Melissa officinalis oder Zitronenminze - Anbau und Verwendung


Melissa ist eine wunderbare aromatische und medizinische Pflanze

Merkmale der Kultur

Melissa officinalis, Zitronenminze, Honig, Mutterpflanze, Schwarm, Biene (Melissa officinalis L.) - all dies sind die Namen einer würzig-aromatischen Pflanze aus der Familie der Labiate. Melissa erreicht eine Höhe von 30–80 cm.

Es kommt aus dem Mittelmeerraum und dem Iran. Es wurde im antiken Griechenland und in Rom kultiviert, dann wurde seine Kultur von den Arabern übernommen, die es im 10. Jahrhundert als Gewürz und Medizin nach Spanien brachten und von dort aus in ganz Westeuropa verbreiteten.

In unserem Land wächst in freier Wildbahn Zitronenmelisse im Unterlauf der Wolga und im Kaukasus (möglicherweise als fremde und wilde Pflanze). Es ist weit verbreitet in den Feldern und Gärten Südeuropas und der USA kultiviert. In unserer Kultur ist es nicht weit verbreitet, meistens von Amateuren angebaut, obwohl es in der mittleren Gasse des Gartens recht gut wächst.

Es kann auf Balkonen und in Räumen angebaut werden, aber die Technologie für den Anbau in einer Raumkultur ist fast nicht entwickelt. Der Stiel des Zitronenmelissens ist tetraedrisch, verzweigt, leicht kurz weichhaarig, dicht bedeckt mit gegenüberliegenden, eiförmigen, groß gezackten Blättern von bis zu 6 cm Länge und 3 cm Breite, die mit Drüsenhaaren bedeckt sind. Die unteren Seitentriebe kriechen. Das Rhizom ist stark verzweigt.

Zitronenmelisse blüht im zweiten Jahr nach der Aussaat von Juli bis August. Die Blüten sind hellviolett, hellblau, rosa oder hellgelb, in falschen Wirbeln in den Blattachseln gesammelt, gute Honigpflanzen. Bienen können bis zu 150 kg Honig von einem Hektar Zitronenmelisse sammeln. Im Süden trägt es im September Früchte. Die Frucht ist trocken, besteht aus vier kleinen braunen oder fast schwarzen Nüssen mit einem Durchmesser von 1,5 mm, das Gewicht von 1000 Samen beträgt 0,62 g, sie keimen zwei bis drei Jahre lang.

Melissa benötigt viel Licht, kann aber bei Bedarf im Schatten wachsen. Sie ist empfindlich gegen Kälte, bevorzugt warme Orte und humusreiche lockere und tiefe lehmige und sandige Lehmböden. Melissa reagiert auf organische und mineralische Düngemittel. Es ist dürreresistent und an feuchten Orten häufig von Pilzkrankheiten betroffen.

Reproduktion von Zitronenmelisse

Zitronenmelisse wird durch Samen (direkt in den Boden gesät oder durch Sämlinge gezüchtet) sowie durch Schichten, Stecklinge, Wurzelstecklinge und das Teilen alter Büsche im Frühjahr vermehrt.

Samen für Setzlinge werden von März bis April gesät, brauchen keine Schichtung, die Aussaatrate beträgt 0,5-0,7 g / m2, die Aussaattiefe beträgt 1-1,5 cm. Sämlinge erscheinen in 2-4 Wochen, sie werden auf Distanz getaucht oder ausgedünnt von 5x5 cm, gefüttert mit Stickstoffdünger. Mit der Bildung von 3-5 echten Blättern können die Sämlinge nach dem 20x40-cm-Schema in den Boden gepflanzt werden, wenn die Frostgefahr vorbei ist.

Durch Teilen 3-4 Sommerpflanzen werden im Frühjahr oder August vermehrt. Jede Abteilung sollte Wurzeln und 4–5 Knospen haben.

Schichten im März - April vermehrt.

Vor dem Pflanzen von Sämlingen auf der Baustelle für Zitronenmelisse 3 kg / m? Gülle oder Kompost, auf schweren Böden Sand sowie Mineraldünger (N, P, K) mit 10-15 g / m hinzufügen? jedes Elements nach dem Wirkstoff. Im Frühjahr erhalten sie die gleichen Dosen Ammoniumnitrat und Kaliumsalz, und die Menge an Superphosphat wird auf 25–30 g / m2 erhöht. Auf Wunsch können Sie in der mittleren Spur und im Norden Zitronenmelisse als jährliche Ernte anbauen.

Melissa in der Raumkultur

Wie bereits erwähnt, kann Zitronenmelisse auch in Raumkultur angebaut werden. Dies ist besonders für Hobbygärtner empfehlenswert, die diese Kultur in geringem Umfang für sich auf dem Gelände haben möchten. In diesem Fall sollten Sie im Herbst ein oder zwei Zitronenmelissenbüsche ausgraben und in Töpfe pflanzen, die auf die Fensterbank gestellt werden können. Die Hauptbedingung ist eine gute Beleuchtung, zusätzliche Beleuchtung ist wünschenswert.

Im Frühjahr werden Stecklinge aus dem Busch geschnitten und verwurzelt, und der Busch selbst ist in mehrere Teile geteilt. Mit dem Einsetzen der Hitze werden sowohl Stecklinge als auch Stecklinge in den Boden gepflanzt. Mit einem solchen Anbau ist es möglich, eine ausreichende Menge Grün dieser würzig-aromatischen Pflanze für eine Familie zu ernten. Und im Winter können Sie auf der Fensterbank frische Blätter kneifen.

Und wenn wir das dekorative Aussehen von Pflanzen und die Phytoncide, die sie in die Luft abgeben, hinzufügen, stellt sich heraus, dass dies fast die vielseitigste Zimmerpflanze ist. Die Technologie des Anbaus von Zitronenmelisse in einer Raumkultur wurde jedoch noch nicht entwickelt und stellt ein weites Tätigkeitsfeld für diejenigen dar, die die Indoor-Blumenzucht mögen und mit dem Anbau beginnen möchten.

Ernte und Verwendung von Zitronenmelisse

Das Gewürz sind die Blätter und der gesamte Luftteil der Pflanze, sie werden frisch und getrocknet verwendet. Zitronenmelisse kann während der gesamten Vegetationsperiode geerntet werden, aber das hochwertigste Material wird während der Blüte geerntet.

Der Geruch von später geernteten Blättern wird gröber. Zitronenmelisse wird nur bei trockenem Wetter geschnitten. Beim Mähen werden die Grüns in einer Höhe von 10 cm von der Bodenoberfläche geschnitten. Danach ist es ratsam, die Pflanzen zu füttern, insbesondere wenn sie Stickstoff benötigen. Normalerweise wird ein komplexer Mineraldünger mit einer Dosis von 10 g / m2 ausgebracht. für jeden Wirkstoff.

Um die Samen zu ernten, werden die Pflanzen geschnitten, wenn die unteren braun werden. In der mittleren Spur geschieht dies normalerweise Anfang Oktober. Die geschnittenen Pflanzen werden gefesselt und über eine Zeitung, ein Stück Plastik oder eine Plane gehängt, auf die die Samen gegossen werden. Dann werden sie von Schmutz gereinigt und verpackt.

Der Geschmack von Zitronenmelisse ist bitter-würzig, leicht adstringierend, erfrischend mit Zitronengeschmack und Frische-Aroma. Es wird sowohl frisch (enthält bis zu 150 mg% Vitamin C) als auch getrocknet verwendet. Schnell getrocknet in einem belüfteten Raum, der für Sonnenlicht unzugänglich ist, bei einer Temperatur von 25 ... 35 ° C.

Bei guter Vegetation ist es möglich, zwei- oder dreimal Zitronenmelisse zu sammeln. Seine Blätter enthalten 0,2% ätherisches Öl, Tannine, Bitterkeit, Schleim, Harz, Zucker, Vitamine C, B1, B2, Carotin. Es gibt viele Makro- und Mikroelemente in ihnen. Melissa wirkt krampflösend, analgetisch, wundheilend und antiemetisch, wirkt beruhigend auf das Nervensystem, verbessert den Appetit, die Funktion des Magen-Darm-Trakts, hilft bei Blähungen und Krämpfen und erhöht die Gallensekretion. Daraus werden galenische Zubereitungen (medizinische Tees, Abkochungen usw.) hergestellt.

Eine Infusion davon wird bei Atemnot, Asthma, Schlaflosigkeit, Anämie als Abführmittel und Diaphoretikum eingenommen. Daraus wird auch reines ätherisches Öl gewonnen. Zitronenmelisse wird zur Herstellung von Likören verwendet, insbesondere Chartreuse und Benedictine, Tinkturen ("Erofeich" usw.), verschiedene Balsame; es wird in der Parfümerie hoch geschätzt. Als Gewürz werden Salaten, Saucen, Gemüsegerichten und Suppen frische Blätter zugesetzt. Sie werden auch zur Zubereitung von Geflügel, Fisch, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, Wild und Pilzen verwendet. Und auch Zitronenmelissenblätter werden mit geriebenem Käse, Hüttenkäse gegessen und in Gerichte aus Milch, Eiern, Fruchtsuppen, Kompotten, Gelee, Kwas gegeben.

Zitronenmelisse wird auch zum Einmachen von Gurken verwendet, die zu frischem Sauerkraut hinzugefügt werden und als Füllung für Kuchen verwendet werden. Wenn Zitronenmelisse gekocht wird, verliert sie in erheblichem Maße an Geschmack und Aroma. Daher ist es besser, sie in Fertiggerichte zu geben. Notiz für Imker: Melissa bedeutet auf Griechisch Biene. Sein Aroma zieht Bienen an und beruhigt sie, Schwärme setzen sich bereitwillig in Bienenstöcken ab, werden mit Zitronenmelisse eingerieben und fliegen nie ab. Es ist kein Zufall, dass es manchmal auch als Baldrian bezeichnet wird. Und der Honig daraus ist heilend.

Zitronenmelissentee (25-30 g Kräuter werden in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 30 Minuten lang hineingegossen, 3-4 mal täglich 1 Glas getrunken) ist ein angenehmes, gesundes und heilendes Getränk. In der Volksmedizin wird es als Abführmittel und Appetitanreger sowie bei Magenneurose, Kopfschmerzen und Schwindel getrunken. Äußerlich wird Zitronenmelisse für aromatische Bäder verwendet. Wie bereits erwähnt, wird es hauptsächlich in den südlichen Regionen des Landes angebaut.

Auf der Mittelspur und im Nordwesten im Boden überwintert es nicht immer erfolgreich, es friert in strengen Wintern aus und benötigt Schutz. Neben der wilden Form von Zitronenmelisse gibt es zwei Sorten: Erfurt und Quedlinburg Creeping. Leider wird Zitronenmelisse als Zier- und Innenbalsam als würzig-aromatische Heilpflanze in unserem Land deutlich unterschätzt. Ich hoffe, dass die wundervolle Pflanze nach dieser Veröffentlichung neue Fans haben wird.

Vladimir Starostin,
Kandidat der Agrarwissenschaften


Seit mehr als dreitausend Jahren kennt die Medizin die Eigenschaften und Wirkungen der Pflanze. In seinen Schriften beschrieb Avicenna die Wirkung von Zitronenmelisse auf den Körper. Er bemerkte, dass es das Immunsystem und das Nervensystem stärkt, Mundgeruch neutralisiert und zur Wiederbelebung des Gehirns beiträgt.

Für medizinische Zwecke wird der Luftteil der Pflanze verwendet. Es wird vor der Blüte geerntet und bei einer Temperatur von nicht mehr als 35 ° C in einem gut belüfteten Bereich getrocknet.

Das nächste Mal können die Pflanzen in ca. 3 Wochen geschnitten werden. Wenn der Herbst warm ist, ist eine dritte Sammlung von Gras möglich. Es ist am besten, die Blätter bei trockenem Wetter mittags zu ernten, um den Verlust von ätherischen Ölen zu vermeiden. Trockenes Gras wird nicht länger als 1 Jahr in versiegelten Dosen gelagert.

Das Kraut wird als Rohstoff für die Pharmaindustrie angebaut

Der hohe Gehalt an ätherischem Öl mit Citral, Geraniol und Citronellol ermöglicht die Verwendung des Krauts zum Einatmen. Die Wirkung von Zitronenmelisse hilft bei Schmerzen und Krämpfen. Es wirkt krampflösend, wenn ätherische Öle eingeatmet werden.

Diese Eigenschaften der Pflanze ermöglichen die Verwendung als traditionelle Medizin. Melissa hat antiemetische Wirkungen auf den Körper, stimuliert die Sekretion von Magensaft und erhöht den Speichelfluss.

Zitronenmelissen-Tinktur wirkt beruhigend. Melissa kann aufgrund seiner Zusammensetzung als Mittel zur Bekämpfung von Viruserkrankungen (Influenza, Masern, Herpes) eingesetzt werden.


Ein Haus auf einer Fensterbank wachsen lassen

Sie können auch zu Hause üppige, kompakte Büsche mit einer sonnigen Fensterbank anstelle eines Gartenbettes züchten.

Der Anbau und die Pflege von Zitronenminze auf der Fensterbank beginnen mit Sämlingen. Es unterscheidet sich kaum von der Vorbereitung junger Pflanzen für das Pflanzen in Beeten - senden Sie Samen auf ein nahrhaftes leichtes Substrat, warten Sie auf Triebe und tauchen Sie in Töpfe. Nachdem die Büsche mehrere vollwertige Blätter wachsen lassen und sich zu verzweigen beginnen, in größere Behälter umpflanzen. Die Transplantation sollte jährlich durchgeführt werden.

Sie müssen sich um Zitronenmelisse kümmern, wie bei unprätentiösen Zimmerpflanzen:

  • Staunässe im Boden verhindern
  • vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
  • Lösen Sie regelmäßig die oberste Schicht des Substrats

Zitronenminze, die auf der Fensterbank wächst, muss beschnitten werden, um einen kompakten, schönen Busch zu erhalten. Für den Winter ist es besser, den Luftteil vollständig abzuschneiden - im Frühjahr beginnen junge Triebe aus der Wurzel zu wachsen.

Melissa ist eine der wenigen Pflanzen, die leicht anzubauen und zu pflegen sind. Die Hauptsache ist, dass Sie Gewürze 2-4 Mal pro Saison sammeln, Vorbereitungen treffen und sogar trocknen können, damit Sie das Aroma und den Geschmack von Zitronenminze in Ihren Lieblingsgerichten das ganze Jahr über genießen können.


Melissa

Melissa (Melissa) ist eine krautige Staude, die bei vielen Gärtnern beliebt ist und ein ausgeprägtes Aroma hat. Die Pflanze ist mit der Familie der Lamiaceae verwandt und wächst in eurasischen und nordamerikanischen Ländern.

Melissa wird normalerweise als Gartenpflanze oder als Topfpflanze angebaut. Die Kräuterblätter werden in verschiedenen Gerichten verwendet und dem Tee zugesetzt. Zitronenmelissensaft verleiht Fisch, Fleisch und Gemüse einen besonderen Zitronengeschmack. Diese Staude hat aufgrund ihrer einzigartigen medizinischen und wohlriechenden Eigenschaften ihre Anwendung in der Medizin gefunden. Die populären Namen des Krauts klingen wie Schwarm, Honig, Mutterpflanze oder Zitronenminze, aber letztere sollten nicht mit einer Pflanze einer anderen Gattung verwechselt werden.


Melissa officinalis oder Zitronenminze - Anbau und Verwendung - Garten und Gemüsegarten

Dies ist eine mehrjährige wohlriechende Pflanze mit einer Höhe von 30 - 80 cm. Ihre Heimat ist der Osten. Nach Europa als Gewürz und Medizin Melissa kam dank der Araber, alten Griechen und Römer. Anfangs wurde es in den Gärten von Klöstern angebaut, jetzt wird es auf den Feldern sogar auf Balkonen angebaut. Die Pflanze hat einen dicht belaubten, verzweigten Stamm. Hellblaue oder hellgelbe Blüten wachsen aus den Achseln der Blätter, die Früchte sind Nüsse. Es ist eine winterharte Pflanze mit einem angenehm frischen Zitronenduft.

CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG VON MELISSA

Ein ätherisches Öl mit Zitronenduft wird aus frischen Blättern und Stielen gewonnen. Es enthält Citral, Citronellal, Mir-Tsen, Geraniol. Die Menge und Zusammensetzung des ätherischen Öls variiert je nach Wachstumsort. Das Kraut enthält auch Ascorbinsäure (ca. 150 mg /%) in den Blättern - Tannine (bis zu 5%), Kaffee, Oleanol- und Ursolsäure in den Samen - Fettöl (20%). Der Luftteil enthält zusätzlich: Makroelemente (mg / g) - Kalium - 31,2, Calcium - 13,8, Magnesium - 5,4, Eisen - 0,1 Spurenelemente (μg / g) - Mangan - 24,8, Kupfer - 8,88, Zink - 46,8 Molybdän - 0,24, Chrom - 0,24, Aluminium - 105,68, Barium - 45,04, Wolfram - 0,16, Silizium - 0,15, Nickel - 0,88, Schwefel - 22,2, Blei - 1,76, Bor - 59,6 konzentriert Selen.

Sehen Sie die chemische Zusammensetzung und den Nährwert von Obst, Gemüse und Kräutern:

ANWENDUNG VON MELISSA IN DER VOLKSMEDIZIN

Melissa enthält ätherische Öle, Tannine, Schleim und Harze. Seine Eigenschaften ähneln denen der Kamille. Seine Infusion regt den Appetit an, wirkt gegen Blähungen, Krampfanfälle, Migräne und Neurosen. Die dreimalige Aufnahme einer Infusion von trockenen Zitronenmelissenblättern (10 - 20 g pro 200 ml Wasser) hilft, Herzschmerzen zu stoppen und Atemnot zu lindern. Zitronenmelissentee (2 - 3 Teelöffel pro Tasse Wasser) vor dem Schlafengehen ist nützlich. Es wirkt beruhigend und senkt den Blutdruck mäßig. Sie können es auch bei Erkältungen verwenden. Ätherisches Zitronenmelissenöl (2 g) senkt die Herzfrequenz. Eine Infusion von frischen Zitronenmelissenblättern wird verwendet, um den Appetit anzuregen, und als äußeres Arzneimittel (Kompressen, Reiben) gegen Rheuma. In der Kosmetik wird es als Bademittel verwendet, es ist Teil von Masken für fettige Haut und Eau de Toilette, Shampoos für fettiges Haar.

Melissa bevorzugt warme, sonnige Orte und fruchtbare Humusböden. Zitronenmelissensämlinge können aus Samen gezogen oder im Frühjahr durch Teilen eines älteren Busches vermehrt werden. Bei der Vermehrung durch Samen werden zuerst Sämlinge gezüchtet. Die Samen werden 3 - 4 Tage vorgeweicht und dann in Samenkisten gesät. Sämlinge tauchen, wenn das erste Paar echte Blätter erscheint, in Pappbecher oder Plastiktüten mit Erde. Auf dem Gelände werden 3 - 4 Zitronenmelissenpflanzen gezüchtet, daher sind nicht mehr als 6 - 8 Sämlinge erforderlich, um die Hälfte in einem Abstand von 40 - 50 cm in den Boden zu pflanzen Im ersten Jahr können Sie die Blätter zweimal sammeln, während wie bei der Aussaat mit Samen nur eine Ernte erfolgt. Es ist besser, die Blätter während der Blütezeit (Juli - August) am Nachmittag zu sammeln. Trocknen Sie die gesammelten Blätter schnell im Schatten und im Luftzug.

Zitronenmelisse wird aufgrund ihres würzigen erfrischenden Geschmacks und Geruchs als Gewürz verwendet. Salaten, Saucen, Gemüse, Suppen aller Art, die zum Kochen von Geflügel und Fisch verwendet werden, werden mit frischen Blättern versetzt. Viele Leute mögen es zu geriebenem Käse, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Lamm und Wild, Milch- und Eierspeisen, Obstsuppen hinzufügen. Melissa kann zu Pilz- und Quarkgerichten hinzugefügt werden. Es wird nicht empfohlen, es zu kochen. Sie müssen Zitronenmelisse zu Fertiggerichten hinzufügen.

Jeder Gärtner träumt von beispiellosen Ernten. Zunehmend helfen sie Pflanzenwachstums- und Entwicklungsregulatoren. Was diese Substanzen sind und was ihr Wirkprinzip ist, weiß jedoch nicht jeder.

Es ist bekannt, dass die Gesundheit und Produktivität der darauf angebauten Kultur vom Säuregehalt des Bodens abhängt. Definieren Bodensäure Dies ist in dafür spezialisierten Labors oder unabhängig mit Hilfe eines pH-Messgeräts oder eines Indikator-Lackmus-Papiers möglich. Es gibt auch eine Methode zur Bestimmung des Säuregehalts des Bodens durch Unkraut, das in einem bestimmten Gebiet wächst. So bestimmen und verändern Sie den Säuregehalt des Bodens.

Lehmböden - ein echtes Problem für die Eigentümer. Viele Menschen kennen dieses Bild: mit guter Pflege des Gartens - Karotten mit Ringelblumen, Kartoffeln mit Erbsen, unreife Zucchini und Auberginen, schwarze Seiten von Tomaten. Was zu tun ist? Eine gute Ernte auf Lehmboden ist echt.


Die beliebtesten Heilkräuter, die auf der Website angebaut werden, sind Minze und Zitronenmelisse. Mit diesen Pflanzen hergestellter Tee ist immer beliebt. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie sie richtig anbauen und zusätzlich zu Tee verwenden können. Darüber hinaus werden wir herausfinden, welche medizinischen Eigenschaften sie haben und wie sie in Gruppenpflanzungen verwendet werden können.

Merkmale der wachsenden Minze

Diese unprätentiöse Pflanze hat verschiedene Arten, aber wegen ihres Geschmacks und ihrer medizinischen Eigenschaften wird sie geschätzt Pfefferminze. Gärtner bauen es am meisten an. Ein delikater, süßlicher Geschmack mit einem reichen Minzaroma ist genau dann der Fall, wenn Geschmack und Nutzen kombiniert werden.

Minze ist eine unprätentiöse Pflanze. Es kann sowohl auf Chernozems als auch auf sandigen und lehmigen Böden wachsen. Die Hauptsache ist Gießen. Denken Sie daran, besonders an heißen Tagen zu gießen. Dann können auch sonnige Gebiete von dieser Pflanze gemeistert werden. Aber der Vorteil muss Penumbra gegeben werden. Eine Stagnation der Feuchtigkeit ist jedoch kontraindiziert. Wurzelverfall kann zum Tod von Pflanzungen führen. Minze multipliziert:

  • Durch Teilen des Busches (Rhizome). Dazu müssen Sie Ende April oder Anfang Mai mehrere junge Triebe mit Rhizomen ausgraben und an der gewünschten Stelle pflanzen. Solche Manipulationen können Ende August durchgeführt werden.
  • Die Fortpflanzung durch Stecklinge erfolgt wie folgt: 7-8 cm lange Zweige abbrechen, in Wasser legen und warten, bis die Wurzeln erscheinen. Pflanzen Sie in den Boden, wenn die Länge der Wurzeln mindestens 2 cm beträgt.
  • Saat. Diese Methode ist die schwierigste und zeitaufwändigste. Die Samenkeimung ist gering, es gibt viele Probleme bei der Pflege von Sämlingen. Für Anfängeramateure sind daher die ersten beiden Methoden besser geeignet. Wenn Minze blüht, ist eine Selbstsaat möglich, dann wachsen junge Pflanzen gut von selbst, sie können sicher transplantiert werden, wenn die Höhe 5 cm erreicht.

  • Starkes Wachstum von Rhizomen. Daher müssen Sie auf eine massive Eroberung des Territoriums vorbereitet sein. Wenn der Bereich leer ist, ist dies nur ein Plus. Aber mit begrenzten Räumen - ein Problem. Aber es gibt einen Ausweg: in große Töpfe pflanzen oder Zäune bauen. Zu diesem Zweck werden Begrenzer (Schieferstücke, Metallbleche oder andere Stücke aus haltbarem Material) bis zu einer Tiefe von 10-15 cm in den Boden gehämmert.
  • Hervorragende Buschigkeit, wenn lange Triebe oft abgebrochen werden. Mit dieser Funktion können Sie aus einer kleinen Anzahl von Büschen gute Vorbereitungen für den Winter treffen und die ganze Saison über frische Triebe für den Tee pflücken. Wenn die Stängel eine Höhe von 15 cm erreichen, müssen Sie die 5 cm - 7 cm langen Spitzen abreißen. Dann wachsen in ein paar Wochen zwei Zweige von jedem Zweig. Und wenn diese Triebe 10 cm erreichen, pflücken Sie sie auch und lassen Sie 5 cm für neue Zweige. Warten Sie nicht, bis die Minze blüht. Die Blätter werden hart und die Buschigkeit nimmt ab.
  • Massenschnitttriebe. Wenn die Länge der Minzstiele 15-20 cm erreicht, kann eine Massenernte von Rohstoffen durchgeführt werden. Schneiden Sie dazu alle Minzstängel mit einer Schere ab und lassen Sie 5 cm hohe Triebe vom Boden ab. Nach ein paar Wochen erscheinen neue Zweige, die bei guter Bewässerung schnell wachsen.

Merkmale des wachsenden Zitronenmelissens

Melissa hat eine Reihe von populären Namen: Zitronenminze, Bienenminze, Met, Zitronengras. Und das alles, weil das delikate Aroma dieser Pflanze einer Mischung aus Minze und Zitrusschale ähnelt. Und die Blüten sind ausgezeichnete Honigpflanzen, die mit dem Aroma von Bienen anziehen. Wenn es jedoch notwendig ist, eine angemessene Menge an Rohstoffen vorzubereiten, ist es nicht erforderlich, eine Blüte zuzulassen.

Wenn Sie Zitronenmelisse auf einem persönlichen Grundstück oder in einem Garten anbauen möchten, müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Es ist besser, die Pflanze durch Teilen des Busches oder der Stecklinge zu vermehren. Es ist schwierig, Samen zu züchten. Obwohl es sich durch Selbstsaat gut vermehrt. Es ist in Mode, junge Pflanzen neu zu pflanzen, wenn sie eine Höhe von 5 cm erreichen.
  • Das Überwachsen von Zitronenmelisse ist nicht so stark wie Minze. Es ist zurückhaltender und das Wurzelsystem wird im Busch gehalten.
  • Es wird empfohlen, das Rohmaterial zu zupfen, da die Zweige bis zu 15-20 cm groß werden. Neue Triebe wachsen schnell.
  • Melissa mag keine hellen, sonnigen Orte. Penumbra ist ihr Lieblingsort. Obwohl der Schatten besser geeignet ist als offene sonnige Bereiche.
  • Mäßige Flüssigkeitszufuhr. Keine hellen Kontraste von Staunässe und Austrocknung.
  • Zur Wahl des Bodens - nicht wählerisch.

Wenn Sie diese Merkmale des Anbaus von Zitronenmelisse kennen, können Sie keine Angst haben und diese duftende und gesunde Ernte auf Ihrer Website mutig züchten.

Verwendung und medizinische Eigenschaften von Minze

Wenn es um Minze geht, fallen mir Tee und Mojito-Cocktails ein. Aber als Gewürz - dieses Kraut wird nicht erinnert. Fleisch- und Gemüsegerichte, gewürzt mit pulverisierten trockenen Minzblättern, haben einen sehr angenehmen Geschmack und ein delikates Aroma. Gemüse- und Obstsalaten können mit frischen Blättern versetzt werden.

Medizinische Eigenschaften von Minze:

  • Abkochungen von Minzblättern und Stielen werden verwendet für:
  1. Kopfschmerzen
  2. Migräne
  3. Übelkeit
  4. Schwere im Magen
  5. Nervosität
  6. Blähung
  7. Schlaflosigkeit
  8. als choleretisches Mittel.
  • In Kombination mit anderen Kräutern wird Minze verwendet für:
  1. Erkältungen
  2. kardiovaskulär
  3. Bauchkrämpfe
  4. als entzündungshemmende Medikamente.
  • Frische Blätter werden verwendet für:
  1. Migräne und Kopfschmerzen. Whisky reiben oder Blätter auftragen.
  2. Juckreiz durch Insektenstiche.
  3. Bei Mundgeruch wird empfohlen, ein Minzblatt zu kauen.

Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Sie zu Hause ohne ärztliche Verschreibung Minztees und Aufgüsse zur Vorbeugung verwenden müssen. Während einer Verschlimmerung der Krankheit müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Anwendung und medizinische Eigenschaften von Zitronenmelisse

Zitronenmelisse wird beim Kochen als Gewürz für Sommersalate, Pilz- und Erbsensuppen sowie Fleischgerichte verwendet. Ätherische Öle werden in der Aromatherapie und Parfümerie verwendet.

Melissa wirkt wie Minze beruhigend und krampflösend. Daher werden Tees und Aufgüsse dieser Pflanze eingenommen, wenn:

  • Kopfschmerzen
  • nervöse Erregung
  • Übelkeit
  • Schlaflosigkeit
  • geringer Appetit
  • Allergische Dermatitis
  • schlechte Verdauung.

Bei Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen können Sie Tee aus Minze und Zitronenmelisse zubereiten. Dieser Tee ist auch für eine schwierige Verdauung geeignet.

Merken! Große Mengen an Kräutern während der Verschlimmerung von Krankheiten sind kontraindiziert.

Minze und Zitronenmelisse in Gruppenpflanzungen

Wenn der Zweck des Wachstums nicht nur die medizinischen Eigenschaften dieser Pflanzen, sondern auch die Dekorativität sind, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Minze kann in großen Behältern in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Melissa mag keine Platzbeschränkungen. Es muss nur in den Boden gepflanzt werden.
  • Wenn Pflanzen nur zu dekorativen Zwecken benötigt werden, können sie in der Mitte des Blumenbeets gepflanzt werden und bilden hohe, blühende Büsche.
  • Minze kann am Rand eines Blumengartens gepflanzt werden, indem ständig lange Stängel abgerissen werden, um Bodendeckerbüsche zu bilden. Melissa wird nicht viel wachsen, daher werden ihre Büsche üppig, aber klein sein.
  • Das Pflanzen im Garten zwischen Bäumen sollte unter Berücksichtigung der Tatsache erfolgen, dass Minze und Zitronenmelisse mindestens einige Stunden Sonnenschein pro Tag benötigen.
  • Minze kann nur entlang der Bordsteine ​​gepflanzt werden, indem ständig lange Stängel abgeschnitten werden. Für schöne Büsche ist eine ständige Bewässerung erforderlich.

Zitronenmelisse und Minze sind aufgrund ihres Aromas und ihrer beruhigenden, beruhigenden Wirkung zu Recht führend unter anderen Heilkräutern in Sommerhäusern. Wenn Sie die einfachen Prinzipien des Anbaus dieser Pflanzen beherrschen, können Sie sich und Ihre Lieben mit angenehmen und gesunden Tees, aromatischen Gerichten und Ihren Blumenbeeten erfreuen - mit originellen Kompositionen.


Zitronenmelissensorten

Es wird empfohlen, neue Sorten getrocknet oder frisch zum Würzen von Likören und Teedüften zu verwenden.

Dozya - Eine halb erhabene Rosette aus Blättern kann eine Höhe von 80-90 cm erreichen. Dozis Blätter sind dunkelgrün, leicht kurz weichhaarig. Zitronenduft, weiße Blume.

Perle - Eine halb erhabene Rosette aus Blättern kann eine Höhe von 80-110 cm erreichen. Die Anzahl der Triebe beträgt etwa 25-70. Die Blätter der Perle sind dunkelgrün, kurz gestielt, glatt. Das Aroma der Pflanze ist zart, stark und erfrischend. Ein gutes Plus - die Perle ist widerstandsfähig gegen widrige Bedingungen.

Isidora - horizontale Blattrosette, kann eine Höhe von ca. 80 cm erreichen. Isidoras Blatt ist grün und wie ein Ei geformt. Die Blüte ist klein, lila gefärbt, starkes Aroma.

Quadrille - halbgeschlossene und erhabene Rosette von Blättern. Die Anzahl der Triebe in dieser Pflanze kann 15 erreichen. Die Blätter sind grün, ohne Anthocyan. Eine kleine Blume mit starkem Duft.

Zitronengeschmack - Eine halb erhabene Rosette kann eine Höhe von 60 cm erreichen. Blätter mit Zitronenaroma haben eine dunkelgrüne Farbe und eine ähnliche Form wie ein Ei. Die Pflanze hat ein Zitronenaroma.

Frische - Eine halb erhabene Rosette aus Blättern kann eine Höhe von 60 cm erreichen. Das Blatt ist dunkelgrün und mittelgroß. Eine kleine Blume von hellblauer Farbe mit einem Zitronenduft.

Tsaritsynskaya Semko Ist eine verzweigte und aufrechte Pflanze, kann eine Höhe von 80 cm erreichen. Kleine hellgrüne Blätter mit Zitronenduft.


Schau das Video: Kräutergeschichten Verwendung von Zitronenmelisse


Vorherige Artikel

Deadheading Daylily Flowers: Ist es für Deadhead Daylilies notwendig?

Nächster Artikel

Ahimenez: Wie man eine charmante brasilianische Flora züchtet