Blackberry Navajo - Beschreibung der Sorte, Eigenschaften, Pflanzung und Pflanzenpflege


Brombeeren sind in Bezug auf Geschmack, nützliche Eigenschaften von Beeren und anspruchslose Pflege nicht minderwertig und übertreffen in vielerlei Hinsicht sogar ihre relativen Himbeeren. Darüber hinaus haben die Züchter viele dornlose Sorten gezüchtet, was zweifellos ein Vorteil der Kultur ist. Eine dieser Sorten, Navajo, wurde von Agrarwissenschaftlern an der Universität von Arkansas entwickelt. Jetzt ist es nicht nur bei amerikanischen Hobbygärtnern beliebt, sondern auch bei russischen Sommerbewohnern.

Blackberry Navajo: Beschreibung und Eigenschaften der Sorte

Brombeeren sind eine sehr produktive Ernte. Es wird sowohl im industriellen Maßstab als auch auf privaten Grundstücken auf der ganzen Welt glücklich angebaut. Der einzige wesentliche Nachteil der Pflanze ist die große Anzahl von Dornen. Eine der Aufgaben der Züchter an der Universität von Arkansas war die Entwicklung neuer Hybriden ohne Dornen. Dazu gehört die Navajo-Sorte, die Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts gewonnen wurde.

Brombeeren der Sorte Navajo sind nicht zu groß, ihr Gewicht liegt zwischen 4 und 7 g

Im Vergleich zu anderen Brombeersorten und Hybriden sind Navajo-Beeren nicht zu groß, ihr Gewicht liegt zwischen 4 und 7 g. Die nicht zu große Größe der Frucht wird jedoch durch die große Anzahl von Beeren ausgeglichen, die an einem Busch reifen. Im Durchschnitt erreicht ihre Anzahl etwa 500 Stück.

Navajo ist der Name eines indianischen Stammes. Alle Hybriden der Blackberry-Serie, die als Ergebnis der Auswahlarbeit von Spezialisten aus dem Bundesstaat Arkansas erschienen, erhielten ihre Namen zu Ehren der indianischen Stämme. Unter ihnen sind die Sorten Arapaho, Cherokee, Apache und so weiter.

Navajo-Brombeertriebe wachsen gerade. Sie sind mehr als 1,5 m hoch. Glänzende Beeren haben einen mäßig süßen Geschmack. Die Reifezeit verlängert sich um einen Monat, die Früchte reifen von August bis Anfang September. Die Büsche sind dornlos, so dass das manuelle Pflücken einfach und schmerzlos ist. Die Beeren sind ideal für den frischen Verzehr, zum Einfrieren oder für die Zubereitung von Marmeladen, Kuchen, Getränken und vielem mehr.

In der Saison ist der Brombeerbusch der Sorte Navajo mit Beeren übersät

Tabelle: Eigenschaften von Brombeerfrüchten der Sorte Navajo

Tabelle: Vor- und Nachteile von Navajo-Brombeeren

Video: Bewertung der Brombeersorten Navajo, Black Satin, Karaka Black, Ruben

Landungsnuancen

Brombeeren der Sorte Navajo sind anspruchslos zu pflegen, müssen aber dennoch nach allen Regeln gepflanzt werden. Wenn Sie den am besten geeigneten Ort auswählen und beim Pflanzen düngen, präsentiert die Pflanze ihren Besitzern jährlich duftende Beeren.

Einen Ort auswählen

Bei der Auswahl des Standortes der Brombeeren auf dem Gelände sollten sich Gärtner von einigen Merkmalen der Kultur leiten lassen. Blackberry ist eine lichtliebende Pflanze, daher wird empfohlen, einen sonnigen Ort dafür zu wählen. Es wächst auch gut im Halbschatten, aber ohne Sonnenlicht werden die Beeren kleiner und die Triebe dehnen sich aus.

Es wird empfohlen, eine Brombeere hintereinander an einem sonnigen Ort zu pflanzen.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Kultur keinen übermäßig feuchten Boden verträgt. An der Stelle, an der Brombeeren gepflanzt werden, muss die Grundwassertiefe mindestens 1 m betragen, da die Pflanze sonst einfach absterben kann. Brombeeren gelten als nicht resistente Kultur. Der Standort für das Pflanzen von Sämlingen sollte gut vor plötzlichen Windböen aus allen Richtungen geschützt sein.

Brombeeren pflanzen

Im Gegensatz zu anderen Kulturen, deren Anpflanzung im Herbst empfohlen wird, werden Brombeersämlinge am besten im zeitigen Frühjahr gepflanzt, damit der oberirdische Teil der Jungpflanzen im Winter nicht gefriert.
Erfahrene Gärtner empfehlen, Brombeeren in einer Reihe entlang der Grundstücksgrenze zu pflanzen und 1,5 m vom Zaun zurückzutreten. Zwischen den Pflanzen in der Linie muss ein Abstand von 1 m eingehalten werden, da die Navajo-Sorte eine große Triebbildungsfähigkeit aufweist.

Gruben zum Anpflanzen von Brombeeren werden 2 Wochen vor dem erwarteten Datum vorbereitet

Gruben für Sämlinge werden 2 Wochen vor dem voraussichtlichen Pflanzdatum vorbereitet. Sie graben etwa 40 cm tiefe und breite Löcher. Ein nahrhaftes Substrat wird auf den Boden gelegt (die oberste fruchtbare Erdschicht, gemischt mit Humus oder Kompost und Mineraldünger). Der Boden wird ohne Dünger darauf gegossen, damit die Wurzeln der Sämlinge nicht ausbrennen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Brombeeren

  1. Befeuchten Sie den Boden in der vorher vorbereiteten Pflanzgrube.
  2. Legen Sie den Sämling in die Mitte und verteilen Sie die Wurzeln.
  3. Streuen Sie Erde auf das Wurzelsystem, so dass die Wachstumsknospe an der Basis des Hauptsprosses nicht mehr als 2 bis 3 cm tief ist. Wenn Sie sie vertiefen, kann sich der Beginn der Fruchtbildung um ein Jahr verzögern.

    Die Wachstumsknospe sollte 2–3 cm tief sein

  4. Machen Sie Löcher um die Sämlinge, befeuchten Sie sie und mulchen Sie sie mit Humus oder verrottetem Sägemehl.
  5. Brombeeren geben viel Wachstum und können in kurzer Zeit nahe gelegene Gebiete füllen. Daher muss das Pflanzen durch Graben von Schieferblättern entlang der Reihe begrenzt werden. Dies muss nicht nur von der Seite Ihres Standorts, sondern auch neben dem Standort erfolgen Zaun.
  6. Fahren Sie einen Stift in die Nähe jedes Busches, an den Sie anschließend lange Brombeertriebe binden. Alternativ können Sie ein Gitter herstellen, indem Sie in die Pfosten an den Seiten der Reihe graben und zwei Drahtreihen in einer Höhe von 50 cm und 1 m über dem Boden ziehen.

    Blackberry-Triebe sind groß und brauchen Unterstützung

Pflegeregeln

Die Agrotechnik von Navajo-Brombeeren ist einfach. Wenn Sie die Pflanze gemäß den Empfehlungen pflanzen, erscheinen die ersten Beeren im nächsten Jahr, und im fünften Jahr bringen die Navajo-Büsche die größte Ernte. Die Hauptaufgaben eines Gärtners beim Anbau einer Kultur sind die Bildung von Büschen, die reichliche Bewässerung und die Vorbereitung auf den Winter.

Feuchtigkeitsspendend

Brombeeren sind dürretolerant, benötigen jedoch während der Blüte und der Fruchtbildung Feuchtigkeit. Unter jeden Busch müssen Sie 10 Liter Wasser gießen, wenn während dieser Zeit kein Niederschlag fällt. Bitte beachten Sie, dass Brombeeren nicht zu viel Feuchtigkeit vertragen.

Büsche beschneiden

Brombeeren bilden sehr aktiv Triebe, was die Pflanzung verdickt und die Bildung von Beeren verhindert. Aufgrund dieser Eigenschaft der Kultur müssen die Büsche ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen abgeschnitten werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brombeersträucher zu formen - die Wahl, welche verwendet werden soll, hängt vom Standort der Pflanzungen und von den Vorlieben des Gärtners ab.

Brombeeren wachsen stark, daher muss der Busch jährlich abgeschnitten werden.

Lüfterformung

Der Schnitt erfolgt im Herbst. Schneiden Sie alle Triebe vor und hinter dem Busch aus. An den Seiten sind noch 3 Fruchttriebe übrig, und in der Mitte schneiden sie alle alten aus und hinterlassen 3-4 neue Stängel.

Bildung von Landungen mit Seilen

Bei dieser Methode werden Fruchttriebe entlang des Drahtes platziert und alle Stängel, die außerhalb der Reihe wachsen, werden vollständig ausgeschnitten. In der Mitte des Busches verbleiben 3-4 neue Triebe.

Wellenbildung

Triebe mit Beeren sind in Wellen entlang der äußersten Reihe gerichtet, und junge machen die zweite aus. Nach dem Ende der Fruchtbildung wird die erste Reihe vollständig ausgeschnitten und das neue Wachstum wird für das nächste Jahr zu Fruchtzweigen.

Das getrennte Platzieren von wachsenden und fruchtenden Trieben erleichtert die Wartung und Ernte der Pflanzen erheblich.

Vorbereitung für die Überwinterung

Die Navajo Blackberry ist eine Deckfrucht. Nach dem Ende des Laubfalls müssen die Triebe gebunden und auf den Boden gebogen werden. Es wird empfohlen, sie von oben mit Fichtenzweigen oder speziellem Vlies zu isolieren.

Denken Sie daran, dass Brombeersprossen sehr zerbrechlich sind und leicht brechen können, wenn sie zu Boden gebogen werden.

Einige Gärtner empfehlen, die Brombeeren zusammen mit dem Gitter auf den Boden zu legen. Dazu werden die Pfosten aus dem Boden genommen und zusammen mit den Trieben platziert. Mit dieser Methode können Sie spröde Stängel vor Beschädigungen schützen.

Video: Merkmale der Pflege von Brombeeren

Über Schädlinge und Krankheiten

Amerikanische Sorten, einschließlich Navajo, gelten als resistent gegen häufig vorkommende Brombeerschädlinge und Krankheiten. Selbst Blattläuse und Gallmücken schädigen sie selten. Dennoch wird es nicht überflüssig sein, sich an die Krankheiten und Insektenschädlinge zu erinnern, die die Kultur stören.

Tabelle: Häufige Brombeerkrankheiten und Schädlinge, die die Ernte befallen

Um die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten zu verhindern, müssen am Ende der Vegetationsperiode gekeimte Triebe sowie durch Schädlinge und Krankheiten erheblich beschädigte Zweige geschnitten und verbrannt werden.

Fotogalerie: Schädlinge und Krankheiten von Brombeeren

Bewertungen der Brombeersorten Navajo

Die Brombeeren der Sorte Navajo sind nicht so groß wie die Früchte anderer moderner Pflanzenhybriden, aber diese Zahl wird durch den Ertrag und den hervorragenden Geschmack der Beeren ausgeglichen. Darüber hinaus haben dornlose Triebe eine aufrechte Form, so dass die Pflege eines Navajo sehr einfach ist und selbst ein unerfahrener Gärtner in der Lage sein wird, eine amerikanische Sorte anzubauen.

  • Drucken

Ich mag viele Dinge. Kunsthandwerk, Gartenarbeit, Blumenzucht und Kochen sind nur einige meiner Hobbys. Ich entdecke ständig etwas Neues und lerne etwas Interessantes. Ich bin bereit, mein gesamtes Wissen mit meinen Lesern zu teilen.

Bewerten Sie den Artikel:

(3 Stimmen, Durchschnitt: 4,7 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Brombeere

Die amerikanische Brombeersorte Arapaho wurde an der University of Arkansas (USA) gezüchtet. Eine Sorte mit vertikalen, dornlosen Trieben von mehr als 2 bis 2,5 m Länge. Arapaho zeichnet sich durch große, glänzende Beeren mit einem ausgezeichneten süßen, aromatischen Geschmack von 7 bis 10 g aus. Die Beere ist dicht mit hohen Transporteigenschaften. Mit einer hohen Frostbeständigkeit von bis zu -24 können Sie Brombeeren ohne Schutz anbauen. Wie viele Brombeersorten ist es resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Ein Merkmal der Sorte ist die Bildung von Beeren an den Seitenzweigen. Um das Wachstum der Seitenzweige zu stimulieren und die Produktivität zu steigern, können Sie die Triebe kneifen, wenn sie etwa 1 m hoch werden.

Die Beere, die ihre Reife erreicht hat, ist oval, groß (durchschnittlich 7-9 Gramm) und bläulich-schwarz gefärbt. Die Früchte sind gleichmäßig und behalten ihre Größe während der gesamten Fruchtsaison. Der Geschmack der Beere ist süß, ausgewogen, leicht sauer, besonders wenn sie in einem übermäßig feuchten Klima ohne Sonnenlicht angebaut wird. Die Samen sind mittelgroß, fühlbar und erreichen ein Trockengewicht von 5 mg. Die Triebe sind sehr kräftig, aufrecht und zeigen eine hohe Wachstumsstärke. Die Früchte beginnen in der zweiten Junihälfte und dauern 4-5 Wochen.

Neue frühe, super süße Brombeersorte. Bildet einen kräftigen, kompakten Busch mit schönen Blättern und vertikal wachsenden Zweigen ohne Dornen. Die Beere ist sehr groß, glänzend, sehr aromatisch und immer süß, auch wenn sie nicht reif ist. Die Beerenernte beginnt in den ersten zehn Tagen des Julis und dauert bis Anfang September. Dank der langen Beerenpflückzeit erhalten Sie einen kontinuierlichen Beerenförderer für mehr als 2 Monate. Trotz ihrer Größe und hohen Zuckermenge lässt sich die Beere über weite Strecken gut transportieren, ohne ihre kommerziellen Eigenschaften zu verlieren.

Eine ziemlich junge Brombeersorte. Seine Einzigartigkeit liegt in der enormen Größe der Beeren: Die Früchte erreichen eine Länge von 6 cm. Amerikanische Auswahl an Frühreifen: Beeren reifen bis Ende Juni. Brombeeren sind sehr pflegeleicht und stehen in keinem Konflikt mit der Umwelt. Beeren sind tiefschwarz, glänzend, länglich, sehr attraktiv im Aussehen. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 12 Gramm, einzelne Beeren können bis zu 25 Gramm wachsen. Der Geschmack und das Aroma sind ausgeprägt, klassisch Brombeere. Beeren sind schwarz, glänzend, länglich-konisch, ähnlich wie dünne Fässer, sehr groß, mit einem Durchschnittsgewicht von 10-12 g (einzeln bis zu 20 g), mehr als 5 cm lang, süß, mit einem ausgeprägten Brombeergeschmack und -aroma . Die Transportfähigkeit ist ausgezeichnet. Der Ertrag ist durchschnittlich, die Frucht ist beerenarm, wie Himbeer-Brombeer-Hybriden. Aufgrund der Kompaktheit des Busches kann er jedoch alle 1 m hintereinander gepflanzt werden, um den Ertrag aus dem Gebiet zu erhöhen. Frostbeständigkeit -16 -18, erfordert Schutz für den Winter. Gibt keine Triebe, multipliziert durch Verwurzeln der Spitzen.

Brombeeren sind sehr große Sorten, deren Triebe völlig frei von Dornen sind. Es erreicht eine Höhe von 5 und sogar 7 Metern. Zuerst wächst der Trieb vertikal, aber nachdem er die Marke von anderthalb Metern durchbrochen hat, beginnt er horizontal zu wachsen, wie kriechende Arten. Die Beeren sind rund, leicht länglich. Durchschnittsgewicht - 4 Gramm, im oberen Teil der Stiele kann größer sein - bis zu 7 Gramm. Beeren werden in 12-15 Stücken in einem Pinsel gesammelt. Reife Beeren werden schwarz und glänzend. Der Geschmack ist angenehm, süß, mit einer leichten Säure. Bei guter Pflege und rechtzeitiger Bewässerung sind die Beeren süßer und größer. Die Reifung beginnt viel früher und kann den ganzen September dauern. Ein ausgewachsener Brombeerbusch der Sorte kann mit geeigneten Anbautechniken mehr als 20 kg Beeren pro Saison produzieren. Dank eines solchen Ertrags kann die Sorte für den Anbau in kleinen Betrieben zum Verkauf in frischer und verarbeiteter Form empfohlen werden.

Die amerikanische Brombeersorte Waldo (Waldo) wurde an der University of Oregon gezüchtet. Der Name der Sorte stammt vom Autor Dr. J. Waldo. Ein Busch mit dornlosen kriechenden Trieben. Die Beeren sind schwarz glänzend, groß (7 g) und haben einen angenehm süßen Geschmack. Der Ertrag pro Busch ist durchschnittlich. In den südlichen Regionen ist an heißen Tagen das Backen von Beeren möglich. Die Beeren eignen sich zum Frischverzehr und zur Verarbeitung. ...

Eine einzigartige ertragreiche Brombeersorte aus Frankreich, benannt nach einem indischen Stammeshäuptling wegen ihres hohen Ertrags, ihrer extremen Winterhärte, ihrer großen Anpassungsfähigkeit an die Wachstumsbedingungen und einer enorm großen, glänzenden schwarzen Beere. Mittelspäte Sorte mit riesigen Beeren mit einem Gewicht von bis zu 25 Gramm. und ein ausgezeichneter Dessertgeschmack. Der Rekordhalter für die größten Beeren unter den späten Sorten! Es beginnt Anfang August zu reifen und trägt innerhalb von 5 Wochen Früchte. Triebe sind nicht stachelig. Die Beere ist sehr groß, ähnlich groß wie die Sorte Kiowa, hellschwarz, glänzend. Die Dichte der Beere ist hoch (dichter als die von Kiowa) und daher hat die Beere eine gute Transportfähigkeit. Der Geschmack der Beere ist sehr hoch, süß, aromatisch, mit einem hellen Geschmack von wilder Brombeere, ohne Säure. Häuptling Joseph toleriert Hitze und Dürre wie ein Präriebewohner. Dank seiner offenen Gewohnheit ist der Busch leicht zu formen und leicht zu züchten. Zweige brauchen Schutz für den Winter, aber aufgrund der halbkriechenden Zweige ist dies nicht schwierig.

Die Sorte hat kräftige, nicht klebende Triebe, die zum Bücken ungeeignet sind (erfordert die Bildung eines Busches). Das Pflanzenwachstum ist sehr stark, die Sorte hat eine hohe Vitalität, produziert kein Überwachsen. Die Beere ist groß, tonnenförmig, schwarz und glänzend, sehr lecker. Eine sehr gute Sorte für die kommerzielle Produktion, ertragreich und transportabel.

Verzweigter Busch, horizontale Triebe, bis zu 4 m lang, keine Dornen. Die Früchte sind mittelgroß, wiegen 5 bis 8 g, tiefschwarz, leicht länglich. Die Beeren sind aromatisch, süß und sauer und haben einen angenehmen Geschmack. Mittlere Reifung, langfristige Fruchtbildung. Maximale Ausbeute. Nach Angaben des Urhebers produzierte der Rekordstrauch mehr als 50 kg Beeren. Die Zahl mag überschätzt werden, aber der Ertrag der Sorte ist wirklich am besten. Gute Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Durchschnittliche Winterhärte, ausgezeichnete Trockenresistenz. Dessertanwendung, hohe Transportierbarkeit. Die Früchte dieser Brombeere beginnen Ende Juli und dauern bis Mitte September. Zu diesem Zeitpunkt können Sie auf Beerenbüscheln bis zu 100 Früchte zählen, und der Strauch selbst hat normalerweise 300 solcher Trauben. Es sind die rekordhohen Erntemengen, die den Hauptgrund dafür darstellen, dass Gärtner positiv über diese Brombeere sprechen.

eine Vielzahl von amerikanischen Selektionen, die in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts von Dr. Scott erhalten wurden.

Wunderbare Brombeere aus Frankreich.Blackberry Jumbo wächst kompakt, mit senkrechten Zweigen (Kumanika), ohne Dornen. Die Beeren beginnen von Ende Juli - Anfang August bis Ende August - Anfang September zu reifen. Die Beere der Brombeersorte Jumbo ist bis zu 30 g sehr groß, sehr süß und saftig. Bei der Sorte Jumbo ist aufgrund der Kompaktheit des Busches eine verdickte Bepflanzung zulässig. Das empfohlene Pflanzschema für Jumbo-Brombeeren beträgt 1 x 2 m. Ein weiteres Merkmal der Sorte sind die Multi-Beeren-Trauben, die eine hervorragende Transportierbarkeit der Beeren gewährleisten.

Der Hauptvorteil der Sorte ist die Beere. Sehr lang und zum Ende hin leicht verjüngend, sieht es ungewöhnlich und sehr attraktiv aus, raffinierter. Der Geschmack bei voller Reife ist süß mit einer leichten Säure und einem reichen Nachgeschmack, im Stadium der technischen Reife ist die Säure stärker zu spüren. Die Früchte sind schwarz, glänzend, schwer - 8-10 Gramm, bis zu 4-5 cm lang. Transportfähigkeit in großer Höhe Aufgrund seiner Dichte kann die Beere lange gelagert werden. Hausgärtner erzielen mit einem Busch einen Ertrag von mehr als 12 kg. Normalerweise werden 10-12 Tonnen pro Hektar geerntet. Die Früchte der Sorte sind sehr lang und dauern bis zu zwei Monate. Die ersten Beeren beginnen gleichzeitig mit den frühesten Sorten zu reifen. Wenn sie lange gegessen wurden, finden Sie an den unteren Zweigen normalerweise noch nicht geblasene Blumen. Diese Eigenschaft macht die Sorte für den gemütlichen Eigenverbrauch geeignet. Wachstumsstärke - mittel, Wimpern werden 3-5 Meter lang. Sie sind sehr flexibel und passen problemlos in den Winter.

Kiova-Beeren sind schwarz, glänzend, länglich gerundet, mit einem Durchschnittsgewicht von 10-14 Gramm (einzelne Exemplare - bis zu 20 Gramm), ziemlich fest und für den Transport geeignet. In Bezug auf das Gewicht ist die großfruchtige Neuheit der Columbia Star-Sorte überlegen. Der Geschmack der Früchte ist hoch, die Samen sind mittelgroß und vor dem Hintergrund einer großen Beere fast unsichtbar. Ein weiterer Vorteil der Sorte ist die Langzeitfrucht mit einer Dauer von bis zu sechs Wochen. Die Beere verliert am Ende der Fruchtperiode nicht ihre Eigenschaften und behält ihre Größe. Produktivität - von mittel bis hoch, abhängig von der Qualität der Pflanzungswartung. Zu Hause sind es 4-5 t / ha.

Columbia-Beeren sind schwarz, gleich groß, glänzend, länglich, 10-15 g schwer, dichte Konsistenz. Der Geschmack ist ausgewogen, süß mit Säure, es gibt ein charakteristisches Brombeeraroma. Die Blüten sind groß, rosa und ziehen Bestäuber in den Garten. Frühe Früchte, verlängert. Wie Sie sehen können, verschafft die neue Sorte ihrem Landsmann, der bekannten Sorte Thornfrey, einen ernsthaften Vorsprung. Laut Gärtnern müssen die Beeren in mehreren Schritten (bis zu sieben) entfernt werden. Die Trennung ist einfach, die Ernte mit einem Mähdrescher ist möglich (die Sorte wurde speziell für den industriellen Anbau gezüchtet). Der Ertrag ist hoch: Die Autoren der Sorte geben einen Wert von 16750 kg / ha an. Die Ernte kann 4 Tage bei + 2 ° C ohne Geschmacksverlust gelagert werden. Selbstbestäubte Sorte, setzt Beeren auf die Triebe des letzten Jahres. Kriechende Büsche mit kräftigen Trieben von bis zu 4-5 Metern Länge. Nach der Fruchtbildung sterben die Zweige ab. Es gibt keine Dornen. Die Dornenlosigkeit und die geringe Lage der Triebe erleichtern das obligatorische Entfernen von den Stützen und dem Schutz für den Winter erheblich. Laut Bewertungen ist Columbia Star eine ziemlich dürreresistente Sorte. Eine Bewässerung während der gesamten Vegetationsperiode und insbesondere während der Zeit des Beerenwachstums ist jedoch sehr wünschenswert.

Der Brombeerbusch von Loch Ness ist mittelgroß und halb ummantelt und wird auf verschiedenen Plantagen verwendet. Die Äste sind bis zu vier Meter lang. Beginnt im zweiten Jahr Früchte zu tragen, Knospen erscheinen im ersten. Bei der Fruchtbildung ist es besser, Stützstrukturen unter die Zweige zu legen, damit diese nicht unter dem Gewicht reifer Beeren brechen. Blüte im Frühsommer mit weißen duftenden Blüten. Die Früchte beginnen am Ende des Sommers zu reifen. Loch Ness Brombeeren haben große Früchte und erreichen sechs Gramm oder mehr. Sie haben eine Wabenstruktur, sind länglich, sehr dicht, schwarz mit einem leichten Blau und Glanz. Das Fruchtfleisch der Beeren ist fest, saftig, aromatisch. Der Ertrag an Brombeeren ist einjährig und hoch, da die späte Blüte keinen Frühlingsfrösten unterliegt. Brombeeren wurzeln gut und wachsen auf allen Böden, außer auf salzhaltigen und kalkhaltigen Böden. Sie ist sowohl mit sonnigen als auch mit schattigen Orten zufrieden. Das einzige ist, dass der Ort nicht vom Wind verweht wird.

Der Brombeerbusch von Loch Tei ist halb aufrecht und ohne Dornen. Hellbraune Triebe bilden während einer Sommersaison einen drei Meter hohen Busch. Die maximale Höhe beträgt 4,5 m. Große dunkelgrüne Blätter bestehen aus 3–7 Blättchen mit Dentikeln an den Rändern. Mittelgroße weiße Blüten bilden Blütenstände. Jeder Pinsel enthält 5-10 Blüten. Loch Tei hat große Beeren (bis zu 12 g) von regelmäßiger zylindrischer Form. Die Früchte sind tiefschwarz, fest, saftig und haben ein zartes Aroma. Die Haut ist dünn, glänzend. Die Beeren fühlen sich seidig an und erreichen ihre volle Reife. Der Geschmack ist süß.

Eine erstaunliche schottische Sorte, die bis Mitte Juli reift. Das Hauptmerkmal ist eine ungewöhnliche doppelte rosa Blume. Glänzende schwarze, abgerundete Beeren mit einem Gewicht von bis zu 10 g haben einen süßen Geschmack und ein zartes Aroma. Hohe transportable Eigenschaften. Die Reifezeit ist früh bis mittel. Beeren sind glänzend, schwarz, mäßig hart, saftig, aromatisch, mit einem ausgezeichneten süßen Geschmack. Blüht in beeindruckenden doppelten rosa Blüten. Die Ausbeute ist sehr gut. Halb aufrechte Triebe, dornlos, kräftig. Büsche stellen keine Anforderungen an die Agrartechnologie, sie können in einem kleinen Schatten wachsen.

Der Hauptvorteil der Kultur sind große Beeren mit einem wunderbaren Geschmack und kommerziellen Eigenschaften. Das durchschnittliche Gewicht der Beeren beträgt 9 Gramm, was ein Rekord unter den von Arkansas ausgewählten dornlosen Sorten ist. Die Früchte haben ein ausgeprägtes Brombeeraroma mit einer leichten Säure. Die Transportfähigkeit ist gut, die Präsentation wird die ganze Woche über beibehalten. Die Samen sind klein mit durchschnittlich 4,2 mg. Triebe sind dornenfrei, aufrecht, nicht so stark wie bei verwandten Sorten und können unter Stress und Wind brechen. Daher wird empfohlen, beim Wachsen eine Unterstützung zu verwenden. Die Wachstumskraft der Triebe ist hoch. Bei guter Pflege können Brombeeren 15 bis 20 kg Beeren aus einem Busch produzieren. Die Beeren reifen früh in der ersten Junihälfte und die Fruchtbildung dauert bis zu 6 Wochen.

Die kurzkonische Beere hat im Vergleich zu anderen modernen Brombeeren ein Gewicht zwischen 4 und 7 Gramm. Dieses Merkmal wird durch eine große Anzahl von Beeren kompensiert: Ein vier Jahre alter Busch kann mehr als 500 Beeren auf einem Trieb produzieren. Darüber hinaus haben die dunkelblauen Beeren nach Ansicht der meisten Züchter eine ausgezeichnete Schmackhaftigkeit, die Samen in ihnen sind mittelgroß und nicht zu auffällig. Die Ernte ist fruchtbar, auf Forschungsplantagen betrug der Ertrag mehr als 9 Tonnen pro Hektar. Die Triebe sind aufrecht und stark genug, biegen sich aber unter einer großen Ernte und erfordern ein Strumpfband, wenn sie eine Höhe von mehr als 1,6 Metern erreichen. Um während des Anbaus auf Gitter zu verzichten, wird alternativ ein spezieller Schnitt der Haupt- und Seitentriebe durchgeführt. Dies reduziert die Produktionskosten und erhöht die Größe der Beeren, aber der Ertrag ist entsprechend geringer. Brombeeren reifen von August bis September. Die Transportierbarkeit der Beeren ist auf einem anständigen Niveau, der Geschmack und die Marktfähigkeit können für 5 Tage aufrechterhalten werden. Die Büsche werden hauptsächlich durch Wurzeln der Triebspitzen vermehrt.

Pflanzen sind aufrecht, dornlose Triebe, kräftig, mittlere Härte, Höhe 2,8-3 m, hohe Kraft. Mitte Mai blühen weiße Blüten. Reifezeit - die letzten Tage im Juni - Mitte Juli, je nach Region. Die Früchte sind länglich, groß und wiegen je nach Agrartechnologie 4 bis 8 g. Sie werden in großen Gruppen gesammelt. Die Farbe der Beeren ist schwarz mit einem ausgeprägten Glanz. Durchschnittlicher Ertrag bis zu 5 kg pro ausgewachsenem Busch (älter als 2 Jahre). Resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Es verträgt sowohl einen milden Winter ohne Schutz ohne starken Frost in Polen als auch das rauere Klima der GUS-Staaten gut - in der Ukraine, Russland, Weißrussland überwintert es.

Die neueste Brombeere, die von der University of Arkansas angebaut wurde. Eine aufrechte, dornlose frühe Sorte mit einer sehr aromatischen und leckeren Beere, die 7-8 Gramm wiegt. Frühe Reifung, gefolgt von Natchez und etwas früher Ouachita. Die Beere ist transportabel und gut gelagert, für den Frischverzehr, alle Arten der Verarbeitung und den Verkauf auf dem Markt geeignet. Die beliebte Sorte Polar ohne Dornen beginnt im Juni in einem warmen Klima Früchte zu tragen, im August in Gebieten mit gemäßigtem Klima. Die Vermehrung von polaren Brombeeren erfolgt hauptsächlich unter Verwendung der Triebspitzen. Der Brombeerbusch erfordert während des Kultivierungsprozesses keine besondere Pflege. Die Sorte ist früh, hat einen hohen Ertrag. Die Beeren sind lagerfähig, transportabel, sehr lecker, wenn sie frisch verzehrt werden. Sie eignen sich zur Herstellung von Konserven, sie sind für den Winter gefroren. Früchte sind reich an Vitaminen und Mikroelementen, sättigen den Körper mit nützlichen Substanzen. Beeren können verwendet werden, um Kuchen, Brötchen, Kuchen, Gelees, Marmeladen, Konfitüren und andere Leckereien zu backen.

Die beliebte Sorte Polar ohne Dornen beginnt im Juni in einem warmen Klima Früchte zu tragen, im August in Gebieten mit gemäßigtem Klima. Die Vermehrung von polaren Brombeeren erfolgt hauptsächlich unter Verwendung der Triebspitzen. Der Brombeerbusch erfordert während des Kultivierungsprozesses keine besondere Pflege. Die Sorte ist früh, hat einen hohen Ertrag. Die Beeren sind lagerfähig, transportabel, sehr lecker, wenn sie frisch verzehrt werden. Sie eignen sich zur Herstellung von Konserven, sie sind für den Winter gefroren. Früchte sind reich an Vitaminen und Mikroelementen, sättigen den Körper mit nützlichen Substanzen. Beeren können verwendet werden, um Kuchen, Brötchen, Kuchen, Gelees, Marmeladen, Konfitüren und andere Leckereien zu backen.

Aufrechte dornlose Sorte der polnischen Auswahl der durchschnittlichen Reifezeit, deklarierte Frostbeständigkeit bis zu -30 Grad. Die Beere ist schwarz, von gutem Geschmack, groß, länglich und mit einem starken Glanz. Geeignet für Frischverzehr, Vermarktung und alle Arten der Verarbeitung.

Eine der am besten schmeckenden Hybriden. Die Beeren sind sehr groß, 10-14 g., Gesammelt in einem Bündel von 6-12 Stücken. Die reife Beere ist schwarz, glänzend, mit einem angenehmen Aroma und süßem Geschmack. Reift ab Ende Juli. Produktivität 4 kg. aus dem Busch.

Diese Brombeere erfreut sich einer wohlverdienten Beliebtheit bei Hobbygärtnern und in der industriellen Produktion. Die Sorte hat große Beeren, reichlich Früchte, mehrere Beerenbüschel, einen guten Geschmack, eine relativ enge Reifung der Früchte, einen Mangel an Dornen, Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten, einen Mangel an Nachkommen mit der richtigen Pflege, eine dekorative Struktur der Blätter, eine schöne Blüte. Die Triebe sind zäh, hartnäckig und erreichen eine Länge von 4 bis 5 m. Der Busch hat eine halb aufrechte Form. Beeren sind schwarz, 5-8 g schwer, oval. Die ersten Früchte reifen im ersten Jahrzehnt des Augusts und die letzten - im ersten Jahrzehnt des Septembers. Schwarze Beeren sind zuerst sauer, dann süß und sauer, dann frisch süß. Der Geschmack ist angenehm. Es gibt mehr als 30 Früchte im Beerenhaufen und es werden bis zu 120-130 Beeren gefunden. Die Blätter sind dunkelgrün, dicht. Die Blattspreiten sind starr und bestehen aus drei oder fünf Lappen. Während der Blüte ist der Busch mit blassrosa Blüten geschmückt. Alle aufgeführten positiven Eigenschaften der Sorte machten sie zu einer der häufigsten unter Amateuren und Industriellen.

Mittel bis spät, reift Ende Juli - in der zweiten Augusthälfte. Ein starker Busch eines halbkriechenden Typs (manchmal als aufrecht bezeichnet, d. H. Tau), Zweige sind nach oben oder zu den Seiten gerichtet. Das Blatt ist hellgrün, gezähnt. Die Triebe sind kräftig, die Höhe beträgt bis zu 3 m. Die Wachstumsstärke ist bemerkenswert - im ersten Jahr wachsen die Wimpern bis zu 2 m. Die Früchte werden in sehr großen Mehrbeerenbüscheln gesammelt - bei einem Durchschnittsgewicht von 7-9 g, rund oder rund-länglich, oval, schwarz mit glänzendem Glanz, wunderbar süßem Geschmack und der zartesten Säure, die pikant verrät, mit kleinen Samen. Sie backen nicht in der Sonne - außer in der Dürre ohne Bewässerung, bei der letzten Sammlung werden sie praktisch nicht flach - laut Bewertungen nicht mehr als 7-10%.

Blackberry-Sorte - eine neue frühe Sorte mit aufrechten Trieben und englischer Auswahl. Die Büsche sind mittelgroß, kompakt und ohne Dornen. Die Beeren sind lang, kegelförmig, groß, 6-8 Gramm, schwarz. Der Geschmack der Beeren ist süß, ausgezeichnet, hat individuelle Geschmacksnuancen und ein reiches Aroma. Die Beeren sind transportabel. Die Vielfalt ist für den Haus- und Industriegarten von Interesse, weil hat sehr gute Beeren. frühe Reifung. Brombeersorte ist die früheste Brombeersorte.

Mittelfrühe Reifung. Die Früchte werden komprimiert und nicht gedehnt - innerhalb von 4-5 Wochen. Der Ertrag an Brombeeren aus einem Busch beträgt bis zu 12-15 kg (aus einem Busch, der älter als 4-5 Jahre ist), mehr als 20 t / ha, was den Elternsorten entspricht oder diese übersteigt. Die Früchte sind groß, oval-länglich. Dicht, schwer, bei voller Reife, ein harmonisch süßer Geschmack mit einer subtilen anmutigen Säure - nicht dominant, aber verräterisch pikant. In technischer Reife - süß und sauer. Das Gewicht der Beeren beträgt bis zu 9,3 g mit hoher landwirtschaftlicher Technologie, einige erreichen bis zu 14-14,5 g. Die durchschnittliche Anzahl der Steinfrüchte in einem Cluster beträgt 85-89. Die Blüten sind rosa, groß und gut bestäubt. Fruchtcluster werden zur einfachen Sammlung zusammengefasst. Triebe ohne Dornen, halb aufrechter Typ, groß, kraftvoll. Merkmal - an der Basis verzweigen sie sich ziemlich stark, geben viele Seitenteile. Der Busch ist kräftig, bildet 5-6 Triebe mit kurzen Internodien, Fruchtzweigen und Seitenteilen, die sich entlang der gesamten Triebhöhe befinden. zu den niedrigsten Ebenen, was die Gesamtausbeute erhöht. Geißel bis zu 3-3,5 m lang. Frostbeständigkeit - bis zu 26 ° C. Beständig gegen schwere Krankheiten der Kultur, gegen Pilze, sind Früchte keiner Graufäule ausgesetzt.


Schau das Video: Hostas in Pots


Vorherige Artikel

Deadheading Daylily Flowers: Ist es für Deadhead Daylilies notwendig?

Nächster Artikel

Ahimenez: Wie man eine charmante brasilianische Flora züchtet