngung und Sonnenlicht in Gärten oder Behältern.

Warum fangen meine Sonnenblumen an, auf den Boden zu schauen?

Wenn Sonnenblumen jung sind, zeigen sie Heliotropismus. Dies bedeutet, dass ihre blühenden Köpfe die Sonne verfolgen, während sie sich über den Himmel bewegt. Wenn der Stiel reift und holzig wird, fällt die Spur normalerweise weniger auf. Die Blätter mögen noch der Sonne folgen, die Blume jedoch nicht. Bei vielen Sorten führt die Reife dazu, dass die Sonnenblume dem Boden zugewandt ist, was das Risiko von Vogelschäden verringert.


Schau das Video: Prächtige Kübelpflanzen für Balkon und Terrasse


Vorherige Artikel

Vor- und Nachteile von Zwerg- und Halbzwergapfelbäumen

Nächster Artikel

Robinia - Robinia Pseudoacacia