Preiselbeeren in Zucker: eine beliebte Sorte von Tomaten mit kleinen Früchten


Preiselbeeren in Zucker sind eine der beliebtesten Sorten von kleinfruchtigen Tomaten russischer Selektion. Diese Tomaten zeichnen sich nicht nur durch ihren hervorragenden Geschmack und ihre Vielseitigkeit aus, sondern auch durch ihre dekorativen Eigenschaften. Die Kompaktheit der Pflanze ermöglicht es Ihnen, sie zu Hause zu kultivieren und das ganze Jahr über zu ernten. Preiselbeeren in Zucker werden zu einer sehr ungewöhnlichen Dekoration für einen Balkon, ein Fensterbrett oder eine Loggia.

Beschreibung der Tomatensorte Cranberries in Zucker

Cranberry-Tomaten in Zucker - eine Leistung russischer Züchter. Der Urheber ist die Firma "Aelita". Die Sorte wird ohne Einschränkungen in Bezug auf die Region oder die Anbaumethode in das staatliche Register der Russischen Föderation aufgenommen. Es ist möglich, Preiselbeeren in Zucker sowohl auf freiem Feld als auch in Gewächshäusern, Gewächshäusern, auch zu Hause anzubauen und in Kisten und Blumentöpfe zu pflanzen.

Cranberry-Tomaten in Zucker - eine beliebte Sorte der heimischen Auswahl

Die Sorte gehört zur Kategorie der Kleinfrüchte. Tomaten sind eindimensional und wiegen 12–15 g in Form einer fast regelmäßigen Kugel. Eine schwach ausgeprägte Rippung am Stiel selbst ist praktisch unsichtbar. Die Haut ist hellrot, typisch für Tomaten.

Preiselbeeren in Zucker sind eindimensional, als ob sie kalibriert wären

Preiselbeeren in Zucker sind eine früh reifende Sorte. Die Ernte erfolgt 70–75 Tage nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden. Die Früchte reifen zusammen, die Büsche sind buchstäblich mit Pinseln übersät. Durchschnittliche Ausbeute in Folienunterkünften - 2,3-2,8 kg pro 1 m2.

Preiselbeeren in Zucker haben aufgrund der Kompaktheit der Pflanzen einen guten Ertrag.

Die Pflanzen sind recht kompakt und 0,6–0,8 m hoch. Die Blätter sind mittelgroß, dunkelgrün gefärbt, es gibt nicht zu viele. Zucker-Cranberries können sogar zwischen hohe Tomatenbüsche gepflanzt werden, um Platz im Gewächshaus zu sparen.

Ein Busch von Tomaten Cranberries in Zucker, buchstäblich mit Früchten bestreut, sieht sehr attraktiv aus

Eine leichte Säure ist im Geschmack deutlich zu spüren. Das Fruchtfleisch ist saftig, aber fest, nicht wässrig. Die Samen sind klein und weich.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Cranberry in Zuckersorte ist eine der beliebtesten unter Gärtnern, die kleinfruchtige Tomaten pflanzen. Dies verdankt er zweifellos den folgenden Vorteilen:

  1. Allgemeine Unprätentiösität. Auch ein unerfahrener Gärtner kann sich um Pflanzen kümmern. Die Sorte hat eine gewisse "Plastizität", die sich erfolgreich an nicht immer günstige Klima- und Wetterbedingungen anpasst. Zucker-Cranberries liefern Ernten auch in Regionen, die als "riskante Landwirtschaft" eingestuft sind.
  2. Entschlossenheit und Ausdauer. Solche Merkmale der Sorte vereinfachen die Pflege der Pflanze erheblich, es besteht keine Notwendigkeit, einen Busch zu bilden. Sein Wachstum ist genetisch auf eine bestimmte Grenze begrenzt. Wenn der Busch ihn erreicht, bildet sich oben eine Ansammlung von Früchten. Ferner wächst der Busch "breit" und bildet Bürsten auf den stärksten Stiefkindern. Der Stiel ist sehr stark und dick, so dass die Pflanze oft nicht einmal ein Strumpfband benötigt.
  3. Das Vorhandensein von Immunität gegen die typischsten Krankheiten der Kultur. Preiselbeeren in Zucker sind selten von Pilzen betroffen, sie leiden nicht an Spätfäule.
  4. Fruchtdekorativität und allgemeine Attraktivität der Pflanze. Der Busch, buchstäblich mit leuchtend glänzenden Früchten bedeckt, sieht sehr beeindruckend aus.
  5. Geschmacksqualitäten. Die für Cranberries in Zucker charakteristische leichte Säure eignet sich sehr gut für Saucen, Bratensoßen und Borschtsch.
  6. Vielseitigkeit der Ernennung. Die Sorte eignet sich nicht nur für den Frischverzehr, sondern auch für die Konservenherstellung zu Hause. Früchte in Gurken und Marinaden behalten ihre Form und leuchtende Farbe, kriechen nicht in "Brei", die Haut platzt nicht.

Cranberry-Tomaten in Zucker eignen sich sehr gut für hausgemachte Zubereitungen für den Winter

Von den Mängeln ist eine dicke, ziemlich zähe Haut festzustellen. Dies macht sich besonders beim Verzehr von frischen Tomaten bemerkbar. Auch mag nicht jeder den charakteristischen sauren Geschmack der Sorte. Einige Gärtner beschweren sich, dass die Sträucher bei weitem nicht so kompakt sind, wie vom Saatguthersteller behauptet. Meistens wachsen sie bis zu 1,5 m in einem Gewächshaus, wenn für sie ideale Bedingungen geschaffen werden. Die Größe des Busches wird jedoch durch eine höhere Ausbeute ausgeglichen. Der einzige wesentliche Nachteil ist möglicherweise die Neigung, sich mit dem Mosaikvirus zu infizieren.

Sämlinge anbauen und in den Boden pflanzen

Preiselbeeren in Zucker können als Samen direkt auf offenem Boden gepflanzt werden, jedoch nur in Regionen mit warmem Klima. Der Anbau von Sämlingen wird in den meisten Teilen Russlands praktiziert.

Wachsende Tomatensämlinge

Die Aussaat erfolgt im zweiten Märzjahrzehnt. Um die Keimung zu erhöhen, werden sie zuvor 12 bis 15 Stunden in einer Lösung eines beliebigen Biostimulans eingeweicht. Es kann sich entweder um ein Medikament handeln, das in einem Geschäft gekauft wurde (Epin, Zirkon, Kornevin, Emistim-S), oder um ein natürliches Heilmittel (Aloe-Saft). Gleichzeitig erfolgt die Ablehnung - die Samen, die an die Oberfläche schwimmen, können sicher weggeworfen werden. Sie werden definitiv keine Setzlinge geben.

Die Zubereitung erhöht die Keimung von Tomatensamen

Der Boden benötigt leicht, locker, aber nahrhaft. Sie können einen universellen Boden für Setzlinge oder für Nachtschatten kaufen, aber erfahrene Gärtner bevorzugen es, das Substrat selbst aus fruchtbarem Rasen, Humus und Flusssand im Verhältnis 2: 2: 1 zu mischen. Zur Vorbeugung von Krankheiten pro Liter Boden können Sie 10-15 g gesiebte Holzasche, zerkleinerte Kreide und Aktivkohle hinzufügen.

Boden für den Anbau von Tomatensämlingen kann in jedem Fachgeschäft gekauft werden, erfahrene Gärtner bevorzugen es jedoch, das Substrat selbst zu mischen.

Pflanzverfahren für Samen:

  1. Flache (7–8 cm) Behälter werden mit desinfiziertem Boden gefüllt. Sterilisieren Sie es durch Dampf, Hitze oder Gefrieren. Der Boden ist mäßig angefeuchtet und geebnet.
  2. Die Samen werden in Rillen gepflanzt und vertiefen sich um 2-3 mm. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 3-4 cm. Dann werden sie mit einer dünnen Schicht Torf oder feinem Sand bestreut, der bei Raumtemperatur mäßig mit Wasser aus einem feinen Spray besprüht wird.
  3. Die Behälter sind mit Glas oder mit transparenter Folie bedeckt. Bis zum Auflaufen der Sämlinge werden sie an einem dunklen Ort aufbewahrt und liefern eine Temperatur von etwa 25 bis 27 ° C. Der Boden muss immer leicht feucht gehalten werden. Um Kondensation zu vermeiden, wird das "Gewächshaus" täglich für 10-15 Minuten zur Belüftung entfernt.
  4. Nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Behälter an den wärmsten und hellsten Ort in der Wohnung gestellt. Zum Beispiel reicht die Schwelle eines Fensters nach Süden. Es ist auch ratsam, die Sämlinge mit Hilfe spezieller Phytolampen oder herkömmlicher Leuchtstofflampen zu ergänzen, um die Tageslichtstunden zu verlängern.
  5. Wenn zwei Paare von echten Blättern gebildet werden, tauchen die Sämlinge und setzen sie in einzelne Töpfe, Torf- oder Plastikbecher. Es ist sehr wichtig, die Wurzeln dabei nicht zu beschädigen. Die Pflanzen werden mit einem Holzstab und einem kleinen Erdklumpen aus dem Behälter entfernt.
  6. 3-4 Tage danach werden sie mit einer Lösung eines beliebigen Universaldüngers für Sämlinge (Gumi, Rostock, Agricola) gefüttert. Gießen Sie die Sämlinge mindestens einmal pro Woche. Wasser wird nicht an der Wurzel, sondern entlang der Behälterränder gegossen. Es sollte weich und auf 25-28 ° C erwärmt sein. Die Lufttemperatur kann etwas gesenkt werden - tagsüber sollte sie mindestens 18 ° C betragen, nachts - 15 ° C. Wenn sich drei weitere echte Blätter gebildet haben, können die beiden unteren entfernt werden. Dies verhindert, dass sich die Sämlinge übermäßig ausdehnen.

Vor der Keimung muss der Behälter mit Tomatensamen an einem dunklen Ort unter Glas oder Folie aufbewahrt werden.

Tomatensämlinge werden normalerweise ab Mitte Mai auf offenem Boden gepflanzt. Das hängt vom Klima in der Region ab. Ab dem Zeitpunkt des Pflanzens der Samen sollten mindestens 50 (vorzugsweise 60) Tage vergehen. Ungefähr 10-12 Tage zuvor können Sie mit dem Aushärten beginnen und es tagsüber kurz an die frische Luft bringen. Die Außentemperatur sollte mindestens 15 ° C betragen und der Boden zum Zeitpunkt der Landung sollte sich auf 10 ° C erwärmen.

In der letzten Frage können Sie sich auf zuverlässige Volkszeichen konzentrieren - blühende Birkenblätter, blühende Vogelkirsche.

Bei der Ernte ist es am wichtigsten, die zerbrechlichen Wurzeln der Sämlinge nicht zu beschädigen.

Es ist unerwünscht, das Pflanzen zu verzögern - dies wirkt sich negativ auf die Entwicklung der Pflanzen aus, hemmt deren Wachstum und verringert den zukünftigen Ertrag. Zum Zeitpunkt des Pflanzens sollte die Höhe der Sämlinge 30 cm nicht überschreiten. Eine Woche vor dem Eingriff werden Preiselbeeren mit Zucker gefüttert, wobei 4–5 g einfaches Superphosphat und 1,5–2 g Kaliumsulfat in 1 Liter Wasser verdünnt werden .

Es ist unmöglich, das Pflanzen von Tomatensämlingen zu verzögern, dies wirkt sich negativ auf die zukünftige Ernte aus

Video: Tomatensamen in den Boden pflanzen

Landung und Vorbereitung dafür

Ein Bett für Tomaten wird im Voraus vorbereitet:

  1. Seit Herbst wird der Boden von Pflanzenresten befreit und ausgegraben.
  2. Dabei werden Düngemittel ausgebracht - Humus oder verfaulter Kompost (8-10 l / m²), einfaches Superphosphat (25-30 g / m²) und Kaliumsulfat (10-15 g / m²). Eine Alternative zu Mineraldüngern ist Holzasche - 0,5 l / m².
  3. Dann wird der Boden geebnet und zur Desinfektion mit einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser verschüttet.
  4. Das Bett wird mit Polyethylen festgezogen und für den Winter gelassen.
  5. Im Frühjahr reicht es aus, es einfach gut zu lösen.

Cranberry-Büsche in Zucker sind kompakt, daher pflanzen sie normalerweise 5 Pflanzen pro 1 m² - vier in den Ecken des "Quadrats" und die fünfte in der Mitte. Der minimal zulässige Abstand zwischen den Buchsen beträgt 30 cm. Die Tiefe des Lochs hängt von der Art des Substrats ab. In schwerem Lehmboden reichen 6–7 cm, in leicht sandigem Boden 10–12 cm. Ein paar Prisen Holzasche und 3-5 g einfaches Superphosphat werden auf den Boden gegossen.

Wenn Sie Tomaten in den Boden pflanzen, müssen Sie das Pflanzschema einhalten

Die beste Zeit zum Aussteigen ist der Abend eines nicht zu heißen, wolkigen Tages. 2-3 Stunden vorher müssen Sie die Sämlinge reichlich gießen, um ihre Wurzeln so wenig wie möglich zu verletzen. Das Wichtigste dabei ist, den Wurzelkragen nicht auf der Oberfläche zu lassen. Es ist notwendig, den Stiel bis zu den ersten echten Blättern in den Boden zu vergraben. Dies trägt zur Bildung stärkerer Adventivwurzeln bei. Nachdem die Erde verdichtet wurde, werden die Pflanzen reichlich bewässert (2 Liter pro Busch), mit Torfspänen gemulcht, wodurch eine Schicht von etwa 1,5 bis 2 cm Dicke entsteht.

Sämlinge von Tomaten werden gepflanzt und vertiefen sich bis zu den ersten Blättern

Es wird empfohlen, übermäßig gedehnte Sämlinge in horizontaler Position zu pflanzen. Nicht nur die Wurzeln sind mit Erde bedeckt, sondern auch die unteren 2/3 des Stiels, nachdem alle Blätter abgeschnitten wurden. Es ist notwendig, eine Schicht mit einer Dicke von 8 bis 10 cm zu erstellen. Die Oberseite der Pflanze ist so positioniert, dass sie nach Süden zeigt.

Die ersten 4-5 Tage nach dem Einpflanzen von Cranberries in Zucker werden täglich gewässert. Wasser wird warm und abgesetzt verwendet. Ungefähr eine Woche nach dem Eingriff müssen Sie die Gänge bis zu einer Tiefe von ca. 5 cm lösen.

Wenn Sie Tomatensämlinge in ein Gewächshaus pflanzen, wird der Boden vorgewärmt, indem Sie ihn mit kochendem Wasser verschütten und mit einem schwarzen Film festziehen. Andernfalls verlangsamt der Kontrast zwischen Luft- und Bodentemperaturen die Wurzelentwicklung. Pflanzen sind nicht so sehr im Boden vergraben - 2-3 cm über dem Wurzelkragen.

Tomatensamen werden Mitte April direkt in den Boden gepflanzt, zwei pro Loch. Vor dem Auftreten von Trieben wird das Bett mit luftdurchlässigem Abdeckmaterial festgezogen. Nach 2-3 Wochen werden schwache Sämlinge verworfen. Es ist ratsam, sie nicht aus dem Boden zu ziehen, sondern an der Wurzel mit einer scharfen Schere zu schneiden.

Bei der Auswahl eines Platzes für Tomaten müssen Sie berücksichtigen, was zuvor im Garten gewachsen ist. Schlechte Vorläufer für Cranberries in Zucker sind Nachtschatten (Kartoffeln, Auberginen, Paprika). Pflanzen derselben Familie sind von ähnlichen Krankheiten und Schädlingen betroffen. Es wird empfohlen, Tomaten nach Kohl, Gurken, Zucchini und Zwiebeln zu pflanzen.

Auberginen sind wie andere Nachtschatten schlechte Vorläufer für Tomaten.

Video: Typische Fehler beim Anbau von Tomatensämlingen

Tipps zur Pflanzenpflege

Der Zucker-Cranberry-Busch muss nicht geformt werden, daher kommt es bei der Pflege darauf an, die Beete zu gießen, zu füttern, zu jäten und zu lockern.

Bewässerung

Preiselbeeren in Zucker werden wie andere Tomaten ausschließlich an der Wurzel gegossen, idealerweise in einer Tropfmethode. Wasser, das auf Knospen und Blüten fällt, provoziert deren Schuppen. Aus diesem Grund setzen sich die Früchte viel langsamer ab und reifen viel langsamer. Und wenn es in einem Gewächshaus gezüchtet wird, steigt auch die Luftfeuchtigkeit - dies ist ein günstiges Umfeld für die Entwicklung pathogener Pilze. Die beste Zeit für den Eingriff ist am frühen Morgen. Beim Gießen an der Wurzel werden für jeden Busch von Sämlingen 0,8–1 Liter verbraucht.

Wenn technisch machbar, werden Tomaten mit einer Tropfmethode gewässert. Wenn nicht, wird Wasser in Ringnuten gegossen, die um den Busch herum gebildet sind

Bis zum Ende der Blüte werden Preiselbeeren in Zucker gewässert und verbrauchen etwa 5 Liter Wasser pro 1 m². Wenn die Früchte erbsengroß werden, erhöht sich die Rate auf 10-12 l / m². Wenn das Wetter draußen nicht zu heiß ist, reicht es, alle 6-10 Tage einmal zu sein.

Bei sehr trockenem Boden sollten Sie nicht versuchen, das Feuchtigkeitsdefizit mit einer reichlichen Bewässerung auszugleichen. Dies kann zu einem massiven Sturz der Eierstöcke und zum Knacken reifer Tomaten führen. Sobald die Tomaten rot werden, wird die Bewässerung auf das erforderliche Minimum reduziert. Übermäßige Feuchtigkeit hemmt die Fruchtreife.

Einmal im Monat kann das Wasser für die Bewässerung durch eine Biostimulanslösung (Baikal-EM, Kaliumhumat) ersetzt werden, wodurch sich die Konzentration gegenüber dem vom Hersteller empfohlenen halbiert.

Das Gießen mit einer Biostimulanslösung wirkt sich positiv auf die Pflanzenimmunität aus

Düngung

Cranberries in Zucker sind früh reifende Sorten, daher reichen ihnen drei zusätzliche Dressings pro Saison. Düngemittel werden 30–40 Minuten nach dem Gießen nur in Form einer Lösung ausgebracht.

  1. Zum ersten Mal werden Tomaten 15 bis 20 Tage nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden gefüttert. In 10 Litern Wasser werden 20-25 g einfaches Superphosphat und 10-15 g Kaliumsulfat verdünnt. Wenn der Boden schlecht und nicht zu nahrhaft ist, fügen Sie weitere 10 g stickstoffhaltigen Dünger (Ammoniumnitrat, Carbamid, Ammoniumsulfat) hinzu. Für jede Pflanze wird 1 Liter Lösung verbraucht.
  2. Für das zweite Top-Dressing ist jeder flüssige komplexe Dünger für Tomaten (Good Power, Hera, Zdraven, Nov-Agro, Orton) geeignet. Preiselbeeren in Zucker, die gemäß den Anweisungen zubereitet wurden, werden 5-7 Tage nach dem Ende der Blüte gewässert.

    Cranberry-Tomaten in Zucker können mit jedem komplexen Flüssigdünger gefüttert werden

  3. Der dritte Verband zielt darauf ab, die Fruchtbildung so weit wie möglich zu verlängern. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Tomaten Kalium und Phosphor. Rohstoffe für die Lösungsherstellung - Superphosphat, Kaliumsulfat, Holzasche.

    Holzasche - eine natürliche Quelle für Kalium und Phosphor

Andere notwendige Verfahren

Die durchschnittliche Pflanzenhöhe von Cranberry-Tomaten in Zucker beträgt in der Regel nicht mehr als 0,8 m, im Gewächshaus jedoch manchmal bis zu 1,2–1,5 m. Ihr Stamm ist kraftvoll und stark, aber um die Pflanzen abzusichern, können Sie sie binden.

Wenn Cranberries in Zucker in einem Gewächshaus angebaut werden, müssen sie regelmäßig belüftet werden. Feuchte abgestandene Luft ist eine ideale Umgebung für die Entwicklung vieler Krankheitserreger. Bei extremer Hitze wird das Glas zur Senkung der Temperatur von innen mit einer Lösung aus gelöschtem Kalk besprüht.

Das Gewächshaus, in dem Tomaten angebaut werden, muss belüftet werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Pflanzen eine negative Einstellung gegenüber Zugluft haben.

Der Boden zwischen den Reihen sollte idealerweise nach jedem Gießen gelockert werden, während die Mulchschicht erneuert wird. Wenn es nicht klappt - mindestens einmal alle 12-15 Tage. In 10-12 Tagen nach dem Pflanzen müssen die Sämlinge nach dem Gießen mit Spud behandelt werden. Das zweite Mal wird dieses Verfahren nach 18 bis 20 Tagen durchgeführt. Dies stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems.

Sorten-typische Krankheiten und Kontrolle

Cranberry-Tomaten in Zucker haben eine gute Immunität. Sie sind äußerst selten von so gefährlichen Krankheiten für die Kultur wie Spätfäule und Fusarium betroffen. Aber sie sind anfällig für Mosaikkrankheiten. Dies ist eine Viruserkrankung, es gibt derzeit keine Heilmittel für ihre Behandlung. Besondere Aufmerksamkeit sollte daher vorbeugenden Maßnahmen gewidmet werden.

Um die Entwicklung der meisten Pilzkrankheiten zu verhindern, reicht es aus, Cranberries während der Vegetationsperiode 2-3 Mal mit einer Lösung eines Fungizids in Zucker zu sprühen. Die gebräuchlichsten Optionen sind Kupfersulfat und Bordeaux-Flüssigkeit, es können jedoch modernere Medikamente (Topaz, Horus, Kuproksat, Abiga-Peak) verwendet werden.

Bordeaux-Flüssigkeit ist eines der häufigsten Fungizide. Sie können es kaufen oder selbst zubereiten

Mosaikkrankheiten sind gefährlich, weil sie den natürlichen Prozess der Photosynthese in Geweben stören. Aus diesem Grund erhält die Pflanze nicht genügend Nahrung, die Spitze des Busches stirbt ab, Frucht-Eierstöcke bilden sich nicht mehr. Die Blätter sind mit hellgrünen Punkten bedeckt, die sich allmählich in unregelmäßige Flecken mit klaren Grenzen verwandeln. Sie sind deformiert und entlang der Vene verdreht. Die Stängel werden spröde und brechen leicht. Die Krankheit manifestiert sich auch an Früchten - sie sind mit leichten, abgerundeten Flecken bedeckt.

Das Virus wird von Insekten, hauptsächlich von Blattläusen, verbreitet und kann lange Zeit lebensfähig bleiben und in Pflanzenresten überwintern. Damit es in Pflanzengewebe eindringen kann, reicht die geringste mechanische Beschädigung aus.

Tomaten, die richtig gepflegt werden, leiden viel seltener an Mosaikkrankheiten. Daher muss besonderes Augenmerk auf die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur und Luftfeuchtigkeit für die Kultur gelegt werden. Regelmäßige Fütterung, die sich positiv auf die Immunität der Pflanze auswirkt, ist nicht weniger wichtig. Zur Prophylaxe können die Samen vor dem Pflanzen 15 bis 20 Minuten lang in eine Lösung von Strobi, Alirin-B, Fitosporin geätzt werden.

Infizierte Pflanzen müssen so schnell wie möglich aus dem Garten entfernt und verbrannt werden. Der Boden an dieser Stelle wird durch Verschütten mit einer 2% igen Lösung von Kupfersulfat, dunkelrosa - Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser desinfiziert.

Tomaten auf der Fensterbank

Die Abmessungen der Büsche von Tomaten der Cranberry-Sorte in Zucker sind so, dass sie auf einer Loggia oder sogar auf einer Fensterbank angebaut werden können und in Blumentöpfe, Töpfe und Kisten gepflanzt werden können. Zu Hause überschreitet ihre Höhe in der Regel 30-50 cm nicht.

Tomatenbüsche Preiselbeeren in Zucker können auch eine dekorative Funktion haben

Tomaten sind eine lichtliebende Kultur. Sie haben nicht einmal Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Vor der Blüte wird empfohlen, die Pflanze alle 3-5 Tage zu drehen, damit sich der Busch nicht "einseitig" bildet.

Bei Lichtmangel fällt ein erheblicher Teil der Knospen und Frucht-Eierstöcke ab. Daher ist die Fensterbank nach Süden, Südosten und Südwesten am besten geeignet, um einen "Gemüsegarten" zu platzieren. Ist dies nicht möglich, ist eine zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen oder Phytolampen erforderlich. Sie befinden sich in einem leichten Winkel etwa 25 bis 30 cm über der Oberseite des Busches. Für die schnellste Ernte werden die Tageslichtstunden auf 14-16 Stunden verlängert.

Die Samen werden im Frühsommer ausgesät. Die Fruchtbildung erfolgt dann Ende Herbst und dauert bis zum Neujahr. Die zweite Möglichkeit besteht darin, im November Zucker-Preiselbeeren anzupflanzen. In diesem Fall wird die Ernte von Ende März bis Frühsommer geerntet.

Die Kompaktheit von Tomatenbüschen Cranberries in Zucker ermöglicht es Ihnen, sie sogar auf der Fensterbank zu platzieren

Sämlinge werden auf die gleiche Weise wie zum Einpflanzen in den Boden gezüchtet. Tomaten tauchen in kleine Töpfe mit einem Durchmesser von 8-10 cm ein. Anschließend werden sie in einen Behälter mit einem Volumen von 4-6 Litern umgepflanzt.

Die Büsche brauchen frische Luft, haben aber gleichzeitig große Angst vor kalten Zugluft, so dass die Belüftung sehr sorgfältig durchgeführt wird. Diejenigen, die schon lange Tomaten auf der Fensterbank anbauen, empfehlen, während des Lüftens ein Glas Wasser neben die Töpfe zu stellen. Dies wird dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Zu Hause gibt es niemanden, der Preiselbeeren in Zucker bestäubt. Während der Blüte müssen die Büsche mehrmals täglich leicht geschüttelt werden. Oder übertragen Sie Pollen von Hand zu Blume mit einer Feder oder einem weichen Pinsel. Während der Blüte wird empfohlen, die Büsche mit einer Borsäurelösung (1 g / l) zu besprühen. Dies trägt zu einer Erhöhung der Anzahl der Früchte und einer schnelleren Reifung der Ernte bei.

Zur künstlichen Bestäubung ist eine Feder oder eine weiche Bürste geeignet.

Gießen Sie die Tomaten zu Hause alle 3-5 Tage. Es kommt darauf an, wie warm es draußen ist. Der Boden darf nicht austrocknen. Wasser wird nur abgesetzt und auf Raumtemperatur erwärmt, idealerweise Regen oder Auftauen. Es wird nicht an der Wurzel gegossen, sondern näher an den Rändern des Topfes. Wenn es absorbiert wird, muss der Boden gelockert werden.

Wenn sich die Blätter von Tomatenbüschen tagsüber etwas kräuseln, insbesondere bei Hitze, ist dies kein Grund zur Sorge. Wenn sie sich jedoch in einem schärferen Winkel als zuvor zum Stiel "erheben", bedeutet dies, dass sie nicht genügend Licht und / oder frische Luft haben oder zu selten bewässert werden.

Die Düngemittel werden einmal pro Woche ab dem Zeitpunkt der Bildung des fünften echten Blattes ausgebracht. In 1 Liter Wasser werden 1 g Carbamid und Kaliumsulfat und 5 g einfaches Superphosphat verdünnt. Die Rate für eine Pflanze beträgt 0,5 Liter.

Tomaten aus eigenem Anbau sind anfälliger für die Entwicklung von Pilzkrankheiten. Zur Prophylaxe werden sie alle 1,5 bis 2 Wochen mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat besprüht, die mit gesiebter Holzasche oder Tabakstaub pulverisiert ist.

Kaliumpermanganat ist eines der beliebtesten Desinfektionsmittel, das krankheitsverursachende Pilze wirksam zerstört

Die Cranberry-Sorte in Zucker, auch zu Hause, zeichnet sich durch reichlich Frucht aus, daher ist es ratsam, die Zweige an Stützstangen oder Heringe zu binden. Die Früchte werden leicht unreif entfernt, die Haut ist rotbraun. Zu Hause reifen sie schnell und es bilden sich neue Bürsten auf der Pflanze.

Die Hauptschädlinge, die Cranberries in Zucker zu Hause bedrohen, sind Blattläuse und Spinnmilben. Sie ernähren sich vom Saft der Pflanze, so dass die von ihnen betroffenen Teile des Busches deformiert werden, allmählich gelb werden, trocknen und absterben. In besonders schweren Fällen werden Chemikalien verwendet, die jedoch spätestens 15 bis 20 Tage vor Beginn der Fruchtbildung angewendet werden.

Es ist sehr schwierig, Blattläuse nicht zu bemerken. Insekten setzen sich in ganzen Kolonien auf der Pflanze ab und haften fest an der Oberseite, der falschen Seite junger Blätter, Knospen und Frucht-Eierstöcke. Zur Vorbeugung werden Tomatenbüsche einmal pro Woche mit Aufgüssen von Kräutern mit stechendem Geruch, Orangenschale, Zwiebel oder Knoblauchbrei, Tabakkrümel besprüht. Wenn es nur wenige Blattläuse gibt, hilft das gleiche Mittel bei der Bewältigung des Schädlings, aber die Häufigkeit der Behandlungen wird bis zu 2-3 Mal pro Tag erhöht. Ein Schädling, der sich massenhaft vermehrt hat, wird mit Hilfe von Allzweckinsektiziden bekämpft - Mospilan, Inta-Vir, Calypso, Fury. Normalerweise reichen 2-3 Sprays im Abstand von 4-6 Tagen aus.

Blattläuse sind eine der am meisten fressenden Schädlinge, die Pflanzen sowohl im Garten als auch zu Hause befallen.

Es ist ziemlich schwierig, eine Spinnmilbe mit bloßem Auge zu sehen, aber dünne durchscheinende Filamente, die die Bürsten, Knospen und die Oberseite der Pflanze flechten, sind deutlich sichtbar. Zur Vorbeugung werden die Büsche alle 7-10 Tage mit einer Infusion von Knoblauch- oder Cyclamen-Knollen besprüht. Wenn der Schädling bereits aufgetreten ist, haben Volksheilmittel keine Wirkung. Es ist notwendig, spezielle Präparate zu verwenden - Akarizide (Neoron, Sunmayt, Vertimek).

Im Kampf gegen Spinnmilben werden Spezialmedikamente eingesetzt

Video: Tomaten auf dem Balkon anbauen

Gärtner Bewertungen

Tomaten-Cranberry in Zucker eignet sich für den Anbau in ganz Russland, in Gewächshäusern oder auf freiem Feld. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität aus und hat eine "angeborene" Immunität gegen eine der gefährlichsten Krankheiten für die Kultur - die Spätfäule. Die Früchte können sowohl für den Frischverzehr als auch für die Konservenherstellung zu Hause verwendet werden. ...


Geschmacksqualitäten von Früchten

Wenn Tomaten zu reifen beginnen, ändert sich ihre Farbe von einem hellen Grün zu einem helleren Farbton mit einer leichten Rötung. Entsprechend der Beschreibung, den Bewertungen und den Fotos der Gerichte können Sie Pink Stella-Tomaten essen, ohne auf die volle Reife zu warten. Reife grüne Tomaten können zur Herstellung von Salsa verwendet und auch eingelegt, gesalzen oder gebraten werden. Während sie reifen, wird der Geschmack von Tomaten komplexer und erhält satte Farbtöne.

Reife Tomaten haben eine tiefe Farbe, aber wenn sie leicht gepresst werden, ist die Festigkeit der Frucht spürbar. Alle Erzeuger, die Stella-Tomaten anbauen, bemerken ihre Süße und ihren delikaten Geschmack. Fruchtsamen sind klein, es gibt nur wenige davon. Früchte sind stark, nicht wässrig, ideal zum Einmachen. Hausfrauen verwenden sie oft in Salaten. Intensiver Geschmack, zartes Fruchtfleisch, Mangel an überschüssiger Feuchtigkeit - all dies macht die Rose Stella-Tomaten besonders attraktiv.

Die geernteten Tomaten werden bei Raumtemperatur drinnen oder an einem schattigen Ort draußen gelagert. Es wird nicht empfohlen, Tomaten im Kühlschrank aufzubewahren, da Temperaturen unter 10-12 ° C den Abbau wertvoller aromatischer Verbindungen verursachen.


Klassische Tomatensorte englischer Auswahl - "Black Russian": Beschreibung und Empfehlungen für den Anbau

Dunkelfruchtige Tomaten sind immer von Interesse. Sie sehen ungewöhnlich aus, haben einen delikaten, angenehmen Geschmack, eignen sich zur Zubereitung von Salaten, Säften und zum Dekorieren von Gerichten.

Mehrere Büsche der beliebten Sorte "Black Russian", die in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden gepflanzt werden, werden die Tomatensammlung diversifizieren und Sie mit einer guten Ernte begeistern.

  • Tomate "Black Russian": Sortenbeschreibung

Foto
Wachsende Eigenschaften
Krankheiten und Schädlinge
Video

Die Sorte gehört zum alten Klassiker, der von englischen Züchtern gezüchtet wird. Empfohlen für den Anbau in glasierten Gewächshäusern und Filmgewächshäusern. In warmen Regionen können Tomaten in den Boden gepflanzt werden. Die geernteten Früchte sind gut gelagert, sie können in der technischen Reifephase zur Reifung bei Raumtemperatur gepflückt werden.

Black Russian ist eine ertragreiche Sorte in der Zwischensaison. Der Busch ist unbestimmt, groß und breit, mit reichlich grüner Masse. Im Gewächshaus erreichen die Pflanzen eine Höhe von 1,8 m, in offenen Beeten sind die Büsche kompakter und bis zu 1,2 m hoch. Nähen und Befestigen an einem festen Träger sind erforderlich. Das Blatt ist dunkelgrün, mittelgroß. Die Früchte reifen in Gruppen von 3-5 Stück. Der Ertrag hängt von den Wachstumsbedingungen ab und kann 4-5 kg ​​pro Busch erreichen.

Vor- und Nachteile Zu den Hauptvorteilen der Sorte gehören:

  • sehr leckere leckere Früchte
  • gute Ausbeute
  • anspruchslos zu pflegen
  • Tomaten sind gut gelagert, Transport ist möglich.

Unter den Nachteilen kann die Notwendigkeit festgestellt werden, eine Buchse zu bilden.

Fruchteigenschaften

  • Die Früchte sind groß und wiegen zwischen 300 und 400 g.
  • Die Form ist flach gerundet oder herzförmig mit leichten Rippen am Stiel.
  • Während der Reifung verfärben sich die Früchte von hellgrün zu einer schönen burgunderfarbenen Schokolade.
  • Tomaten haben eine große Anzahl von Samenkammern, das Fruchtfleisch ist saftig, fleischig und hat einen angenehm süßen Geschmack.
  • Hoher Gehalt an Zucker, Aminosäuren und Vitaminen.

Saftige fleischige Früchte sind ideal für den frischen Verzehr. Sie werden zur Zubereitung von Salaten, Kartoffelpüree und Saucen verwendet. Aus reifen Früchten wird ein süßer dicker Saft von ungewöhnlichem Farbton erhalten.

Nachfolgend einige Fotos der schwarzen russischen Tomatensorte:

Wachsende Eigenschaften

Die Aussaat erfolgt in der zweiten Märzhälfte. Vor dem Pflanzen können sie zur besseren Keimung mit einem Wachstumsstimulans behandelt werden. Der Boden besteht aus einer Mischung von Gartenerde mit Humus.

Tipp: Es ist vorzuziehen, das Land zu nutzen, auf dem die gewachsenen Sämlinge in Zukunft gepflanzt werden. Es wird aus den Betten genommen, in denen Hülsenfrüchte, Kohl und Kräuter gewachsen sind. Verwenden Sie keine Auberginen- oder Pfeffererde.

Die Samen werden mit einer leichten Vertiefung ausgesät, die Pflanzungen werden mit Wasser besprüht, mit Folie bedeckt und erhitzt. Nach dem Keimen benötigen Tomaten helles Sonnenlicht oder künstliches Licht, mäßiges Gießen mit warmem Wasser und eine Temperatur von 20 bis 22 Grad. Wenn die ersten echten Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden sie getaucht und mit flüssigem Komplexdünger gefüttert.

Die Übertragung beginnt in der zweiten Maihälfte oder Anfang Juni. Der Boden wird mit Humus vermischt, entlang der Löcher wird eine Holzhalle angelegt (1 Esslöffel pro Pflanze). Für 1 sq. m bietet Platz für 3 Pflanzen. Sie müssen in Maßen bewässert werden, nur mit warmem, abgesetztem Wasser. Tomaten reagieren empfindlich auf Fütterung. Vor der Blüte werden stickstoffhaltige Komplexe bevorzugt, nach der Bildung von Eierstöcken werden die Büsche mit Magnesiumsulfat gefüttert oder mit einer wässrigen Superphosphatlösung besprüht.

Um die Qualität der Früchte zu verbessern, werden Tomaten zu 2-3 Stielen geformt, wobei die seitlichen Stiefsöhne über der dritten Bürste entfernt werden. Um die Bildung von Eierstöcken zu beschleunigen, hilft es, überschüssige Blüten auf den Bürsten abzuklemmen und die unteren Blätter zu entfernen. Achten Sie darauf, an Pfähle oder Gitter zu binden.

Ältere Tomatensorten sind anfällig für Virus- und Pilzkrankheiten. Vorbeugende Maßnahmen helfen, sie zu retten. Vor dem Pflanzen wird die Erde mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat verschüttet.

In den Intervallen zwischen den Bewässerungen wird der Boden gelockert, um Wurzelfäule zu vermeiden, kann er mit Humus oder Torf gemulcht werden. Während der Spätbrandepidemie werden Pflanzungen mit medizinischen Präparaten behandelt.

Insektenschädlinge können mit Hilfe von industriellen Insektiziden sowie Hausmitteln bekämpft werden: Infusion von Schöllkraut oder Zwiebelschalen, eine Lösung von Ammoniak oder Waschseife.

Großfruchtige, pflegeleichte Tomaten der Sorte "Black Russian" eignen sich hervorragend für Hausgärten. Samen für nachfolgende Pflanzungen können unabhängig von reifen Früchten gesammelt werden.

Wir bieten Ihnen an, sich einen Videoclip über Sorten schwarzer Tomaten anzusehen:


Gurke Ukhazher F1: Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen

Gurke Ukhazher ist eine zuverlässige Hybridsorte, die an ungünstige Bedingungen angepasst ist. Es wird für seine verlängerte Fruchtbildung, seine Unprätentiösität und seinen hohen Ertrag geschätzt. Die Sorte wird zur Zubereitung von Salaten oder frisch verwendet. Um einen hohen Ertrag zu erzielen, wird die Sämlingsmethode für den Anbau von Pflanzen verwendet. Beim Pflanzen in einem Gewächshaus werden Gurken vor dem Herbstkälteeinbruch geerntet.

Eigenschaften der Sorte

Gurke Ukhazher von russischen Züchtern gezüchtet. Der Hybrid ist im Jahr 2004 im Staatsregister eingetragen und wird für die Pflanzung in der zentralen Zone, der Wolga-Region, im Nordkaukasus, im Norden und Nordwesten empfohlen.

Beschreibung der Sorte und Foto der Gurke Ukhazher:

  • mittelspäte Reifung
  • Der Zeitraum von der Keimung bis zur Ernte der Früchte beträgt 55-60 Tage
  • von Bienen bestäubt
  • gemischte Art der Blüte (haben weibliche und männliche Blüten)
  • kraftvolle Pflanze
  • durchschnittliche Fähigkeit, Triebe zu bilden
  • große dunkelgrüne Blätter.

Die Früchte der Sorte Ukhazher weisen eine Reihe von Merkmalen auf.

  • klumpige Gurken
  • tiefgrüne Farbe
  • Gurkenlänge von 18 bis 20 mm
  • Durchmesser 4 cm
  • Gewicht ca. 200 g
  • dünne Haut
  • weiße Dornen.

Aus einem Busch der Sorte Uhazher werden 5-6 kg Gurken geerntet. Der Ertrag hängt von der Anbaumethode und den klimatischen Bedingungen der Region ab. Die Sorte wird zum Pflanzen in einem Gewächshaus oder Gewächshaus empfohlen. In warmen Klimazonen werden Pflanzen auf offenen Flächen gepflanzt.

Gurken Der Freund wird frisch verwendet und zu Salaten, Vorspeisen, Beilagen und anderen Gerichten hinzugefügt. Zerhackt eignet sich die Sorte für die Zubereitung von verschiedenem Gemüse und Dosen-Salaten.

Gurkenfrucht Der Freund ist lang, bis Herbstfröste einsetzen. Die Sorte verträgt Kälteeinbrüche gut.

Die Samen der Firmen Gavrish, Golden Altai, Good Seeds, Aelita und Harvest of Good Luck werden zum Verkauf angeboten. Pflanzenmaterial wird in einer Packung von 10 Stück verpackt.

Wachsende Gurken

Es wird empfohlen, die Gurkensorte Boyfriend unter einem Filmcover zu züchten. Der zuverlässigste Weg ist, Setzlinge nach Hause zu bringen. Laut Bewertungen und Fotos in den südlichen Regionen entwickelt sich die Gurke F1 erfolgreich in offenen Gebieten.

Pflanzsamen

Von März bis April werden Samen der Sorte Ukhazher für Setzlinge gepflanzt.Das Pflanzenmaterial wird desinfiziert, indem es in Fitosporin-Lösung gegeben wird. Durch die Verarbeitung wird die Ausbreitung von Krankheiten weiter vermieden.

Rat! Wenn die Gurkensamen anschwellen, werden sie 2 Tage lang in ein feuchtes Tuch gewickelt. Das Material wird regelmäßig angefeuchtet, um ein Austrocknen zu verhindern.

Gurkensamen Der Freund wird in fertige Torf-Humus-Tassen gepflanzt. In jeden von ihnen wird ein Samen gelegt. Durch die Verwendung separater Behälter können Sie auf Gurken verzichten.

Sie können selbst ein Substrat für Gurken aus Kompost, Torf und Sägemehl im Verhältnis 2: 2: 1 herstellen. Für 5 Liter der Mischung 1 EL hinzufügen. l. Nitrophosphat und Holzasche. Die Bodenmischung wird in Behälter gefüllt.

Gurkensamen Der Freund ist nicht tief eingebettet, es reicht aus, eine 5 mm dicke Erdschicht zu gießen. Die Pflanzungen werden mit warmem Wasser bewässert und auf einer Temperatur von 23-27 ° C gehalten. Um die Temperatur zu erhöhen und einen Treibhauseffekt zu erzeugen, werden die Behälter mit Folie abgedeckt. Drehen Sie es regelmäßig um, um frische Luft zu erzeugen.

Sämlingspflege

Nach der Keimung werden Gurken mit einer Reihe von Bedingungen versehen:

  • Tagestemperatur +20 ° С
  • Nachttemperatur +16 ° С
  • Beleuchtung für 12 Stunden
  • regelmäßige Zugabe von Feuchtigkeit.

Bei Bedarf werden Phytolampen oder Leuchtstofflampen über den Gurkensämlingen installiert. Die Beleuchtung wird morgens und abends eingeschaltet.

Gurken pflanzen Der Freund wird jede Woche mit warmem, festem Wasser gewässert. Feuchtigkeit wird an der Wurzel aufgetragen. Am bequemsten ist es, eine Sprühflasche zu verwenden. Überschüssiges Wasser wird verworfen.

Wenn 1-2 Blätter in Pflanzen gebildet werden, werden sie in separate Behälter oder Torftabletten getaucht. Nach der Transplantation wird die Raumtemperatur für mehrere Tage auf +17 ° C gesenkt.

Landung im Boden

Die Sämlinge der Sorte Ukhazher werden Ende Mai oder Anfang Juni an einen festen Platz gebracht. Pflanzen mit 3-4 Blättern werden transplantiert.

Im Herbst wird ein Platz für den Gurkenanbau vorbereitet. Der Standort sollte gut von der Sonne beleuchtet und vor Wind geschützt sein. Pflanzen bevorzugen fruchtbaren, durchlässigen Boden mit einem minimalen Stickstoffgehalt.

Im Herbst, wenn Sie die Betten nach Gurken graben, müssen Sie Torf, Humus und etwas Sägemehl hinzufügen. Tief liegende Bereiche, in denen sich Feuchtigkeit und kalte Luft ansammeln, eignen sich nicht zum Anpflanzen von Gurken Boyfriend. Gurken wachsen gut in 30 cm hohen Beeten von Ost nach West.

Beachtung! Die besten Vorläufer für Gurken sind Tomaten, Kohl, Zwiebeln und mehrjährige Kräuter. Das Pflanzen nach Kürbiskulturen wird nicht empfohlen.

Gemäß der Beschreibung der Sorte der Erzeuger werden die Gurken an einem festen Ort gemäß dem 50x50 cm-Schema gepflanzt. Die Pflanzen werden zusammen mit einem Torfbecher in das Pflanzloch überführt. Die Wurzeln sind mit einer Mischung aus Erde und Humus bedeckt. Nach dem Pflanzen werden 3 Liter Feuchtigkeit unter jede Pflanze gegeben.

Freier Gurken erzielen bei richtiger Pflege hohe Erträge. Das Pflanzen wird bewässert und gefüttert. Bei regelmäßiger Wartung wird die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen verringert.

Bewässerung

Das Schema zum Gießen von Gurken Der Freund hängt vom Stadium ihrer Entwicklung ab:

  • bis die Knospen erscheinen - 3 Liter Wasser unter dem Busch wöchentlich
  • während der Blüte und Fruchtbildung - 6 Liter alle 3 Tage.

Vor dem Gießen wird Wasser in Fässer gegossen, um die Temperatur zu erhöhen. Feuchtigkeit wird durch interne oder Abendstunden gebracht. Es ist wichtig, den Kontakt von Wasser mit den Wurzeln und Blättern von Gurken zu vermeiden. Um zu verhindern, dass Wasserstrahlen den Boden erodieren, werden Gießkannen mit Sprühdüsen verwendet.

Nach dem Hinzufügen von Feuchtigkeit unter den Gurken wird der Boden gelockert und Unkraut entfernt. Durch das Lösen wird die Aufnahme von Feuchtigkeit und Nährstoffen verbessert. Lassen Sie bei Hitze keine Kruste auf der Bodenoberfläche erscheinen.

Top Dressing

Gurken der Sorte Ukhazher werden nach dem Schema gefüttert:

  • 2 Wochen nach dem Transfer auf den Boden
  • bei der Bildung von Knospen
  • während der Fruchtbildung.

Bei Hitze ist der Wurzelverband wirksam, da die Pflanzen aktiv Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen. Bei kaltem Wetter wechseln sie zu Blattbehandlungen.

Ein universelles Top-Dressing für Gurken ist eine Lösung aus Königskerze oder Vogelkot im Verhältnis 1:15. Für 1 m2 Pflanzungen mit Gurken werden 4 Liter Flüssigdünger ausgebracht.

Zum Sprühen von Gurken verwendet der Suitor einen komplexen Dünger. Die Lösung kann durch Mischen von 15 g Harnstoff, 25 g Kaliumsulfat und 30 g Superphosphat erhalten werden. Die Blattbehandlung wird morgens oder abends ohne direkte Sonneneinstrahlung durchgeführt.

Mineralische Substanzen werden durch Holzasche ersetzt. Es wird dem Wasser einen Tag vor dem Gießen zugesetzt oder in den Boden eingebettet. Holzasche sättigt nicht nur den Boden mit Nährstoffen, sondern weist auch Schädlinge ab.

Bush Formation und Binden

Gemäß der Beschreibung ist die Gurkensorte nicht anfällig für starke Verzweigungen, sie erfordert keine zusätzliche Bildung. Es reicht aus, die Stiefsöhne und Eierstöcke zu kneifen, die unter den 3 Blättern wachsen.

Wenn die Gurken wachsen, müssen sie gefesselt werden. Das Verfahren lässt die Pflanzungen nicht überwachsen, vereinfacht die Wartung und Ernte.

In einem Gewächshaus oder in einem offenen Bereich werden Stützen eingetrieben, zwischen denen ein Draht oder eine dünne Schnur gezogen wird.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Sorte Ukhazher ist resistent gegen Wurzelfäule, echten und Falschen Mehltau. Zur Vorbeugung werden Gurken mit Fitosoprin, Oxyhim, Topaz behandelt. Die Mittel werden gemäß den Anweisungen mit Wasser verdünnt und während der Fruchtzeit nicht verwendet.

Um das Risiko der Entwicklung von Krankheiten zu verringern, ermöglicht die Einhaltung landwirtschaftlicher Techniken:

  • Einhaltung der Fruchtfolge
  • Verwendung von Qualitätssaatgut
  • Bewässerungsrationierung
  • Gewächshäuser und Gewächshäuser mit Gurken lüften.

Von den Volksmethoden zur Bekämpfung von Krankheiten sind Infusionen auf Zwiebelschalen und Knoblauch wirksam. Sie werden zum Sprühen von Gurken verwendet. Um die Infusion auf den Blättern länger zu halten, fügen Sie etwas zerdrückte Seife hinzu.

Der stechende Geruch von Knoblauch und Zwiebeln weist Blattläuse, Spinnmilben, Thripse und andere Schädlinge ab. Ein radikalerer Weg, um Insekten loszuwerden, ist die Verwendung von Insektiziden.

Gärtner Bewertungen

Svetlana, 37 Jahre, Region Rostow

Jedes Jahr versuche ich neue Gurkensorten zu kaufen. Ich züchte sie im Freien. Letztes Jahr habe ich die Samen der Gurken Ukhazher gemäß der Beschreibung der Sorte und des Fotos gekauft. Die Sorte hat die Erwartungen voll erfüllt. Auf freiem Feld gab es keine Probleme mit der Bestäubung. Gurken passen gut zu Salaten. Ein Teil der Ernte wird zum Verkauf angeboten, sie werden sehr schnell aufgekauft.

Ich kaufte Gurkensamen Boyfriend F1 und konzentrierte mich auf Bewertungen und Fotos. Spät reifende Sorte, von Bienen bestäubt. Der Geschmack ist ausgezeichnet, wir verwenden ihn hauptsächlich für Salate. Beim Anbau der Sorte bemerkte Uhazher, dass viele männliche Blüten wachsen. Nächstes Jahr habe ich vor, es zur Bestäubung anderer Gurkensorten mit weiblicher Blüte zu verwenden.

Marina, 52 Jahre alt, Nowosibirsk

Cucumber Boyfriend ist eine beliebte Salatsorte. Ich habe ihre Samen seit 4 Jahren hintereinander gepflanzt. Wächst gut in einem Gewächshaus, Bestäubung erfolgt durch Insekten. Um Bienen und Wespen anzulocken, pflanzte ich mehrere Ringelblumen in das Gewächshaus.

Die Frucht schmeckt süß, die Haut ist dünn, schmeckt nicht bitter. In Innenräumen trägt es bis Oktober Früchte, auch wenn die Außentemperaturen bereits unter dem Gefrierpunkt liegen.

Der Freund ist eine sehr kältebeständige Sorte, ich empfehle sie für den Anbau unter instabilen klimatischen Bedingungen.

Fazit

Gurke Ukhazher ist eine bewährte Salatsorte, die auch unter rauen Bedingungen hohe Erträge liefert. Die Sortenpflege umfasst das Gießen und Füttern. Gurken Freund sind resistent gegen Krankheiten, vertragen einen Mangel an Wärme gut. Vorbehaltlich der Sorgfaltsregeln zeigen sie keine Anzeichen von Pilzinfektionen.


Deshalb habe ich mich vom Honey Drop getrennt: ein paar üppige Besen, dann die gleiche Anzahl kleiner Früchte. Für einige stellt sich heraus, dass der Tropfen normal und immer süß ist. Der Urheber ist die landwirtschaftliche Firma "Gavrish". Dies ist eine sehr alte Sorte, die noch von meiner Großmutter und dann von meiner Mutter und dann von mir angebaut wurde.

  • Reifezeit - 100-110 Tage.
  • Indereminanter Strauch, groß.
  • Die Sorte ist im staatlichen Register für den Anbau in allen Regionen der Russischen Föderation in Gewächshäusern und unter Filmschutzräumen aufgeführt. Ich habe es im Freien angebaut.
  • Die Früchte sind gelb, birnenförmig und wiegen 40-50 g! Vielleicht bauen wir das nicht an. Aber so steht es im Staatsregister.
  • Der Geschmack ist gut, süß mit Tomatengeschmack.
  • Produktivität - ca. 9 kg / m2.

Wenn die Bewertung hilfreich war, gefällt es Ihnen bitte. Etwas abonnieren "UDachny-Projekt" .


Schau das Video: Tomate im Topf auf Balkon und Terrasse plus Extratipps!


Vorherige Artikel

Wachsender Sanddorn im Nordwesten

Nächster Artikel

Kleinia Pendel