Carolina Fanwort Info - Wie man Cabomba Fanwort in einem Aquarium anbaut


Von: Tonya Barnett, (Autorin von FRESHCUTKY)

Viele halten das Hinzufügen lebender Pflanzen zu Aquarien, Gartenteichen oder anderen Aquascapes für wesentlich, um einen optisch ansprechenden Wassergarten mit der gewünschten Ästhetik zu schaffen. Mehr über bestimmte Wasserpflanzen und ihre Bedürfnisse zu erfahren, ist nur der erste Schritt, um zu entscheiden, was ein guter Kandidat sein kann oder nicht.

Das Cabomba-Fanwort sollte zum Beispiel vor seiner Einführung in die Umwelt genau betrachtet werden. Dies kann jedoch eine Option für kontrollierte Einstellungen wie Aquarien sein.

Was ist Carolina Cabomba?

Cabomba Fanwort (Cabomba caroliniana), auch bekannt als Carolina Cabomba, ist in weiten Teilen des Südostens der USA beheimatet. Diese Wasserpflanze kommt am häufigsten in Teichen, Bächen und Seen vor, in denen das Wasser häufig ruhig und still ist. Diese mehrjährigen Süßwasserpflanzen senden Stängel vom Grund des Gewässers aus. Entlang der Stängel befinden sich mehrere fächerförmige Blätter, die vollständig eingetaucht sind.

Ein wesentlicher Punkt, den Carolina Fanwort zu beachten hat, ist seine Fähigkeit, sich zu verbreiten. Viele mögen sich die Frage stellen, ob Cabomba invasiv ist. Fanwort-Pflanzen können sich schnell vermehren und größere Gewässer überholen. Diejenigen, die in Aquarien und anderen kleinen Wasserspielen pflanzen möchten, können möglicherweise die Ausbreitung dieser Pflanze besser kontrollieren. Der Anbau von Carolina Cabomba ist jedoch nicht völlig ohne Risiko.

Wachsende Carolina Cabomba

Nach der Entscheidung, mit dem Anbau von Carolina Cabomba zu beginnen, müssen Wassergärtner die Pflanze beschaffen. Dies kann über verschiedene Online-Baumschulen erfolgen. Im Idealfall sollten Transplantationen mehrere Stängel und ein robustes Wurzelsystem haben. Diejenigen, die im heimischen Verbreitungsgebiet der Pflanzen leben, haben möglicherweise keine Schwierigkeiten, sie im Freien zu halten.

Diejenigen, die in Tanks in Innenräumen wachsen, müssen jedoch genau auf ihre Bedürfnisse achten. Insbesondere müssen diejenigen, die Carolina Cabomba anbauen, wahrscheinlich die Tankleistung für einen längeren Zeitraum pro Tag erhöhen. Während Cabomba Fanwort am häufigsten in Substrat am Boden des Tanks gepflanzt wird, kann es auch als schwimmende Pflanze angebaut werden.

Wenn Sie Cabomba Fanwort in Teichen oder Wasserspielen im Freien pflanzen möchten, bietet es einige Vorteile. Dies beinhaltet die Bereitstellung eines geschützten Standorts für Fische sowie die Unterstützung bei der Steuerung des Algenwachstums. Das Einbringen der Pflanze in eine aquatische Umgebung im Freien ähnelt dem Einbringen in Aquarien. Outdoor-Züchter haben jedoch die zusätzliche Möglichkeit, in Töpfe zu pflanzen und den Behälter dann am Boden des Gewässers zu versenken.

Vor dem Pflanzen im FreienGärtner sollten immer auf lokale invasive Arten und schädliche Unkrautlisten verweisen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Cabomba Caroliniana pflegt

Zum Thema passende Artikel

Cabomba caroliniana, auch unter dem gebräuchlichen Namen Carolina fanwort bekannt, ist eine grüne Wasserstaude, die sowohl in Unterwasserlebensräumen im Innen- als auch im Außenbereich in Gewässern wächst, die typischerweise 3 bis 10 Fuß tief sind. Die Cabomba caroliniana ist eine schnell wachsende und langlebige Pflanze mit feinen Blättern, die fächerförmig verteilt sind und sich unter Wasser durch ihre kriechenden Stängel vermehren. Um zu gedeihen, benötigt Cabomba caroliniana warmes Wasser, nahezu neutrale pH-Werte, mäßiges bis hohes Lichtniveau und regelmäßiges Beschneiden. Es wächst am besten in den Zonen 6 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums, kann aber in jedem Klima in Innenräumen angebaut werden.

Messen Sie die Wassertemperatur mit einem Thermometer, um sicherzustellen, dass sie zwischen 72 und 82 Grad Fahrenheit liegt. Nehmen Sie zu verschiedenen Tageszeiten eine Ablesung des Thermometers im aquatischen Lebensraum der Cabomba caroliniana vor. Installieren Sie eine Wasserheizung, wenn Sie Temperaturen unter 72 Grad ablesen, und programmieren Sie den Thermostat der Heizung, um sicherzustellen, dass die Temperatur konstant bleibt.

Gleichen Sie den pH-Wert des Cabomba caroliniana-Wassers einmal pro Woche aus, um ihn zwischen 6,5 und 7,5 zu halten. Verwenden Sie die Verbrauchsmaterialien im Wasser-pH-Testkit, um eine Wasserprobe zu entnehmen. Fügen Sie dann die mitgelieferte Tablette hinzu und vergleichen Sie die Wasserfarbe mit einer pH-Tabelle. Verwenden Sie die Testkit-Verbrauchsmaterialien, um den pH-Wert bei Bedarf zu ändern, und halten Sie ihn immer zwischen 6,5 und 7,5.

Installieren Sie künstliches Licht über dem Wasser, um Ihre Innen- oder schattige Cabomba caroliniana mit ausreichend Licht zu versorgen, dh 10 bis 12 Stunden pro Tag. Stellen Sie 2 Watt Licht pro 1 Gallone Wasser im aquatischen Lebensraum bereit. Verwenden Sie eine Astschere, um das Laub in Lebensräumen im Freien zu schneiden, wenn es verhindert, dass Sonnenlicht die Wasseroberfläche erreicht.

Beschneiden Sie Cabomba caroliniana-Stängel, wenn sie die Wasseroberfläche erreichen, um ihr Wachstum zu kontrollieren. Das Beschneiden verhindert das Blühen und die Ausbreitung von Cabomba caroliniana-Samen an neuen Orten. Schneiden Sie die Hauptstiele mit einer Astschere vollständig ab, bis sie die gewünschte Höhe unter der Wasseroberfläche erreicht haben.

  • Cabomba caroliniana gilt in einigen Außenbereichen aufgrund seines schnellen Wachstumspotenzials und der großen Anzahl von Samen, die es produziert, wenn es blühen darf, als invasiv. Dichter Befall dieser Pflanze kann aquatische Lebensräume und Artenbeziehungen negativ verändern.

Kathryn Jones ist eine vielseitige Stilautorin und leidenschaftliche Gärtnerin mit fast 15 Jahren Erfahrung in beiden Bereichen. Sie teilt gerne Best Practices zu einer Vielzahl von Gartenthemen, darunter Behältergartenbau, Bio-Gartenbau, Wassergartenbau, Kompostierung und glutenfreie Rezepte aus dem Garten.


Was sind die Vorteile von schwimmenden Pflanzen?

Oberflächenlebende Wasserpflanzen verleihen einem Aquarium zweifellos ein herrliches natürliches Aussehen und können einen wunderschönen 3-D-Aspekt erzeugen, der Ihre Fische wirklich zur Geltung bringt. Der Anbau schwimmender Pflanzen in Ihrem Aquarium bietet jedoch noch einige weitere Vorteile.

Lichtdiffusoren

Schwimmende Pflanzen leben auf der Wasseroberfläche und tragen dazu bei, das Licht Ihrer Beleuchtungseinheit beim Eintritt ins Wasser zu zerstreuen.

Viele Fischarten stammen aus Lebensräumen, in denen das Wasser stark vom Walddach beschattet wird, und schwimmende Pflanzen können dazu beitragen, diese gefleckten Schattenmuster auf dem Wasser nachzubilden, sodass sich die Fische sicher, bequem und zu Hause fühlen. Dies ist entscheidend, um den Stress niedrig zu halten und die Gesundheit Ihrer Fische zu fördern.

Pflanzenmagie

Alle Arten von Wasserpflanzen bringen eine Vielzahl von Vorteilen für das Wasser in Ihrem Aquarium, wodurch das Wasser für Ihre Fische sauberer und gesünder wird und möglicherweise auch die Wartungslast verringert wird.

Lebende Filter

Ein hoher Gehalt an Nitraten im Tankwasser ist eine schlechte Nachricht für Ihre Fische. Deshalb müssen Sie jede Woche teilweise Wasserwechsel durchführen, um diese schädlichen Chemikalien zu verbreiten.

Lebende Pflanzen erleichtern die Kontrolle des Nitratgehalts im Wasser erheblich, indem sie Nitrate aus der Wassersäule aufnehmen und als Dünger verwenden.

Oxygenatoren

Pflanzen absorbieren tagsüber Kohlendioxid aus dem Wasser und atmen nachts Sauerstoff als Teil des Photosyntheseprozesses ein. Das hilft, das Wasser für Ihre Fische mit Sauerstoff zu versorgen.

Schutz

Einige Arten schwimmender Aquarienpflanzen mit langen Wurzeln können das perfekte Versteck für schüchterne Fische und Braten schaffen. In der Natur suchen viele Fische den Schutz buschiger Pflanzen, wenn sie sich gestresst fühlen, und oberflächenwachsende Pflanzen können in Ihrem Becken die gleiche Funktion erfüllen.

Natürliche Nahrungsquelle

Viele Fische sind Allesfresser, und einige knabbern gerne an Pflanzen und Algen, um ihre Ernährung zu ergänzen. Lebende Pflanzen können dazu beitragen, eine Standarddiät mit Fischflocken zu ernähren, und das ist großartig, solange der Fisch nicht die ganze Pflanze verspottet! Seien Sie also vorsichtig, welche Fischart Sie wählen, da einige eher dazu neigen, Pflanzen zu essen als andere.

Geringer Wartungsaufwand

Ich liebe schwimmende Pflanzen und ich habe sie in meinen beiden Aquarien. Ich finde Oberflächenpflanzen viel pflegeleichter als solche, die im Substrat verankert sind. Außerdem wachsen schwimmende Pflanzen in der Regel sehr schnell, sodass Sie sich keine Gedanken über ihre Vermehrung machen müssen. Um die Pflanzen sauber zu halten, ist nur ein schnelles Trimmen erforderlich, um die Ausbreitung der Pflanzen unter Kontrolle zu halten.


18 Lebende Aquarienpflanzen, die Sie und Ihre Fische lieben werden

  • Universität von Mississippi
  • Universität von Alabama
  • Loyola Universität New Orleans

Lebende Aquarienpflanzen tragen dazu bei, eine Umgebung zu schaffen, die dem natürlichen Lebensraum von Zierfischen ähnlicher ist. Sie helfen auch dabei, die Wasserhärte und den pH-Wert einzustellen, den im Wasser gelösten Sauerstoff zu erhöhen und die relative Gesundheit der Fische zu erhalten.

Das Folgende ist eine Liste von 18 lebenden Aquarienpflanzen, um eine blühende aquatische Umgebung für Ihre Fische zu schaffen.

Live Aquarium Pflanzenpflege

Wie Sie Ihre lebenden Wasserpflanzen pflegen, hängt davon ab, wie sie Nährstoffe aufnehmen. Einige Pflanzen sind schwere Wurzelfresser und nehmen Nährstoffe hauptsächlich vom Substrat des Tanks auf, sodass Sie eine nährstoffreiche Bodenschicht wünschen. Säulenförderer hingegen nehmen Nährstoffe aus dem Tankwasser auf. Einige der am einfachsten zu pflegenden Aquarienpflanzen bieten beides und können sich an eine Vielzahl von Bedingungen anpassen.

Viele gängige Aquarienpflanzen wachsen mit Rhizomen (horizontale Pflanzenstämme, die Wurzeln und Triebe von ihren Knoten aussenden), und es ist wichtig, dass sie über dem Substrat freigelegt sind.


5 einfach zu züchtende Aquarienpflanzen

Einfach zu züchtende Aquarienpflanzen:

Hornwort / Coontail: Es ist eine schwimmende Süßwasserpflanze, die sehr schnell wächst und das Aquarium mit seinen sich ausbreitenden Blättern und Stielen bedeckt. Hornkraut ist eine wurzellose Pflanze und gut für das Aquarium, da es die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Algen im Becken wachsen.

Moneywort / Brahmi: Dies ist eine weitere einfach zu züchtende Aquarienpflanze. Das hartstielige Geldkraut gedeiht unter allen Bedingungen. Geldkrautpflanzen haben hellgrüne Blätter, die sich unter Licht in limettenfarbene Blätter verwandeln. Nach dem Schneiden der ausgebreiteten Stängel und Blätter sieht die Pflanze wieder neu aus!

Cabomba: Diese einfach zu züchtende Aquarienpflanze, auch als Carolina Fanwort bekannt, hat federgrüne Blätter, die die Schönheit des Tanks ergänzen. Cabomba sieht aus wie ein Minibaum, eine ideale Aquarienpflanze, um den Hintergrund zu bedecken. Züchte Cabomba-Pflanzen in einer Linie, um das Aussehen des Tanks zu verbessern.

Zwerghaargras: Es ist eine einfach zu züchtende Aquarienpflanze, um den Boden zu bedecken. Dies ist eine schnell wachsende Pflanze und erfordert daher regelmäßiges Schneiden, um zu verhindern, dass sich die Pflanze ausbreitet und in Form bleibt. Da Zwerghaargras zu amphibischen Arten gehört, kann die Pflanze sowohl in vollständig als auch teilweise untergetauchten Tanks wachsen und gedeihen. Stellen Sie den Pflanzen teilweises Licht zur Verfügung.

Copragrass / Mikroschwert: Dies ist eine attraktive bodenbedeckende Wasserpflanze mit langen hellgrünen grasförmigen Blättern. Die Pflanze breitet sich aus und bildet einen dicken Grasteppich am Boden des Tanks. Ein weiches Substrat, das reich an Düngemitteln ist, lässt die Pflanze schnell wachsen.

Dies sind die einfach zu ziehenden Aquarienpflanzen, die dem Tank Farbe verleihen. Diese Wasserpflanzen erfordern nicht viel Pflege, da sie selbst schnell wachsen.


Schau das Video: Aquarium für Anfänger #1 - Das hätten wir nicht erwartet!


Vorherige Artikel

Wachsender Sanddorn im Nordwesten

Nächster Artikel

Kleinia Pendel