Alles über Gartenerdbeeren Queen Elizabeth


Eigenschaften, Fotos und Beschreibungen von Gartenerdbeeren (oder Erdbeeren, wie sie oft genannt werden) Königin Elizabeth wird einen Liebhaber dieser Beere wahrscheinlich nicht gleichgültig lassen. Groß, dicht, mit mehreren Ernten pro Jahr, frostbeständig - diese Eigenschaften ermöglichen es, diese Sorte in vielen Regionen des Landes anzubauen.

Was sind die Unterschiede zwischen Erdbeeren und Gartenerdbeeren?

Viele Gärtner bezeichnen Gartenerdbeeren als Erdbeeren oder Victoria. Tatsächlich sind Erdbeeren und Erdbeeren jedoch verschiedene Pflanzen.

Besonderheiten von Erdbeeren:

  • hat einen kräftigen dicken Stiel, der über den Blättern wächst;
  • die Büsche sind kompakt und meistens hoch;
  • Blätter sind groß, weich, hellgrün, leicht gerippt und kurz weichhaarig;
  • Die gleiche Sorte hat weibliche Blüten an einigen Büschen und männliche Blüten an anderen. Aus diesem Grund ist der Ertrag an Erdbeeren gering (es gibt keine Beeren auf männlichen Büschen);
  • Beeren sind viel kleiner als großfruchtige Gartenerdbeeren;
  • Farbe - rotviolett auf der Sonnenseite und weißrosa auf der schattierten Seite. Das Fruchtfleisch ist fast weiß mit einem moschusartigen Aroma, weshalb Botaniker es "Muskat-Erdbeere" nennen.
  • Die Winterhärte ist höher als die von Erdbeeren, liebt Feuchtigkeit und verdorrt in der Sonne.
  • Erdbeerschnurrhaare sind kürzer.

Der Unterschied zwischen Gartenerdbeeren und Erdbeeren ist offensichtlich

Erdbeeren sind ein sehr seltener "Gast" auf den Grundstücken von Gärtnern, daher sind sie nicht ausgewählt für. Erdbeeren hingegen sind eine der beliebtesten Beeren für den Anbau, daher entwickeln Experten ständig neue Sorten. Eine der beliebtesten ist Queen Elizabeth.

Obwohl viele Gärtner keinen großen Unterschied in den beiden Untersorten Elizabeth 1 und Elizabeth 2 sehen, wird angenommen, dass Elizabeth 2 die Remontanteneigenschaften verbessert hat, größere Beeren als Elizabeth 1 hat und mehr Schnurrbart gibt. Es gibt keine weiteren Unterschiede.

Beschreibung der Sorte Queen Elizabeth

  1. Eine reparierende Sorte von Gartenerdbeeren. Während der Saison können 2 bis 5 Ernten gesammelt werden. Diese Erdbeere trägt Früchte in "Wellen", zwischen denen sie ruht. Die erste Welle Ende Mai oder Juni, die zweite im Juli, die dritte im August, die nächste im Herbst. Die Fruchtbildung dauert bis zum Frost, weshalb diese Erdbeersorte als "unter den Schnee fallen" bezeichnet wird. Im Herbst sind die Beeren nicht mehr so ​​süß wie im Sommer.
  2. Die Büsche breiten sich kräftig aus und haben hellgrüne Blätter.
  3. Beerenform: asymmetrischer, leicht holpriger Kegel. Die Farbe ist hellrot.
  4. Die Beeren sind groß, mit einem Durchschnittsgewicht von 40-50 g, mit dichtem Fruchtfleisch und einer "lackierten" Oberfläche. Mit einem zweijährigen Austausch von Büschen, angemessenen landwirtschaftlichen Praktiken und einer Verringerung der Fruchtwellen (durch Abbrechen von Blumen) kann das Gewicht von Beeren 60 bis 65 und sogar 100 g erreichen. Bis zu 2 kg können aus einem Busch geerntet werden. Reife Beeren mit einem Dessertgeschmack mit einem leichten Honiggeschmack.

Fotogalerie: Erdbeerkönigin Elizabeth

Tabelle: Vor- und Nachteile der Sorte

LeistungenNachteile
  1. Beginnt früher als alle anderen Erdbeersorten zu vegetieren und Früchte zu tragen.
  2. Früchte bis zum Frost.
  3. Gute Reparaturqualitäten, mehrere Erntewellen.
  4. Hohe Krankheitsresistenz.
  5. Große, schöne Beeren.
  6. Hohe Frostbeständigkeit.
  7. Gute Transportierbarkeit von Beeren, lange Haltbarkeit.
  8. Die Beeren fallen beim Kochen nicht auseinander.
  9. Früchte im Pflanzjahr.
  10. Leistungsstarke, hohe Stiele halten perfekt das Gewicht großer Beeren. Dadurch werden Erdbeeren weniger schmutzig und besser vor Fäulnis geschützt.
  1. Stoppt das Wachstum bei erhöhten Temperaturen.
  2. In regnerischen Klimazonen wird die Beere wässrig und ungesüßt.
  3. Bei drei Jahre alten Büschen werden die Beeren kleiner und müssen alle zwei Jahre erneuert werden.
  4. Der Geschmack der Beere hängt stark vom Wetter ab (erfordert viel Sonne, wenig Regen) und von der Agrartechnologie.
  5. Hohe Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit und häufiges Top-Dressing.

Landung

Der Ort für Ihre Königin muss natürlich einen königlichen wählen - sonnig, vor dem Nordwind geschützt, nicht in einem Tiefland und mit fruchtbarem Boden.

Diese Erdbeere wächst gut auf leichtem Lehm oder sandigem Lehmboden. Sumpfige und schwere Böden sind für sie überhaupt nicht geeignet. Der Säuregehalt ist wünschenswert niedrig im Bereich von pH 5,0 bis 6,0.

Um den Säuregehalt zu bestimmen, können Sie ein elektronisches Gerät ohne Batterien kaufen. Es ist kostengünstig, sehr einfach und leicht zu bedienen.

Es ist vorzuziehen, Erdbeeren nach Grün (Spinat, Dill usw.), Getreide, Kreuzblütlern, Klee, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und anderen Sideraten zu pflanzen. Nicht zu empfehlen - nach Nachtschatten, Kohl und Gurken. Wenn das Vorhandensein von Nematoden im Boden festgestellt wurde, muss der Boden zuerst vollständig ausgehärtet werden.! Dazu wird das gesamte Gebiet dicht mit Hafer besät. Nematofagin wird zur Bodenbearbeitung verwendet.

Fotogalerie: Bestimmung von Nematoden im Boden

Beste Pflanzzeit: Juli-August. Wenn im Herbst gepflanzt, müssen Sie alle resultierenden Stiele abschneiden. Kann im Frühjahr gepflanzt werden, wenn Sie sicher sind, dass es keine Rückfröste gibt.

Im Herbst können Erdbeeren unter Schutz gepflanzt werden.

Erdbeeren werden mit fertigen Sämlingen oder Rosetten aus Uterusbüschen und Schnurrbärten bepflanzt. Rosetten sollten aus zwei oder drei Blättern und kleinen Wurzeln bestehen.

Das Pflanzen ist am besten bei bewölktem, trockenem Wetter.

Vor dem Pflanzen muss die Stelle vorbereitet werden: Eine Schaufel auf einem Bajonett ausgraben, Unkrautwurzeln und -steine ​​entfernen, lockern und nivellieren. Markieren Sie den Bereich entsprechend der Anzahl der Sämlinge und graben Sie die erforderliche Anzahl von Löchern. Die Größe der Löcher hängt von der Größe des Erdbeerwurzelsystems ab.

Ein zu großes Wurzelsystem muss beschnitten werden. Trockene und unansehnliche Blätter werden am besten entfernt.

Schneiden Sie überschüssige Wurzeln und schlechte Blätter vor dem Pflanzen ab.

Die Königin nimmt viel Platz ein, daher müssen die Büsche nach dem Schema gepflanzt werden: 25–30 cm zwischen den Büschen und 55–70 cm zwischen den Reihen.

Erdbeerpflanzplan Königin Elizabeth

Beim Pflanzen müssen jedem Loch mineralische (z. B. Calciumnitrat - 15–20 g pro Brunnen) oder organische (verrottete Gülle) Düngemittel zugesetzt werden.

Zu lange Erdbeerwurzeln sollten beschnitten werden. Wenn Sie Erdbeeren mit einem Stück Erde gekauft haben, ist es besser, den Boden durch Einweichen in warmes Wasser zu entfernen und die Wurzeln zu untersuchen.

Es kann sein, dass das Wurzelsystem aus dem Glas herausgewachsen ist, aber alle gebogenen Wurzeln keine Wurzeln schlagen. Erdbeeren brauchen länger, um sich zu erholen. Es ist besser, alles sofort zu tun, und die Pflanze wird an einem neuen Ort schneller Wurzeln schlagen. Als Ergebnis erhalten Sie sofort eine gute Ernte.

Nehmen Sie die Erdbeeren aus dem Glas und untersuchen Sie die Wurzeln

Vor dem Pflanzen müssen die Wurzeln begradigt und gepflanzt werden, damit sie sich nicht nach oben biegen. Es ist sehr gut zu verwenden, wenn eines ihrer Wurzelstimulanzien (Kornevin, HB-1, Heteroauxin und dergleichen) gepflanzt wird. Es ist auch eine gute Idee, ExtraFlor weißen Senfextrakt hinzuzufügen. Es ist Biosicherheit gegen Nematoden und Pflanzenstärkung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Erdbeeren

  1. Wir setzen einen Hügel am Boden des Lochs. Fügen Sie Dünger hinzu und gießen Sie das Loch. Als nächstes legen wir einen Busch Erdbeeren und verteilen die Wurzeln den Hügel hinunter. Wir bedecken die Wurzeln mit Erde. In diesem Fall müssen Sie darauf achten, das Herz des Busches nicht zu vertiefen (sonst verrottet es).

    Folge dem Erdbeerherz

  2. Decken Sie die Erdbeerpflanzen nach dem Pflanzen mit Abdeckmaterial (oder Plastikflaschen mit Schlitzen) ab.

    So können Sie die Erdbeersämlinge bedecken und durch den Korken lüften.

  3. Wasser, wenn die oberste Erdschicht austrocknet. Wir düngen vor der ersten Ernte mit Blattdressing (Sie können eine Lösung aus Asche herstellen und die Erdbeeren besprühen oder einen speziellen Dünger für diese Pflanze kaufen).

Kulturpflege

Die richtige Pflege von Erdbeeren bringt eine reiche Ernte an schönen Beeren.

Bewässerung

Ein klares Zeichen dafür, dass die Erdbeeren gewässert werden müssen, ist, dass die Blätter träge geworden sind. Es ist jedoch ratsam, es nicht in einen solchen Zustand zu bringen.

Im Durchschnitt müssen Sie zweimal pro Woche gießen. Bei trockenem und heißem Wetter wird der Boden alle zwei bis drei Tage angefeuchtet. Es ist möglich, die Bewässerung auf Kosten des Mulchs zu reduzieren. Es ist besser, Heu bei Regen und kaltem Wetter zu entfernen, um das Eindringen von Schnecken zu vermeiden. Sie können mit Nadelstreu, gemahlenen Zapfen und Sägemehl mulchen. Während der Blüte und Fruchtbildung ist es unerwünscht, dass Wasser auf Blumen und Beeren gelangt. Besser die Erdbeeren unter dem Busch gießen.

Die Erdbeeren unter dem Busch gießen

Wenn der Boden etwas austrocknet, ist es ratsam, die Furchen zwischen den Büschen zu lösen. Sie können Gründüngung in die Gänge pflanzen - zum Beispiel Senf. Es lockert den Boden, speichert Feuchtigkeit und schützt vor Pilzkrankheiten.

Top Dressing

Befruchtungsraten:

  1. Phosphor-Kalium (Agrophoska): 40-50 g pro 10 l Wasser oder 1 m2.
  2. Stickstoff (Natrium- oder Calciumnitrat): 20-40 g pro 10 l Wasser oder 1 m2.
  3. Kali: Kaliumsulfat (Kaliumsulfat): 20-30 g pro 10 l Wasser oder 1 m2... Holzasche: 600 g pro 1 m2.
  4. Phosphor-Stickstoff (Superphosphat): 40-50 g pro 10 l Wasser oder 1 m2.
  5. Bio: 4-6 kg / 1 m².

Stickstoffdünger werden im Frühjahr und Frühsommer ausgebracht. Die beste Art der Stickstoffdüngung ist Natrium- oder Calciumnitrat (sie lügen den Boden). Am Ende des Sommers ist Kalidünger ausreichend. Düngemittel mit Chlor (Kaliumchlorid, Kaliumsalz) sind ausgeschlossen!

Der Unterschied zwischen Kalziumnitrat und Kalium: Der erste wird als Stickstoff- und Kalziumdünger verwendet (nur im Frühjahr!) Und Kalium - als Stickstoff- und Kaliumdünger.
  • Stickstoff ist für das Wachstum und die Entwicklung der grünen Pflanzenteile notwendig;
  • Kalium - für die Entwicklung des Wurzelsystems, die Entwicklung von Früchten, die Stärkung des Immunsystems;
  • Kalzium beschleunigt die Reifung von Früchten und "nimmt" überschüssige Spurenelemente aus dem Boden.
Sie müssen Queen Elizabeth Erdbeeren alle zwei Wochen füttern.

Erdbeeren reagieren am besten auf organische Düngemittel: verrottete Gülle, Humus, Kräutertees. Sie können fertigen Dünger auf der Basis von Vermicompost kaufen.

Lösungen für die Blattbehandlung während der Blüte

  1. Für 1 Liter Wasser: Kaliumnitrat 2 g, Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) 2 g, Borsäure 1 g Borsäure mit warmem Wasser verdünnen!
  2. Aschelösung: Gießen Sie ein Glas Asche mit 1 Liter heißem Wasser und rühren Sie um. Wir bestehen auf 2 Stunden, filtern und sprühen die Erdbeeren.
  3. Hefelösung: 1 kg Presshefe in 5 Litern Wasser auflösen, einen Tag darauf bestehen. Wir verdünnen 1 Liter Lösung zum Sprühen in 20 Liter Wasser.

Sie können auch fertige Präparate wie Eierstock, Agros, Rubin usw. verwenden. Um die Immunität zu stärken und das Herunterfallen der Eierstöcke zu verhindern, können dem Sprühfutter Alirin-B- und Epin-Präparate zugesetzt werden.

Das Sprühen sollte bei bewölktem Wetter oder früh am Morgen erfolgen, damit die Blätter nicht verbrennen.

Video: Wurzelfütterung von Erdbeeren während der Blüte

Top Dressing während der Fruchtbildung

Während der Beerenbildung ist jegliche anorganische Blattfütterung ausgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Erdbeeren an der Wurzel füttern.

Wurzeldünger Optionen:

  1. Wir verdünnen 2-3 kg Gülle in einem Eimer Wasser und bestehen drei Tage lang darauf. Wir verdünnen 4 Liter Infusion in 10 Liter Wasser.
  2. Wir verdünnen 1-2 kg Hühnermist in einem Eimer Wasser, lassen ihn drei Tage einwirken und verwenden ihn im Verhältnis: 1 Teil der Infusion zu 10 Teilen Wasser.
  3. 10-15 g Hefepulver und 50 g Zucker in 200 ml warmem Wasser auflösen. Rühren, bis sich aufgelöst hat. Wir verdünnen mit warmem (!) Wasser bis zu 10 Liter und lassen es einige Stunden stehen.

Video: über Wurzeldressing von Erdbeeren

Top Dressing am Ende der Frucht

Da Queen Elizabeth eine remontante Erdbeere ist, hängt das Top-Dressing am Ende der Fruchtbildung davon ab, wann die Ruhezeit beginnt.

  1. Der Beginn des Sommers - mit Kalziumnitrat füttern, dann biologisch.
  2. Ende des Sommers - Agrophoska und dann Bio.
  3. Herbst - Kalium und organische Substanz.

Schädlinge und Krankheiten

Königin Elizabeth ist fast nicht von Krankheiten betroffen, aber bei starkem Regen können Graufäule oder Fleckenbildung auftreten. Daher müssen Sie bei langen Regenfällen die Erdbeeren bedecken.

Decken Sie die Erdbeeren während der Regenzeit ab, um Fäulnis zu vermeiden.

Sie können den Film einfach hineinwerfen und ihn vom Wind entlang der Ränder drücken. Es ist jedoch besser, Bögen zu bauen, um die Blätter nicht zu zerdrücken. Agrofaser hilft in diesem Fall nicht, da es Wasser durchlässt.

Ein spürbarer Schaden für Erdbeeren kann verursacht werden durch:

  • Schnecken;
  • Käferlarven;
  • Zange4
  • Rüsselkäfer4
  • Nematoden;
  • Vögel;
  • Ameisen.

Es ist schwieriger, restliche Erdbeeren von Schädlingen zu behandeln als gewöhnliche, da die Chemie während der Fruchtbildung nicht verwendet werden kann.

Als Siderate können Sie Ringelblumen, Ringelblumen und Knoblauch in die Gänge pflanzen. Sie weisen viele Schädlinge ab und schützen den Boden vor Krankheiten.

Löwenzahn weist Insektenschädlinge ab

Aus einem Schädlingskomplex können Sie einen biologischen Wirkstoff Bitoxibacillin kaufen. Das Rezept für eine Lösung zur Selbstzubereitung: für 10 Liter Wasser 2 TL. Ammoniak, 1 TL. Jod, 2 EL. Birkenteer, halber TL. Bor, 1 TL. Tannenöl (1 EL pro 10 Liter zum Sprühen).

Zerstörung von Schädlingen

Untersuchen Sie die Büsche sorgfältig auf Schädlinge. Wenn Sie Anzeichen von Schäden feststellen, beginnen Sie sofort mit der Bearbeitung der Anlage.

Kann Käferlarven

Ein wirksames Mittel gegen den schlimmsten Feind von Erdbeeren besteht darin, Metronidazolstücke (Trichopolum) unter den Büschen oder direkt über den Beeten zu verteilen, wenn viele Büsche vorhanden sind.

Möge Käfer und seine Larve

Wenn Sie die Niederlage bestimmter Büsche durch die Larve bemerken (sie verdorren und trocknen aus), gießen Sie sie mit Ammoniak: 1 TL. für 1 Liter Wasser. Mehrmals pro Saison verarbeiten. Dieses Tool ist auch eine Stickstoffergänzung. Es kann im Frühling und Sommer verwendet werden.

Nematoden

Nematoden sind mikroskopisch kleine Würmer, die Löcher in Blätter und Früchte bohren. Hafer, Ringelblumen, Ringelblumen befreien den Boden vom Schädling. Von den Medikamenten können Sie Nematofagin verwenden.

Bettwanzen

Wenn Sie einen unangenehmen Geruch von Waldwanzen auf der Beere bemerkt haben, können Sie eine Wanze in die Gänge pflanzen, die pflanzenfressende Käfer abschreckt.

Wanzen geben einen unangenehmen Geruch ab, so dass ihre Anwesenheit leicht zu erkennen ist.

Für Erdbeeren ist es besonders wichtig, bestäubende Insekten nicht zu schädigen. Trotz der Tatsache, dass Königin Elizabeth keine Bestäuber benötigt, werden mehr Beeren daran gebunden und die Früchte werden größer.

Schnecken

Schnecken sind nicht so harmlos, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Schnecken fressen nicht nur Beeren (auch grüne!), Sie sind auch Träger von Helminthen und einer Reihe von Krankheiten.

Selbst eine so kleine Schnecke verursacht großen Schaden an der Beere.

Maßnahmen zum Schutz der Büsche vor Schneckenbefall:

  1. Aus Schnecken können Sie Nadelholzsägemehl, zerkleinerte Asche, Tannennadeln und Zapfen sowie zerkleinerte Eierschalen um die Erdbeerbüsche gießen. Dies funktioniert nur bei trockenem Wetter. Entfernen Sie den Mulch vom Heu.
  2. Schneckenabweisende Pflanzen: Fenchel, Knoblauch, Rosmarin, Petersilie.
  3. Lösungen, die gegen Schnecken wirken: eine Lösung aus Kupfer, Harnstoff, Soda, Tinkturen aus scharf riechenden Pflanzen (Nelken, Knoblauch, Tabak).
  4. Schalen Sie Bierschalen in den Boden. Die Fallen müssen vor Regen geschützt werden. Die Schnecken sammeln sich dort und sterben.
  5. Die mechanische Methode besteht darin, Bretter neben die Erdbeersträucher zu legen, unter denen sie sich ansammeln, und sie von Hand zu sammeln.
  6. Zubereitungen für Schnecken: Ulizid auf Eisenphosphatbasis. Chemikalien auf Metalldehydbasis: Gewitter, Meta, Schneckenfresser. Diese Substanzen können 20 Tage vor der Ernte verzehrt werden! Natürliche Zubereitung aus Senfextrakt "ExtraFlor aus Schnecken und Schnecken". Es schützt vor Schnecken und anderen Schädlingen sowie vor Pilzkrankheiten und stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen.

Video: über spezielle Schneckenfallen

Herbstaktivitäten

  1. Entfernen Sie alle schlechten und gelben Blätter, behandeln Sie Erdbeeren mit biologischen Produkten gegen Krankheiten: Trichodermin, Pentafag. Wenn Sie die Ernte nicht bereits ernten, können Sie sie mit einer 3% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit (für 10 Liter Wasser, 300 g Kupfersulfat und 450 g Kalk) behandeln.
  2. Vor dem Einsetzen des Frosts müssen die Erdbeersträucher gut mit Wasser und nicht mehr mit Wasser verschüttet werden.
  3. Senfgänge säen und vor dem Winter in den Boden einbetten. Vor dem Frost müssen Sie den Boden nicht lockern! Dies kann dazu führen, dass durch die offenen Durchgänge im Boden Frost bis zu den Wurzeln eindringt.
  4. Den Boden bis zu den Erdbeersträuchern aufrühren, ohne das Herz zu bedecken.
  5. Sie können die Büsche mulchen, aber nicht mit Stroh! Mäuse lassen sich sehr gern in einem solchen Bett nieder. Torf-, Humus- und Kiefernnadeln eignen sich als Mulch.
  6. Um die Büsche abzudecken, können Sie spezielle Materialien verwenden - Spinnvlies, Agrofaser.

Reproduktion

Der einfachste Weg, Erdbeeren zu vermehren, ist ein Schnurrbart. Der zweite Weg ist, den Busch zu teilen. Die Samenvermehrungsmethode für diese Erdbeersorte ist nutzlos, da die Samen von Queen Elizabeth nicht sehr ähnlich sind und keine Sortenmerkmale beibehalten.

Schnurrbartreproduktion

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Erdbeeren mit einem Schnurrbart zu züchten.

Wenn Sie ein paar Büsche gepflanzt haben und den Bereich füllen müssen, drücken Sie einfach die Rosetten, die aus dem Mutterstrauch wachsen, an die Stelle, die zum Wurzeln erforderlich ist. Sie können hierfür Aluminiumdraht oder Steine ​​verwenden. Die Meinung, dass nur die ersten Sockel für die Reproduktion geeignet sind, ist falsch.

Wurzel Schnurrbart Rosetten, wo Sie einen neuen Busch brauchen

Vergessen Sie nicht, diese Auslässe durch Sprühen zu gießen und zuzuführen. Schneiden Sie nach dem Wurzeln die Rosetten aus dem Mutterbusch.

Es gibt auch Möglichkeiten für den Fall, dass die Beete bereits gepflanzt sind, Sie jedoch Setzlinge zum Verkauf züchten oder Büsche an einem anderen Ort pflanzen möchten. Pflanzen Sie die Auslässe nicht in den Boden, sondern direkt in die Versandtöpfe. Schneiden Sie nach dem Wurzeln einfach den Schnurrbart und Sie haben Ihre Sämlinge bereit!

Pflanzen Sie den Schnurrbart direkt in die Versandtöpfe

Methode 2: Schneiden Sie den langen Schnurrbart von den Rosetten ab, die Sie mögen, und pflanzen Sie die Rosetten um das in den Boden gegrabene Becken. Tauchen Sie die Erdbeerschnurrhaare in einen Behälter mit Wasser. Decken Sie das Becken mit einem Deckel ab, damit das Wasser nicht verdunstet.

Video: Wie man Rosetten mit Schnurrbärten im Wasser wurzelt

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Für die Fortpflanzung durch Teilen des Busches im Frühjahr oder Herbst können Sie einen 3 Jahre alten Busch verwenden.

Für die Reproduktion durch Teilen des Busches können Sie einen 3 Jahre alten Busch verwenden

Grabe den Busch aus und untersuche die Wurzeln. Wenn sie gesund sind, teilen Sie den Busch mit Rosetten in "Hörner". Die Abschnitte sollten mit Flugasche oder zerkleinerter Aktivkohle bestreut werden. Pflanzen Sie in Löcher wie bei einer normalen Pflanzung.

Diese Buchse kann in mehrere Auslässe aufgeteilt werden

Video: Wie man einen Erdbeerbusch teilt

Wie man den Ertrag von remontanten Erdbeeren erhöht

Der beste Weg, Erdbeeren anzubauen, besteht darin, frühe, mittlere bis späte und remontante Sorten zu pflanzen. In diesem Fall ist Ihre Ernte bis zum Winter reichlich.

Damit die Königin größere Beeren produzieren kann, müssen Sie Blumen zu einem Zeitpunkt pflücken, an dem eine Ernte von einer anderen Sorte stammt. Wenn Sie beispielsweise keine frühen, sondern mittelspäte Erdbeeren haben, wird die erste Ernte von der Königin stammen. Die nächste Ernte, die Sie ernten, stammt von einer mittelspäten Sorte, die zu diesem Zeitpunkt Blumen von remontanten Erdbeeren pflückt. Lassen Sie es im Herbst wieder blühen, um eine gute Ernte bis zum Frost zu gewährleisten.

Ernte und Lagerung

Um für die Lagerung zu sammeln, müssen Sie faltenfreie, unreife und trockene Beeren wählen. Die Ernte ist am Abend oder am frühen Morgen besser.

Die Beeren werden 3 Tage bei Raumtemperatur im Kühlschrank gelagert - 1,5 Wochen (ungewaschen und nicht in Plastik). Unreife Früchte reifen während der Lagerung.

Wenn die Ernte groß ist und keine Zeit für eine dringende Verarbeitung bleibt, können Sie die Erdbeeren im Keller aufbewahren und sie in einer kleinen Schicht ohne Beschädigung auf Tabletts legen. Sie können Blätter zwischen die Schichten legen. Die Beeren werden ungewaschen gelegt. Auf diese Weise können Sie sie vor der Verarbeitung fünf Tage lang aufbewahren.

Die Ernte der Königin ist in gefrorener Form sehr gut erhalten, ohne ihren Geschmack, ihr Aroma und ihre Form zu verlieren. Sie können dafür kleine Beeren verwenden oder Kartoffelpüree mit Zucker machen. Im zweiten Fall ist es besser, überreife, hässliche Erdbeeren mit unreifen zu mischen. Und von gut ist es empfehlenswert, Marmelade zu kochen.

Die beste Option ist das Einfrieren.

Alle Arten der Verarbeitung sind für Beeren dieser Sorte geeignet: Trocknen, Zubereitung von Marshmallows, Konfitüren, Marmelade, Kompott, Saft.

Eine clevere Art, im Winter Erdbeeren zu essen: Wurzeln Sie Ihren Schnurrbart in Versandtöpfen und legen Sie sie für den Winter auf Ihre Fensterbank. Dort können Sie sie anbauen und gleichzeitig eine Hausernte von Beeren sammeln!

Köstliche Beeren können sogar auf einer Fensterbank wachsen

Strawberry Bewertungen Queen Elizabeth

Trotz der Tatsache, dass in letzter Zeit viele neue Erdbeerhybriden gezüchtet wurden, hat die Popularität der Sorte Queen Elizabeth nicht nachgelassen. Er hat ausgezeichnete Remontantenqualitäten, große und süße Früchte. Mit den richtigen landwirtschaftlichen Praktiken und der richtigen Pflege können Sie alle Vorteile dieser Sorte genießen.


Strawberry Lyubava: Anbau, Sortenbeschreibung, Fotos und Bewertungen

Ich muss zugeben, dass es bei der Bestimmung, welche Sorte als die beste angesehen wird, keine universellen Kriterien gibt, da jeder Sommerbewohner seine eigenen Vorlieben hat. Darüber hinaus ist das Ideal, wie Sie wissen, unerreichbar. Aber vielleicht ist genau das nicht schlecht?

Vor 15 Jahren zog meine Familie von Stadt zu Dorf, wo man von Grund auf anfing, jungfräulichen Boden zu errichten. Ja, ich werde es nicht verstecken, es war sehr schwierig, weil wir zuerst nichts wussten und nicht wussten wie. Aber wir haben die Tricks der Landwirtschaft aus Erfahrung beharrlich verstanden.

Im Allgemeinen hat sich unsere Website schrittweise geändert. Jetzt bauen wir fast alles an: von Paprika und Auberginen über Blaubeeren bis hin zu japanischen Quitten im Garten. Vor allem aber lieben ich und mein Haushalt Erdbeeren.

SELTENE PFLANZENSAMEN FÜR IHREN GARTEN - KOSTENLOSER VERSAND. Die Preise sind sehr niedrig. Es gibt Bewertungen

Sie war es übrigens, die wir zuerst auf die allerersten entwickelten Beete gepflanzt haben. Eine wunderbare Beere, du wirst nichts sagen. Aber wir müssen zugeben, dass sie zwei Mängel hat: einen wild wachsenden Schnurrbart und eine kurze Fruchtperiode.

Mit dem ersten Punkt ist klar: Hier muss alles rücksichtslos entfernt werden, obwohl diese Arbeit Zeit und Mühe kostet. Und da ich ein kleines Kind habe und meine Mutter bei schlechter Gesundheit ist, kann ich diese Aufgabe kaum bewältigen, aber Sie können nichts dagegen tun.

Was den zweiten Nachteil betrifft, begann ich, Pflanzen mit unterschiedlichen Reifezeiten zu pflanzen, um das "Erdbeer" -Vergnügen zu verlängern.

Zunächst freuen wir uns früh über die Beeren Darselect Ist in jeder Hinsicht ein ausgezeichneter Schüler. Dann reift Mashenka, was sich dadurch unterscheidet, dass ihre Früchte extrem süß sind und außerdem ein Muskataroma haben. Schön, keine Erdbeeren! Nun, die Saison endet mit einer späten Sorte Bogota. Diese drei sind meine ständigen Favoriten. Schließlich sind diese Sorten unter anderem sehr resistent gegen Krankheiten und Frost.


Beschreibung und Eigenschaften des Gartens Remontant Erdbeere Queen Elizabeth

Ein seltener Vorort verzichtet auf ein Erdbeerbett

Gartenerdbeeren sind eine sehr häufige Beere. Selten kommt ein Sommerhaus ohne Erdbeerbetten aus. Aber aus irgendeinem Grund wird eine solche Populärkultur sehr oft mit dem Namen einer anderen Beere bezeichnet - Erdbeere.

Warum Gartenerdbeeren Erdbeeren genannt werden

Die Erdbeergattung umfasst bis zu 100 Pflanzenarten. Dies sind wild wachsende Walderdbeeren, Grün, Muskatnuss, Buchara, Chile, Virginia und andere. Durch die Kreuzung der letzten beiden Arten entstanden großfruchtige Ananaserdbeeren, aus denen alle modernen Anbausorten hervorgegangen sind.

In Russland wurden Walderdbeeren Walderdbeeren (wächst in Bodennähe) und grüne Erdbeeren (Steppe, Halbmond) - Erdbeeren (Beerenform, wie eine Knolle) genannt. Gärten Russlands wurden seit dem 17. Jahrhundert angebaut.

Als Ende des 19. Jahrhunderts großfruchtige Gartenerdbeeren aus dem Ausland nach Russland gebracht wurden und anstelle von Moschuserdbeeren (Erdbeeren) massiv angebaut wurden, wurde der Name Erdbeere durch Erbschaft geerbt - so waren die Menschen daran gewöhnt es. Die Situation wurde auch durch die Tatsache verwirrt, dass sie mit dem Namen einer der ersten Sorten von Gartenerdbeeren, die lange vergessen waren, anfingen, sie Victoria zu nennen. In den Dörfern konnte man bis vor kurzem hören: "Erdbeeren sind auf dem Feld und im Garten ist Victoria."

So wachsen in unserem Land sowohl Walderdbeeren als auch Erdbeeren in freier Wildbahn. Beide sind gut, aber jeder hat seinen eigenen Geschmack und sein eigenes Aussehen.

Links Erdbeere, rechts Erdbeere

Die königliche Beere hat eine königliche Größe

Denken wir also daran: Seit dem 19. Jahrhundert werden in unseren Gärten keine Erdbeeren mehr angebaut, es sei denn, sie wurden von einem Liebhaber des wahren Erdbeergeschmacks und -aromas aus dem Wald gebracht. Aber das ist theoretisch, aber im Leben kann es Sie überraschen, auf den Markt zu schauen, wenn Sie eine großfruchtige Gartenerdbeere wiegen möchten - so ist der Name Erdbeere mitgewachsen.

Sorten Queen Elizabeth und Elizabeth 2

In unserem Land gibt es zwei ähnliche Sorten remontanter Gartenerdbeeren mit ähnlichen Namen - Queen Elizabeth und Elizabeth 2. Sie haben auch in Bezug auf die grundlegenden Eigenschaften viel gemeinsam. Wie in Runet erwähnt, erschien die remontante Sorte von Gartenerdbeeren, Königin Elizabeth, um die Wende des 20. und 21. Jahrhunderts in Russland. Der berühmte englische Züchter Ken Muir gilt als Autor. Aber es scheint, dass die Erdbeere diesen Namen bereits in Russland erhalten hat: Auf der Website von Ken Muir, der 2011 verstorben ist, gibt es unter den 21 zum Verkauf angebotenen Erdbeersorten keine solche.

Der Ursprung von Elizabeth 2 hängt jedoch mit der Forschungs- und Produktionsfirma "Donskoy Nursery" in der Region Rostow zusammen, die als eine der ersten in Russland mit Queen Elizabeth zusammenarbeitete. Und im Jahr 2000 wurden unter den Pflanzungen mehrere Büsche festgestellt, die sich durch eine besondere Beerengröße, eine erhöhte Sprossbildungsfähigkeit und einen längeren Fruchtzyklus auszeichneten, mit dem die Selektionsarbeiten fortgesetzt wurden. Im Jahr 2004 wurde die Sorte in das offizielle staatliche Register der zur Verwendung zugelassenen Zuchterfolge aufgenommen.

Bereits Ende April können sich die Bewohner der südlichen Regionen die Beeren der restlichen Erdbeeren Elizabeth 2 gönnen

Tabelle: Vergleichende Beschreibung der Sorten Queen Elizabeth und Elizabeth 2

Charakteristisch Queen Elizabeth Elizabeth 2
Reifebedingungen von Anfang Juni bis September. Mitte Mai bis September.
Ertrag pro Busch, kg bis zu 2. bis zu 2.
Das Aussehen der Büsche Halbverbreitend. Aufrecht, halb ausgebreitet, größer.
Beeren Aussehen Scharlachrot, dicht, glänzend. Dunkel scharlachrot, dicht, glänzend.
Beerengewicht, g 20–40, maximal und sehr selten 100. 30-50, maximal und sehr selten 125.
Verkostungsbewertung 4,4. 4,7.
Vegetative Fähigkeit Durchschnittlich. Hoch.
Lebensdauer, Jahre 2. 3.

Diese neuen Sorten remontanter Gartenerdbeeren sind neutrale Tagessorten.

Bei remontanten Sorten eines neutralen Tages bilden sich Blütenrudimente unabhängig von der Länge der Tageslichtstunden, sodass sie fast ununterbrochen Früchte tragen. Bei gewöhnlichen Remontant-Sorten kann das Intervall zwischen Sommer- und Herbstfrucht bis zu 8 Wochen betragen.

Möchten Sie sich im Winter Erdbeeren gönnen? Wurzeln Sie den Schnurrbart in Töpfen und legen Sie ihn für den Winter auf die Fensterbank. Dort können sie angebaut werden und gleichzeitig eine heimische Ernte sammeln.

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, sind die Eigenschaften sehr ähnlich, aber im Allgemeinen sieht die Sorte Elizaveta 2 vorzuziehen aus.

Fotogalerie: Beeren königlicher Sorten

Video: Königin Elizabeth Ernte

Tabelle: Vor- und Nachteile von Sorten

Würde Nachteile
Hohe Produktivität. Forderung nach regelmäßiger Fütterung.
Lange Fruchtzeit.
Toller Geschmack und schönes Aussehen der Beeren.
Winterhärte und Trockenresistenz.
Gute Transportfähigkeit, so dass Sie Beeren zum Verkauf anbauen können.
Resistenz gegen Pilzkrankheiten.

Kaninchenfelle zu Hause anziehen: Stadien

Neben leckerem und gesundem Fleisch können Sie auch gute Häute von Kaninchen bekommen. Die Hauptsache ist, dass die Kaninchenrasse zur Fleisch-Haut-Richtung gehört.

Kaninchen werden nach dem Häuten, das von März bis November dauern kann, für Häute geschlachtet. Es ist leicht festzustellen, ob die Häutung vorbei ist oder nicht - blasen Sie auf das Fell, damit die Haut des Tieres sichtbar wird. Wenn das Tier noch vergießt, lassen sich die Haare der Unterwolle leicht herausziehen.

Ein Kaninchen häuten

Vor der Verarbeitung muss die Haut des getöteten Tieres korrekt entfernt werden.

Dazu wird der Kadaver kopfüber an den Hinterbeinen festgebunden. Dann werden mit einem scharfen Messer kleine Schnitte gemacht: im Bereich der Sprunggelenke, entlang der Innenflächen der Beine und entlang des Perineums.

Als nächstes werden die Vorderbeine zum Handgelenk geschnitten. Der Schwanz und die Ohren werden zuletzt abgeschnitten. Danach wird die Haut wie ein Strumpf von den Oberschenkeln bis zum Kopf zusammengezogen. Um die Haut vom Kopf zu entfernen, werden Schnitte um die Nase, den Mund und die Augen gemacht.

Sie sollten versuchen, den Strumpf nicht zu dehnen, damit das Fell nicht dünner wird.

Herstellungsprozess für Kaninchenfelle

Kaninchenfelle zu Hause herzustellen ist eine ziemlich mühsame Aufgabe. Wenn Sie beim ersten Mal nicht das gewünschte Ergebnis erzielen können, seien Sie nicht verärgert. Jedes Unternehmen erfordert eine bestimmte Fähigkeit und Erfahrung.

Fingersatz

Zunächst sollte die Haut erweicht werden. Dieser Vorgang wird als Ziehen bezeichnet und besteht aus den folgenden Aktionen:

  • Ein kleiner, vorgetrockneter Bereich der Haut wird entnommen
  • dann wird es mit Milch besprüht
  • Danach müssen Sie solche Bewegungen mit Ihren Händen ausführen, als würden Sie Zentimeter für Zentimeter Schmutz von Ihrer Hose abschütteln und gleichzeitig die Filme entfernen.

Nach dem Ziehen wird die Haut weich, aber es braucht viel Zeit und Mühe, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Die Weiterverarbeitungstechnologie gliedert sich in folgende Stufen:

  • Einweichen
  • der Abwasch
  • Fleisch + Entfetten
  • Beizen oder Beizen + Neutralisation
  • Bräunen
  • Mast
  • Trocknen
  • kosmetische Behandlung.

Einweichen der Haut (Einweichen)

Die getrocknete Haut wird in einen vorbereiteten Emailbehälter gegeben und mit Wasser gefüllt. Damit die Häute lange erhalten bleiben, müssen sie mehrere Tage im Wasser aufbewahrt werden. Das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden.

Gut durchnässte Haut sieht aus wie frische Haut. Um fäulniserregende Mikroben abzutöten, werden die Rohstoffe in einer vorbereiteten Lösung, die ein Küchenantiseptikum und Salz enthält, in einer Menge von 50 g Salz pro Liter Wasser eingeweicht.

Als Antiseptika können Sie verwenden:

  • Formalin (ein halbes bis ein Gramm pro Liter Wasser)
  • Zinkchlorid (zwei Gramm pro Liter)
  • Norsulfazol (zwei Tabletten pro Liter)
  • Natriumbisulfit (zwei Gramm pro Liter).

Fleisch und Entfetten

Nach dem Einweichen wird die Haut gespült und das Wasser abtropfen gelassen. Danach wird es mit dem Fell nach innen auf ein spezielles Deck gezogen.

Nach dem Waschen wird die Haut aufgehängt und darauf gewartet, dass das gesamte Wasser abfließt. Anschließend wird die Haut mit einem trockenen, sauberen Tuch abgewischt. Es sollte kein Wasser mehr auf der Haut sein, da bereits eine kleine Menge davon weitere Aktionen stören kann.

Beizen

Bereiten Sie eine Pickel wie folgt vor: Fügen Sie 50 Gramm Salz und 12 Milliliter Essigsäure zu einem Liter Wasser hinzu, das auf 35 Grad erhitzt wurde. Wenn es kein Konzentrat des letzteren gibt, können Sie 70 Prozent Essigessenz mit einer Rate von 60 Millilitern pro Liter verwenden. In diesem Fall sollte die Salzmenge in der Gurke 30 Gramm pro 940 Milliliter Wasser betragen.

Sie können auch ein Pickel von einem Tisch 12 Prozent Biss kochen. Die Anteile sind in diesem Fall wie folgt: 350 Milliliter Tafelessenz, 650 Milliliter Wasser. Wenn die Essenz 9 Prozent beträgt, dann 466 Milliliter dieses Essigs pro 533 Milliliter Wasser. Das Salz in solchen Lösungen sollte 35 bis 40 Gramm pro Liter Wasser betragen.

Um ein Kilogramm Haut herzustellen, benötigen Sie drei Liter Pickel. Die Rohstoffe werden zwei Tage unter häufigem Rühren in Lösung gehalten.

Fermentationsmethode

Eine Fermentationslösung wird wie folgt hergestellt: Heißes Wasser wird in einen Glas- oder Emailbehälter gegossen und mit Hafer- oder Roggenmehl versetzt. Anteile - 200 Gramm Mehl pro Liter Wasser. Die Lösung muss gerührt werden, bis eine homogene Konsistenz erreicht ist, und dann werden sieben Gramm Hefe, 30 Gramm Salz und 0,5 Gramm Backpulver hineingegeben (alles für jeden Liter).

Nach einigen Tagen erscheint eine weiße Blüte auf dem Fleisch und die Lösung beginnt nach Brot zu riechen. Nach diesen Zeichen wird festgelegt, dass es Zeit ist, die Herstellung der Rohstoffe abzuschließen.

Nach der Fermentation wird das Rohmaterial herausgenommen und aufgehängt, um die Lösung daraus abzulassen.

Um zu verstehen, wann es Zeit ist, das Beizen oder Beizen zu beenden, können Sie eine Prise oder einen Trockner verwenden. Wo kann ich das bekommen? Wir nehmen die Haut aus der Lösung und drücken sie in der Leistengegend viermal mit dem Fleisch zusammen. Dann drücken wir die Ecke fest zusammen, fahren mit dem Fingernagel über die Kante und lassen sie dann los. Wenn die Haut fertig ist, verbleibt eine weiße Markierung auf der Faltlinie des Nagels, die als Trocknen bezeichnet wird.

Nach dem Beizen muss das Rohmaterial, nachdem es aus der Lösung herausgenommen wurde, gründlich herausgedrückt werden, um die Reste des Pickels zu entfernen. Dann werden die Häute in einen Sulfat-Pickel überführt, der aus 50 g Salz, 5 ml konzentrierter Schwefelsäure und einem Liter Wasser besteht.

Wir halten die Haut 12 Stunden lang unter ständigem Rühren. Danach nehmen wir das Fell heraus, drücken es zusammen, drehen es heraus und legen es auf einen Stapel, der mit einer Ladung von oben nach unten gedrückt werden muss. Beim Liegen in Haufen sollte die Haut innerhalb von zwei Tagen sein.

Während dieser Zeit reift das fertige Produkt.

Bräunen

Die Häute werden einen Tag unter ständigem Rühren in Lösung gehalten. Ein Kilogramm Haut erfordert drei Liter Bräunungsmittel. Nach dem Chromgerben können Rohstoffe an Festigkeit verlieren. Um das Bräunungsmittel zu neutralisieren, benutze ich die gleichen Mittel wie nach dem Liegen.

Eine Lösung für ein solches Gerben wird hergestellt, indem die Rinde eine Stunde lang in Wasser gekocht wird. Dann wird das resultierende Gerbstoff abgelassen und pro Gramm Wasser werden 50 g Salz hineingegeben. Danach wird die Lösung abgekühlt und das Rohmaterial ein bis vier Tage darin aufbewahrt.

Die Menge eines solchen Gerbstoffs wird auf der Basis eines Kilogramms Rohstoffe - vier Liter Lösung - ermittelt.

Es ist unmöglich, die Haut im Bräunungsmittel zu überbelichten. Um zu verstehen, dass der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie Folgendes tun: Schneiden Sie ein kleines Stück aus der Leiste aus und betrachten Sie den Schnitt durch eine Lupe, wenn das Bräunungsmittel gut eingedrungen ist in die Haut (mit Tanninbräunung erscheint eine gelbliche Tönung) - der Vorgang ist beendet.

Mast

Rezepte für Fettemulsionen:

  • Eigelb und Glycerin (1: 1). Gut schlagen - und fertig
  • Schneiden Sie 50 Gramm Seife (Haushalt) in Stücke und lösen Sie sie unter ständigem Rühren in einem halben Liter kochendem Wasser auf. Fügen Sie dann einen halben Liter Schweine- oder Fischöl hinzu, rühren Sie die resultierende Lösung ständig um und geben Sie Ammoniak in einer Menge von 5- 10 Milliliter
  • Für einen halben Liter kochendes Wasser 50 g Seife (auch Haushaltsseife) auflösen und unter vorsichtigem Rühren der Zusammensetzung ein Fünftel Fett tierischen Ursprungs hinzufügen, dann 25 g Haushaltsmaschinenöl, 250 g Eigelb und 30 g Glycerin, ständig die Emulsion umrühren und am Ende Ammoniak (30 ml) hinzufügen, die Mischung gut schlagen.

Trocknen

Danach muss das Fleisch mit Kreide eingerieben werden (Sie können auch Zahnpulver verwenden) und dann mit Sandpapier abwischen. Mezdra wird schneeweiß und schön.

Dann werden die Häute ausgeschlagen und das Fell gründlich gekämmt. Man erhält leichte und elastische Rohstoffe.

Wenn Sie unseren Anweisungen folgen, können Sie selbst Kaninchenfelle herstellen und wertvolle und hochwertige Rohstoffe für Pelz erhalten.


Schere für die Schönheit von Betten und Rasen

Gartenscheren dienen zum Schneiden der Krone kleiner Büsche und Hecken. Dieses Werkzeug ist für einen Gärtner, Sommerbewohner oder professionellen Landschaftsarchitekten einfach unersetzlich.

Mit diesen Geräten können Sie bequemer arbeiten, Energie und Zeit sparen.

Sie eignen sich hervorragend für Rasenflächen, Blumenbeete und Erdbeerbetten, die besondere Pflege erfordern.

Es ist immer noch die halbe Miete, eine Rasenbedeckung für Ihr Sommerhaus zu erstellen. Das Wichtigste ist, es zu bewahren und ihm ein schickes Aussehen zu verleihen. Der Hauptschritt zur Erhaltung seiner Schönheit ist das Mähen des Rasens.

So wie es für französische Frauen wichtig ist, dass nach dem Schneiden der Haare auf dem Kopf jedes Haar perfekt ist, ist es für die englischen Herren notwendig, dass jeder Grashalm auf dem Rasen perfekt ist.

Wir kreieren Rasenbeläge, während wir versuchen, in allem wie Prim-Briten zu sein, was bedeutet, dass es Zeit ist, zu lernen, wie man Rasen richtig mäht.

Wenn Sie vor allem die Schönheit Ihres Hinterhofs schätzen und das Gras und andere Pflanzen darauf pflegen, können Sie eine mechanische Schere verwenden. Am Abend, nachdem Sie Schwielen an Ihren Fingern gerieben und den ganzen Tag verbracht haben, werden Sie darüber nachdenken, eine Gartenschere, einen Elektro- oder Gasschneider zu kaufen.

Bei der Aussaat und Pflege eines Rasens ist es durchaus möglich, mit improvisierten Mitteln zu arbeiten, ohne auf spezielle Geräte und Ausrüstungen zurückgreifen zu müssen. Erfahrene Gärtner wissen jedoch, wie nützlich dieselbe Grasschere oder eine spezielle Rasensämaschine sein kann. Spezielle Techniken und Geräte erleichtern dem Gärtner das Leben erheblich und tragen dazu bei, den Rasen ohne zusätzlichen Aufwand schön zu machen.

Jeder Gärtner glaubt, dass nach dem Pflanzen des Rasens nichts Ernstes kommen wird, aber das ist weit davon entfernt. Ein Rasen, der Wurzeln geschlagen hat, muss gepflegt werden, denn wenn er richtig gepflegt wird, wird er Sie mit seinem Aussehen begeistern.

Damit Ihr Rasen gut aussieht, müssen Sie ihn regelmäßig mähen. Der Rasenmäher ist das ideale Werkzeug, um die Länge Ihres Grases zu begradigen. Alle Scheren können entweder gedreht oder gerade sein.

Mit dieser Funktion können Sie das Werkzeug in jedem beliebigen Winkel verwenden.

Viele Gärtner haben die Vorteile und den Nutzen der Verwendung von Bordsteinkanten im Garten erkannt. Die Hersteller bieten heute eine große Auswahl an Bandrändern an, die ein äußerst breites Anwendungsspektrum haben und nicht nur für die Landschaftsgestaltung von Gartengrundstücken verwendet werden.

Ein gepflegter Rasen, der mit hellem Smaragdgrün gefällt, wird von jedem Gärtner als sein Stolz angesehen. Aber eine solche Schönheit zu erreichen, ist ohne Anstrengung unmöglich.

Das Mähen von Gras ist bei weitem nicht das letzte auf der Liste der notwendigen Aktivitäten.

Wie wählt man eine Gartenschere, damit Ihr Gras gut aussieht und Sie sich leichter um Ihren Rasen kümmern können? Wir werden dies im Artikel ausführlich betrachten.

Ihr Hauptvorteil ist, dass sie rein mechanisch sind, von Hand angetrieben werden und keine zusätzlichen Energie- oder Kraftstoffquellen benötigen. Ein weiterer Vorteil ist die Manövrierfähigkeit, Präzision und Genauigkeit des Haarschnitts. Mit einer sehr schmalen Schneide können Sie überall im Gras, in einem Blumenbeet oder bei Topiary-Kunst erreichen.

12 einfache Schritte Um Schönheit, Frische und Gesundheit des Rasens zu erreichen, müssen Sie ihn richtig pflegen: mähen, düngen, verarbeiten, reinigen, wässern. Eine Vielzahl von Spezialwerkzeugen hilft Ihnen bei der Bewältigung dieser Aufgabe. Betrachten wir sie genauer.

Der Stolz eines echten Sommerbewohners wurde immer als Frucht seiner Arbeit angesehen: ein Garten, ein Gemüsegarten, blühende Blumenbeete und gepflegte Rasenflächen.

Ein einzigartiges Gerät - das Randband für die Betten - hilft dabei, echte Meisterwerke auf dem Territorium eines Landhauses zu schaffen.

]

Mit seiner Hilfe können Sie verschiedene Konfigurationen auf der Site in Form von gleichmäßigen Ecken, Kreisen und glatten Linien anordnen. Dadurch hebt sich jedes Gestaltungselement vom Hintergrund des Gesamtbildes ab, das von außen sehr schön aussieht.

Verwenden Sie für ästhetisch ansprechende Rasenkanten eine Grasschere. Mit ihrer Hilfe wird die Vegetation schnell und präzise geschnitten, was mit einem Rasenmäher nicht gemäht werden konnte. Der Komfort liegt in der Tatsache, dass Sie den Rasen auch an schwer zugänglichen Stellen bearbeiten können, um das perfekte Ergebnis zu erzielen.

Möchten Sie, dass Ihr Garten zu Ihrem Stolz wird? Lesen Sie in unserem Artikel, wie es geht Wie man schöne Betten für die Faulen arrangiert, die Betten sind hoch und schick - das muss ein Gärtner wissen, der sein Leben so unabhängig wie möglich von Gartensorgen machen möchte.

Wenn Sie möchten, müssen Sie nur die Art und Weise der Dekoration fauler Betten beherrschen, die Sie auf den folgenden Fotos sehen können. Mit einem Gartenbett dieser Art können Sie eine wohlverdiente Pause auf dem Land genießen und müssen nicht jedes Mal jäten.

Darüber hinaus ist es nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Produktivität von Pflanzen.

Damit Ihr gepflanzter Rasen perfekt aussieht, müssen Sie ihn regelmäßig mit einer Rasenschere abschneiden. Nur dann wird sein Aussehen mit seinem großartigen Aussehen begeistern.

Mit einer Schere wird Gras geschnitten, das in der Nähe von Zäunen, Bäumen und Blumenbeeten wächst, und zwar an Stellen, an denen die Behandlung des Rasens mit anderen Geräten problematisch ist.

Sie eignen sich auch sehr gut zum Bearbeiten der Rasenränder und zum endgültigen Trimmen des Grases nach Verwendung des Trimmers, des Freischneiders oder des Rasenmähers.


Beliebte Arten von Indoor-Kakteen für den Eigenanbau

Aporocactus

Normalerweise ist es A flagelliformis (flagelliformis) - ein anmutiger epiphytischer Busch mit zahlreichen dünnen, langen, hängenden Zweigen. Der Name dieser Art von Indoor-Kakteen ist vielen Kakteen bekannt. Die Rippen an den Zweigen sind kaum sichtbar und dicht mit kurzen dunkelgoldenen Borsten bedeckt. Während der Blüte ist es wunderschön - große (bis zu 8 cm lange und bis zu 7 cm im Durchmesser) purpurrote Blüten sind geradezu überfüllt im Busch.

Aporokakte sind anspruchslos und leben gut in Innenräumen, die sich leicht durch Stecklinge vermehren lassen. Ohne ausreichendes Sonnenlicht werden die Borstenstacheln jedoch nicht golden, sondern weißlich, obwohl die Pflanze noch blüht. Aporocactus hat ein schwaches Wurzelsystem, benötigt keinen tiefen Topf und es ist gefährlich, ihn bei kaltem Wetter reichlich zu gießen.

Diese Art von Hauskaktus ist besonders für die flache rote Milbe gefährdet. Ein intensiv wachsender Aporocactus-Busch muss manchmal abgeschnitten werden - um alte und hässliche Zweige an ihrer Basis zu entfernen. Dies fördert eine reichlichere Verzweigung und die Bildung einer dichten Zierpflanze.

Aporocactus flagelliformis schön, aber natürliche Schönheit ist für Züchter immer nicht genug. In letzter Zeit werden immer mehr Sorten als Ergebnis der Hybridisierung dieser Art von Kakteen für den Heimanbau mit anderen Kakteen, hauptsächlich mit Epiphyllen, erhalten. Diese Sortenpflanzen werden Aporophyllum genannt und kombinieren die Vorteile von Aporocactus mit einer Vielzahl (in Farbe, Größe, Form) von Blüten, die von der Fantasie der Züchter erzeugt wurden.


Epiphyllums

"Epiphyllum"Der häufigste Typ ist E. oxypetalum (Oxypetalum) mit langen, dünnen, abgerundeten und sehr starken Skelettästen und weichen, hellgrünen, breiten und blattartig abgeflachten Endtrieben. Die Stängel dieses Epiphyllums erreichen eine Länge von 3 Metern, und die Breite der Endäste übersteigt manchmal 12 cm. Dieser Riese kann das gesamte Fenster im Raum schließen. Die Blüten sind ebenfalls riesig und duftend, ähnlich den Blüten der "Königin der Nacht", mit denen sie oft verwechselt werden. Im Gegensatz zur Selenicereus-Blüte hat die Epiphyllum-Blume eine lange Blütenröhre, die fast frei von Haaren und Dornen ist. Natürliche Epiphyllen sind sehr gut, aber zu groß und eignen sich besser für Gewächshäuser als für Nutzpflanzen in Innenräumen.

Melocactus

"Melocactus"... Große, meist kugelförmige Kakteen mit ausgeprägten Rippen und kräftigen, oft gebogenen rückenartigen Stacheln. Das Hauptmerkmal von Melocactus ist, dass sie nach Erreichen des Blütezeitalters auf völlig andere Weise zu wachsen beginnen und sich am oberen Ende des Stiels zunächst ein flaches und dann langgestrecktes, dicht weichhaariges Organ mit reichlich borstenartigen Stacheln bilden , aus denen Blumen hervorgehen. Es heißt kephal. Cephalic kommt auch in einigen anderen Kakteen vor, aber nur in Melocactus ist es so ausdrucksstark, charakteristisch und weithin bekannt.

  • 50 Melocactus-Arten wachsen in der Natur unter so unterschiedlichen Bedingungen - von feuchten Seeküsten bis hin zu kalten Hochländern -, dass es keine einheitlichen Rezepte für ihren Anbau gibt.
  • Alle Melocactuses gelten jedoch als schwierig zu kultivieren und werden aufgrund ihrer Größe nicht auf Transplantaten gehalten.
  • Ohne Cephalia sind diese Pflanzen nicht sehr ausdrucksstark, während das Züchten erwachsener Exemplare viele Jahre dauert und Erfahrung erfordert.

Vor kurzem wurden Melocactus zum Verkauf angeboten, erwachsener Melocactus mit Cephalic und Cephalic. Sie sind teuer und nur zur vorübergehenden dekorativen Verwendung bestimmt. Für Phytodesigner sind Kakteen dieser beliebten Art aufgrund ihrer Größe, ihres effektiven Aussehens, das viele Monate anhält, und ihrer einfachen Wartung (Dornen brechen nicht ab, Staub lässt sich leicht abwaschen oder abwaschen) sehr nützlich.


Wachsende Erdbeeren in einem Gewächshaus

Erdbeere Sehr gut geeignet für das Wachsen unter Deckfilmen. Es gibt ziemlich viele Gewächshaussorten westeuropäischer Erdbeersorten. Dies sind Glasa, Cambridge, Vigee, Gorella, Volya, Roter Handschuh, Zenga Prekosa, Sayvetta, Glima, Ananas, Zenga Lentessa, Zenga Gormell-la, Kama, Roter Capulet.

In den letzten Jahren wurde in den Ländern - Produzenten von Gewächshauserdbeeren (und dies sind hauptsächlich Belgien und Holland) - fast ausschließlich die Sorte Elsanta gezüchtet.

Im Jahr vor dem Anbau von Erdbeeren im Gewächshaus sollte Pflanzenmaterial auf freiem Feld vorbereitet werden. Die Plantage von Mutterpflanzen sollte so angelegt werden, dass die Pflanzen bei Bedarf gegossen werden können.

Der Boden sollte lehmig, neutral oder leicht sauer sein und einen ausreichenden Humusgehalt aufweisen. Die Anzahl der Pflanzen auf der Plantage sollte 0,1-0,15 des zukünftigen Bedarfs betragen.

Um eine Fläche von 1 Hektar einzunehmen, muss eine Mutterplantage von 150 Quadratmetern angelegt werden. m.

Es wird empfohlen, die Mutterplantage jährlich zu erneuern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Pflanzenmaterial zu erhalten. Die besten, dh reichlich fruchtbaren Sämlinge sind die aus zweijährigen Pflanzen gewonnenen Sämlinge.

Für den Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus oder Tunnel können Sämlinge auf verschiedene Arten hergestellt werden.

Erdbeersämlinge wurzeln auf der Mutterplantage und nachdem die Pflanzen ein geeignetes Wurzelsystem gebildet haben, werden sie in einem 15 × 15 cm großen Muster in den Kindergarten verpflanzt.

Die Gärtnerei ist ein Kamm mit einer 15 Zentimeter großen Schicht fruchtbaren Bodens, der vorab mit komplexen Düngemitteln eingeleitet wird. Pflanzen können auch in Kisten umgepflanzt werden. In Trockenperioden müssen die Sämlinge gewässert werden.

Vor dem Einsetzen des Frosts werden die Pflanzen in ein Gewächshaus oder einen Tunnel überführt (dies geschieht normalerweise im November).

Junge Pflanzen wurzeln in Töpfen mit einem Durchmesser von 8-10 cm, die mit gutem Boden oder organischem Substrat gefüllt sind. Vor dem Einsetzen starker Fröste werden die Töpfe in Gewächshäuser oder andere Räume überführt, deren Temperatur nicht unter -2 ° C fallen sollte, wo die Pflanzen verbleiben, bis sie zum Wachsen in das Gewächshaus überführt werden.

In Töpfen gewachsene Erdbeersämlinge blühen reichlich und tragen gut Früchte. Sie können sowohl in ihrem eigenen Gewächshausboden als auch in Behältern angebaut werden.

Sämlinge können sofort in den Behältern verwurzelt werden, in denen sie wachsen werden. Gewächshaus zum Beispiel in Zylindern mit einem Durchmesser von 18-20 cm.

Im Spätherbst werden die Sämlinge auf der Mutterplantage ausgegraben, die Blätter von ihnen entfernt und in dieser Form bei einer Temperatur von -2 ° C gelagert, bis sie in einem Gewächshaus gepflanzt werden müssen.

Geeignet für den Anbau in einem Gewächshaus sind Erdbeersämlinge, die in einem Kindergarten, einem Gewächshaus oder in Töpfen gezüchtet werden.

Der Boden für Erdbeeren wird mit Torf und möglicherweise Gülle gedüngt. Unmittelbar vor dem Pflanzen werden komplexe Mineraldünger auf den Boden ausgebracht. Sämlinge werden von Ende November bis Mitte Dezember nach dem 25 × 30 cm-Schema in Gewächshäusern gepflanzt.

In beheizten Gewächshäusern kann der Erdbeerantrieb Mitte Januar beginnen, wobei die Temperatur an sonnigen Tagen zunächst bei 8-12 ° C gehalten wird. Wenn sich die Lichtverhältnisse verbessern, wird die Temperatur auf 15 bis 20 ° C erhöht.

Die Nachttemperatur sollte bei 8 ° C liegen.Mit Beginn der Blüte muss das Gewächshaus regelmäßig belüftet werden, um die Luftfeuchtigkeit und das damit verbundene Krankheitsrisiko zu verringern.

Eine Kohlendioxidzufuhr wird empfohlen... Es beschleunigt den Beginn der Fruchtbildung und erhöht die Erträge.

Töpfe mit Erdbeersämlingen können bis zum Frost im Freien aufbewahrt und dann in das Gewächshaus überführt werden. Setzlinge, die im Kamm verwurzelt sind, werden ebenfalls vor Beginn des Frosts in das Gewächshaus überführt.

Der Boden im Gewächshaus sollte mit Gülle und komplexen Düngemitteln in einer Menge von 5-7 kg pro 100 m² gefüllt werden. m.


Wann ist es besser, Tulpen zu pflanzen: Frühling oder Herbst?

Alle Arten von Tulpen werden im Herbst gepflanzt: von einfach bis doppelt und mehrblütig. Und es spielt keine Rolle, ob sie von Nachbarn gekauft oder gespendet wurden-). Aus persönlicher Praxis werde ich sagen, je später Sie die Zwiebeln pflanzen, desto besser. Denn bei einem warmen Herbst besteht die Gefahr, dass Sie im Spätherbst Sprossen sehen, und dies ist natürlich sehr schlecht für die weitere Frühlingsblüte. Sie können sogar nach dem ersten Frost pflanzen, ich pflanze manchmal Tulpen im November, und sie gehen perfekt in den Boden und gefrieren nicht gleichzeitig. Der einzige Moment beim Pflanzen besteht darin, die Tiefe ihrer Einbettung beizubehalten. Wenn die Höhe Ihrer Zwiebeln 5 cm beträgt, sollte der Mindestabstand vom Boden der Zwiebel bis zur endgültigen Verfüllung mit Erde 15 cm betragen. Wenn Sie mit dem Pflanzen zu spät gekommen sind, können Sie ihn zur Isolierung darüber streuen eine Torfschicht, 2 cm dick - das ist mehr als genug ...

zu Favoriten hinzufügen Link danke

Pflanzen Sie Tulpen es ist besser im Herbst... damit die Zwiebeln Wurzeln schlagen, werden sie im Frühling definitiv schön blühen!

Sie können Tulpen im Frühling pflanzen, aber erwarten Sie dann nicht, dass sie dieses Jahr blühen. Einige Pflanzen können natürlich blühen, aber die Blüten sind schwach.

Die beste Option: Nachdem die Tulpen blühen und ihre Blätter trocken sind (Mai-Juni), müssen die Tulpenzwiebeln ausgegraben werden. An einem trockenen, dunklen Ort trocknen lassen. Pflanzen Sie es dann gegen Ende August auf ein Blumenbeet.

zu Favoriten hinzufügen Link danke

Kann im Herbst und Frühjahr gepflanzt werden. Es hängt davon ab, wann Sie die Blume bekommen möchten. Wenn Sie schon im nächsten Frühjahr Blumen begeistern möchten, werden diese im Spätherbst einen Monat vor dem Frost auf dem Boden gepflanzt. Im Frühling gepflanzt, blühen die Blumen im ersten Jahr nicht, man kann ihre Schönheit erst im nächsten Jahr im Frühling sehen.

Tulpen sind keine sehr skurrilen Blumen, von meinem Nachbarn auf dem Land wachsen sie wie Unkraut.


Schau das Video: Blaubeeren und Cranberrys einfach genial anbauen und mächtig ernten


Vorherige Artikel

Vielversprechende Sorten von Stachelbeeren und Johannisbeeren - Vitaminbeeren

Nächster Artikel

NÉRINE - Im Garten pflanzen, pflegen, vermehren