Zimmerpflanzen, die mittleres Licht benötigen


Von: Heather Rhoades

Pflanzen, die bei mittlerem Licht wachsen, sind die perfekten Pflanzen. Sie mögen Licht, also ist helles Licht gut, aber kein direktes Licht. Sie sind gut geeignet, um sich einem West- oder Südostfenster zu nähern. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, welche Zimmerpflanzen bei mittleren Lichtverhältnissen gut abschneiden.

Beispiele für mittellichtliebende Pflanzen sind wie folgt:

Afrikanisches Veilchen - Das afrikanische Veilchen (Saintpaulia) ist Ihre klassische Zimmerpflanze. Es blüht für manche Menschen wie verrückt und für andere nie. Dies ist eine gute Pflanze zum Experimentieren. Es hat flockige Blätter, die eine Rosette bilden, und die Blüten kommen in einer Vielzahl von rosa und lila Tönen. Es mag durchschnittliche bis warme Temperaturen zusammen mit mittlerer bis hoher Luftfeuchtigkeit. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden, aber Sie sollten kein Wasser auf die Blätter bekommen. Die Pflanzen sollten bei jedem Gießen mit verdünntem Dünger gedüngt werden.

Begonie - Die Begonie ist eine bunte Pflanze. Es hat abwechslungsreiches Laub und auffällige Blüten. Die mit den großen Blüten (Knollen- oder Rieger-Begonien) sind wegwerfbar. Zu den länger anhaltenden Blüten gehören der Engelsflügel (hat gefleckte Blätter und kleine Blüten), Rex (hat buntes Laub) und B. schmidtiana (dunkelgrün gekräuselte Blätter). Begonien mögen Durchschnittstemperaturen und gleichmäßig feuchten Boden. Sie erfordern eine leichte Düngung, regelmäßiger während der Vegetationsperiode. Eine Sache über Begonien ist, dass Sie, wenn Sie im Sommer Bettbegonien im Freien anbauen, diese eintopfen und für den Winter einbringen können. Halten Sie sie einfach an einem sonnigen Fenster.

Vogelnestfarn - Vogelnestfarn (Asplenium nidus) hat apfelgrüne Wedel, die 0,9 m lang werden. Dies ist eine großartige Pflanze für das Badezimmer. Es mag hohe Luftfeuchtigkeit und Durchschnittstemperaturen. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Diese Pflanze wächst etwas langsam.

Boston Farn - Der Bostoner Farn (Nephrolepis bostoniensis) ist eine beliebte Zimmerpflanze. Es ist eine tropisch aussehende Pflanze, die voll und üppig ist, wenn sie schön gehalten wird. Der Dallas Farn (N. exaltata Dallasi) ist kürzer und dichter. Fluffy Ruffles hat gekräuselte Wedel. Sie müssen durchschnittliche Temperaturen und gleichmäßig feuchten Boden bereitstellen, damit diese gedeihen können.

Weihnachtskaktus - Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera) hat einen Namen, der von der Blüte kommt. Die Blüten sind rosa und rot mit zurückgebogenen Blütenblättern. Je nachdem, wann es sich zum Blühen entscheidet, wird es manchmal als Halloween-Kaktus oder Thanksgiving-Kaktus bezeichnet. Es gibt sogar einen Osterkaktus. Sie mögen durchschnittliche bis warme Temperaturen, aber Sie sollten den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen lassen. Im Winter nehmen sie weniger Wasser auf.

Croton - Der Croton (Codiaeum variegatum) ist eine schöne Pflanze mit orangefarbenen, gelben oder roten Rippen auf den Blättern, die es so aussehen lassen, als wäre sie in Farbe getaucht. Es mag mittlere bis warme Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit.

Blöder Stock - Der dumme Stock (Dieffenbachia) ist eine weitere unbeschwerte Pflanze für Ihr Zuhause. Es hat weiße und grüne bunte Blätter und kann bis zu 0,9 m hoch werden. Sie mögen Durchschnittstemperaturen und mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen.

Moon Valley Pilea - Dieses Mitglied der Pilea Die Gattung, auch als Aluminiumpflanzen bekannt, hat dunkle, geäderte Blätter und sieht aus, als wäre sie gesteppt. Es wächst ziemlich schnell. Es mag kühle bis warme Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen trocken sein, und Sie sollten ihn zurückklemmen, um ihn buschig zu halten.

Mottenorchidee - Die Mottenorchidee (Phalaenopsis) ist die am einfachsten zu züchtende Orchidee. Das sagt aber nicht viel aus, denn jeder weiß, dass Orchideen schwierige Pflanzen sind. Es gibt viele Blumentöne und einen Stiel mit Blüten, die 18 Monate halten können. Diese Pflanze mag warme Tage und kühle Nächte. Sie sollten die Pflanze niemals übergießen und daran denken, sie das ganze Jahr über einmal im Monat mit Orchideendünger zu düngen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über die allgemeine Zimmerpflanzenpflege


18 große Zimmerpflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen, um Ihr Zuhause zum Leben zu erwecken

Nur weil Sie in einem Haus oder einer Wohnung mit wenig natürlichem Sonnenlicht leben, heißt das nicht, dass Sie für einen Raum ohne Grün bestimmt sind. Seien Sie versichert, dass Sie Ihren Raum mit einigen dieser großen Zimmerpflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen noch beleben können.

Während die meisten Pflanzen ein besseres Wachstum haben, je mehr Licht sie erhalten, wachsen die 18 in diesem Artikel behandelten Pflanzen selbst bei minimaler Belichtung zu einer beträchtlichen Größe. Diese Zimmerpflanzen variieren in Größe, Form und Farbe und bieten viele Optionen für die Integration großer Zimmerpflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen in Ihr Zuhause.


Low Light Pflanzen

Schwaches Licht ist KEIN Licht oder Licht, das so schwach ist, dass Sie nicht bequem lesen können. Alle Pflanzen außer Pilzen benötigen mindestens etwas Licht, und selbst die unten aufgeführten Pflanzen mit wenig Licht benötigen mehr Licht, als die meisten Menschen glauben. Schwaches Licht ist hell genug, um den ganzen Tag Zeitungspapier zu lesen. Es ist ein Ort innerhalb von ein paar Fuß von einem unbedeckten nach Norden ausgerichteten Fenster und innerhalb von 6 Fuß von einem nach Süden ausgerichteten unbedeckten Fenster. Denken Sie daran, dass Transparente, ein Überhang der Veranda, ein großer Baum oder ein hohes Gebäude außerhalb des Fensters die Intensität des Lichts erheblich verringern können.

Hier sind die Pflanzen, die bei schlechten Lichtverhältnissen gut abschneiden:

  • Pothos
  • Dracaena "Janet Craig"
  • Dracaena "Lisa"
  • Dracaena Massangeana (Maispflanze)
  • ZZ Werk
  • Chinesisches Immergrün (Aglaonema)
  • Schlangenpflanze (Sansevieria)
  • Friedenslilie
  • Philodendron
  • Salonpalme (Chamaedorea Elegans)
  • Glücklicher Bambus
  • Gusseisenpflanze (Aspidistra)

Sie werden feststellen, dass dies keine lange Liste ist, und das liegt daran, dass es so wenige Pflanzenarten gibt, die sich bei schlechten Lichtverhältnissen als zuverlässig erwiesen haben. Hüten Sie sich vor Einzelhändlern und Pflanzenetiketten, in denen andere Pflanzenarten als „schwaches Licht“ aufgeführt sind.


Wie viel Licht brauchen meine Zimmerpflanzen?

Haben Sie bemerkt, dass die meisten Pflanzen oder Samenverpackungen eine vage Beschreibung von "Platz in voller Sonne" oder "Platz im Halbschatten" enthalten? Ich frage mich immer wieder: "Wie partiell?" Wie wenn ich mein Lieblingsessen koche und das Rezept "Kochen bis" lautet braun, ich frage mich immer wieder 'Wie braun?!'

Im folgenden Artikel werde ich Ihnen alles über die Lichtanforderungen für Pflanzen erzählen und warum dies eine der wichtigsten Überlegungen beim Kauf und bei der Platzierung einer Pflanze ist.

Pflanzen brauchen Licht zur Photosynthese, bestimmte Pflanzen beginnen nur mit der richtigen Lichtmenge zu blühen und andere brennen, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Wenn Ihre Pflanzen nicht ausreichend beleuchtet werden, schrumpfen sie im Allgemeinen und sterben ab. Lassen Sie uns hier wissenschaftlich werden. Beginnen wir zunächst mit einer Beschreibung, wie Licht gemessen wird.

Es gibt zwei Dinge zu beachten:

  1. Lichtintensität (wie stark das Licht ist)
  2. Lichtmenge (wie viele Stunden)

Die Lichtintensität wird in Einheiten gemessen, die Lux genannt werden. Lux entspricht einem Lumen pro Quadratmeter. Natürlich ist Lumen ein Maß für sichtbares Licht, wie es vom menschlichen Auge wahrgenommen wird (Pflanzen verwenden auch weit rote und weit violette Spektren). Lux reicht jedoch zur Messung des Sonnenlichts aus und wird allgemein als Standardmethode zur Messung des Lichts angesehen.

Ich kaufte ein billiges Lux-Messgerät und ging um das Haus herum, um zu überprüfen, wie viel Lux ich bekam (siehe meine Ergebnisse weiter unten).

Wikipedia beschreibt die folgenden Werte für verschiedene Lichtszenarien:

Das richtige Licht für Ihre spezifische Pflanze zu bekommen, könnte den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten (Tod der Pflanze! - nicht Ihr eigener Tod ... es sei denn, Ihre Pflanze ist ein Geschenk eines Partners)

Jetzt bekommen wir einige interessante Messungen, insbesondere für Pflanzen. Ihre Wohnzimmerpflanzen erhalten 50 Lux, während eine Pflanze draußen 100.000 Lux erhält. Das ist ein ziemlicher Unterschied. Es ist wie Sonnenbräune im Salon gegen Bondi Beach ohne Sonnencreme.

Hier ist eine grobe Aufschlüsselung des Beleuchtungsbedarfs für jede Art von Zimmerpflanze (idealerweise für mehr als 10 Stunden pro Tag):

Die meisten Pflanzen überleben bei 10-mal niedrigeren Werten als angegeben, aber sie gedeihen nicht (daher können Pflanzen mit wenig Licht im 50-Lux-Wohnzimmer wachsen).

Lassen Sie es uns also etwas weiter aufschlüsseln, da es von einigen weiteren Faktoren abhängt, nämlich von der Jahreszeit, wie hoch die Sonne am Himmel steht und wie viel Sonnenlicht Ihre Pflanze bekommen wird.

Ok, ich sagte, ich würde ein bisschen wissenschaftlicher werden, also kaufte ich mir online ein Luxmeter und ging um das Haus und den Kindergarten, das Haus meines Freundes und einige zufällige Häuser und sogar ein Büro herum.

Ich dachte immer, meine Pflanzen sterben wegen schlechter Bewässerung, es stellt sich heraus, dass die Hälfte von ihnen nicht genug Licht bekommt. Sie wären überrascht, wie schnell Licht von Ihrem Balkon in Ihr Wohnzimmer fällt. Sie können ein billiges Lux-Messgerät bei Amazon kaufen (+ - 30 US-Dollar) und das Licht messen. Oder verwenden Sie den Belichtungsmesser im PlantMaid

Nachdem ich Ihnen alles über Lux erzählt habe, sollte ich wahrscheinlich einen kurzen Haftungsausschluss erwähnen. Lux ist das Maß für die Helligkeit des Lichts, das für das menschliche Auge sichtbar ist. Pflanzen benötigen tatsächlich mehr rotes und blaues Licht für die Photosynthese. Wenn Sie also wirklich genau mit Ihren Lichtwerten für Pflanzen arbeiten möchten, sollten Sie ein PAR-Messgerät (Photosynthetically Active Radiation) verwenden. PAR-Messgeräte sind etwas teurer, messen jedoch Licht im Bereich von 400 bis 700 Nanometern genau und sind für die Messung von Pflanzenlicht ausgelegt.

Die Verwendung eines LUX-Messgeräts für natürliches Sonnenlicht gibt einen guten Hinweis auf das Licht Ihrer Pflanzen. Verwenden Sie es jedoch nicht, um die Intensität von fluoreszierendem oder künstlichem Licht damit zu messen. PAR-Leuchten messen auch das rote und blaue Lichtspektrum, aber nicht das UV-Spektrum, das auch Pflanzen verwenden. Es gibt also Kompromisse mit beiden Belichtungsmessern.

Hier ist die Lichtstärke einer typischen Wohneinheit mit Licht aus einem Westfenster:

Wo soll ich meine Pflanze für optimales Licht platzieren?

Sie haben also eine Pflanze gekauft und auf dem Etikett steht, dass sie mildes gefiltertes Licht benötigt (mit einem Hauch von Nachmittagssonne), aber was bedeutet das?

Da die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht, erhalten verschiedene Räume im Haus unterschiedliche Lichtmengen. Lassen Sie es uns nach der Art des Lichts aufschlüsseln:

Helles Licht - Platzieren Sie es direkt neben einem nach Norden oder Süden ausgerichteten Fenster (auf der Nordhalbkugel befindet sich ein nach Süden oder Südwesten ausgerichtetes Fenster, das maximales Licht erhält. Auf der Südhalbkugel ist dies das nach Norden oder Nordwesten ausgerichtete Fenster.

Helles indirektes Licht - Dies ist jeder Ort, an dem die Pflanze tagsüber einige Stunden Sonne bekommt, aber nicht den ganzen Tag. Etwa 1-2 Meter vom Fenster entfernt in einem Ost- oder Westfenster. Oder 1 Meter entfernt in einem Südfenster. Das Ostfenster wird oft als das beste Fenster für Zimmerpflanzen angesehen, da es kühler als das Westfenster ist, ohne dass die Gefahr einer Überhitzung besteht. Westfenster erhielten für einen Teil des Tages volle Sonne und für den Rest helles Licht, ideal für blühende Pflanzen.

Mittleres Licht / Teilschatten - Hier bekommt die Pflanze etwas Morgensonne oder Nachmittagssonne. Die Morgensonne ist weniger intensiv als die Nachmittagssonne. Wenn Sie Ihre Pflanzen nur wenige Meter von einem nach Osten ausgerichteten Fenster entfernt aufstellen, erhalten Sie maximale Sonne und verringern gleichzeitig das Verbrennungsrisiko.

Schwaches Licht / Schatten - Hier bekommt Ihre Pflanze keine direkte Sonne. Platzieren Sie diese Fenster in einem nach Norden ausgerichteten Fenster (wenn Sie sich auf der Nordhalbkugel befinden) oder in einem nach Süden ausgerichteten Fenster (wenn Sie sich auf der Südhalbkugel befinden). Sie erhalten kein direktes Sonnenlicht. Oder platzieren Sie es irgendwo in der Mitte Ihres Wohnzimmers. Dies ist in der Regel mehr als 2 Meter von Fenstern entfernt, z. B. in der Nähe einer Treppe, im Durchgang oder in Ecken von Räumen, die von Fenstern entfernt sind. Hier gedeihen nur Pflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen.


Zimmerpflanzen

Spinnenpflanzen sind auch als "Flugzeugpflanzen", "Bandpflanzen" und einige andere Spitznamen bekannt. Egal auf welchen Namen Sie sich beziehen, diese Pflanze sitzt genauso gerne auf einem Regal wie sie in ihrer ganzen Pracht hängt. Die langen, schlanken Blätter verleihen jedem Raum einen Hauch von Eleganz. Sie bevorzugen eine helle, aber indirekte Beleuchtung und mögen während der Wachstumsmonate ziemlich viel Wasser (mit guter Drainage!), Daher Wasser oft im Frühling, Sommer und Herbst.

Sie sind schnell wachsende Pflanzen. Stellen Sie sicher, dass sie Platz zum Wachsen haben und bei Bedarf in einen größeren Behälter umtopfen.

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Philodendren (mehr als 400 Arten !!), von Weinreben bis hin zu tropischen Bäumen. Sie werden sicher einen finden, der irgendwo in Ihren Raum passt.

Da sie natürlich in den Tropen vorkommen, eignen sie sich am besten als Zimmerpflanzen, indem sie die gleichen Umgebungen nachahmen. Helles Licht, warme Temperaturen und viel Wasser sind seine Wünsche.

Diese herzförmige Schlepppflanze hat den Ruf, eine der wartungsarmsten Zimmerpflanzen zu sein. Es ist äußerst tolerant, vernachlässigt zu werden und hinsichtlich der Lichtverhältnisse nicht sehr wählerisch zu sein. Es gibt keinen Grund, keine zu besitzen. Es stehen verschiedene Sorten zur Verfügung. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Sammlung erweitern oder mit Ihrer Zimmerpflanzensucht beginnen, finden Sie eine neue Sorte, die Ihrem Geschmack und Ihrer Umgebung entspricht.

Bei richtiger Lage und Pflege kann der Gummibaum (oder die Gummipflanze) bis zu 10 Fuß hoch oder höher werden! Sie werden diesem einen Raum auf jeden Fall geben wollen, um zu wachsen. Wir geben zu, dass Gummibäume nicht die am einfachsten zu züchtenden auf unserer Liste sind, aber mit den einzigartigen glänzenden Blättern und der großartigen burgunderfarbenen Farbe sind wir der Meinung, dass sich die Mühe lohnt. Gummibäume mögen eine Umgebung mit mittlerem bis hellem Licht und mögen direktes direktes Sonnenlicht sowie schlechte Lichtverhältnisse nicht. Sie mögen es, gleichmäßig und gleichmäßig gewässert zu werden, aber sie mögen es nicht, wenn ihre Wurzeln im Wasser sitzen, noch mögen sie es, längere Zeit auszutrocknen. Abhängig von der Luftfeuchtigkeit Ihres Klimas gilt als Faustregel, alle 7 Tage zu gießen oder wenn die obersten 1 Zoll des Bodens getrocknet sind. Lassen Sie die Pflanze beim Gießen abtropfen.

Zwischen der Tatsache, dass diese Zimmerpflanze als pflegeleicht bekannt ist und mehrere Sorten unterschiedlicher Größe verfügbar sind, gibt es wirklich keine Entschuldigung dafür, nicht mindestens eine zu besitzen. Peace Lilies haben nichts gegen schlechte Lichtverhältnisse, was sie besonders gut für Wohnungen und Büros macht, in denen natürliches helles Licht eine größere Herausforderung sein kann. Bewässern Sie sie, sobald der Boden austrocknet, und Sie werden jahrelang eine glückliche Pflanze haben.

Die hohen und eleganten Blätter der Schlangenpflanze machen sie zu einem interessanten Element in jedem Raum. Es gibt viele verschiedene Sorten mit verschiedenen Variationen in Silber, Weiß und Gold sowie verschiedenen Größen und Höhen. Diese lockere Zimmerpflanze genießt mittleres Licht und mag es nicht, überbewässert zu werden. Sie ist ein perfektes Exemplar, wenn Sie dazu neigen, Zimmerpflanzen zu vernachlässigen. Die meisten Sorten sind größer. Planen Sie also voraus, wenn Sie einen Topf auswählen, der zu Ihrem Dekor passt.

Jadepflanzen sind wohl die am einfachsten zu ziehenden Pflanzen in der Sukkulentenfamilie. Davon abgesehen brauchen sie etwas mehr Aufmerksamkeit, um zu gedeihen. Jadepflanzen benötigen viel helles Sonnenlicht, um dick und voll zu werden. Daher ist dies nicht die Pflanze für schlechte Lichtverhältnisse. Wachsen Sie diese Pflanzen in einem sonnigen Fenster - Südlage ist ideal. Auch Jadepflanzen mögen es nicht, überbewässert zu werden. Selten und mit leichter Hand gießen. Der Boden sollte feucht, aber nicht nass sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Behälter extrem gut abläuft.

Diese tropische Laub-Zimmerpflanze ist so einfach zu züchten, dass jeder denkt, Sie hätten zwei grüne Daumen. Kein Wunder, dass der chinesische Evergreen eine der beliebtesten Zimmerpflanzen auf dem Markt ist. Mit der großen Auswahl an Sorten mit verschiedenen Blattfarben, -größen und -formen finden Sie mit Sicherheit eine (oder zwei oder drei), die in Ihrer Unterkunft zu Hause sein wird. Wenn Sie feststellen, dass Ihr chinesisches Immergrün gestresst aussieht, stellen Sie sicher, dass es nicht zu trocken oder zu nass ist, und versuchen Sie möglicherweise, der Umgebung etwas Feuchtigkeit hinzuzufügen, indem Sie den Topf auf eine Untertasse mit Steinen und Wasser stellen. Reinigen Sie die Blätter auch von Zeit zu Zeit, indem Sie sie duschen oder abwischen.

Die Arrowhead Vine ist eine vielseitige Pflanze, die als Weinpflanze oder als aufrechtes, buschiges Exemplar angebaut werden kann, indem alle sich entwickelnden Läufer abgeschnitten werden. Sie wachsen gut in einem Raum mit niedriger bis mittlerer Beleuchtung, gedeihen aber in einem hellen, indirekten Licht. Die dunklerblättrigen Sorten eignen sich am besten für weniger Licht, während die bunten Sorten ein helleres Licht schätzen. Pfeilspitzenpflanzen sind tropisch und bevorzugen daher, dass der Boden während der Vegetationsperiode feucht ist. Vernachlässigen Sie also nicht Ihre Bewässerungsaufgaben! Sie bevorzugen auch eine Umgebung mit höherer Luftfeuchtigkeit und genießen die Behälter, die auf einem Bett aus nassen Kieselsteinen sitzen, und / oder das gelegentliche Beschlagen von hängenden Körben. Sie mögen kein kaltes Wetter, daher ergibt eine sehr glückliche Rebe, wenn sie bei Temperaturen über 65 ° C gehalten werden.

Scheffleras, allgemein als "Regenschirmpflanze" bezeichnet, sind großartige Zimmerpflanzen, vorausgesetzt, Sie haben die für sie geeigneten Bedingungen. Sie wollen helles, indirektes Sonnenlicht. Direkte Sonne verbrennt die Blätter, aber zu wenig Licht führt dazu, dass die Pflanze spindelförmig und langbeinig aussieht. Sie trocknen gerne zwischen den Gießvorgängen vollständig aus und gießen sie dann gründlich. Zu wenig Wasser lässt sie schlaff werden, aber zu viel führt zu vergilbten Blättern und Wurzelfäule. Wenn Sie sie gut behandeln, wird Ihre Schefflera lange leben (und gedeihen!).

Englischer Efeu gilt als invasive Art, wenn er in bestimmten Landesteilen im Freien angebaut wird. Dies ist eine gute Nachricht für diejenigen von uns, die es als containergebundene Zimmerpflanze anbauen, da dies im Allgemeinen bedeutet, dass es leicht zu handhaben ist und seinen Untergang nicht so leicht bewältigen wird. Es wird sogar für Sie gedeihen, solange Sie ihm das geben, was es am meisten will: viel helles Licht. Sie interessieren sich nicht besonders für Überbewässerung und werden protestieren, wenn Sie es versäumen, sie zu lange zu gießen, aber sie schätzen etwas Feuchtigkeit. Aufgrund seiner schleppenden Gewohnheiten sieht English Ivy in einem hängenden Korb mit guter Drainage oder aus einem dekorativen Topf in einem Regal sehr gut aus und funktioniert sehr gut. Sie eignen sich auch perfekt zur Herstellung von Topiaries.

Natürlich ist die beste Zimmerpflanze die in Ihrem Haus. Es stehen so viele zur Auswahl, dass mehr als eine erforderlich ist!


Aglaonema

Justin Hancock, ein Gärtner bei Costa Farms, sagt, er solle nicht weiter suchen als nach einer spritzigen Option, die eine dunkle Ecke aufhellt Aglaonema. "Diese Gruppe von Pflanzen gibt es in einer Auswahl von Farben wie Pink, Rot, Creme, Chartreuse, Weiß und Gold. Sie können praktisch überall wachsen, auch bei Flecken mit wenig Licht und geringer Luftfeuchtigkeit", erklärt er einem nachlässigen Bewässerungsplan standhalten. "Wie die meisten Zimmerpflanzen, die wenig Licht vertragen, wächst es ziemlich langsam, sodass Sie sich keine Sorgen über häufiges Umtopfen machen müssen oder dass es außer Kontrolle gerät."


Schau das Video: Stelle diese Pflanzen in dein Schlafzimmer, um besser schlafen zu können!


Vorherige Artikel

Informationen zu Sparsamkeitsblumen

Nächster Artikel

Elefantenpflanze