Fichte an der Grenze


Frage: Tanne an der Grenze

Der Nachbar hat eine klassische Weihnachtstanne an der Grenzmauer (1,50 m hoch) angebaut, die in weniger als einem Jahr um 20 Meter gestiegen ist und das Licht aus meiner Küche und dem des Nachbarn, der sich auf dem Boden befindet, entfernt hat von der Tatsache, dass hohe Bäume drei Meter von der Grenze entfernt aufgestellt werden müssen und dass das Gesetz das Entfernen des Lichts verbietet, aber die Tanne auch nicht gefährlich für Absturzfälle ist (wie ich in Vs. Antwort gelesen habe). Die Pflanze auf der Seite des Besitzers, hat drei Meter Land (nachdem es einen gekachelten Weg gibt), aber auf unserer Seite BEGINNT UNSER ZIEGELSTEIN von der Wand und nach NUR 2 METERN DER BODEN UNSERER KÜCHEN !! Ich würde auch gerne wissen, ob die WURZELN so fehlen Raum, kann den Boden spalten.


Fichte an der Grenze: Antwort: Fichte an der Grenze

Liebe Laura, wir begrüßen Sie im Bereich Fragen und Antworten unserer Website, dem Bereich der Website, der Fragen unserer Benutzer gewidmet ist.

Die Fichte (Picea abies) ist ein für das Berggebiet der Alpen typischer Nadelbaum und wird hauptsächlich als Weihnachtsbaum verwendet. Die Wurzeln dieser Pflanze sind gesammelt und oberflächlich. Aus diesem Grund ist die Fichte häufig Abstürzen ausgesetzt, wie dies in natürlichen Populationen zu beobachten ist, die außergewöhnlichen atmosphärischen Ereignissen (Stürmen, starken Winden usw.) ausgesetzt sind.

Als Zierpflanze oder als Pflanze zur Verschönerung der Umgebung von Parks und Gärten wird sie trotz ihrer Schönheit aufgrund ihrer Sturzanfälligkeit in der Nähe von Häusern und Gebäuden nicht empfohlen. Insbesondere in einer städtischen Umgebung, wenn diese Pflanzen in der Nähe von Gebäuden und Strukturen wie Straßen, Gehwegen oder was auch immer aufgestellt werden, sind die Wurzeln durch Bodenbearbeitung und Bodenbehandlung mit Maschinen (Bulldozer, Schnecken und mehr) ständigen Belastungen wie Schneiden und Brechen ausgesetzt. . Aus diesem Grund können die Pflanzen ihre Stabilität verringern und den Tagen mit schlechtem Wetter und starkem Wind nicht standhalten. Was die Frage der Fliesen betrifft, da wir das Haus nicht kennen und den von Ihnen beschriebenen Kontext nicht gesehen haben, können wir nicht mit Sicherheit sagen, dass Ihr Kopfsteinpflaster Probleme haben wird, aber dies ist nicht unwahrscheinlich. Die Oberflächenwurzeln von Pflanzen wie Fichte, Seekiefer usw. Sie können den Bürgersteig in ihrer Nähe schwer beschädigen.

Wenn wir es uns leisten können, Ihnen einen Rat zu geben, wenn Sie zwei unbestreitbare Meinungen zu dieser Situation haben möchten, sollten Sie sich an einen professionellen Agronomen und einen Rechtsexperten wenden, der nach einer gründlichen Prüfung seine Meinung zuverlässig und gültig abgeben kann zu diesem Problem.



Der Garten, Kampfzone - wenn Nachbarn um Pflanzen streiten

Pflanzen sind der häufigste Grund für Streitigkeiten zwischen Nachbarn. Einer lässt die Bäume überproportional wachsen, der andere lässt Brombeeren sich spontan über die Grenze vermehren. Und was für Nachbar A ein wunderschöner Naturrasen ist, ist für Nachbar B eine Bedrohung für seinen Rasen. Was tun, wenn der Nachbar seinen Garten übertreibt?

  • Der Garten ist eine echte Kampfzone. In der Schweiz streiten sich Nachbarn häufiger über Pflanzen.


    © Ausgabe 2018 Beobachter, Zürich

    Der Inhalt dieser Empfehlungen wurde an RaiffeisenCasa zum Zwecke der Online-Veröffentlichung lizenziert.

    Beispiele für Situationen

    Wenn große Mengen an Blättern, Nadeln, Zweigen, Tannenzapfen, Früchten, Samen und tropfendem Harz auf Ihr Grundstück fallen und Ihnen mehr Arbeit verursachen, müssen Sie dies grundsätzlich tolerieren. Nur wenn diese Menge an Blättern und Zweigen das übliche lokale Niveau überschreitet oder die Immissionen tatsächlich Schäden verursachen, muss Ihr Nachbar möglicherweise Abhilfe schaffen. Die Nachbarn sind in der Tat nur verpflichtet, davon Abstand zu nehmen übermäßige Eingaben auf dem umliegenden Land. Gemäß Artikel 684 des CC ist alles erlaubt, was nicht übermäßig ist. (Fact Sheet: Wann ist ein Eintrag übermäßig? (PDF, 46,5 KB)).

    ! Beachtung

    Selbst wenn Ihre Situation der von Herrn D. sehr ähnlich ist, bedeutet dies nicht, dass auch Sie vor Gericht Recht haben werden. Die Gerichte haben einen großen Ermessensspielraum, wenn es darum geht, ob ein Eintrag als übermäßig eingestuft werden soll oder nicht. Darüber hinaus kann dieselbe Belästigung, die in einem Stadtviertel übermäßig wäre, in einem Dorf als erträglich angesehen werden.

    Nicht nur die Pflanzenelemente, die auf Ihrem Grundstück in den Überschuss fallen, können ein Input sein - auch der Entzug von Sonne, Licht oder Sicht (negativer Input) fällt in diesen Fall. Dies wird jedoch nur in Ausnahmefällen als übermäßig angesehen.

    Wenn die Zweige aus dem benachbarten Garten auf Ihrem Grundstück herausragen und der Nachbar sich weigert, seinen Baum zu beschneiden, haben Sie unter bestimmten Umständen a Recht auf Schnitt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Äste an der Grenze einfach absägen können. Sie müssen die Regeln einhalten (Fact Sheet: Recht auf Schnitt, korrekt angewendet (PDF, 39,5 KB)).

    Wenn sich unter bestimmten Umständen Äste oder Büsche aus dem Garten Ihres Nachbarn auf Ihrem Boden vermehren, haben Sie das Recht, sie zu beschneiden.

    → Gut zu wissen

    Wenn zum Beispiel die hervorstehenden Zweige von einem Pflaumenbaum stammen, haben Sie das Recht zu ernten. Sie können dann die Pflaumen pflücken und essen. Im Kanton Neuenburg gibt es eine Ausnahme, für die nur gefallene Früchte geerntet werden können. Und im Kanton Appenzell Innerrhoden besteht kein Sammelrecht.

    Bei der Beurteilung, ob Pflanzen toleriert werden sollen oder nicht, spielen sie eine wichtige Rolle kantonale Abstandsregelungen (Factsheet: Cantonal Plant Distance Regulations (PDF, 42KB)). Wenn diese Bestimmungen eingehalten werden, ist es meist schwierig, etwas gegen die Pflanzen zu unternehmen. Wenn Ihr Nachbar jedoch einen neuen Baum zu nahe an der Grenze pflanzt, können Sie dessen Entfernung beantragen - auch ohne übermäßige Eingabe. Sie müssen jedoch schnell reagieren, bevor eine Verjährungsfrist abläuft. Dieser Zeitraum variiert von Kanton zu Kanton im Kanton Zürich, zum Beispiel beträgt er fünf Jahre, im Kanton Uri ein Jahr für Sträucher und fünf Jahre für Bäume, im Kanton Solothurn drei Jahre. In den meisten Kantonen sind die Abstandsbestimmungen und die Verjährungsfrist im Einführungsgesetz des CC (LI CC) enthalten.

    ✓ Tipp

    Suchen Sie einen konstruktiven Dialog mit Ihrem Nachbarn - bevor Sie ihm mit dem Gericht drohen. Lassen Sie nichts unversucht, um das Problem einvernehmlich zu lösen. Sie werden wahrscheinlich noch viele Jahre neben ihm leben. Sie finden wertvolle Unterstützung von Mediatoren und Mediatoren (Wohnungseigentum: Streit mit Nachbarn? Mediationsdatenblatt). Im Factsheet Mögliche rechtliche Schritte (PDF, 42 KB) können Sie sehen, welche Maßnahmen möglich sind, wenn nichts hilft.


    Hier ist, was das Gesetz sagt

    Nach dem Gesetz gibt es einewichtige Voraussetzung machen.

    Der Nachbar kann gezwungen sein, die Hälfte der für den Bau der Grenzmauer erforderlichen Kosten zu tragen. Damit diese Bestimmung angewendet werden kann, ist jedoch das tatsächliche Vorhandensein einer Trennmauer zwischen Häusern, Innenhöfen und Gärten zweier benachbarter Grundstücke oder die Nähe derselben Gebäude erforderlich.

    Der Artikel des Gesetzes gilt nicht für Zäune, die nicht als Mauer im engeren Sinne betrachtet werden können. Was ist konkret gemeint? Das Eine Wand, die dank der Installation eines Metallgitters eine Höhe von drei Metern erreicht, kann nicht als Wand betrachtet werden.


    Kontaktiere uns oder Fordern Sie ein Angebot an Wir sind unverbindlich in der Lage, Sie über die beste Lösung für Ihren neuen Zaun zu beraten!

    Retissima Srl ist das führende Unternehmen für Design, Produktion und Installation in Italien im Zaunbereich. Wir sind Spezialisten für die Installation von Masten, Netzen, Paneelen, Zäunen, Toren und Automatisierungen.

    TEL: (+39) 039 8944390
    FAX: (+39) 039 8942009

    Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram, Sie finden alle Arbeiten erledigt


  • Video: Bonsai-Demo von Masashi Hirao


    Vorherige Artikel

    Informationen zu Sparsamkeitsblumen

    Nächster Artikel

    Elefantenpflanze