Was ist Rußfleck: Informationen zur Behandlung von Äpfeln mit Rußfleck


Von: Kristi Waterworth

Der Anbau von Äpfeln soll einfach sein, insbesondere bei den vielen neuen Sorten, die nur sehr wenig Pflege erfordern. Sie müssen nur gießen, füttern und den Baum wachsen sehen - es gibt keine Tricks für den Apfelanbau, und dennoch scheint es in einigen Jahren so, als ob nichts richtig läuft. Was machen Sie also, wenn Ihre gesamte Ernte ohne ersichtlichen Grund schwarz wird? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Was ist Rußfleck?

Rußiger Fleckpilz ist ein häufiges Problem bei Apfelbäumen mit schlechter Luftzirkulation oder bei hoher Luftfeuchtigkeit während der kühlen Jahreszeit. Der Pilz Gloeodes pomigena ist verantwortlich für die dunkle, schmutzige Verfärbung, die betroffene Äpfel unmöglich beschädigt aussehen lässt. Zum Glück für die Erzeuger ist ein rußiger Fleck auf Äpfeln nur eine Oberflächenkrankheit. Es kann schwierig sein, Ihre Äpfel auf dem Markt zu verkaufen. Wenn Sie sie jedoch zu Hause essen oder für später einmachen, wird der Pilz durch gründliches Waschen oder Schälen entfernt.

Rußiger Fleckpilz erfordert Temperaturen zwischen 18 und 26 ° C und eine relative Luftfeuchtigkeit von mindestens 90 Prozent, um die Keimung einzuleiten. Unter idealen Bedingungen kann die Infektion in weniger als fünf Tagen erfolgen, erfordert jedoch normalerweise 20 bis 60 Tage in einem Obstgarten. Wiederholte chemische Sprays werden oft verwendet, um diese Krankheit in Schach zu halten, aber sowohl Rußfleck als auch Fliegenfleck, Pilzkrankheiten, die dazu neigen, zusammen aufzutreten, können im heimischen Obstgarten mit sorgfältigen Umweltmodifikationen bekämpft werden.

Rußige Fleckenbehandlung

Sobald Ihre Äpfel mit schwarzen, rußigen Pilzkörpern bedeckt sind, können Sie nicht mehr viel tun, als jede Frucht sorgfältig zu reinigen, bevor Sie sie verwenden. Prävention ist viel einfacher als Sie sich wahrscheinlich vorstellen. Rußiger Fleck tritt auf, wenn sich die Temperaturen erwärmen und die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Wenn Sie also einen dieser Faktoren entfernen, kann diese Krankheit gestoppt werden. Natürlich können Sie das Wetter nicht kontrollieren, aber Sie können die Luftfeuchtigkeit im Baldachin Ihres Baumes kontrollieren. Rußiger Fleck auf Äpfeln ist in erster Linie ein Problem unter beschnittenen Bäumen. Steigen Sie also ein und beschneiden Sie diesen Apfelbaum wie verrückt.

Äpfel werden in der Regel auf zwei oder drei Hauptstämme trainiert, wobei eine Mitte offen ist. Es mag sich kontraintuitiv anfühlen, einen Obstbaum zu beschneiden, aber am Ende des Tages kann es nur so viele Früchte tragen, egal wie viele Zweige er hat. Das Entfernen überschüssiger Äste erhöht nicht nur die Luftzirkulation und verhindert die Bildung von Feuchtigkeit, sondern lässt auch die verbleibenden Früchte größer werden.

Das Ausdünnen von Früchten kurz nach dem Anschwellen ist ein weiterer Weg, um den rußigen Fleck gering zu halten. Entfernen Sie jede zweite Frucht, um zu verhindern, dass sich die Früchte berühren und ein Mikroklima entsteht, in dem rußiger Fleck gedeihen kann.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Sooty Blotch und Flyspeck auf Apple

In diesem Herbst hatten wir zahlreiche Anrufe und E-Mails über das unansehnliche Aussehen von Apfelfrüchten im heimischen Obstgarten. Diese Krankheit ist als Rußfleck und Fliegenfleck bekannt, eine Pilzkrankheit, die nur das Aussehen der Äpfel beeinflusst.


Diese Äpfel haben rußigen Fleck und Fliegenfleck. Ein Lineal zeigt die Größe des Pilzes.

Rußiger Fleck und Fliegenfleck werden als Komplex mehrerer Pilze angesehen, die normalerweise an derselben Frucht vorkommen. Rußiger Fleck erscheint als oberflächliche, stumpfe schwarze Flecken oder Flecken, die verschmelzen können, um den größten Teil eines Apfels zu bedecken. Flyspeck erscheint als Cluster von 6 bis 50 oder mehr leicht erhabenen, schwarz glänzenden runden Punkten, die Fliegenausscheidungen (Frass) ähneln.

Da die Pilze, die Rußflecken und Fliegenflecken verursachen, oberflächlich auf der Oberfläche der Frucht wachsen, sind Verluste hauptsächlich auf eine verminderte Qualität zurückzuführen. (Die schwarze Verfärbung kann durch kräftiges Reiben entfernt werden.)

Verschiedene kulturelle Praktiken helfen bei der Kontrolle von Rußflecken und Fliegenflecken. Es wurde gezeigt, dass das Beschneiden, das das Trocknen erleichtert, das Auftreten und die Schwere der Erkrankung verringert. Der Wert des Beschneidens hängt jedoch etwas von der Jahreszeit ab. Es scheint in der Trockenzeit mehr zu helfen als in der Regenzeit. Das richtige Ausdünnen der Früchte ist ebenfalls hilfreich. Diese Taktik in Kombination mit der Verwendung von Fungizid-Schutzsprays kann dazu beitragen, die kosmetischen Schäden an den Früchten zu verringern.

Kann die Frucht gegessen werden? Siehe den Artikel Können kranke Pflanzen Menschen krank machen?

Ursprünglich von Paula Flynn vorbereitet, aktualisiert von Lina Rodriguez Salamanca


Rußfleck und Flyspeck-Krankheit Ausblick

Sooty Blotch und Flyspeck sind oberflächliche Krankheiten von Äpfeln, die auf der wachsartigen Apfelkutikula gefunden werden. Rußiger Fleck erscheint als verfärbte graue Flecken oder Flecken auf dem Apfel und kann in schweren Fällen einen großen Teil des Apfels bedecken, wie im Bild unten gezeigt.

Flyspeck besteht aus mehreren schwarzen Punkten, die in kreisförmigen Bereichen auf der Frucht zusammengefasst sind.

Diese Krankheiten werden durch verschiedene Pilzarten verursacht. Die Krankheit gedeiht bei moderaten Temperaturen (65-80 ° F) und längeren Nässeperioden, wodurch die Sommer in North Carolina der Krankheitsentwicklung förderlich sind.

Im Laufe der Jahre wurde viel Forschung betrieben, um die idealen Sprühzeiten mithilfe von Wettermodellen zu bestimmen. Es wurde festgestellt, dass, sobald eine Spore auf der Fruchtoberfläche landet, ungefähr 273 Stunden Blattfeuchte erforderlich sind, bevor erkennbare Symptome auftreten. Ascosporen, das primäre Inokulum, werden typischerweise jedes Jahr während des Blütenblattabfalls freigesetzt. Die akkumulierten Stunden der Blattfeuchte werden ab dem Fall der Blütenblätter aufgezeichnet, um festzustellen, wann in den Sommermonaten mit dem Sprühen auf Rußflecken und Fliegenflecken begonnen werden muss. Das NEWA-Prognosesystem verfügt über ein Modell für rußigen Fleck und Fliegenfleck und erfasst Stunden der Blattnässe ab dem von einem Züchter eingegebenen Falldatum der Blütenblätter. Ein Beispiel für die Fssb-Modellschnittstelle (Fly Speck Sooty Blotch) mit NEWA wird unten eingefügt. Es müssen nur zwei Eingaben eingegeben werden: das Falldatum des Blütenblatts und das Datum der letzten Fungizidanwendung, die unten blau eingekreist sind. Wir bauen hier unten nicht viele McIntosh an, daher würde ich vorschlagen, dass Sie Ihr Blütenblatt-Herbstdatum für eine frühe Sorte wie Gala eingeben. Sie werden sehen, dass das Risiko für fssb derzeit NIEDRIG ist. Das liegt daran, dass die Ascoporen freigesetzt werden und zum größten Teil andere Wirte als Apfel infizieren. Nach der Einleitung von Fungizidsprays für die Saison für fssb ist es wirklich ein Rückstandsspiel, um die Krankheit unter Kontrolle zu halten. Bei für Glomerella anfälligen Sorten sollte dies kein Problem sein. Bei Sorten, bei denen Sie möglicherweise nicht so häufig sprühen, sollten Sie das Modell in Betracht ziehen.

Sommersprays müssen fortgesetzt werden, da während der gesamten Saison zusätzliche Sporen von nahe gelegenen Wirten auf Fruchtoberflächen landen können. Jedes Sporen- oder Infektionsereignis erfordert noch 273 Stunden Blattfeuchte, bevor Symptome auftreten, die für die Planung von Sprühprogrammen besonders bei der Ernte wichtig sind. Angenommen, es wurde ein Spray für die Spätsaison aufgetragen und die Rückstände wurden aufgrund eines starken Regenereignisses abgespült. Die Früchte müssen dann ab dem Datum, an dem die Fungizidrückstände abgespült wurden, 273 Stunden Blattfeuchte ansammeln, bis Symptome auf dem Boden auftreten Obst. Dies ist eine wichtige Tatsache, über die man nachdenken sollte, wenn während der Saison endgültige Sprays hergestellt werden. Topsin oder andere Produkte, die T-Methyl enthalten, sind seit Jahren Standards für die Kontrolle von FSSB. In den letzten zwei Jahren war unser Kontrollniveau mit t-Methyl in unseren Fungizidversuchen hier bei MHCREC marginal und nicht besser als bei Captan + ProPhyt. Wir haben den größten Erfolg bei der Fssb-Kontrolle mit Aprovia, Inspire Super und Strobilurin-Tank gesehen, die mit einem Schutzmittel gemischt sind

Weitere Informationen zu Produkten und Mengen finden Sie im 2018 Integrated Orchard Management Guide für kommerzielle Obstgärten im Südosten. Zusätzlich zum Sprühen ist es wichtig, eine bessere Luftbewegung im Obstgarten zu ermöglichen, damit die Bäume schneller austrocknen. Dies kann durch Schnittpraktiken zusammen mit dem Mähen und dem Halten des Unkrautdrucks erreicht werden.


Geheimnisse von Sooty Blotch und Flyspeck auf Äpfeln

Von Mark Gleason
Erweiterung der Pflanzenpathologie
Iowa State University

Eines der häufigsten Probleme mit Äpfeln in Iowa tritt ungefähr zu dieser Jahreszeit auf. Die rußigen Fleck- und Fliegenfleckpilze tauchen seit Ende August auf, wie dies häufig nach feuchten Vegetationsperioden wie 2009 der Fall ist.

Diese winzigen Kreaturen leben über der Haut von Apfelfrüchten in der Schutzschicht aus Wachs. Die Wachsschicht macht einen Apfel glänzend, nachdem Sie ihn auf Ihrem Hemdsärmel gerieben haben. Die Pilze hocken im Wachs und nippen an Apfelsaft, der durch die Haut sickert.

Rußiger Fleck und Flyspeck (SBFS) scheinen harmlos genug zu sein - es sei denn, Sie sind ein gewerblicher Erzeuger, der Ihre Äpfel als frisches Obst verkaufen möchte. Dann wird SBFS zu einem Krankheitsproblem, da es Sie daran hindern kann, Ihre Äpfel zu verkaufen.

Rußiger Fleck und Fliegenfleck können so alt sein wie Äpfel selbst. Zeichnungen von Apfelsorten aus den 1820er Jahren zeigen deutlich rußigen Fleck auf jeder Frucht. Erst als um 1900 aufgesprühte Pestizide wie Kalkschwefel und Bleiarsenat populär wurden, begannen die Verbraucher damit, Äpfel ohne eine starke Beschichtung aus rußigem Fleck und Fliegenfleck zu kaufen. Die kosmetisch perfekten Äpfel, die in den heutigen Supermärkten zu finden sind, waren erst Mitte des 20. Jahrhunderts üblich, als wirksamere organische Fungizide auftraten.

Die Namen "Rußfleck" und "Fliegenfleck" beschreiben, wie diese Pilze auf Äpfeln aussehen. Rußiger Fleck zeigt sich, wie der Name schon sagt, als dunkelbraune bis schwarze Flecken. Die Flecken reichen von Kreisen mit einem Durchmesser von einem halben Zoll bis zu Abstrichen, die die Hälfte der Apfeloberfläche bedecken können. Einige Flecken sind so schwach, dass sie kaum sichtbar sind.

Flyspeck ähnelt auch seinem Namen. Gruppen von mehreren bis 50 oder mehr glänzenden schwarzen Punkten bedecken mehr oder weniger kreisförmige Bereiche von weniger als 1/8 Zoll bis mehr als einem Zoll Durchmesser.

Eine interessante Wendung in der SBFS-Geschichte ist, dass allein in den USA mindestens 60 Pilzarten diese Flecken und Flecken verursachen können. In den letzten fünf Jahren hat unsere Forschungsgruppe im Bundesstaat Iowa immer mehr neue Pilze in diesen Flecken und Flecken gefunden.

Da viele dieser Arten gleich aussehen, konnte sie in der Vergangenheit niemand unterscheiden. Auch ein Mikroskop half nicht.

Dann, vor einigen Jahren, kam die Molekulargenetik. Indem sie noch tiefer gingen, als ein Mikroskop es schaffen konnte, in ihre genetischen Bausteine ​​hineinzukommen, kam eine ganz neue, vielfältige Welt von Pilzen in Sicht. Obwohl die SBFS-Arten gleich aussahen, verhielten sich viele ganz anders. Wie bei einem Buch können Sie einen SBFS-Pilz nicht nach seinem Einband beurteilen.

Als Ergebnis unserer Forschung überdenken wir alles, was wir über diese bescheidenen Pilze zu wissen glaubten.

Zurück zu deinem Obstgarten. Wie kann ein Apfelbauer weniger chemikalienabhängig mit SBFS umgehen? Wir wissen genug über die Biologie von SBFS, um einige einfache Tricks zur Reduzierung des Krankheitsrisikos aufzuzeigen.

Ein gutes Prinzip ist es, die Luft in Bewegung zu halten. Geben Sie den Apfelbäumen in der vollen Sonne viel Freiraum und fällen Sie alle Bäume, deren Äste die Überdachungen der Äpfel berühren. Beschneiden Sie jedes Jahr zwischen Januar und Ende März Ihre Apfelbäume.

Das Beschneiden ist ebenso eine Kunst wie eine Wissenschaft, aber es ist wichtig, dass Wind und Sonne in das Laub eindringen. Luftströmungen trocknen die Äpfel und Blätter nach einem Regen oder Tau, und Trockenheit entmutigt die rußigen Fleck- / Fliegenfleckpilze. Das Mähen des Grases und die Bekämpfung von Unkraut unter Apfelbäumen tragen auch dazu bei, dass die Äpfel trocken bleiben.

Ein weiterer Schlüssel für eine gute Luftbewegung ist das Dünnen der Fruchtladung zu Beginn der Saison. Entfernen Sie innerhalb weniger Wochen nach der Blüte, wenn die Äpfel noch kleiner als die Trauben sind, überschüssige Äpfel, so dass nur noch einer pro sechs Zoll Zweig übrig bleibt. Äpfel auf einem richtig verdünnten Baum trocknen nicht nur schneller, sondern erhalten auch die richtige Menge Sonnenlicht, um eine große Größe und einen guten Geschmack zu entwickeln.

Das Vorhandensein von Himbeeren oder Brombeeren erhöht das Risiko von Rußflecken und Fliegenflecken. Die rußigen Fleck- / Fliegenfleckpilze verwenden die Brombeeren, um sich zu vermehren. Während eines Regensturms schweben Sporen aus den Brombeeren durch die Luft und infizieren Äpfel in der Nähe. Da der Anbau von Himbeeren oder Brombeeren in der Nähe von Apfelbäumen das Risiko von Rußflecken und Fliegenflecken erhöht, versuchen Sie, Äpfel und Brombeeren so weit wie möglich voneinander entfernt zu halten.


Was ist Apfelbaumkrankheit und wie wird sie behandelt?

1. Apfelschorfkrankheit

Eine der Apfelbaumkrankheiten ist Apfelschorf, und diese Krankheit kann die Arten McIntosh, Cortland und Macoun infizieren.

Die Symptome, die auftreten, sind olivgrüne Punkte oder braune Flecken auf Apfelblättern. Dann kräuseln sich die Blätter und fallen schließlich ab. Ebenso erscheinen Äpfel, dunkelgrüne Flecken, dunkel und werden schuppig, manche sogar rissig. Eine Infektion mit dieser Krankheit kann dazu führen, dass Früchte fallen und die Bildung neuer Blüten hemmen.

Was verursacht diese Krankheit? Die Ursache sind Sporen, die aus Apfelblättern entweichen, im Winter zu Boden fallen und dann andere Apfelpflanzen in der Nähe infizieren. Dieser Zustand wird schlimmer, wenn es kontinuierlich regnet.

Nehmen Sie die infizierten Apfelblätter und entfernen Sie sie oder bringen Sie sie im Mai an einen anderen Ort. Wenn Sie einen Apfelbaum entwurzeln müssen, entfernen Sie ihn aus Ihrem Garten oder verbrennen Sie den Stamm für Brennholz. Die University of Maine Cooperative Extension lieferte eine Lösung für dieses Problem. Sie erwähnten die Verwendung von vorbeugenden Sprays wie Schwefel, Fungiziden und Captan.

Eine Infektion kann bereits im Mai auftreten oder wenn oben grünes Gewebe erscheint. Während der Regenzeit wird sich diese Krankheit weiter ausbreiten.

Apfelschorf tötet selten Apfelbäume. In schweren Fällen kann eine Apfelschorfkrankheit im Frühsommer zu einer Entlaubung führen. Wenn diese Infektion kontinuierlich auftritt, kann sie den Apfelbaum schwächen, und dies macht Ihren Apfelbaum anfällig für verschiedene Krankheiten.

2. Rußiger Fleck und Flyspeck

Neben Apfelschorf gibt es auch eine Apfelbaumkrankheit namens Sooty Blotch und Flyspeck. Dies schließt gefährliche Krankheiten ein. Bisher ist kein Apfelbaum als immun gegen diese Krankheit bekannt.

Symptome

Zu den Symptomen von Sooty Blotch und Flyspeck gehört ein Pilz, der auf der Oberfläche des Apfels wächst. Diese Krankheit verursacht Flecken auf der Oberfläche der Äpfel, schädigt die Äpfel jedoch nicht. Diese Krankheiten treten häufig im Spätsommer zusammen auf.

Flyspeck ist ein Pilz, der auf Äpfeln aufgerollt erscheint und mit kleinen, deutlichen schwarzen Punkten gebildet wird. Rußiger Fleck bildet unregelmäßig geformte, olivgrüne Flecken erscheinen auch auf der Oberfläche der Äpfel.

Nach der Infektion tritt diese Krankheit nicht sofort auf, es dauert einen Monat, bis sie deutlich auf der Oberfläche des Apfels auftritt. Rußiger Fleck und Fliegenfleck treten normalerweise bei feuchten Apfelpflanzen oder Apfelbäumen auf, die nicht vor hoher Luftfeuchtigkeit geschützt sind. Apfelbäume mit viel Morgentau sind auch das Ziel dieser Krankheit.

Was verursacht rußigen Fleck und Flyspeck

Der Pilz, der Apfelbaumkrankheiten verursacht, überwintert in den Zweigen von Apfel-, Birnen- und Holzpflanzen. Diese Fleckensporen breiten sich während der Regenzeit auf Äpfel aus, sie breiten sich auch in der Luft aus und wirken sich auf die umliegenden Äpfel aus.

Behandlung von Rußflecken und Fliegenflecken

Eine der Apfelbaumbehandlungen für diese Krankheit entspricht den Empfehlungen der UMaine Cooperative Extension. Sie wenden Fungizide von Mitte bis Ende Juli an. Diese Implementierung wird im August erneut durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt die Apfelpflanze beschneiden und einige Zweige entfernen, damit Luft eindringen kann.

Die Entwicklung dieser Krankheit wird von August bis September erfolgen. Das feuchte Wetter in dieser Saison wird das Auftreten des rußigen Flecks und des Fliegenflecks fördern.

Diese Krankheit führt nicht dazu, dass die Äpfel verrotten. Äpfel, die einen Einfluss haben, sind immer noch sicher zu essen. Es ist nur so, dass Form und Farbe der Früchte nicht mehr frisch aussehen.

3. Cedar Apple Rust Disease

Cedar Apple Rust ist eine Apfelbaumkrankheit, die dazu neigt, den Golden Delicious anzugreifen. Es gibt jedoch verschiedene Apfelsorten, die gegen diese Krankheit resistent sind, wie Enterprise, Black Oxford und William's Pride.

Das Symptom dieser Krankheit ist das Auftreten von gelben oder orangefarbenen Flecken auf den Blättern, die 1/4 Zoll groß sind. Im Laufe der Zeit breiten sich diese Flecken dann in der Mitte des Blattes aus.

Ursache Zedernapfelrost

Dies ist eine Krankheit, die auftritt, wenn Apfelbäume in der Nähe von östlicher roter Zeder und anderen Wacholderarten gepflanzt werden. Diese Apfel-, Wacholder- und östlichen roten Zedern können Krankheiten untereinander verbreiten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Apfelbäume außerhalb dieser Pflanzenarten pflanzen, um möglichen Zedernapfelrost zu vermeiden.

Während des ganzen Winters infiziert der Pilz Apfelzweige und Gallen auf Wacholderbäumen. Im Frühling produzieren die Gallen Gummi, Orange und Gummi, wodurch die Sporen nass werden. Diese Sporen werden dann vom Wind bis zu einer Entfernung von 1 Meile getragen und treffen auf den Apfelbaum. Dadurch infiziert sich Ihr Apfel mit einer Krankheit. Dann, im Sommer, entwickeln sich diese Sporen noch bösartiger und entwickeln rote Flecken auf der oberen Schuppe. Diese infizierten Apfelbäume setzen dann diese Sporen frei, um Ihre Wacholder- und Rotzedernbäume zu treffen. So nennt man sich gegenseitig infizieren.

Zedernapfel-Rostbehandlung

Zur Behandlung und Vorbeugung von Zedernapfelrost empfiehlt UMaine Cooperative Extension die Verwendung eines Fungizids, das Phenarimol oder Myclobutanil enthält. Der wichtigste Schritt ist also, den Wirtsbaum nicht in der Nähe des Apfelbaums zu pflanzen. Überprüfen Sie, ob Ihr Wacholder und Ihre rote Zeder mit Sporen infiziert sind. Schneiden Sie die Zweige im Frühjahr ab und entfernen Sie die Gallen.

Diese Apfelbaumkrankheit breitet sich zu bestimmten Jahreszeiten aus, normalerweise von April bis Mitte Juni.

Diese Art von Krankheit verursacht keine schweren Schäden, ist jedoch für Ihren Apfelbaum sehr störend.

4. Mehltau

Eine andere Apfelbaumkrankheit ist Mehltau. Diese Art von Krankheit infiziert verschiedene Arten von Äpfeln wie Jonathan, Jonagold, Bonza, Elstar, Lady William, Pink Lady und Gala-Äpfel.

Das Symptom dieser Krankheit ist ein Pilz, der eine weiße Farbe auf den Blättern verursacht. Diese grauweiße Farbe kann Resistenz gegen Apfelpflanzen verursachen. Dies kann dazu führen, dass der Apfelbaum Kerdir wächst und die Blüten, die keine Früchte tragen, sowie die Blätter und Triebe im Sommer manchmal braun werden.

Die Ursache ist der Pilz, der über den Winter in den infizierten Trieben vorhanden ist. Wenn der Frühling kommt, öffnen sich diese Knospen und sie sind mit pulverförmigen Sporen bedeckt. Diese Sporen werden vom Wind getragen und können die Früchte, Blätter und Triebe von Äpfeln infizieren.

Behandlung mit Mehltau

Infizierte Äste und Zweige werden zu Beginn der Saison beschnitten. Wenn die Krankheit jedoch schwerwiegend aussieht, können Sie ein Gungizid verwenden.

Diese Apfelbaumkrankheiten mögen sowohl heiße als auch trockene Bedingungen. Es breitet sich aus, wenn sich die Knospen im Frühjahr öffnen. Dieser Pilz tötet die Apfelpflanze nicht ab, hemmt jedoch die Befruchtung, was zu einer verminderten Apfelproduktion führt.

5. Schwarzfäule

Einige Arten von Äpfeln, die mit der Schwarzwurzelkrankheit infiziert sind, sind Empire und Cortland.

Symptome von Schwarzfäule sind das Auftreten von Frogeye-Blattflecken, Fäulnis an den Früchten und Krebs an den Zweigen. Apfelblätter, die Schwarzfäule ausgesetzt sind, bilden Flecken wie Froschaugen. Die Ränder sind rötlich und die Mitte ist braun. Diese braunen, verrottenden Flecken sind an den Blütenspitzen sehr häufig. Diese Krankheit führt dazu, dass die Äpfel schrumpfen und austrocknen, aber immer noch am Baum haften bleiben.

Die Ursache für Schwarzfäule ist Pilz. Der Pilz befällt den Stamm, die Früchte und die Zweige. Auf exponierten (infizierten) Früchten entwickeln sich sporenproduzierende Strukturen, die Pycnidia genannt werden. Es erscheint als kleine schwarze Flecken, wenn nasse und kalte Bedingungen und Winde die Sporen in andere Bereiche tragen. Dieser Pilz kann Blätter, Holz und Früchte durch vorhandene Wunden infizieren. Apfelbäume sind besonders anfällig für Schwarzfäule, wenn sie mit Feuerbrand infiziert sind.

Schwarzfäulnisbehandlung

Verbrennen Sie infizierte Zweige oder Zweige sowie getrocknete Früchte. Alles wird begraben oder verbrannt, um die Krankheiten, die in der Branche existieren, loszuwerden. Wenn Sie einen Apfelbaum zerstören, pflücken Sie die Wurzeln, um sicherzustellen, dass keine Sporen zurückbleiben. Verwenden Sie keine Fungizide, um diese Blak-Fäule zu überwinden. Sie können jedoch Captan- und Schwefelprodukte verwenden, die speziell zur Bekämpfung der Schwarzfäule hergestellt wurden. Verhindern Sie die Bildung von Seuchen, da dies eine sehr anfällige Ursache ist.

Die University of Minnesota Extension sagt, dass diese Blattflecken für Apfelpflanzen nicht sehr schädlich sind. Es hat keinen Einfluss auf die Gesundheit der Äpfel, aber es kann ein Problem mit Äpfeln sein, wenn die Blätter gelb werden und abfallen. Treffen Sie so schnell wie möglich Vorsichtsmaßnahmen und Behandlungen, um Apfelbäume zu treffen.

8. Weißfäule

Weißfäule ist eine Art von Apfelbaumkrankheiten, die Äpfel von Golden Delicious, Jersey Mac und Empire infiziert. Dieser Typ kann mit anderen Typen verglichen werden.

Weißfäule oder auch als „Botfäule“ bekannt, ist eine Krankheit, die Äpfel infiziert, die durch einen schweren Pilzpathogen verursacht werden. Es infiziert die Zweige und Beine, dies zeigt sich besonders im Sommer, wo die Flecken kleine Blasen sind. Weißfäule infiziert die Äpfel und Stängel, aber nicht die Blätter. Bei einer Infektion ist das Holz weich und die roten Früchte verblassen.

Ursachen für Weißfäule sind Trockenheit, Winterverletzung oder Stress. Auf der Oberfläche der Krebsarten entwickeln sich schwarze Pyknidien oder sporenproduzierende Strukturen. Aus der Fruchtstruktur treten Sporen aus und infizieren den verletzten Stamm, was zu Fäulnis führt.

Wie man Weißfäule behandelt

Die Behandlung von Äpfeln aus dieser Krankheit besteht darin, verwelktes und feuchtes Holz zu entfernen. Schneiden Sie totes Holz ab und achten Sie darauf, dass die Bäume keinen Stress verursachen. Entfernen Sie verdorbenes Holz und Wasserbäume in Zeiten der Trockenheit. Dies verhindert, dass die Apfelpflanze gestresst wird.

Dies ist eine Apfelbaumkrankheit, die am Ende der Saison häufig auftritt.

Seien Sie vorsichtig mit dieser Krankheit. Wenn sie den Apfelbaum angreift, kann die Apfelproduktion um 50% sinken. Wenn Sie also Symptome einer „Weißfäule“ an einem Apfelbaum sehen, treffen Sie sofort Vorsichtsmaßnahmen und Behandlungen.


Apfel rußiger Fleck

Verhindern Sie mit den in unserem Handbuch beschriebenen organischen oder chemischen Mitteln, dass das Aussehen Ihrer Äpfel durch rußige Apfelflecken beeinträchtigt wird.

Veröffentlicht: Samstag, 23. März 2019 um 15:00 Uhr

Nehmen Sie sich im Januar keine Zeit zum Handeln

Nehmen Sie sich keine Zeit, im Februar zu handeln

Nehmen Sie sich keine Zeit, im März zu handeln

Nehmen Sie sich keine Zeit, im April zu handeln

Nehmen Sie sich im Mai keine Zeit zum Handeln

Nehmen Sie sich Zeit, um im September zu handeln

Nehmen Sie sich Zeit, um im Oktober zu handeln

Nehmen Sie sich Zeit, um im November zu handeln

Nehmen Sie sich keine Zeit, im Dezember zu handeln

Apfel-Rußfleck wird durch einen überwinternden Pilz verursacht, der typischerweise auf Bäumen oder Ästen zu finden ist, die im Schatten und in der Feuchtigkeit wachsen. Es erzeugt einen Spritzer dunkler, rußiger Flecken auf der gesamten Fruchtschale, obwohl das Fruchtfleisch überhaupt nicht beeinträchtigt wird und der Geschmack nicht darunter leidet. Die Stellen können leicht abgekratzt werden.


Schau das Video: Wie werden Äpfel gelagert? Sommertour 2015: Folge 13,


Vorherige Artikel

Wachsender Sanddorn im Nordwesten

Nächster Artikel

Kleinia Pendel