Lel - eine fabelhafte Aprikose für einen Sommerbewohner


Durch die Bemühungen geschickter Züchter stieg die gutaussehende Aprikose aus dem Süden weit nach Norden. Früher war dies nur in einem Märchen vorstellbar, heute ist die moderne Aprikosensorte nach dem slawischen Gott der Liebe und des Überflusses benannt. Lel - großzügig und früh, überschüttet mit einem goldenen Regen von saftigen Früchten, die im Mund schmelzen.

Die Geschichte der Entstehung von Aprikosen im Norden Russlands und eine Beschreibung der Sorte Lel

Für die erfolgreiche Verbreitung von Aprikosen im Norden wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Und sie säten die Samen der Früchte, die sie unter strengeren Bedingungen mochten, und kreuzten Sorten von Aprikosen, die im Süden und im Kaukasus verbreitet sind, mit Wildarten, aber die besten Ergebnisse wurden erzielt, indem gewöhnliche Aprikosen auf eine Pflaume oder Kirsche gepfropft wurden -pflaumenbestand. Für Aprikosen war Lel Pflaume die am besten geeignete Brühe. Durch Aufpfropfen auf einen Pflaumenstiel kann das Vorheizen der Aprikosenrinde beseitigt werden, was bei hoher Luftfeuchtigkeit unvermeidlich ist.

Aprikosenzweig Lel mit goldenen Früchten übersät

Die Sorte wurde Ende des 20. Jahrhunderts geschaffen und ist seit 2004 im Staatsregister eingetragen. Es wird empfohlen, Lel-Aprikosen in der Zentralregion anzubauen. Der Baum wächst nicht groß, hat eine nicht sehr dichte, breite Krone. Die Sorte wächst früh und beginnt im dritten Jahr nach dem Pflanzen eine Ernte mit einer sehr frühen Reifezeit. Gärtner bemerken jedoch die Häufigkeit der Fruchtbildung.

Das Skelett des Baumes besteht aus glatten, geraden, dunkelroten Trieben. Die Aprikose beginnt zu blühen, bevor die Blätter erscheinen. Die Blüten sind groß, haben fünf weiß-rosa Blütenblätter. Es gibt fünf dunkelrote Kelchblätter. Während der Blüte breitet sich ein zartes, süßliches Aroma um die Bäume aus.

Aprikosenblüten blühen, bevor die Blätter erscheinen

Die Blätter sind dunkelgrün, rund eiförmig, mit einer spitzen Spitze, glatt, glänzend. Die Früchte sind rund, orange, aber wenn sie vollständig reifen dürfen, sind sie mit einem intensiven roten Rouge gefüllt. Bedeckt mit weichen, schwachen Daunen. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 18 g. Orangenpulpe, saftig, sehr zart, süß und sauer, erhielt die höchste Geschmacksnote.

Wenn wir die Aprikose Lel mit einer anderen Sorte vergleichen, die hinsichtlich der Indikatoren ähnlich ist, der Zarsky-Aprikose, dann ist der Ertrag von Lel höher, durchschnittlich werden 40 Cent saftig duftende Früchte pro Hektar geerntet. Aprikosen-Zarski hat einen durchschnittlichen Ertrag von 30 c / ha. Lelya-Früchte reifen früher und sind mit 18 bzw. 15 Gramm etwas größer. Der Geschmackswert von Lel Aprikose ist ebenfalls höher, 5 gegenüber 4 Punkten der Sorte Tsarsky.

Aprikose Lel - eine produktive Sorte mit abgerundeten Früchten

Aprikose Lel ist winterhart, weist eine durchschnittliche Resistenz gegen Klyasternosporiose auf und leidet praktisch nicht an Blattlausattacken, weniger als 1% sind geschädigt.

Aprikosensorten pflanzen Lel

Unabhängig von der Sorte wird beim Anpflanzen von Aprikosen die Notwendigkeit dieser Ernte zur Beleuchtung und zum Schutz vor plötzlichen Windböen berücksichtigt. Ideal sind die Südhänge oder Gebiete, die durch Gebäude vor der Nordseite geschützt sind, jedoch nicht näher als 4 bis 5 Meter, damit sich kein Schnee ansammelt und kein Wasser stagniert. Aprikosen werden in Abständen von 4 Metern in einer Reihe und 6 Metern zwischen den Reihen gepflanzt, da die Krone einer Aprikose ziemlich breit wächst und diese Bäume eine intensive Beleuchtung erfordern.

Einige allgemeine Richtlinien zur Vorbereitung des Landelochs:

  • Je schlechter der Boden, desto breiter sollte das Loch sein. Für Bereiche, in denen Unkraut stark überwachsen ist, wird empfohlen, es breit zu machen - 100 cm Durchmesser in einer Tiefe von 40-50 cm.
  • Grasnarbe wird zuerst entfernt.
  • Eine Schicht fruchtbaren Bodens ausgraben und trennen.
  • Als nächstes wird eine Ton enthaltende Schicht ausgewählt und von der Stelle entfernt.
  • Der Bodenmischung wird Flusssand zum Pflanzen im Verhältnis 2: 1 zugesetzt.
  • Aprikosen wachsen gut auf entwässerten, leichten Böden und reagieren wie alle Steinobst dankbar auf die Einführung von Kalzium. Daher wird großer Kalkstein-Schotter auf den Boden der Grube gegossen.

Aprikosenpflanzschema

Es wird empfohlen, zusammen mit dem Mutterboden Ihren eigenen Rasen nur mit den Wurzeln nach oben auf die Entwässerung zu legen. Dadurch können sich in dieser Schicht lebende Regenwürmer und Mikroorganismen schnell im Boden ausbreiten, und Pflanzenreste versorgen den Sämling bei Überhitzung mit organischen Düngemitteln.

Es wird empfohlen, im Frühjahr oder frühen Herbst Bäume mit offenem Wurzelsystem zu pflanzen. Beim Kauf von Containersämlingen ist der Zeitpunkt des Pflanzens nicht so wichtig, da der irdene Klumpen beim Pflanzen der Pflanze intakt bleibt und weniger Stress ausgesetzt ist.

Beim Pflanzen ist es wichtig, den Wurzelkragen des Baumes nicht zu vertiefen.

Sie müssen die richtige Pflanzstufe für Sämlinge auswählen, um einen starken und gesunden Baum zu erhalten.

Die Reihenfolge der Aktionen beim Pflanzen eines Aprikosensämlings:

  1. Graben Sie ein Loch mit einer Breite von 80 bis 100 cm und einer Tiefe von 40 bis 60 cm.
  2. Fügen Sie zerkleinerten Kalkstein hinzu.
  3. Fügen Sie Erde hinzu und stopfen Sie es (Sie können den Rasen hier mit den Wurzeln nach oben legen).
  4. Platzieren Sie den Sämling so, dass sich der Wurzelkragen 5-7 cm über dem Boden erhebt.
  5. Gießen Sie Blumenerde um den Stamm und stopfen Sie gut.
  6. Nieselregen.
  7. Mit Humus oder frisch geschnittenem Grasmulch bedecken.

Erfahrene Gärtner raten davon ab, ein Bewässerungsloch zu bilden, da dies zu einer Stagnation des Wassers oder einer Ansammlung von Schnee führen kann, gefolgt von einer Stagnation, wodurch sich die Rinde erwärmt.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Einstellung zu Düngemitteln. Einige erfolgreiche fügen der Bodenmischung beim Anpflanzen von Aprikosen Mineraldünger hinzu, andere bevorzugen die Zugabe von verrottetem Pferdemist. Einige glauben, dass die eigene fruchtbare Schicht einer Aprikose unter Zusatz von Flusssand ausreicht, um die mechanischen Eigenschaften des Bodens zu verbessern. Aprikose ist nicht sehr wählerisch in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens. Für ihn sind Wärme, Beleuchtung und hochwertige Entwässerung wichtiger. Falls gewünscht, kann die Düngung im Frühjahr angewendet werden, um ein intensives Wachstum junger Triebe vor Winterfrösten zu vermeiden.

Video: Aprikosen in Zentralrussland

Merkmale des Wachstums und Feinheiten der Pflege

Nach dem Pflanzen wird der Sämling beschnitten. Dazu werden die stärksten Triebe ausgewählt, die in verschiedene Richtungen gerichtet sind. Der optimale Verzweigungswinkel vom Stamm für die Bildung einer kleinen Krone 45-50Über. Schneiden Sie die Seitentriebe bis zur äußeren Knospe so, dass sie etwa 1/3 kürzer als der Mittelleiter sind. In den folgenden Jahren pflegen sie die abgestufte Krone und versuchen, ihre Verdickung zu verhindern.

Entfernen Sie beim Beschneiden:

  • Gekreuzte Äste.
  • Triebe, die innerhalb der Krone auf den Stamm gerichtet sind.
  • Schießt nach unten.
  • Verdickung und schwache Äste.
  • Wurzelwachstum.

Zur Freude der Sommerbewohner zeichnet sich Aprikose Lel durch ihr langsames Wachstum aus und erfordert keine ständige Aufmerksamkeit. Damit die Bäume den Winterfrösten besser standhalten, wird ein sommerlicher Schnitt empfohlen. In diesem Fall sind nur noch starke, 50 cm lange Triebe übrig, der Rest wird in einen Ring geschnitten. Und im August wird ein kraftvolles junges Shooting ausgewählt, das in Richtung besserer Beleuchtung gebogen und bis zum nächsten Jahr mit Bindfaden gebunden wird.

Diagramm der Aprikosenkronenbildung

Eine weitere wichtige Maßnahme zum Schutz der Bäume ist das Tünchen. Es wird im Spätherbst und im frühen Frühling durchgeführt und schützt die Rinde vor Winterfrösten und wiederkehrenden Frühlingsfrösten. Es wird empfohlen, der Tünche Kupferpräparate zuzusetzen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen. Es ist notwendig, sowohl den Baumstamm als auch die Hauptskeletttriebe zu tünchen.

Im Allgemeinen ist Aprikose Lel eine winterharte Sorte und verträgt ruhig Kälte bis zu 25-30ÜberC. Im Winter müssen keine Bäume bedeckt werden. Wenn die Erfrierungen dennoch die Rinde beschädigten, säubern sie im Frühjahr von April bis Mai den verletzten Bereich von gesundem Gewebe und bedecken ihn mit Gartenvar.

Um eine stabile und gute Ernte von Aprikosen zu erzielen, wird empfohlen, mindestens zwei Bäume zu pflanzen. Je mehr gepflanzt wird, desto effizienter ist die Bestäubung.

Die Empfehlungen für die Pflege von Lel-Aprikosen ähneln denen für andere nördliche Aprikosen.

Video über den Anbau winterharter Aprikosen

Krankheiten und Schädlinge

Aprikose Lel ist auch praktisch zu züchten, da die Sorte resistent gegen Clasterosporium-Krankheit ist. Wenn auf dem Gelände viele Steinobst wachsen: Kirschen und Kirschen, und Bedenken hinsichtlich der Bekämpfung von Pilzkrankheiten bestehen, wird empfohlen, vorbeugend mit einer 1% igen Lösung aus Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit zu besprühen. Die gleichen Medikamente verhindern eine mögliche Moniliose.

Es ist ratsam, den Zustand der Blätter auf der Aprikose ständig zu überwachen. Wenn dunkle Flecken auf ihnen gefunden werden oder wenn die trockenen Blätter früh erscheinen, ist es notwendig, die betroffenen Blätter sofort zu sammeln und zu zerstören, und der Baum sollte mit Kupferpräparaten behandelt werden, und dies sollte mindestens 2-3 Mal in Intervallen erfolgen von 14 Tagen.

Aprikosenkrankheiten

Aprikosensorten Lel haben keine Schädlinge. Um auch seltene Blattlausläsionen zu vermeiden, können Sie im Frühjahr gemäß den Anweisungen mit Biotlin besprühen.

Referenzen

Wie der goldhaarige mythische Lel Funken aus seinen Handflächen warf und Liebesleidenschaft hervorrief, so ist in einem guten Jahr der Aprikosenbaum unter eifrigen Gärtnern mit goldenen Früchten bedeckt, an denen man nicht gleichgültig vorbeigehen kann.

  • Drucken

Hallo! Es gibt so viele verschiedene Themen auf der Welt! Ich hoffe, dass ich durch die Zusammenarbeit mit dieser Website meine Gedanken und mein Wissen mit anderen teilen kann.

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Aprikose UEG: Beschreibung einer frostbeständigen Sorte, Pflanzregeln und weitere Baumpflege

Vor nicht allzu langer Zeit wurden auf dem Territorium des Landes Aprikosen angebaut, die von unzureichend günstigen klimatischen Bedingungen geleitet wurden. In der Tat konnten die damals existierenden Sorten selbst in der Mittelspur nicht so Wurzeln schlagen, wie es sollte. Dementsprechend war es unmöglich, die Ernte zu bekommen.

In jüngster Zeit tauchen Aprikosensorten auf, die in jeder Region des Landes sicher angebaut werden können, selbst unter den Bedingungen Sibiriens und des Urals.

Dank der Arbeit der Züchter gibt es sogar solche Vertreter der Kultur, die niedrigen Temperaturen perfekt standhalten und gleichzeitig eine gute Ernte liefern können. Diese Sorten umfassen Lel Aprikose. Es wurde schnell bei russischen Gärtnern beliebt.


Eigenschaften

Die Sorte wurde von den Züchtern A.K. Skvortsov und L.A. Kramarenko im Jahr 1986. Aufnahme in das Staatsregister der Russischen Föderation im Jahr 2004. Die Sorte ist für die südliche und mittlere Zone des Landes eingeteilt, "Lel" kann den winterharten Sorten zugeschrieben werden, der Baum verträgt Fröste bis -30 Grad. In Regionen mit stabilem Klima braucht der Baum keinen Schutz für den Winter. Auch Aprikosen sind beständig gegen hohe Temperaturen und Trockenheit.

Es ist durch jährliche Fruchtbildung gekennzeichnet, die Pflanzen sind selbstbestäubend, was bedeutet, dass es nicht notwendig ist, eine Reihe anderer Sorten zu pflanzen. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch weiterhin, mehrere gleichzeitig blühende Sorten auf dem Gelände zu pflanzen. Dies wirkt sich positiv auf den Ertrag aller Bäume aus. Aljoscha, Eisberg und Wassermann gelten als gute Nachbarn der Sorte Lel. Aprikose wächst ziemlich langsam, was die Pflege sehr einfach macht. Ein erwachsener Baum ist klein und kann eine Höhe von 3,5 Metern erreichen. Die Krone ist kompakt und nicht anfällig für Verdickungen. Die Blätter sind eiförmig und dunkelgrün gefärbt. An den Rändern gezähnt, oben glatt, unten leicht kurz weichhaarig. Mit Beginn des Herbstes werden sie in verschiedenen Rottönen gestrichen.

Die Aprikose "Lel" beginnt je nach Wetterlage Ende April, Anfang Mai zu blühen. Die Blüten sind mittelgroß, einzeln und haben einen Durchmesser von bis zu 3 mm. Sie haben fünf Blütenblätter, sind blassrosa gestrichen und haben ein unübertroffenes Aroma. Während der Blüte kann die Sorte bis zu -1 Grad Frost aushalten, was ein großes Plus ist, da Fröste in Zentralrussland keineswegs ungewöhnlich sind.

Die Früchte sind klein und wiegen durchschnittlich 20 Gramm. Aprikosen haben eine ovale, leicht abgeflachte Form. Die Haut ist dicht, glatt, scheint in der Sonne. "Erröten" ist sehr selten. Das Fruchtfleisch ist saftig, zart, aber fest und orange gefärbt. Die Aprikose schmeckt süß mit einem Hauch von Säure. Die Fruchtverkostung erhält 5 Punkte. Der Stein ist groß, der Kern ist süßlich. Der Samen selbst nimmt bis zu 15% des Fruchtvolumens ein und trennt sich bei voller Reife gut vom Fruchtfleisch.

Außerdem sind Aprikosen sehr nützlich. Die Sorte "Lel" enthält eine große Menge nützlicher Substanzen wie Jod, Kalium, Magnesium, Phosphor und Zink. Die Früchte sind zum Essen mit Eisenmangelanämie, Vitaminmangel und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems indiziert. Die Früchte sind auch reich an Vitamin A, B, C, E, H, PP.

Aprikosen reifen ziemlich früh, es ist nicht notwendig, Rekorderträge von der Sorte zu erwarten, aber die Frucht ist das ganze Jahr über stabil. Der Baum beginnt 3-4 Jahre nach dem Pfropfen oder Pflanzen eines Sämlings Früchte zu tragen. Es wird nach Typ gemischt.

Die Früchte können frisch verzehrt werden, sie eignen sich auch zur Herstellung von Trockenfrüchten. Köstliche Konfitüren, Marmelade und Püree für Babys werden aus den Aprikosensorten "Lel" hergestellt. Die Früchte sind auch für Kompotte geeignet.

Vorteile

  • Hohe Schmackhaftigkeit von Früchten.
  • Selbstbestäubung der Sorte.
  • Universelle Anwendung.
  • Beständig gegen widrige Wetterbedingungen.
  • Winterhärte.
  • Die Kompaktheit der Krone.
  • Frühe Reifung.

ZU Nachteile Sorten können nicht zu hohe Erträge von 25-30 kg pro Pflanze und kleine Früchte zugeschrieben werden, was die kommerzielle Qualität verringert.


Schau das Video: Prunus armeniaca..Meine Aprikosen setzten ein paar Früchte an.. lecker


Vorherige Artikel

Eine interessante Neuheit des Kartoffelmarktes: die Sorte Barin

Nächster Artikel

Pflege von Begonien: Wachstumstipps und jährliche Pflege von Begonien