Baum Stonecrop


Sukkulenten

Sedum dendroideum (Baumsteinpflanze)

Sedum dendroideum (Baumsteinpflanze) ist ein kleiner, saftiger Strauch mit einer Höhe von bis zu 90 cm und einer Breite von bis zu 1,2 m. Es ist oft…


Sedums pflegen

@succy_place

Inzwischen haben wir Sie wahrscheinlich davon überzeugt, dass Sie einige schöne Sukkulenten aus Steinkulturen in Ihrem Garten benötigen. Jetzt müssen Sie lernen, wie Sie sie pflegen! Nun, wir haben deinen Rücken! Sie haben kein Problem damit, sich um Sedums zu kümmern, selbst wenn Sie einen schwarzen Daumen haben, solange Sie diese Tipps befolgen.

Bodenanforderungen

Das einfachster Weg zu töten Ein Sedum soll es im Wasser sitzen lassen! Sedums einpflanzen poröser Boden, der schnell abfließt verhindert, dass sich Wasser ansammelt und die Wurzeln beschädigt.

Wenn Sie Ihre Steinkulturen in Töpfe pflanzen, stellen Sie sicher, dass Sie solche mit Drainagelöchern verwenden, und füllen Sie sie mit einer porösen, saftigen Erde.

Wenn Sie in Ihrem Garten Sukkulenten aus Steinkulturen pflanzen, sollten Sie den Boden testen, um sicherzustellen, dass er schnell genug abfließt, bevor Sie die Sukkulenten in den Boden legen. Um dies zu tun, grabe ein Loch, das einen Fuß tief ist und fülle es mit Wasser. Wenn das Wasser abfließt 30 Minuten oder wenigerIhr Boden ist bereit für Ihre Steinfrüchte! Wenn nicht, müssen Sie mischen drei Zoll von etwas grobkörnigemwie Perlit oder Sand in den Boden, um ihn poröser zu machen.

Wasserbedarf

@succy_place

Überwässerung ist eine weitere Haupttodesursache für Stonecrop-Sukkulenten! Stonecrop-Sukkulenten die draußen aufbewahrt werden, brauchen nicht viel Wasser. Während des Winters, wenn sie inaktiv sind, benötigen sie möglicherweise überhaupt kein Wasser, wenn es in Ihrer Region regnet. Im Frühling, Sommer und Herbst müssen Sie sie nur einmal pro Woche gießen, wenn es sich um eine große Sorte handelt. Kriechende Sedums kann mit noch weniger Wasser auskommen.

Wenn Sie Sedum anbauen drinnen, deine Pflanzen braucht mehr Wasser als draußen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Sedums zu gießen etwa einmal pro Woche im Frühling bis Herbst. Reduzieren Sie im Winter die Bewässerung Ihrer Pflanzen. Einmal alle drei bis vier Wochen sollte ausreichen - Sie möchten sie nur so viel gießen, dass ihre Blätter nicht austrocknen und sich verziehen.

Stellen Sie vor dem Gießen Ihrer Sedums sicher, dass der Boden ist vollständig trocken. Sie können dies testen, indem Sie Ihren Finger herumstecken einen Zentimeter tief in den Boden. Wenn es nass ist, stellen Sie die Gießkanne ab! Wenn es sich trocken anfühlt, ist Ihr Sukkulent durstig und braucht ein Getränk, also gießen Sie weiter!

Sie sollten dem folgen Einweichen und Trocknen wenn Sie Ihre Sedums gießen. Nehmen Sie dazu Ihre Gießkanne und gießen Sie Wasser auf den Boden, bis es beginnt Aus den Drainagelöchern laufen vom Topf. Wenn sich Ihre Sedums im Freien befinden, gießen Sie genügend Wasser auf den Boden, bis er sich nass anfühlt etwa einen Zentimeter nach unten. Gießen Sie Ihre Pflanzen erst wieder, wenn sich der Boden vollständig trocken anfühlt, um eine Überbewässerung zu vermeiden!

Licht- und Temperaturanforderungen

@succulent_crazy_sisters

DraußenSedums können gedeihen, egal wo Sie sie in den Garten stellen. Sie können sie im Halbschatten oder in der vollen Sonne pflanzen, und sie machen es gut. Hier sind einige großartige Töpfe im Freien, wenn Sie nicht vorhaben, sie auf dem normalen Boden oder Boden zu haben. Unser Teammitglied hat tatsächlich einen dieser bösen Jungs!


Schau das Video: Propagating Stonecrop Succulent with actual results


Vorherige Artikel

Erstaunliche Feigen und all ihre Geheimnisse

Nächster Artikel

Wo wachsen Kokosnüsse?