Höhepunkte beim Bau einer Alpenrutsche



Etappen der Erstellung einer alpinen Rutsche

Einem berühmten italienischen Musiker zufolge sollte man nicht in die Alpen gehen, um sie zu erobern, sondern um sich inspirieren zu lassen. Bergwiesen sind im Frühling sehr schön. Zu dieser Jahreszeit bilden blühende Pflanzen, Felsbrocken und schneebedeckte Gipfel einen ungewöhnlichen, faszinierenden Kontrast. Anscheinend veranlasste der Wunsch, sich nicht von dieser Schönheit zu trennen, die Menschen, einen Blumengarten der besonderen Art anzulegen - einen Steingarten. Es kann in Ihrem Landhaus, auf Ihrem persönlichen Grundstück, auf dem Platz eines privaten Rasthauses und sogar in einem Stadtpark arrangiert werden.

  1. Was ist ein Steingarten?
  2. Wie man einen Platz für einen Steingarten wählt
  3. Etappen der Schaffung eines Steingartens
  4. Steingartensteine: was man wählt, wie man legt
  5. Welche Pflanzen füllen die Alpenrutsche
  6. Pflanzen, die für den Anbau in einem Steingarten geeignet sind:
  7. Steingarten Ideen
  8. Steingarten mit Nadelbäumen
  9. Steingarten mit trockenem Bach
  10. Steingarten mit Teich
  11. Wenn es nur sehr wenige Steine ​​gibt
  12. Wie man einen Steingarten pflegt

Der bequemste Zeitpunkt, um eine alpine Rutsche zu erstellen

Tatsächlich, Es ist nicht verboten, einen Steingarten zu bauen zu jeder Jahreszeit. Aus praktischer Sicht wird der Frühherbst jedoch als die günstigste Zeit angesehen. Die Ernte wurde bereits geerntet und der Winter ist noch weit weg. Sie können diese Zeit sinnvoll verbringen und Ihre kreative Idee verwirklichen.

Der Herbst ist auch günstig, da es im Winter zu einem natürlichen Niederschlag von Steinen kommt. In diesem Fall können im Frühjahr die aufgetretenen Mängel behoben werden, wenn sie auftreten.

Es ist zu beachten, dass bei dieser Option das Pflanzen möglicherweise auf das Frühjahr verschoben werden muss. Wenn Sie die Pflanzen im Herbst pflanzen möchten, sollten Sie früher mit der Arbeit beginnen.


Auswahl eines Platzes auf dem Gelände für eine alpine Rutsche

Bevor wir uns für einen Standort entscheiden, beantworten wir die Frage: Warum brauchen wir eine Alpinrutsche und warum haben wir uns entschieden, sie zu bauen?

Das heißt nicht, dass die Alpenrutsche als Element der Landschaftsgestaltung derzeit etwas ganz Neues ist. Dies mindert jedoch in keiner Weise seine Attraktivität und Fähigkeit, das übliche Aussehen des Gartengrundstücks bis zur Unkenntlichkeit zu verändern. Die Alpenrutsche, richtig und mit Seele gemacht, wird der Höhepunkt Ihres Gartens und eine Quelle des Stolzes für Sie sein.

Sie fragen, und was folgt daraus?

Ich möchte Sie nur auf die Idee bringen, dass Sie versuchen müssen, einen anständigen, am besten geeigneten Ort für eine alpine Rutsche zu finden. Dies bedeutet Folgendes:

  • Es ist sinnvoll, einen Ort zu wählen, an dem die Folie aus verschiedenen Richtungen deutlich sichtbar ist. Andernfalls ist Ihre Arbeit nicht vollständig gerechtfertigt.
  • Es ist wünschenswert, dass der Ort ausreichend beleuchtet und etwas windgeschützt ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine "echte" Alpinrutsche planen. Das heißt, darauf Pflanzen zu pflanzen, die für die Berglandschaft charakteristisch sind. Für sie sind solche Bedingungen erforderlich. Wenn Sie auf der begrenzten Fläche des Gartengrundstücks nicht den optimalen Platz für die Rutsche auswählen können und sich herausstellt, dass sie schattiert ist, müssen Sie andere Pflanzen auswählen, die im Halbschatten gut wachsen.
  • Wenn Sie den Standort in Zonen unterteilen müssen, um beispielsweise die Vorderseite, dh den vorderen Teil des Standorts, vom Garten oder Gemüsegarten zu trennen, ist eine Alpenrutsche eine gute Lösung.
  • Mit Hilfe einer Alpinrutsche können Sie auch praktische Probleme lösen. Wenn Sie beispielsweise einen Platz auf dem Gelände haben, der gut gelegen ist, aber aufgrund der schlechten Bodenzusammensetzung oder des hohen Grundwasserspiegels nicht für den Anbau von Blumen oder Gemüse geeignet ist, eignet er sich gut für den Bau einer Alpenrutsche. Weil der Boden in diesem Fall immer noch groß ist.
  • Sie sollten die Folie nicht neben Objekten platzieren, die ästhetisch nicht sehr ansprechend aussehen, z. B. einem Schuppen oder einem unscheinbaren Zaun. Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche Nachbarschaft gut miteinander harmoniert.
  • Die besten Optionen für die Lage der Alpenrutsche wären ein vorderer Bereich, ein Erholungsbereich am Grill, ein Pavillon oder ein Teich.
  • Wenn Ihre Site einen Bereich mit einem natürlichen ungleichmäßigen Relief hat, ist dies auch eine gute Option für die Position der Rutsche, da sie sich besser in die Landschaftsgestaltung der Site einfügt.

Ich habe Ihnen so viele Empfehlungen für die Auswahl eines Ortes für den Ort der Folie gegeben, dass Sie dies möglicherweise gar nicht möchten!

Tatsächlich schlage ich nicht vor, dass Sie all diesen Empfehlungen folgen, und dies ist in der Praxis nicht möglich. Es ist nur so, dass, wenn Sie sich an mindestens einige von ihnen halten, die Wahl des Ortes bereits sinnvoll und nicht spontan ist.


Regeln für die Erstellung eines Steingartens

Um selbst einen ungewöhnlichen Blumengarten auf dem Gartengrundstück zu errichten, nehmen sie raue Steine ​​mit gebrochenen Kanten. Glatte Felsbrocken eignen sich zum Anlegen eines Steingartens neben einem Stausee. Eine traditionelle Rutsche besteht aus Kalkstein, Sandstein, Tuff, Schiefer oder Granit. Sie bilden eine ungerade Anzahl von Ebenen von 3 bis 5. Für einen kleinen Vorortbereich ist der Steingarten niedrig und bis zu 80 cm hoch. Unten finden Sie Fotos von alpinen Rutschen mit Steinen, die auf dem Land mit eigenen Händen erstellt wurden.

Das alpine Bauwerk wird nach einem vorgefertigten Projekt errichtet. Das Größendiagramm gibt die Anzahl der Ebenen und die Reihenfolge der Platzierung der Steine ​​an. Pflanzen werden unter Berücksichtigung der Farbpalette und des Zeitpunkts ihrer Blüte ausgewählt. Ein ungefähres Diagramm eines einfachen Steingartens ist in der Abbildung unten dargestellt.


LANDPFLANZEN AUF DEM ALPINEN HÜGEL

Ursprünglich sollte es auf dem Alpenhügel alpine Pflanzen anbauen. Ihre Liste ist jedoch eher begrenzt. Daher können Sie jede Blume, Zwiebel, Zierpflanze und mehrjährige Nadelbaumkulturen mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm darauf pflanzen.

Von Nadelbäumen aus können Sie auf einem Alpenhügel pflanzen: WacholderZwerg Thuja Western und gefaltet.

Auf Wunsch können auch langblühende Einjährige auf die Alpenrutsche gepflanzt werden: Petunien, Ringelblumen, Arctotis, Lobularia, Balsam, Knollenbegonie.

Einige dieser Pflanzen werden aus Samen angebaut, daher müssen Sie sich im Voraus um ihre Sämlinge kümmern. Einige der Pflanzen werden als fertige Sämlinge in Töpfen verkauft. Nur Bodendecker (Sedum) muss direkt auf die Alpenrutsche gesät werden.

Ordnen Sie vor dem Pflanzen alle Topfpflanzen in den Taschen der Alpenrutsche an und sehen Sie, wie sie in der Natur aussehen werden. Einige können Sie direkt vor Ort tauschen.

Wenn Sie verstehen, dass Ihnen die gesamte Komposition gefällt, pflanzen Sie weiter. Normalerweise beginnt es von oben und geht stufenweise nach unten. Die Pflanztiefe jeder Pflanze hängt von der Größe ihres Wurzelsystems ab.

Fügen Sie jedem Loch in den Taschen Kalium-Phosphor-Dünger und Holzasche hinzu. Wenn Sie fertig sind, gießen Sie alle Sämlinge gut mit warmem Wasser. Nach einer Woche mit einer Harnstofflösung (1 Esslöffel pro Eimer Wasser) füttern. Pflanzen brauchen Stickstoff für ein schnelles Überleben.

Sie können Samen und Setzlinge aller oben genannten Pflanzen bei uns kaufen.

Probieren Sie es aus, experimentieren Sie! Und glauben Sie, dass die von Ihnen selbst entworfene und gebaute Alpenrutsche Sie viele Jahre lang begeistern wird!


Schau das Video: Master The Late Backhand - Step-By-Step Badminton Tutorial


Vorherige Artikel

Wachsender Sanddorn im Nordwesten

Nächster Artikel

Kleinia Pendel