Aussaat von Blumen im April für Setzlinge: Zeitpunkt, Pflege, wann auf offenem Boden gepflanzt werden soll


Gartenpflanzen

Im April können Sie in Gebieten mit warmem Klima bereits einjährige Blumen auf offenem Boden säen. Wenn jedoch der Frühling spät ist und der Sommer kurz und kühl ist, ist es besser, die Sämlingsmethode zum Züchten von Blumen zu verwenden. Es gibt keine strengen Bedingungen für die Aussaat von Samen dieser oder jener Art, da die Dauer der Vegetationsperiode einer Kultur von vielen Bedingungen abhängt: lokales Klima, Wetter, Qualität der Samen und Boden. Auf dieser Grundlage müssen Sie selbst entscheiden, wann genau Blumensamen für Setzlinge gesät werden sollen und wann wann Sämlinge in den Boden gepflanzt werden sollen. Es gibt jedoch eine bestimmte Liste von Pflanzen, die im April am häufigsten für Setzlinge ausgesät werden.

Welche Blumen werden im April für Setzlinge gesät?

Beeilen Sie sich zu Beginn des Monats, um das zu säen, was Sie noch nicht oder nicht vergessen haben, im März zu säen - Sämlinge im April von Alyssum Annual, Bratsche, Godetia, Edelwicken sowie Setzlinge von Petunien, duftendem Tabak, Iberis und Salvia von den Gärtnern, die Ende Februar oder im März die Samen dieser Pflanzen gesät haben, ist bereits gestiegen und hat sich gut entwickelt. Anfang April ist es nicht zu spät, die Samen der Sämlinge dieser Blüten zu säen, um die Sämlinge Ende Mai oder Anfang Juni auf offenem Boden zu pflanzen.

Zusätzlich zu den oben genannten Kulturen ist es möglich, im April Samen von Blüten wie Scabiosa, duftender Mignonette, Osteosperum, Obrieta, Xerantenum, Gänseblümchen, Suworow-Limonium, Winde, Ringelblume, Zierkohl, Rittersporn, Pompondahlie, Helipterum, zu pflanzen. Venidium, Vautochil einjährig, Amaranth, Ageratum und Ringelblumen. Wir werden Ihnen mehr über die Aussaat einiger dieser Blumen erzählen.

Aster jährlich

Sie ist charmant und heißt mit bürgerlichem Namen Chinese Callistephus. Es gibt ungefähr 4000 Sorten von Callistephus, die in 40 Gruppen unterteilt sind: Pfingstrose, Pompon, Nadel, mit kleinen und großen Blütenständen, lila, rot, rosa, weiß - sie sind sehr schön und stehen lange im Schnitt. Astern blühen von Ende Juni bis Oktober.

Der Anbau von Sämlingen einer jährlichen Aster beginnt Ende März oder Anfang April. Der Boden für Setzlinge sollte leicht und fruchtbar sein: Mischen Sie zwei Teile Rasen und einen Teil Torf, legen Sie den Boden in eine Schachtel und verschütten Sie ihn mit einer Fungizidlösung aus dem "schwarzen Bein". Pudern Sie die Astersamen auch mit einem Fungizid, säen Sie sie auf die Oberfläche des Bodens, drücken Sie mit einem Löffel dagegen und gießen Sie die Ernte mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat durch eine Sprühflasche, dann bedecken Sie sie mit Folie, Glas oder Papier.

Sämlinge sollten am dritten oder fünften Tag erscheinen, und dann wird die Abdeckung entfernt und die Ernte wird so nah wie möglich an das Licht gebracht, damit sich die Sämlinge nicht dehnen, aber die Temperatur muss gesenkt werden - wenn Sie eine Veranda haben oder Als Platz auf einem verglasten Balkon wäre es besser, die Kisten dorthin zu bewegen. Das Gießen muss vorsichtig sein: Gießen Sie einfach jeden Sämling mit einem Teelöffel.

Wenn ein oder zwei echte Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge in einem Abstand von 5 bis 7 cm voneinander in Kisten oder Kassetten für größere Sämlinge. Astern lieben im Gegensatz zu anderen Farben Tauchgänge. Das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden erfolgt in der zweiten Maihälfte. Einjährige Astersämlinge haben keine Angst vor leichten Frösten.

Ringelblume

Diese Blüten - Ringelblumen oder Tageten - vermehren sich gut, indem sie in den Boden säen. Wenn Sie sich jedoch die Mühe machen, zuerst Sämlinge aus Samen zu ziehen, blühen sie zwei bis drei Wochen früher und ihre Blüte ist prächtiger und länger. Außerdem können Sie einige der Setzlinge nicht auf offenem Boden pflanzen, sondern in Töpfen lassen und mit ihnen eine Wohnung, einen Balkon, eine Loggia oder eine Terrasse dekorieren. Ringelblumensamen werden in ein feuchtes Substrat dieser Zusammensetzung gesät: einen Teil Rasen, Humus und Torf und einen halben Teil Sand.

Um die Krankheit von Sämlingen mit einem schwarzen Bein zu vermeiden, sollte eine Drainageschicht aus expandiertem Ton unter den Boden in die Sämlingskästen gelegt und das Substrat mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Fungizid - Maxim, Fitosporin oder Vitaros - verschüttet werden . Eine andere Möglichkeit, den Saatboden zu desinfizieren, besteht darin, ihn eine Stunde lang in einem Wasserbad zu dämpfen. Verteilen Sie die Samen mit einer Pinzette entlang der Rillen, bestreuen Sie sie dann mit einer 1 cm dicken Erdschicht, gießen Sie die Pflanzen vorsichtig und bedecken Sie sie mit Glas oder einer transparenten Folie, um ein Gewächshaus für Sämlinge zu schaffen, das an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 10 ° C aufbewahrt werden muss 15-20 ºC.

Ringelblumensamen keimen unter solchen Bedingungen in einer Woche und noch früher. Wenn die Innentemperatur unter 15 ° C liegt, keimen die Samen schlecht und lange, und wenn sie über 25 ° C liegt, keimen sie möglicherweise überhaupt nicht. Sobald die ersten Triebe erscheinen, werden die Pflanzen täglich gelüftet und das Kondensat von der Folie oder dem Glas entfernt. Wenn die Samenkeimung massiv wird, wird die Abdeckung entfernt. Bewässern Sie den Untergrund erst, nachdem er vollständig trocken ist. Lassen Sie kein verschüttetes Wasser in der Pfanne. Füttern Sie die Sämlinge alle zwei Wochen mit einer Lösung eines komplexen Düngers wie Fertiki Lux, Solution oder Agricola in einer schwachen Konzentration.

Tagetes tauchen in der Entwicklungsphase von 2-3 echten Blättern ab, verkürzen dabei zu lange Wurzeln und vertiefen die Sämlinge fast durch Keimblattblätter in Kassetten für Sämlinge mit der gleichen Bodenzusammensetzung wie bei der Primärsaat, jedoch unter Zusatz von a Substrat für jeweils fünf Liter Esslöffel kompletten Mineraldünger und ein halbes Glas Holzasche. Nach der Ernte werden die Sämlinge gewässert und wenn sich die Erde stark absetzt, wird den Kassetten Erde hinzugefügt.

Amaranth

Diese Pflanze erobert mit der Majestät ihrer Blütenstände, Ausdauer und Unprätentiösität. Viele im Winter halten gerne trockene Amaranthsträuße im Haus. In unserem Klima werden von mehr als 900 Pflanzenarten nur 15 kultiviert, von denen die häufigsten panikförmige, schwanzförmige, dunkle und dreifarbige Amaranthen sind.

Amaranth-Samen werden auf ein feuchtes, lockeres Substrat gesät, mit einer zentimeterdicken Torfschicht mit Sand bestreut, mit einer Sprühflasche angefeuchtet, mit Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 22 ° C aufbewahrt - wenn diese Bedingungen erfüllt sind, Sämlinge erscheinen in einer Woche oder noch früher. Sobald sie erscheinen, bewegen Sie die Pflanzen sofort so nah wie möglich an das Licht.

In der Entwicklungsphase des ersten echten Blattes werden die Sämlinge ausgedünnt, wobei nur das stärkste von ihnen übrig bleibt, und in der Entwicklungsphase von drei Blättern tauchen die Sämlinge in separate Behälter mit einem Durchmesser von 12 cm.

Delphinium mehrjährig

Um ein schönes Blumenbeet zu schaffen, müssen Sie manchmal nur einen Delphiniumbusch erfolgreich darauf platzieren - blaue, rosa, weiße oder lila Blütenstände mit einer Höhe von bis zu 2 m werden sicherlich bewundernde und sogar neidische Blicke Ihrer Nachbarn hervorrufen, zumal das Delphinium blüht zweimal pro Saison.

Die Tiefe des Behälters für Delphinium-Sämlinge sollte mindestens 10 cm betragen, und das Substrat für eine Pflanze, die den Boden beansprucht, sollte zu gleichen Teilen aus Torf, Humus und Sand bestehen. Die Samen werden auf die Oberfläche des Substrats gesät und mit einer 3-5 mm dicken Sandschicht bestreut. Da die Samen des Delphiniums geschichtet werden müssen, wird eine Schneeschicht auf die Pflanzen gelegt (Sie können aus dem Kühlschrank) und sie bis zur Keimung auf einer Temperatur von 4-7 ºC halten. Diese sogenannte beschleunigte Schichtung erhöht den Prozentsatz der Samenkeimung und härtet zukünftige Sämlinge aus.

Sie können die Samen natürlich nicht schichten, und dann sprießen sie eine Woche später.

Gießen Sie dünne, zerbrechliche Sämlinge separat mit einem Teelöffel, um sie nicht versehentlich zu beschädigen oder aus dem Untergrund zu waschen. Der Boden sollte immer leicht feucht sein. Im Stadium der Entwicklung bei Sämlingen mit 2 Blättern tauchen die Sämlinge in einem Abstand von 6-7 cm voneinander.

Gänseblümchen

Diese schönen Blumen sind bei Gärtnern unglaublich beliebt. Säen Sie sie in getrennten Töpfen auf feuchte, lockere Erde, ohne sie einzubetten. Die Töpfe werden in Sämlingsgewächshäuser gebracht oder mit Glas bedeckt, so nah wie möglich am Licht platziert und bei 20-24 ºC gehalten. Sämlinge erscheinen in zwei bis drei Wochen, und dann kann das Glas entfernt und die Temperatur des Inhalts auf 15 ° C gesenkt werden, damit sich die wachsenden Sämlinge nicht zu stark dehnen. Dazu müssen Sie möglicherweise eine zusätzliche Beleuchtung für die Sämlinge veranlassen, deren Tageslichtstunden mindestens 12 Stunden betragen sollten.

Bewässern Sie die Pflanzen, während der Boden trocknet. Gänseblümchen tauchen nicht.

Scabious

Diese kornblumenartige Blume ist ebenso bescheiden wie schön und vielseitig - sie eignet sich sowohl als Solopflanze als auch als Akzent im Hintergrund eines Blumenbeets. Ein weiterer Vorteil ist die lange Blüte von Juni bis Oktober.

Mitte April säen wir Scabiosa-Setzlinge in einer universellen Bodenmischung, decken den Behälter mit Glas ab und halten ihn auf einer Temperatur von mindestens 15 ºC, lüften ihn täglich eine Stunde lang, befeuchten den Boden und entfernen Kondenswasser aus dem Glas. Sämlinge erscheinen normalerweise in 7-10 Tagen, und dann wird die Abdeckung entfernt. In der Entwicklungsphase von 2 Blättern tauchen die Sämlinge in Kisten in einem Abstand von 5 cm voneinander oder in separate Tassen.

Jährliche Dahlien

Dahlienblüten sind einfach zu züchten, kümmern Sie sich nur um sie, sie blühen lange - von Juli bis Frost. Es ist schwierig, sie im Garten nicht zu bemerken. Diese Büsche sind bis zu anderthalb Meter hoch und haben Blüten in den Farben Rot, Gelb, Orange, Lila, Rot, Weiß und Rosa, die einen Durchmesser von 10 cm erreichen.

Dahliensamen werden in Sämlingskästen in einer feuchten Mischung aus Sand, Torf und Perlit ausgesät, mit einer dünnen Schicht derselben Erde bestreut, mit Glas bedeckt und ins Licht gestellt, wobei die Temperatur zwischen 25 und 27 ° C gehalten wird. Samen keimen innerhalb einer Woche. Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird das Glas entfernt, die Sämlinge werden durch Sprühen bewässert. Wenn das dritte echte Blatt erscheint, tauchen die Sämlinge in separate Becher, die mit desinfiziertem Boden der folgenden Zusammensetzung gefüllt sind: jeweils 50% Grasland und 25% Torf und Sand.

Um das Substrat zu sterilisieren, wird eine dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat auf 70 ºC erhitzt und der Boden damit verschüttet. Eine Woche nach der Auswahl ist es Zeit, das erste Top-Dressing zu machen.

Aquilegia

In der Übersetzung bedeutet der Name der Blume "eine Pflanze, die Wasser sammelt", daher wird sie in der russischen Aquilegia "Einzugsgebiet" genannt. Aquilegia hat leuchtend weiß-blaue, blaue, weiße oder rosa Blüten von bizarrer Form und zarte Spitzenblätter. In der mittleren Spur werden etwa 30 Arten von Aquilegien kultiviert.

Vor der Aussaat werden die Samen einer Skarifizierung unterzogen - sie verletzen mechanisch die Unversehrtheit ihrer Schale, für die sie leicht zwischen zwei feinen Sandpapierblättern gerieben werden. Samen von Aquilegia werden Anfang April in Torftabletten für Setzlinge oder in getrennten Bechern mit feuchter Erde ausgesät, die zu gleichen Teilen aus Blatthumus, Sand und Grasland bestehen. Von oben werden die Samen mit einer 3 mm dicken Erdschicht durch ein feines Sieb bestreut, das anschließend die ganze Zeit in einem leicht feuchten Zustand gehalten wird. Die Ernten sind mit Papier bedeckt.

Für eine erfolgreiche Keimung der Samen ist es notwendig, die Temperatur im Raum auf mindestens 18 ° C zu halten, dann erscheinen die Sämlinge in ein oder zwei Wochen.

Die entstehenden Sämlinge benötigen angefeuchteten Boden, aber übermäßige Feuchtigkeit kann zu Pilzkrankheiten führen. Im Stadium der Entwicklung von zwei oder drei echten Blättern tauchen die Sämlinge in größere Behälter oder werden, wenn das Wetter es zulässt, auf offenem Boden gepflanzt.

Ageratum

Mit Hilfe des mexikanischen Ageratums oder langblumigen Gärtners schaffen Gärtner Ränder und Grate, die vor dem Frost als Gartendekoration dienen. Ageratum-Blüten werden in flauschigen Körben in Weiß, Rosa, Burgund oder Lila gesammelt. Pflanzensamen werden in Kisten auf ein angefeuchtetes leichtes Nährstoffsubstrat gesät, ohne sie zu vertiefen. Danach werden die Kisten abgedeckt, um mit Film oder Glas einen Treibhauseffekt zu erzielen. Halten Sie die Pflanzen warm und verhindern Sie, dass der Boden austrocknet.

Sobald die ersten Sämlinge nach ein oder zwei Wochen erscheinen, wird das Glas entfernt, die Temperatur im Raum wird leicht gesenkt und nach drei Wochen tauchen die Sämlinge in getrennten Töpfen. Es ist durchaus möglich, dass schnell wachsende Sämlinge eine weitere Transplantation in einen größeren Behälter benötigen, da diese tropische Pflanze nur dann auf offenem Boden gepflanzt werden kann, wenn endlich warmes Wetter herrscht - Ende Mai oder Anfang Juni.

Venidium

Dies ist immer noch ein seltener und exotischer Gast in den Gärten der mittleren Zone. Es wird nicht nur zur Dekoration von Blumenbeeten angebaut: Die eingängigen Blütenstände stehen gut geschnitten, und Zwerg-Venidium-Hybriden werden in Behältern auf Balkonen, in Gartentöpfen und auf Fensterkästen gezüchtet.

Es ist besser, große Samen in 2-3 Stücken in Töpfe oder Tassen mit Drainagelöchern zu säen, die mit leicht nährstoffhaltigem Boden einer neutralen Reaktion gefüllt sind und Samen bis zu einer Tiefe von 5 mm in den Boden einbetten. Nach dem Pflanzen werden die Töpfe in eine gemeinsame Schale gestellt, mit Glas oder Folie bedeckt, näher am Licht platziert und auf einer Temperatur von 20-24 ºC gehalten. Sobald nach anderthalb Wochen die Samen keimen, wird die Beschichtung entfernt und in Zukunft wird die Bewässerung des Bodens mit großer Sorgfalt behandelt, da die Venidium-Sämlinge an übermäßiger Feuchtigkeit erkrankt sind.

Sämlinge entwickeln sich schnell, es ist nicht schwierig, sie zu tauchen, und das Einklemmen der Spitzen der Sämlinge stimuliert die Bildung dichter Büsche.

Pflege für Blumensämlinge im April

Bewässerung von Sämlingen

Bis die Samen keimen, muss der Boden nicht bewässert werden, und die entstehenden Sämlinge sind ebenso schädlich wie ein Mangel und ein Überschuss an Feuchtigkeit. Eine längere Staunässe ist besonders gefährlich - dadurch werden die Blätter der Sämlinge gelb, die Stängel werden spröde und die Wurzeln verrotten. Daher werden die Sämlinge regelmäßig gewässert. Lassen Sie jedoch in Maßen das überschüssige Wasser aus der Pfanne ab. Das Wasser für die Bewässerung muss tagsüber gefiltert oder abgesetzt werden. Die Temperatur des Bewässerungswassers darf nicht niedriger sein als die Temperatur in dem Raum, in dem die Sämlinge wachsen. Um den Boden zu befeuchten, wird meistens eine Spritzpistole verwendet, damit der Strahl den Boden nicht erodiert und die Wurzeln der Sämlinge nicht freilegt.

Temperatur

Die Samen keimen in der Wärme, dafür benötigen sie eine Temperatur im Bereich von 18-22 ºC, aber sobald Sämlinge erscheinen, wird die Temperatur auf 12-18 ºC gesenkt, damit sich die Blumensämlinge nicht zu stark dehnen. Sämlinge zu Hause werden nicht immer mit optimalen Temperaturen und Lichtverhältnissen gehalten, da es schwierig ist, den Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen in einer normalen Wohnung aufrechtzuerhalten. Es ist besser, Blumensämlinge, die unter dieser Bedingung besonders anspruchsvoll sind, nicht in einer Wohnung, sondern in einem Gewächshaus oder auf einem verglasten Balkon zu züchten.

Sämling pflücken

Sämlinge tauchen während der vollen Entwicklung von ein oder zwei echten Blättern. Normalerweise werden Sämlinge aus einer gemeinsamen Schachtel in separate Töpfe in einer Bodenmischung mit der gleichen Zusammensetzung wie bei der ersten Aussaat umgepflanzt. Versuchen Sie, die Sämlinge zum Umpflanzen zusammen mit einem irdenen Klumpen zu entfernen. Um dies zu vereinfachen, gießen Sie den Boden vor dem Eingriff gut in einer Schachtel mit Sämlingen. Die Sämlinge werden beim Pflücken der Keimblätter jedoch vertieft, ohne sie mit Erde zu bedecken. Die langen Wurzeln der Sämlinge werden während der Transplantation um ein Drittel der Länge verkürzt. Decken Sie die Sämlinge nach der Ernte einige Tage lang vor hellem Licht ab.

Es gibt Arten von Blumen, die das Pflücken nicht sehr gut vertragen, daher werden sie nicht in einem gemeinsamen Behälter, sondern in einer separaten Schale gesät - Töpfe, Tassen oder Torftabletten für Setzlinge.

Top Dressing

Das erste Mal, dass die Sämlinge eine Woche nach dem Tauchgang gefüttert werden, wenn sie sich an einen neuen Ort anpassen. Die zweite Fütterung kann zwei Wochen nach der ersten erfolgen. Die dritte wird, falls erforderlich, durchgeführt, bevor die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden.Schwache Pflanzensämlinge benötigen vor allem Stickstoff, der Harnstoff und Salpeter enthält. Achten Sie jedoch bei der Düngung auf Mäßigung, überfüttern Sie die Sämlinge nicht mit Nitraten, da Sämlinge unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur einen Überschuss erhalten haben von Stickstoff wird Probleme mit der Wurzelbildung in offenem Boden haben.

Die zweite und dritte Fütterung können vollständig sein, dh sie enthalten neben Stickstoff Phosphor und Kalium. Wählen Sie nach eigenem Ermessen Düngemittel: Es kann sich um fertige Zubereitungen wie Uniflor micro, Solution, Nitrofoska, Kristallin oder wasserlösliches Kemira oder um eine schwache Königskerzenlösung handeln. Wenn die Sämlinge trotz aller Bemühungen immer noch schlecht wachsen, versuchen Sie, sie mit Wachstumsstimulanzien durch die Blätter zu füttern. Achten Sie auf eine moderate Dosierung.

Wann Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen sind

Zehn Tage vor dem Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden beginnen sie zu härten. Wenn Sie die Sämlinge auf der Fensterbank lassen, öffnen Sie das Fenster für eine Weile, damit sich die Pflanzen allmählich an die frische Luft gewöhnen. Jeden Tag wird die Lüftungszeit verlängert, aber zunächst sollte das Auftreten von Zugluft verhindert werden - Blumensämlinge, die zu Hause oder im Gewächshaus gezüchtet werden, haben große Angst vor ihnen.

Es ist natürlich am besten, die Sämlinge auf eine unbeheizte Veranda oder einen verglasten Balkon zu bringen und dort zu belassen, bis sie auf ein Blumenbeet gepflanzt werden, tagsüber ein Fenster öffnen und die Sämlinge allmählich an die Außentemperatur und das Licht gewöhnen Sonne und Brise. Sämlinge, die zum Einpflanzen in den Boden bereit sind, sollten einen ganzen Tag lang schmerzlos auf einem Balkon mit offenem Fenster ausgeführt werden, sofern die Außentemperatur nicht unter 12 ° C liegt.

Wenn Sämlinge zum ersten Mal in einem Gewächshaus gezüchtet werden, damit die Sämlinge aushärten, wird der Film kurz geöffnet, wodurch die Dauer des Verfahrens täglich verlängert wird, und dann vollständig entfernt, wenn die Wetterbedingungen dies zulassen.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Informationen zu Gartenpflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen Wachsende Sämlinge


Wann Aster-Setzlinge im Jahr 2021 gepflanzt werden sollen + Aussaatdaten an günstigen Tagen

Für viele Menschen ist die Herbstsaison mit üppigen Blumenbeeten im Garten und blühenden Stauden verbunden. Traditionell bauen Gärtner Chrysanthemen, Astern, Gladiolen, Tulpen, Lilien und mehr an.

So können Sie blühende Petunien und Eustoma in Ihrem Garten oder in Blumentöpfen in der Saison genießen.

Unprätentiöse Astern heben sich von dieser Liste ab: Sie haben viele Sorten, sowohl zwergartige als auch große, aber fast alle unterscheiden sich in ihren hellen und flauschigen Blüten.


Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Gelichrizum für Sämlinge im Jahr 2021

Die Aussaat der Samen dieser Blumenkultur sollte etwa 1,5 bis 2 Monate vor dem Pflanzen auf offenem Boden erfolgen. Während dieser Zeit haben die Sämlinge Zeit zu wachsen, stärker zu werden, das Wurzelsystem und den oberirdischen Teil aufzubauen.

Die ungefähren Termine für die Aussaat von Gelichrizum für Setzlinge liegen im März. Aber auch hier müssen Sie die klimatischen Merkmale berücksichtigen:

  • in der Mittelspur (Region Moskau) - Das Pflanzen einer Ernte ist in der zweiten Märzhälfte optimal (Pflanzen auf offenem Boden - in der zweiten Maihälfte)
  • in Sibirien im Ural - Ende März oder Anfang April säen (im Garten pflanzen - Ende Mai oder Anfang Juni)
  • im Süden (Krasnodar-Territorium) - Sie können Samen bereits Ende Februar, Anfang März pflanzen (Sämlinge an der Datscha pflanzen - Mitte April).

Blumensaat-Mondkalender für 2020

Wenn Sie wissen möchten, wann es nach dem Mondkalender günstige Tage für die Aussaat von Blumen im Jahr 2020 geben wird, sollten Sie sich die Tabelle ansehen. Monatliche und tägliche Daten sind nützlich.

Sommerbewohner, die im Mai ein Blumenbeet mit Petunien, Lobelien und Salvia dekorieren möchten, müssen es versuchen. Pflanzen brauchen zusätzliche Beleuchtung. Daher müssen Sie zusätzliche Beleuchtungslampen kaufen.

Der erste Frühlingsmonat wird den Sommerbewohnern Ärger bereiten. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich, folgende Pflanzen zu säen: Nelken, Lupinen, Erbsen, Balsam, Lobularia.

Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden bereits gut aufgewärmt. Sie können Stauden verpflanzen, die Rhizome von Iris, Pfingstrosen, Rosen, Iberis und Nelken teilen.

Ein Blumengarten im Juni braucht eine hochwertige Bewässerung. Dürre kann sich nachteilig auf Pflanzen auswirken. Verwenden Sie kein kaltes Wasser zur Bewässerung. Vor dem Eingriff muss sie sich aufwärmen dürfen. Am besten morgens oder abends gießen, wenn keine Sonne scheint.

Unkraut muss rechtzeitig bekämpft werden. Sie verhindern, dass sich Blumen normal entwickeln, und verdicken die Pflanzen. Dadurch verliert das Blumenbeet sein dekoratives Aussehen.

Iris blüht im Juli. Sie müssen Zeit haben, um sie zu transplantieren und zu trennen. Für diese Pflanze ist es notwendig zu graben, die Blätter zu kürzen, die Wurzeln zu schneiden. In dieser Form sollten die Sämlinge getrocknet und in den Boden gepflanzt werden. Sie werden bis September Wurzeln schlagen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Rosen im Juli gewidmet werden. Zu dieser Zeit beginnen sie zu blühen. Damit die Blüte üppig und lang ist, müssen Sie füttern.

Was soll ein Sommerbewohner im August tun? Die Hauptarbeit ist die Transplantation von Stauden, die im Frühjahr verblasst sind. Iris, Pfingstrosen, Primeln, Maiglöckchen, Badeanzüge ruhen. Daher ist es an der Zeit, sie auszugraben und den Bodenteil abzuschneiden.

Einjährige Pflanzen sind noch nicht verblasst. Daher müssen Sie sie angemessen pflegen. Der erste Schritt besteht darin, die alten Kisten zu entfernen.

Am Ende des Monats lohnt es sich, Krokusse, Wälder, Iris und Muscari zu pflanzen. Das Blumenbeet wird nächstes Jahr umgebaut.


Wachsende Setzlinge von Garten-Vergissmeinnichten aus Samen

Das Wachsen von Vergissmeinnichten aus Samen ist die häufigste Methode, um Garten-Vergissmeinnichte zu reproduzieren. Sie können Vergissmeinnicht sowohl durch Setzlinge als auch durch eine kernlose Methode züchten. Gleichzeitig wird Vergissmeinnicht hauptsächlich aus Samen gezüchtet. Meist werden sie als zweijährige Pflanze angebaut. Vorbereitete Samen müssen in leicht gesalzenes Wasser getaucht werden. Das schwimmende Pflanzenmaterial muss weggeworfen werden, höchstwahrscheinlich kann es nicht keimen. Die restlichen Samen müssen getrocknet werden. Wie bei allen Biennalen werden Vergissmeinnicht-Samen von Mai bis Juni auf Saatbeeten oder in Schalen mit lockerem, fruchtbarem Boden ausgesät. Samen werden oberflächlich auf eine verdichtete, feuchte, flache Bodenoberfläche gesät und nur leicht mit leichtem Boden oder Sand bestreut. Die Pflanzen werden mit Spinnvlies, Polyethylen oder Glas bedeckt, der Boden wird durch leichtes Gießen aus einer Sprühflasche oder über einem nicht gewebten Abdeckmaterial feucht gehalten. Die ersten Sämlinge erscheinen buchstäblich nach fünf bis sechs Tagen. Nach der Keimung werden die Pflanzen aus dem Tierheim befreit.

Wenn sich zwei echte Blätter bilden (normalerweise nach 3-4 Wochen), werden die Vergissmeinnichte in Töpfen (1-3 Pflanzen) oder auf wachsenden Beeten in einem Abstand von 5-7 cm zwischen den Pflanzen gezogen oder gepflanzt. Damit die Büsche kompakt sind, wird der Anbau von Vergissmeinnicht-Sämlingen im Halbschatten durchgeführt. Sämlinge werden regelmäßig gewässert, der Boden wird gelockert, Unkraut wird entfernt. Zur besseren Bestockung werden die Sämlinge eingeklemmt. Forget-me-not wird alle zwei Wochen mit einem komplexen minerallöslichen Dünger für Sämlinge gefüttert. Die Düngemittelkonzentration wird allmählich erhöht. Ende August - Anfang September bilden Vergissmeinnichte eine dichte Rosette aus Blättern. In dieser Form werden sie an einem festen Ort gemäß dem für die Sorte empfohlenen Schema (15-25 cm zwischen den Pflanzen) gepflanzt und gut bewässert


Kulturtransplantation

Die Notwendigkeit, Zwiebeln zu verpflanzen, kann aus verschiedenen Gründen auftreten, beispielsweise um einen Standort für den Anbau einer anderen Kultur oder für andere Bedürfnisse freizugeben. Die Operation wird im Frühjahr durchgeführt, obwohl einige Gärtner sie im August oder Anfang September durchführen. Zum Umpflanzen müssen Sie einen geeigneten Standort auswählen, die Löcher vorbereiten, die besten Pflanzen sorgfältig ausgraben und an einen neuen Ort bringen. Die Pflanzkultur sollte auf dem gleichen Niveau durchgeführt werden, d. H. Ohne Vertiefung und Erhöhung. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, muss der Boden angefeuchtet werden.

Video: Wie man einen Zwiebel-Batun transplantiert

Beim Anbau von Zwiebeln ist es wichtig, die Samen und den Boden richtig vorzubereiten und gemäß den Empfehlungen zu säen. Damit Pflanzen gut wachsen und sich gut entwickeln können, ist eine angemessene Pflege erforderlich, die es ermöglicht, während der gesamten Saison frisches Grün zu erhalten.


Schau das Video: Tomaten richtig einpflanzen, düngen, bewässern und mulchen im Mai. Das brauchen deine Tomaten!


Vorherige Artikel

Eine interessante Neuheit des Kartoffelmarktes: die Sorte Barin

Nächster Artikel

Pflege von Begonien: Wachstumstipps und jährliche Pflege von Begonien