Große Bambusabteilung: Erfahren Sie, wann Sie Topfbambuspflanzen teilen


Von: Raffaele Di Lallo, Autor und Gründer des Blogs über die Pflege von Zimmerpflanzen in Ohio Tropics

Bambuspflanzen sind wunderbare Pflanzen, um in Töpfen zu wachsen. Viele Sorten sind invasiv, wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Daher ist der Anbau in Töpfen eine großartige Lösung, aber sie wachsen ziemlich schnell und können eine Herausforderung beim Umtopfen sein.

Wie man großen Topfbambus teilt

Lassen Sie uns überlegen, wie man Bambus umtopft. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Werkzeuge zur Verfügung haben, bevor Sie beginnen: ein Messer, eine Astsäge, eine gute Schere oder eine Astschere und einen oder mehrere neue Töpfe.

Eine große Bambusabteilung kann schwierig und schwierig sein, wenn sie alleine durchgeführt wird. Vielleicht möchten Sie auch einen Freund, der Ihnen hilft.

Wenn Ihr Topfbambus gespalten werden muss, können Sie Folgendes tun:

  • Woher wissen Sie zunächst, wann Sie Topfbambus spalten müssen? Es ist wichtig, das richtige Timing zu finden. Der beste Zeitrahmen für das Teilen von Topfbambus und das Umtopfen ist der Spätwinter. Sie sollten die aktive Vegetationsperiode Frühling und Sommer vermeiden, wenn Sie den Wurzelballen zu sehr stören können.
  • Geben Sie Ihrem Topfbambus eine gute Bewässerung, um den Wurzelballen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Als nächstes möchten Sie ein Messer um den Umfang des Topfes führen, um den Wurzelballen zu lösen. Bambuspflanzen haben sehr kräftige, dichte Wurzelsysteme, daher ist dieser Schritt wichtig!
  • Kippen Sie den Topf dann vorsichtig mit Hilfe eines Freundes um und nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf. Wenn der Boden des Wurzelballens dicke, verfilzte Wurzeln hat, schneiden Sie den unteren Zoll (2,5 cm) mit einer Astsäge ab.
  • Bringen Sie die Pflanze anschließend wieder in eine aufrechte Position und teilen Sie den Wurzelballen mit der Astsäge in zwei oder mehr Teile. Einfach durch den Wurzelballen in so viele Bereiche sehen, wie Sie möchten. Während Sie dies tun, möchten Sie möglicherweise testen, ob die Teilung mit Ihren Händen vom Hauptwurzelball weggezogen werden kann. Andernfalls sägen Sie weiter, bis sich jede Abteilung löst.
  • Entfernen Sie für jede Abteilung alle toten, faulen oder stark beschädigten Wurzeln. Entfernen Sie alle losen Verschmutzungen. Umtopfen Sie jede der Abteilungen in ihre neuen Töpfe. Stellen Sie sicher, dass die Abteilungen gut bewässert sind, und überwachen Sie sie sorgfältig, bis sie sich etabliert haben.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Mein Topfbambus muss geteilt werden - Wie man einen großen Topfbambus teilt - Garten

Während Sie vielleicht die Idee lieben, Ihre eigenen Bambus-Sichtschutzwände anzubauen, ist Platz bei einem Projekt wie diesem Ihr Hauptanliegen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die in dicht besiedelten oder vorstädtischen Gebieten leben und am meisten ihre eigene Privatsphäre schaffen müssen.

Der Anbau eines Bambus-Sichtschutzes in Containern ist nicht nur eine gute Idee für diejenigen, die in dicht besiedelten Gebieten leben, in denen begrenzter Platz ein Problem darstellt, sondern auch für diejenigen, die ihre Häuser mieten oder leasen und keine dauerhaften Änderungen an der vornehmen möchten Landschaft. Um jedoch die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen einige wichtige Überlegungen angestellt werden.


Werkzeuge

Stellen Sie vor Beginn des Teilungsprozesses sicher, dass alle benötigten Werkzeuge und Geräte zur Hand sind.

Möglicherweise wird nicht alles auf dieser Liste benötigt. Es hängt alles davon ab, wie groß der Bambus ist und ob er sich in einem Behälter oder im Boden befindet.

Zwei Töpfe der richtigen Größe. Es ist besser, wenn die neuen Töpfe größer sind als der, in dem sich die Pflanze befindet, da dies der Bambusabteilung Raum gibt, schneller zu wachsen und sich zu etablieren. Dies bedeutet auch, dass Sie diesen Vorgang nicht sehr bald erneut durchführen müssen.

Sah (Handsäge oder elektrisch, je nachdem, was Sie bevorzugen)

Gartenschneider oder Gartenschereund Scheren können ebenfalls nützlich sein

Axt (Wird für kleinere Pflanzen nicht benötigt, kann aber für einen großen, bodengepflanzten Bambus benötigt werden.)

Wasser (um den Wurzelballen feucht zu halten)

Plastikfolie Zum Einwickeln von Wurzelballen, um sicherzustellen, dass sie nicht austrocknen, insbesondere wenn eine Abteilung warten muss, während Sie die andere in einen Topf geben.

Steine für im Boden des Topfes, um die Entwässerung zu unterstützen und Gewicht zu geben

Gut durchlässig Boden oder Kompost mischen

Scharf Spaten (wenn die Pflanze ausgegraben wird)


Ein Bambus in einem Behälter muss geteilt oder geteilt werden, wenn er seinen Topf füllt, und Sie möchten ihn nicht in einen größeren Behälter geben.

Ich denke, die beste Zeit dafür ist im Frühjahr, wenn das Wachstum beginnt. Ein reichhaltiger Kompost mit viel organischem Material ist gut, daher würde ich John Innes Lehm Nr. 3 mit etwas gut verfaultem Mist verwenden.

Es kann notwendig sein, eine Säge zu verwenden, um den Wurzelballen zu durchschneiden!

„Ich bin nicht verloren, denn ich weiß, wo ich bin. Aber wo ich bin, kann verloren gehen. “ Winnie Puuh

Normalerweise kann ich etwas aus der Küchenschublade finden, ein Brotmesser ist ziemlich gut oder ich kann alles verwenden, was stark ist. Wenn Sie eine haben, schlagen Sie sie mit einer Axt.

Wie Dove sagt, am besten im Frühling oder Herbst.

Mein OH sagt immer. Die falschen Informationen sind schlimmer als gar keine Informationen.

Gartenarbeit auf der wilden, windigen Westseite von Dartmoor.

Ein Nachbar bot mir Bambus von einer Hecke an, die weggetragen worden war. Es herauszuschneiden war wirklich harte Arbeit! Dann stellte ich mich in einen schattigen Innenhof, wo es nie losging. Dann in einem großen Plastiktopf bei voller Sonne - bis er den Topf füllte. Ein Gärtnerfreund sagte, Bambus sei gut für große Plastiktöpfe geeignet.

Als der Topf gefüllt wurde, zog ich ihn heraus und teilte ihn mit einem Spaten in zwei Teile. Ich hoffe, dass ich mich wirklich zu Vermehrungszwecken trennen kann. Die Töpfe sind derzeit noch nicht voll oder überfüllt.

Ich dachte, dass das Teilen und Erfrischen von Kompost wahrscheinlich sowohl für mich als auch für den Bambus gut ist.

Entschuldigung, ich kann in Bezug auf die Vielfalt nicht genauer sein - ich habe keine Ahnung, was es ist.

Ich hatte gelesen, dass Frost in Töpfen an die Wurzeln gelangen kann, wahrscheinlich kein Problem hier in Sussex. Wird für den Frühling durchhalten.

Letzte Änderung: 08. Januar 2018 11:27:13


Wie man eine Bambuspflanze spaltet

Bambuspflanzen breiten sich aus und vermehren sich selbst, indem sie unterirdische Rhizome aussenden. Klumpensorten haben flache Rhizome, die die Klumpengröße allmählich erhöhen. Laufender Bambus breitet sich schnell aus und sendet lange Wurzeln und Rhizome aus. Unabhängig von der Sorte teilen sich Bambuspflanzen gut und spalten sich gut. Split Bambus im zeitigen Frühjahr, wenn die neuen Triebe gerade auftauchen, und die neuen Splits werden in der kommenden Vegetationsperiode starke Wurzeln schlagen.

Setzen Sie einen Tränkerschlauch auf die Pflanze, die Sie teilen möchten, und lassen Sie das Wasser in den Boden eindringen. Weiche die Wurzeln am Tag vor dem Spalten der Bambuspflanze ein. Gießen Sie Topfbambus, bis das Wasser aus den Drainagelöchern im Boden sickert, und stellen Sie den Topf dann draußen oder in die Spüle, um ihn über Nacht abzulassen.

  • Bambuspflanzen breiten sich aus und vermehren sich selbst, indem sie unterirdische Rhizome aussenden.
  • Split Bambus im zeitigen Frühjahr, wenn die neuen Triebe gerade auftauchen, und die neuen Splits werden in der kommenden Vegetationsperiode starke Wurzeln schlagen.

Fahren Sie eine Gartengabel oder -schaufel in den Boden am Rand der Bambuspflanze und ziehen Sie den Griff zurück, um die Rhizome zu lösen. Entfernen Sie den in Behältern angebauten Bambus aus dem Topf, indem Sie die Pflanze auf die Seite drehen und den Wurzelballen frei schieben.

Arbeiten Sie Ihre Schaufel oder Finger zwischen den Rhizomen und ziehen Sie die Abschnitte auseinander. Teilen Sie eine große Pflanze in zwei Hälften oder in mehrere kleinere Klumpen.

Schneiden Sie das obere Drittel der Stiele ab, auch als Halm bekannt. Verwenden Sie eine scharfe Schere und machen Sie saubere horizontale Schnitte.

Grabe ein Loch, das etwas größer ist als der Wurzelballen jeder Bambuspflanze. Machen Sie die Pflanzlöcher in der gleichen Tiefe wie der Wurzelballen. Füllen Sie für jeden Spalt einen Pflanztopf mit einer gut abtropfenden Blumenerde.

  • Fahren Sie eine Gartengabel oder -schaufel in den Boden am Rand der Bambuspflanze und ziehen Sie den Griff zurück, um die Rhizome zu lösen.

Legen Sie den Wurzelballen der Bambussplitter in die Pflanzlöcher oder in die vorbereiteten Töpfe. Füllen Sie unter und um die Rhizome und tupfen Sie den Boden ab, bis die Pflanze für sich steht. Pflanzen Sie das Rhizom so, dass es die gleiche Tiefe hat wie vor dem Split.

Bewässern Sie die Bambuspflanze, bis der Boden rund um die Rhizome gleichmäßig feucht ist. Halten Sie den Boden in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen feucht, aber nicht gesättigt.

Wickeln Sie die Rhizome der Bambuspflanzensplits in ein feuchtes Tuch oder Plastik, wenn Sie sie nicht sofort neu pflanzen können. Das Feuchthalten der Rhizome ist entscheidend für eine erfolgreiche Wiederbepflanzung.


Schau das Video: Die Schirmbambus Fargesia. Flol


Vorherige Artikel

Eine interessante Neuheit des Kartoffelmarktes: die Sorte Barin

Nächster Artikel

Pflege von Begonien: Wachstumstipps und jährliche Pflege von Begonien